Aurora Rose Reynolds Until Love: Nico

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(9)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Until Love: Nico“ von Aurora Rose Reynolds

Berauschend, wie immer bei den Mayson Brüder

— lesemaedel
lesemaedel

Mein erstes Buch der Autorin, aber sicher nicht mein letztes!

— steffis_bookworld
steffis_bookworld

grandioses Buch!

— xxxSunniyxxx
xxxSunniyxxx

Stöbern in Romane

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

Birthday Girl

Nette Kurzgeschichte für Fans

Milagro

Was man von hier aus sehen kann

Ein Meisterwerk! Humor und Tragik zugleich. Ich bin absolut begeistert!

Pagina86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der letzte Mayson Bruder kommt unter die Haube

    Until Love: Nico
    lesemaedel

    lesemaedel

    13. August 2017 um 20:46

    Der letzte Mayson Bruder findet die Liebe - Boom. Und ganz wie Ash, Cash und Trevor ist auch Nico direkt, eigen und sehr entschlossen bei der Liebe. Die Masyon Familie wird größer und Nicos Fähigkeiten als Privatdetektiv werden auf eine harte Probe gestellt. Der vierte Teil der Until-Reihe ist wie gewohnt voller Leidenschaft, prickelnder Erotik und atemraubend. Hinzu kommt diesmal ein viel größerer Spannungsanteil durch die Arbeit von Nico und Kenton im kriminalistischen Milieu. Und es wird der Weg für einen neue Reihe geebnet.

    Mehr
  • Licht und Dunkelheit

    Until Love: Nico
    Luna0501

    Luna0501

    08. August 2017 um 14:58

    Nach drei von vier... Ihr könnt es euch denken... griff ich sofort zu "Until Love: Nico". Auf ihn war ich dann auch schon sehr sehr gespannt. Kannte ich den Beginn seines Umschwungs doch schon aus "Kenton". Nico ist der jüngste. Er trägt die Dunkelheit in den Augen, ist er der ins ich gekehrte und harte Kerl mit einer eigensinnigen Frisur, Tattoos und der Ausstrahlung, die zu einem Kopfgeldjäger passt. Seine Story ist mitunter die Gefährlichste und ich habe von Beginn an gebibbert und gezittert, ob sie aus dem Schlamassel raus kommen. Sophie ist das genaue Gegenteil von ihm und ihre schüchterne sanfte Art genau das richtige für den letzten Mayson - Sprössling. Und ich wollte echt nicht, dass die Reihe endet.Jeder Teil beschreibt eine eigene Persönlichkeiten und das finde ich wirklich faszinierend. Der Jäger Nico, den absolut nicht interessiert was andere von ihm denken und der nur zu einer Person nett sein muss, lernt Sophie kennen, eine zauberhafte Person mit eigenem Vergangenheitspäckchen, und so viel Liebe in sich, dass es für die ganze Familie reicht.Ich liebe diese Reihe. Jegliche Person taucht als Nebencharakter in den anderen Teilen wieder auf. Das heißt man sieht mit der Zeit auch, wie sich die anderen in ihrer Beziehung weiter entwickeln. Auch die Eltern der Jungs sind immer dabei und mir sehr ans Herz gewachsen. Jeder wirkt authentisch und greifbar, einzigartig und greifbar. Ich finde es klasse, wie sie aufeinander abgestimmt sind.Die Schreibweise von Aurora Rose Reynolds ist locker und flüssig. Ihr Stil eine Mischung aus viel Erotik, tollem Humor, noch mehr Liebe, tiefsinnigen Gesprächen und jedes Mal einem heftigen Knall, der die Spannung nochmal ins Uferlose treibt. Man bekommt ein paar thrillmäßige Momente, bei denen das Blut gefriert und dir Nerven blank liegen, man bekommt aber auch intensivste Romantik und wunderschöne Momente. Ja, mit Sicherheit sind die Mayson - Brüder alle etwas verrückt, schnell in ihren Entscheidungen und man fragt sich manchmal ob das gut geht, aber ich liebe die Reihe.Es ist eine perfekte Mischung und ich bin jetzt absoluter Fan der Autorin. Es wird nie langweilig und liest sich so toll, dass man die Bücher nur so weg atmen kann.Jeder der Bände ist in sich abgeschlossen und einzeln lesbar. Ich empfehle aber dringend sie nach der Reihe zu lesen, da man sich sonst fies spoilert und das echt schade wäre.Ich kann sie nur weiter empfehlen. Ich war definitiv gefesselt, emotional total berührt von den unterschiedlichen Facetten. Lest es!

    Mehr
  • Band vier der Reihe

    Until Love: Nico
    steffis_bookworld

    steffis_bookworld

    05. July 2017 um 13:43

    Until Love: Nico ist mein erstes Buch von Aurora Rose Reynolds, auch wenn es schon das vierte Buch der Reihe ist. Doch das ich die ersten drei Bücher der Reihe nicht gelesen habe, stört überhaupt nicht, da jedes Buch der Reihe, einen der vier Mayson Brüder behandelt. Aber verdammt, wenn die anderen Bücher auch so sind wie Nico muss ich sie unbedingt noch lesen!Nico Mayson hat dabei zugesehen wie seine drei älteren Brüder sich Hals über Kopf verliebt haben. Und auch wenn er Zeuge dabei war, wie seine Brüder sich so schnell verliebt haben, glaubt er nicht wirklich daran, dass ihm das selbe passieren könnte. Bis es dann doch passiert. Als er Sophie das erste Mal trifft, gibt es kein Zurück mehr, denn schon bei dieser ersten Begegnung weiß er, dass sie die Eine für ihn ist. Und auch das Sophie am Anfang nicht an ihm interessiert ist, schreckt Nico nicht ab. Er ist ein Mayson auf einer Mission. Und was er will, bekommt er auch. Auch wenn Sophie davon noch nichts ahnt...Sophie Grates ist eine ziemlich schüchtere junge Frau. Sie ist eine Einzelgängerin, und hat nicht viele Freunde. Denn ihr ist in ihrer Vergangenheit einiges passiert, was sie gelehrt hat, andere Leute auf Abstand zu halten. Doch auch wenn Sophie absolut schüchtern ist und in einer Seifenblase lebt, ist sie eine so starke Frau. Es machte Spaß zu sehen, wie sie im Laufe des Buches immer mehr aus sich herausgekommen ist. Wie sie sich Nico und seiner Familie geöffnet hat und ein neues Leben begonnen hat.Aber für mich kommt in diesem Buch trotzdem nichts an Nico ran. Verdammt, er ist einfach nur so heiß! Und auch wenn Nico wohl der "Bad Ass" unter seinen Brüdern ist, mit all seinen Tattoos und Piercings. Aber unter seiner Schale ist er ein ganz anderer. Schon alleine der Umstand, das er keine Sekunde gegen seine Gefühle für Sophie angekämpft hat, war mal etwas ganz Neues. Normalerweise sind es doch immer die Männer, die vor der Liebe weglaufen. Aber Nico ist da ganz anders, und das liebe ich so an ihm. Denn Nico bietet Sophie die Sicherheit, die sie dringend benötigt um aus ihrer Blase auszubrechen. Er ist liebevoll, sanft und würde für Sophie alles machen, nur damit sie glücklich ist.Und als die beiden zusammen kommen? Heilige sch****, die Chemie zwischen den beiden explodiert förmlich. Sie sind so sexy und heiß zusammen, dass selbst die Seiten fast Feuer fangen. Deswegen ein kleiner Tipp von mir...lest das Buch nur zu Hause oder in der Nähe einer kalten Dusche. Denn verdammt, ich werde jetzt noch ganz kribbelig wenn ich an die beiden denke.Doch so gut das Buch auch ist, ein kleines Problem hatte ich dann leider doch. Und das war die Geschwindigkeit der Geschichte. Normalerweise hasse ich Insta-Lovestories. Aber irgendwie hat es bei Nico und Sophie funktioniert und mich gar nicht gestört. Doch im weiteren Verlauf der Geschichte, ging es mir dann doch etwas zu zügig voran. Es ging einfach alles Schlag auf Schlag. Sodass mir manchmal etwas die Tiefe der Geschichte gefehlt hat. Aber das ist wirklich nur ein kleiner Schwachpunkt, einer ansonsten großartigen Geschichte.Mein erstes Buch der Autorin, wird ganz sicher nicht mein letztes sein. Denn Until Love: Nico ist eine unglaublich süße, witzige und sexy Geschichte, die das Herz höher schlagen und den Leser mit Schmetterlingen im Bauch zurück lässt.

    Mehr
  • Die Schöne und der TattooMann

    Until Love: Nico
    Soulmate14

    Soulmate14

    22. June 2017 um 13:06

    Leider ist es der letzte Teil der Reihe. Mir sind die 4 Jungs sehr ans Herz gewachsen. Jeder für sich ist einzigartig und ein Bad Boy. Aber bei Nico muss ich sagen war es noch ein wenig mehr Bad Boy. Sophie, eine leise Bibliothekarin mit jeder Menge Probleme trifft auf Nico. Laut, voller Tattoos und Piercings. Ein verlorenes Handy bringt sie zusammen und wo mit Nico nie gerechnet hat tritt ein. Er verguckt sich in die liebreizende Sophie. So verschieden und doch harmonisieren sie sehr gut zusammen, nur Sophies Vergangenheit wirft einen Schatten über die frische Liebe. Das Buch hat mich wieder in ihren Bann gezogen. Ich habe es sehr gerne gelesen. Es ist flüssig und gut zu lesen. Die Erotik kommt nicht zu kurz. Wie auch in den vorigen Teile umgibt auch diese Geschichte ein schweres Schicksal was erst gemeistert werden muss. Es ist spannend geschrieben und man fiebert von der ersten bis zur letzten Seite mit. Da Sophie und Nico so Grund verschieden sind ist es wie die moderne Fassung von die Schöne und das Biest. In diesem Fall der Tattooman. Ich kann nur alle 4 Bücher empfehlen.

    Mehr
  • Die Schöne und der TattooMann

    Until Love: Nico
    Soulmate14

    Soulmate14

    22. June 2017 um 13:05


  • Heiß, heißer, hier ist Nico!

    Until Love: Nico
    Buechertraeume

    Buechertraeume

    16. June 2017 um 08:41

    Lieblingszitat: »Das sagst du jetzt, aber gerade ist ein riesiger pinkfarbener Dildo aus meinem Schrank auf deineb Kopf gefallen. Das ist die Definition von beschämt sein.« Meine Meinung: Als ich den Klappentext zu Nico gelesen habe, habe ich nachgefragt, ob man dieses Buch unabhängig von Band 1, 2 und 3 lesen kann und bekam die Antwort, dass dies tatsächlich der Fall ist und so musste ich einfach mein Glück versuchen und hatte Glück. Wie mir das Buch gefallen hat, erfahrt ihr nun in dieser Rezension. Der Schreibstil von Aurora Rose Reynolds ist  super flüssig und sehr sehr leicht lesbar, was mir gefallen hat. Es ist bewundernswert gewesen, dass die Autorin Liebesbekundungen der Protagonisten einfach unglaublich getroffen hat, als wäre sie selbst involviert. Auch bei den prikelnden Szenen merkte man im Stil das Prickeln. Für mich war der Stil echt super toll und ich  kam leicht in Nico's Story rein. Die Charaktere waren sehr liebevoll und es war deutlich sichtbar, dass sich die Autorin Gedanken über ihre Charaktere gemacht hat, denn jeder einzelne war so stark ausgeprägt und so einzigartig ausgearbeitet, dass man sich nur in diese verlieben konnte. Nico ist ein Bad Boy aber ich habe ihn auch so in mein Herz geschlossen und seine Wandlung in der Geschichte ist einfach unfassbar toll, dass ich ihn als meinen Bookboyfriend nehme! :P Selbst Sophie macht eine unglaubliche Wandlung durch und von ihr hätte ich es am wenigstens erwarten, da sie doch ein wenig zurückhaltend ist. Die Story und der Handlungsstrang waren für mich einfach perfekt gelungen. Es gab keinerlei Momente in der Handlung die fragwürdig oder falsch erschienen, denn hier passte einfach alles. Die Geschichte rund um Nico und Sophie war von Beginn an voller Liebe die ich auch gespürt habe. Von Seite 1 an wusste die Autorin was sie zu tun hatte und es gelang ihr, die Handlung nicht nur konstant zu steigern sondern auch eine Entwicklung in die Geschichte einzuarbeiten was mir sehr gut gefallen hat. Mein Fazit: Abschließend kann ich nur positives über dieses Buch berichten, denn Aurora Rose Reynolds schreibt nicht nur mit voller Hingabe, sondern lies mein Herz höher schlagen. Jeder der Contemporary Romance liebt sollte dieses Buch lesen. Es ist ein starker vierter Teil den ich kaum aus der Hand gelegt habe, da ich ständig neugierig war wie es weiter geht. Ich vergebe die goldene Krone an Nico!

    Mehr
  • Heiß, heißer, Nico Mayson!

    Until Love: Nico
    xxxSunniyxxx

    xxxSunniyxxx

    12. June 2017 um 21:49

    Zum InhaltSophie Grates hat mit genug inneren Dämonen zu kämpfen und keinen Kopf, etwas mit einem Mann anzufangen. Doch da hat sie die Rechnung ohne den verdammt charmanten Nico Mayson gemacht, der mit seinen Tattoos und Piercings vielleicht nicht so aussieht, aber mit seiner liebevollen Art ihren Alltag von einem auf den anderen Tag gehörig umkrempelt.Nico zwingt sie, aus ihrer Komfortzone auszubrechen und wieder Risiken einzugehen. Schritt für Schritt will er Sophie helfen, ein besseres Leben zu führen, um irgendwann mit ihr gemeinsam glücklich werden zu können ...Meine MeinungHeiß, heißer Nico Mayson! Ich hab mich in jeden der 4 Brüder ein wenig verliebt und für mich ist dieser Teil mit einer der besten der Reihe.Nico haben wir im dritten Band Until Love – Cash  schon etwas mehr kennen gelernt. Dadurch das um ihn und seinem Job so ein Geheimnis gemacht wurde kam er mir ziemlich mysteriös und gefährlich vor deswegen war ich auf seine Geschichte sehr gespannt. Er hat seinen Anteil der Baufirma seinen Brüdern verkauft und arbeitet als Kopfgeldjäger. Außerdem ist er ziemlich heiß, wirkt auf andere einschüchtern und unnachgiebig sowie herrisch und unerbittlich auch kriegt er meist das was er will.Er findet eines Tages ein Handy und gibt dies seiner Besitzerin der Bibliothekarin Sophie Jean Grates zurück und will sie kennen lernen...."Ich wusste von der Sekunde an, in der ich dich sah, dass ich alles in meiner Macht Stehende tun würde, um deiner würdig zu sein. Ich habe immer nur für den Moment gelebt, bis du in mein Leben getreten und mir einen Grund gegeben hast, für morgen zu planen." ... (Im Buch S. 158)Sophie ist das komplette Gegenteil von ihm, sie ist schüchtern und zurückhaltend und von ihrer Art einfach nur total süß. Sie besitzt ein krankhaftes Faible für High Heels, liebt Bücher und hat gegenüber von Nico eine große Klappe und tut was sie will, da hat man das Gefühl mit einer Wand zu reden.Sie hat in ihrer Jugend leider ein traumatisches Erlebnis gehabt und lebt deswegen eher einsam und zurückgezogen für sich.Ich finde die beiden sind ein echt tolles Paar, es ist schön mit anzusehen wie Nico Sophie aus ihrem Schneckenhaus herausholt und sie endlich wieder am Leben teilnimmt statt sich zu verkriechen. Nico ist liebevoll und fürsorglich gegenüber Sophie trotz seiner rauen Schale die er stets präsentiert hat. Aber es gibt da noch jemanden der hinter Sophie her ist und Nico hat keine Ahnung wer er ist....Der Schreibstil ist wie in den anderen Bänden locker und flüssig und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen konnte.Die Geschichte wird aus beiden Sichten erzählt so bekommt man einen guten Einblick in ihre Gefühle. Außerdem war spannend gestaltet da man die Gefahr nicht einschätzen konnte die auf Sophie lauert. Zudem gab es viele heiße erotische Szenen und viel Gefühl. Auch viele alte Bekannte trifft man wieder.Alles in allem bin ich begeistert und jeder Mayson ist für sich schon Klasse aber Nico ist der König der vier Brüder. Er ist einfach ein Traummann mit seiner gefühlvollen Art und seiner dominanten Art.

    Mehr
  • auch Nico konnte mich überzeugen

    Until Love: Nico
    Manja82

    Manja82

    08. June 2017 um 16:41

    KurzbeschreibungSophie Grates hat mit genug inneren Dämonen zu kämpfen und keinen Kopf, etwas mit einem Mann anzufangen. Doch da hat sie die Rechnung ohne den verdammt charmanten Nico Mayson gemacht, der mit seinen Tattoos und Piercings vielleicht nicht so aussieht, aber mit seiner liebevollen Art ihren Alltag von einem auf den anderen Tag gehörig umkrempelt.Nico zwingt sie, aus ihrer Komfortzone auszubrechen und wieder Risiken einzugehen. Schritt für Schritt will er Sophie helfen, ein besseres Leben zu führen, um irgendwann mit ihr gemeinsam glücklich werden zu können …(Quelle: Romance Edition)Meine MeinungAurora Rose Reynolds und die Mayson Brüder begleiten mich nun schon einige Zeit. Und bisher war ich immer überzeugt von den jeweiligen Geschichten. Nun durfte ich „Until Love: Nico“ von der Autorin lesen und war sehr neugierig darauf was mich wohl dieses Mal erwarten würde. Das Cover ließ mich bereits erahnen wie ich mir Nico vorzustellen habe und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden.Von den Charakteren dieser Geschichte hier war ich sehr begeistert. Sie alle wirkten auf mich glaubhaft und sehr gut beschrieben, so dass ich sie mir richtig gut vorstellen konnte.Sophie hatte ich von der ersten Zeile an ins Herz geschlossen. Sie hat so viel erlebt, kämpft noch immer mit ihren inneren Dämonen. Angst ist ihr ständiger Begleiter. Männer haben da keinen Platz in ihrem Leben, sie arbeitet lieber und verschließt sich sonst vor ihrer Umwelt. Mir tat Sophie immer wieder aufs Neue leid, ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen, ihre Gedanken und Gefühle ganz gut nachvollziehen. Im Verlauf macht Sophie eine Wendung durch, die auf mich glaubhaft wirkte.Nico Mayson, der 4. der Mayson Brüder, steht Asher, Cash und Trevor wirklich in nichts nach. Er ist ein sexy Kerl, tätowiert und gepierct. Wenn man ihm gegenüber steht wirkt er angsteinflößend, doch Nico kann auch ganz weich, ganz sensibel sein. Er hat mein Herz im Sturm erobert, genau wie seine Brüder. Sie alle sind einfach eine Sünde wert. Auch Nico verändert sich mit der Zeit, die harte Seite blitzt aber immer wieder durch. Er kann halt nicht aus seiner Haut.Die Nebencharaktere, wie eben Asher, Cash und Trevor mit ihren Familien, oder auch Susan und James, die Eltern der Mayson Jungs, oder Kenton oder jeder andere, haben mir gut gefallen. Ich finde sie alle sehr interessant und war zudem begeistert auch Nicos Brüder wiederzusehen und ihre Wege weiterzuverfolgen.Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr leicht zu lesen. Es ist alles gut zu verstehen und innerhalb kürzester Zeit hatte ich den Roman durchgelesen. Ich konnte beim Lesen alles um mich herum vergessen.Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven von Nico und Sophie. Für beide hat Aurora Rose Reynolds die Ich-Perspektive verwendet. Ich empfand diese als sehr passend, kann man den beiden Protagonisten so doch immer wieder in den Kopf schauen.Die Handlung hat es ganz schön in sich. Wer hier mit einer einfachen Liebesgeschichte rechnet, der irrt gewaltig. Es geht zum einen heiß her, es gibt große Gefühle aber auch ein paar Krimielemente sind enthalten. Die erotischen Szenen sind sehr schön beschrieben, sie fügen sich wirklich gut ins Gesamtgeschehen ein.Das Ende dieses Romans hat mir persönlich sehr gut gefallen. Ich finde es passt gut zur Geschichte, der Weg dahin war lang und steinig. Das Ende ist in meinen Augen schlüssig, passt, wackelt und hat Luft.Der Epilog ganz am Ende des Romans ebnet zudem den Weg zum Roman über July, Ashers Tochter, der im Oktober erscheinen wird.FazitZusammengefasst gesagt ist „Until Love: Nico“ von Aurora Rose Reynolds ein Roman, der mich vollkommen gefangen genommen hat.Vorstellbare Charaktere, ein flüssiger wirklich gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die sowohl Spannung aber auch große Gefühle und erotische Szenen, die sich gut ins Geschehen einfügen, enthält, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert und mich wirklich begeistert.Absolut lesenswert!

    Mehr
  • Fall in Love with Nico <3

    Until Love: Nico
    Ansha

    Ansha

    08. June 2017 um 14:46

    Vielen Dank an den Romance Edition Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares, dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Lesermeinung.Ich habe mich auf Band 4 der Until Love Reihe schon riesig gefreut und wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte hat mich wieder gepackt und gefesselt und ich hing nur an den Seiten.Aurora Rose Reynolds hat einen angenehm lockeren Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt und einen fesselt.Sie haucht ihren Charakteren so viel Leben ein und dazu eine gefühlvolle Story mit einer Prise Erotik, Drama und einen Spannungsbogen. & das macht ihre Bücher so besonders für mich.Nico durften wir ja schon in den Vorgänger teilen kennenlernen und was soll ich sagen? Die Mayson Männer sind einfach schmacht Material und da macht Nico keine Ausnahme.Ebenso wie seine Brüder ist auch er ein Badass Alpha. Aber ebenso wie seine Brüder ist er absolut liebenswürdig und sympathisch. Er schleicht sich ins Herz und nistet sich dort ein.Natürlich ist er auch wie seine Brüder hartknäckig und in mancherlei Hinsicht auch extrem - aber das macht für mich auch den Mayson Charme aus. Denn sie bevormunden ihre Frauen nicht oder sperren sie ein - sie sind einfach nur besorgt und wollen die beschützen die zu ihnen gehören.Sophie war mir direkt sympathisch. Sie ist eine tolle Frau die einiges aus ihrer Vergangenheit mit sich rumschleppt und die Leute, vorallem Männer lieber auf Abstand hält. Aber auch sie erliegt nach und nach dem Mayson Charme.Was ich bei den Büchern von Aurora Rose Reynolds toll finde ist, dass die Frauen sich nicht in schmachtende naive hilflose Mädels verwandeln sondern autenthisch bleiben. Sie geben kontra und behalten ihren oftmals sturen Kopf auch bei. So ist es auch mit Sophie - dennoch ist sie auch bereit Kompromisse zu schließen.Die Lovestory entwickelt sich schnell - jedenfalls die Gefühle - aber die eigentliche Beziehung baut sich Stück für Stück auf. Nico zeigt immer wieder Höhlenmenschverhalten, aber auf eine so süße Art und Weise, dass man es ihm gar nicht übel nehmen kann. Und Sophie fällt es schwer sich voll und ganz auf ihn einzulassen. Immer wieder stehen ihre Ängste im Weg. Aber was wäre ein Mayson Mann, wenn er nicht bereit wäre zu kämpfen. So trägt er Stück für Stück die Steine der Mauer von Sophie weg.Natürlich sprühen auch wieder die Funken und so gehts auch hier immer wieder heiß zur Sache.Aber ein Happy End ist noch lange ncht in Sicht, denn die Liebe der beiden wird nochmal auf die Probe gestellt. Gefahr lauert von ganz anderer Seite. Sie schlägt unerwartet zu, wie es ausgeht solltet ihr am besten selbst lesen.Für mich eine meiner Lieblingsreihen. Große Gefühle, Drama, prickelnde Erotik gemicht mit etwas Spannung und Action. ;)Ich hibbel schon auf weitere Bücher der Familie. Im August gehts mit den Cousin der Mayson Jungs Keaton weiter und im Oktober dürfen wir uns auf die Tochter von Ash und November - July freuen.Von mir ganz klare Lese- & Kaufempfehlung!

    Mehr