Audrey Carlan Calendar Girl - Begehrt

(315)

Lovelybooks Bewertung

  • 297 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 23 Leser
  • 70 Rezensionen
(148)
(106)
(47)
(11)
(3)

Inhaltsangabe zu „Calendar Girl - Begehrt“ von Audrey Carlan

Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft...
Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt.

Wird noch mal wirklich spannend! :)

— laraantonia

Oh mein Gott, da Serie wird immer interessanter. Ich hoffe so sehr das es mot Wes klappt.

— Amberlin

Bisher der schwächste Band der Reihe

— Frau-Aragorn

sehr ereignisreich und spannend

— kullerkeks95

Ein Abschluss, der es in sich hat

— mia0503

Ich bin ein riesen Fan von diesen Büchern :)

— Lou5

Die Reihe kann mich einfach nicht richtig überzeugen :(

— Chronikskind

Die Reihe wird immer schlechter. Für meinen Geschmack zu unrealistisch

— beyond_redemption

In dieser Reihe gibt es keine Seite auf der es auch nur ansatzweise langweilig wird. Spitze!

— melissa1102

Teilweise ziemlich überzogen, aber hat mir dennoch besser als Teil 2 gefallen

— Lrvtcb

Stöbern in Erotische Literatur

Game of Hearts

Spritzige Protagonisten

Carina_S

Trinity - Bittersüße Träume

Toller 4. Teil. Einziger Kritikpunkt: Manchmal sind die Zeitbrüche zu hart.

Linker_Mops

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Das Ende hat mir gar nicht gefallen, der Rest war gut, wenn auch mehr Sex als Handlung vorhanden war.

Paulikeks

Paper Party

Trotz wenig Spannung und neues ist der Nebenband gut gelungen

Sanny

Game of Passion

Ich empfehle es aber auch der erwachsenen Lesergemeinschaft, weil es mit viel Spannung, Humor und dem gewissen Etwas gewürzt ist.

Freyheit

Game of Destiny

Etwas schwächer als die anderen Bücher, trotzdem fesselnd bis zum Schluss.

steffis_bookworld

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bisher der schwächste Band der Calendar Girl Reihe

    Calendar Girl - Begehrt

    Frau-Aragorn

    02. April 2018 um 13:25

    Dies ist der dritte Band der Calendar Girl Reihe und meiner Meinung nach der schwächste. Schade eigentlich, denn die pure Grundgeschichte hätte wirklich Potential gehabt.  Die Autorin hat es allerdings geschafft die Geschichte um Mia und Maxwell so unrealistisch zu gestalten, dass ihr dabei jegliche Persönlichkeit ihrer Protagonisten verloren gegangen ist.  Gerade die erste Geschichte um den Rapper hat viel zu sehr an die wirklich schöne Geschichte aus Bosten erinnert. Noch dazu Mias angebliche Traumatisierung. Fürchterlich aufgearbeitet und wahnsinnig unrealistisch.  Die Storyline um Mias Vater und Bleibe hätte Potential gehabt, aber was sollte das mit dieser hemmungslosen Knutscherei? Mir ist schon klar, das das ein Erotikroman ist, aber an vielen Stellen dieses Bandes war der Einsatz von erotischen Szenen so dermaßen unpassend, dass es schon abtörnend war und Mia ganz als die sexbesessene, hirnlose Schlanke dargestellt, für die ich sie von Anfang an gehalten hab. Der Mann, den sie liebt, ruft sie an, nachdem er eine Geiselnahme überlebt hat und seine Stimme macht sie feucht?!? Einfach geschmacklos.  Die Szenen um Sexgott Wes nutzen sich leider auch total ab, denn die fand ich in den vorigen Bänden immer am besten. Sie kommen im dritten Teil einfach nur pornografisch rüber.  Schade, viel Potential verschenkt. Dennoch werd ich den vierten Teil auch irgendwann lesen. Vielleicht schafft der es ja an den dritten anzuknüpfen. 

    Mehr
  • Der Reiz des unbekannten fehlt...

    Calendar Girl - Begehrt

    mausispatzi2

    12. February 2018 um 11:36

    Der letzte Band der Reihe ist ganz anders als die vorherigen, denn Mia ist frei. Ihre Schulden sind bezahlt und sie könnte ihr Leben in Malibu mit Weston genießen, doch es ist nicht so einfach wie es scheint, denn ihr geliebter Mann muss ein Trauma überwinden und auch sie hat einige Neuigkeiten zu überwinden. Die Story ist weiterhin gut durchdacht und auch gut umgesetzt. Das Leben der beiden hat sich komplett verändert und sie müssen sich erstmal damit zurechtfinden. Es ist interessant, aber verliert auch irgendwie dadurch den Reiz des unbekannten, obwohl es einige Überraschungen gibt. Es hätte mir besser Gefallen, wenn Mia bis Dezember ihren Job bei dem Escortservice gemacht hätte. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Mia berichtet aus ihrer Sicht von ihren Erlebnissen und sie lässt nichts aus. So kann man ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen und auch die Sexstellen sind mega gut und realistisch beschrieben. Die Protagonisten sind sehr liebevoll und individuell beschrieben, aber sie lassen einem auch noch genügend Freiraum für die eigenen Vorstellungen. Mia hat durch die Zeit beim Escort Service viele neue Freunde gefunden und ihrer Familie wächst und wächst. Sie kann sich auf ihre Freunde verlassen und auch Wes gibt ihr halt in schwierigen Zeiten und beide unterstützen sich gegenseitig wo sie nur können. Das Cover ist Schlicht aber es gefällt mir gut und passt zu dem vorherigen Bänden. Fazit: Der letzte Band der Reihe ist sehr vorhersehbar und kann leider nicht mit den anderen mithalten. Er ist nett geschrieben und auch unterhaltsam, aber der Reiz des unbekannten, wenn Mia monatlich ihre Kunden wechselt fällt weg.

    Mehr
  • ...überzeugend

    Calendar Girl - Begehrt

    mausispatzi2

    11. February 2018 um 11:00

    Auch Band drei der Calendar Girl Reihe konnte mich überzeugen und ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten. Es geht spannend weiter und man erlebt einige unvorhergesehene Überraschungen.Die Story ist gut durchdacht und die einzelnen Monate sind sehr interessant, denn es kommen dann immer neue Protagonisten vor, an die man sich erstmal gewöhnen muss und man ist total gespannt, was Mia jeweils erwartet und vor allem was passieren wird. Das Schema der letzten Monate kann nicht durchgehend wie bisher beibehalten werden, da es zu einschneidenden Ereignissen kommt. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht.Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Mia berichtet aus ihrer Sicht von ihren Erlebnissen und sie lässt nichts aus. So kann man ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen und auch die Sexstellen sind mega gut und realistisch beschrieben.Die Protagonisten sind sehr liebevoll und individuell beschrieben, aber sie lassen einem auch noch genügend Freiraum für die eigenen Vorstellungen. Mia wird immer selbstbewusster und ist offen neue Leute kennenzulernen. Im Juli verbringt sie Zeit mit Anton Santiago, einem Hip-Hop Star, in dessen Musikvideo sie mitspielen soll. Den August verbringt sie bei Max in Texas, denn dort soll sie seine verschollene Schwester spielen und wird herzlich aufgenommen. Im September überschlagen sich die Ereignisse und sie kann ihren Job nicht antreten, daraufhin macht ihr Blaine das Leben zur Hölle und macht ihr ein unmoralisches Angebot, um ihre Schulden weiter abzuzahlen.Das Cover ist Schlicht aber es gefällt mir gut und passt zu dem vorherigen Bänden.Fazit:Der dritte Band der Reihe hat es in sich und Überrascht einen immer wieder. Man muss einfach immer weiter lesen und es macht absolut süchtig. Für alle Fans von Erotischen Liebesromanen ein absolutes MUST READ.

    Mehr
  • Begehrt (Calendar Girl 3)

    Calendar Girl - Begehrt

    Chronikskind

    09. February 2018 um 19:29

    Klappentext: Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt.Meine MeinungStory:Die Geschichte von Mia geht weiter ... und ich hege immer noch die Hoffnung, dass mich die Reihe mal packen kann. Immerhin, dieser Band war doch in mehr als einer Hinsicht anders als seine Vorgänger. Zumindest gab es keine sich wiederholenden Geschichte und jeder Monat hatte mal etwas überraschend anderes zu bieten. Juli: Der Monat ist noch verhältnismäßig normal und ähnelt doch eher den vorangegangenen Geschichten. Allerdings sieht sich Mia mit einem Problem konfrotiert, das sie erstmal lösen muss. Ich finde, dass sie sich hier auch etwas weiterentwickelt hat. August: Der Monat hatte definitiv eine Überraschung bereit, wobei man die doch schon vermuten konnte. Er war definitiv anders als die anderen Monate, aber irgendwie fehlte mir die Tiefe. September: Nun der Monat fiel ja völlig aus der Reihe, da Mia mal keinen Kunden hatte. Der Monat war durchaus nicht gerade einfach, an vielen Stellen aber eindeutig zu skurril. Insgesamt weiß ich immer noch nicht, was ich von der Reihe halten soll. Die Geschichten in dem Band waren durchaus mal etwas anderes, mir aber im Gesamten einfach zu skurril und ein bisschen oberflächlich.Charaktere:Mia ist Protagonistin des Buches, mittlerweile kann ich mich gut mit ihr arrangieren. Manchmal finde ich ihre Art gut und passend, an anderen Stellen ein bisschen überzogen. Ich fand es gut, dass Mias Familie auch hier wieder im Vordergrund steht und man auch mehr über sie erfährt.Schreibstil:Diesmal hatte ich keine Probleme damit, mich in den Schreibstil reinzufinden. Ich war sofort drin und hab das Buch kaum aus der Hand gelegt. Die Story wird aus der Sicht von Mia erzählt. Manchmal finde ich ihre Art etwas ruppig und nicht gerade freundlich. Manche ihrer Aussagen haben mich auch die Augen verdrehen lassen.Mein FazitEin gutes Buch für zwischendurch, aber leider nicht mehr. So richtig kann mich die Reihe einfach nicht packen - die Geschichten hier waren zwar nicht so wiederholend wie die Vorgänger, dafür aber etwas skurril und oberflächlich. Mit der Protagonistin hab ich mich arrangiert, aber so richtig überzeugt hat sie mich immer noch nicht.

    Mehr
  • Calendar Girl - Begehrt

    Calendar Girl - Begehrt

    nici_12

    10. January 2018 um 19:14

    Die Story — Die Rezension enthält immer wieder Spoiler. Da ich es bei diesem Buch schwierig finde, genau zu differenzieren, wann ich davor warnen soll (weil alles aufeinander aufbaut), gebe ich jetzt schon die Warnung vor Spoilern. Also: Achtung Spoiler! — Juli Mia wurde von dem erfolgreichen Hip-Hoper Anton Snatiago engagiert, um in seinem neuen Video mitzuspielen – und zu tanzen. Das kann Mia nun leider gar nicht, aber dann lernt sie es eben. Um zu vergessen, was sie im Juni in Washington D.C. erlebt hat, wäre Sex mit Anton gar nicht mal so schlecht. Aber Mia gerät bei der kleinsten Berührung in einen Flashback. Sie kann nicht vergessen, was ihr angetan wurde. Das heißt doch: Es gibt etwas bzw. jemanden, der sie es vergessen lassen kann. Nämlich Wes. Wes, den sie liebt, das hat sie sich inzwischen eingestanden. Und als wäre das nicht alles, ist Wes plötzlich in L.A., um ihr zu Helfen, ihre Wunden zu heilen. Aber dafür muss sie Wes gegenüber ehrlich sein. Und ihm von ihren „anderen Männern“ erzählen. Es wird schwierig, das wissen sie beide (Wes war nun mal auch kein frommes Lamm), aber gemeinsam können sie alles schaffen. Und so macht sich Mia auf nach Texas. August Mia soll die verschollene Schwester des Ölbarons Maxwell Cunningham spielen soll. Sein Vater ist verstorben und hat die Firma zur Hälfte an seine Tochter vermacht, die Mia nun spielen soll. Mia wird in der Familie von Maxwell herzlich aufgenommen und erfährt, was es heißt, eine liebevolle Familie zu haben, die füreinander einsteht und kämpft. Aber so gerne Mia Maxwell und seine Familie hat, darf sie nicht zu viele Gefühle entwickeln. Denn immerhin geht sie nach einem Monat wieder. Ihre Sorgen und auch das merkwürdige Verhalten bespricht sie jeden Abend mit Wes, doch dann platzt die Bombe. Mit Hilfe eines DNA-Tests kommt heraus, dass Mia tatsächlich die verschollene Tochter von Maxwells Vater ist und sie somit seine Halbschwester ist. Für Mia, die das alles nicht begreifen kann, wird doch irgendwie ein Traum war. Maxwell lädt Mias kleine Schwester und ihren Verlobten ebenfalls nach Texas ein, damit die Familie zusammenkommt. Doch es hört mit den Überraschungen nicht auf: Maddy ist nicht nur Maxwells Halbschwester, sondern Vollschwester. Ein Gefühlschaos bricht für alle aus und Mia bräuchte jetzt dringend Wes, damit sie mit ihm reden kann, aber sie kann ihn nicht erreichen. Und als wäre das alles nicht genug, erhält sie einen schockierenden Anruf: Ihr Vater liegt im Sterben. September Mia reist mit Maddy und ihrem Verlobten umgehend nach Las Vegas, um ihrem Vater beizustehen. Das hat zur Folge, dass sie den Job für September nicht antreten kann und ihr Vertrag ist simple: Wenn sie den Job nicht antritt, so muss sie den Betrag von 100.000 Dollar, den sie bekommen hätte, an den Klienten zahlen. Daher gehen die 100.000 Dollar für August nicht an Blaine, bei dem sie die Schulden abbezahlt, sondern an den September-Klienten. Und Blaine lässt nicht lange auf sich warten und droht ihr: er will das Geld oder er tut den Menschen weh, die sie liebt. Mia ist verzweifelt und da eine schlechte Nachricht selten allein kommt, trifft sie die nächste wie ein Schock: Wes wurde mit seiner Filmcrew entführt und wird als Geisel gehalten. Man tut alles, um ihn zu retten, aber wie der genaue Stand ist, kann und will man ihr nicht sagen. Mia trifft sich mit Blaine, um ihm die Lage zu erklären und mit ihm zu handeln. Aber Blaine ist ein Kredithai und duldet keine offenen Schulden. Aber in seiner Großzügigkeit macht er ihr ein Angebot: Entweder sie zahlt ihm die noch offenen 400.000 Dollar oder Mia verbring noch einmal eine Nacht mit ihm und ihrem Vater sind alle Schulden erlassen. Hin und her gerissen zwischen ihrer Sorge um ihren todkranken Vater, ihrer Angst um ihren entführten Wes und den offenen Schulden bei Blaine, ist ihr Bruder Max ihr und Madyy eine große Hilfe. Er ist extra aus Texas angereist, um ihnen beizustehen und Mia gesteht ihm ihre große Sorge um die offenen Schulden. Mithilfe ihres Klienten aus Juni ist Mia auf dem aktuellen Stand was Wes Entführung betrifft und erhält den erlösenden Anruf, dass Wes aus der Gefangenschaft entkommen konnte, auch wenn er schreckliches erlebt hat und ihr Vater ist ebenfalls auf dem Weg der Besserung. Bleibt nur noch das große Probleme mit Blaine und den Schulden. Die Deadline ist erreicht und Mia bleibt nichts anderes übrig, als ihn um mehr Zeit zu bitten. Denn das Geld hat sie nicht und mit ihm ins Bett will sie auf keinen Fall. Doch dann passiert etwas, dass Mia nie wollte: jemand bezahlt ihre Schulden für sie. Und nicht irgendjemand. Ihr Bruder Max. Mia ist frei, die Schulden sind abbezahlt. Für Mia ist die Reise aber noch nicht beendet. Sie hat einen Vertrag und macht sich im Oktober wieder auf den Weg. Um dann am Ende in Malibu zu landen. Bei ihrem Wes. Meine Meinung Hm… also ich fand den Teil bisher am Schwächsten von den dreien, die ich bisher gelesen habe. Schon nach wenigen Sätzen war für mich klar, dass Mia die Schwester von Max war, aber da wurde irgendwie voll das Geheimnis draus gemacht. Irgendwie kam ich in den Teil nicht richtig rein und für mich war das auch einfach ein bisschen too much, dass dann zusätzlich zu der verschlechterten Krankheit des Vaters und den Schulden bei Blaine auch noch Wes entführt wurde. Aber nun gut, schauen wir mal, was Teil Vier dann so kann.

    Mehr
  • Calendar Girl - Begehrt

    Calendar Girl - Begehrt

    nici_12

    28. December 2017 um 00:36

    Die Story --- Die Rezension enthält immer wieder Spoiler. Da ich es bei diesem Buch schwierig finde, genau zu differenzieren, wann ich davor warnen soll (weil alles aufeinander aufbaut), gebe ich jetzt schon die Warnung vor Spoilern. Also: Achtung Spoiler! --- Juli Mia wurde von dem erfolgreichen Hip-Hoper Anton Snatiago engagiert, um in seinem neuen Video mitzuspielen - und zu tanzen. Das kann Mia nun leider gar nicht, aber dann lernt sie es eben. Um zu vergessen, was sie im Juni in Washington D.C. erlebt hat, wäre Sex mit Anton gar nicht mal so schlecht. Aber Mia gerät bei der kleinsten Berührung in einen Flashback. Sie kann nicht vergessen, was ihr angetan wurde. Das heißt doch: Es gibt etwas bzw. jemanden, der sie es vergessen lassen kann. Nämlich Wes. Wes, den sie liebt, das hat sie sich inzwischen eingestanden. Und als wäre das nicht alles, ist Wes plötzlich in L.A., um ihr zu Helfen, ihre Wunden zu heilen. Aber dafür muss sie Wes gegenüber ehrlich sein. Und ihm von ihren "anderen Männern" erzählen. Es wird schwierig, das wissen sie beide (Wes war nun mal auch kein frommes Lamm), aber gemeinsam können sie alles schaffen. Und so macht sich Mia auf nach Texas.   August Mia soll die verschollene Schwester des Ölbarons Maxwell Cunningham spielen soll. Sein Vater ist verstorben und hat die Firma zur Hälfte an seine Tochter vermacht, die Mia nun spielen soll. Mia wird in der Familie von Maxwell herzlich aufgenommen und erfährt, was es heißt, eine liebevolle Familie zu haben, die füreinander einsteht und kämpft. Aber so gerne Mia Maxwell und seine Familie hat, darf sie nicht zu viele Gefühle entwickeln. Denn immerhin geht sie nach einem Monat wieder. Ihre Sorgen und auch das merkwürdige Verhalten bespricht sie jeden Abend mit Wes, doch dann platzt die Bombe. Mit Hilfe eines DNA-Tests kommt heraus, dass Mia tatsächlich die verschollene Tochter von Maxwells Vater ist und sie somit seine Halbschwester ist. Für Mia, die das alles nicht begreifen kann, wird doch irgendwie ein Traum war. Maxwell lädt Mias kleine Schwester und ihren Verlobten ebenfalls nach Texas ein, damit die Familie zusammenkommt. Doch es hört mit den Überraschungen nicht auf: Maddy ist nicht nur Maxwells Halbschwester, sondern Vollschwester. Ein Gefühlschaos bricht für alle aus und Mia bräuchte jetzt dringend Wes, damit sie mit ihm reden kann, aber sie kann ihn nicht erreichen. Und als wäre das alles nicht genug, erhält sie einen schockierenden Anruf: Ihr Vater liegt im Sterben.   September Mia reist mit Maddy und ihrem Verlobten umgehend nach Las Vegas, um ihrem Vater beizustehen. Das hat zur Folge, dass sie den Job für September nicht antreten kann und ihr Vertrag ist simple: Wenn sie den Job nicht antritt, so muss sie den Betrag von 100.000 Dollar, den sie bekommen hätte, an den Klienten zahlen. Daher gehen die 100.000 Dollar für August nicht an Blaine, bei dem sie die Schulden abbezahlt, sondern an den September-Klienten. Und Blaine lässt nicht lange auf sich warten und droht ihr: er will das Geld oder er tut den Menschen weh, die sie liebt. Mia ist verzweifelt und da eine schlechte Nachricht selten allein kommt, trifft sie die nächste wie ein Schock: Wes wurde mit seiner Filmcrew entführt und wird als Geisel gehalten. Man tut alles, um ihn zu retten, aber wie der genaue Stand ist, kann und will man ihr nicht sagen. Mia trifft sich mit Blaine, um ihm die Lage zu erklären und mit ihm zu handeln. Aber Blaine ist ein Kredithai und duldet keine offenen Schulden. Aber in seiner Großzügigkeit macht er ihr ein Angebot: Entweder sie zahlt ihm die noch offenen 400.000 Dollar oder Mia verbring noch einmal eine Nacht mit ihm und ihrem Vater sind alle Schulden erlassen. Hin und her gerissen zwischen ihrer Sorge um ihren todkranken Vater, ihrer Angst um ihren entführten Wes und den offenen Schulden bei Blaine, ist ihr Bruder Max ihr und Madyy eine große Hilfe. Er ist extra aus Texas angereist, um ihnen beizustehen und Mia gesteht ihm ihre große Sorge um die offenen Schulden. Mithilfe ihres Klienten aus Juni ist Mia auf dem aktuellen Stand was Wes Entführung betrifft und erhält den erlösenden Anruf, dass Wes aus der Gefangenschaft entkommen konnte, auch wenn er schreckliches erlebt hat und ihr Vater ist ebenfalls auf dem Weg der Besserung. Bleibt nur noch das große Probleme mit Blaine und den Schulden. Die Deadline ist erreicht und Mia bleibt nichts anderes übrig, als ihn um mehr Zeit zu bitten. Denn das Geld hat sie nicht und mit ihm ins Bett will sie auf keinen Fall. Doch dann passiert etwas, dass Mia nie wollte: jemand bezahlt ihre Schulden für sie. Und nicht irgendjemand. Ihr Bruder Max. Mia ist frei, die Schulden sind abbezahlt. Für Mia ist die Reise aber noch nicht beendet. Sie hat einen Vertrag und macht sich im Oktober wieder auf den Weg. Um dann am Ende in Malibu zu landen. Bei ihrem Wes.   Meine Meinung Hm... also ich fand den Teil bisher am Schwächsten von den dreien, die ich bisher gelesen habe. Schon nach wenigen Sätzen war für mich klar, dass Mia die Schwester von Max war, aber da wurde irgendwie voll das Geheimnis draus gemacht. Irgendwie kam ich in den Teil nicht richtig rein und für mich war das auch einfach ein bisschen too much, dass dann zusätzlich zu der verschlechterten Krankheit des Vaters und den Schulden bei Blaine auch noch Wes entführt wurde. Aber nun gut, schauen wir mal, was Teil Vier dann so kann.

    Mehr
  • Escort-Girl wider Willen - Quartal 3

    Calendar Girl - Begehrt

    MrsFoxx

    24. April 2018 um 23:59

    Klappentext:Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt.Die Sache in Washington kann Mia nicht so einfach vergessen wie sie gehofft hatte. Doch Anton und ihr geliebter Wes helfen ihr dabei, wieder sie selbst zu werden. Doch sie verliert ihr Herz erneut – in Texas an Max und seine Familie. Im Vergleich zu den Vorgängern ist dieses Buch schon fast brav, aber nicht weniger spannend. Das Leben hält erneut ein paar unerwartete Überraschungen für Mia bereit, und dieses Mal wird es nicht ganz so einfach, damit fertig zu werden.Audrey Carlans Schreibstil hat mich auch zum dritten Mal mitgerissen, von Langeweile wieder keine Spur. Nun bin ich wirklich neugierig, wie das Jahr für Mia zu Ende geht. Fazit: Ein toller dritter Band! Auch Quartal drei in Mias Jahr als Escort-Girl bekommt von mir eine Leseempfehlung. Weiter so!Reihenfolge:01. Verführt02. Berührt03. Begehrt04. Ersehnt

    Mehr
  • Eine meiner Lieblingsreihen!!!

    Calendar Girl - Begehrt

    Stephi90

    28. July 2017 um 19:38

    Ich liebe diese Reihe unfassbar das ich jetzt erst den 3. Band gelesen habe. Inhalt :Auch in den Monaten Juli - September lernt Mia wieder viele neue Menschen kennen. Auch altbekannte Gesichter tauchen im 3. Teil auf. Den Juli verbringt Mia bei einem berühmten Hip - Hop Sänger,dessen Managerin sie für sein neusten Musik Video arrangiert hat. Dort bekommt sie auch Besuch von einem ihrer alten Lover. Im August lernt sie Max kennen, für ihn soll Mia seine Schwester spielen. Doch steckt hier eventuell mehr dahinter!? Der September wird der härteste Monat bisher für Mia. Mein Fazit :Ein toller 3. Teil. Nach dem 1. und 2. Teil dachte ich nicht das es noch besser geht. Da habe ich mich wohl getäuscht. Der 3. Teil ist der für mich bisher spannendste. Es werden Geheimnisse gelüftet und dramatische Ereignisse treten auf.  Audreys Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen. Perfekt geeignet als Urlaubslektüre oder um einfach etwas abzuschalten und in Mias Welt einzutauchen. Die Charaktere der Bücher sind so unterschiedlich und dennoch sehr liebenswert und detailliert beschrieben. Ich bewundere Audrey wie sie immer auf die Idee kommt, solch neue Charaktere zu erschaffen. Einer meiner Lieblingscharaktere ist Mias beste Freundin Ginelle - sie ist ehrlich und direkt aber immer für jeden Quatsch zu haben und immer für Mia da. Ich bin sehr gespannt wie es mit dem 4. Teil weitergeht. 

    Mehr
  • Calendar Girl - Begehrt

    Calendar Girl - Begehrt

    Kleine8310

    17. July 2017 um 22:34

    Lesegrund:  Da ich Band 1 und 2 der Reihe gelesen hatte, möchte ich auch gerne wissen, wie es für Mia Saunders in diesem dritten Band weitergeht.    Handlung:  In diesem Band merkt die Protagonistin Mia Saunders einmal mehr, dass dieser Job viel mehr ist, als nur ein simpler 08-15 Job. Als sie in Miami ein Musikvideo mit Anton Santiago drehen kann, kommt ihr die Idee beim Sex mit ihm alles zu vergessen, sehr verlockend vor, doch auf einmal merkt Mia Grenzen an sich, wo zuvor noch keine waren. Im August geht es für Mia nach Texas, wo sie die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll. In diesem Monat erkennt Mia einiges über die Liebe und daher kehrt sie im September nach Las Vegas zurück, um endlich um die Menschen zu kämpfen, die sie liebt ...     Schreibstil:  Der Schreibstil von Audrey Carlan hat mich auch in Band 3, besonders durch den lockeren Stil, überzeugen können. Die Geschichte lässt sich durchweg flüssig und leicht lesen, was gut zu den Inhalten passt. Charaktere:  In den ersten Bänden hatte ich, besonders was die Protagonistin Mia angeht, ja schon anklingen lassen, dass ich den nötigen Tiefgang echt vermisst habe. In diesem Band fand ich die Ausarbeitung der Nebencharaktere wieder gut und auch bei Mia kommt es ganz allmählich zu Andeutungen einer Entwicklung, was meiner Meinung nach, auch wirklich nötig war.   Spannung:  Der Spannungsbogen wurde von der Autorin in diesem Teil der Reihe recht gut gehalten, vorallem da sich eine interessante Entwicklung bei der Protagonistin abzeichnet, die mein Interesse geweckt hat. Die Handlung ist zwar etwas vorhersehbar geblieben, aber Band 3 gestaltete sich, in meinen Augen, interessanter als der zweite.    Emotionen:    In dieser Geschichte wird es ein bisschen emotionaler, als in den vorigen Bänden, aber die großen, bewegenden Gefühle gab es noch nicht. Ich habe das Gefühl, dass da das Finale noch etwas mehr bieten könnte und bin daher schon neugierig auf den vierten Band!   In "Calendar Girl - Begehrt" zeichnet sich, die von mir ersehnte, Entwicklung der Protagonistin langsam ab, was ich interessant fand. Die Weichen für das Finale werden gestellt und ich bin, trotz mancher Vorhersehbarkeiten, gespannt auf den Abschluss!

    Mehr
  • Kreislauf der Gefühle

    Calendar Girl - Begehrt

    jessica_nguy

    15. July 2017 um 16:15

    Inhalt:Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt...Meine Meinung:Mit den neuen Monat und neuen Kunden im Juli, hat es Mia nicht leicht. Denn der Juli Kunde ist ein Hip Hop Star, der sich nichts anbrennen lässt und sich viel von sich hält. Jedoch kann Mia die Ergebnisse aus den vergangenen Monat nicht so einfach vergessen, bis zu den Tag, der alles ändert und eine Person, sie dazu bringt, wieder an sich selbst zu glauben. Der August beginnt als normaler Job und doch kommt es komplett anders als man es erwartet.Der Schreibstil ist leicht und flüssig, man gewöhnt sich total daran, da man die beiden Teile davor schon gelesen hat und man mittlerweile das Konzept der Reihe kennt. Es kommt einen Auf und ab der Gefühle, besonders das Ende dieses Teil ist sehr emotional, denn es bringt einen dazu, dass sogar einige Tränen geflossen sind.

    Mehr
  • Audrey Carlan - Calendar Girl (begehrt)

    Calendar Girl - Begehrt

    beautifulbookworld

    14. July 2017 um 09:32

    Liebte ich ihn?Ich wusste es nicht. Warhscheinlich. Aber ich durfte nicht darüber nachdenken, solange ich bei einem anderen Mann war. Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip-Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen... Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt. Das Cover des Buches, gefällt mir aus der ganzen Reihe, farblich am besten, doch das ist ja bekanntermaßen Geschmackssache :-) Die Einführung in das Buch, war auch wie in den vorhergehenden Teilen sehr gut und auch wenn man den Vorgänger schon vor längerer Zeit gelesen hat, kommt man gut wieder in die Handlung rein. Die Spannung hielt sich über die ganze Geschichte und hat mich sogar mehr überzeugt als in den ersten beiden Bänden.  Der Schreibstil ist typisch für Audrey Carlan und hat sich über die Buchreihe hinweg auch nicht verändert. Die Charaktere sind auch in Band 3 der "Calendar Girl" Reihe gut durchdacht und jeder für sich hat spannende Eigenschaften. Man fühlt sich mit den handelnden Figuren irgendwie verbunden und leidet oder freut sich mit.  Die Idee ist wie in den Vorgängern auch weiterhin sehr gut umgesetzt und die Handlung nimmt in dem Teil eine Wendung, die so nicht vorhersehbar war, die aber qualitativ wirklich einiges hermacht. Ein roter Faden war durch das ganze Buch gut zu erkennen und diesmal konnte mich die Handlung zu 100 Prozent überzeugen, was auch daran liegen mag, dass sich sie Sex-Szenen in diesem Band doch sehr reduziert haben.  Das Ende des Buches ist wirklich toll und war so über die Handlung nicht wirklich abzusehen. Die Handlung ist aber definitiv nachvollziehbar und das Buch ist in sich geschlossen, macht aber trotzdem Lust auf den letzten Band der Calendar Girl Reihe.  Falls ich euer Interesse an dem Buch wecken konnte, werdet ihr hier fündig: https://www.amazon.de/Calendar-Girl-Begehrt-September-Quartal/dp/3548288863/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1500017255&sr=8-1&keywords=audrey+Carlan+calendar+girl+band+3  Liebe Grüße und ein schönes Wochenende :-)Nadine

    Mehr
  • Besser als die Vorgänger

    Calendar Girl - Begehrt

    Minchens_buecherwelt

    30. May 2017 um 07:27

    Mir hat der dritte Band noch besser gefallen als die Ersten. Diesmal gab es einiges mehr an Abwechslung, was mir sehr gut gefallen hat, da mir dieses immer besser, länger härter, schöner, trainierter etc. zwischenzeitig etwas auf den Nerv ging. Hier wurde ich doch sehr positiv mit Spannung und unerwarteten Ereignissen und mit rätseln überrascht! Ich hoffe der letzte Band wird genau so gut! In diesem Buch erwartet einen mehr als nur neue Kunden und den üblichen guten Sex. Hier erwartet einen Mitgefühl und mehr von Mia's persönlicher Geschichte. 

    Mehr
  • Calendar Girl - Begehrt...

    Calendar Girl - Begehrt

    adore_u

    15. May 2017 um 20:36

    Klappentext: „Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago – Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen … Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt.“ Der Inhalt: Im Juli reist Mia nach Miami um die Hauptrolle in dem Musikvideo eines berühmten Hip Hop Stars zu spielen. Dort lernt sie außerdem mit ihrem Trauma umzugehen. Im August geht es nach Dallas. Dort spielt sie die Schwester von Max. In ihrer Zeit dort schließt sie Max Familie richtig ins Herz. Im September verbringt Mia unfreiwillig Zeit in ihrer Heimat und macht dort eine schwere Zeit durch.   Meine Meinung: Leider kann ich den Inhalt nicht groß in meinen eigenen Worten wiedergeben, ohne zu spoilern. Deshalb ist das kurz und knapp  gehalten. Dies hier ist der 3. Teil der Reihe. Die ersten beiden Teile fand ich ziemlich gut. Besonders toll fand ich immer, dass jeden Monat eine neue Story auf mich wartete. Leider muss ich sagen, dass ich schwer in diesen Teil rein gekommen bin. Die Juli Story langweilte mich und ich musste mich richtig aufraffen, weiter zu lesen. Mich nervt mittlerweile, dass Mia zu all ihren Kunden ein freundschaftliches Verhältnis aufbaut. Und dass sie irgendwie immer diejenige ist, die die zwischenmenschlichen Probleme für andere löst. Als es dann in den August ging, hatte ich wieder mehr Lust zu lesen. Es war mal was ganz anderes. Wobei ich sagen muss, dass ich recht schnell wusste, worauf es hinausläuft. Der September war für meinen Geschmack dann etwas viel Drama auf einmal. Ich bin froh, dass ich auch den 3. Teil gelesen habe. Auf jeden Fall werde ich auch den 4. Teil lesen und hoffe drauf, dass dieser mir dann wieder besser gefällt. Fazit: Anders als erwartet, dennoch für mich der bisher schlechteste Teil der Reihe. 

    Mehr
  • Spannender 3. Teil...

    Calendar Girl - Begehrt

    RAMOBA79

    17. April 2017 um 00:57

    Inhalt:Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt.In diesem Teil ging es mal richtig gut zur Sache. Mia knabbert immer noch an dem Angriff des Senators. Sie findet heraus, dass Sie und Maddy einen Bruder haben. Nachdem es ihrem Vater schlechter geht, kann Sie eine Buchung nicht einhalten und hat nun zwei Raten nicht zahlen können, damit sich die Schulden bei ihrem Ex reduzieren. Ihr Ex nimmt sich daraufhin ihre beste Freundin vor und macht Mia ein unmoralisches Angebot.

    Mehr
  • Calendar Girl 3

    Calendar Girl - Begehrt

    ReaderButterfly

    25. March 2017 um 21:05

    Bis jetzt der beste Band der Serie. Endlich hat die Story mal Tiefe bekommen und es ging nicht nur um das eine. August und September fand ich persönlich überraschend.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks