Atze Schröder Der Turbo von Marrakesch

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Turbo von Marrakesch“ von Atze Schröder

Atze in Gefahr!Comedy x Crime = 100 % Turbo
Ein Päckchen mit einer Uhr wird versehentlich an Atze Schröders Nachbarin Ute Peymann geliefert. Die Waldorf-Lehrerin bittet Atze, das Paket zum richtigen Empfänger zu bringen. Dass dieser, ein gewisser Uwe Peimann, ein gefürchteter Auftragskiller ist und in der Uhr ein mysteriöser Mikrochip steckt — davon ahnt Atze nichts, als er die Uhr leichtfertig beim Pokern verzockt. Und so gerät unser charmanter Frauenheld in einen Strudel gefährlicher und grotesker Situationen. Doch mit seinem unverwüstlichen Humor, einem vollgetankten Porsche Turbo und der Hilfe seiner Kumpels schafft er es in letzter Sekunde, das Blatt zu seinen Gunsten zu wenden.
Eine Herausforderung für die Lachmuskeln — gelesen vom Autor selbst. Von wem auch sonst?
(5 CDs, Laufzeit: 6h 14)

Atze Schröder erzählt hier eine wunderbare, irre Geschichte

— leniks

Weniger Witz, mehr haarsträubende Agentenabenteuer

— Soeren

Typisch Atze. Nicht mehr und nicht weniger.

— Jashrin

Stöbern in Romane

Ehemänner

Eine wundervolle bildhafte Sprache, realistisch wirkenden Figuren, eine emotionale und zum Nachdenken über das Leben anregende Geschichte.

Buchraettin

Das Papiermädchen

Der beste Musso aller Zeiten!

aanaa1811

Der Sandmaler

Ein Buch mit wichtigen Botschaften.

Buecherwurm1973

Kleine Stadt der großen Träume

Wieder ein wunderschöner Roman. Ich kann ihn sehr empfehlen.

SLovesBooks

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Gelungene Fortsetzung, die auch wieder viel Spaß macht.

Kaddi

Alles wird unsichtbar

Ein wahnsinnig tolles Buch. Anders wie die anderen. Anders im positiven Sinne. Es macht süchtig 😍 Ich konnte es kaum weglegen!!

Kat_Von_I

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Turbo von Marrakesch

    Der Turbo von Marrakesch

    leniks

    01. September 2017 um 09:14

    Seit dem Buch " Und dann kam Ute" von Atze Schröder, welches ich auch als Hörbuch gehört habe, wartete ich auf ein neues Buch von ihm. Diese kam dann. Nun habe ich es gehört. Hier geht es um ein Päckchen, das Atze persönlich in Düsseldorf beim echten Empfänger  abgeben soll. Denn durch eine Verwechslung ist das Päckchen bei Ute, Atzes Nachbarin und Ex-Freundin gelandet. Und damit beginnt eine aufregend geschriebene und von Atze Schröder selbst eingelesene Geschichte. Das Hörbuch umfasst fünf CD's mit einer Laufzeit von sechs Stunden und dreizehn Minuten. Von mir bekommt das Hörbuch fünf Sterne und eine absolute Hörempfehlung.

    Mehr
  • Weniger Witz, mehr haarsträubende Agentenabenteuer

    Der Turbo von Marrakesch

    Soeren

    25. June 2017 um 12:08

    Atzes erster Roman „Und dann kam Ute“ war im Grunde genommen eine Ansammlung lustiger Anekdoten, wie er sie auch bei seinen Bühnenshows präsentiert. Für die Fortsetzung (die man auch ohne den ersten Teil versteht) hatten sich Schröder und sein Co-Autor Til Hoheneder eine verrückte Agentengeschichte überlegt. Wie so oft im Thriller-Genre beginnt alles mit einer Verwechslung, aus der sich einige handfeste Komplikationen ergeben. Und Atze wäre nicht Atze, wenn er dabei nicht noch jede Menge mehr Chaos in die Situation bringen würde. Beim Hören des Hörbuchs trifft man viele Bekannte aus dem ersten Band (Ute und ihr Sohn sind natürlich dabei, ebenso wie Muskelprotz Birkel und einige andere Freunde) und bekommt diesmal eine vielschichtigere Geschichte präsentiert, die aus mehreren unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. Da jede der Figuren ihre eigene Charakterstimme hat, konnten die Autoren natürlich nicht überall mit gleich viel Humor arbeiten. Zumal das Grundthema diesmal auch deutlich ernster als im ersten Buch ist. Aber auch hier wäre Atze nicht Atze, wenn nicht immer wieder mal ein paar freche Sprüche und Zoten folgen würden. Das Hörbuch wird natürlich vom Meister persönlich lesen. Durch seine Betonungen und Ausdrucksweisen wirken auch nicht ganz so komische Situationen gleich um einige Tacken amüsanter. Fazit: „Der Turbo von Marrakesch“ ist ein chaotischer Spionagethriller, den man nicht allzu ernst nehmen sollte. Wenn man das beherzigt, wird man gut unterhalten.

    Mehr
  • Typisch Atze!

    Der Turbo von Marrakesch

    Jashrin

    12. April 2017 um 12:44

    Durch ein falsch ausgeliefertes Päckchen gerät Atze in ein aberwitziges und gefährliches Abenteuer, dass er in seiner ganz typischen Manier dann doch noch zum Guten wendet. Allerdings wäre nichts von alldem passiert, wenn er das Päckchen - wie versprochen - bei seinem richtigen Empfänger abgeliefert hätte. Doch Atze wäre nicht Atze, wenn es so einfach gewesen wäre. Statt abzuliefern, verzockt er den Inhalt, eine Uhr, beim Pokern, nichtahnend, dass darin ein brisanter Mikrochip versteckt ist. Doch auf den haben es sowohl der Russe, als auch die Französin abgesehen und sind somit auch bald hinter Atze her. Gelesen wird "Der Turbo von Marrakesch" selbstverständlich von Atze Schröder persönlich. Gekonnt verleiht er allen Charakteren eine unverwechselbare Stimme und weiß sicher, wann er wie betonen muss. Besonders genial war für mich Dr. Monika Mertens. Allein schon ihre erste Beschreibung fand ich grandios. Doch auch mit seinen übrigen Figuren hat Atze Schröder wieder unvergeichliche Charaktere geschaffen. Die Geschichte selbst ist erwartungsgemäß turbulent, voller flotter und flacher Sprüche, mit vielen Wendungen und einem Atze, der sich in jeder Lage selbst treu bleibt. Die Mischung aus Comedy und Krimi/Thriller funktioniert wunderbar. Selbst wenn man nicht umhin kann immer wieder zu lachen oder zu schmunzeln, so tut das der Spannung keinen Abbruch. Manche Szenen sind zwar ein bisschen dick aufgetragen, vor allem natürlich auch Atzes Frauengeschichten, aber das war zu erwarten. Er ist und bleibt halt ein Macho vom Feinsten. Auch wenn es mir manchmal fast ein wenig zu viel des Guten war, so hat mir das Hörbuch dennoch gut gefallen und ich weiß schon, wem ich es zuerst ausleihen werde.Mein Fazit: Die Lesung zu "Der Turbo von Marrakesch" ist ein absolutes Hörvergnügen und Fans werden voll auf ihre Kosten kommen. Es ist einfach typisch Atze Schöder. Nicht mehr und nicht weniger.

    Mehr
  • kurzweilige Unterhaltung

    Der Turbo von Marrakesch

    katze102

    31. January 2017 um 11:06

    Atze Schröder liest in verteilten Rollen einen skurrilen Spaßkrimi, wobei er wieder sämtliche Klischees über den Pott und seine Bewohner ausspielt, keinen Witz oder platten Spruch, selbst wenn er noch so alt ist, ausläßt und unterhält mehrere Stunden auf ganz lustige Weise. Manchmal gab es mir da etwas zuviel der „Lendenlegenden“ und Plattes, wobei ich erwähnen muss, dass dies mein erstes Hörbuch von Atze Schröder war und ihn nur von seinen lange zurückliegenden Gastauftritten bei Bärbel Schäfer kenne. Aus Neugier habe ich dieses Hörbuch gehört, das ich ganz kurzweilig und in großen Zügen auch ganz witzig fand.

    Mehr
  • Der Turbo von Marrakesch

    Der Turbo von Marrakesch

    Naddlpaddl

    30. November 2016 um 17:33

    Ein Päckchen mit einer Uhr wird versehentlich an Atze Schröders Nachbarin Ute Peymann geliefert. Die Waldorf-Lehrerin bittet Atze, das Paket zum richtigen Empfänger zu bringen. Dass dieser, ein gewisser Uwe Peimann, ein gefürchteter Auftragskiller ist und in der Uhr ein mysteriöser Mikrochip steckt — davon ahnt Atze nichts, als er die Uhr leichtfertig beim Pokern verzockt. Und so gerät unser charmanter Frauenheld in einen Strudel gefährlicher und grotesker Situationen. Doch mit seinem unverwüstlichen Humor, einem vollgetankten Porsche Turbo und der Hilfe seiner Kumpels schafft er es in letzter Sekunde, das Blatt zu seinen Gunsten zu wenden. Leute, hört dieses Buch! Unbedingt! Ich kann gar nicht sagen wie sehr ich gelacht habe! Gelesen wird das Werk natürlich von Atze persönlich (wie soll es hier auch anders sein). Ich habe früher schon seine Sendung "Alles Atze!" geliebt und gesuchtet. Sein Werk "und dann kam Ute" durfte natürlich auch auf keinen Fall fehlen und als ich "Der Turbo von Marrakesch" gesehen habe war klar, DAS muss ich hören! Ich bin nicht enttäuscht worden - im Gegenteil - Atze hat sich hier, wie ich finde noch einmal selbst übertroffen. Die Mischung aus Comedy und Crime ist ihm hier außerordentlich gut gelungen! Natürlich steht Comedy hier deutlich im Vordergrund, darüber brauchen wir nicht zu reden. Wer also eine reine spannungsgeladene Geschichte sucht, der ist hier definitiv fehl am Platz! Und doch bleibt es spannend bis zum Ende und ich konnte mein Radio gar nicht mehr ausstellen und habe teilweise noch Minuten nach der Ankunft an meinem gewünschten Ziel mit dem Auto weiter drin gesessen und konnte nicht aufstehen! So sehr hat mich dieses Buch mitgerissen! Atze liest sein eigenes Werk wirklich prima! Er weiß eben genau, an welcher Stelle er wie betonen muss und hat die verschiedenen Stimmen seiner Charaktere perfektioniert. Doch nicht nur das. Wir dürfen hier eben genau diese Charaktere erleben. Ein buntes Potpourri aus den verschiedensten Menschen gemischt. Jeder für sich ein Unikat und absolutes Einzelstück! Ganz besonders geprägt und hängengeblieben ist hierbei Dr. Monica Mertens! Hach, wie ich diese Frau liebe! Ich liebe es wie Atz jedem seiner Charaktere eine persönliche Note verleiht und sie damit unabdingbar in diesem großen Ganzen macht. Und noch mehr liebe ich seinen Hang zum selbstironischen. Man merkt immer wieder deutlich, dass er auch über sich selbst lachen kann und er nimmt sich mehr als einmal selbst auf die Schippe. Ich habe eherlich gesagt nicht damit gerechnet, dass er "Ute" noch mal toppen kann doch dieses Gemisch zwischen lustig und spannend hat dann doch noch mal alles getoppt. Ich kann jedem Atze Fan nur dazu raten die Bücher nicht selbst zu lesen, sondern sie sich von Atze vorlesen zu lassen, es ist ein wahres Fest! Und für alle die Atze noch nicht kennen, aber Comedians mit losem Mundwerk mögen, die sind hier genau richtig und sollten sich auch unbedingt berieseln lassen! Meine Lachmuskeln waren schon lange nicht mehr so angestrengt wie hier :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks