Inferno

von August Strindberg 
2,0 Sterne bei2 Bewertungen
Inferno
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

RiccardoRillis avatar

Ein Absynthrausch, geprägt von Verfolgungswahn und Vorzeichendeutung, der dem Autor zur Selbstfindung diente.

Alle 2 Bewertungen lesen

Inhaltsangabe zu "Inferno"

"Ich bin in der Hölle, und die Verdammnis lastet auf mir."

Besessen von der Idee, alle Vorkommnisse seines Lebens seien von einer tieferen Bedeutung durchtränkt, durchlebt August Strindberg in den Jahren 1895 bis 1897 die so genannte "Inferno-Krise".
Naturwissenschaftliche Experimente, die Auseinandersetzung mit Mystizismus und Religion sowie eine omnipräsente Selbstreflexion prägen diese rastlose Zeit in Paris, der Strindberg nach der Lektüre Swedenborgs quasi geläutert entfliehen kann. Der Roman "Inferno" ist in seiner autobiografischen Ausrichtung sowohl Zeugnis dieser individuellen Krise, als auch beispielgebend für eine im Umsturz begriffene Epoche.

"Jung war ich aufrichtig fromm, und ihr habt mich zum Freidenker gemacht. Aus dem Freidenker habt ihr mch zum Atheisten gemacht, aus dem Atheisten zum Gottesfürchtigen. Von humanitären Ideen begeistert, bin ich ein Herold des Sozialismus gewesen. Fünf Jahre später habt ihr den Sozialismus ad absurdum geführt. Alles was ich prophezeit habe, habt ihr für nichtig erklärt! Und angenommen, ich werde wieder religiös, so bin ich sicher, daß ihr in zehn Jahren auch die Religion widerlegt habt."

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783990280546
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:0 Seiten
Verlag:Bibliothek der Provinz
Erscheinungsdatum:17.04.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Romane

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks