Aurelia L. Night Saga des Lichts: Die Dienerin

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Saga des Lichts: Die Dienerin“ von Aurelia L. Night

›Eine neue Welt, ein neues Schicksal und eine Bedrohung, die alle Universen betrifft…‹ Verzweifelt versucht Leonora das Licht der Beschützerin in der Dunkelheit zu finden. Als sie jedoch von einem Gesandten angegriffen wird, ist sie zu schwach um sich zu schützen. In letzter Sekunde wird sie von Kai gerettet. Dieser nimmt sie bei sich auf und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Dena. Doch zwischen Kai und Leonora scheint es eine Verbindung zu geben, die tiefer geht als reine Weggefährten…

"Auch der zweite Teil hat mich wirklich sehr begeistert."

— Lexy_Koch

Tolles Buch Übrigens gibt's ne Gesamtausgabe mit allen Teilen es lohnt sich .

— Mykidsmylife

Spannung hält sich.

— umivankebookie

Ein guter happen für zwischendurch

— komm_wir_gehen_schaukeln
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Saga des Lichts-Die Dienerin, Aurelia L. Night

    Saga des Lichts: Die Dienerin

    Lexy_Koch

    04. June 2017 um 19:25

    Meine Meinung Aurelia hat es geschafft das mich auch der zweite Teil total begeistert. Schon beim Ende des ersten Teils wusste ich das es in eine Richtung läuft die ich nicht erwartet habe. Im ersten Teil hat man die Geschichte aus der Sicht von Dena gelesen. Sie verkörpert die Beschützerin den Lichts. Im zweiten Teil erlebt man die Story aus der Sicht von Leonora. Sie ist die Dienerin des Feuergottes und macht sich allein auf den Weg Dena zu finden. Weiter werde ich nicht gehen. Ansonsten erfahrt ihr viel zu viel. HahaMir hat es auf jedenfall richtig gut gefallen. Den dritten Teil habe ich gleich hinten dran geschoben. Die Rezension folgt die Tage. :)Mein Fazit: Sehr tolle Charakter. Sehr guter Lesefluss und eine schöne Geschichte in kleinen Episoden. Genau das richtige für zwischendurch. <3

    Mehr
  • Schöner 2. Teil der Serie

    Saga des Lichts: Die Dienerin

    umivankebookie

    28. March 2017 um 14:49

    Das Cover von Teil 2 der Saga des Lichts ist ähnlich wie das erste: Man kann eine Person erkennen (vermutlich die Protagonistin des ersten Teils, da die Person dieselbe ist, die auf dem ersten Cover zu sehen ist), bei dem wieder das Licht im Vordergrund steht, wenn es auch dunkler ist als im Cover des vorangehenden Bandes. Es ist sehr schlicht gestaltet, was ich generell schön finde.Auch in diesem Teil wird der Leser gleich ins Geschehen geworfen: Das zweite Kapitel des ersten Teils (Die Beschützerin) ist eine Überleitung zu Teil 2 und hatte zuvor schon in wenigen Zeilen auf diesen Teil aufmerksam gemacht. Diese Methode hat mir gefallen, weil die Autorin auf diese Art die Neugier des Lesers weckt und ihn zum Weiterlesen animiert. Zudem sind die Protagonisten dieses Teils Andere als im ersten Band, so dass auch hier von Anfang an die Spannung und die Aufmerksamkeit vorhanden waren, vor allem in Bezug auf ihre Rolle für die gesamte Geschichte. Außerdem gefiel mir das Zusammenfinden der beiden Protagonisten aus Teil 1 und diesem Teil ebenfalls. Der lockere und flüssige Schreibstil der Autorin erhöhte die Unterhaltung der kurzen Geschichte, wenn auch einige Entwicklungen sich sehr schnell ereigneten.FazitAuch der zweite Teil der Saga des Lichts bot mir gute Unterhaltung, sowohl was den Inhalt als auch den Schreibstil der Autorin anbelangt. Auch hier empfand ich einige Geschehnisse als sehr rasch entwickelt, ansonsten konnte ich die Ereignisse nachvollziehen und finde die Figuren authentisch. Alles in allem hat mir auch dieser Teil gut gefallen.

    Mehr
  • Komm_wir_gehen_schaukeln

    Saga des Lichts: Die Dienerin

    komm_wir_gehen_schaukeln

    26. March 2017 um 21:40


    Fazit :


    Es ist der zweite Teil und wieder eine Kurzgeschichte. Auch hier ist Spannung und sehr viel Gefühl geboten.
    Dieses mal liest man aus der sich der Dienerin.
    Ich muss sagen das ich alle Protagonisten sehr sympathisch finde und mich auch gleich auf sie einlassen konnte ...
    Es ist ein guter „happen für zwischendurch“

  • Leider keine Verbesserung zum ersten Teil

    Saga des Lichts: Die Dienerin

    Sillest

    22. March 2017 um 16:30

    Der zweite Teil war leider auch wieder sehr verwirrend am Anfang. Das einzig Gute was ich dieses Mal erwähnen kann, ist, dass ich irgendwie eine kleine Verbindung zu Leonora aufbauen konnte. Mit Kais Art kann ich dennoch nix anfangen. Ich spüre leider auch wieder keine Verbindung zwischen den beiden. Wieder ist die Grundidee gut, doch fehlt die Tiefe. Die Dialoge sind unzusammenhängend und es tauchen vereinzelt Worte auf, die wahrscheinlich aus Mundart stammen. Leider kann ich damit so gar nichts anfangen. Da es für mich keine sichtliche Verbesserung zum ersten Band gibt, kann ich die Bewertung auch nicht ändern.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks