Audrey Carlan Trinity - Brennendes Verlangen

(42)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 20 Rezensionen
(23)
(14)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Trinity - Brennendes Verlangen“ von Audrey Carlan

Wie viel Schmerz hält die große Liebe aus?
Der fünfte Band der Trinity-Serie

Der Mann, der ihre Freundin Gillian Callahan töten wollte, hat Kathleen Bennetts Leben zerstört: Bei dem Brand, den er gelegt hat, wurde sie so schwer verletzt, dass den Arm und die Hand nie mehr wird benutzen können. Die talentierte Schneiderin muss sich vom Traum einer Karriere als Modedesignerin verabschieden. Carson Davis, der Mann, der sie liebt, versucht alles, um ihr in ihrer Verzweiflung zu helfen. Doch Kathleen weist ihn ab. Immer wieder – und einmal zu oft. Sie muss aus eigener Kraft zurück ins Leben finden. Doch wer weiß, ob sie am Ende dieser Reise ihre große Liebe Carson wiedertrifft …

Die neue Serie von der Autorin des Mega-Bestsellers Calendar Girl!

Ein sehr leidenschaftliches, mädchenhaftes Buch mit prickelnder Erotik. Luxus, wahre Liebe und brutale Kriminalität schaffen Konflikte.

— DonnaVivi

Wieder eine perfekte Mischung

— Faltine

Ich kann es nicht glauben das es schon wieder vorbei sein soll. Absolut großartige Reihe.

— mona234

Ein schönes Ende !

— Bambee

Ein toller Abschluss der Reihe, die mir insta.gesamt sehr gut gefallen hat, von mir 4,5 Sterne

— lenisvea

einfühlsam, emotional, bewegend - ein toller Abschluss mit kleinen Schönheitsfehlern

— Freija

toller Abschluss der Serie um die vier Seelenschwestern, der mich von Anfang bis Ende voll überzeugen konnte

— bine174

Was für ein Abschluss dieser Reihe ♥

— NinaGrey

Ein unterhaltsames Ende der Reihe, wenn auch vorhersehbar

— lauravoneden

Dieses Buch ist eins der schönsten aus der Reihe 😍

— Kathrinkai

Stöbern in Erotische Literatur

Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard

Gelungener Abschluss der Reihe *****

lieswasdichgluecklichmacht

Darker - Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe von Christian selbst erzählt

Aus einer heißen Affäre wird plötzlich ernst. Ein packendes Buch zum mitfiebern.

Dystopia-Bookworld

Paper Princess

Ein packender Jugenroman mit einem Hauch Erotik und mit vielen Gefühlen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

Sexy Santa (Compromise me 1)

süße, sexy und locker-leichte Liebesgeschichte, die nicht nur in de Weihnachtszeit spielt

bine174

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Emotionslos und Platt

raveneye

Mit allem, was ich habe

Vergangenheit schützt vor Liebe nicht

Diandra-Anja

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bester Band

    Trinity - Brennendes Verlangen

    november2014

    08. December 2017 um 09:29

    Meinung: Bei der Trinity Reihe bin ich richtig zwiegespalten in meiner Meinung. Der 1. Band konnte mich eigentlich überhaupt nicht überzeugen aber ich wollte dem ganzen noch eine Chance geben, denn schließlich hatte ich alle Teile da. Der 2. und der 3. Band wurden dann auch besser. Waren zwar auch nicht 100 % mein Fall aber besser. Der 4. und vorletzte Band hat mir dann wieder gar nicht gefallen und diesen der 5. und letzten Teil hat mir tatsächlich am besten gefallen. Also es war ein richtiges auf und ab. Die Autorin hat es in jeden Fall geschafft der Reihe noch einen guten Abschluss zu geben. Die Handlung war wie ich finde sehr interessant und spannend gestalten, so dass keine Langeweile aufkam. Auch der Charakter der Kathleen Bennent hat mir am besten gefallen. Sie war mir mit am sympathischsten von den 4 Mädels. Kathleen hat mir sehr leidgetan was mit ihr passiert ist und man muss erstmal mit so einer Verletzung umgehen können. Umso schöner war die Entwicklung die das Buch genommen hat. Auch Carson empfand ich als einen netten Charakter, obwohl er manchen Dingen gegenüber, wie soll ich es ausdrücken, ziemlich blind war aber ich will hier nicht zu viel verraten. Gegenüber den anderen Teilen war dieser auch mit viel weniger erotischen Szenen. Besser waren diese zwar auch nicht geschrieben aber wenigsten ging es nicht das halbe Buch nur darum, so dass es mich nicht weiter gestört hat. Das einzige was ich richtig schrecklich fand, war dieser Kosename dem Carson für Kathleen hatte. „Zuckerbäckchen“! Wenn mein Mann mich so nennen würde, würde ich wahrscheinlich durchdrehen. Fazit: Im gesamten konnte die Reihe mich wirklich nicht überzeugen aber der Teil hat nochmal einiges rausgerissen. Deswegen hier auch 3 ½ Sterne von mir.

    Mehr
  • Ein toller Abschluss

    Trinity - Brennendes Verlangen

    Faltine

    26. November 2017 um 17:19

    Inhalt: Es sind zwei Jahre vergangen seit Kat Carson das letzte Mal abgewiesen hat und drei seit dem Brand. Kat ist immer noch nicht mit sich im reinen und lässt nur Chase (der mittlerweile wie ein Bruder für sie ist) an sich heran. Doch als Carson eines Morgens plötzlich wieder vor ihr steht, ist es wieder wie früher. Langsam versucht Kat ihr Herz wieder zu öffnen, doch dann lässt Carson eine Bombe platzen... Meine Meinung: Das Cover ist toll und die Kapitel haben genau die richtige Länge. Sie werden von Kat und Carson erzählt. Der Schreibstil ist wieder großartig, die Seiten sind nur so dahingeflogen. Die Story hat mir sehr gut gefallen. Es war wieder eine guten Mischung aus Spannung und Liebe (machen ;) ). Auch der Wechsel der Perspektive hat mir gut gefallen, so konnte man beide besser verstehen. Kat und Carson gefallen mir richtig gut, ich weiß nicht wieso, aber die Davis Männer haben einfach was :) Ich würde auch gern wissen, woher die Autorin ihre Inspiration nimmt....sie muss ein sehr schönes Leben haben :D Schön fand ich auch, wie die ''alten'' Charaktere wieder miteinbezogen wurden. Niemand wurde vermisst und alle haben das Ende bekommen, das sie verdienen. Man muss das Genre einfach mögen, natürlich ist die Story fernab von jeglicher Realität, aber darum geht es beim lesen auch: das Entfliehen in andere Welten. Wer etwas realistisches will, soll ein Sachbuch aufschlagen (oder in diesem Fall ein Kamasutra Buch ;) ) Ein toller Abschluss für die Reihe und ich freue mich schon auf die nächste :) Vielen Dank an den Verlag für das Buch ♥

    Mehr
  • Ein gelungener Abschied der Trinity Reihe

    Trinity - Brennendes Verlangen

    Bambee

    30. October 2017 um 12:37

    Lange habe ich mich gesträubt das letzte Band der Trinity Reihe zu kaufen. Ich wollte einfach nicht das es endet. Mein Freund hat mir dann das Buch gekauft und ich musste sofort mit dem lesen beginnen und konnte nicht aufhören. Schnell hatte ich auch dieses Buch durch und war mit vielen Gefühlen überwältigt worden… Kat ist seit dem Brand nicht mehr sie selbst. Sie ist in sich gekehrt und lässt niemanden an sich heran. Auch nicht ihre große Liebe Carson. Sie trennt sich schmerzhaft von ihm , in dem Gedanken er würde sie nicht aufrichtig lieben und würde etwas besseres finden. Carson ist am Boden zerstört und besucht eine Kneipe in der er sich betrinkt und einen Fehler begeht… Nach 2 Jahren treffen die beiden wieder aufeinander und die Gefühle für einander haben sich nicht verändert. Beiden wird bewusst das sie nicht ohne den anderen können und Kat versucht ihre Angst, die Narben und die Vergangenheit beiseite zu schieben und in die Zukunft zu blicken. Doch Carsons Fehler den er vor 2 Jahren begangen hat taucht auf und gesteht Carson etwas, dass sein Leben auf den Kopf stellt… Kathleen steht zu Carson auch wenn es schwer für sie am Anfang ist und als die beiden immer mehr ihre Zukunft planen, plant jemand anderes Rache und ist bereit dafür zu töten !   Es gab so viele Überraschende Momente, so viele Wendungen und auch in diesem Band musste ich Tränen verdrücken. Vor allem als ich das Buch beendete. Es ist ein gelungener Abschluss und es lohnt sich absolut die Trinity Reihe zu lesen, denn es geht mehr als um die Leidenschaft die ein großen teil davon ausmacht.

    Mehr
  • Trinity - Brennendes Verlangen

    Trinity - Brennendes Verlangen

    lenisvea

    25. October 2017 um 17:36

    Thriller Liebesroman Taschenbuch Klappenbroschur 320 Seiten Fate - The Trinity Series Aus dem Englischen übersetzt von Christiane Sipeer. ISBN-13 9783548289380 Erschienen: 08.09.2017 Aus der Reihe "Die Trinity-Serie" Band 5 Zum Buch: https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/details/trinity-brennendes-verlangen-die-trinity-serie-5-9783548289380.html Der Mann, der ihre Freundin Gillian Callahan töten wollte, hat Kathleen Bennetts Leben zerstört: Bei dem Brand, den er gelegt hat, wurde sie so schwer verletzt, dass sie den Arm und die Hand nie mehr wird benutzen können. Die talentierte Schneiderin muss sich vom Traum einer Karriere als Modedesignerin verabschieden. Carson Davis, der Mann, der sie liebt, versucht alles, um ihr in ihrer Verzweiflung zu helfen. Doch Kathleen weist ihn ab. Immer wieder – und einmal zu oft. Sie muss aus eigener Kraft zurück ins Leben finden. Doch wer weiß, ob sie am Ende dieser Reise ihre große Liebe Carson wiedertrifft … Meine Meinung: Ich bin ja ein Fan dieser Reihe und auch von der Autorin, da mir ihr Schreibstil wahnsinnig gut gefällt. Daher war ich jetzt sehr gespannt auf den Abschluss, auf den finalen 5. Band dieser Reihe. Freundlicherweise wurde mir dieser vom Verlag zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Dies sind die 5 Teile der Reihe: 1.) Verzehrende Leidenschaft 2.) Gefährliche Nähe 3.) Tödliche Liebe 4.) Bittersüße Träume 5.) Brennendes Verlangen Der Einstieg ist mir wieder sehr gut gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach sehr flüssig und total einnehmend. Ich habe mich gefreut, wieder in der Familie/Freundeskreis von Chase und Gillian dabei zu sein. In diesem finalen Teil ging es ja endlich um Gillians Freundin Kathleen, deren Leben aufgrund des Brandes total aus den Fugen geraten ist. Für alle Quereinsteiger dieser Reihe würde ich auf jeden Fall empfehlen, die Reihe in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Carson, ihre große Liebe, die sie nach dem Brand aus Unsicherheit durch ihre Verletzungen verlassen hat, kommt nach einiger Zeit wieder in ihr Leben und die alten Gefühle flammen sofort wieder auf. Dass die beiden sich allerdings sofort wieder näher kommen, das fand ich etwas schnell, dafür, dass die Gründe, ihn zu verlassen, für Kat immer noch vorhanden sind. Das körperliche Näher kommen fand ich aber wieder sehr ansprechend beschrieben. In diesem Band hat man Kathleen endlich näher kennen gelernt und sie hat mir als Hauptprotagonistin sehr gut gefallen. Auch Carson konnte mich absolut begeistern, seine tiefe Liebe zu ihr war spürbar und auch seine Verzweiflung, als er sie kurzzeitig hintergehen musste. Ich konnte sein Verhalten nur anfangs nicht ganz nachvollziehen. Mir hat das Wiedersehen mit allen Charaktern aus der Reihe sehr gut gefallen. Alles in allem kann ich diese Reihe absolut empfehlen. Mir hat der Schreibstil einfach total gut gefallen. In einigen Bänden kamen auch Thrillerelemente dazu, die Mischung hat mir sehr gut gefallen. Von mir bekommt das Buch sehr gute 4,5 Sterne.

    Mehr
  • ein toller Abschluss mit kleinen Makeln

    Trinity - Brennendes Verlangen

    Freija

    23. October 2017 um 17:38


  • Carson und Kathleen

    Trinity - Brennendes Verlangen

    bine174

    23. October 2017 um 14:01

    Der Abschlussband der Trinity-Serie konnte mich von Anfang bis Ende überzeugen.Die Geschiche wird abwechselnd aus Kats und Carsons Sicht erzählt, und die Autorin hat einen unheimlich tollen fesselnden Schreibstil, mit dem ich nur so durch die Seiten geflogen bin und gar nicht aufhören konnte zu lesen.Kat, die für mich bisher eher ein langweiliger Charakter gewesen ist, entwickelt sich hier sehr weiter. Sie ist eine unheimlich starke Frau, die sehr viel mitmachen musste und daran gewachsen ist und genau weiß, was sie will und was nicht. Sie schafft es nun aber auch, sich nicht nur auf sich zu konzentrieren, sondern auch darauf, wie die anderen die letzten Jahre nach dem Brand erlebt haben, bei dem sie schwer verletzt wurde. Das hat mir sehr gut gefallen.Carson - ihn mochte ich schon immer. Und auch hier zeigt er viel Kraft, Einfühlungsvermögen und Stärke Kat gegenüber, er zeigt ihr mit jeder Aktion, dass er das Wohlbefinden von Kat im Hinterkopf hat.Was mir sehr gut gefallen hat, dass neben Carson und Kat weniger Kats Seelenschwestern, als Gillians Mann im Vordergrund gestanden ist, der Kat ein sehr guter Freund wurde und ihr immer zur Seite steht, ebenso aber auch zu Carson hält und ihn unterstützt.Es gab so manch berührende Szene, bei denen mir die Tränen in die Augen stiegen, und obwohl für den Leser recht bald klar ist, wie sich die Geschichte entwickelt, hat dies der Spannung keinen Abbruch getan.Fazit: "Brennendes Verlangen" war für mich der perfekte Abschluss der Geschichte um die Seelenschwestern Gillian, Bree, Maria und Kat, der mich vollkommen überzeugen konnte. Eine spannende Handlung mit emotionalen Szenen, aber auch welchen, an denen ich schmunzeln musste, und ein toller flüssiger Schreibstil haben mich das Buch nur schwer aus der Hand legen lassen und ich vergebe gern eine Leseempfehlung.Ich danke NetGalley und dem Ullstein-Verlag für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares, was meine Meinung jedoch nicht beeinflusst hat.

    Mehr
  • Rezension: Trinity - Brennendes Verlangen

    Trinity - Brennendes Verlangen

    mara_loves_books

    22. October 2017 um 14:04

    Meine Meinung:    Das Cover von diesem Buch gefällt mir mal wieder ausgesprochen gut. Es wurde sehr schön gestaltet, weswegen es für mich zum totalen hinschauer wird. Man erkennt auch sofort bei dieser Reihe das es sich hier eben um eine Reihe handelt, da sie vom Style alle gleich sind nur eben anders gestaltet wurde und das hat mir an dieser Reihe sehr gut gefallen. Zwar gibt es bei diesem Cover leider mal wieder überhaupt keine Übereinstimmungen mit den Inhalt, doch dafür sehen sie eben umso besser aus. Wie auch in all den anderen Büchern, die ich bislang von Audrey Carlan gelesen habe, war ich nun natürlich mal wieder mehr als nur begeistert von ihr. Audrey hat einfach wirklich einen so verdammt guten Schreibstyle, der jeden einzelnen Leser in seinen Bann ziehen kann. In jedem einzelnen Buch das ich von ihr gelesen habe, bewundere ich jedesmal auf neue ihre Schreibkünste. Audrey hat wirklich ein besonderes Talent wenn es ums Bücher schreiben geht, da sie zum einen eine super Erzählperspektive ausgewählt hat und zum anderen, schreibt sie einfach auch mit enormer Spannung, was mich jedes mal einfach nur dazubringt, das ich da Buch durchsuchten möchte. Auch in diesem Buch hatte die Autorin mal wieder den perfekten Beginn ausgewählt der sehr verständlich wirkt, aber vorallem auch schon direkt interessant ist, weshalb man dadurch schon mit ins geschehen hinein rutscht. Gerade bei den ersten 100 Seiten merkte man das hier erst die Spannung Aufgebaut wird, denn danach wurde es wirklich immer spannender und spannender, weshalb ich das Buch auch einfach in einem rutsch durchlesen musste. Deshalb kann ich nur nochmal wiederholen, das Audrey Carlan einfach immer wieder für die perfekte Spannung sorgt, welches bei mir persönlich dann auch fast immer bis zum Sucht Gefühl führt. Die Handlung von diesem Buch war einfach nur grandios! Diese Geschichte habe ich mir irgendwie auch gewünscht, da ich nach den vorfällen aus dem anderen Bänden unbedingt wissen wollte, wie es mit Kat nun weiter geht, aber zudem fand ich auch irgendwie super schön das sie sich nun noch ihr eigenes Happy End bekommen sollte. Direkt zum Beginn war ich wirklich schon wieder begeistert von diesem Buch und die erste Begegnung der beiden Hauptcharaktere mir auch sehr gut gefallen hat. Irgendwie war es dann aber doch etwas komisch, das Kat sich nicht mehr so gegen jeden Menschen gewehrt hat, da sie dies in den anderen Bänden irgendwie total gemacht hat. Aber irgendwie muss ich nun nochmal erwähnen, dass der Klappentext perfekt geschrieben wurde, da er überhaupt nichts über das spannendste aus dem Buch spoilert und das nimmt einen dann aber auch vorallen nicht den Spaß am lesen. Die Geschichte hat eine wirklich sehr gute Entwicklung durchgemacht, da sie in meinen Augen wirklich immer besser geworden ist, weshalb ich richtig an das Buch gefesselt war. Von Seite zu Seite wurde es wirklich immer spannender, da ein schlimmes Ereignis danach schon wieder das vorherige toppte. Die Idee von diesem Buch fand ich wirklich ausgesprochen gut von der Autorin, denn spannender und interessanter hätte es wirklich nicht sein können. Irgendwie habe ich dies Buch aber dennoch etwas falsch eingeschätzt, da ich die ganze Zeit dachte, das es anders ausgehen würde weshalb mein Überraschungseffekt dann natürlich um so größer wurde. Bei dem Ende wurde dann nochmal viel Spannung und auch Dramatik hinzugefügt und es war wirklich das perfekte Ende, auch wenn ich mega traurig war, das es eben der letzte Band aus der Trinity Reihe gewesen war.  Da ich die Charaktere aus den anderen Bänden bereist schon kannte, war ich schon ziemlich vertraut mit ihnen und freute mich auch gerade deswegen umso mehr auf diese Buch. Der weibliche Hauptcharakter Kat hat mir mal wieder sehr gut gefallen. Leider war sie  zum Beginn an ein paar Stellen echt unlogisch, da sie sich immer gegen die Nähe von ihrem Liebsten währt hatte, genauso wie auch schon in den anderen Band. Doch einerseits kann ich sie dennoch verstehen, denn ich glaube wenn ich an ihrer Stelle sein würde, auch nicht wüsste wie ich handeln sollte. Von Seite zu Seite gefiel sie mir dann aber immer besser, da sie eben eingesehen hat was sie falsch machte. Sie macht eine unglaubliche Entwicklung durch, die ich sehr bewundere da es sehr schwer ist glaube ich an ihrer Stelle zu sein. Der männliche Hauptcharakter Carson war noch wundervoller als Kat. Er ist einfach nur zuckersüß, da er nach all dem was mit Kat geschehen ist, immer noch so hart für sie kämpft und das vorallem auch nach so einer langen Zeit noch. Ich habe mich wirklich total in ihn verliebt, da er genau weiß worum er kämpft und in solch einer Situation hätten bestimmt tausende von Männern schon längst aufgegeben. Ebenso finde ich es auch ziemlich krass in welchen Situationen er alles gesteckt hat in diesem Buch, denn er hat sie wirklich alle locker mit der linken Hand gemeistert wofür ich auch ihn irgendwie ein Stück weit bewundere. Die Nebencharaktere kannte ich selbstverständlich schon größtenteils aus den anderen Bänden, wo sie mir alle schon ziemlich ans Herz gewachsen sind. Doch ein Charakter aus diesem Buch war wirklich neu für mich und genau dieser Charakter hat mir unzählige male all meine Nerven beraubt. Doch trotzdem hat mir diese Idee so super gut gefallen, da ich wirklich mehr als überrascht war, das es dazu gekommen ist, was bei ihr für einen enormen Überraschungseffekt gesorgt hat. Ebenso wurde dieses Buch erst durch diesen Charakter auch so extrem spannend. Mein Fazit zu diesem Buch ist wirklich positiv. Dieses Buch hat mir so verdammt gut gefallen, weshalb ich es auch innerhalb von einem Tag lesen musste. Es war der perfekte Abschluss für diese Reihe und ich muss zugeben, das ich wirklich traurig bin das nun keine weiteren Bände mehr zur Trinity Reihe erscheinen werden. Ich kann diese Reihe wirklich nur weiterempfehlen. Bewertung: Für mich hat dieses Buch den perfekten Abschluss gemacht und bekommt deshalb von mir 5/5 Punkten. Bemerkung: Ein Riesen großer Dank geht auf jeden Fall noch an den Ullstein Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionexemplares.

    Mehr
  • ein toller Abschluss

    Trinity - Brennendes Verlangen

    jesslie261

    15. October 2017 um 16:53

    Inhalt: Wie viel Schmerz hält die große Liebe aus? Der fünfte Band der Trinity-Serie Der Mann, der ihre Freundin Gillian Callahan töten wollte, hat Kathleen Bennetts Leben zerstört: Bei dem Brand, den er gelegt hat, wurde sie so schwer verletzt, dass sie den Arm und die Hand nie mehr wird benutzen können. Die talentierte Schneiderin muss sich vom Traum einer Karriere als Modedesignerin verabschieden. Carson Davis, der Mann, der sie liebt, versucht alles, um ihr in ihrer Verzweiflung zu helfen. Doch Kathleen weist ihn ab. Immer wieder – und einmal zu oft. Sie muss aus eigener Kraft zurück ins Leben finden. Doch wer weiß, ob sie am Ende dieser Reise ihre große Liebe Carson wiedertrifft … Die neue Serie von der Autorin des Mega-Bestsellers Calendar Girl! Meine Meinung: Auf diese Geschichte war ich ja besonders gesapnnt. Nach dem Brand hat Kat sich ja doch ziemlich verändert und sich vor allen zurück gezogen. Der Schreibstil war wie gewohnt sehr flüssig und spannend, so dass ich förmlich durchs Buch geflogen bin und es in einem Rutsch verschlungen habe. Das Buch war von Anfang bis Ende spannend und es war ein krönender emotionaler Abschluss einer tollen Reihe. Auch hier hat die Autorin ein spannendes Setting aufgebaut und man hat mit den Protagonisten mitgefiebert. Kat und Carson sind einfach füreinander bestimmt und das hat man auch hier wunderbar gemerkt. Was lange wehrt wird endlich gut trifft hier sehr gut zu. Fazit: Ein wunderbarer Abschluss einer richtig tollen Reihe.

    Mehr
  • Emotionaler Abschluss der Reihe!

    Trinity - Brennendes Verlangen

    Line1984

    08. October 2017 um 10:59

    Auf diesen letzten Band der Reihe habe ich mich sehr gefreut, ich konnte es kaum erwarten zu erfahren wie es Kathleen mittlerweile ergangen ist.Ich begann voller Vorfreude mit dem lesen stellte aber schnell fest das dieser Band etwas anders ist.Dieses Buch ist sehr melancholisch und auch etwas deprimierend was für mich aber nachvollziehbar war. Die Erlebnisse sind nicht spurlos an Kathleen vorüber gegangen. Das merkt man hier deutlich.Sie tat mir sehr leid und habe wirklich mit ihr gelitten.Was Kathleen erlebt hat berührte mich tief.Doch sie gibt nicht auf, ganz langsam kämpft sie sich zurück ins Leben.Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr locker und flüssig. Dadurch habe ich das Buch in einem Zug ausgelesen.Die komplette Reihe gefiel mir ja unglaublich gut. So auch dieser Band, das komplette Buch glich einer Achterbahn der Gefühle.Die Charaktere kannte ich schon aus den Vorgängerbänden, doch hier lernte ich Kathleen noch besser kennen und genau das gefiel mir richtig gut.Durch den Erzählstil lernte ich sie noch besser kennen, ich konnte mich noch besser in sie hinein versetzten.Die Handlung war unglaublich emotional.Dieses Buch bescherte mir die verschiedensten Emotionen und ließ mich nicht mehr los.Ich weiß auch gar nicht was ich noch groß sagen soll, dieses Buch ist wie die ganze Reihe etwas ganz besonders.Wie schaffte es die Autorin mich vollkommen zu begeistern.Die Mischung aus packenden und spannenden Momenten sowie den ganz großen Gefühlen ist einfach grandios.Dieses Buch begeistere mich von der ersten bis zur letzten Seite und es besteht absolute Suchtgefahr.Klare und uneingeschränkte Empfehlung.Fazit:Mit "Trinity - Brennendes Verlangen" ist der Autorin ein emotionaler Abschluss der Reihe gelungen der mich völlig überzeugen konnte.Ein toller Schreibstil und eine emotionale wie auch spannende Handlung ließen mich nicht mehr los.Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Echt guter Abschlussband der 'Trinity'-Reihe, manchmal jedoch zu gezwungen und zu deprimierend

    Trinity - Brennendes Verlangen

    franzi303

    06. October 2017 um 11:31

    Wieviel Schmerz hält die große Liebe aus?Das Cover:Auf dem Cover des fünften und letzten Bandes ist eine rosafarbene Rosenblüte zu sehen sowie rund herum passende Farbkleckse. Mir ist übrigens erst jetzt aufgefallen, dass der Titel ja schon zu Kats Situation passt: brennend. Irgendwie makaber...Die Geschichte:Kathleen Bennetts Haut ist nach dem von Gillians verrücktem Ex gelegten Brand entstellt. Durch die schwere Zeit hilft ihr Chase, der ihr hilft und sie unterstützt. Auch wenn Kats Muskelkraft sich nach mehr als drei Jahren langsam wieder verbessert, glaubt sie, dass niemand sie mehr lieben wird, weil sie sich nun nicht mehr schön sondern hässlich und entstellt fühlt. Das ist auch der Grund, weshalb sie ihre Beziehung zu ihrer großen Liebe Carson beendet hat. Doch die beiden treffen hier und da immer wieder aufeinander, was Kat ziemlich zu schaffen macht. Carson hingegen hat neben der Rückeroberung von Kat ein ganz anderes Problem: Er muss sich mit seinem ehemaligen One-Night-Stand Misty beschäftigen, dass ihm nun sein Leben schwer macht ...Meine Meinung:Band 5 der 'Trinity'-Reihe ist endlich da und ich war sehr gespannt auf diesen Abschluss, in dem es nun um Kathleen geht, deren Leben sich nach diesem grauenvollen Brand von Gillians irren Ex-Freund sehr verändert hat. Sie meidet Berührungen und schämt sich für ihre verbrannten Hautstellen. Das macht ihr das Leben ziemlich schwer. So hat sie ihre Beziehung mit ihrer großen Liebe Carson beendet, was ja auch schon in den vorherigen Büchern angedeutet wurde. Drei Jahre sind seit dem Brand vergangen. Seitdem treibt sie auf einer Welle der Depressionen, Ängstlich- und Traurigkeit, von der ihre Seelenschwestern und Gillians Ehemann Chase sie herunterholen wollen. Die Kapitel sind aus Kats und Carsons Sicht geschrieben, sodass es auch um Carson und seine kleinen Problemchen geht. Ich fand es merkwürdig, dass dann auf einmal die drei Jahre quasi vergessen sind und es wieder heiß her geht zwischen Kat und Carson. Mir ging das irgendwie sehr schnell, auch wenn die beiden etwas mehr als angeheitert waren, um es mal nett zu umschreiben. Für mich waren diese Szenen jedoch wirklich erzwungen, weil es halt ein erotisches Buch ist. Der Sex hat für mich aber irgendwie nicht so gepasst, wie er passiert/zustande gekommen ist. Aber nun gut, so ist es eben. Dafür fand ich den restlichen Teil, die Liebe und Hingabe von Carson sehr schön. Auch hat mir die Wendung gefallen, die Misty mit sich bringt. Und dass es ein Wiedersehen mit einer bekannten Figur gibt. Allerdings ist mir Kats Figur nicht soooo sympathisch wie es zum Beispiel Gillian war. Kat ist depressiv, die Eingangsstimmung ist ziemlich düster und eben deprimierend, was es mir am Anfang schwer gemacht hat, in die Geschichte reinzukommen. Es wurde dann aber, als Kat sich aufrafft und die Leseperspektive zu Carson wechselt, der mir sehr gefallen hat. Insgesamt ist das Buch ein echt guter Abschluss der Reihe, auch wenn ich mich frage, warum es kein Buch für Bree gibt. Ja, sie hat ihre Liebe schon gefunden, aber irgendwie wäre ihre Geschichte auch sicher noch interessant geworden.Meine Bewertung:Mit 'Trinity - Brennendes Verlangen' endet nun die fünfteilige Reihe über die Seelenschwestern Gillian, Bree, Maria und Kathleen. Es war eine schöne, erotische und spannende Zeit, und auch wenn ich diesen Band etwas gezwungen (was die erotischen Szenen angeht) und etwas deprimierend (was Kats Einstellung angeht) fand, war dies ein guter Abschluss, für den ich vier Sterne vergebe. Besos!

    Mehr
  • Was für ein Abschluss dieser Reihe ♥

    Trinity - Brennendes Verlangen

    NinaGrey

    04. October 2017 um 17:13

    Vielen Dank an netgalley Deutschland und dem Ullstein Verlag für das bereitgestellte Exemplar , dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise ! Schreibstil ist toll , Cover passt zur gesamten Reihe einzig der Klappentext gefällt mir nicht , denn erstens enthält er zu viele Spoiler und zweitens finde ich , das er nicht zum Inhalt des Buches passt . Mit Trinity - brennendes Verlangen erscheint der letzte Teil der Seelenschwestern und ich kann euch sagen es wird nochmal dramatisch , spannend , soooo gefühlvoll und etwas , was ich nie vergessen sind diese unglaublich tollen Protagonisten , die Audrey Carlan da erschaffen hat , sie sind auf ewig in meinem Herzen verankert ♥Beim lesen ging mein Herz auf , ich habe gelächelt , gelacht , geweint , mitgefiebert und wollte nicht das diese Reihe zu Ende ist und jetzt ist es doch so weit und ich muss Abschied nehmen , es fällt mit echt schwer . Ein kleines Aber habe ich hier noch , weswegen ich 4 statt 5 Sterne vergebe , die Kommunikation zwischen Kat und Carson war mir zuuu kitschig und nicht wirklich angebracht . Bitte lest diese Reihe ich kann sie nur empfehlen . 

    Mehr
  • Trinity 5 - Das Finale der Reihe

    Trinity - Brennendes Verlangen

    Alexandra_G_

    03. October 2017 um 14:24

    Brennendes Verlangen ist der 5. Band der Trinity-Reihe aus der Feder von Audrey Carlan. Der 320 Seiten starke Roman aus dem Ullstein Verlag bildet gleichzeitig den Abschluss der erfolgreichen Serie. Klappentext: Wie viel Schmerz hält die große Liebe aus? Der Mann, der ihre Freundin Gillian Callahan töten wollte, hat Kathleen Bennetts Leben zerstört: Bei dem Brand, den er gelegt hat, wurde sie so schwer verletzt, dass sie den rechten Arm und die Hand nie mehr wird benutzen können. Die talentierte Schneiderin muss sich vom Traum einer Karriere als Modedesignerin verabschieden. Carson Davis, der Mann, der sie liebt, versucht alles, um ihr in ihrer Verzweiflung zu helfen. Doch Kathleen weist ihn ab. Immer wieder - und einmal zu oft. Doch wer weiß, ob sie am Ende dieser Reise ihre große Liebe Carson wiedertrifft... Es ist immer wieder ein seltsames Gefühl, eine Buchreihe zu beenden. Und so war es auch diesmal. Nachdem ich voller Begeisterung jeden einzelnen Band verschlungen hatte, war es schon komisch, auf einmal das Ende in der Hand zu halten. Das klassische schwarze Cover mit der (in diesem Fall pinkfarbenen) glänzenden Blüte ist wieder ein absoluter Blickfang und schliesst sich an die Vorgänger nahtlos an. Ich war sehr gespannt darauf, was sich die Autorin diesmal für Kathleen hatte einfallen lassen. Zugegebenermaßen wusste ich beinahe gar nicht, wie man nach den spannenden und mitreissenden Vorgängern noch eine so tolle Geschichte aus dem Hut zaubern sollte. Doch Audrey Carlan ist es gelungen. In diesem Band der Reihe treffen wir auf Kathleen Bennett. Man kennt sie noch sehr gut aus den vorangegangenen Teilen. Zunächst eine begabte Schneiderin mit einem unglaublichen Talent, muss sie nach dem Attentat von Gillians Stalker ihr komplettes Leben neu ordnen. Die schweren Verletzungen, die sie davongetragen hat, besiegeln das Ende ihrer ursprünglichen Karriere. Auch ihre Beziehung zu Carson Davis geht daran zu Bruch. Sie fühlt sich nicht mehr in der Lage, mit ihm eine Beziehung zu führen, zumal sie auch nicht davon überzeugt ist, dass er sie wirklich liebt. Doch auch jetzt, 3 Jahre später, kann sie das Alles nicht einfach vergessen. Man spürt sofort, dass sie Carson noch immer liebt und doch ist sie weiterhin nicht bereit, ihn in ihrem Leben zu haben. Sie hat sich eine neue Existenz aufgebaut und lebt ihr Leben, unterstützt von ihren Seelenschwestern und auch von Chase, der mittlerweile einer ihrer besten Freunde geworden ist. Und doch kann all das die Lücke, die noch immer in ihrem Herzen ruht, füllen. Auch für Carson ist die Situation nach all den Jahren nicht einfacher geworden. Er liebt Kathleen noch immer und leidet darunter, dass er sie verloren hat. Und auch nach all der Zeit stellt er sich die Frage, ob es etwas geändert hätte, wenn er in der Lage gewesen wäre, ihr seine Liebe zu gestehen. Doch trotz allem ist sein Leben weitergegangen. Allerdings muss er kurz darauf feststellen, dass Veränderungen schneller auftreten können, als einem lieb ist. Er muss sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen und ist gezwungen, sein komplettes Leben umzukrempeln. Schlussendlich treffen Carson und Kathleen doch wieder aufeinander. Sofort brechen die alten Gefühle wieder auf und alles, was die beiden versuchten zu unterdrücken, bricht sich wieder Bahn. Doch schon bald stellt sich für den Leser die Frage, ob sie es schaffen werden, wieder zusammenzufinden. Sind beide bereit, wieder aufeinander zuzugehen? Oder wird die Vergangenheit ihnen den Weg vollständig verbauen? Meine Meinung: Auch diesmal hat mich der Inhalt des Buches komplett überzeugt. Natürlich hat man, insbesondere wenn man die Vorgängerbände kennt, eine gewisse Vorstellung davon, wie es am Ende ausgehen wird. Und doch hat es Audrey Carlan geschafft, mich in dem aufgebauten Spannungsbogen mitzureissen. Die Verwicklungen, die im Verlauf entstanden sind, hätte ich so nie erwartet und ich war wirklich überrascht. Insbesondere Carson muss sich mit deutlichen Veränderungen befassen, die im Verlauf auch Einfluss auf Kathleen nehmen. Als sie von den Hintergründen erfuhr, war ich sehr gespannt, wie sie damit umgehen würde und man erkennt deutlich, welch erwachsene und vernünftige Frau Kathleen ist. Im Finale erleben wir dann einen spannenden Showdown, in dem mir vor Aufregung beinahe das Herz stehen blieb, so erschrocken war ich in dem Moment. Aber natürlich werde ich dazu nichts weiter verraten, denn sonst wäre das Spannende ja schon alles erzählt ;) Fazit: ★★★★★ Wie ich bereits zu Beginn erwähnt habe, ist es wirklich wie eine Art Abschied, den letzten Band einer Reihe zu beenden. Doch nichtsdestotrotz ist auch dieses Buch ein tolles Lesevergnügen und ich kann es jedem ans Herz legen, der gerne im Bereich Liebe und Erotik unterwegs ist und gleichzeitig gerne ein bisschen Spannung erleben möchte. Natürlich ist es bei diesem Buch von Vorteil, wenn man die Vorgänger auch gelesen hat, da natürlich an diese angeknüpft wird und man die Geschichte dadurch erst so richtig versteht. Es war mir ein wirkliches Vergnügen, diese Reihe von Audrey Carlan lesen zu dürfen und ich kann hierfür defintiv eine klare Leseempfehlung geben. Die Geschichte der Seelenschwestern ist eine Bereicherung für jedes Bücherregal.

    Mehr
  • Vorhersehbar, aber unterhaltsam

    Trinity - Brennendes Verlangen

    lauravoneden

    23. September 2017 um 10:36

    Band 5, und damit der letzte Band der Reihe, dreht sich um Kat, die zum bekannten Freundeskreis gehört. Nachdem Kats Leben durch die ganzen Verwicklungen ganz schön in Mitleidenschaft gezogen wurde, begleiten wir zunächst eine recht unzufriedene und deprimierte Kat.Doch natürlich ist das nicht von langer Dauer, denn es kommt ein Mann herbei, und plötzlich hat ihr Leben wieder einen Sinn! Dass das ganze aber natürlich nicht reibungslos und ohne Probleme abläuft, sollte klar sein...Klingt ein bisschen stumpf und ist es leider auch. Band 5 hat insgesamt die wenigste Handlung für mich bzw. das was an Handlung da ist, ist enorm vorhersehbar. Man konnte quasi schon die Augen rollen bevor der Augen-Roll-Moment kam.Kat gehörte generell nicht zu meinen liebsten Figuren der Reihe, aber Band 5 wurde gut und klischeehaft gelöst. Damit ist die Reihe nun beendet uns insgesamt muss ich schon sagen, dass ich gut unterhalten wurde. Ich habe die einzelnen Teile der Trinity Reihe teilweise an einem Tag gelesen und habe mich zu keiner Sekunde wirklich gelangweilt. Solche Geschichten sind für mich einfach No-Brainer, d.h. ich kann prima abschalten und einfach mal vor mich hin lesen. Sowas brauche ich einfach mal zwischendurch zum Abschalten.

    Mehr
  • Eine grandiose Reihe geht zu Ende :(

    Trinity - Brennendes Verlangen

    Books-like-Soulmate

    17. September 2017 um 22:23

    „Trinity (5) – Brennendes Verlangen“ von Audrey Carlan Verfasser der Rezension: Silvana Preis TB: € 12,99 [D] € 13,40 [A] Preis eBook: € 9,99 [D] € 9,99 [A] Seitenanzahl: 320 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 9783548289380 Erschienen am 08.09.2017 im Ullstein Verlag =========================== Klappentext: Wieviel Schmerz hält die große Liebe aus? Der Mann, der ihre Freundin Gillian Callahan töten wollte, hat Kathleen Bennetts Leben zerstört: Bei dem Brand, den er gelegt hat, wurde sie so schwer verletzt, dass sie den Arm und die Hand nie mehr wird benutzen können. Die talentierte Schneiderin muss sich vom Traum einer Karriere als Modedesignerin verabschieden. Carson Davis, der Mann, der sie liebt, versucht alles, um ihr in ihrer Verzweiflung zu helfen. Doch Kathleen weist ihn ab. Immer wieder – und einmal zu oft. Sie muss aus eigener Kraft zurück ins Leben finden. Doch wer weiß, ob sie am Ende dieser Reise ihre große Liebe Carson wiedertrifft … =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Die 30-jährige Kathleen hatte eine vielversprechende Karriere als vielversprechende Schneiderin vor sich. Doch Gillians Stalker hat ihr Leben mit einem Schlag zerstört. Er hat einen Brand gelegt bei dem ihr Arm so schwer verletzt wurde, dass sie ihn nur noch eingeschränkt nutzen kann. 3 Jahre ist der Anschlag nun her und die Albträume quälen sie noch heute. 3 Jahre seit sie ihre große Liebe Carson von sich gestoßen hat. Carson hat lange um sie gekämpft, doch sie hat ihn einmal zu oft weggestoßen. In der Zwischenzeit ist bei Carson viel passiert. Doch egal was er auch tut, Kathleen geht im einfach nicht aus dem Kopf. Kathleen weiß dass sie allein wieder auf die Beine kommen muss. Doch wird sie es wirklich schaffen einen Weg aus ihrem Selbstmitleid zu finden? Und was noch viel wichtiger ist: Wird sie ihre große Liebe Carson zurückerobern können oder hat sie ihn für immer verloren? =========================== Mein Fazit: Das Cover ist auch hier wieder identisch zu den Vorgängern. Vorab muss ich sagen, dass ich wirklich traurig bin, dass die Reihe mit diesem Teil beendet ist. Für mich war die Trinity Reihe und ihre Seelenschwestern eins meiner Jahreshighlights. Wie schon in den vorherigen Teilen ist die Mischung aus Thriller und Erotik mehr als gelungen. Der Schreibstil ist flüssig und lässt die Seiten viel zu schnell dahinfliegen. Geschrieben ist aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten was mir persönlich immer sehr gut gefällt. Auch im Finale gibt es eine ordentliche Portion Drama. Es gibt ein Wiedersehen mit den Seelenschwestern und anderen Charakteren die ich allesamt ins Herz geschlossen habe. Carson und Kathleen mag ich sehr. Misty ist für mich einfach realitätsfern und gehört eingewiesen. Cora war sehr süß. Es gab auch einige Situationen wo ich wirklich den Tränen nah war. Die Autorin versteht es die Leser in ihren Bann zu ziehen. Ein wirklich krönender Abschluss einer tollen Reihe die mich von Anfang bis Ende gefesselt hat. Ich bin etwas wehmütig dass die Reihe hiermit endet und wünsche mir noch mehr aus der Feder von Audrey Carlan. 5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀

    Mehr
  • Schöner Abschlussband!

    Trinity - Brennendes Verlangen

    Freakajules

    13. September 2017 um 22:21

    Nachdem mich der vierte Teil der Trinity-Reihe, nämlich "Bittersüße Träume", vom Plotinhalt doch ein wenig enttäuscht hatte, und ich vom Finale der Calendar Girl-Reihe ebenfalls nicht der absolute Fan war, habe ich meine Erwartungen an diesen Abschlussband doch ein wenig heruntergeschraubt – gerade, weil ich Kathleen schon im vorherigen Band als sehr schwierig und kompliziert wahrgenommen hatte und ich nicht sicher war, ob ich es schaffen würde, eine Verbindung zu ihr aufzubauen.Nach Beenden von "Brennendes Verlangen" kann ich auf jeden Fall schon mal sagen: Das Finale der Trinity-Reihe hat mich definitiv nicht enttäuscht. Für mich persönlich war Kat von den vier Freundinnen, neben Gillian, Bree und Maria, meist der langweiligste Charakter. Ich bin mir nicht sicher, ob das auch der Autorin klar war und sie mit dem Brand und den dadurch entstandenen Verletzungen Kat mehr Tiefgründigkeit und mehr Spannung mitgeben wollte. Aber ich hatte auf jeden Fall Angst, dass Kats Wehleidigkeit und ihr Selbstmitleid mich in ihrem eigenen Band mit ihrer eigenen Geschichte nerven würde. Dem war aber nicht so. Man lernt Kat von einer vollkommen neuen Seite kennen. Sie ist eine sehr starke Frau, eine Frau, die weiß, was sie will und die eben auch weiß, was sie nicht will. Und das war nun mal Carson, als sie ihre Arbeit verloren hat, ihre äußere Vollkommenheit und ihre Leidenschaft. Ich mochte Kat auf einmal sehr gerne, habe ihre Gefühle und ihre Ausführungen, die Zurückweisungen, die sie Carson und ihre Freundinnen spüren lässt, doch sehr gut verstehen können. Sie entwickelt sich im Laufe der Geschichte sehr gut weiter, verarbeitet alles Schreckliche in ihrem Leben und ist endlich auch wieder bereit, die Menschen, die sie liebt, in ihr Leben und in ihren Alltag zu lassen. Mir hat gefallen, wie dieser Prozess dargestellt wurde, wie sie Schritt für Schritt darum kämpft, wieder anzukommen, Erfolg zu haben und sich in der Gegenwart anderer Menschen wohlzufühlen.Ein besonders schöner Aspekt, der in diesem Buch besonders betont wird, ist die innige Freundschaft zu Chase. Bisher standen ja meist nur die Seelenschwestern im Vordergrund und die Männer waren meist nur Nebensache. Aber Chase und Kat haben durch ihre Tragödie eine ganz besondere Beziehung zueinander aufgebaut, an die auch Gillian nicht herankommt. Ich fand es schön zu sehen, wie Kat ihm vertraut, wie sie in ihm ihren Halt sieht und wie er sie in allem unterstützt. Für mich persönlich kam dieser Aspekt sehr unerwartet. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass Chase in einem der "Zusatzbände" noch einmal eine so große Rolle spielt, aber mir hat das sehr gut gefallen, schließlich habe ich Chase in seiner eigenen Geschichte sehr lieben gelernt. An "Brennendes Verlangen" hat mich allerdings gestört, dass der Plot aus zwei Perspektiven erzählt wird, nämlich eben aus Kathleens und Carsons. Im Laufe der Geschichte wird deutlich, dass das aufgrund der Geheimnisse und Intrigen auf jeden Fall sinnvoll war, aber komisch fand ich das ganze dennoch. Ich hätte es persönlich besser gefunden, wenn ich Carsons Geheimnis noch nicht so schnell erfahren hätte, sondern genauso lange im Unwissen gelassen worden wäre, wie Kat. Allgemein erschien mir Carson durch seine Lügerei und seine draufgängerische Art am Anfang auch ein Stück weit unsympathischer, als ich ihn in Erinnerung hatte. Allerdings entwickelt er sich ebenso wie Kat auch in eine positive Richtung, aber ich habe doch eine ganze Weile gebraucht, bis ich ihm sein Verhalten verzeihen konnte und seine Entscheidungen akzeptiert hatte.Der Plot an sich ist nicht ganz so dramatisch aufgebaut, wie es die Vorgängerbände erwarten ließen, aber ich fand das zur Abwechslung auch mal ganz gut. Die Geschichte entwickelt sich langsam und gemächlich, mit einigen Problemen und Geheimnisse, die Kat und Carson zu verarbeiten haben, und wird erst am Ende richtig spannend und tragisch. Der Schockmoment, auf den ich während des Lesens gewartet habe, blieb also auch nicht aus, ebenso wenig wie ein grandioser Spannungsbogen. Im Großen und Ganzen hat mir der Plot also gut gefallen und hat mich vor allem am Schluss richtig gepackt.Den Schreibstil von Audrey Carlan liebe ich. Ich weiß nicht, wie sie es schafft, dass ich nur so durch ihre Seiten fliege, aber ich tue es. Ihre Bücher bekomme ich meistens an einem, maximal an zwei Tagen durchgelesen, weil ihre Sprache und ihr Schreibstil einfach so wunderbar locker und einnehmend sind, dass man den Protagonisten am liebsten immer bis zum Ende des Buches an einem Stück folgen möchte. Ich bin auf jeden Fall auf Audrey Carlans nächstes Projekt gespannt.Fazit"Brennendes Verlangen" ist ein schöner Abschlussband, der zwar ein bisschen an Action vermissen ließ, aber es doch geschafft hat, mir zwei befremdliche Charaktere näher zu bringen. Die Liebesgeschichte mit ihren Stolpersteinen war gut und schön umgesetzt und auch der Schreibstil konnte mich wieder überzeugen. Alles in allem ein schönes und empfehlenswertes Finale.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks