Aurelia Velten Wenn Eis schmilzt

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(13)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn Eis schmilzt“ von Aurelia Velten

Sie sagen, er ist ein Eisklotz, ein kalkulierender Workaholic … und um genau zu sein, stimmt das ja auch. Dan Tanner hat in seinem Leben genug Verluste erlitten. Mit seinem Beschluss, nichts und niemanden mehr an sich heranzulassen, sich zudem mit der Arbeit abzulenken, ist der Milliardär gut gefahren.
Bis der Zufall ihn und die Psychologie-Doktorandin Jennifer Bell zusammenführt.
Ihr Forschungsgebiet reißt alte Wunden auf, aber ihre ruhige Art sowie ihr Sarkasmus bewirken, dass er sich einfach nicht von ihr fernhalten kann. Langsam, aber sicher bringt sie die Eismauer um sein Herz ins Wanken, doch Dan kann die Vergangenheit einfach nicht loslassen.

leidenschaftlichen, prickelnden, aber auch unterhaltsamen Elementen werden mit einer ernsthafte Note kombiniert - beeindruckend gut

— Freija

Die Boston berserkers sind wieder los. Ich liebe die Geschichten. Einfach toll geschrieben.

— Sabine_Marx

Der Eisklotz, dessen Herz wohl doch noch nicht ganz so kalt ist, wie er dachte. Wunderschönes Buch

— Tintenglut

Eine gute Geschichte für zwischendurch.

— Fleur_de_livres

Ein Buch, das ich nicht mehr aus den Händen legen konnte.

— BrittaKeller

Ein wunderbares Buch!

— Nicolerubi

Stöbern in Romane

Call Me by Your Name Ruf mich bei deinem Namen

Wirklich schöne Sprache, aber auch einige sehr seltsame Szenen in meinen Augen.

Somaya

Eine bessere Zeit

Sprachlich hervorragend, dafür inhaltlich bisweilen etwas blass

Dajobama

Die letzte Reise der Meerjungfrau

Faszinierende und außergewöhnliche Geschichte. Hätte noch ein wenig Potential nach oben gehabt, macht aber trotzdem viel Spaß zu lesen.

Kaddi

#EGOLAND

aktuelles Thema, aber nicht mein Geschmack

Hexe63

Das Geheimnis der Muse

zwei Handlungen werden miteinader verbunden- sehr poetisch und spannend

katrin297

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Apartheid, Aufstand in Soweto, Liebe, Mitgefühl, Achtung

sterntaucher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Geschichte, die auf den ersten Blick so gewöhnlich wirkt, aber im Innersten außergewöhnlich ist

    Wenn Eis schmilzt

    Freija

    03. April 2018 um 22:16

    "Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte." von Gustav Heinemann. Bei diesen Worten musste ich direkt an Dan denken. Ein Protagonist bei dem man zuerst denken mag "nicht schon wieder so einer". Wieso?! Er ist reich, er ist kalt und er hat ein Geheimnis. Eigenschaften, die wir alle am laufenden Band kennen. Aber ich verspreche euch, dass Aurelia Velten hier einen männlichen Hauptcharakter erschuf, der zwar auf den ersten Blick vielleicht vielen anderen gleicht, aber ein zweiter Blick beweist, dass er anders ist. Seine Geschichte ist berührend, erwärmte mein Herz und stahl mir zum Schluss auch noch das eine oder andere Tränchen. Natürlich nur in Kombination mit einer Protagonistin, die so wundervoll lebendig skizziert wurde, dass sie meine Sympathien im Sturm eroberte. Kaum eine Minute im Spiel, gehörte ihr meine Liebe. Sie ist einer der wenigen weiblichen Charaktere, die ich bereits auf den ersten Seiten eines Buches sprichwörtlich fangirle. Jenn ist wie eine Medaille. Zum einen schlafgertig, streng und sarkastisch. Weiß was sie will und hat einen genauen Plan vor Augen. Aber gleichzeitig besitzt sie ein großes Herz und konnte mit ihrer gefühlvollen, sowie verständnisvollen Art nicht nur Dan für sich einnehmen. Trotzdem ist auch sie nicht perfekt, sondern hat Macken und handelt wider besseren Wissens nicht immer rational. Was passiert also wenn ein dominanter Eisklotz auf eine schlagfertige, aber gleichzeitig sehr empathische junge Frau trifft? Wird das Feuer heiß genug sein und lang genug brennen um die Eismauer zum Schmelzen zu bringen? Aurelia Velten schenkt dem Leser neben witzigen Wortgefechten und interessanten Dialogen, auch einige prickelnde Momente. Ist dort zunächst nur ein leicht Knistern, so entfacht sie zeitnah einen Flächenbrand, der nicht so einfach zu löschen ist. Er mag an manchen Stellen nur noch glühen, weil die Eisschicht wieder überhand nimmt, aber er erlischt nie ganz. Die leidenschaftlichen Szenen wurden von der Autorin nicht nur wunderschön und erotisch beschrieben, sondern auch so gefühlvoll, dass man die Empfindungen und Botschaften zwischen den Zeilen sehr gut greifen und spüren kann. Immer wieder brachte Aurelia Velten mein Herz zum rasen, zum stillstehen und im nächsten Moment sprichtwörtlich wieder zum losgaloppieren. Doch nicht nur die erotischen Augenblicke glänzen, sondern auch der Tiefgang den die Autorin ihrer Geschichte verleiht. Zwei Themen werden miteinander verknüpft, welche seit Jahren aktuell sind und dennoch von der Gesellschaft gerne ausgeblendet werden. Anhand ihres bildhaften Schreibstil konnte Aurelia Velten mich tief im Inneren berühren und bescherte mir in einigen Szenen feuchte Äuglein. Gleichzeitig öffnet sie dem Leser die Augen, bittet ihn nicht wegzusehen und zeigt dennoch, dass der Weg, den diese Menschen, sowie Tiere gehen müssen nicht einfach ist. Wie wichtig immer noch Hoffnung, Glaube sich und Liebe sind. Ebenso füreinander dazusein, wachsam durch die Welt zu gehen und sich schlimmen Erlebnissen, sowie Erinnerungen zu stellen. Vorurteile beiseite zu schieben und hinter die Fassaden zu blicken. "Wen Eis schmilzt" ist nicht einfach nur eine Geschichte, es ist ein gefühlvolles Meisterwerk, welches die perfekte Balance zwischen den unterschiedlichsten Elementen aufweist. Im einen Moment möchte man lachen, kurz danach weinen oder wird von wohlig heißen Schauern erfasst. In anderen Momenten möchte man die Protagonisten einfach nur in den Arm nehmen, nur um sie im nächsten Augenblick an die Wand klatschen zu wollen. Besonders Dan, der es einem nicht immer einfach macht. Doch man hat nie das Gefühl, dass es irgendwann von einer Empfindung zuviel wird, denn Aurelia Velten findet immer genau das richtige Maß um den Leser nicht nur in ihren Bann zu ziehen, sondern auch umschlungen festzuhalten. Die Geschichte beginnt mit mit einem kurzen Knall. um dann langsam loszurollen und immer weiter Fahrt aufzunehmen, bis sie mit Volldampf durchstartet und einen mitreist, fesselt und in einem Meer voller Emotionen endet, die einen so schnell nicht loslassen werden. Mein Fazit: WoW! Nach dem grandiosen Start, war ich aufgrund des direkt abflauenden Tempos skeptisch, ob die Geschichte wirklich so packend wird, wie ihr Prolog. Aber ich kann mit reinem Gewissen sagen, sie wird es. Aurelia Velten hat mich auf eine Reise geschickt, die mich faszinierte und auch jetzt immer noch in meinen Gedanken präsent ist. Sie hat mir die Augen in Bezug auf Problematiken unserer Gesellschaften geöffnet, die mich immer noch nicht loslassen und noch eine Weile in meinem Kopf herumschwirren werden. Vielen Dank hierfür. Dieses Buch kriegt definitiv eine Leseempfehlung, denn neben den leidenschaftlichen, prickelnden, aber auch unterhaltsamen Elementen hat es die Autorin geschafft ihrem Buch eine ernsthafte Note mitzugeben, die mich einfach nur beeindrucken konnte.

    Mehr
  • Der Eisklotz und die Psychotante

    Wenn Eis schmilzt

    Tintenglut

    24. March 2018 um 16:49

    Der bereits neunte Band der Boston Berserks Reihe und dieses Mal geht es um den stets eisig kühlen Kopfmensch und Team-Besitzer Dan Tanner. Gemeinsam mit seinem Bruder gehören ihm nicht nur die Boston Berserks, Bostons heißgeliebte Basketballmannschaft, sondern auch diverse andere Investitionen. Supermärkte, Gebäudekomplexe... ein schweres Imperium, das viel Geld, aber vor allem viel Verantwortung mit sich bringt. Dan Tanner ist das genaue Gegenteil von seinem jüngeren Bruder: Beherrscht, eisig, kontrolliert. Seine Eismauern sind dick und scheinen kaum überwindbar. Die Verluste der Vergangenheit haben ihn in diesen Zustand getrieben, nein, er wählte ihn selbst, diese eisige Umarmung der Gefühlslosigkeit, um für seinen jüngeren Bruder stark sein zu können. Diese Stärke braucht Ryan Tanner schon lange nicht mehr, aber Dan kann die Eismauern nicht mehr herunter fahren und findet sich so darin selbst gefangen, auch wenn er es nicht als Gefangenschaft sieht. Jennifer Bell dagegen ist eine junge Psychologin, frech, sensibel, aufrichtig. Sie ist das, was Dan als "Licht" bezeichnen würde, obwohl er alles daran setzte, sich von ihr fern zu halten, kann er es nicht. Er ist es eher Interesse an ihrer Forschungsarbeit, dann sieht er die Frau, die so anders ist, als der Typ Frau, den er normalerweise bevorzugt. Jenn ist nicht kalkulierend, sie ist offenherzig, warm und weich. Sie liest in ihm, als wäre er ein offenes Buch und dabei ist er es doch gar nicht. Sie sieht hinter seine Fassade, so tief, wie selbst sein eigener Bruder nicht zu sehen vermag. Ich liebe dieses Buch! So, so sehr. Angefangen von dem Eisklotz, der doch mehr hinter seiner harten Schale verbirgt, als man in den anderen Bändern erfahren hat. Im ersten Moment erscheint Jennifer zart und schwach, doch in ihr ist eine so immense Willensstärke, die selbst Dan nicht erwartet hatte. Sie stellt sich ihm mutig entgegen, ist bereit ihm alles zu geben und fordert auch alles, aber auf ihre ganz eigene Art und Weise. Ich liebe die Charakterentwicklung, denn sie ist hier unglaublich, besonders bei Dan. Das ganze verdammte Buch über habe ich gewartet, dass er explodiert und dann tut er es und es ist wundervoll und schmerzhaft und zum Heulen. Ich habe eine ganze Packung Taschentücher verbraucht -_-  Und noch mehr habe ich gelacht, als geweint. So bewegend und einnehmend, ich konnte es nicht aus der Hand legen, bis es durch war und dann war ich traurig, dass es vorbei ist. Aber die Boston Berserks sind wie eine Familie und ich als Leser habe das Gefühl, dazu zu gehören. Denn mit jedem neuen Buch ist es so, als ob ich sie besuchen komme und dabei verliere ich mein Herz immer mehr an die Jungs. Es ist spannend, emotional und manchmal harter Tabak von den Themen her, die die Autorin aufgreift, aber immer wieder ein unglaubliches Leseerlebnis, denn von Buch zu Buch wird die Autorin besser.  

    Mehr
  • Wieder einmal sehr gelungen

    Wenn Eis schmilzt

    MissBille

    23. March 2018 um 09:56

    Das Cover wirkt verträumt und vermittelt doch Gefühl. Einfach traumhaft schön. Der Klappentext macht Lust auf die Geschichte.Arbeit und keine Gefühle. Herz abschotten. So ist der Plan von Millionär Tanner. Aber es kommt natürlich anders als man denkt.. Nämlich in Form von Psychologie-Doktorantin Jennifer. Jetzt stellt sich nur die Frage, ob Tanner die Vergangenheit hinter sich lassen kann?Die Protagonisten wurden sehr sympathisch und natürlich dargestellt. Dazu wurden sie sehr gut ausgearbeitet. Man kann sich dabei leicht in sie hinein versetzen und sie verstehen. Vielleicht wirken sie gerade deswegen so authentisch.Der Schreibstil der Autorin ist auch in diesem neunten Teil der Reihe wieder sehr modern, locker leicht und flüssig. Man kann sich sehr schnell in die Geschichte einfinden und abtauchen. Leider kann man dabei nicht aufhören zu lesen, weil man einfach gefesselt ist. Plant das bitte gleich mit ein. Die Spannung ist dabei immer da und wird auch noch weiter gesteigert.Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.Die Geschichte ist hier eine wunderbare Mischung aus den verschiedensten Elementen. Es gibt hierbei nicht nur dramatische, actionreiche und tiefgründige Szenen. Nein. Sondern auch der typische Charma, Witz und Humor der Autorin und auch der Reihe ist wieder da. Und das macht es so toll- man kommt wieder heim. Aber natürlich kommen Liebe und Romantik auch nicht zu kurz. Kurz: Ein Buch, dass das Leserherz erreicht!Die Gefühle und Emotionen des Lesers werden dabei auch immer schön beschäftigt. Egal ob man dabei lachen, weinen, hoffen, bangen, schimpfen muss. Man kann einfach immer mitfühlen!Kann euch die Geschichte wirklich nur empfehlen!

    Mehr
  • Wenn Eis schmilzt

    Wenn Eis schmilzt

    Fleur_de_livres

    17. March 2018 um 17:54

    Meinung: Das Cover ist unheimlich schön, durch die Farbwahl wirkt es so leicht und man schaut es gerne immer wieder an. Der Schreibstil der Autorin ist gut, wobei ich nicht so wirklich warm damit geworden bin. Es liegt vielleicht daran, dass es der neunte Teil einer Reihe ist und ich die anderen Bände nicht kenne. Aber trotz allem, liest es sich gut. Die Figuren sind humorvoll, gefühlvoll und irgendwie mag man sie. Sie passen in die Handlung und machen diese spannend. Man hofft, bangt und freut sich mit ihnen. Alles in allem eine grundsolide Geschichte, die ein schwieriges Thema anpackt. Dies ist gut umgesetzt. Fazit: Eine gute Geschichte für zwischendurch.

    Mehr
  • Lässt Herzen schmelzten

    Wenn Eis schmilzt

    LittleBookNerds

    13. March 2018 um 11:00

    James von Vergangesnes Jahr zählte ja schon zu meinen Absoluten Lieblings Geschichten ! !!!!!!!Doch nun muss er sich den Platz 1 mit Dan Tanner teilen !!!!!!Auch im 9 Band überzeugt Aurelia Velten durch ihre Locker und leichte Art uns mit in ihre Geschichten zu ziehen. Und doch war Dan ganz anders als ihre bisher erschienen Bände. Ausdrucksstark und doch Sanft. Eiskalt und entschlossen und doch ..... das müsst ihr selbst raus finden.Dan kommt aber nicht alleine ! Jenn ist ein wunderbarer ausgleich zu Dan´s Kühle Beherrschtheit.Wie sagt man so schön. Gegensätze ziehen sich an ?!? Aurelia hat es geschafft das wir uns in beide Protagonisten sehr gut Rein versetzten können. Ich hatte wirklich sehr viel Gänsehaut.  

    Mehr
  • Ein Buch, das ich nicht mehr aus den Händen legen konnte.

    Wenn Eis schmilzt

    BrittaKeller

    12. March 2018 um 18:26

    Ich habe  schon lange gehofft, dass auch Dan Tanner seine Geschichte erhält und hab mich natürlich sehr gefreut, als diese wirklich kam.  Es wurde ein Buch, dass ich kaum aus den Händen legen konnte.  Die Geschichte ist, wie es Aurelia Veltens Art ist, spannend, nachdenklich machend und oft sogar humorvoll und die Protas wirken lebendig. Sie hat es zu vermitteln geschafft, dass Dans Probleme nicht einfach verschwinden, nur weil er jemanden kennengelernt hat. Es ist ein langer Weg, ein Trauma zu verarbeiten. Ich gratuliere dir zu diesem gelungenen Buch. 

    Mehr
  • wunderbare Geschichte

    Wenn Eis schmilzt

    dorothea84

    12. March 2018 um 11:21

    Dan Tanner ist ein Eisklotz und ein Workaholic. Doch dann trifft er auf Jennifer Bell, sie ist Psychologie - Doktorandin und ganz anders. Sie bringt sein Herz zum Schlagen... Es beginnt mit einem Knall. Die Geschichte lässt einen dann einfach nicht wieder los. Viel trockener Humor, Sarkasmus und sehr viel Emotionen. Eine Liebesgeschichte die einfach bezaubert. Dan Tanner ist so heiß wie kalt. :) Man kann ihn einfach nur lieben und Jenn kann man nur lieben. Die Charaktere sind so unterschiedlich das Sie sich super ergänzen und man kann das Buch einfach nicht wieder aus der Hand geben. Denn die beiden verzaubern einen und man merkt gar nicht das man eigentlich auch noch etwas anderes machen wollte. Beim Lesen habe ich sehr viel zum schmunzeln gehabt und es ging auch sehr leidenschaftlich her. Ein paar Tränen haben sich auch selbstständig gemacht. Da die Geschichte der beiden sehr emotional ist auch, wenn Dan ein Eisklotz ist. Als ich auf der letzten Seite war konnte ich es einfach nicht glauben, das Buch war zu Ende. Ahhhh, warum hätte noch ewig weiterlesen können. Natürlich sind ein paar alte Bekannte aufgetaucht. ;) 

    Mehr
  • Kann man Eis zum schmelzen bringen?

    Wenn Eis schmilzt

    Julia_Eberle

    11. March 2018 um 23:04

    Das Buch ist spannend und fesselnd geschrieben. Es gibt ein ernstes Thema im Hintergrund, welches auch mal etwas heftiger wird, aber dies ist nur ein kurzer Augenblick. Es geht um Dan Tanner, der mit seinem Bruder zusammen die Boston Berserks führt. Dan ist ein Eisklotz, der außer seiner Arbeit nichts im Kopf hat. Doch dann tritt Jenn in sein Leben und weckt Gefühle in ihm, die er sich nie wieder erlauben wollte. Jenn merkt, dass es etwas in Dans innerem gibt, was ihn belastet, doch er versucht sie eher immer wieder von sich zu stoßen, da er nicht über seine Vergangenheit sprechen möchte. Jenn arbeitet gerade an ihrer Doktorarbeit über eine Therapie von Veteranen mit Hunden, doch sie ahnt nicht, das Dan der anonyme Spender ist. Wird Jenn es schaffen, die Eismauer zu schmelzen?

    Mehr
  • "Mit dir verschwende ich immer gerne Zeit." ❤

    Wenn Eis schmilzt

    Nicolerubi

    11. March 2018 um 22:26

    'Sie sagen, er ist ein Eisklotz, ein kalkulierender Workaholic … und um genau zu sein, stimmt das ja auch.'Ein traumhaftes Cover und eine sehr emotional berührende Geschichte!Dan und Jenn, der Eisklotz und eine Doktorandin, deren Forschungsgebiet zu Tränen rührt und Dan magisch anzieht.Doch er muss Abstand halten, denn Gefühle haben keinen Platz in seinem Leben.Hätte Dan das mal dem Schicksal gesagt, aber so...;-)Jenn ist anders, eine treue Seele, geduldig und vor allem, völlig angstfrei, egal welche Maske Dan aufsetzt. ;-)Wer würde nicht bei soviel Liebe und Charme dahinschmelzen, tja wenn es so einfach wäre. :-("Die Intensität seines Gesichtsausdruckes zog sie an wie Honig die Bienen."Hach, einfach wunderbar!Traurige, zärtliche und humorvolle Momente, die mich diese Geschichte inhalieren ließen.Ich bekomme einfach nicht genug von den Boston Berserks und freue mich schon auf das nächste Band.Übrigens liebe ich 'Honigbär", einfach perfekt! ;-)Ein purer Lesegenuss und sehr empfehlenswert! ❤

    Mehr
  • Sensationell, fesselnd, atemberaubend

    Wenn Eis schmilzt

    Gremlins2

    09. March 2018 um 09:03

    Dieses wunderschöne , zarte Cover passt wunderbar perfekt zum Plot! Dan, beruflich hat er Alles was je möglich ist erreicht. Seine äußere Hülle ist makellos, arrogant, selbstbeherrscht und emotionslos. Sein inneres ist so kalt und eisig wie die Arktis. Jenn, Psychologin und empathisch, humorvoll, emotional und voller Wärme und Gefühl. Diese beiden Hauptprotagonisten haben mein Herz sowas von im Sturm erobert. Authentisch, sympathisch, genial ausgearbeitet und unglaublich charismatisch fühlt, leidet und bangt man mit ihnen. Die Autorin schafft es brilliant ihre Leser in ihren Bann zu ziehen. Mich hat sie gleich im Prolog gefangen genommen und über Stunden in Atem gehalten. In diese durchgehend, packend, mitreißend und emotionsgeladene Geschichte hat sich mein Leserherz verliebt. Absolut beeindruckend ! Selbstverständlich wird dieses Leseerlebnis in exzellent, flüssig, fließendem unglaublich angenehm zu lesenen Schreibstil geboten. Hier würde ich gerne viel, viel mehr als nur fünf Sterne geben!

    Mehr
  • Berührend - ergreifend, eine Geschichte die ans Herz geht

    Wenn Eis schmilzt

    Ansha

    09. March 2018 um 08:40

    Meine liebe zu den Büchern von Aurelia Velten begann bei "Vergeben & Vergessen" und mittlerweile ist der 9. Berserker Band da und das erste Fantasy Buch draußen. Ich hätte es nie für möglich gehalten & ich kann euch nicht sagen, wie die Autorin das macht aber sie steigert sich von Buch zu Buch. Was für manche Colleen Hoover ist, ist für mich Aurelia Velten, denn sie schafft es mich mit jedem Buch tief zu berühren. Die Bücher gehen unter die Haut, fahren in jede Pore und ja sie brechen einem auch immer ein bisschen das Herz um es dann aber auch wieder zu heilen. Man trifft hier immer wieder auf liebgewonnene Charaktere lernt aber auch neue kennen, die das Berserker Universum erweitern. So habe ich mittlerweile das Gefühl ein Teil dieser großen liebenswürdigen Familie zu sein. Aurelia Velten hat ein Talent ihren Leser direkt in die Geschichte zu ziehen und sie zum Teil der Geschichte werden zu lassen. Dafür sorgt auch der fesselnde flüssige und angenehme Schreibstil. Hier wird abwechselnd aus der Sicht von Dan & Jenn die Geschichte erzählt, was einem einen guten Einblick in deren Gefühls- & Gedankenwelt gibt und auch deren Verhalten und die daraus resultierenden Handlungen gut nachvollziehen zu können.Dan den man aus den vorherigen Büchern schon kennengelernt hat und der durch seine distanzierte kühle Art besticht ist vielschichtiger als man auf den ersten Blick wahrscheinlich vermutet. Schon der Prolog zerreißt einen das Herz und lässt mit Dan mitfühlen und man versteht ihn dadurch auch besser.Man lernt schnell, dass sich hinter seiner kühlen Art mehr versteckt und man hier nicht nur in Schubladen denken kann sondern auch die ganzen Schattierungen sehen muss. Manchmal hätte ich ihn gerne geschlagen aber er hat doch schnell mein Herz für sich gewonnen und wenn man hinter die Fassade einen Blick geworfen hat versteckte sich dort ein warmherziger Mann mit einem tollen Sinn für Humor. Leidenschaftlich, stark, loyal & beschützerisch bei den Menschen die ihm am Herzen liegen. Und das sind mehr als man erwartet ;)Immer wieder konnte er mich überraschen und ich fand es so wunderschön mitzuerleben wie Jenn nach und nach seine Mauer einreißt. Aber ebenso frustrierend war es, wie er sie immer wieder versuchte aufzuziehen.Hach & Jenn *Herzchen Augen*. Sie ist eine so warmherzige leidenschaftliche und fröhliche junge Frau. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge und ist einfach eine ehrliche Haut mit einem verdammt großen Herzen. Wenn sie sich für etwas begeistern kann, dann mit ganzem Herzen und so steckt sie ihr ganzes Herzblut in die Sache. ( Da ist sie Dan verdammt ähnlich ;))Ihre Art hat nicht nur Dan verzaubert sondern auch mich und so hat es mich gar nicht überrascht, dass sie mehr gesehen hat in Dan als alle anderen. Zusammen haben die zwei einfach super gut harmoniert und die Funken sind nur so geflogen. Dieses zarte Band, die Verbindung die die beiden empfinden hat die Autorin gut herausgearbeitet. Ich war von der Beziehung direkt fasziniert und im Laufe der Geschichte immer mehr verzaubert und habe förmlich einem Happy End entgegengefiebert.Aber nichts im Leben ist einfach und so war ich auch immer wieder frustriert und sah das Happy End in weite Ferne rücken.Die Nebencharaktere runden die Geschichte wieder perfekt ab und man freut sich hier bekannte Gesichter wieder zu treffen. Der Epilog hat mich neugierig zurückgelassen, erfährt man hier doch etwas mehr über meinen Lieblingscharakter Keaton.Das Thema was die Autorin hier eingebaut hat, hat mich sehr berührt und ich fand es einfühlsam und gut umgesetzt. Und habe es neugierig verfolgt. Alles in allem eine tolle Geschichte, die einen auf eine emotionale Achterbahn schickt. Die zum Träumen einlädt, einem das Herz bricht um es dann heilt. Die zum Lachen animiert und ebenso dazu verleitet ein paar Tränen zu vergiesen. Ich habe mich mal wieder im Berserker Universum verloren - ebenso mein Herz und freue mich schon auf die nächste Geschichte <3

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks