Audrey Coulthurst

 3.7 Sterne bei 78 Bewertungen
Autorenbild von Audrey Coulthurst (©Evrim Icos Photography)

Lebenslauf von Audrey Coulthurst

Die amerikanische Autorin bricht herkömmliche Rollenvorstellungen: Im August 2018 kam Audrey Coulthursts Debütroman „Of Fire and Stars“ (USA, 2016) in deutscher Übersetzung unter dem Titel „Eine Krone aus Feuer und Sternen“ in die Buchläden. Das Jugendbuch handelt von einer Prinzessin, die sich statt in einen Prinzen in dessen Schwester verliebt. Eingebettet ist die Coming-Out-Liebesgeschichte in eine Welt zwischen höfischem Zwang und magischen Kräften. Die Autorin Coulthurst hat einen Masterabschluss in Literarischem Schreiben an der Portland State University absolviert und war anschließend Fellow bei der Lambda Literary Foundation, die auf Themen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (LGBTI) spezialisiert ist. Coulthurst wiederum fühlt sich im Young-Adult-Genre wohl. Ihr zweites Werk „Inkmistress“ handelt von einer Halbgöttin mit magischen Fähigkeiten, die ihre Exfreundin vom Königsmord abhalten soll. Den dritten Roman „Starworld“ schreibt sie zusammen mit Co-Autorin Paula Garner. Es ist die Geschichte zweier Schuldmädchen, die sich mit Textnachrichten eine eigene Welt erschaffen. Das Buch erscheint 2019 im amerikanischen Original. Eine Fortsetzung von „Of Fire and Stars“ steht für die erfolgreiche Seiteneinsteigerin Coulthurst ebenfalls fest. Audrey Coulthurst lebt und arbeitet in Santa Monica/ Kalifornien. Abseits ihrer Schreibstube malt, singt und reitet sie gern.

Alle Bücher von Audrey Coulthurst

Cover des Buches Eine Krone aus Feuer und Sternen (ISBN:9783570311875)

Eine Krone aus Feuer und Sternen

 (76)
Erschienen am 13.08.2018
Cover des Buches Of Fire and Stars (ISBN:9780062433251)

Of Fire and Stars

 (2)
Erschienen am 22.11.2016

Neue Rezensionen zu Audrey Coulthurst

Neu

Rezension zu "Eine Krone aus Feuer und Sternen" von Audrey Coulthurst

Rezension
Cora_Urbanvor 8 Tagen

♥Werbung♥

♥Rezensionsexemplar♥


Hallo!


Ich möchte in diesem Post das Buch "Eine Krone aus Feuer und Sternen" vorstellen und rezensieren. Da ich das Buch vom bloggerportal zur Verfügung gestellt bekommen habe, ist es ein REZENSIONSEXEMPLAR.


Eckdaten:

"Eine Krone aus Feuer und Sternen" wurde von Audrey Coulthurst geschrieben und ist der erste Teil einer Reihe aus dem Fantasygenre. Es ist am  im cbt-Verlag 13.08.2018 erschienen und beinhaltet 450 Seiten. Es wurde von Katja Hald aus dem Amerikanischen übersetzt.

Preis: 13,00 (D) / 13,40 (A)

ISBN: 978-3-570-31187-5


Inhalt:

Als Denna nach Mynaria kommt, ist ihr ihre Rolle klar. Sie ist eine Prinzessin und dazu bestimmt, den Prinzen dieses Königreichs zu heiraten. Doch in der Bevölkerung herrscht Unruhe durch die Magienutzer und Ausständigena. Bis diese auch den Palast erreicht. Zusätzlich scheint sich Denna sehr gut mit der rebellischen Schwester des Prinzes Mara zu verstehen...


Cover:

Das Cover finde ich sehr schön und es passt gut zum Buch. Jedoch habe ich schon einige ähnliche Cover gesehen, weshalb es für mich nicht wirklich heraussticht. Trotzdem ist es sehr hübsch und mir gefällt die in Flammen stehende Krone sehr gut.


Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auf das Buch, als ich es beim bloggerportal angefragt habe und dies hielt auch an bis ich es begonnen habe. Wie es mir im Endeffekt gefallen hat, erfahrt ihr jetzt. 


Als erstes will ich auf den Schreibstil eingehen. Dieser hat mir gut gefallen. Er war leicht zu lesen und hat so gut durch die Geschichte geführt, jedoch ist er für meinen Geschmack etwas zuwenig in die Gefühle der Protagonisten eingegangen, sodass ich anfangs Schwierigkeiten hatte mich in die Protagonisten hineinzuversetzen. Ansonsten kann ich mich jedoch nicht beschweren, da er trotzdem sehr schön Spannung aufbaut und ich trotzdem gut nachvollziehen konnte wie die Charaktere handeln. 


Nun zu den Protagonistinnen an sich. Wir haben hier zum einen Prinzessin Dennaleia, die zu Anfang der Geschichte in das Königreich Mynaria reist, da sie bald den Kronprinzen dieses Landes heiraten soll. Doch sie hat etwas zu verbergen, denn sie beherrscht die Magie des Feuers, was in dieser Welt sehr stark missachtet und bestraft wird, weshalb es der Prinz auf keinen Fall herausfinden darf. Auch sonst merkt man, dass Denna (wie sie genannt wird) sehr auf ihre Aufgabe konzentriert ist, jedoch könnte sich das ändern. 


Denn sie trifft folglich auf Prinzessin Mara, die Schwester ihres Verlobten, die alles andere als brav ist. Regelmäßig schleicht sie sich mit ihrem besten Freund, der Angestellter des Palastes ist, aus jenem hinaus um geheime Informationen über die Rebellen und Magienutzer zu erfahren, die in letzter Zeit den Palast tyrannisieren. Und so kommt Denna, als sie Reitstunden von Mara erhält, etwas von ihrem braven Ross herunter. 


Mir haben die beiden Protagonisten vor allem am Anfang des Buches wirklich gut gefallen, ich fand sie beide sehr sympathisch und so gegensätzlich, dass es interessant war, ihre so unterschiedlichen Weltansichten kennen zu lernen. Doch je weiter es dem Ende zu ging, desto mehr haben sie mich genervt, da es in immer mehr Liebesgedussel gab, was zwar einerseits süß war, aber für die Geschichte an sich ziemlich unnötig. Trotzdem habe ich ihre Geschichte gerne verfolgt. 


Auch ansonsten fand ich das Buch sehr spannend, jedoch konnte ich einige Plottwists voraussehen, was ich ziemlich schade fand. Trotzdem fand ich das Worldbuilding sehr interessant und bin wirklich gespannt, wie es im zweiten Band weitergeht!


Fazit:

Insgesamt eine gute solide Fantasygeschichte, die für Fans des Genres interessant ist, jedoch kein Must-read für mich darstellt. Trotzdem bin ich gespannt auf Teil 2 und vergebe 3,5 von 5 Sternen. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Eine Krone aus Feuer und Sternen" von Audrey Coulthurst

ganz großes Plus: ein Einteiler
Amy_Bellvor einem Monat


Fazit
Eine etwas andere Romanze, aber ich mag sie sehr. Auch wenn der Einstieg mir schwer fiel, weil es sehr viel um Pferde und Arten ging und mir Mara nicht unbedingt sympathisch war, hat es mich spätestens ab dem zweiten Viertel richtig gepackt. Mara taute immer mehr auf und auch Denna wurde offener, weniger steif und manchmal sogar frech. Während im Klapptentext viel von Denna's Gabe die Rede ist, ist sie im Buch nicht ganz so gegenwärtig. Am Anfang schon, aber auch eher sehr gestellt, dann erst wieder bei dem... nennen wir es „Unfall“ um nicht weiter zu spoilern. Der Fantasy-Anteil geht also etwas unter, jedoch merkt man das im Laufe der Geschichte kaum. Erst wenn man wieder direkt mit der Nase drauf gestoßen wird. Vom Schreibstil her ist es angenehm zu lesen, manchmal etwas themenlastig, zum Beispiel bei den Pferden, die Autorin muss da eindeutig eine Vorliebe haben, aber nie zu viel. Es lässt sich im allgemeinen also schnell und flüssig lesen und man gleitet schnell in die Story und bewegt sich mit den Figuren.

Eine schöne Geschichte und ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin. Und, ganz großes Plus: ein Einteiler. Also klare Empfehlung für alle, die es gerne ungebunden mögen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Eine Krone aus Feuer und Sternen" von Audrey Coulthurst

Eine Liebesgeschichte zwischen zwei Prinzessinnen
Lindiavor 2 Monaten

Inhalt


Seit ihrer Kindheit wird Prinzessin Denna darauf vorbereitet, Prinz Thandi zu heiraten und mit ihm ein Königreich zu führen. Als sie jedoch am Hof ankommt, um ihn endlich zu heiraten, entwickelt sich eine Liebesgeschichte. Allerdings ist nicht Prinz Thandi derjenige, der Dennas Herz für sich gewinnen konnte, sondern seine Schwester: Prinzessin Mara.
Jetzt muss Denna nicht nur ihre geheime Feuergabe für sich behalten, die in dem Königreich verboten ist, sondern auch ihre Liebe für Mara...

Meinung


Wie schon die Inhaltsangabe erahnen lasst, handelt es sich bei dem Buch nicht um die typische 0815-Lovestory, was daran liegt, dass es diesmal zwei Prinzessinnen sind, die sich ineinander verlieben. Allgemein wird in dem Buch sehr locker damit umgegangen, dass eben nicht jeder nur auf das andere Geschlecht steht. Es gibt noch weitere gleichgeschlechtliche Paare in dem Buch, was von den Charakteren als selbstverständlich gesehen wird. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen, dass es mal etwas anderes war und eine schöne Liebesgeschichte gezaubert wurde, ohne diese ewige Diskussion, ob das "richtig" ist oder nicht. 

Auch die Charaktere fand ich gut gestaltet. Beide hatten ihren eigenen Kopf und ihre Problemchen. Durch die wechselnde Perspektive konnte man die Sicht der Figuren sehr gut verfolgen und nachvollziehen. Ich hätte mir nur gewünscht, dass die Liebe, die sich zwischen ihnen entwickelt, etwas spannender rübergebracht wird. An manchen Stellen ging es mir persönlich etwas zu schnell.

Das Ende des Buches war dafür umso spannender. Ich möchte an dieser Stelle natürlich nicht zu viel verraten, aber einige wichtige Charaktere zeigen nun endlich ihr wahres Gesicht und bringen dadurch viele Menschenleben in Gefahr...

Fazit


Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich würde es jedem empfehlen, der mal etwas anderes als die vielen "Standard-Geschichten" lesen will, da hier viele Komponenten wie Spannung, Fantasy und Liebe gut miteinander kombiniert wurden. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Audrey Coulthurst im Netz:

Community-Statistik

in 240 Bibliotheken

auf 118 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks