Sharj und das Wasser des Lebens

von Audrey Harings 
4,2 Sterne bei32 Bewertungen
Sharj und das Wasser des Lebens
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (26):
Biehnchens avatar

sehr gutes Fantasiebuch mit einer wichtigen Message

Kritisch (1):
Annejas avatar

Schönes Cover, weniger schöne Story

Alle 32 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sharj und das Wasser des Lebens"

Für Sharj ist es ein Tag wie jeder andere. Doch plötzlich ist sie mit ihrem Freund José in einer vollkommen anderen Welt. Dort soll sie den König retten. Als Elfe und Drache stürzen die beiden von einem Abenteuer in das nächste und müssen gegen böse Wesen kämpfen. Der Drache wird entführt, da ist es gut, dass Sharj, die Elfe, bereits zwei Freunde gefunden hat, die ihr helfen möchten, José aus den Fängen der bösartigen Stumps zu befreien. Während Sharj sich in dieser fantastischen Welt behauptet, schmieden ihre Pflegeeltern einen teuflischen Plan, um Sharj für immer loszuwerden.

Teil 1 der vierteiligen Reihe rund um Sharj.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9788494667374
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:244 Seiten
Verlag:AH Tales and Stories S.L.
Erscheinungsdatum:21.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne13
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Biehnchens avatar
    Biehnchenvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: sehr gutes Fantasiebuch mit einer wichtigen Message
    tolle Neufassung

    Auch ich kannte die vorherige Fassung gut, den meine

    Kinder fiebern jetzt schon dem Finale entgegen. Da wir das Buch im Urlaub vergessen hatten, kaufte ich es neu und sah dass es kleine Änderungen hat, z.B. hat die Autorin das Alter der Protagonisten angepasst. Was besonders schön ist, dass die Kapitel sehr kurz sind. So kann man schnell vorm Einschlafen noch das eine oder andere Kapitel vorlesen. Spannung ist immer auf dem Höhepunkt. Die Geschichte switcht zwischen der Fanatsy und realen Welt- dass treibt die Spannung so richtig an, meine Kindern fiebern richtig mit.

    Vielen Dank für dieses Lesevergnügen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    WallyundTims avatar
    WallyundTimvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Top Buch, der Auftakt zum Vierteiligen Roman rund um Sharj.
    Erster Teil: genial gemacht, sehr fantasiereich

    Konnte es gar nicht glauben, als ich sah dass es eine Neufassung gibt und habe es gleich auf meinen Kindle geladen.

    Sharj ist 11 Jahre alt und ein Pflegekind. Der Pflegevater trachtet nach ihrem Vermögen und überlegt sich allerlei um Sharj "loszuwerden". Sharj kommt durch Zufall in eine andere Welt und muss dort in verwandelter Form den König retten. Insbesondere beim Bösewicht Otto musste ich oft schmunzeln. Fast erinnert es ein bisschen an die Abenteuer er fünf Freunde, da gibt es auch immer einen Bösewicht, der auch gleichzeitig doof ist.

    Mir hat es erneut total viel Spass gemacht, dass Buch zu lesen. Es ist genau richtig dosiert und regt die Fantasie an. Ich hoffe wir dürfen bald mit dem finalem vierten Teil rechnen, unsere ganze Familie samt Oma warten sehnsüchtig darauf.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Annejas avatar
    Annejavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Schönes Cover, weniger schöne Story
    Ein Kinderbuch mit Makeln

    Dieses kleine Buch, zog durch eine Buchverlosung auf Lovelybooks bei mir ein. Ich hielt es immer wieder in den Händen, konnte mich dann aber doch nicht dazu entschließen es zu lesen. Jetzt war es soweit und ich war leider etwas enttäuscht. 

    Was würdest du tun, wenn dich im Wald plötzlich ein Hase anspricht? Eine Frage die man sich im Buch schon gerne einmal stellen kann, da die 2 Hauptpersonen eben dies erleben.

    Als ich dieses Buch ausgelesen hatte, war ich gerade zu traurig darüber, das man nicht einmal ansatzweise das Potenzial heraus geholt hatte, das möglich gewesen wäre.
    Aber fangen wir vorne an. Dieses Buch handelt von Sharj und José, welche 15 und Freunde sind. Sie sind in einer Klasse und sollen für den Unterricht, eine Wasserprobe holen. Was dann passiert, erfährt man aus der Kurzbeschreibung. 

    Und schon hier stellte sich mir eine Frage. Wieso sind die Charaktere 15, wenn das Buch doch für 8-12-Jährige gemacht ist? Noch schlimmer war allerdings, das Sharj und José sich wie Kinder benahmen und damit nicht so recht in ihre Altersklasse passen wollten. 

    Weiter ging es für mich mit der Handlung, welche sowohl in der realen Welt als auch in einer Fantasiewelt spielte. Im Verlauf des Buches erleben wir beide Welten und wechseln in den 42 Kapiteln, immer mal hin und her. Das ist schön, wären beide Welten nicht so furchtbar leer und fantasielos beschrieben worden. Das beste Bespiel wäre hier der Zauberwald, welcher nix neues bot und mit ein paar sprechenden Bäumen abgetan wurde. Ich muss dazu sagen, das ich dieses Buch der Tochter eines befreundeten Paares vorlas und sie mich als wir bei der Stelle ankamen, förmlich mit Fragen löcherte was denn noch so in dem Wald wäre. Immerhin könnte es ja nicht sein, das in einem Zauberwald nur sprechende Bäume existieren. Kurz um, ab Mitte des Buches, schwand ihr Interesse für die Geschichte und das leider mit Recht.

    Die Geschichte war wirklich zu einfach formuliert und förderte nicht im geringsten die Fantasie im Kopf eines Kindes. Zudem waren die Kapitel sehr kurz und wechselten viel zu schnell, so das einige Aktionen verwirrend wirkten.

    Was jedoch mehr oder minder im Kopf blieb, waren die vielen Illustrationen im Buch, welche mit viel Liebe von Rico Kohlstedt gestaltet wurden. Wieso minder? Wo das Cover noch mit Klarheit glänzte, waren die restlichen Bilder im Buch verschwommen und teils undeutlich. Schade ist hierbei, das man das Buch trotzdem so veröffentliche.

    Ja, die Liste mit den Mankos möchte einfach nicht abreißen, was mir wirklich weh tut. Doch das Thema jetzt, fand ich so dermaßen unpassend für Kinder, das ich es einfach erwähnen muss. 

    Der Tod und Kinder, ist eine Mischung die jeder für sich handhaben soll. Der eine meint, es ist ok und das Kind muss es akzeptieren, andere versuchen ihre Kinder lange davon fern zu halten. Ich finde eine gute Mischung macht es, aber eben nicht diese wie im Buch. Es wird munter erzählt, das ein Vater Pathologe ist und wie er eine Frauenleiche im Wald untersuchen sollte. Reizend. Weiter kommt dazu, das Sharj, ebenfalls in tödlicher Gefahr ist, da ihre Pflegeeltern nur ihr geerbtes Geld wollen. Also das hätte man auch freundlicher gestalten können.

    Sharj, ist ehrlich gesagt ein herzensgutes Kind, wobei Kind falsch ist, da sie mit 15 ja ehr ein Teenager ist. Sie hat ihre Eltern verloren und scheint dies einigermaßen gut zu verkraften, denn eine Erwähnung von ihnen findet man nur selten. Ein paar mehr Charakterzüge hätten sowohl ihr als auch allen anderen Figuren gut getan, da sie entweder komplett gut oder böse waren. 

    Ich hatte das Gefühl, das man mit ihrem Pflegevater eine unterhaltsame Nebenfigur schaffen wollte, da er sich für hübsch und männlich hält. In Wahrheit aber stinkt und nur mit Faulheit glänzt. Meiner kleinen Zuhörerin, sagte er auf jeden Fall nicht zu, da sie sich ekelte und regelrecht Angst vor ihm bekam. Immerhin wollte dieser Mann einem Kind schaden.

    Wenn schon die Welt und die Figuren der realen Welt nicht gerade detailtreu waren, hätte man dies ja zumindest in der Fantasiewelt machen können. Denn außer Elfen, Drachen und Org-ähnlichen Stumps gab es nur wenig neues. Die Elfen bekamen bekamen besonders viel Aufmerksamkeit, ging es schließlich darum ihren König zu retten. Aber auch sie waren nur oberflächlich dargestellt, da sie zwar magische Amulette hatten, mit denen sie zwischen den Welten reisen konnten, aber in in ihrer eigenen Welt konnten sie irgendwie nix. 

    Die Autorin steckte bestimmt viel Liebe in ihr Buch, aber mir und meiner kleinen Zuhörerin war es trotzdem zu wenig. Hier hätte sich Frau Harings ruhig noch 100 Seiten gönnen sollen, um den Charakteren auch mehr Charakterzüge zu geben und ihre Welt etwas lebendiger zu gestalten. 

     Von außen macht das Buch sehr viel her. Es wirkt magisch und die bunten Illustrationen verstärken dies nur. Mich störte nur ein wenig die Einbindung des Buchtitels etwas, da es über dem bunten Coverbild sehr verloren wirkt. 
    Schöner ist da die Darstellung vom Namen der Autorin, da dieser einen Rahmen bekam.

    Dieses Kinderbuch konnte mich nicht im geringsten überzeugen, da es irgendwie an der Zielgruppe vorbei zielte. Etwas mehr Mut zu Details und weniger Andeutungen auf den Tod, hätten das Buch sicher lesenswerter gemacht. Schade.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Blacksallys avatar
    Blacksallyvor 10 Monaten
    Tolles Kinderbuch


    Meine Meinung
    In der letzten Zeit lese ich unglaublich gerne Kinderbücher. Auf dieses hier hat mich die Autorin selbst aufmerksam gemacht und ich war so gespannt auf die Geschichte.


    Es geht um Sharj, die in einer Pflegefamilie wohnt. Zusammen mit ihrem besten Freund Jose geht sie zur Schule und erlebt dort sehr viel. So kommt es das sie zusammen mit ihm in ein magisches Reich reist. Dort ist sie aber kein Mensch mehr, sondern eine Elfe. Auch Jose hat sich verändert, er wurde ein Drache. In diesem Reich muss sie jemanden retten und gemeinsam mit ihrem Freund ein Abenteuer.


    Auch dem Cover kann man ganz gut erkennen wie Sharj als Elfe aussieht. Ich finde die Bilder im allgemeinen sehr schön gezeichnet und passend für ein Kinderbuch. Nicht nur auf dem Cover befindet sich ein Bild, auch im Buch haben wir zahlreiche Illustrationen. 
    Besonders gut hat es mir gefallen, das zu Anfang des Buches alle Protagonisten aufgezeichnet sind, so kann man sich schon eine gute Vorstellung machen, die wie Leute aussehen. Aber auch vor den Kapitelanfängen finden wir Bilder, die zum jeweiligen Kapitel passen. Hier muss ich sagen gefallen mir die Fantasy-Bilder besser, als die mit richtigen Menschen.


    Die Geschichte ist durchweg spannend erzählt und groß geschrieben, sodass es sich auch sehr gut zum Vorlesen eignet. 


    Das Sharj in ihrer Pflegefamilie nicht gut behandelt wird, ist zwar Klischeehaft, aber passt sehr gut in die Geschichte. Die Personen fand ich sehr authentisch gestaltet und ich könnte mir vorstellen, das es solche Leute auch in Wirklichkeit gibt, was mir einen gewissen Gruselfaktor bringt. 
    Auch die Fantasyfiguren, sowie die sprechenden Tiere haben mir gut gefallen und haben super zur Geschichte gepasst. 


    Autorin
    Audrey Harings wurde als einziges Kind ihrer Eltern 1969 in Trier geboren. Schon mit 11 Jahren rezensierte sie Kinderbücher für das ZDF. Damals gab es bis zu 10 Mark für jedes besprochene Buch. Ihre Eltern waren Sänger und schrieben außerdem Schlagertexte, bei welchen Audrey sich schon damals einbrachte. Ihr Vater betreute das Kabelpilotprojekt Ludwigshafen und war Redakteur einer Fernsehsendung. Als Jugendliche schrieb sie Kurzgeschichten für die Schülerzeitung. Auch betreute sie Lesegruppen für ausländische Kinder. 2016 veröffentlichte sie ihr erstes Buch „Sharj und das Wasser des Lebens“.
    Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Töchtern, zwei Katzen und zwei Hunden an der südlichen Costa Blanca in Spanien.
    Ihre Passion ist es Kinderbücher für Kinder zu schreiben und zwar nur für Kinder.


    Einzelbewertungen
    Schreibstil 5/5
    Charaktere 5/5
    Spannung 5/5
    Ende 5/5
    Cover 5/5


    Fazit
    Ein Buch, ganz nach meinem Geschmack. Ich hatte viel Spaß beim lesen und freue mich schon auf Band 2, den ich auch bereits zu Hause habe.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Sturmhoehe88s avatar
    Sturmhoehe88vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Auftakt einer Kinderbuchreihe
    Sharj´s Abenteuer beginnen

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 22574 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 244 Seiten

    Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (15. August 2016)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B01H22457W

    Preis GB: 29,00€

    Preis TB: 13,99€

    Preis Kindle: 5,99€

    Inhaltsangabe zu „Sharj und das Wasser des Lebens“ von Audrey Harings

    Für Sharj ist es ein Tag wie jeder andere. Doch plötzlich ist sie mit ihrem Freund José in einer vollkommen anderen Welt. Dort soll sie den König retten. Als Elfe und Drache stürzen die beiden von einem Abenteuer in das nächste und müssen gegen böse Wesen kämpfen. Der Drache wird entführt, da ist es gut, dass Sharj, die Elfe, bereits zwei Freunde gefunden hat, die ihr helfen möchten, José aus den Fängen der bösartigen Stumps zu befreien. Während Sharj sich in dieser fantastischen Welt behauptet, schmieden ihre Pflegeeltern einen teuflischen Plan, um Sharj für immer loszuwerden.



    Meine Meinung

    Ein wirklich gelungenes Kinderbuch, das sich um Feen, Drachen, etc. dreht. Mein Sohn war begeistert, zumindest soweit wie er die Handlungen der Geschichte verstand. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig, der Verlauf kindgerecht, ebenso die Ausdrucksweise.

    Kinder haben bei diesem Buch sicherlich Freude beim lesen.

    Von mir klare Kauf und Leseempfehlung!

    5/5 Sterne

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    F
    Fuchs234vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine schöne Geschichte !
    Sharj!

    Eine wunderschöne Geschichte für Kinder,
    leider bin ich schon zu alt dafür und daher war es mir etwas zu kindlich.
    Aber es ist wirklich eine wunderbare Geschichte über eine  fantastische Welt mit Feen, Drachen, etc.
    Schöne Bilder sind auch dabei , damit konnte man sich die Personen viel besser vorstellen.
    Eine tolles Geschenk für Kinder :)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Buch_Versums avatar
    Buch_Versumvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Die Geschichte lässt uns schnell in eine Fantasy Welt tauchen, die wunderschön aber leider auch gefährlich ist, ...
    Wunderschöne Geschichte,...


    Ich liebe es einfach zu lesen und das möchte ich natürlich auch an meine nächste Generation weiter geben, jedoch ist diese heut zu Tage einfach schwierig zu fesseln oder neugierig zu machen :) Daher haben wir das wunderschöne Ritual aus den Kindertagen übernommen und lesen vor dem Zu Bett gehen drauf los.
    Beim jetzigen Altersstand wird mir sogar auch was vorgelesen, daher war ich positiv überrascht dass trotz einfacher Wortwahl soviel bildlich & spannend beschrieben wird. Man braucht nicht nachfragen und kann super dem Inhalt des Buches folgen. Wird gefesselt und ist erfreut über die Vielfalt der Charakter sich schnell seine Favoriten ausschauen.
    Die Geschichte lässt uns schnell in eine Fantasy Welt tauchen, die wunderschön aber leider auch gefährlich ist, hierbei kommen Sharj und Jose ins Spiel. Sharj ist auch auf dem wunderschönen Cover, der einen dazu ein lädt in Ihre Welt einzutauchen.
    Empfehlenswert sogar auch für das Alter von 10 Jahren <3
    ~ Anmerkung meines Sohnes: ~ #Otto ist voll hässlich, aber man braucht einen versteckten Bösewicht, sonst wird es zu langweilig #Claudia muss blind sein... #spannend, #Verwandlung in einen Drachen wäre auch mal was.
    Vielen Dank für das Lesevergnügen und das Lesevergnügen an den Verlag !

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Wurm200s avatar
    Wurm200vor 2 Jahren
    Sharj und das Wasser des Lebens

    Audrey Harings
    Sharj und das Wasser des Lebens
    Books on Demand

    Autor: Audrey Harings wurde 1969 in Trier geboren. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Töchtern, einem Neffen, vier Katzen und zwei Hunden an der südlichen Costa Blanca (Spanien). Die Idee zu diesem Buch hatte sie bereits 2005. Inspiriert wurde sie durch eine Keramikfigur, die im Schaufenster eines Möbelladens stand. Als sie die Figur sah, eine Elfe auf einem Drachen reitend, flog ihr die Geschichte sozusagen in den Kopf. Sie konnte gar nichts dagegen tun. Nachts träumte sie weitere Kapitel. Nach einigen Tagen kaufte ihr Mann die Figur. Und so begann sie zu schreiben, erst voller Enthusiasmus, dann langsamer – und als sie selbst zwei wundervolle Töchter hatte, vollendete sie die Geschichte schließlich.
    Sharj und das Wasser des Lebens ist das erste Buch dieser vierteiligen Fantasyreihe. (Quelle: audreyharings)

    Sharj lebt seit dem Tod ihrer Eltern in einer Pflegefamilie. Als die Mutter ihre Tochter und Sharj wie jeden Morgen zur Schule fährt, hat sie dabei beinahe einen Unfall mit einem Hasen. In der Schule angekommen, bekommen die Schüler ein Projekt, welches Sie an den See führt. Die perfekte Gelegenheit also für Sharj nach dem Hasen vom Morgen zu schauen.

    Das Buch besteht aus insgesamt 42 Kapiteln. Die Kapitelanfänge sind hier jedoch sehr besonders gestaltet, denn wir finden zu fast jedem Kapitel ein Bildchen. Diese Bildchen sind sehr schön anzuschauen. Leider muss ich hier auch gleich einen kleinen Negativpunkt anführen, denn es gibt nicht zu jedem Kapitel ein Bild. Bei denen, wo das Bild fehlt, ist der Kapitelanfang sehr lieblos geworden. Außerdem ist mir bei fast jeden Bildern die schlechte Qualität aufgefallen. Dies sorgt dafür, dass manche Bildchen etwas unscharf wirken. Wenn wir das Buch aufschlagen, finden wir sofort eine Auflistung, samt Bild, von allen Charakteren, denen wir im Laufe des Buches begegnen werden. Dies ist sehr gut, vor allem da diese Bildchen uns beim Bild im Kopf helfen, dies ist teilweise nämlich etwas schwer, da die Charakterbeschreibungen fehlen.
    Da es sich bei dem Buch um ein Kinderbuch handelt, habe ich natürlich auf einige Faktoren achtgegeben, die bei Büchern für Erwachsene nur eine untergeordnete Rolle spielen. So ist die Schriftgröße wirklich gut, da Kinder diese leichter lesen können. Außerdem lässt sich das Buch allgemein sehr gut lesen. Leider findet sich dann aber auch einkleiner Logikfehler im Buch wieder, der aber kaum ins Gewicht fällt. So redet Sharj davon, dass sie nicht mehr laufen kann, dabei hat sie Flügel zum fliegen. Diese benutzt sie dann auch einige Seiten weiter in einem anderen Kontext.

    Cover: Die Hauptfarbe des Covers ist Grün. Auf der Vorderseite finden wir ein großes Bild, welches eines der Hauptcharaktere zeigt. Dabei sehen wir sie einmal in ihrer menschlichen Gestalt und einmal in ihrer fantasy Gestalt. Damit haben wir einen direkten Bezug zum Inhalt des Buches. Außerdem hilft uns das Cover, sich diesen Charakter bildlich vorzustellen.

    Fazit: Unter dem Aspekt, dasx es sich um ein Buch für Kinder handelt, muss ich sagen ist dies ein halbwegs gelungenes Buch. Leider ist es aber nicht das beste Buch, das ich jemals, für Kinder gelesen habe. Die Story ist gut und es bleibt abzuwarten wie die Nachfolger werden. Alles in allem gibt es von mir 3/5 Sterne.

    Klappentext: Für Sharj ist es ein Tag wie jeder andere. Doch plötzlich ist sie mit ihrem Freund José in einer vollkommen anderen Welt. Dort soll sie den König retten. Als Elfe und Drache stürzen die beiden von einem Abenteuer in das nächste und müssen gegen böse Wesen kämpfen. Der Drache wird entführt, da ist es gut, dass Sharj, die Elfe, bereits zwei Freunde gefunden hat, die ihr helfen möchten, José aus den Fängen der bösartigen Stumps zu befreien. Während Sharj sich in dieser fantastischen Welt behauptet, schmieden ihre Pflegeeltern einen teuflischen Plan, um Sharj für immer loszuwerden. (Quelle: Amazon)

    Autor: Audrey Harings
    Titel: Sharj und das Wasser des Lebens
    Verlag: Books on Demand
    Genre: Jugendbuch
    Seiten: 244
    Preis: 13,99
    ISBN: 978-3741208614

    http://wurm200.blogspot.de/

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Yvi33s avatar
    Yvi33vor 2 Jahren
    Rezension zu „Sharj und das Wasser des Lebens“ von Audrey Harings

    Meine Meinung:

    Als Sharj und ihr Freund José einem kleinen Hasen helfen, bittet dieser sie um Hilfe, ihren König zu retten. Und schneller als die Beiden sich versehen befinden sie sich als Elfe und Drache in einem großen Abenteuer. Sharj und José haben einen schwierigen Weg vor sich. Doch mit ihrer Freundschaft, Ehrlichkeit und Selbstlosigkeit sind sie bestens gerüstet, für die Aufgaben, die ihnen bevorstehen.

    Das Buch ist leicht verständlich und sehr flüssig geschrieben. Die Kapitel sind sehr kurz gehalten. Dadurch eignet es sich wunderbar zum Vorlesen aber auch schon zum Selbstlesen. Es passt sehr gut zur angegebenen Zielgruppe ab 8 Jahren.

    Sharj und ihre Freunde sind sehr freundlich und liebevoll beschrieben. Man schließt sie sofort ins Herz. Das Buch ist sehr spannend und die Zeit verfliegt nur so beim Lesen.

    Das Buch ist toll illustriert. Fast jedes Kapitel beginnt mit einer liebevollen ganzseitigen Zeichnung. Dazu sehen wir auch Bilder der Charaktere, um die es im jeweiligen Kapitel geht. Am Anfang des Buches gibt es auch eine Doppelseite mit Zeichnungen und Namen aller Charaktere. Das finde sehr schön gemacht.

    Ich kann die Geschichte jedem empfehlen, ob groß oder klein.


    Cover:

    Das Cover ist ebenfalls genauso schön gezeichnet, wie die Illustrationen im Buch.


    Fazit:

    Ein zauberhaftes Buch für die ganze Familie.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    jawolf35s avatar
    jawolf35vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wunderschöne Fantasygeschichte für kleine Leser . Liebevoll gestaltete Zeichnungen und tolle Charaktere runden das ganze ab
    Reise in eine fantasievolle Welt

    Mögt ihr Elfen ,Drachen und mystische Wesen ?
    Habt ihr Lust auf eine Reise in eine andere Welt ?
    Dann ist das Buch "Sharj und das Wasser des Lebens " von Audrey Harings genau das richtige für Euch .

    Zum Inhalt .

    Nach dem Tod ihrer Eltern lebt die 15 jährige Sharj bei der Familie Mayers .
    Nach außen hin freundlich hegen diese aber dunkle Pläne um an Sharjs Erbe zu gelangen .
    Eines Tages fährt Shartjs Pflegemutter einen Hasen an ohne sich um diesen zu kümmern .
    Dies läßt Sharj keine Ruhe und so nutzt sie die Zeit eines Schulausflugs um mit ihrem besten Freund Jose den Hasen zu finden .
    Und rutscht durch seine Rettung in ein ungeahntes Abenteuer in einer mysteriösen Welt .....

    Zum Buch : 

    Geeignet ist dieses Buch für Kinder ab 8 Jahren 
    Das Buch umfasst 244 Seiten welche sich in 40 Kapitel unterteilen .

    Die Länge dieser ist absolut Kindgerecht gewählt und jedes Kapitel in sich abgeschlossen .
    Die Schriftgröße ist absolut passend so das auch junge Leser hier ohne Probleme lesen können ohne in den Spalten zu rutschen .
    Der Schreibstil ist altersgerecht und läßt sich einfach und flüssig lesen .
    Jedes Kapitel beginnt mit einer wunderschönen Ilustation in der die jungen Leser jeweils die Hauptprotagonisten dieses heraus sehen können .

    Meine Meinung : 
    Für mich ein wirklich gut gelungenes Fantasybuch für die Kleinen .
    Eine schöne Geschichte die sicher bei vielen kleinen Elfenfans sehr gut ankommen wird.
    Kreativ und fantasievoll geschrieben mit 2 Hauptprotagonisten die man einfach mögen muss und die zeigen was Freundschaft bedeutet.
    Die Illustrationen sind meiner Ansicht nach nochmal das i Tüpfelchen ,denn sie machen das Buch gerade für die jüngeren perfekt ,passend zu jeden Kapitel wunderschön bunt und detailreich.
    Von mir eine klare Leseempfehlung mit Vorfreude auf den nächsten Band  

    Kommentieren0
    80
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    AudreyHaringss avatar

    Liebe Lovelybooks-LeserInnen und Leser, 

    bald stehen die großen Ferien an! Neben den vielen Freizeitaktivitäten will man es doch abends oder bei Regentagen auch einmal ruhiger angehen lassen und was ist da besser als eine fabelhafte und spannende Geschichte rund um fremde Welten und fantastische Abenteuer!?     

    Worum geht es in "Sharj und das Wasser des Lebens"?  

    Für Sharj ist es ein Tag wie jeder andere. Doch plötzlich ist sie mit ihrem Freund José in einer vollkommen anderen Welt. Dort soll sie den König retten. Als Elfe und Drache stürzen die beiden von einem Abenteuer in das nächste und müssen gegen böse Wesen kämpfen. Der Drache wird entführt, da ist es gut, dass Sharj, die Elfe, bereits zwei Freunde gefunden hat, die ihr helfen möchten, José aus den Fängen der bösartigen Stumps zu befreien. Während Sharj sich in dieser fantastischen Welt behauptet, schmieden ihre Pflegeeltern einen teuflischen Plan, um Sharj für immer loszuwerden.  

    Wie kommt man zu so einer Geschichte ?  

    Die Idee zu diesem Buch hatte ich bereits 2005. Inspiriert wurde ich durch eine Keramikfigur, die im Schaufenster eines Möbelladens stand. Als ich die Figur sah, eine Elfe auf einem Drachen reitend, flog mir die Geschichte sozusagen zu. Ich konnte gar nichts dagegen tun. Nachts träumte ich weitere Kapitel und nach einigen Tagen kaufte mein Mann die Figur. Und so begann ich zu schreiben, erst voller Enthusiasmus, dann langsamer – und als ich selbst zwei wundervolle Töchter hatte, vollendete ich die Geschichte schließlich.  

    Sharj und das Wasser des Lebens ist das erste Buch dieser vierteiligen Fantasyreihe.    

    Jetzt bin ich gespannt, was ihr als Testleser sagt und wie eure Meinung dazu ist. Vielleicht gibt es ja auch Inspirationen für den zweiten Teil.  

    Ich freue mich auf einen regen Austausch und wünsche euch viel Spaß beim Lesen!  

    Audrey Harings  

    www.audreyharings.com

    Zur Leserunde
    Literaturtests avatar
    Liebe Lovelybooksleserinnen und -leser,

    wir verlosen 3 Exemplare des spannenden Fantasyrromans "Sharj und das Wasser des Lebens" von Audrey Harings.
    Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr uns einfach mitteilen, warum ihr eines der Exemplare gewinnen möchtet.

    Viel Glück! :)
    Zur Buchverlosung
    ViolettaMorgensterns avatar
    Meine Tochter und ich fanden die ersten Leseproben bereits so ergreifend und spannend,  dass wir unbedingt wissen möchten,  wie es mit Sharj weitergeht.  ♡ 
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks