Trinity - Bittersüße Träume

von Audrey Carlan 
4,3 Sterne bei84 Bewertungen
Trinity - Bittersüße Träume
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

DaisyRoses avatar

Hab viele Tränen vergossen. Maria ist mein Liebling ♥

sabrinadam1s avatar

Wird nie langweilig! <3

Alle 84 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Trinity - Bittersüße Träume"

Sie ist die Frau seines Lebens. Doch er darf sie nicht lieben.
Der vierte Band der Trinity-Serie

Das Leben von Maria de la Torre liegt in Scherben: Thomas, die Liebe ihres Lebens, wurde als Polizist im Dienst getötet, als er Marias beste Freundin Gillian Callahan vor einem irren Stalker retten wollte. Thomas‘ Zwillingsbruder Redding sieht Maria auf der Beerdigung zum ersten Mal und versteht sofort, warum sich Thomas in die temperamentvolle Tänzerin verliebt hatte. Doch die Verlobte seines toten Bruders ist für ihn tabu. Bis plötzlich der Mann auftaucht, der vor Jahren beinahe Marias Tanzkarriere zerstört hätte. Redding will alles tun, um Maria zu beschützen. Doch je näher er ihr kommt, umso stärker wird seine Leidenschaft ...

Die neue Serie von der Autorin des Mega-Bestsellers Calendar Girl!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548289373
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:14.07.2017
Teil 4 der Reihe "Trinity"
Das aktuelle Hörbuch ist am 14.07.2017 bei TIDE exklusiv erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne42
  • 4 Sterne27
  • 3 Sterne13
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Sayrikas avatar
    Sayrikavor 3 Monaten
    Maria de la Torre

    Ein wirklich gelungenes Band und ein toller Einblick in Maria's Geschichte und Ansicht. Das Schicksal ist manchmal eben ein Blödmann, aber bei ihr ist es das totale Gegenteil. Habe auch mit sowas nicht gerechnet, dass es für sie noch total verrückt wird.

    Aber ich finde das Buch einfach super!

    Aber auch die spannenden Szenen, haben mich total mitgenommen, war den Tränen auch nah gewesen und allgemein waren die Gefühle auf einer Achterbahn.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Nika488s avatar
    Nika488vor 6 Monaten
    Muss man gelesen haben

    Audrey Carlan - Trinity   Bittersüße Träume   Band 4 von 5

    KURZBESCHREIBUNG 

    Sie ist die Frau seines Lebens. Doch er darf sie nicht lieben.
    Der vierte Band der Trinity-Serie

    Das Leben von Maria de la Torre liegt in Scherben: Thomas, die Liebe ihres Lebens, wurde als Polizist im Dienst getötet, als er Marias beste Freundin Gillian Callahan vor einem irren Stalker retten wollte. Thomas‘ Zwillingsbruder Redding sieht Maria auf der Beerdigung zum ersten Mal und versteht sofort, warum sich Thomas in die temperamentvolle Tänzerin verliebt hatte. Doch die Verlobte seines toten Bruders ist für ihn tabu. Bis plötzlich der Mann auftaucht, der vor Jahren beinahe Marias Tanzkarriere zerstört hätte. Redding will alles tun, um Maria zu beschützen. Doch je näher er ihr kommt, umso stärker wird seine Leidenschaft ...

    MEIN FAZIT!!!

    Natürlich habe ich Band 4 dieser grandiosen Reihe genauso verschlungen wie die ersten 3 Teile ...
    Ich dachte echt es ist nur eine Trilogie, da die Story um Gillian und ihren Mann abgeschlossen ist... Umso mehr freue ich mich, das Maria nun ihre eigene Story  bekommen hat ...
    Ich mochte Maria von der ersten Minute von Trinity... man erfährt in den Teilen vorher, dass sie auch kein einfaches Leben hatte und viel miterleben musste... ins Detail ist die Autorin dann in diesem Buch gegangen und es hat mir Gänsehaut beschert ... ich bin absolut kein Freund von Männern die Frauen Gewalt an tun und habe oft hier gesessen und gedacht oh mein Gott... 
    Genauso wie in den ersten 3 Teilen nimmt die Autorin kein Blatt vor den Mund.... alles wird detailreich und unverblümt erzählt... es ist ein klasse Schreibstil, welcher sich super gut lesen lässt ... 
    Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, auch wenn ich manchmal durchatmen musste ...
    An Emotionen erlebt man alles in diesem Buch... ich freue mich auf Band 5 und bin echt gespannt ... 
    Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen ... 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    aly53s avatar
    aly53vor 9 Monaten
    Eine Story die mit einer temperamentvollen Maria und einem heißen Eli punkten kann

    Nachdem Gillian ihre Story bekam, ist nun ihre Freundin Maria an der Reihe. Was mich natürlich sehr gefreut hat, denn da gibt es einiges , was man als Leser immer wissen wollte.
    In ihrem neuen Roman versteht die Autorin es auch sofort, mich komplett in den Bann zu ziehen.
    Dabei erfahren wir Marias Perspektive, was ihr mehr Präsenz und Tiefe verleiht.

    Die Handlung selbst geht sofort sehr spannend und auch ein klein wenig traurig los. Tommys Tod ist immer noch allgegenwärtig und Maria hat noch mächtig daran zu knabbern. Zum ausruhen ist keine Zeit und so erlebt sie etwas, was eigentlich nicht sein kann.
    Sie sieht Tommy und auch wieder nicht. Sind ihre Nerven überstrapaziert?
    Aber nein, so ist es nicht. Wer da vor ihr steht, ist niemand anderes als Tommys Zwillingsbruder Eli.
    Für Maria beginnt eine Odyssee die sie in einen wahren Strudel aus Leidenschaft, Gewissensbissen und neuen Hürden zieht.
    Denn nicht nur Eli bringt ihr Leben ordentlich durcheinander.
    Plötzlich geht es um mehr als Leidenschaft und Hingabe. Es geht um ihre Vergangenheit, die wieder lebendig geworden ist und einiges an Dämonen mit sich bringt.
    Doch wird es Maria auch diesmal schaffen, sich davon zu befreien oder verliert sie am Ende selbst dabei?

    Maria mochte ich schon in den anderen Bänden sehr gern. Sie hat mächtig Feuer unter dem Hintern und das lässt sie auch heraus. Aber sie hat auch eine andere Seite. Eine traurige und nachdenkliche Seite. Eine Seite die mehr über sie selbst erzählt. Die zeigt, was in ihr steckt und vor allem zeigt sie, was sie fühlt.
    Schmerz, Verzweiflung und Wut beginnen sich ihren Weg durch die Story zu bahnen. Dabei ist nichts einfach und es geht ordentlich zur Sache. Es wird dramatisch, packend und man ist an der Grenze zwischen weinen und wüten. Es bringt einiges hervor, was man nicht vermuten würde und doch hatte ich das Gefühl, es fehlte noch etwas Tiefe. Einige Szenen wurden für mich zu schnell abgehandelt, da hätte man gern noch etwas draufsetzen können. Zum einen um die Emotionen noch besser rauslassen können und zum anderen um noch mehr Tiefe zu erzeugen. Maria geht einem dabei sehr nahe. Mit dem , was sie erlebt hat und ertragen musste, muss man erstmal klarkommen, was nicht unbedingt einfach ist.
    Man spürt ihre innere Zerrissenheit und ihre Qualen mehr als deutlich.
    Und dann sind da ihre Freundinnen und Eli, die ihre Welt leichter und sonniger machen. Das lockert das Ganze ziemlich auf und schiebt die schlechten Gedanken und die Bedrohung beiseite.
    Doch wie lange kann man davonlaufen, bis alles über einen hereinbricht?
    Wie eine Lösung finden?

    Obwohl ich die Story selbst sehr vorhersehbar fand, so hat sie mir doch gut gefallen und in Atem halten können. Die Spannung flaut nicht ab und es gibt einiges zu ergründen und zu überstehen.
    Die Charaktere sind lebendig, verstehen zu überzeugen und mitzureissen.
    Es war toll , liebgewonnene Charaktere wiederzutreffen und mit ihnen zu fühlen. Daneben gibt es auch einige Rückblicke, so das man keinerlei Probleme hat mit der Story zurechtzukommen.
    Der Humor lockert vieles auf, wodurch ich manchmal wirklich Tränen gelacht habe.
    Der Erotikanteil ist wie gewohnt sehr groß. Was die Leidenschaft noch mehr hervorbringt, uns aber auch zeigt, was dabei in den Menschen vor sich geht.
    Die Autorin hat es geschafft auch hier ein paar Wendungen einzubauen, die sich gut eingefügt haben und mir damit unerwartete Momente bescherten.
    Man kann sich hier fallenlassen, einfach genießen und völlig abtauchen.
    Mit ihrem gewohnt flüssigen und leichten Schreibstil, hat man die Story im Nu inhaliert und fragt sich am Ende nur, warum es so schnell ging.

    Schlussendlich konnte sie mich auch mit Marias Story begeistern, die neben Liebe und Leidenschaft, auch ernsthafte Themen zu bieten hat. Das macht es abwechslungsreicher und zudem auch dramatischer.
    Es geht um Freundschaft, Liebe und Vertrauen.
    Aber auch um Rache, Besessenheit und Verluste.
    Eine Story die mich bewegen und gut unterhalten konnte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kleine8310s avatar
    Kleine8310vor 9 Monaten
    Trinity Bittersüße Träume

    Lesegrund: 

    Diese Reihe hatte mich bisher noch nicht so ganz überzeugen können, aber da sich das Augenmerk nun auf eine andere Protagonistin und eine andere Paarkonstellation richtet, habe ich gedacht, dass ich es mit Band 4 noch einmal probieren will. 

     

    Handlung: 

    In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Maria de la Torre. Maria's Leben ist seit dem Tod ihrer großen Liebe Thomas nur noch ein Scherbenhaufen. Thomas war als Polizist im Einsatz und wurde getötet als er Maria's beste Freundin Gillian vor einem irren Stalker retten wollte. Auf der Beerdigung sieht Maria Thomas' Zwillingsbruder Red das erste Mal und Red fühlt sich direkt zu ihr hingezogen. Für ihn ist jedoch klar, dass die Freundin seines toten Bruders für ihn Tabu ist. Doch als Maria in Gefahr gerät, tut Red alles dafür, um sie zu beschützen ...

     

    Schreibstil: 

    Der Schreibstil von Audrey Carlan ist auch in diesem Band einfach gehalten und leicht und problemlos zu lesen. Erzählt wird die Geschichte in Ich - Form aus der Sicht der Protagonistin Maria.

     

    Charaktere: 

    Die Ausarbeitung der Charaktere hat mich leider nicht in Begeisterungsstürme versetzt. Ich war auf diesen Teil gespannt, da ich mir interessantere Charaktere erhofft habe, aber im Endeffekt waren sehr viele Gemeinsamkeiten zwischen Gillian und Maria vorhanden und die Protagonisten sind beide ein wenig klischeehaft. Die Nebencharaktere waren in Ordnung, aber verbessert hat sich mein Eindruck durch sie leider auch nicht.

     

    Spannung: 

    Die Handlung hätte interessant oder gar spannend sein können, wenn Audrey Carlan nicht soviele Klischee's verwendet hätte. Ich fand die Inhalte nicht annähernd spannend, da man als LeserIn sowohl die Spannungsaspekte, als auch die Liebesgeschichtenanteile blind vorhersagen kann. Da war ich schon sehr enttäuscht von.

     

    Emotionen:  

    Ja, auch der Aspekt der Emotionen hat mir nicht gut gefallen. Ich fand Maria's Art viel zu übertrieben und sooft widersprüchlich, sodass es in manchen Momenten fast schon dümmlich auf mich wirkte. Das hat mich sehr genervt. Die Liebesgeschichte ist vorhersehbar und es gab auch keine Momente, in denen meine Neugier auf das Kommende geweckt worden wäre, oder sich eine Überraschung geboten hätte. 

     

    "Trinity - Bittersüsse Träume" war für mich leider ein Flop. Ich hatte mir von den neuen Protagonisten viel mehr erhofft, aber letztlich gab es keine Steigerung, oder auch nur eine bessere Unterhaltung. Schade.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BeatesLovelyBookss avatar
    BeatesLovelyBooksvor einem Jahr
    spannend & gefühlvoll

    Meine Meinung:Die Geschichte ist schon von Beginn an spannungsgeladen. An der Beerdigung ihres Freundes trifft Maria das erste Mal auf seinen Zwillingsbruder. Eli ist vom ersten Augenblick fasziniert von der rassigen Spanierin, während Maria völlig schockiert über den Zustand ist, dass Tommy ihr nie von seinem Bruder erzählt hat.
    Eli ist Kopfgeldjäger von Beruf und darin auch sehr erfolgreich. Nachdem Maria von ihrem Ex-Verlobten Drohnachrichten erhält, steht die Sicherheit für sie bei Eli an erster Stelle.
    Auch wenn es sich hierbei um einen Erotic-Thriller handelt, fand ich persönlich den Thrillanteil zwar beängstigend, aber trotzdem hat die Autorin mehr wert auf die Erotik gelegt.
    Eli weicht nicht mehr von Marias Seite und macht ihr von Anfang an auch klar, dass er sie begehrt. Sie jedoch, auch wenn sie ihn anziehend findet, tut sich schwer mit der Situation, obwohl dass Knistern nicht überhört wird.
    Der Tod von Tommy ist eigentlich auch nur eine Randgeschichte. Ich fand es schade, dass die Trauer zwar vorhanden war, aber nicht wirklich intensiviert wurde.
    Spannend wird es eigentlich erst im letzten Drittel des Buches. Ich hätte mir ein kleines bisschen mehr an Thrill gewünscht.

    Charaktere:Eli ist ein Bad Boy, tätowiert, sexy und selbstbewusst. Er hatte sich vor Jahren mit seinem Bruder zerstritten  und seitdem kaum Kontakt zu ihm gehabt.  Richtig schlau wurde ich aus ihm nicht. Eli ist erfolgreich in seinem Beruf als Kopfgeldjäger und daher hat er viele Kontakte, um die Suche nach Antonio zu erleichtern.
    Maria ist einerseits ein liebenswerter Charakter, aber während des Lesens hab ich mich immer gefragt, warum sie solche komischen Gedankengänge hat. Sie ist sehr eng mit ihren Freundinnen verbunden und fand es schön, wie viel Sorgen sie sich um sie gemacht hat, nachdem sie in Gefahr geriet. Sie ist bzw. war eine erfolgreiche Tänzerin, doch durch viele Knochenbrüche nicht mehr sehr belastbar.
    Da ich die vorherigen Bände nicht kenne, weiß ich nicht, ob es in dem ein oderen Buch mehr intensiviert wurde.
    Alles in allem eine liebenswerte Protagonistin. Sie hatte es verdient glücklich zu werden.

    Schreibstil:Die Autorin hat das Buch in der Ich-Form geschrieben, hab eigentlich in der Regel auch nichts dagegen, doch irgendwie hätte es mir in der dritten Person mehr gefallen.
    Audrey Carlan hat aber trotz meiner Kritik einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil.

    Mein Fazit: Ich hab mich beim Lesen wohlgefühlt, auch wenn mich Kleinigkeiten gestört haben. Band 5 der Serie befindet sich schon auf meinem Reader und freue mich darauf, mit wem es wohl weiter gehen wird.
    Ich kann das Buch, jedem Fan der Autorin absolut empfehlen. Es ist lesenwert und spannend.

    Meine Bewertung: 4/5 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Faltines avatar
    Faltinevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wieder unglaublich spannend!
    Schwächer, aber richtig spannend

    Inhalt:

    Maria versucht nicht unter der Last ihrer Trauer zusammen zu brechen, als sie vor Tommys Sarg steht und sie ihn zu Grabe tragen. Tief sitzen ihre Schuldgefühle und Maria wünscht sich, sie könnte ihre Plätze vertauschen – doch plötzlich steht ein Mann vor ihr, der Tommy zum verwechseln ähnlich sieht. Maria hat schon angst, dass sie jetzt Geister sehen kann, doch dann stellt sich heraus, dass es Eli, Tommys Zwillingsbruder ist. Völlig verwirrt geht sie auf Abstand, doch schon am nächsten Morgen sieht sie ihn wieder. Er gibt offen zu an Maria interessiert zu sein und sie besser kennen lernen zu wollen, doch Maria zieht sich zurück. Zu frisch sind ihre Wunden. Aber als Eli sie in ihrer Wohnung aufsucht um noch einmal mit ihr zu reden, erhält Maria ein Paket aus ihrer Vergangenheit...


    Meine Meinung: (enthält Spoiler)

    Ich mach's kurz: Das Cover gefällt mir gut. Die Kapitel haben genau die richtige Länge für mich und die Story hat eine flottes Tempo.


    Das ist auch leider schon der Punkt der mir nicht ganz so gut gefällt. Es ist überhaupt kein Thema für mich, dass Maria sich auf den Bruder ihres verstorbenen Freundes einlässt und sich in ihn verliebt...aber Tommy liegt nicht mal drei Wochen unter der Erde und die beiden landen schon im Bett. Mir hätte es besser gefallen, wenn etwas mehr Zeit vergangen wäre oder ihre Beziehung anders angelaufen wäre. So war es mir einfach ein bisschen zu unrealistisch (Ja ich weiß, dass diese Bücher sowieso sehr unrealistisch sind, aber das war mir dann doch zu viel des guten ;) )


    Aber das war's auch schon mit negativem. Das Thema hat mir wieder sehr gut gefallen. Es war sehr spannend und auch sehr interessant endlich etwas mehr über Maria zu erfahren. Sogar die ''alten'' Charaktere wurden wieder toll mit eingebunden.


    Besonders toll fand ich das Ende, weil dort eine Verbindung zur Calendar Girl Reihe gespannt wurde. Wenn das nicht erwähnt worden wäre, wäre mir das tatsächlich nicht aufgefallen, obwohl ich die Reihen kurz hintereinander gelesen habe :)


    Zwar ist dieser Band ein bisschen schwächer als die ersten, aber er hat mir dennoch sehr gut gefallen. Der fünfte Band liegt schon bereit und ich bin schon gespannt was aus Kat wird.


    Vielen Dank an den Verlag für das Buch ♥

    Kommentieren0
    48
    Teilen
    november2014s avatar
    november2014vor einem Jahr
    Konnte mich gar nicht überzeugen

    Inhalt:
    Im vierten Band von Audrey Carlans Trinity-Reihe geht es um Maria de la Torre. Marias Leben liegt momentan in Scherben, denn sie hat ihren Freund Thomas verloren als diese sie und ihre Freundin Gillian Callahan vor deren Stalker beschützen wollt. Auf Thomas Beerdigung begegnet Maria zum ersten Mal seinen Zwillingsbruder Elijah und der bringt ihr Blut ganz schön in Wallung. Auch ein anderer Mann aus ihrer Vergangenheit taucht wieder auf und dieser hat nichts Gutes im Sinn.

    Meinung:
    Ich war wirklich neugierig auf dieses Buch, denn ich mochte die Freundinnen von Gillian Callahan (Protagonistin aus den ersten 3 Bänden) ziemlich gern. Ich hatte mich darauf gefreut auch von diesen eine Geschichte zu lesen. Leider wurde ich enttäuscht. Es war nicht alles schlecht, denn es gab durchaus auch gute und spannende Moment aber mich haben doch ein paar Sachen gestört. Zum einen fand ich es nicht gut dass die neue Liebe in Marias Leben ausgerechnet der Zwillingsbruder von Thomas sein muss. Würde für mich schon nicht in Frage kommen aber nun gut wo die Liebe hinfällt. Sehr suspekt fand ich auch wie schnell nach Thomas Tod Maria sich dann auch noch auf Elijah einlässt. Elijah mochte ich auch überhaupt nicht. Einfach wieder so ein besitzergreifender und kontrollierender Typ. Was mich außerdem wie schon in den vorigen Bänden sehr gestört hat diese vielen vulgären Sexszenen. Ich bin wirklich nicht verklemmt aber schön ist was anderes.

    Es war aber wie schon gesagt nicht alles schlecht. Die Autorin hat eigentlich, bis auf die erotischen Szenen, einen tollen Schreibstil, wodurch sich das Buch schnell lesen lässt. Auch einen guten Spannungsbogen konnte sie hier schaffen. Es war auch schön, dass die anderen Mädels wieder dabei waren.

    Fazit:
    Leider kein Buch was man meiner Meinung nach unbedingt lesen muss. Die Autorin konnte mich hier gar nicht überzeugen. Deswegen auch nur 2 Sterne von mir.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gefühlvoll und packend
    Gefühlvoll und packend

    Maria trauert um Thomas, der Mann, der ihr aller Leben mit seinem eigenen beschützt hat.

    Noch während sich Maria mit ihrer Trauer auseinandersetzten muss, begegnet sie Thomas' Zwillingsbruder Red.

    Entsetzt über dessen Auftreten, kämpft Maria auch mit den Gefühlen, die dieser Mann in ihr hervorruft.

    Als dann auch noch Marias Ex auftaucht und ihr Leben erneut zerstören will, begibt sie sich trotz ihres inneren Zwiespalts in die schützenden Arme von Red …


    „Trinity – Bittersüße Träume“ ist der vierte Teil der Trinity-Reihe von Audrey Carlan.

    Nach seinen Vorgängern, in denen Gillian und Chase im Mittelpunkt standen, erzählt die Autorin nun die Geschichte ihrer Seelenschwester Maria.


    Das Cover fügt sich in seiner Gestaltung wunderbar in die Reihe ein.

    Doch vor allem der Klappentext, erregte meine Aufmerksamkeit!

    Schon in ihm lässt sich das „bittersüße“ des Titels erkennen.


    Band vier der Reihe knüpft fast unmittelbar an das Geschehen der Vorgänger an.

    Wahrscheinlich lässt sich dieser Band auch einzeln lesen, zum besseren Verständnis, sollte man aber wohl doch alle gelesen haben ;) .


    Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig, mitreißend und entführt den Leser direkt in die Welt der vier Seelenschwestern!

    Ich war sofort wieder in der Geschichte der „Besos“ mittendrin.

    In Band vier schlüpft man in die Sicht von Maria.

    Ihre Gefühlswelt und Gedanken waren für mich gut fühlbar und überzeugend.

    Man fühlt deutlich ihren Schmerz, die innere Zerrissenheit und ihren Zwiespalt.


    Schon der Klappentext hat mir ja sehr gut gefallen, sodass ich mich wirklich auf Marias Geschichte gefreut habe.

    Maria war mir schon zuvor sehr positiv aufgefallen. Ihr Temperament, ihre Leidenschaft und ihr Feuer sind alles Eigenschaften, die ich an ihr sehr mag.

    Sie ist eine wahnsinnig tolle Protagonistin!

    Ich finde es gut, dass Maria auch hier wieder ab und an ins spanische verfällt und so ihre Herkunft verdeutlicht.


    Mit dem Auftreten von Red, nimmt das „Drama“ seinen Lauf.

    Red ist sehr von sich eingenommen, etwas herrisch und sorgt für jede Menge Herzklopfen!


    Der Umschwung, der bei seinem ersten Auftreten eintritt, von Trauer über Entsetzen bis hin zu den widerstreitenden Gefühlen, ist deutlich spürbar und fesselte mich beim Lesen.

    Die Anziehung gepaart mit dem bittersüßen Verlangen und Gedanken ist faszinierend und packend.

    Und obwohl ich eigentlich dachte, die Autorin gönnt ihren Protagonisten etwas Ruhe, wird es wieder spannend und dramatisch!


    Ein einziges Gefühlschaos, dass mich in seinen Bann zog und begeisterte!


    Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit den Seelenschwestern und ihren Partnern.

    Ich fand es toll zu erfahren, wie es in den Leben der anderen Protagonisten weitergeht und hatte ein tolles Treffen mit guten Bekannten.


    „Trinity – Bittersüsse Träume“ erzählt eine sehr gefühlvolle und packende Geschichte!

    Eine tolle Mischung aus Spannung, Liebe, Trauer, knisternder Erotik und warmherzigen Szenen.

    5 von 5 Sterne!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Jisbons avatar
    Jisbonvor einem Jahr
    Hat mir aufgrund des Umgangs mit Tommy nicht richtig gefallen

    Enthält Spoiler für Band 1-3

    Ich muss zugeben, dass ich schon von Anfang an negativ gegen das Buch eingestellt war. Ich habe kein Problem damit, dass Maria nach Tommys Tod eine neue Liebe findet, aber dass es sein Zwillingsbruder werden sollte, hat bei mir einen bitteren Beigeschmack hinterlassen und als ich dann gelesen habe, dass die Geschichte nur wenige Wochen nach den Ereignissen aus Band 3 einsetzt, war ich erst recht skeptisch. Trotzdem wollte ich das Buch lesen, da mir bisher alle Werke der Autorin gefallen haben. Leider haben sich allerdings alle meine schlimmsten Befürchtungen erfüllt.

    Schon bei ihrer ersten Begegnung, mehr oder weniger direkt nach der Beerdigung seines toten Bruders, beginnt Eli, Interesse an Maria zu zeigen und er macht die ganze Zeit klar, dass er mit ihr zusammen sein möchte und sicher ist, dass sie zusammen sein werden. Ein Mann, der weiß, was er will, ist normalerweise attraktiv, nur hier fand ich es irgendwie unangemessen und seinem Bruder gegenüber - der gestorben ist, um eine von Marias besten Freundinnen zu retten!" - respektlos. Ich fand gut, dass wenigstens die Protagonistin in einem Konflikt war, da sie die Erinnerung an ihren Geliebten nicht beschmutzen wollte, sich aber zu Eli hingezogen fühlte. Ihre Gefühle wurden gut herausgearbeitet und ich hatte auch nie den Eindruck, dass sie Eli als Ersatz betrachtet oder Tommy ihr nichts mehr bedeutet. Die Trauer an sich hat die Autorin ebenfalls gut und eindringlich dargestellt; diese Szenen haben mich sehr berührt, da ich Tommy wirklich mochte und es schade finde, dass er sterben musste.

    Weniger gefallen hat mir, wie die Beziehung der beiden von allen Seiten heruntergespielt wurde, dass so getan wurde, als sei es nur ein Abschnitt gewesen und dass Maria sowieso mit Eli zusammengekommen wäre, selbst wenn Tommy noch leben würde. Es ist realistisch, dass die beiden Probleme hatten, wenn man bedenkt, wie sie in Band 1-3 unter Druck standen und wie viel passiert ist, nur habe ich nicht verstanden, wieso Carlan nicht einfach geschrieben hat, dass sie einen Mann verloren hat, den sie liebte und nun eine zweite 'wahre' Liebe gefunden hat, die nicht mehr, aber auch nicht weniger real und bedeutsam ist. Das hätte mich mit der Romanze in diesem Band versöhnt, da Maria und Eli definitiv gut zusammen passen und die Chemie zwischen ihnen stimmt. Ich hätte mir nur gewünscht, dass er nicht als der einzig wahre Mann, der sie auf Dauer glücklich machen kann präsentiert worden wäre und als der einzige, der sie so zufrieden stellen kann. Letztlich war es also gar nicht mal die Tatsache, dass Eli Tommys Zwilling ist, die mich besonders gestört hat, sondern wie die Narrative seine Bedeutung für Maria heruntergespielt hat, nur um ihren neuen Partner als DEN Richtigen darzustellen. Das ist mir sauer aufgestoßen.

    Dafür fand ich den Handlungsstrang um den Stalker gelungen; hier ist definitiv Spannung aufgekommen, ich mochte, wie Marias Freunde und deren Partner sich alle um sie geschart haben und auch, dass die Ereignisse aus den vorherigen Bänden noch von allen verarbeitet werden müssen. Mir hat ebenfalls gefallen, wie sehr Eli versucht hat, sie zu beschützen und dass er immer für sie da war. Man hat in diesen Szenen gesehen, dass sie gut zusammen passen und dass er sie nie verletzen würde, was nach ihrer Vergangenheit eine wichtige Information war. Deshalb finde ich besonders schade, dass ich die Beziehung zwischen ihnen aufgrund der oben genannten Kritik nicht mehr mögen konnte, denn an sich finde ich, dass sie ein schönes Paar sind und einander glücklich machen. Wenn die Geschichte eine längere Zeit nach der Beerdigung eingesetzt hätte und mich nicht so gestört hätte, was aus Tommys und Marias Romanze gemacht worden wäre, hätte mir das Buch definitiv besser gefallen. Die Trauer ist toll dargestellt, die Liebesgeschichte ist an sich gut und auch das Drama ist gelungen. So kann ich aber nur 3 Sterne vergeben.

    Kommentieren0
    83
    Teilen
    xxxSunniyxxxs avatar
    xxxSunniyxxxvor einem Jahr
    genial!

    Nachdem ich kürzlich einen Marathon der Trinity - Reihe vorgenommen habe um Band 2-4 zu lesen war ich natürlich auch auf diesen Band sehr gespannt.  In dieser Geschichte geht es um Maria de la Torre die ihren Freund Thomas verloren hat. Sie ist wirklich traurig und ergreifend, aber alle helfen ihr bei der Trauer bewältigung. Doch nach der Trauerfeier trifft sie auf Elijah Redding, den Zwillingsbruder von Thomas und hält sich verrückt. Doch dazu plagen Maria noch ihre eigenen Gefühle gegenüber Thomas die sie ihm nie gestanden hat und seine Verschwiegenheit wegen seines Bruders. Das führt dazu das sie darüber nachdenkt ob alles gut zwischen ihnen verlief.

    Natürlich könnte man jetzt meinem in diesem Buch geht es nur darum, nein natürlich nicht zu früh gefreut. Den Antonio, ihr gewalttätiger Ex-Freund, ist nach langjähriger Haft wieder auf freien Fuß und hat was ganz anderes mit ihr im Sinn. Durch seine Drohungen werden bei ihr Flashbacks aus der Vergangenheit freigesetzt, die ehrlich gesagt ziemlich krass waren. Elijah hat sich in das feurige Temperament von ihr verliebt und möchte sie um jeden Preis beschützen.

    Da man Maria ja aus den ersten Bänden mit ihrer ziemlich impulsiven Art und Weise kennt weiß man das sie es ihm nicht leicht macht. Die beiden Protagonisten zicken sich gern und oft an und es war wirklich köstlich es zu lesen und ich kam aus dem dauer Grinsen gar nicht mehr raus sag ich euch.  Und zwischen den sprühen auch nur die Funken das man sich daran verbrennen könnte.

    Ellija Redding auch Red genannt ist ein Traum von Mann, er verdient als Kopfgeldjäger sein Geld und ist auf seine herrische und überzeugende Art einfach hinreißend. Er ist genau der richtige für Maria denn er nimmt kein Blatt vor dem Mund und sagt ihr seine Meinung.

    Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und die ein oder andere Szene stimmt einen auch sehr traurig. Dadurch das die Geschichte aus Marias Sichtweise erzählt wurde bekam man einen sehr guten Einblick in ihre Emotionen und konnte sich dadurch gut in sie hineinversetzten. Die Geschichte hat sich auch nach und nach mit der Spannung auf gebaut bis zum Showdown. Und ich sage euch das lässt einen aufschrecken, den Marias Ex ist bereit das zu beenden was er begonnen hat. Mehr verrate ich wirklich nicht.

    Es ist ein toller Band und kann wirklich nicht meckern da ich Maria von Anfang an mochte. In dieser Geschichte geht es auch darum mit einem tragischen Verlust klar zu kommen und sich seinen Gefühlen zu stellen was nicht leicht ist. Alles in allem gefiel es mir sehr gut und freue mich schon auf Kat´s Geschichte. Sehr Empfehlenswert!

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Sie ist die Frau seines Lebens. Doch er darf sie nicht lieben.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks