Audrey Carlan Calendar Girl - Verführt

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Calendar Girl - Verführt“ von Audrey Carlan

MIA SAUNDERS BRAUCHT GELD. VIEL GELD. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft.
Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr. Januar ...

Nach dem Januar bereits aufgegeben.Erotik wird in diesem Leben nicht mehr meins! Recht gelungene Prämisse, aber müde Umsetzung!

— Wortteufel

Stöbern in Romane

Kleine Stadt der großen Träume

Bewegende und tiefsinnige Geschichte über Freundschaft, Loyalität, Eishockey und die Träume einer kleinen Stadt im Nirgendwo.

ConnyKathsBooks

Schloss aus Glas

4,5 Sterne. Bewundernswert, wie nüchtern, distanziert und ganz ohne Wut und Selbstmitleid die Autorin über Ihre Kindheit und Jugend schreibt

Kleines91

Leere Herzen

Fesselnder Roman über eine erschreckende Zukunftsvision

lizlemon

Kleine große Schritte

Ein Buch mit guter Absicht und grausamer Übersetzung. Mehr dazu in der Rezension.

eelifant

Die Frau im hellblauen Kleid

Eine mitreißende Familiengeschichte mit historischem Hintergrund sorgt für spannende Unterhaltung!

sommerlese

Ich, Eleanor Oliphant

Ein tolles lesenswertes Buch ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

Campe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Januar – Februar – März

    Calendar Girl - Verführt

    beltani

    12. November 2017 um 19:32

    Ich habe mich auf diese Buch aufgrund einer Empfehlung einer Bekannten eingelassen und bin sehr begeistert. Das Cover finde ich optisch sehr ansprechend und der Klappentext wirkt vielversprechend. In dem Buch geht es um Mia Sanders. Die Protagonistin muss auf Grund der Schulden ihres Vaters schnellstmöglich an viel Geld kommen, um diese Abzubezahlen. Dieser Umstand zwingt Mia dazu in der Escort Agentur ihrer Tante zu arbeiten. Jeden Monat würde sie einem anderen Kunden Gesellschaft leisten. In "verführt" geht es um die ersten drei Kunden in den Monaten Januar, Februar und März. Jeder Monat erzählt seine eigene Geschichte und fügt sich doch hervorragend ins Gesamtbild ein. Mia entwickelt sich mit der Zeit weiter und man begleitet dies. Der Schreibstil und die Geschichte finde ich sehr gut geschrieben. Die Mischung aus Witz, Liebe, Ernsthaftigkeit, Spannung und Erotik ist gelungen. Es mangelt mir an nichts. Alles in allem ist der erste Band sehr gelungen und ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.

    Mehr
  • Sehr gelungen!

    Calendar Girl - Verführt

    92libero

    11. September 2016 um 16:08

     Januar-Februar-MärzCovergestaltung:Die Covergestaltung dieser Buchreihe finde ich ansprechend - sie sind alle gleich aufgebaut - es ändern sich nur die Farben und Blumen. Insgesamt sehr gelungen.Inhalt und eigene Meinung:Die Buchreihe Calendar Girl geschrieben von Audrey Carlen beginnt mit dem Buch Calendar Girl -verführt- und hat insgesamt vier Bücher. Sie sind in Monaten aufgeteilt - jedes Buch enthält drei Monate, also immer ein Quartal. Ich habe mich für die Hörvariante entschieden - geschrieben wird die Geschichte von:  Dagmar Bittner.Mia Sanders ist die Protagonistin, sie musste schon früh lernen auf eigenen Beinen zu stehen und braucht nun dringend Geld, denn ihr Vater hat hohe Spielschulden. Er hat eine Million Dollar verspielt! Die Geldgeber, wollen natürlich so schnell wie möglich ihr Geld zurück, haben Mias Vater ins Koma geprügelt und drohen nun auch ihr und ihrer Schwester.Mia muss nun schnell Geld verdienen und ihre Tante bietet ihr einen Job an - sie führt nämlich einen EscortService. Sie würde 100000 Dollar pro Monat verdienen! Sie ist verzweifelt und nimmt diesen Job an. Nun heißt es: 12 Monate & 12 Männer.Die ersten drei Kunden sind Mr.Januar - Mr. Februar & Mr.März.Januar: Wes Channing ist Drehbuchautor in Hollywood und braucht eine Frau, damit sich die anderen Frauen fernhaften.Er möchte nämlich seine beruflichen Kontakte beibehalten und pflegen. Dieser erste Monat wird Mia nicht vergessen. Sie nennen sich Freunde mit gewissen Vorzügen.Februar: Im zweiten Monat ist sie bei dem Künstler Alec - dort soll sie Model stehen und ist seine neue Muse.März: Im März ist sie bei Tony. Tony & Hector sind schwul. Tony spielt seiner Familie und viele weiteren Leuten vor das Mia zu ihm gehört. Das spielen die beiden aber nur vorerst!Jeder Monat ist für Mia eine ganz neue Erfahrung und ein Erlebnis. Bei jedem ihrer Kunden lässt sie ein Stück von ihrem Herzen.Mir gefällt die Geschichte, weil es einfach mal was anderes ist. Sie ist unterhaltsam, amüsant & erotisch. Eine gute Mischung . die Erotik ist meiner Meinung nach in Ordnung, darf aber nicht mehr oder zu viel werden.Der Erzählstil gefällt mir sehr und Mia ist mir sehr sympathisch. Die anderen Personen sind auch alle anschaulich charakterisiert. Ich bin schon auf die weiteren neun Monate gespannt. Insgesamt sehr gelungen.       

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks