Aurelia Velten

 4.7 Sterne bei 188 Bewertungen
Autorin von Gekittete Herzen, Vergeben & Vergessen und weiteren Büchern.
Aurelia Velten

Lebenslauf von Aurelia Velten

Aurelia Velten wurde 1993 in Süddeutschland geboren und wuchs zweisprachig auf. Ihr multikultureller Hintergrund findet sich auch in ihren Büchern wieder. Schon sehr früh entwickelte sie ihre Leidenschaft für das Geschichtenerzählen. Neben ihrem Psychologiestudium versucht sie, so viel wie möglich zu schreiben, was oft in Chaos endet ... Zum Glück gibt es zum Stressabbau Schokolade!

Neue Bücher

Firefighters: Cole's Story

 (3)
Neu erschienen am 22.02.2019 als Taschenbuch bei Hippomonte.

Firefighters: Cole's Story (Paradise, Texas 1)

Neu erschienen am 20.02.2019 als E-Book bei Hippomonte Publishing e.K..

Gekittete Herzen halten besser

Neu erschienen am 07.12.2018 als Taschenbuch bei Hippomonte.

Alle Bücher von Aurelia Velten

Sortieren:
Buchformat:
Gekittete Herzen

Gekittete Herzen

 (27)
Erschienen am 31.03.2017
Vergeben & Vergessen

Vergeben & Vergessen

 (24)
Erschienen am 15.03.2016
Rache: Die Kinder der Götter

Rache: Die Kinder der Götter

 (22)
Erschienen am 01.12.2017
Gekittete Herzen halten besser

Gekittete Herzen halten besser

 (19)
Erschienen am 18.11.2018
Wenn Eis schmilzt

Wenn Eis schmilzt

 (15)
Erschienen am 09.03.2018
Sonnenschein und Finsternis

Sonnenschein und Finsternis

 (13)
Erschienen am 11.11.2016
Bei Rot nicht wenden

Bei Rot nicht wenden

 (11)
Erschienen am 28.07.2016
Verfolgung

Verfolgung

 (11)
Erschienen am 03.08.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Aurelia Velten

Neu

Rezension zu "Firefighters: Cole's Story" von Aurelia Velten

Erstklassiger Auftakt
Gremlins2vor 2 Tagen

Was für ein traumhaft schönes Cover und ein Klappentext der mich verführt hat. 

Cole und Hailey, was habe ich diese beiden sympathisch, charismatisch und liebenswerten Protagonisten geliebt. 
Wunderbar haucht die Autorin ihnen Leben ein und schob sie postwendend in mein Herz. Gebrochene Seelen die sich nicht unterkriegen lassen, die ihr Leben in die Hand nehmen und kämpfen. 
Brillant starke und ausgezeichnet platzierte Figuren! Ich freue mich auch schon sehr auf Cole's Freunde!!! 
Der Schreibstil ist gewohnt durchgehend fließend, geschmeidig und hinreißend lebendig. Die Kapitel sind abwechselnd sowohl aus Haileys Sicht als auch aus Cole's geschrieben, dadurch durfte ich noch enger bei ihnen verweilen. Der Roman besticht durch eine Dynamik und lässt den Blick auf die Seiten fest verankert, ich habe angefangen zu lesen und vor dem Wort Ende nicht mehr aufgehört. 
Gleich zu Beginn des Lesen holte die Autorin mich ab und fesselte mich mühelos an die Zeilen. Empatisch und eindrucksvoll lässt sie die zu Wort gebrachten Emotionen auf den Leser über springen. Über die komplette Buchlänge legt sich eine konstante Spannung, die Geschichte ist durchdacht, temporeich und ohne jegliche langweilige Längen und in der Handlung rund. 
Ein erstklassiger Auftakt der Firefighters. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Firefighters: Cole's Story" von Aurelia Velten

Emotional, berührend und tolle Figuren!
AiHaninozukavor 2 Tagen

Als Erstes fiel mir natürlich das Cover ins Auge. Alle drei Cover sind sich sehr ähnlich, unterscheiden sich aber durch das Model und die Farbgebung. Ich finde die Aufmachung gelungen und man bekommt sofort einen kleinen Teaser, was einem hinter dem Cover erwartet.

"Firefighters: Cole's Story" ist der erste Roman, den Aurelia Velten im Präsens und in der "Ich"-Perspektive schrieb und ich bin absolut angetan! Ich wusste bereits, dass Aurelias Schreibstil klasse ist und in Kombination mit meiner bevorzugten Erzählperspektive konnte sie quasi nichts mehr falsch machen. Auch hier schreibt Aurelia wieder sehr emotional und zieht den Leser in den Bann der Geschichte. Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden ausgelesen, weil ich mich mit Hailey und Cole so wohlgefühlt habe. Die Autorin verzichtet auf Szenen, die überflüssig sind und schmückt bestehende Szenen nicht aus um das Buch zu strecken. Ich empfand keine einzige Szene als langweilig, langatmig, oder unwichtig. Dementsprechend habe ich mich in diesem Buch erneut in ihren angenehmen, leicht-lockeren und fesselnden Schreibstil verliebt und sogar einige Tränchen verdrückt.

Durch den tollen Schreibstil und die unfassbar sympathischen Figuren erschafft Aurelia eine Welt, die ich gar nicht mehr verlassen wollte. Im Mittelpunkt stehen Hailey und Cole und die beiden sind auf ihre Weise ganz wundervoll und emotional. Hailey flüchtet nach Paradise, um den Fängen ihres gewalttätigen Mannes zu entkommen. Cole arbeitet, in der Hoffnung, seiner größten Angst entkommen zu können, als Feuerwehrmann um täglich Menschenleben zu retten. Als Hailey das erste Mal auf ihn stößt, rennt sie panisch in ihr Haus und hat von da an große Angst vor ihm. Ob diese Angst begründet ist, muss Hailey im Laufe des Buches selbst rausfinden und Cole macht es ihr damit nicht einfach. Einzig und allein die häufige Erwähnung von Coles Geheimnis hat mich ein wenig gestört. Mir wurde zu oft von "jener Nacht" geschrieben, und dass er Angst hat, wie "er" zu werden, ohne zu wissen, was "er" mit "jener Nacht" zutun hat.

Hailey ist für mich eine Protagonistin, von deren Art es definitiv mehr geben sollte. Sie versucht sich aus ihrer Hülle aus Hilflosigkeit und Angst freizukämpfen und sich ein neues Leben aufzubauen. Diese Haltung finde ich absolut bewundernswert. Sie möchte kein Mitleid, sie will nur in Ruhe ein ganz normales Leben führen. Wer mir schon länger folgt weiß bereits, dass ich starke Protas liebe und hier habe ich definitiv eine neue Liebe gefunden.

Grant ist als Antagonist der Geschichte wahnsinnig gut ausgearbeitet und man nimmt ihm seine Rolle definitiv ab. Mehr möchte ich zu ihm allerdings nicht schreiben, da ich nicht zu viel verraten will.

Cole ist düster, geheimnisvoll und vor allem schweigsam. Er redet nicht viel, ist aber eigentlich völlig harmlos. Ich mag seine Art total gerne, weil er kein Bad Boy ist, keinen übertriebenen Beschützerinstinkt hat und sehr authentisch wirkt. Er macht sich Sorgen, wenn sie angebracht sind und erdrückt sein Umfeld damit nicht.

Des weiteren lernt man auch noch Tyler und Liam aus Band 2 und 3 kennen. Bisher machen sie einen sehr sympathischen Eindruck, weil jeder Charakter seine eigene Rolle besitzt und sie so unterschiedlich sind, als Einheit dennoch wie eine "gut geölte Maschine", um es in Cole's Worten zu beschreiben, funktionieren.

Außerdem lernt man im Diner nicht nur Cameron und Rick - zwei wirklich liebevolle und herzliche Figuren - sondern auch die drei Käuze kennen. Minnie, Ruth und Edna, drei alte Damen, die ihre Zeit im Diner damit verbringen, den neusten Tratsch auszutauschen und dabei herrlich unterhaltsam sind. Sie verleihen dem Buch, dass sonst so schwer und bedrückend wirkt, eine Leichtigkeit, die sich sofort einen Platz in meinem Herzen gesichert hat.

Fazit: Sofern man kein Problem mit dieser schwierigen Thematik hat - ich lese solche Bücher sehr gerne - kann ich das Buch nur empfehlen, weil es völlig mühelos unterhält. Das Buch bekommt durch die Thematik der häuslichen Gewalt eine ganz besondere Art von Tiefe verliehen. In Kombination mit Aurelias Schreibstil, der nicht nur subtilen Humor an den richtigen Stellen bietet, sondern auch emotional, einnehmend, fesselnd und berührend ist, konnte mich das Buch überzeugen und ich freue mich bereits darauf, mit Tyler erneut nach Paradise zurückzukehren.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Firefighters: Cole's Story" von Aurelia Velten

Absolute Leseempfehlung
Claudia_Schiffkevor 2 Tagen

Das Cover gefällt mir sehr gut, ein richtiger Eyecatcher und passend zur Story.

 

Dass ist echt ein tolles Buch, das mich von Anfang bis Ende direkt gefesselt hat.

Cole und Hailey sind zwei super tolle, starke authentisch dargestellt Protagonisten, die mir auf Anhieb sympathisch waren und mit denen ich sofort mitgefühlt habe. Beide die das gleiche Schicksal durchlebt haben und doch auf zwei verschiedene Arten. Cole der zurückhaltend und doch heiße Kerl und Hailey die unsichtbar ängstliche.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, er ist locker leicht und angenehm flüssig, so bin ich gleich in die Story von Cole und Hailey reingekommen, die Story lässt sich sehr flüssig lesen.

Die einzelnen Kapitel werden abwechselnd aus den Perspektiven von Cole und Hailey erzählt, was mir als Leser am besten gefällt, da man so der Handlung, den Gefühlen und die Gedanken besser mitbekommt. Man kann sich sehr gut in die beiden Charaktere hineinversetzen und mit ihnen fühlen und leiden.

Das Buch ist sehr bewegend, fesselnd, spannend, sehr emotional, gefühlvoll, romantisch und mit toll geschriebenen Liebesszenen. Das Buch hat mir super gefallen Meines Erachtens lässt die Story keine Wünsche übrig, mich hat sie voll überzeugen können.

Daher vergebe ich gerne ⭐⭐⭐⭐⭐

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Paranormal Romance | Spannend, heiß und voller Liebe!

„Vergiss alles, was du über Wahnsinn weißt. Ich benutze ihn wie andere Giftpfeile. Jedes Gift hat eine Quelle, so auch mein Wahnsinn – die Vergangenheit, mein Leid, mein Tod.
Nur was, wenn ich gegen mein eigenes Gift nicht länger immun bin?“ 

– Tisiphone, eine der drei Furien

Bist du bereit für »Rache: Die Kinder der Götter« von Aurelia Velten?Dann bewerbe dich direkt für eines von 10 Rezensionsexemplaren für die Leserunde und erfahre wie es Sophie ergeht.
Als Furie ist es Sophies Aufgabe, die schlimmsten Verbrechen zu rächen. Über die Jahrtausende hat sie dadurch schon einiges mit angesehen, dennoch überrascht es sie, als sie von den olympischen Göttern den Auftrag bekommt, den Daimonenkönig zu jagen.
Daimonen sind friedfertige Wesen und wachen über die Menschen. Trotzdem macht Sophie sich auf, den des Mordes angeklagten Lysandros mit Wahnsinn zu bestrafen. Als ihr klar wird, dass sie verraten wurde, ist es fast zu spät. Plötzlich hat sie es mit einem halb wahnsinnigen, gar nicht mehr so sanften, viel zu dominanten Daimon zu tun.
Um Lysandros’ Volk vor einem Krieg zu bewahren, müssen sie den Verräter finden.


Leseprobe via Blick ins Buch
Aurelia Velten wurde 1993 in Süddeutschland geboren und wuchs zweisprachig auf. Ihr multikultureller Hintergrund findet sich auch in ihren Büchern wieder. Schon sehr früh entwickelte sie ihre Leidenschaft für das Geschichtenerzählen.
Neben ihrem Psychologiestudium versucht sie, so viel wie möglich zu schreiben, was oft in Chaos endet ... Zum Glück gibt es zum Stressabbau Schokolade!


Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust auf diesen Paranormal Romance - Roman haben.  Wir vergeben dafür 10 Bücher als E-Book im Wunschformat. 

Aufgabe: Wie ist dein Eindruck zur Leseprobe? Schreibe uns deinen Antwort direkt mit deinem Formatwunsch!

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Aurelia Velten wurde am 08. November 1993 in Deutschland geboren.

Aurelia Velten im Netz:

Community-Statistik

in 137 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks