CanGu auf der Suche nach Saphir

von Audrey Harings 
4,5 Sterne bei19 Bewertungen
CanGu auf der Suche nach Saphir
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

jawolf35s avatar

Süßer Lesespaß für kleine Hunde und Katzen Liebhaber

WallyundTims avatar

das Buch ist zuckersüß, genau wie der Vorgänger, aber noch niedlicher

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "CanGu auf der Suche nach Saphir"

Hopsi, ein freches vorlautes Eichhörnchen, macht eine Entdeckung. Es hört aus der Ferne ein Katzenjunges, welches offensichtlich um sein Leben schreit.
Doch alleine kann das Eichhörnchen nicht helfen. Wie gut, dass ausgerechnet Hopsis Baum im Garten der Bäuerin Müller steht. Genau hier verbringt Gucci wieder ihre Ferien bei ihrem Katzenfreund Canelo.
Die beiden sind das legendäre CanGu-Team. Gemeinsam mit ihren Freunden Topo und Streuner retten sie das Katzenjunge. Es dauert jedoch nicht lange und das kurz zuvor gerettete Katzenjunge bringt sich erneut in Schwierigkeiten. Unfreiwillig landet er im Abwasserkanal und damit im Reich der gefürchteten Ratten. Ob das CanGu-Team ihm jetzt noch einmal helfen und aus den Fängen der Ratten befreien kann?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9788494667350
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:168 Seiten
Verlag:AH Tales and Stories S.L.
Erscheinungsdatum:22.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    jawolf35s avatar
    jawolf35vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Süßer Lesespaß für kleine Hunde und Katzen Liebhaber
    Auf der Suche nach Saphir

    "Cangu auf der Suche nach Saphir " ist ein weiteres Kinderbuchabenteuer aus der Feder der Autorin Audrey Hastings die ins schon aus der Fantasyreihe Sharj bekannt war .
    Hierbei handelt es sich um die Abenteuer von tierischen Freunden und ist bereits der zweite Band welcher aber auch ohne Vorkenntnisse bedenkenlos gelesen werden kann .


    Zum Inhalt .
    Die zwei Hunde Gucci und Streuner verbringen ihren Urlaub auf dem Hof ihrer Katzichen Freunde Canelo und Topo.
    Doch dort gibt es ein etwas nerviges und freches Eichhörnchen welches alle ärgert ,und dann finden sie noch ein verweistes Kätzchen welches kurzerhand Saphir getauft wird und mit auf den Hof genommen wird .
    Doch dann passiert ein Mißgeschick und Saphir ist verschwunden ,also muss sich das tierige Team aufmachen um das kleine Kätzchen erneut zu retten 


    Zum Buch .
    Der Schreibstil ist dem Lesealter  entsprechend gehalten und so einfach und flüssig zu lesen und die einzelnen Kapitel haben eine sehr angenehme Länge .
    Natürlich finden sich auch hier liebevoll gestaltete Zeichnungen die zu der Geschichte passen und gerade von den jungen Lesern gerne und ausgiebig betrachtet wurden.


    Meine Meinung.
    Ein sehr schönes Kinderbuch ,welches mit viel Liebe und fantasie geschrieben ist und welches Spaß macht zu lesen .
    Von mir /uns eine klare Leseempfehlung 

    Kommentieren0
    106
    Teilen
    WallyundTims avatar
    WallyundTimvor einem Jahr
    Kurzmeinung: das Buch ist zuckersüß, genau wie der Vorgänger, aber noch niedlicher
    Lesenswert nicht nur für Kinder

    Uns hat es wieder super gefallen, die Charaktere sind alle zum liebhaben, selbst der Bösewicht wird noch gut. Alles was man sich wünscht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ravens avatar
    Ravenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Das Buch ist schön geschrieben mit tollen Zeichnungen, teilweise zu unrealistisch perfekt mit erzwungen wirkenden Zwischenfällen!
    Gut, aber nicht herausragend!

    Das Buch "CanGu auf der Suche nach Saphir" ist 90 Seiten lang, von der Autorin Audrey Harings und bei Tales and Stories erschienen.

    Das Softcoverbuch hat keine recht gute Qualität und dünne Leseseiten. Die schwarz-weiß Illustrationen sind sehr ansprechend und passend.

    Gucci und Canelo sind das CanGu-Team. Beide machen durch ein aufmerksames Eichhörnchen eine Entdeckung, ein Katzenjunges. Mit ihren Freunden Topo und Streuner retten sie den Kleinen und nennen ihn Saphir. Doch es dauert nicht lange, da hat sich das Katzenkind in ernste Schwierigkeiten gebracht. Ob die Freunde helfen können?

    Das Buch hat eine schöne große Schrift und immer wieder sind Illustrationen zur Auflockerung zu finden. Das ist besonders für junge Leser sehr ansprechend. Die Geschichte ist recht flüssig geschrieben, aber trotzdem konnte mich das Buch nicht völlig überzeugen. Es gab immer wieder viele Zwischenfälle, die mir zu gezwungen erschienen um noch mehr Spannung zu erzeugen. Aber weniger ist oft mehr. Dann war mir alles zu Friede, Freude, Eierkuchen. Alle Tiere arbeiten zusammen, alle sind im Herzen Grund auf gut und selbst die Bösewichte kommen sofort zur Besinnung. Obwohl sowas ja für ein Kinderbuch schön und normal ist, war es hier einfach zu übertrieben perfekt. Das hat mir gar nicht gefallen und mich immer wieder gestört, weil wir haben ja hier kein Märchen, sondern schon eine Kinderabenteuergeschichte. Mein Sohn (11) und ich fanden das Werk nicht schlecht, aber brauchten wg den vorher genannten Kritikpunkten eine ganze Weile um es zu Ende zu lesen. Es fesselte einfach nicht genug. Wir haben hier eine Kindergeschichte die wirklich sehr nett ist, aber dennoch nicht herausragend. Ich ordne sie dem Mittelfeld zu.

    Fazit: Eine nette Geschichte mit schönen Illustrationen und großer Schrift, die teilweise zu erzwungen wirkende Zwischenfälle beinhaltet und extrem unrealistisch positiv die Welt ausleuchtet. Kein herausragendes, aber nettes Buch, welches man zwischendurch lesen kann, aber nicht muss.

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    _zeilenspringerin_s avatar
    _zeilenspringerin_vor einem Jahr
    Süßes Tierabenteuer

    "CanGu auf der Suche nach Saphir" ist das zweite CanGu-Abenteuer der jungen Hündin Gucci und des Katers Canelo. Diese Fortsetzung kann aber auf jeden Fall auch unabhängig vom ersten Band gelesen werden.

    Da Familie Jansen auch in diesem Jahr wieder in den Urlaub fahren möchte, werden die Hunde Gucci und Streuner zu einer befreundeten Bäuerin gebracht, um dort die Ferien zu verbringen. Dort treffen sie beiden wieder auch die Kater Canelo und Topo, mit denen sie sich im letzten Jahr bereits angefreundet und ein großes Abenteuer erlebt haben. Und auch hier stürzt sich das CanGu-Team wieder direkt in ein neues Abenteuer, in dem sie ein Katzenbaby retten müssen.

    Der Schreibstil war wieder sehr leicht und kindgerecht mit vielen kurzen Sätzen, wobei aber auch ein paar schwerere Worte benutzt werden, so dass das Kind beim Lesen auch etwas lernen kann. Die Beschreibungen sind recht detailliert und zudem gibt es wieder einige gelungene Illustrationen, die für zusätzlichen Lesespaß sorgen.

    Die Handlung selbst erzählt wieder von einem süßen Tierabenteuer, das vielen Kinder Spaß machen wird. Gemeinsam mit Gucci und Topo lernt man ein freches Eichhörnchen kennen, rettet ein verlassenes Katzenbaby, muss sich gegen Ratten mit Vorurteilen behaupten und klettert in die finstere Kanalisation. Dabei werden wieder schöne Werte vermittelt wie zum Beispiel, dass blinde Rachegelüste dich nicht weiter bringen, dass Freundschaft wichtig ist und wie wichtig es ist, Schwächeren zu helfen. Dabei schafft es die Autorin wieder auch schwierigere Themen wie den Tierschutz und das Müllproblem kindgerecht zu vermitteln und anschaulich darzustellen.

     

    Fazit:

    "CanGu auf der Suche nach Saphir" ist eine gelungene Fortsetzung und ein süßes Tierabenteuer, bei dem vor Allem kleine Leser nicht nur Spaß haben werden, sonder auch etwas lernen können. Das Buch eignet sich auch toll zum Vorlesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Petzi_Mauss avatar
    Petzi_Mausvor einem Jahr
    ein tolles Tier-Abenteuer

    Kurz zum Inhalt:
    Die beiden Hunde Gucci und Streuner machen Ferien auf dem Bauernhof bei der Bäuerin Müller, wo ihre Katzenfreunde Canelo und Topo leben.
    Das Eichhörnchen Hopsi macht die Freunde darauf aufmerksam, dass ein kleines Tier ihre Hilfe braucht - und so retten sie ein weißes Katzenjunge  und nennen es Saphir.
    Am nächsten Tag wird Saphir unabsichtlich im Klo hinuntergespült und die 4 Freunde machen sich auf, Saphir aus dem Kanalsystem zu retten und erleben dort ein großes Abenteuer.

    Meine Meinung:
    Die Handlung lässt sich für Kinder leicht verfolgen, und detailreiche schwarz-weiß Illustrationen untermalen das Gelesene. Es gibt natürlich ein Happy End.
    Die Geschichte ist sowohl witzig (das Eichhörnchen beschießt die vier Freunde mit Tannenzapfen) als auch spannend (Saphir trifft im Kanal auf eine böse Ratte).
    Meiner Tochter hat das Buch sehr gut gefallen und sie hat mit Saphir mitgefiebert.
    Leider ist für mich der Schreibstil teilweise etwas holprig - manchmal wurde so geschrieben "wie man spricht".

    Fazit:
    "CanGu auf der Suche nach Saphir" ist eine wundervolle Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt, Hilfe, Tierschutz, und dass jeder sein Verhalten zum Guten ändern kann; mit vielen schönen schwarz-weiß Illustrationen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    D
    dru07vor einem Jahr
    wahre freundschaft

    Die beiden Hunde Gucci und Streuner machen wieder Ferien bei ihren Katzenfreunden Canelo und Topo. Als das Eichhörnchen Hopsi ein Katzenjunges findet, ärgert es die 4 Freunde so lange bis sie ihm zu dem verlassenen Katzenjungen folgen. Da dieses Katzenjunge so schöne blaue Augen hat,  taufen sie es Saphir. Kaum gerettet, bringt sich Saphir in neue Schwierigkeiten und landet unfreiwillig im Abwasserkanal. So macht sich das berühmte CanGu Team auf den Weg um Saphir zu retten.

     

    Habe das Buch zusammen mit meinem Sohn (7) gelesen. Es war super gut zum lesen und spannend geschrieben. Es hat uns sehr gut gefallen. Vor allem den Zusammenhalt der Tiere fanden wir einfach spitze. Es war ihnen egal welcher Rasse sie angehört haben, die haben sich angefreundet und ihren ersten größeren Schreck über die Rasse des anderen überwunden.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    N
    Naja89vor einem Jahr
    CanGu's neues Abenteuer

    „CanGu auf der Suche nach Saphir“ ist der zweite Teil der Serie. Für uns war es jedoch kein Problem den ersten Band nicht gelesen zu haben, da im Buch kurz die Geschehnisse zusammengefasst werden und es sich um eine eigenständige abgeschlossene Geschichte handelt. Die große Schrift eignet sich gut zum Vorlesen und für Erstleser. Uns hat etwas enttäuscht, dass es nur wenige schwarz-weiß Zeichnungen gibt. Zudem ist es problematisch, dass zwei verschiedene Künstlerinnen, den Charakteren Leben eingehaucht haben. So kommen leider kleine aber auch große Leser schnell durcheinander.

    Alles in allem ist es aber eine niedliche Geschichte mit lustigen und spannenden Momenten. Die verschiedenen Tierarten legen ihre gegenseitigen Vorurteile ab, helfen sich gegenseitig, freunden sich an und erleben ein tolles Abenteuer. Allerdings finde ich das enthaltene behandelte Thema Qualzucht zu ernst für Kinder ab sechs Jahren. Auch wenn die Autorin dieses kindgerecht beschreibt. Trotzdem würden wir gern wissen, was das CanGu-Team als nächstes erlebt.

     

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Seelensplitters avatar
    Seelensplittervor einem Jahr
    Tolle Fortsetzung

    Meine Meinung zum Kinderbuch:
    CanGu
    auf der Suche nach Saphir

    Aufmerksamkeit:
    Diesen Punkt findet ihr wie stets auf meinem Blog.

    Inhalt in meinen Worten:
    CanGu darf wieder in ein neues Abenteuer starten, dieses mal geht es doch glatt in die Kanalisation wo Saphir gerettet werden sollte, der eigentlich ja schon gerettet wurde, aber durch eine Toilette erneut verschwand.
    Neben ein paar Katzen, Hunden, einem Eichhörnchen spielen dieses mal auch Ratten mit.
    Wie Saphir gefunden und gerettet wurde das erfahrt ihr in diesem Buch.

    Wie ich das gelesene empfand:
    Wer Buch eins noch nicht kennt, braucht keine Scheu zu haben dennoch schon zu Band zwei zu greifen. Die Autorin schenkt dem Leser noch einen schnellen Einblick in das erste Abenteuer und nimmt mich dann direkt in das zweite Abenteuer mit. Neben zahlreichen liebevollen Zeichnungen und Skizzen gibt es eben auch eine berührende Geschichte zu entdecken, die aufzeigen möchte, wie toll Tiere sind.
    Doch die Tiere stehen auch sinnbildlich für menschliche Eigenschaften. Was Audrey hier sehr angenehm gestaltet ohne seltsam daher zu kommen. Das fand ich angenehm.

    Charaktere:
    Dieses mal ist Gucci wirklich viel reifer und auch erwachsen. Jedoch voller Mitgefühl und Abenteuerdrang somit ist klar, das neue Abenteuer jagt zwar etwas Respekt ein, aber eigentlich siegt die Neugier und die Freundschaft zu Saphir, einem kleinen verlassenen Kätzchen, das gefunden wird und adoptiert wird.
    Nebenbei lernt man einen ganz neuen Charakter kennen, nämlich Hopsi. Hopsi ist frech und vorlaut und doch ein ganz liebes Kerlchen. Um genau zu sein ein Eichhörnchen, das Saphir fand und unbedingt möchte, das der kleine gerettet wird, also stet auch fest, wenn der kleine schon wieder verschwunden ist, muss er bei der Suche dabei sein. So entsteht eine lustige Bande voller Tiere, die zusammenhalten.

    Thema im Buch:
    Wie stets ist auch das Thema im Buch, wie wir Menschen mit Tieren umgehen, und das auch Qualzuchten dabei entstehen, so wie es Simba im Buch ergangen ist. Erschreckend und dennoch realistisch. Jedoch keine Angst, die Autorin schneidet nur in zwei sehr kleinen und harmlosen Sätzen dieses Thema an und kleine Kinder werden wahrscheinlich sogar darüber hinweglesen oder es nicht als so wichtig erachten, dennoch ich als Erwachsene komme da schon zum stutzen, denn wie wir Menschen mit anderen Geschöpfen (seien es Menschen oder gar Tiere/Pflanzen/Umwelt) umgehen passt oftmals auf keine Kuhhaut mehr.

    Spannung:
    Für mich war das Buch an sich in einer spannenden Geschichte wunderbar verpackt, aber im Vordergrund standen für mich auch einige Momente wo ich einfach schmunzeln und lächeln musste. Einfach toll.

    Schreibstil:
    Die Autorin verwendet sehr wenige Wörter, die Kinder mit fünf Jahren noch nicht so gut verstehen werden, aber ansonsten ist die Sprache sehr kindgerecht und auch angenehm gehalten. Dennoch wünsche ich mir gerade in einem Kinderbuch für Erstleser oder aber auch für zum Vorlesen etwas leichtere Wörter, auch wenn diese nicht allzu oft vorgekommen sind.

    Empfehlung:
    Nachdem ich ja schon Band 1 gelesen habe und es interessant fand, wie es mit CanGu weiter ging, so war ich froh auch den zweiten Band kennen gelernt zu haben. Ich kann nur sagen, es ist wirklich eine besondere Tiergeschichte, die Freude macht, sie zu lesen. Es gibt zwar dank der Sprache bzw den etwas schwierigeren Wörtern ein paar kleinere Holpersteine, über die ich aber sehr gut hinwegsehen kann und euch deswegen auch sagen kann, das Buch lohnt sich entdeckt zu werden.

    Bewertung:
    Ich möchte dem zweiten Band von CanGu gerne vier Sterne geben, die aber relativ nah an den fünf Sternen ist.

    Kommentieren0
    51
    Teilen
    Sturmhoehe88s avatar
    Sturmhoehe88vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tierisches Vergnügen, wunderbares Kinderbuch
    CanGus Abenteuer gehen weiter

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 2972 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 90 Seiten

    Verlag: AH Tales and Stories (24. September 2017)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B075X3SBWX

    Preis TB: 9,99€

    Preis Kindle: 3,99€

    Inhaltsangabe zu „CanGu auf der Suche nach Saphir“ von Audrey Harings

    Hopsi, ein freches vorlautes Eichhörnchen, macht eine Entdeckung. Es hört aus der Ferne ein Katzenjunges, welches offensichtlich um sein Leben schreit. Doch alleine kann das Eichhörnchen nicht helfen. Wie gut, dass ausgerechnet Hopsis Baum im Garten der Bäuerin Müller steht. Genau hier verbringt Gucci wieder ihre Ferien bei ihrem Katzenfreund Canelo. Die beiden sind das legendäre CanGu-Team. Gemeinsam mit ihren Freunden Topo und Streuner retten sie das Katzenjunge. Es dauert jedoch nicht lange und das kurz zuvor gerettete Katzenjunge bringt sich erneut in Schwierigkeiten. Unfreiwillig landet er im Abwasserkanal und damit im Reich der gefürchteten Ratten. Ob das CanGu-Team ihm jetzt noch einmal helfen und aus den Fängen der Ratten befreien kann?



    Meine Meinung

    Auch hier gilt mein Dank der Autorin.

    Da ich die Geschichten um CanGu hintereinander weg gelesen und Vorgelesen habe, waren die Problem wieder die passenden Namen den Tieren und Figuren zu zuordnen nicht Schwer. Natürlich gab es einige Begriffe die mein Sohn nicht verstanden hat, wobei ich wohl anmerken muss das er weniger auf die Begriffe als auf die Tiere geachtet hat.

    Der Schreibstil war auch in diesem Abenteuer flüssig und angenehm. Zwar werden manche Kinder so ihre Schwierigkeiten bei manchen Worten/ Begriffen haben, doch mit einer Erklärung verstehen auch sie das.

    Wieder einmal kann ich die Abenteuer des CanGu nur Empfehlen.

    5/5 Sterne

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    COWs avatar
    COWvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tierisches Kinderbuch zum Vorlesen oder selber lesen
    Tierisches Abenteuer

    Cangu auf der Suche nach Saphir ist das zweite Abenteuer des Cangu Teams. Für uns war es das Erste, man kann das Buch problemlos lesen ohne den Vorgänger zu kennen. Eine kleine Katze ist in Gefahr und schon eilt das Tem zur Hilfe, dabei machen sie nicht mal vor der Kanalisation halt. Die große Schrift ist perfekt für Leseanfänger geeignet und das Thema wurde sehr kindgerecht umgesetzt. Das Gekabbel der Tiere untereinander und das freche Eichhörnchen Hopsi sorgen für eine gehörige Portion Humor. Insgesamt ist es eine recht unterschiedliche Gruppe, die trotz aller Widrigkeiten Freundschaft schließt (eigentlich wären sie ja z.T. Fressfeinde). Die kleine Katze ist in ihrer kindlich naiven Art unser Lieblingscharakter in diesm Buch. Die Illustrationen sind schön gezeichnet, farbig wären sie aber bestimmt noch toller;)

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    AudreyHaringss avatar

    CanGu auf der Suche nach Saphir

    Nun ist einige Zeit vergangen und die Familie Jansen plant den nächsten Urlaub. Wie zuvor kommen die Hunde wieder in ihre Pflegefamilien. Gucci und Streuner können es kaum erwarten ihre Freunde auf dem Bauernhof zu besuchen. Und dort freut sich der einst so eifersüchtige Siamkater Canelo auf die beiden. Er hat nämlich ein echtes Problem und hofft die Hunde können helfen--- in seinem Garten hat sich ein vorlautes Eichhörnchen eingenistet und bewirft ihn und seinen Freund Topo mit Tannenzapfen.

    Was das mit dem Eichhörnchen auf sich hat und wie die beiden, das legendäre CanGu-Team, ein Leben retten, und wer eigentlich Saphir ist? - das erfahrt ihr wenn ihr euch bewerbt.

    Das Buch ist kurzweilig und für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

    Das Buch hat 155 Seiten und eine große Schrift. Es gibt viele schöne Zeichnungen. Es ist eine einzelne abgeschlossene Geschichte und kann wirklich problemlos ohne die Vorgänger Geschichte CanGu und die Kuchenkrümel gelesen werden.

    Wir verlosen 15 Bücher. Ich bin selbst dabei und freue mich auf einen regen Austausch.

    Anbei auch ein Video mit einer kleinen Kostprobe.

    Eure Audrey

    www.audreyharings.com

     

    ###YOUTUBE-ID=v6PgH_mbV6I###

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks