Aurélie Valognes

 4,4 Sterne bei 17 Bewertungen

Lebenslauf von Aurélie Valognes

Eine französische Bestsellerin: Aurélie Valognes, geboren 1983 in Châtenay-Malabry in Frankreich, wollte bereits als Kind Schriftstellerin werden. Als sie mit ihrem Mann, der eine Stelle im Ausland bekommen hat, Frankreich verlässt, fällt es ihr leichter, die leere Seite zu füllen, zu schreiben, ohne Angst vor Beurteilung.

Ihren ersten Roman „Mémé dans les nettles“ veröffentlicht sie 2014 zunächst im Selfpublishing, später bei Michel Lafon. Das Buch avanciert zu einem Bestseller im Jahr 2016 mit mehr als einer Million verkaufter Exemplare und Übersetzungen in verschiedene Sprachen, unter anderem auch ins Deutsche.

Heute hat Valognes bereits mehrere erfolgreiche Romane veröffentlicht. Sie steht auf der Liste der am meisten verkauften französischen Autoren von Le Figaro auf Platz 3 – noch vor Marc Levy und als erste Frau in der Rangliste.

Alle Bücher von Aurélie Valognes

Cover des Buches Madame Colette und das Talent zu leben (ISBN: 9783499276033)

Madame Colette und das Talent zu leben

 (8)
Erschienen am 21.07.2020
Cover des Buches Zu weit gegangen (ISBN: 9781503940963)

Zu weit gegangen

 (1)
Erschienen am 06.09.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Aurélie Valognes

Cover des Buches Zu weit gegangen (ISBN: 9781503940963)R

Rezension zu "Zu weit gegangen" von Aurélie Valognes

Umtriebige gemütvolle beschriebene Geschichte
RalfConvor 3 Monaten

Die Geschichte einer Erzählung, von einem in Frankreich lebenden Mann Namens Ferdinant in einem Alter von 82 Jahren. Der etwas umtriebige Mann will in seinem Leben eigentlich nicht gestört werden, doch die Umtriebe des Alltags lassen ihn trotzdem an der Gesellschaft teilhaben.

Das Buch erzählt vorwiegend von einzelnen Geschichten, die alle in ihrem Kontext abgeschlossen sind, sich in einem hervorragenden ganzen zusammen fügen.

Ferdinant hasst es wenn das Telefon klingelt oder jemand an der Tür ist. Für das Gemüt rührend sind die die Gefühle die sich hervortun. Nicht immer hoffnungsvoll, jedoch zu einem guten Abschluss erzählt.

Ein gutes Buch für das sich Zeit nehmen lohnt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Madame Colette und das Talent zu leben (ISBN: 9783499276033)tigerbeas avatar

Rezension zu "Madame Colette und das Talent zu leben" von Aurélie Valognes

Berührend!
tigerbeavor 4 Monaten

Rose ist alleinerziehend, ihre Welt bricht zusammen, als ihr Sohn Baptiste erklärt, zu seiner Freundin zu ziehen und sie am selben Tag ihren Job als Tagesmutter verliert. Doch dann wendet sich das Blatt. Sie erhält ein gutbezahltes, jedoch mysteriöses Jobangebot als Gesellschaftsdame bei der arroganten Veronique Lupin. Dort erhält Rose irritierende Anweisungen. Es stellt sich heraus, daß Rose nicht als Gesellschaft für Veroniques Mutter Colette eingestellt wurde, sondern für ihren Spitz. Colette jedoch könnte Gesellschaft dringend brauchen - sie ist eine grantige alte Dame, die das Haus schon seit Jahren nicht mehr verlassen hat und unter Waschzwang leidet. Colette und Rose freunden sich an. Als auch Baptiste seine Mutter mit Neuigkeiten überrascht, wird es für Rose sehr turbulent.

"Madame Colette und das Talent zu leben" ist ein wunderbares Buch über Freundschaft. Aurelie Valognes berührt mit ihren Charakteren das Leserherz. Rose als Übermutti, die selbst ihren erwachsenen Sohn nicht ziehen lassen möchte, ist einfach zu sympathisch. Die Freundschaft, die sich zwischen ihr und Colette entwickelt, ist berührend und komisch zugleich. Colette und ihr Wasch- und Desinfektionszwang schon wirklich voller Humor. So grantig und übelgelaunt Colette immer wieder erscheint - ihre Ansichten über die Welt sind nicht ganz verkehrt. Rose ist ein Mensch, der einfach jedem eine gute Seite abgewinnen kann. Sogar bei Veronique entdeckt sie noch den Grund für ihre Kälte. Diese Charaktere sind einfach einmalig gut dargestellt. Sogar Spitz Pepette hat einen wunderbaren Charakter, der sich perfekt in die Familie einfügt. Die Geschichte ist wunderbar leicht zu lesen. Hier spürt man den Pariser Flair und verliebt sich in die Stadt und die Charaktere!

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Madame Colette und das Talent zu leben (ISBN: 9783499276033)Judikos avatar

Rezension zu "Madame Colette und das Talent zu leben" von Aurélie Valognes

Kurzweilig, amüsant, zum Wohlfühlen und Entschleunigen
Judikovor 7 Monaten

Die Autorin selbst sagt über dieses Buch,  "dieser Roman soll eine Verschnaufpause sein. Ein besonderer Dank, in einer Welt, die sich immer schneller zu drehen scheint. Er soll als Aufruf dienen, das Gespräch mit den Menschen zu suchen,  die einem etwas bedeuten. " 


Und all das ist es, wenngleich dieses Taschenbuch doch eher unscheinbar daher kommt und mir vllt im Buchhandel nicht unbedingt ins Auge gestochen wäre. Deswegen bin ich gerade froh,  dass ich auf dieses Buch aufmerksam gemacht wurde. 


Gerade zu Beginn versprüht diese Geschichte einen ganz besonderen Charme. Da passt es natürlich, dass das Setting Paris ist. Die Charaktere sind lieb und sympathisch, mal mehr und mal weniger. Schön ist es,  dass sie eine Entwicklung durchmachen. Das Ende  kam leider etwas flott und da haben sich die Ereignisse auch fast ein wenig überschlagen, trotzdem fand ich die Geschichte richtig süß. Für den ein oder anderen könnte die Story dennoch ein wenig überzogen wirken, ich hingegen konnte mich fallen lassen und habe sie genossen. Sie kam genau zur richtigen Zeit. Für mich erfüllte sich das, was die Autorin sich davon erhofft hatte. 


Fazit: 


Eine richtig süße Geschichte, mit französischem Charme. Zum Lachen, Entschleunigen und zum Wohlfühlen. Eben eine kleine Verschnaufpause!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks