Audrey Carlan Trinity - Bittersüße Träume

(56)

Lovelybooks Bewertung

  • 62 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 3 Leser
  • 24 Rezensionen
(26)
(17)
(11)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Trinity - Bittersüße Träume“ von Audrey Carlan

Sie ist die Frau seines Lebens. Doch er darf sie nicht lieben.
Der vierte Band der Trinity-Serie

Das Leben von Maria de la Torre liegt in Scherben: Thomas, die Liebe ihres Lebens, wurde als Polizist im Dienst getötet, als er Marias beste Freundin Gillian Callahan vor einem irren Stalker retten wollte. Thomas‘ Zwillingsbruder Redding sieht Maria auf der Beerdigung zum ersten Mal und versteht sofort, warum sich Thomas in die temperamentvolle Tänzerin verliebt hatte. Doch die Verlobte seines toten Bruders ist für ihn tabu. Bis plötzlich der Mann auftaucht, der vor Jahren beinahe Marias Tanzkarriere zerstört hätte. Redding will alles tun, um Maria zu beschützen. Doch je näher er ihr kommt, umso stärker wird seine Leidenschaft ...

Die neue Serie von der Autorin des Mega-Bestsellers Calendar Girl!

Audrey Carlan ist einfach genial! Kann ich nur empfehlen.

— mona234

Wieder unglaublich spannend!

— Faltine

Ein wenig schwächer als die vorherigen Teile, durch die Erzählung aus einer anderen Sicht jedoch lesenswert!

— Fjordi93

Gefühlvoll und packend

— Sarih151

Neben unglaublich heißem Sex erwartet dich Dramatik, Trauer, Spannung, aber auch jede Menge Witz.

— Freyheit

Im Großen und Ganzen überzeugende Fortsetzung mit kleinen Schwächen

— bine174

Für mich ein etwas schwächerer Teil

— lenisvea

Super Ergänzung zur Triologie. Doch am Ende ist alles ein bisschen knapp erzählt.

— MissSaskia

Ich war begeistert!

— Vanii

BESOS ♥ Diese Seelenschwestern haben mich fest im Griff !

— NinaGrey

Stöbern in Erotische Literatur

Trinity - Verzehrende Leidenschaft

Kein Gaumenkitzel - weder in sinnlicher noch in geistiger Hinsicht. Die hohe Kunst der Erotik findet man hier jedenfalls nicht.

Tintensport

Paper Princess

Trotz einem Sammelsurium an Klischees und seichtem Schreibstil hats mich echt gut unterhalten :D

Aleshanee

Mr. President - Macht ist sexy

Ein doch ziemlich gelungener Auftakt, jedoch mit kleinen Negativpunkten. Dennoch freue ich mich auf die Fortsetzung. :)

bina_0487

One Night - Das Versprechen

Rezension ist unterwegs

booklove16

Bad Heart - Zurück zu mir

Zieht einen emotional in den Bann. Eine geniale Romanze mit einem herrlichen Schreibstil.

YukiHana

Crazy Ever After

Eine absolut fabelhafte Geschichte, mit tollen Charakteren und einem grandiosen Humor der mich immer wieder zum Lachen gebracht hat.

charmingbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Trinity Bittersüße Träume

    Trinity - Bittersüße Träume

    Kleine8310

    07. January 2018 um 03:56

    Lesegrund:  Diese Reihe hatte mich bisher noch nicht so ganz überzeugen können, aber da sich das Augenmerk nun auf eine andere Protagonistin und eine andere Paarkonstellation richtet, habe ich gedacht, dass ich es mit Band 4 noch einmal probieren will.    Handlung:  In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Maria de la Torre. Maria's Leben ist seit dem Tod ihrer großen Liebe Thomas nur noch ein Scherbenhaufen. Thomas war als Polizist im Einsatz und wurde getötet als er Maria's beste Freundin Gillian vor einem irren Stalker retten wollte. Auf der Beerdigung sieht Maria Thomas' Zwillingsbruder Red das erste Mal und Red fühlt sich direkt zu ihr hingezogen. Für ihn ist jedoch klar, dass die Freundin seines toten Bruders für ihn Tabu ist. Doch als Maria in Gefahr gerät, tut Red alles dafür, um sie zu beschützen ...   Schreibstil:  Der Schreibstil von Audrey Carlan ist auch in diesem Band einfach gehalten und leicht und problemlos zu lesen. Erzählt wird die Geschichte in Ich - Form aus der Sicht der Protagonistin Maria.   Charaktere:  Die Ausarbeitung der Charaktere hat mich leider nicht in Begeisterungsstürme versetzt. Ich war auf diesen Teil gespannt, da ich mir interessantere Charaktere erhofft habe, aber im Endeffekt waren sehr viele Gemeinsamkeiten zwischen Gillian und Maria vorhanden und die Protagonisten sind beide ein wenig klischeehaft. Die Nebencharaktere waren in Ordnung, aber verbessert hat sich mein Eindruck durch sie leider auch nicht.   Spannung:  Die Handlung hätte interessant oder gar spannend sein können, wenn Audrey Carlan nicht soviele Klischee's verwendet hätte. Ich fand die Inhalte nicht annähernd spannend, da man als LeserIn sowohl die Spannungsaspekte, als auch die Liebesgeschichtenanteile blind vorhersagen kann. Da war ich schon sehr enttäuscht von.   Emotionen:   Ja, auch der Aspekt der Emotionen hat mir nicht gut gefallen. Ich fand Maria's Art viel zu übertrieben und sooft widersprüchlich, sodass es in manchen Momenten fast schon dümmlich auf mich wirkte. Das hat mich sehr genervt. Die Liebesgeschichte ist vorhersehbar und es gab auch keine Momente, in denen meine Neugier auf das Kommende geweckt worden wäre, oder sich eine Überraschung geboten hätte.    "Trinity - Bittersüsse Träume" war für mich leider ein Flop. Ich hatte mir von den neuen Protagonisten viel mehr erhofft, aber letztlich gab es keine Steigerung, oder auch nur eine bessere Unterhaltung. Schade.

    Mehr
  • spannend & gefühlvoll

    Trinity - Bittersüße Träume

    BeatesLovelyBooks

    21. November 2017 um 10:38

    Meine Meinung:Die Geschichte ist schon von Beginn an spannungsgeladen. An der Beerdigung ihres Freundes trifft Maria das erste Mal auf seinen Zwillingsbruder. Eli ist vom ersten Augenblick fasziniert von der rassigen Spanierin, während Maria völlig schockiert über den Zustand ist, dass Tommy ihr nie von seinem Bruder erzählt hat.Eli ist Kopfgeldjäger von Beruf und darin auch sehr erfolgreich. Nachdem Maria von ihrem Ex-Verlobten Drohnachrichten erhält, steht die Sicherheit für sie bei Eli an erster Stelle.Auch wenn es sich hierbei um einen Erotic-Thriller handelt, fand ich persönlich den Thrillanteil zwar beängstigend, aber trotzdem hat die Autorin mehr wert auf die Erotik gelegt.Eli weicht nicht mehr von Marias Seite und macht ihr von Anfang an auch klar, dass er sie begehrt. Sie jedoch, auch wenn sie ihn anziehend findet, tut sich schwer mit der Situation, obwohl dass Knistern nicht überhört wird.Der Tod von Tommy ist eigentlich auch nur eine Randgeschichte. Ich fand es schade, dass die Trauer zwar vorhanden war, aber nicht wirklich intensiviert wurde.Spannend wird es eigentlich erst im letzten Drittel des Buches. Ich hätte mir ein kleines bisschen mehr an Thrill gewünscht.Charaktere:Eli ist ein Bad Boy, tätowiert, sexy und selbstbewusst. Er hatte sich vor Jahren mit seinem Bruder zerstritten  und seitdem kaum Kontakt zu ihm gehabt.  Richtig schlau wurde ich aus ihm nicht. Eli ist erfolgreich in seinem Beruf als Kopfgeldjäger und daher hat er viele Kontakte, um die Suche nach Antonio zu erleichtern.Maria ist einerseits ein liebenswerter Charakter, aber während des Lesens hab ich mich immer gefragt, warum sie solche komischen Gedankengänge hat. Sie ist sehr eng mit ihren Freundinnen verbunden und fand es schön, wie viel Sorgen sie sich um sie gemacht hat, nachdem sie in Gefahr geriet. Sie ist bzw. war eine erfolgreiche Tänzerin, doch durch viele Knochenbrüche nicht mehr sehr belastbar.Da ich die vorherigen Bände nicht kenne, weiß ich nicht, ob es in dem ein oderen Buch mehr intensiviert wurde.Alles in allem eine liebenswerte Protagonistin. Sie hatte es verdient glücklich zu werden.Schreibstil:Die Autorin hat das Buch in der Ich-Form geschrieben, hab eigentlich in der Regel auch nichts dagegen, doch irgendwie hätte es mir in der dritten Person mehr gefallen.Audrey Carlan hat aber trotz meiner Kritik einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil.Mein Fazit: Ich hab mich beim Lesen wohlgefühlt, auch wenn mich Kleinigkeiten gestört haben. Band 5 der Serie befindet sich schon auf meinem Reader und freue mich darauf, mit wem es wohl weiter gehen wird.Ich kann das Buch, jedem Fan der Autorin absolut empfehlen. Es ist lesenwert und spannend.Meine Bewertung: 4/5 

    Mehr
  • Schwächer, aber richtig spannend

    Trinity - Bittersüße Träume

    Faltine

    11. November 2017 um 15:50

    Inhalt: Maria versucht nicht unter der Last ihrer Trauer zusammen zu brechen, als sie vor Tommys Sarg steht und sie ihn zu Grabe tragen. Tief sitzen ihre Schuldgefühle und Maria wünscht sich, sie könnte ihre Plätze vertauschen – doch plötzlich steht ein Mann vor ihr, der Tommy zum verwechseln ähnlich sieht. Maria hat schon angst, dass sie jetzt Geister sehen kann, doch dann stellt sich heraus, dass es Eli, Tommys Zwillingsbruder ist. Völlig verwirrt geht sie auf Abstand, doch schon am nächsten Morgen sieht sie ihn wieder. Er gibt offen zu an Maria interessiert zu sein und sie besser kennen lernen zu wollen, doch Maria zieht sich zurück. Zu frisch sind ihre Wunden. Aber als Eli sie in ihrer Wohnung aufsucht um noch einmal mit ihr zu reden, erhält Maria ein Paket aus ihrer Vergangenheit... Meine Meinung: (enthält Spoiler) Ich mach's kurz: Das Cover gefällt mir gut. Die Kapitel haben genau die richtige Länge für mich und die Story hat eine flottes Tempo. Das ist auch leider schon der Punkt der mir nicht ganz so gut gefällt. Es ist überhaupt kein Thema für mich, dass Maria sich auf den Bruder ihres verstorbenen Freundes einlässt und sich in ihn verliebt...aber Tommy liegt nicht mal drei Wochen unter der Erde und die beiden landen schon im Bett. Mir hätte es besser gefallen, wenn etwas mehr Zeit vergangen wäre oder ihre Beziehung anders angelaufen wäre. So war es mir einfach ein bisschen zu unrealistisch (Ja ich weiß, dass diese Bücher sowieso sehr unrealistisch sind, aber das war mir dann doch zu viel des guten ;) ) Aber das war's auch schon mit negativem. Das Thema hat mir wieder sehr gut gefallen. Es war sehr spannend und auch sehr interessant endlich etwas mehr über Maria zu erfahren. Sogar die ''alten'' Charaktere wurden wieder toll mit eingebunden. Besonders toll fand ich das Ende, weil dort eine Verbindung zur Calendar Girl Reihe gespannt wurde. Wenn das nicht erwähnt worden wäre, wäre mir das tatsächlich nicht aufgefallen, obwohl ich die Reihen kurz hintereinander gelesen habe :) Zwar ist dieser Band ein bisschen schwächer als die ersten, aber er hat mir dennoch sehr gut gefallen. Der fünfte Band liegt schon bereit und ich bin schon gespannt was aus Kat wird. Vielen Dank an den Verlag für das Buch ♥

    Mehr
  • Konnte mich gar nicht überzeugen

    Trinity - Bittersüße Träume

    november2014

    11. October 2017 um 15:32

    Inhalt: Im vierten Band von Audrey Carlans Trinity-Reihe geht es um Maria de la Torre. Marias Leben liegt momentan in Scherben, denn sie hat ihren Freund Thomas verloren als diese sie und ihre Freundin Gillian Callahan vor deren Stalker beschützen wollt. Auf Thomas Beerdigung begegnet Maria zum ersten Mal seinen Zwillingsbruder Elijah und der bringt ihr Blut ganz schön in Wallung. Auch ein anderer Mann aus ihrer Vergangenheit taucht wieder auf und dieser hat nichts Gutes im Sinn. Meinung: Ich war wirklich neugierig auf dieses Buch, denn ich mochte die Freundinnen von Gillian Callahan (Protagonistin aus den ersten 3 Bänden) ziemlich gern. Ich hatte mich darauf gefreut auch von diesen eine Geschichte zu lesen. Leider wurde ich enttäuscht. Es war nicht alles schlecht, denn es gab durchaus auch gute und spannende Moment aber mich haben doch ein paar Sachen gestört. Zum einen fand ich es nicht gut dass die neue Liebe in Marias Leben ausgerechnet der Zwillingsbruder von Thomas sein muss. Würde für mich schon nicht in Frage kommen aber nun gut wo die Liebe hinfällt. Sehr suspekt fand ich auch wie schnell nach Thomas Tod Maria sich dann auch noch auf Elijah einlässt. Elijah mochte ich auch überhaupt nicht. Einfach wieder so ein besitzergreifender und kontrollierender Typ. Was mich außerdem wie schon in den vorigen Bänden sehr gestört hat diese vielen vulgären Sexszenen. Ich bin wirklich nicht verklemmt aber schön ist was anderes. Es war aber wie schon gesagt nicht alles schlecht. Die Autorin hat eigentlich, bis auf die erotischen Szenen, einen tollen Schreibstil, wodurch sich das Buch schnell lesen lässt. Auch einen guten Spannungsbogen konnte sie hier schaffen. Es war auch schön, dass die anderen Mädels wieder dabei waren. Fazit: Leider kein Buch was man meiner Meinung nach unbedingt lesen muss. Die Autorin konnte mich hier gar nicht überzeugen. Deswegen auch nur 2 Sterne von mir.

    Mehr
  • Gefühlvoll und packend

    Trinity - Bittersüße Träume

    Sarih151

    02. October 2017 um 08:41

    Maria trauert um Thomas, der Mann, der ihr aller Leben mit seinem eigenen beschützt hat. Noch während sich Maria mit ihrer Trauer auseinandersetzten muss, begegnet sie Thomas' Zwillingsbruder Red. Entsetzt über dessen Auftreten, kämpft Maria auch mit den Gefühlen, die dieser Mann in ihr hervorruft. Als dann auch noch Marias Ex auftaucht und ihr Leben erneut zerstören will, begibt sie sich trotz ihres inneren Zwiespalts in die schützenden Arme von Red … „Trinity – Bittersüße Träume“ ist der vierte Teil der Trinity-Reihe von Audrey Carlan. Nach seinen Vorgängern, in denen Gillian und Chase im Mittelpunkt standen, erzählt die Autorin nun die Geschichte ihrer Seelenschwester Maria. Das Cover fügt sich in seiner Gestaltung wunderbar in die Reihe ein. Doch vor allem der Klappentext, erregte meine Aufmerksamkeit! Schon in ihm lässt sich das „bittersüße“ des Titels erkennen. Band vier der Reihe knüpft fast unmittelbar an das Geschehen der Vorgänger an. Wahrscheinlich lässt sich dieser Band auch einzeln lesen, zum besseren Verständnis, sollte man aber wohl doch alle gelesen haben ;) . Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig, mitreißend und entführt den Leser direkt in die Welt der vier Seelenschwestern! Ich war sofort wieder in der Geschichte der „Besos“ mittendrin. In Band vier schlüpft man in die Sicht von Maria. Ihre Gefühlswelt und Gedanken waren für mich gut fühlbar und überzeugend. Man fühlt deutlich ihren Schmerz, die innere Zerrissenheit und ihren Zwiespalt. Schon der Klappentext hat mir ja sehr gut gefallen, sodass ich mich wirklich auf Marias Geschichte gefreut habe. Maria war mir schon zuvor sehr positiv aufgefallen. Ihr Temperament, ihre Leidenschaft und ihr Feuer sind alles Eigenschaften, die ich an ihr sehr mag. Sie ist eine wahnsinnig tolle Protagonistin! Ich finde es gut, dass Maria auch hier wieder ab und an ins spanische verfällt und so ihre Herkunft verdeutlicht. Mit dem Auftreten von Red, nimmt das „Drama“ seinen Lauf. Red ist sehr von sich eingenommen, etwas herrisch und sorgt für jede Menge Herzklopfen! Der Umschwung, der bei seinem ersten Auftreten eintritt, von Trauer über Entsetzen bis hin zu den widerstreitenden Gefühlen, ist deutlich spürbar und fesselte mich beim Lesen. Die Anziehung gepaart mit dem bittersüßen Verlangen und Gedanken ist faszinierend und packend. Und obwohl ich eigentlich dachte, die Autorin gönnt ihren Protagonisten etwas Ruhe, wird es wieder spannend und dramatisch! Ein einziges Gefühlschaos, dass mich in seinen Bann zog und begeisterte! Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit den Seelenschwestern und ihren Partnern. Ich fand es toll zu erfahren, wie es in den Leben der anderen Protagonisten weitergeht und hatte ein tolles Treffen mit guten Bekannten. „Trinity – Bittersüsse Träume“ erzählt eine sehr gefühlvolle und packende Geschichte! Eine tolle Mischung aus Spannung, Liebe, Trauer, knisternder Erotik und warmherzigen Szenen. 5 von 5 Sterne!

    Mehr
  • Hat mir aufgrund des Umgangs mit Tommy nicht richtig gefallen

    Trinity - Bittersüße Träume

    Jisbon

    22. September 2017 um 22:30

    Enthält Spoiler für Band 1-3Ich muss zugeben, dass ich schon von Anfang an negativ gegen das Buch eingestellt war. Ich habe kein Problem damit, dass Maria nach Tommys Tod eine neue Liebe findet, aber dass es sein Zwillingsbruder werden sollte, hat bei mir einen bitteren Beigeschmack hinterlassen und als ich dann gelesen habe, dass die Geschichte nur wenige Wochen nach den Ereignissen aus Band 3 einsetzt, war ich erst recht skeptisch. Trotzdem wollte ich das Buch lesen, da mir bisher alle Werke der Autorin gefallen haben. Leider haben sich allerdings alle meine schlimmsten Befürchtungen erfüllt.Schon bei ihrer ersten Begegnung, mehr oder weniger direkt nach der Beerdigung seines toten Bruders, beginnt Eli, Interesse an Maria zu zeigen und er macht die ganze Zeit klar, dass er mit ihr zusammen sein möchte und sicher ist, dass sie zusammen sein werden. Ein Mann, der weiß, was er will, ist normalerweise attraktiv, nur hier fand ich es irgendwie unangemessen und seinem Bruder gegenüber - der gestorben ist, um eine von Marias besten Freundinnen zu retten!" - respektlos. Ich fand gut, dass wenigstens die Protagonistin in einem Konflikt war, da sie die Erinnerung an ihren Geliebten nicht beschmutzen wollte, sich aber zu Eli hingezogen fühlte. Ihre Gefühle wurden gut herausgearbeitet und ich hatte auch nie den Eindruck, dass sie Eli als Ersatz betrachtet oder Tommy ihr nichts mehr bedeutet. Die Trauer an sich hat die Autorin ebenfalls gut und eindringlich dargestellt; diese Szenen haben mich sehr berührt, da ich Tommy wirklich mochte und es schade finde, dass er sterben musste.Weniger gefallen hat mir, wie die Beziehung der beiden von allen Seiten heruntergespielt wurde, dass so getan wurde, als sei es nur ein Abschnitt gewesen und dass Maria sowieso mit Eli zusammengekommen wäre, selbst wenn Tommy noch leben würde. Es ist realistisch, dass die beiden Probleme hatten, wenn man bedenkt, wie sie in Band 1-3 unter Druck standen und wie viel passiert ist, nur habe ich nicht verstanden, wieso Carlan nicht einfach geschrieben hat, dass sie einen Mann verloren hat, den sie liebte und nun eine zweite 'wahre' Liebe gefunden hat, die nicht mehr, aber auch nicht weniger real und bedeutsam ist. Das hätte mich mit der Romanze in diesem Band versöhnt, da Maria und Eli definitiv gut zusammen passen und die Chemie zwischen ihnen stimmt. Ich hätte mir nur gewünscht, dass er nicht als der einzig wahre Mann, der sie auf Dauer glücklich machen kann präsentiert worden wäre und als der einzige, der sie so zufrieden stellen kann. Letztlich war es also gar nicht mal die Tatsache, dass Eli Tommys Zwilling ist, die mich besonders gestört hat, sondern wie die Narrative seine Bedeutung für Maria heruntergespielt hat, nur um ihren neuen Partner als DEN Richtigen darzustellen. Das ist mir sauer aufgestoßen.Dafür fand ich den Handlungsstrang um den Stalker gelungen; hier ist definitiv Spannung aufgekommen, ich mochte, wie Marias Freunde und deren Partner sich alle um sie geschart haben und auch, dass die Ereignisse aus den vorherigen Bänden noch von allen verarbeitet werden müssen. Mir hat ebenfalls gefallen, wie sehr Eli versucht hat, sie zu beschützen und dass er immer für sie da war. Man hat in diesen Szenen gesehen, dass sie gut zusammen passen und dass er sie nie verletzen würde, was nach ihrer Vergangenheit eine wichtige Information war. Deshalb finde ich besonders schade, dass ich die Beziehung zwischen ihnen aufgrund der oben genannten Kritik nicht mehr mögen konnte, denn an sich finde ich, dass sie ein schönes Paar sind und einander glücklich machen. Wenn die Geschichte eine längere Zeit nach der Beerdigung eingesetzt hätte und mich nicht so gestört hätte, was aus Tommys und Marias Romanze gemacht worden wäre, hätte mir das Buch definitiv besser gefallen. Die Trauer ist toll dargestellt, die Liebesgeschichte ist an sich gut und auch das Drama ist gelungen. So kann ich aber nur 3 Sterne vergeben.

    Mehr
  • genial!

    Trinity - Bittersüße Träume

    xxxSunniyxxx

    12. September 2017 um 14:25

    Nachdem ich kürzlich einen Marathon der Trinity - Reihe vorgenommen habe um Band 2-4 zu lesen war ich natürlich auch auf diesen Band sehr gespannt.  In dieser Geschichte geht es um Maria de la Torre die ihren Freund Thomas verloren hat. Sie ist wirklich traurig und ergreifend, aber alle helfen ihr bei der Trauer bewältigung. Doch nach der Trauerfeier trifft sie auf Elijah Redding, den Zwillingsbruder von Thomas und hält sich verrückt. Doch dazu plagen Maria noch ihre eigenen Gefühle gegenüber Thomas die sie ihm nie gestanden hat und seine Verschwiegenheit wegen seines Bruders. Das führt dazu das sie darüber nachdenkt ob alles gut zwischen ihnen verlief.Natürlich könnte man jetzt meinem in diesem Buch geht es nur darum, nein natürlich nicht zu früh gefreut. Den Antonio, ihr gewalttätiger Ex-Freund, ist nach langjähriger Haft wieder auf freien Fuß und hat was ganz anderes mit ihr im Sinn. Durch seine Drohungen werden bei ihr Flashbacks aus der Vergangenheit freigesetzt, die ehrlich gesagt ziemlich krass waren. Elijah hat sich in das feurige Temperament von ihr verliebt und möchte sie um jeden Preis beschützen.Da man Maria ja aus den ersten Bänden mit ihrer ziemlich impulsiven Art und Weise kennt weiß man das sie es ihm nicht leicht macht. Die beiden Protagonisten zicken sich gern und oft an und es war wirklich köstlich es zu lesen und ich kam aus dem dauer Grinsen gar nicht mehr raus sag ich euch.  Und zwischen den sprühen auch nur die Funken das man sich daran verbrennen könnte.Ellija Redding auch Red genannt ist ein Traum von Mann, er verdient als Kopfgeldjäger sein Geld und ist auf seine herrische und überzeugende Art einfach hinreißend. Er ist genau der richtige für Maria denn er nimmt kein Blatt vor dem Mund und sagt ihr seine Meinung.Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und die ein oder andere Szene stimmt einen auch sehr traurig. Dadurch das die Geschichte aus Marias Sichtweise erzählt wurde bekam man einen sehr guten Einblick in ihre Emotionen und konnte sich dadurch gut in sie hineinversetzten. Die Geschichte hat sich auch nach und nach mit der Spannung auf gebaut bis zum Showdown. Und ich sage euch das lässt einen aufschrecken, den Marias Ex ist bereit das zu beenden was er begonnen hat. Mehr verrate ich wirklich nicht.Es ist ein toller Band und kann wirklich nicht meckern da ich Maria von Anfang an mochte. In dieser Geschichte geht es auch darum mit einem tragischen Verlust klar zu kommen und sich seinen Gefühlen zu stellen was nicht leicht ist. Alles in allem gefiel es mir sehr gut und freue mich schon auf Kat´s Geschichte. Sehr Empfehlenswert!

    Mehr
  • Rezension: Trinity - Bittersüße Träume

    Trinity - Bittersüße Träume

    mara_loves_books

    07. September 2017 um 22:45

    Meine Meinung: Zu dem Cover muss ich selbstverständlich wieder sagen, dass es wunderschön aussieht. Insgesamt finde ich die gesamte Gestaltung der Covers aus dieser Reihe immer wunderschön und alle passen auch gut zusammen. Der Titel passt eigentlich auch ganz gut dazu, allerdings haben die Titel bei den anderen Bänden noch viel besser zum Inhalt gepasst, als bei diesem Band. Dadurch das ich die ersten drei Bände der Trinity Reihe sehr gemocht habe, musste ich natürlich auch diesen Teil lesen. Besonders gespannt war ich auch aber, da es nun nicht mehr um das Leben zwischen Gillian und Chase geht, sondern stattdessen um Maria und Red. Maria bin ich schon sehr oft in den anderen Bänden begegnet, das sie ja die Seelenschwestern von Gillian ist. Also quasi eine ihrer besten Freundinnen. Dort wirkte sie immer sehr Lebensfreudig und mit ihrer Art merkte man einfach das sie eine typische Spanierin ist. Zum Ende des 3. Bandes passierten sehr traurige Ereignisse. Unter anderen starb in diesen Teil auch ihr Freund Thomas, der einen Zwillingsbruder hat von dem sie allerdings noch nichts wusste, wie man es auch alles aus dem Klappentext entnehmen kann. Aus diesen Grund war die erste Begegnung der beiden Charakteren ziemlich gruselig für Maria wahrscheinlich. Aber für den Leser wirkte es leicht amüsant, da man dies natürlich wusste nur eben Maria nicht. Trotzdem finde echt, das diese Liebesgeschichte auf eine verkorkste Art trotzdem sehr gut beginnt. Ebenso ist die erste Begegnung der beiden Hauptcharaktere auch irgendwie unvergesslich, da es irgendwie unter sehr merkwürdigen Umständen entsteht. Trotz allem bin ich zu Beginn aber sehr gut in das Geschehen des Buches herein gekommen, da ich mich schon an den Schreibstyle von Audrey Carlan mittlerweile gewöhnt habe. Ich komme immer wieder echt super mit ihrem Schreibstyle aus, da er sich einfach so super leicht und locker lesen lässt.  Der weitere Verlauf der Geschichte war eigentlich sehr gut, denn es hatte mich auch wirklich sehr interessiert wie es mit Maria nun nach diesem Unglück, nun weiter gehen würde. Zu Beginn fand ich es ziemlich komisch, das auf einmal Thomas noch einen Zwillingsbruder hat, zudem auch noch einen gewisse ,,Leidenschaft'' entstand. Doch nach einer Zeit gefiel mir diese Bindung immer mehr, da es wie bereits schon erwähnt auf eine verkorkste Weise süß war. Umso mehr ich las umso spannender wurde es teilweise. Zum einen war die Liebesstory von Maria echt interessant, aber ebenso tauchte auch noch ein ganz besonderer Mann auf, der wieder diesen Thriller Element ins Geschehen gebracht hat, wie auch bei den anderen Teilen. Der weibliche Charakter Maria hatte mir bereits schon in den anderen Teilen gefallen und irgendwie merkte man auch, dass sich ihr Charakter etwas verändert hat mit der Zeit. Zum einen ist sie meiner Meinung nach etwas ,,Zahmer'' geworden, nach all den Geschehnissen mit Thomas usw., aber dennoch fand ich ihre Spanische Ader nach wie vor super. Dies machte ihren Charakter einzigartig und unterhaltsam. Den männlichen Hauptcharakter Red mochte ich auch sehr gerne. Mein erster Eindruck von ihm war eigentlich, dass er der totale Macho ist, jedoch gefiel mir diese Seite nach und nach immer mehr. Trotz allem muss ich leider sagen, das er sich in ziemlich vielen Eigenschaften nicht von Chase so großartig unterseiden konnte, da sie beide irgendwie die selbe Masche sozusagen durchgezogen haben. Bis zum Ende hin war es eigentlich die ganze Zeit über sehr interessant und gelangweilt habe ich mich nie so richtig. Das Ende war auch sehr süß und sehr passend. Nun nachdem ich das Buch durchgelesen habe und etwas über den Inhalt gegrübelt habe, muss ich sagen das dieses Buch von der Handlung sich nicht so ganz von den ersten drei Bänden unterscheidet. Es hat sehr viele Ähnlichkeiten, was aber auch an der Vergangenheit von Maria und von Gillian liegt, die sich ja sehr ähnelt. Es war zwar trotzdem auf seine Art und Weise sehr schön, nur leider ist es etwas schade, dass es sich in sehr vielen Elementen mit den anderen Bänden ähnelt. Bewertung:  Wie ich schon angesprochen habe finde ich es etwas schade, dass es der Liebesgeschichte von Gillian und Chase vom Grundaufbau ähnelt, deswegen bekommt das Buch etwas Abzug. Aber dennoch muss ich sagen, dass ich es keinesfalls bereue dieses Buch gelesen zu haben, da es eben doch auf seine eigene Art und Weise gut war. Deswegen bekommt das Buch von mir 3,75/5 Punkten. Bemerkung: Ein Riesen Dank an den Ullstein Verlag, der mir ermöglicht hat dieses Buch zu lesen und zu rezensieren.

    Mehr
  • Unglaublich emotional!

    Trinity - Bittersüße Träume

    Line1984

    05. September 2017 um 09:14

    Auf diesen vierten Band der Reihe habe ich sehnsüchtig gewartet. Es war schwer für mich die Wartezeit zu Überbrücken gerade auch da der Erscheinungstermin verschoben wurde. Doch endlich war es soweit und ich konnte es in meinen Händen halten.Ich muss natürlich zugeben das meine Erwartungen ziemlich hoch waren, denn schon die ersten drei Bände habe ich geliebt.Ihr könnt euch sicher vorstellen das ich mich voller Vorfreude auf dieses Buch gestürzt habe.Ich habe es verschlungen, ich habe jedes Wort inhaliert und dennoch bekam ich nicht genug.Ich habe dieses Buch innerhalb eines Tages ausgelesen, tja was soll ich sagen?Es ist perfekt, es gleicht einer emotionalen Achterbahnfahrt, es hat mich begeistert und es ließ mich einfach nicht mehr los.Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr locker und flüssig gehalten dadurch liest sich das Buch sehr angenehm und wie von selbst.Jede freie Minute habe ich mit lesen verbracht, es tat mir beinahe weh es mal kurz auf die Seite zu legen.Die Charaktere sind auch hier wieder authentisch gezeichnet.Maria kannte ich ja schon, ich hatte ich von Anfang an in mein Herz geschlossen. Sie nun zu erleben wie die Trauer und der Verlust sie auffrisst war sehr schwer. Ihre innere Zerrissenheit war deutlich zu spüren, es tat mir einfach leid. Doch wer Maria kennt der weiß das sie sich nicht unterkriegen lässt, sie hat schon viel einstecken müssen und durch diese Ereignisse ist sie über sich hinausgewachsen. Doch wird ihr das auch jetzt wieder gelingen?Die Handlung ist wieder einmal der Wahnsinn.Zum einen gibt es traurige und emotionale Szenen, dann wieder gibt es sehr leidenschaftliche und sinnliche Szenen, zudem kommt ordentlich Spannung auf, diese Mischung fand ich einfach klasse.Was bleibt mir nun noch zu sagen?LEST diese Reihe und diese Buch.Klare und uneingeschränkte Empfehlung.Fazit:Mit "Trinity - Bittersüße Träume" gelang es der Autorin sich wieder einmal selbst zu übertreffen.Mit diesem Buch ist ihr ein packender und emotionaler vierter Band gelungen der mich einfach geflasht hat!Schon jetzt freue ich mich auf den fünften Band der in wenigen Tagen erscheint!Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Für mich ein klares Must - Have

    Trinity - Bittersüße Träume

    Freyheit

    03. September 2017 um 06:10

    Inhalt:Maria De La Torres ist am Boden zerstört. Tommy ist tot.Doch noch auf der Beerdigung trifft sie auf seinen Zwillingsbruder Elijah Redding.Warum hat Tommy ihn nie erwähnt? Und warum muss sich ausgerechnet jetzt und bei ihm ihr Libido auf so unanständige Weise melden? Das ist absurd und unangebracht!Meine Meinung:Schon bei den ersten Sätzen war ich in das Leben von Maria eingetaucht. Ihre Trauer auf der Beerdigung von ihrem Freund Tommy war für mich überaus real. Wow, Carlan hatte wirklich ein Händchen dafür, mit Worten umzugehen. Als dann Tommys Zwilling Elijah „Red/ Eli“ auftauchte, nahm die Dramatik nochmal zu. Ich konnte Marias Entsetzen sehen, spüren und war genauso fassungslos wie sie. Super gemacht! Und dieser Kerl war so dreist. Er baggerte sie doch tatsächlich an! Irgendwie witzig... (Auweia... :-O )So ging das ganze Buch weiter. Maria trauerte um Tommy und Eli hatte nichts anderes zu tun, als ihr beizubringen, dass er auf sie stand und sie gar keine andere Wahl hätte, als das zu akzeptieren. Hört sich erst einmal komisch an, aber Marias Libido meldete sich immer häufiger. Sie fühlte sich wahnsinnig zu ihm hingezogen, ihr Verstand wehrte sich aber vehement dagegen. Sie konnte doch nicht ein paar Wochen nach Tommys Tod mit seinem Bruder schlafen!Dieses Buch war wie ein Wellengang. Mal traurig und entsetzlich und dann wieder urkomisch.Eli war ein toller Kerl. Kopfgeldjäger und darauf bedacht, Maria zu beschützen. Schon wie in den ersten drei Büchern hatte auch Maria Flashbacks. Anfänglich eher oberflächlich, später dann sehr ausgeprägte. Gruselig, grausam und einfach nur schlimm.Ich will dir nicht zu viel verraten.Auch in diesem Buch ging es wieder um häusliche Gewalt. Natürlich, denn Gigi und Maria kannten sich ja durch die Selbsthilfegruppe.Bree, Kathleen und Chase spielten auch wieder eine zentrale Rolle. Super, dass Carlan sie wieder mit eingebunden hatte. Ich mochte einfach jeden der Charaktere.BESOS...Ach und dann wäre da noch der Sex. :-) Ich sage nur ELF ORGASMEN in einer Nacht.Ich habe direkt meinen Backofen angemacht, um mir auch solch einen Mann zu backen. :-)Fazit:Dieses Buch ist alleine schon wegen des zentralem Themas unbedingt lesenswert. Neben unglaublich heißem Sex erwartet dich Dramatik, Trauer, Spannung, aber auch jede Menge Witz.

    Mehr
  • Maria und Eli

    Trinity - Bittersüße Träume

    bine174

    24. August 2017 um 09:07

    In diesem Band geht es um Maria, die Freundin von Gillian, die in den Bänden 1 bis 3 die Hauptrolle spielte. Dadurch kann das Buch problemlos auch unabhängig von den vorherigen Bänden gelesen werden und es ist nicht unbedingt notwendig, Vorkenntnisse zu haben, um sich auszukennen.Ich mochte Maria bereits in den vorigen Bänden sehr gerne und habe mich gefreut, dass ich nun erfahren darf, ob und wie sie ihr Glück findet, denn auch sie hat in der Vergangenheit genug mitgemacht, dass sie einem nur leid tun kann.Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr flüssig und ich habe mich auch sehr schnell in die Geschichte eingefunden. Sie wird aus Marias Sicht erzählt, und gerade das hat es toll ermöglicht, dass man sich auf ihre Gedanken und Gefühle einstellen konnte.Auch der Spannungsbogen ist vorhanden und steigert sich bis zum Finale, wobei hier die Parallelen, was Maria passierte, sehr ähnlich dem sind, was Gillian erfahren musste, was mich aber nicht unbedingt gestört hat. Marias Panik, als sie feststellt, wer sie bedroht, sowie ihre Trauer über den Tod ihres Freundes Thomas waren sehr gut nachvollziehbar beschrieben. Was mich jedoch gestört hat, war die kurze Zeitspanne zwischen Thomas´  Tod und dem Beginn der Beziehung zu seinem Bruder Eli. Das fand ich einfach viel zu schnell, ein Zeitsprung mehr in der Zukunft wäre für mich glaubhafter gewesen.Eli mochte ich sehr gerne und er konnte mich als Charakter überzeugen und die Funken, die zwischen den beiden sprühen, waren spür- und sichtbar ;-)Es gibt auch hier wiederum einige Erotikszenen, die ich persönlich jedoch teilweise ein wenig übertrieben gefunden habe - starke Libido hin oder her, aber 12 Stunden durchgehend Sex kann ich dann doch nicht so glauben ;-)Ansonsten war des jedoch eine tolle Fortsetzung der ersten drei Bände. Mir hat auch hier wiederum sehr gut der Zusammenhalt der vier Freundinnen gefallen, die einander auch ohne viel Worte verstehen und sich gegenseitig unterstützen.Süß fand ich, dass sie Autorin die Trinity-Serie in einer kleinen Szene mit der Calendar-Girl-Serie verknüpft hat.Fazit: Alles in allem war das Buch eine tolle Fortsetzung der bisherigen drei Bände, mit einer Handlung, die mich bis auf kleine Abzüge überzeugen konnte. Maria ist eine sehr starke Persönlichkeit, die sich in ihrer Geschichte weiterentwickelt und mir gut gefallen hat. Ich vergebe hier gern eine Lese- und Kaufempfehlung und freue mich auf den abschließenden Band 5, in dem Kathleens Geschichte erzählt wird.Ich danke NetGalley und dem Ullstein-Verlag für die Zuverfügungstellung des Leseexemplares, meine Meinung wurde jedoch dadurch nicht beeinflusst.

    Mehr
  • Trinity Bittersüße Träume

    Trinity - Bittersüße Träume

    lenisvea

    14. August 2017 um 11:43

    Thriller Liebesroman Taschenbuch Klappenbroschur 320 Seiten Life - The Trinity Series Aus dem Englischen übersetzt von Graziella Stern. ISBN-13 9783548289373 Erschienen: 14.07.2017 Aus der Reihe "Die Trinity-Serie" Band 4 Zum Buch: http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/trinity-bittersuesse-traeume-die-trinity-serie-4-9783548289373.html?cHash=d486cdb17d8bddf680d7aa0eefdde698 Das Leben von Maria de la Torre liegt in Scherben: Thomas, die Liebe ihres Lebens, wurde als Polizist im Dienst getötet, als er Marias beste Freundin Gillian Callahan vor einem irren Stalker retten wollte. Thomas‘ Zwillingsbruder Redding sieht Maria auf der Beerdigung zum ersten Mal und versteht sofort, warum sich Thomas in die temperamentvolle Tänzerin verliebt hatte. Doch die Verlobte seines toten Bruders ist für ihn tabu. Bis plötzlich der Mann auftaucht, der vor Jahren beinahe Marias Tanzkarriere zerstört hätte. Redding will alles tun, um Maria zu beschützen. Doch je näher er ihr kommt, umso stärker wird seine Leidenschaft ... Meine Meinung: Ich mag ja den Schreibstil der Autorin total gerne, habe die komplette Calendar Girl Reihe verschlungen und verfolge auch mit Begeisterung diese Reihe. Daher habe ich mich sehr auf den neuen Teil der Reihe gefreut. Dieser wurde mir freundlicherweise vom Verlag zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Es war jetzt ja schon einige Zeit her, dass ich den 3. Teil gelesen habe, aber der Einstieg ist mir trotzdem recht leicht gefallen, die Erinnerung kam schnell zurück. Auch der flüssige Schreibstil hat dies natürlich erleichtert. In diesem Teil geht es ja erstmals nicht um Gillian und Chase, sondern um Gillians Freundin Maria de la Torre, dessen Freund Thomas im Einsatz getötet wurde. Auf der Beerdigung steht ihr auf einmal sein ihr unbekannter Zwillingsbruder gegenüber. Der Anfang des Buches war total toll, aber ich muss sagen, im Verlauf konnte meine Begeisterung nicht ganz so gehalten werden. Toll fand ich natürlich wieder, dass es stetig ein Wiedersehen mit den ganzen Charakteren gab, das hat mir sehr gut gefallen. Ich finde nur, dass es ein wenig zu dramatisch wurde. Erst wird Gillian in den ersten drei Bänden bedroht und verfolgt und nun passiert ihrer Freundin dasselbe mit ihrem Exfreund. Das war mir persönlich zu unrealistisch und zu dramatisiert dargestellt. Auch dass es gar kein Problem darstellt, dass Maria nach der Beerdigung ihren verstorbenen Freund direkt durch den Zwillingsbruder ersetzt, fand ich falsch. Das entbehrt einfach jeglicher Realität und Moralvorstellung. Dadurch haben mir die Erotikszenen auch nicht so gut gefallen wie in den anderen Büchern. Alles in allem fand ich diesen Band schwächer als beispielsweise den 1. und den 3., aber dennoch hat mir dieses Buch trotz der Kritikpunkte schöne Lesestunden bereitet. Ich freue mich nun auf den abschließenden 5. Teil, in dem es um Kathleen gehen wird. Von mir bekommt dieses Buch 4 Sterne.

    Mehr
  • Wenn da nicht die Charaktere wären...

    Trinity - Bittersüße Träume

    j125

    08. August 2017 um 10:46

    Reiheninformation: Diese Rezension ist spoilerfrei. Es handelt sich hierbei um den vierten Band einer Reihe. Ich hatte keine Vorkenntnisse und konnte alles gut verstehen (mehr dazu in der Rezension). Aber, wer zuerst diesen Teil liest, spoilert sich in Bezug auf die Vorgänger.Inhalt:Maria de la Torre hat gerade erst ihren Freund Thomas bei einem Polizeieinsatz verloren, als ihr Leben schon wieder in Aufruhr gerät. Zuerst trifft sie bei Thomas Beerdigung dessen Zwillingsbruder Elijah, der ihr Blut in Wallung bringt und dann taucht auch noch ein Mann aus ihrer Vergangenheit auf, der nichts Gutes im Sinn hat. Meine Meinung:Diese Reihe im Allgemeinen und der erste Band im Besonderen, sind ziemlich kritisiert worden. Was ich darüber gehört habe, hat mir gereicht um zu entscheiden, dass ich die Reihe nicht beginnen will. Nachdem ich den vierten Band nun gewonnen habe, wollte ich mir selbst ein Bild machen, zumal ich gern in diesem Genre lese. Vorkenntnisse braucht man meiner Ansicht nach nicht. Die Ereignisse aus der Vergangenheit werden ausreichend thematisiert, sodass ich nicht das Gefühl hatte irgendwo nicht mitzukommen. Im Gegenteil, manchmal hatte ich sogar das Gefühl es wurde zu viel aus den vorherigen Bänden erklärt und selbst ich, die ich die Vorgänger ja nicht gelesen habe, war genervt, weil ich die Zusammenhänge schon begriffen hatte.Was die Protagonisten angeht, bin ich enttäuscht oder besser gesagt in meinen Erwartungen bestätigt worden. Elijah ist so was von herrisch und wenn er dieses Verhalten an den Tag legt, nimmt Maria sich vor ihn in seine Schranken zu weisen, tut dann aber doch nichts. Maria sagt sie seien kein Paar. Elijah sagt sie seien eins. Fertig. Maria sagt Elijahs Haus sei nicht ihr gemeinsames Zuhause. Elijah sagt sie wohne auch hier. Fertig. Ja und dann hat Maria etwas Traumatisches erlebt, möchte offensichtlich nicht darüber sprechen, ja sogar in Panik die Stadt verlassen (ob das klug ist, ist eine andere Sache) und was macht er? Lacht sie aus. Trotzdem fand ich ihn irgendwie sympathischer als Maria, weil er zu seinen Gefühlen steht. Verrückt, ich weiß, aber was soll ich machen…Ich hätte vom Klappentext her eher erwartet, dass Elijah derjenige ist, der bei der Beziehung vorsichtig ist, da Maria ja mit seinem toten Bruder zusammen war. Stattdessen erkennt er, dass man sich nicht aussuchen kann, wen man liebt. Maria hingegen ist da widersprüchlich. Sie macht sich große Sorgen um ihren Ruf bzw. was andere darüber denken könnten, setzt aber durchaus ihre weiblichen Reize ein. Das war eben der Grund, warum ich dann doch mehr mit Elijah anfangen konnte.Maria hat drei Seelenfreundinnen, die ebenfalls eine wichtige Rolle spielen und spielten. Dafür das das Verhältnis als so eng beschrieben wird (die gewählte Familie etc.), ist Maria ganz schön knauserig mit Informationen. Der ersten erzählt sie nur, sie hat mit Elijah geschlafen, verschweigt aber, dass er Thomas Zwillingsbruder ist. Der zweiten erzählt sie von Thomas Zwillingsbruder, verschweigt aber ihre Gefühle und der dritten erzählt sie nichts. Am Rande bemerkt, die Männer der anderen Frauen sind auch nicht so doll. Gigi darf ja nicht mal allein aufs Klo gehen… das sagt schon alles was man über sie wissen muss. Warum ich aber trotzdem drei Big Bens vergebe hat den Grund, dass ich die Idee eigentlich mochte. Ich lese gern Thriller und fand daher die spannende und in gewissen Maßen actionreiche Hintergrundstory klasse. Der stalkende Ex-Freund ist jetzt auch nicht brandneu, aber es ist mal was anderes als die wiedergefundene Jugendliebe, oder das schlechte Elternhaus. Nur schade, dass die eigentlich gute Idee so von den Charakteren kaputt gemacht wurde.Fazit:Man hätte aus der Handlung eine tolle New Adult Reihe machen können, wenn nicht die Charaktere so furchtbar gewesen wären. Die Vorgänger werde ich definitiv nicht mehr lesen, da ich mich vermutlich wieder furchtbar über die Charaktere aufregen muss und die grobe Handlung durch diesen Band ja schon kenne, sodass ich da auch keinen Bedarf habe. Der Folgeband könnte aber durch die neuen Protagonisten interessant sein. Zumindest macht der männliche Part bei seinem kurzen Gastauftritt hier einen vernünftigen Eindruck.

    Mehr
  • Genauso fesselnd, wie seine Vorgänger

    Trinity - Bittersüße Träume

    mylittlebookworld

    07. August 2017 um 19:11

    Worum es geht:Das Leben von Maria de la Torre liegt in Scherben: Thomas, die Liebe ihres Lebens, wurde als Polizist im Dienst getötet, als er Marias beste Freundin Gillian Callahan vor einem irren Stalker retten wollte. Thomas‘ Zwillingsbruder Red sieht Maria auf der Beerdigung zum ersten Mal und versteht sofort, warum sich Thomas in die temperamentvolle Tänzerin verliebt hatte. Doch die Freundin seines toten Bruders ist für ihn tabu. Bis plötzlich der Mann auftaucht, der vor Jahren beinahe Marias Tanzkarriere zerstört hätte. Red will alles tun, um Maria zu beschützen. Doch je näher er ihr kommt, umso stärker wird seine Leidenschaft ...[Quelle: Verlag]Was ich über ... denke:... die Geschichte...:Nachdem mit Band 3 ja die Geschichte von Gillian und Chase abgeschlossen war, wollte ich unbedingt wissen, was in Band 4 passiert und wer diesmal im Fokus steht. Das es ausgerechnet Maria ist hat mich sehr gefreut.Ihre Geschichte und den Weg zurück ins Leben, den sie geht, nachdem ihre große Liebe ums Leben gekommen ist, war unglaublich faszinierend und fesselnd.Ich wollte das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen, weil ich einfach wissen musste, wie es weitergeht.... die Charaktere...:Maria fand ich schon in den ersten drei Bänden als Charakter sehr interessant. Sie ist unglaublich temperamentvoll, hingebungsvoll, lebensbejahend und man merkt ihr einfach an, wie sehr sie die Menschen liebt, die ihr nahe stehen.In diesem Buch lernt man zum ersten Mal auch eine etwas andere Seite an ihr kennen: die trauernde, ängstliche Seite. Die Seite, die sich dafür fürchtet, wie andere auf etwas reagieren könnten, dass sie tut und darauf, wie sie ihr Leben lebt. Und die Seite, die trotz all der Jahre immer noch Angst vor ihrem Exfreund und davor, zu sehr zu lieben, hat.Red ist Chase in vielen Dingen sehr ähnlich: wen er liebt, dann mit ganzem Herzen. Er muss die Kontrolle haben und will all diejenigen beschützen, die er liebt. Er und Thomas haben sich immer gut verstanden, bis zu einem schicksalshaften Moment, der die beiden Brüder entzweit hat. Nach Thomas Tod setzt er alles daran Maria zu beschützen.Es war einfach toll zu sehen, wie sich die beiden nach und nach näher gekommen sind und immer mehr über den jeweils anderen gelernt haben. Vor allem der Grund, warum die beiden Brüder sich entzweit haben, fand ich wirklich interessant.Zudem fand ich es einfach toll, dass auch Gillian und Chase, sowie Kathleen, Bree und Phillip wieder aufgetaucht sind und man so zumindest am Rande erfahren hat, wie es für die fünf weitergeht.... der Schreibstil...:Ich liebe Audrey Carlan's Schreibstil einfach total. Er lässt sich super locker und flüssig lesen, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will.... das Cover...:Passt super zu den drei Vorgängern. Mir gefällt es richtig gut, dass die Cover relativ schlicht gehalten sind und endlich mal KEINE Personen auf dem Cover sind, wie es ja leider im Moment der Trend zu sein scheint.Was mir am besten gefallen hat:Die Charaktere, die Story, der Schreibstil... Eigentlich einfach alles. Was mir nicht gefallen hat:Nichts.Bewertung: 5 von 5 SternenWieder einmal habe ich ein Buch von Audrey Carlan absolut geliebt. Ich kann es gar nicht erwarten endlich den fünften und leider auch letzten Teil zu lesen und freue mich schon sehr auf Kathleen's Geschichte.Natürlich bekommt sowohl dieses Buch, als auch die ganze Reihe, eine absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Wie immer, einfach nur toll

    Trinity - Bittersüße Träume

    Books-like-Soulmate

    01. August 2017 um 17:23

    „Trinity (4) – Bittersüße Träume“ von Audrey Carlan Preis TB: € 12,99 [D] € 13,40 [A] Preis eBook: € 9,99 [D] € 9,99 [A] Seitenanzahl: 320 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 9783548289373 Erschienen am 14.07.2017 im Ullstein Verlag =========================== Klappentext: Sie ist die Frau seines Lebens. Doch er darf sie nicht lieben. Das Leben von Maria de la Torre liegt in Scherben: Thomas, die Liebe ihres Lebens, wurde als Polizist im Dienst getötet, als er Marias beste Freundin Gillian Callahan vor einem irren Stalker retten wollte. Thomas‘ Zwillingsbruder Redding sieht Maria auf der Beerdigung zum ersten Mal und versteht sofort, warum sich Thomas in die temperamentvolle Tänzerin verliebt hatte. Doch die Verlobte seines toten Bruders ist für ihn tabu. Bis plötzlich der Mann auftaucht, der vor Jahren beinahe Marias Tanzkarriere zerstört hätte. Redding will alles tun, um Maria zu beschützen. Doch je näher er ihr kommt, umso stärker wird seine Leidenschaft … =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Für die 28-jährige Maria de la Torre bricht eine Welt zusammen. Polizist Thomas Redding war Marias große Liebe. Bei dem Versuch ihre beste Freundin Gillian vor ihrem irren Stalker Daniel zu retten ist er ums Leben gekommen. Auf der Beerdigung trifft sie auf seinen Bruder Elijah, der Thomas wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Allen Widerständen zum Trotz kann sie sich der offensichtlichen Anziehung nur schwer entziehen. Dass der 31-jährige Eli ihr eindeutige Avancen macht, macht die Sache nicht gerade einfacher. Auch Eli verliebt sich auf Anhieb in die schöne und temperamentvolle Tänzerin. Als dann auch noch Marias Vergangenheit sie einzuholen droht, schwört Eli sie mit seinem Leben zu beschützen. =========================== Mein Fazit: Das Cover ist auch hier wieder passend auf die Vorgänger abgestimmt. Der dritte Teil hat es nochmal richtig in sich gehabt. Geschrieben ist das Buch aus der Sicht von Maria. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, gefühlvoll und spannend. Die Trinity Reihe kommt natürlich auch in diesem Teil nicht ohne eine ordentliche Portion Drama aus. Das Buch knüpft zeitnah an Thomas’ Beerdigung an und erzählt im Prinzip die Zwischenzeit bis zum Epilog aus Band 3. Die Protagonisten sind mir sehr sympathisch, wenngleich ich eine Kleinigkeit zu bemängeln habe. Dafür dass Maria ihre große Liebe Thomas gerade erst verloren hat, scheint sie sich ziemlich schnell umzuorientieren. Auch Eli macht sich noch auf der Beerdigung an die Freundin seines Toten Bruders ran. Für mich passt der Klappentext nicht ganz zu seiner Handlung. Auch der Name Redding vom Klappentext ist auf den ersten Blick etwas verwirrend, da er ja mit Vornamen Elijah heißt. Der Zusammenhalt der Seelenschwestern ist auch hier beeindruckend. De Leser erfährt auch schöne inwendig über die Geschichte von Kat und Carson. Ich habe oft mit den Protagonisten mitgefühlt. Besonders Marias Erlebnisse gingen mir teilweise sehr nahe. Alles in allem wieder ein wirklich toller Teil. So sehr ich mich auch auf die Geschichte von Kat und Carson freue, umso trauriger bin ich dass die Reihe damit abgeschlossen sein wird. Ich hoffe auf viele weitere Bücher aus der Feder von Audrey Carlan. Von mir eine klare Leseempfehlung. 4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks