Audrey Coulthurst

 3.8 Sterne bei 65 Bewertungen
Autorin von Eine Krone aus Feuer und Sternen, Of Fire and Stars und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Audrey Coulthurst

Die amerikanische Autorin bricht herkömmliche Rollenvorstellungen: Im August 2018 kam Audrey Coulthursts Debütroman „Of Fire and Stars“ (USA, 2016) in deutscher Übersetzung unter dem Titel „Eine Krone aus Feuer und Sternen“ in die Buchläden. Das Jugendbuch handelt von einer Prinzessin, die sich statt in einen Prinzen in dessen Schwester verliebt. Eingebettet ist die Coming-Out-Liebesgeschichte in eine Welt zwischen höfischem Zwang und magischen Kräften. Die Autorin Coulthurst hat einen Masterabschluss in Literarischem Schreiben an der Portland State University absolviert und war anschließend Fellow bei der Lambda Literary Foundation, die auf Themen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (LGBTI) spezialisiert ist. Coulthurst wiederum fühlt sich im Young-Adult-Genre wohl. Ihr zweites Werk „Inkmistress“ handelt von einer Halbgöttin mit magischen Fähigkeiten, die ihre Exfreundin vom Königsmord abhalten soll. Den dritten Roman „Starworld“ schreibt sie zusammen mit Co-Autorin Paula Garner. Es ist die Geschichte zweier Schuldmädchen, die sich mit Textnachrichten eine eigene Welt erschaffen. Das Buch erscheint 2019 im amerikanischen Original. Eine Fortsetzung von „Of Fire and Stars“ steht für die erfolgreiche Seiteneinsteigerin Coulthurst ebenfalls fest. Audrey Coulthurst lebt und arbeitet in Santa Monica/ Kalifornien. Abseits ihrer Schreibstube malt, singt und reitet sie gern.

Alle Bücher von Audrey Coulthurst

Eine Krone aus Feuer und Sternen

Eine Krone aus Feuer und Sternen

 (63)
Erschienen am 13.08.2018
Eine Krone aus Feuer und Sternen

Eine Krone aus Feuer und Sternen

 (0)
Erschienen am 13.08.2018
Of Fire and Stars

Of Fire and Stars

 (2)
Erschienen am 22.11.2016

Neue Rezensionen zu Audrey Coulthurst

Neu
_zeilenspringerin_s avatar

Rezension zu "Eine Krone aus Feuer und Sternen" von Audrey Coulthurst

Hier wurde einiges an Potential verschenkt
_zeilenspringerin_vor 8 Tagen

Prinzessin Dennaleia, genannt Denna, ist seit ihrer Kindheit Prinz Thandilimon von Mynaria versprochen, um ein Bündnis zwischen ihren beiden Königreichen zu schmieden. Von daher wurde Denna seit Jahren darauf vorbereitet, eine gute und weise Königin zu sein. Leider erkennt ihr Potential (fast) niemand in Mynaria und Denna wird eher als Accessoire angesehen denn als gleichberechtigte Beraterin.
Lediglich die zunächst sehr abweisende Schwester des Prinzen Amaranthine erkennt, dass mehr in Denna steckt als nur das hübsche Äußere und zwischen den beiden entwickelt sich eine tiefe Freundschaft und Verbundenheit.
Als dann auch noch die Königsfamilie von Mynaria durch Magie bedroht wird, müssen die beiden sich zusammenschließen, um das Reich zu retten. Doch dabei hält besonders Denna entscheidende Details zurück und spielt nicht mit offenen Karten ...

Der Schreibstil in dem Buch hat mir gut gefallen und passte zu der mittelalterlich angehauchten Geschichte. Erzählt wird abwechselnd aus Dennas und Maras Sicht, wodurch man sich in beide Protagonistinnen gut hineinversetzen konnte.

Die beiden Protagonistinnen könnten kaum unterschiedlicher sein. Denna ist sehr pflichtbewusst und das Wohl des Volkes steht für sie immer an erster Stelle. Sie hatte nie eine Wahl, wie ihre Zukunft aussehen würde und versucht einfach das Beste aus ihrem Los des Lebens zu machen. Sie ist intelligent, bisher sehr behütet aufgewachsen und hält sich immer an die Regeln.
Mara hingegen ist mit ihren 18 Jahren zwar eigentlich zwei Jahre älter als Denna, dafür aber viel impulsiver und ein richtiger Freigeist. Ihre Freiheit bedeutet ihr alles und sie liebt das Reiten und die Ausbildung der Pferde. Sie mag sich zwar offiziell aus den königlichen Geschäften heraus halten, doch unerkannt streift sie immer wieder durch die Straßen und weiß sehr gut, was im Untergrund von Mynaria vor sich geht.

Ich mochte die beiden Protagonisten überwiegend gerne auch wenn ich mit Mara erst warm werden muss. Ihre aufbrausende und abweisende Art hat mich zunächst doch etwas abgeschreckt. Doch mit Denna gemeinsam konnte ich mit der Zeit hinter ihre Fassade sehen und erkennen, dass sie durchaus eine gute Prinzessin ist, die eben nur vollkommen aus dem Raster fällt. Solche Charaktere mag ich immer besonders gerne. Hingegen macht Denna eine enorme Entwicklung durch und wird immer stärker und selbstbewusster.
Ich mochte es auch sehr, wie die Beziehung der beiden Frauen zueinander sich entwickelt. Hier wirkt alles authentisch und nichts wird überstürzt.

Kleiner Spoiler:
Wirklich gut gefallen hat mir, dass die Sexualität bzw. Homosexualität in dieser Welt keine Rolle spielen und Liebe gleichberechtigt dargestellt wird.
Spoiler Ende.

Die Nebencharaktere empfand ich eher als flach und bin hier mit niemandem so richtig warm geworden. Lediglich Maras bester Freund hatte wirklich Potential dazu, mich von sich zu überzeugen und ich hätte gerne mehr über ihm gelesen.

Die Grundidee und auch das Worldbuilding haben mir hier sehr gut gefallen. Ich hatte großen Spaß dabei, herauszufinden was es mit der Magie und den Begabungen auf sich hat. Da aber Denna und Mara und ihre Beziehung zueinander eher im Fokus stand, empfand ich die Geschichte teilweise als zäh. Man kam einfach nicht voran und neue Erkenntnisse kamen nur sehr spärlich. Was mich auch etwas gestört hat war, dass die Geschichte sehr Pferde-lastig ist, was ich anhand des Covers und des Klappentextes nicht vermutet hatte. Es hält sich zwar noch im Rahmen, aber auch hier wurde durch die vielen Pferde-Szenen Tempo aus der Geschichte raus genommen, welches sie aber gut hätte gebrauchen können.

Fazit:
Insgesamt stellt "Eine Krone aus Feuer und Sternen" eine nette Geschichte für Zwischendurch dar. Die Grundidee und das Wolrdbuilding sind wirklich vielversprechend, leider wurde jedoch auch viel Potential verschenkt und der Fokus in meinen Augen nicht passend gesetzt.

Kommentieren0
0
Teilen
pikkuosmos avatar

Rezension zu "Eine Krone aus Feuer und Sternen" von Audrey Coulthurst

Eine Neigung ist wie ein Herz: Man kann sie sich nicht herausreißen!
pikkuosmovor 9 Tagen

Also:

Eine Krone aus Feuer und Sternen (Band1)
Audrey Coulthurst
CBT - Verlag
Preis: 13,00€
Seiten: 450

Audrey C. hat literarisches Schreiben studiert un dschreibt Jugendromane, es denen es mal um Pferde mal um Magie geht und sich auch mal in den Falschen zu Verlieben! Wenn sie nicht gerade schreibt sing, malt oder befindet sich auf einem Pferd.

Der Inhalt: Freiheit? Prinzessin Dennalaia, hat diesen Begriff noch nie gehört, schon seit ihrem 6 Lebensjahr steht fest das sie den Prinzen von Mynaria heiraten muss...
Prinzessin Mara, die Schwester des Prinzens, kann genau so wenig über ihr Leben bestimmen... Als die beiden Prinzessinnen auf einander treffen, geraten nicht nur plötzlich Gefühle mit ins Spiel...

Meine Meinung: Uff... Ein Fantasy Roman von der feinsten Sorte... Eine Krone aus Feuer und Sternen, wird seinen Titel gerecht, zwar erst zum Ende hin aber es hat mich überrascht. Zumal das es zwei Weibliche Protagonistinnen gibt... (Ich habe den Klappentext nicht gelesen, ich fand das Cover toll). Mara und Denna sind großartige Charakter und spielen sich während des Buches nur so den Ball zu. Zu dem kommen auch noch Nils (irgendwie habe ich den Gefolgsmann ins Herz geschlossen) und eine Menge andere Charaktere. Das Buch ist super aufgebaut, man wird nicht sofort in den Topf geschmissen sondern erfährt mit Denna was für einen Magie sie überhaupt besitzt. Man rauscht nur so durch das Buch und will, egal an welcher Stelle, immer wissen wie das Buch weiter geht. Der Schreibstill von Audrey C. ist toll, ansehnlich, besonders wie sie die Pferde beschreibt. Pferde spielen im Buch eine große Rolle, genauso wie Kleidung und Geheimnisse. Die Intrigen die im Buch dazukommen, sind hinters Licht führen, aber genau, dass macht das Buch so spannend...

Mein Fazit: Abgesehen davon das die Korrektur des Buches etwas schiefgelaufen ist ( da man sich nicht einigen kann wie man Prinzessin Dannalaia wirklich schreibt) ist das Buch gut! Ich mag den Aufbau, den es im Ganzen Buch gab und bin auf den Zweiten Teil gespannt.

Kommentieren0
1
Teilen
himmelsschlosss avatar

Rezension zu "Eine Krone aus Feuer und Sternen" von Audrey Coulthurst

Mal etwas anderes
himmelsschlossvor 23 Tagen

Das Cover gefällt mir persönlich ganz gut. Es wurde passend zur Geschichte gewählt und sticht mir auch direkt ins Auge.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir recht leicht, denn ich mochte die Rückblendung auf die Vergangenheit bzw. Kindheit von Prinzessin Denna.

Besonders spannend finde ich, dass hier von einer Liebesgeschichte von zwei Prinzessinnen erzählt wird. Das ist für mich noch völliges Neuland, was mich daher sehr faszinieren konnte. Die Szenen sind auch nur dezent beschrieben, aber ausreichend um die Emotionen der Charaktere zu spüren. Beide Prinzessinnen gefielen mir vom Charakter auch gut. Sie waren lebendig,greifbar und sympathisch – alles was ich mir bei den Hauptfiguren wünsche, allerdings fehlte mir trotzdem dieser kleine Pepp um zu sagen: WOW!

Die Geschichte entwickelt sich für meinen Geschmack etwas zu langsam, daher zog es sich an manchen Stellen enorm. Später wurde es jedoch fesselnder und spannender. Ich mochte die Geschichte der Königreiche, aber hätte mir da noch mehr Informationen erhofft. Das Potential wurde einfach nicht komplett ausgeschöpft und wahrgenommen, aber eventuell kommt dies in den Folgeteilen und bin daher guter Hoffnung.  Mit Überraschungsmomenten hat die Autorin jedoch nicht gegeizt und mich völlig überzeugen können.

Mein Fazit 

Mit “Einer Krone aus Feuer und Sternen” zaubert die Autorin eine wunderschöne, spannende und dramatische Geschichte zweier Prinzessinnen die für einander Gefühle haben. Die Geschichte entwickelt sich dezent,aber kann überzeugen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Audrey Coulthurst im Netz:

Community-Statistik

in 206 Bibliotheken

auf 106 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks