Aurélie Bastian

 4.7 Sterne bei 72 Bewertungen
Autor von Französisch backen, Macarons und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Aurélie Bastian

Aurélie Bastian, eine Französin, die die Liebe nach Deutschland geführt hat, wollte auch in ihrem neuen Lebensraum nicht auf die gute französische Küche verzichten. Weil ihre Rezepte begeistern, ist ihr Blog "franzoesischkochen" der wohl bekannteste deutsche Blog für französische Rezepte. Auch im MDR kann man regelmäßig ihre neuen Kreationen bestaunen. Außerdem besitzt die studierte Pädagogin ein Koch- und Backatelier, in dem sie Koch- und Backkurse für Kinder und Erwachsene gibt. In ihrem Onlineshop bietet sie ausgewählte französische Spezialitäten und Küchenzubehör an.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Bienvenue - Willkommen bei mir

 (4)
Neu erschienen am 23.09.2019 als Hardcover bei Südwest.

Alle Bücher von Aurélie Bastian

Cover des Buches Französisch backen (ISBN:9783517095332)

Französisch backen

 (27)
Erschienen am 20.03.2017
Cover des Buches Macarons (ISBN:9783572081462)

Macarons

 (17)
Erschienen am 21.10.2013
Cover des Buches Tartes & Tartelettes (ISBN:9783641146061)

Tartes & Tartelettes

 (12)
Erschienen am 05.10.2015
Cover des Buches Bienvenue - Willkommen bei mir (ISBN:9783517097930)

Bienvenue - Willkommen bei mir

 (4)
Erschienen am 23.09.2019
Cover des Buches Weihnachten mit Aurélie (ISBN:9783641178680)

Weihnachten mit Aurélie

 (0)
Erschienen am 16.11.2015

Neue Rezensionen zu Aurélie Bastian

Neu

Rezension zu "Bienvenue - Willkommen bei mir" von Aurélie Bastian

Abwechslungsreiche Rezepte und tolle Optik
Enariavor 5 Tagen

„Bienvenue – Willkommen bei mir“ ist mein zweites Buch von Aurélie Bastian. Nachdem „Französisch backen: Meine Lieblingsrezepte“ eines der Bücher ist, das ich immer wieder in der Küche nutze, war ich neugierig auf das neue Werk. Und „Willkommen bei mir“ ist wirklich Programm, denn es dreht sich alles um Familienfeste oder die gesellige Runde mit Freunden. Aurelie schafft mit ihrem Buch wieder eine tolle Leseatmosphäre, da zwischen den Buchdeckeln ganz viel Persönlichkeit steckt. Auf jeder Seite schwingt ihre authentische, sympathische Art mit.

Die Kapitel und Rezepte orientieren sich an Feiertagen, Jahreszeiten und anderen Veranstaltungsideen wie dem Mädelsabend oder der Kinderparty im Sommer. Natürlich sind typisch französische Rezepte wie Baguette, Gemüsequiche, Tarte Tatin oder Macarons dabei. Das gehört einfach dazu. Es gibt aber auch einige Rezeptideen, die mich überraschten. Als erstes habe ich mich an einem Möhren- und rote Beete-Aufstrich und einer Paprikacreme versucht. Denn bevor man etwas den Gästen serviert, muss es ja ausgiebig getestet werden, richtig? Den Geschmackstest haben aber nicht nur die Aufstriche gewonnen. Eine Wiederholungstat wird auch der Zucchinikuchen und das Taboulé aus Blumenkohl. Vor allem letzteres ist total genial. Die bunte Mischung aus vegetarischen und nicht-vegetarischen Rezepten hat mir insgesamt sehr gefallen.

Jedes Kapitel leitet Aurélie Bastian ein mit einer kurzen Geschichte oder persönlichen Worten, so zum Beispiel über die Sommerfeste bei ihren Eltern. Im Anschluss stellt sie die Rezepte vor, die gut verständlich und schrittweise erklärt werden. Ganz besonders praktisch ist der Zeitplan für die vorgeschlagenen Menüs, den sie uns noch zur Hand gibt. So lässt sich Stress vermeiden und die Küche sieht nach den Vorbereitungen nicht wie ein Schlachtfeld aus. Auf den letzten Buchseiten lassen sich dann noch Verzeichnisse nach Kapiteln („Winterabend mit Freunden“, „Omas Geburtstag im Frühling“, „Heiligabend Zuhause“…) und nach alphabetisch sortierten Rezepten finden. Die bunte Gestaltung der Buchseiten, die wunderschönen Fotos (lecker!!!) und die hübschen Überschriften machen die Optik und Aufbereitung perfekt!

 Fazit: „Bienvenue – Willkommen bei mir“ bietet eine abwechslungsreiche Rezeptauswahl von bekannten und kreativen Gerichten aus der französischen Küche. Schön und farbenfroh aufbereitet glänzt das Buch vor allem durch die Menüvorschläge mit dazu gehörigem Zeitplan. Es ist ein Titel für alle, die Spaß in der Küche haben und Rezepte für geselliges Beisammensein mit Freunden und Familie suchen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Bienvenue - Willkommen bei mir" von Aurélie Bastian

Feiern wie die Franzosen, mit diesem Buch ist das möglich!
sommerlesevor 8 Tagen

"Bienvenue - Willkommen bei mir" so begrüßt uns Autorin Aurélie Bastian. Das Kochbuch trägt den Beisatz "Französisch Kochen und Backen für Freunde" und erscheint am 23.9.2019 im Südwest Verlag. 

Feiern wie die Franzosen? Das geht völlig leger im Sinne von: "À la bonne franquette." In diesem  Buch gibt es unkomplizierte Speisen und Getränke, die man gut vorbereiten kann und so selbst mitfeiern kann. Egal, ob ein großer Anlass oder nur kleines Treffen geplant ist, wichtig ist das gesellige Beisammensein mit gutem einfachen Essen. Aurélie Bastian ist Köchin und Bäckerin und bringt diese Tradition uns in diesem Buch näher. Sie zeigt typische französische Gerichte wie hausgemachte Frühlingsterrine, viele Dipps und Baguette, Quiches, Macarons und andere Köstlichkeiten. 

Aurélie Bastian hat seit 2009 ihren Food-Blog "Französisch kochen" und gibt dort ihre Rezepte preis. Bisher hat sie zwei Backbücher geschrieben und hiermit ihr zweites Kochbuch auf den Markt gebracht. 

Wie kann man eine Einladung gut vorbereiten und mehrere Geschmäcker befriedigen? Aurélie Bastian gibt die perfekten Rezeptideen für ein gelungenes Fest und stellt gleich mehrere  

Anlässe mit passenden Gerichten und Rezepten vor. Dieses Buch ist nicht nur ein Kochbuch, die Autorin vermittelt damit das französische Lebensgefühl und zeigt uns ihre ganz persönliche Küche. Außerdem gibt sie zu jeder "Motto-Party" einen hilfreichen Zeitplan vor, der den Stress am Tag der Feier deutlich mindert. 

Winterabend mit Freunden:

Baguette und Apfel-Hähnchen-Rillettes mit Cidre und Flammkuchen, gratinierte Muscheln und Crème brûlée. Das klingt doch wirklich typisch französisch und auch noch total lecker. 

Omas Geburtstag im Frühling: 

Gemüseterrine, selbstgemachte Leberwurst, Möhren- und Rote Bete-Creme und köstlich aussehende Petit fours. Himmlisch!

Sommerliche Kinderparty: 

Am besten mit Fingerfood wie Blätterteig-Taschen Madeleines mit Speck und Zucchinikuchen. 

Mädels-Abend:

Gelingt bestimmt mit Gemüsequiche, Macarons und Igelbrot 

Herbstzeit:

Hackbraten mit Apfel und Wirsing, Kastanienbrot und Birnen-Ziegenkäse-Türmchen

Heiligabend:

Käseplatte mit Feigenkonfitüre, Käsekekse, Jacobsmuscheln und Lachscreme-Tannen. 

"Französisch Kochen und Backen für Freunde" ist ein wahrer Augenschmaus und man freut sich schon beim Durchblättern aufs Ausprobieren der vielseitigen Rezepte.   

Die Rezepte werden Schritt für Schritt erklärt und mit tollen Fotos abgebildet. Anfänger sollten sich jedoch vorher alles genau anschauen, nicht alle Rezepte sind sehr einfach. Aber man kann ja vor der Feier erst ein wenig üben. Die traditionelle französische Küche ist ein Geheimtipp für Genießer das Resultat ist grandios.

 

Am Ende findet man alphabetische Verzeichnisse in Deutsch und Französisch und zusätzlich nach Kapiteln.  

Besonders die einladenden Fotos machen Lust auf eine französische Party und mit diesem Buch steht dem nichts im Wege.  


Ein appetitanregendes Buch mit Frankreich-Klassikern und ein Must-Have für jeden Frankreich Fan. Bon appétit!

Kommentare: 1
8
Teilen

Rezension zu "Bienvenue - Willkommen bei mir" von Aurélie Bastian

Persönlich und leckere Rezepte
Kamimavor 17 Tagen

Nach „Französisch backen: Meine Lieblingsrezepte“ ist dieses hier nun mein zweites Ideenbuch von Aurelie Bastian, die uns mit traditionellen Ideen und leckeren Rezepten aus ihrer Heimat verwöhnt.


Auch dieses Mal macht das erste Durchblättern wieder viel Spaß, denn das Buch beinhaltet viele schöne Fotos und ist farblich wunderbar auf die verschiedenen Kapitel abgestimmt.Wir bekommen Ideen zu verschiedenen Events rund um die Familie und Freunde wie z.B. „Winterabend mit Freunden“, „Sommerliche Kinderparty“, „Mädels-Abend“ oder „Herbstzeit mit Pilzen und Kastanien“... und es gibt noch weitere Kapitel (Reinschauen lohnt sich;)).


Zu jedem Kapitel gibt es eine persönliche Einleitung wie z.B. die Anekdote zu Omas Geburtstag im Frühling.  Dies gibt dem Buch diesen heimeligen Touch. Danach bekommen wir einen groben Zeitplan mit einer To-Do-Liste und Tipps, welche Getränke oder weitere Speisen zu den folgenden Rezepten passen.


Die Rezepte sind übersichtlich und gut verständlich dargestellt: links die Zutatenliste, daneben eine Schritt-für-Schritt-Liste und zusätzlich gibt es noch diverse Tipps für Variationen oder weiteren Zubereitungsweisen.


Typische Leckereien wie Petit Fours, Terrinen, Petersilienbrötchen, Lavendelkekse oder Tarte Tatin klingen nicht nur herrlich, sie sind auch ansprechend fotografiert und machen Lust aufs Nachmachen & Genießen. Ich habe schon die herzhaften Möhren-Madeleines mit Speck ausprobiert und muss sagen: köstlich! Am liebsten mit einem schönen Herbstsalat & Walnüssen...


Für mich ist das neue Ideen-Back-Kochbuch von Aurelie Bastian wieder ein Vollstreffer, welches ich sicherlich öfter mal zur Hand nehmen werde... als Ideengeber oder um direkt ein Rezept nachzumachen. Eine Empfehlung an alle Genießer, die selbst gerne in der Küche stehen – sich dann aber aufgrund einer guten Vorbereitung auch bei ihren Gästen wohlfühlen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 75 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks