Aurelia L. Night Saga des Lichts: Die Beschützerin

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(3)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Saga des Lichts: Die Beschützerin“ von Aurelia L. Night

›Eine neue Welt, ein neues Schicksal und eine Bedrohung, die alle Universen betrifft…‹ Als Dena in einer ihr fremden Welt landet und Leon trifft, stellt sich ihr ganzes Leben auf den Kopf. Nicht nur dass sie plötzlich die Beschützerin des Lichts sein soll. Sie muss auch eine Frau beschützen, die das Kind des Lichts austrägt. Doch als die längste Nacht des Jahres anbricht, ahnt niemand, welch dunkle Pläne die Göttin des Lichts tatsächlich hat…

"Der Auftakt einer wundervollen Trilogie."

— Lexy_Koch

Eine sehr schöne geschichte

— Mykidsmylife

Insgesamt ist es zwar keine ganz neue Idee, aber spannend geschrieben und eine tolle, kurze Geschichte für Zwischendurch. 3,5 Sterne

— Bella233

In der kürze, liegt die würze

— komm_wir_gehen_schaukeln
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Saga des Lichts-Die Beschützerin, Aurelia L. Night

    Saga des Lichts: Die Beschützerin

    Lexy_Koch

    04. June 2017 um 19:20

    Meine Meinung Aurelia hat mich mit dem ersten Teil der Lichtsaga ziemlich mitgerissen. Man ist sehr schnell in der Story drin und die knapp 50 Seiten der der Beschützerin sind wie im Flug gelesen. Die Hauptprota Dena ist wirklich sehr Sympathisch und in manchen Textpassagen musste ich wirklich schmunzeln.Die Story ist super interessant und hat mich ein bisschen an mein eigenes Buch erinnert. :) Ich freue mich definitiv auf den zweiten Teil.Dazu berichte ich euch dann mehr. <3Mein Fazit: Es nimmt ziemlich schnell fahrt auf. Nach wenigen Seiten ist man schon mitten im geschehen. Kein langes Vorspiel sozusagen. xDIch gebe 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Spannender Auftakt!

    Saga des Lichts: Die Beschützerin

    umivankebookie

    25. March 2017 um 19:40

    Das Cover passt schön zur Geschichte, gerade mit dem Licht im Vordergrund und den Wald im Hintergrund. Das gefällt mir gut, obwohl ich gestehen muss, dass man das in schwarz-weiß auf dem Tolino eher schwer erkennen kann :p Der Leser wird gleich am Anfang ins Geschehen geworfen, was ich schön finde, denn so wurde auch die Spannung gleich spürbar. Das gefällt mir, weil ich dadurch dazu animiert wurde weiterzulesen. Die Geschichte ist kurz, aber trotzdem sehr unterhaltsam: Ich finde die Protagonistin Dena, sehr authentisch, ich konnte ihre Verwirrung und Angst am Anfang gut nachvollziehen. Allerdings finde ich auch, dass einige Sachen zu schnell gingen: Denas schnelle Akzeptanz ihres Schicksals, ihre schnelle und intime Beziehung zum Protagonisten usw. Aber ich denke aufgrund der Länge des eBooks und auch den Umständen mit denen die Protagonistin zu kämpfen hat, ist es verständlich. Der Schreibstil der Autorin ist auch flüssig und sehr angenehm, man konnte das Buch schön runter lesen. Fazit Das Gesamtpaket hat mir gut gefallen, auch wenn einige Entwicklungen für mich zu schnell gingen. Aber es ist ein guter Auftakt der Saga des Lichts-Serie und macht mir definitiv Lust auf mehr, was durch die Länge der Geschichten noch attraktiver gemacht wird, weil man es schnell runterlesen kann. Es hat mir gute Unterhaltung geboten.

    Mehr
  • Komm_wir_gehen_schaukeln

    Saga des Lichts: Die Beschützerin

    komm_wir_gehen_schaukeln

    24. March 2017 um 21:55

    Fazit : Was für eine tolle Kurzgeschichten !!! Ein schöner Auftakt für die nächsten  zwei Geschichten .  Man hat beim lesen nicht das Gefühl,  das irgend etwas zu kurz kommt.  Ich bin schon auf teil zwei gespannt... Wie sagt man so schön : „in der kürze, liegt die würze“ 

  • Gute Idee - aber an der Umsetzung ist es gescheitert

    Saga des Lichts: Die Beschützerin

    Sillest

    22. March 2017 um 13:09

    Der erste Teil hat mich leider ein wenig enttäuscht. Die Idee der Geschichte ist gut, man hätte es aber noch umfassender um- und vor allem beschreiben können, damit es eine runde Story gibt. Vereinzelt gab es zwar die gewünschte Reaktion auf ein entstandenes Problem, aber dann war es - ZACK - einfach abgehakt. Das war sehr schade. Ich brauchte auch eine Weile, um mich mit dem sonderbaren Schreibstil anzufreunden. Mittendrin gab's dann ganz plötzlich diesen Moment, da hatte es klick gemacht. Ab da war es etwas angenehmer zu lesen. Die Dialoge waren schon gut, hätten aber ruhig auch noch ein wenig mehr in die Tiefe gehen können. Ich konnte mich weder in Dena, noch in Leon so recht hinein versetzen. Daher kann ich über beide Charaktere nicht viel erzählen. Das Ende war ein wenig überraschend.Ich bin davon überzeugt, wenn man dieses Grundgerüst noch einmal überarbeitet, ein paar mehr Ausführungen, Erklärungen und mehr Gefühl einbringt, dann kann es mit den dadurch entstandenen 100 Seiten, die da locker noch hinzukommen würden, eine tolle Geschichte werden, die ihre 5 Sterne verdient.

    Mehr
  • Auftakt einer tollen Kurzgeschichte!

    Saga des Lichts: Die Beschützerin

    Books-have-a-soul

    20. March 2017 um 09:16

    Die Covers der Licht-Saga sind absolut magisch und haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Ich war sehr neugierig auf die Geschichte, denn der Klappentext war sehr vielversprechend. Es handelt sich dabei insgesamt um eine Kurzgeschichte, die in drei Teile aufgesplittert wurde.Dena ist mir auf Anhieb sympathisch gewesen, auch ihre Hündin Loony ist direkt in meinem Herzen gelandet. Der Schreibstil ist angenehm und spannend.Auch die Beschreibungen sind sehr gelungen! Ich konnte mir die Umgebung und die Personen sehr gut vorstellen.Bei Leon musste ich direkt schmunzeln, sein Verhalten passt so gar nicht in unser Zeitalter, ist aber natürlich absolut nachvollziehbar. Die Autorin hat es aber geschafft diese Unterschiede glaubhaft, mit einer Prise Humor zu vermitteln.Was mich allerdings etwas gestört und irritiert hat, ist die Tatsache, dass Dena alles sofort glaubt und einfach als gegeben hinnimmt. Klar es ist ihr so vorherbestimmt und das spürt sie tief in ihrem inneren, aber trotzdem hatte ich beim Lesen teilweise das Gefühl, dass noch Erklärungen zu dem Ganzen fehlen.Aber vielleicht wird das ganze ja noch klarer in den kommenden Fortsetzungen.Insgesamt hat mir die Story aber sehr gut gefallen! Es liest sich leicht, schnell und flüssig und ist perfekt für zwischendurch. Gleichzeitig macht es neugierig auf mehr und die Charaktere gehen einem nahe, was in der kurzen Zeit schon wirklich eine tolle Leistung in der Umsetzung ist. Zudem wurde ich auch mit ein paar Wendungen überrascht und am Ende war ich auch etwas entsetzt!Fazit: Toller Einstieg in eine magische Saga, bei der man noch nicht weiß wo einen das ganze hinführt, was das ganze spannend und mich mehr als neugierig macht!

    Mehr
  • Schöne kurze Fantasy

    Saga des Lichts: Die Beschützerin

    IchLiebeSignierteBücherUndEbooks

    15. March 2017 um 12:31

    Titel: Saga des Lichts (hier rezensiere ich die Gesamtausgabe= 3Kurzgeschichten) Autorin: Aurelia L. Night Verlag: Tagträumer Verlag Beschreibung ›Drei neue Welten, drei neue Schicksale und eine Bedrohung, die alle Universen betrifft…‹ Jedes Jahrtausend gibt die Göttin des Lichts ihre Macht an die Nächste weiter, um den Gefahren der Dunkelheit zu entkommen. Als die Welten jedoch im Dunkeln versinken, erkennen die Gesandten des Lichts, dass etwas mit der Göttin nicht stimmen kann. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Können sie ihre Göttin retten, oder müssen sie sie vernichten, damit das Licht wiederkehren kann? Meinung Das Cover: Die Liebe Asuka Lionora hat ein wundervolles Cover gezaubert was mir sehr gut gefällt. Der Schreibstil ist wirklich sehr flüssig. Keine Stolpersteine durch Fremdwörter und keine allzu langen Sätze. Mir fällt es wirklich schwer diese Rezi zu schreiben denn bisher habe ich noch keine Kurzgeschichten gelesen. Und ich weiss nicht genau ob mir dies gefällt oder abschreckt. Es ist wirklich mal schön eine kurze Fantasygeschichte zu lesen. Denn es geht schnell zur Sache, viel passiert kurz nacheinander und genauso schnell ist man am Ende angekommen. Keine langweiligen Gespräche, kein zäher Mittelteil und kein großer Spannungsaufbau. Aber die vielen kleinen wichtigen Details bleiben auf der Strecke und man bleibt mit offenen Fragen zurück. Jeder Teil wird aus der Sicht einer anderen Person erzählt. 1.Teil -- Beschützerin des Lichts 2.Teil -- Dienerin der Göttin des Lichts 3.Teil -- Göttin des Lichts Dies lässt die gesamte Story aus mehreren Blickwinkeln erleben. Von allen drei Teilen hat mir der letzte am besten gefallen obwohl der wohl am unrealistischsten war. Aber es ist ja eine Geshichte, es ist Fantasy und da muss nicht immer alles logisch sein. Jeder der Fantasy liebt, jeder der Kurzgeschichten mag und jeder der einfach mal in das Genre reinlesen möchte ist mit der Sage des Lichts bestens unterhalten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks