Aurora Rose Reynolds Until You: July

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(12)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Until You: July“ von Aurora Rose Reynolds

Der Biker Wes Silver, dem sein Ruf als Bad Boy vorauseilt, genießt seine Freiheit in vollen Zügen – bis ihm July Mayson bei der ersten Begegnung wortwörtlich den Boden unter den Füßen wegreißt. Die quirlige Blondine stellt seine Welt in einem Atemzug auf den Kopf, und je mehr Zeit er mit ihr verbringt, desto stärker wird sein Wunsch, sie zu der seinen zu machen.

Alles, was nun noch getan werden muss, ist ihren Vater Asher Mayson ebenfalls davon zu überzeugen, dass July und Wes zusammengehören ...

Irgendwie immer wieder das Gleiche.

— Yunika

Eine tolle Serie bekommt eine tolle Fortsetzung

— Katrinbacher

knisternde, humorvolle, spannende Atmosphäre

— Bloom1402

süße Liebesgeschichte mit viel Kitsch

— Sarih151

Stöbern in Erotische Literatur

Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!

Witzig, sexy, süß. Absolut gelungenes Buch!

steffis_bookworld

Under Your Skin. Nimm mich mit

Richtig gut, würde sehr gerne die Geschichten von Dreds Bandkollegen lesen :-)

Lrvtcb

Diamonds For Love – Voller Hingabe

Romantische Liebesgeschichte in San Francisco

JuliB

Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard

Dieser Bodyguard weiß genau, was er will.

Meine_Magische_Buchwelt

Game of Hearts

Vielversprechender Einstieg, der mich fast ein wenig zu sehr an die Paper-Reihe erinnerte.

LittleLondon

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Für alle Fifty Shades of Grey- Fans!

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Irgendwie immer wieder das Gleiche

    Until You: July

    Yunika

    08. January 2018 um 08:50

    Obwohl Rosa nicht ganz meine Farbe ist, finde ich das Cover durchaus gelungen. Es passt sehr gut zu Geschichte und macht definitiv neugierig. Vor allem passt es sehr gut zu dem Rest der Bücher der Until Reihe. Ich habe bisher einige Bücher der Autorin gelesen und fand sie alle sehr gelungen. Bei diesem hatte ich ein wenig meine Probleme. Die Geschichten sind alle sehr ähnlich: wir haben den harten Kerl, der sich Hals über Kopf und mit Haut und Haaren in das Mädel verliebt und sie damit beinahe erdrückt. Das wird in einer spannenden Handlung verpackt, gepaart mit einem Schuss Erotik. Ich muss gestehen, dass mir hier einfach die Abwechslung fehlt und so gern ich eigentlich die Bücher der Autorin mag, mich dieses Mal nicht begeistern konnte. Das lag neben der ähnlichen Handlung mit daran, dass ich Wes absolut nicht leiden konnte. Er ist dieser absolute Bad Boy und schreit regelrecht nach Klischee. Ich konnte mit seiner Art und seinem Verhalten nicht viel anfangen. July gibt sich taff, ist in ihrem Verhalten aber nicht standhaft. Das hat mich öfters geärgert, aber man muss July einfach mögen. Einzig der Schreibstil war klasse. Die Autorin schreibt fesselnd und flüssig, dass man nur so durch die Seiten fliegt. Sie hat ein wahnsinnig tolles Auge für Details, ohne dass es überladen wirkt. Darüber hinaus schafft sie es immer wieder eine tolle Atmosphäre zu erzeugen, die regelrecht prickelt und knistert. Alles in allem konnte mich – abgesehen vom Schreibstil – die Geschichte nicht richtig begeistern. Sie ist gut strukturiert und reiht sich perfekt in die Reihe mit ein, doch für mich ähnelt sie zu sehr den anderen Geschichten der Autorin. Ich hätte mir mehr Abwechslung gewünscht.

    Mehr
  • https://bookaholicane.blogspot.de/

    Until You: July

    Boockaholic_Ane

    04. January 2018 um 11:35


  • Wenn die Kleinen groß werden 😅

    Until You: July

    Katrinbacher

    10. November 2017 um 17:05

    Meine Meinung Ich möchte mich bei Romance Edition für das Rezensionsexemplar bedanken.   Die Kinder aus der Until Love Reihe sind erwachsen geworden und nun werden ihre Geschichten in der Until You Reihe erzählt, toll das man erfährt, was aus den kleinen geworden ist. Der Schreibstil und die Übersetzung sind wie gewohnt flüssig, man kommt super in die Geschichte rein und ich konnte mich auch super fallen lassen, die witzigen Dialoge zwischen July und Wes lockern die erotische, zum Teil auch sehr dominante Stimmung immer wieder gekonnt auf. Wes ist ein Alpha wie July´s Dad Asher, eigentlich denkt man, so einen Kontrollfreak möchte Tochter nicht als Mann, wenn man schon "so" einen Dad hatte, aber der Apfel fällt nicht weit vom Stamm und July ist halt auch die Tochter von November und November liebt Asher ... Ich persönlich würde mit so einem Mann durchdrehen, aber von einem dominanten Bad Boy zu lesen / träumen und mit ihm zu leben, sind zwei paar Schuhe, also viel Spaß mit eurem Bad Boy. Das Cover ... passt sich super der Until Love Reihe an, für mich gehören sie auch zusammen, bin begeistert und freue mich auf weiteren Zuwachs im Bücherregal.  Mein Fazit Eine tolle Serie bekommt eine tolle Fortsetzung, aber ich finde, man sollte die Until Love Reihe kennen, so werden Namen und zusammenhänge leichter verständlich und man hat nicht das Gefühl man hat was verpasst.  Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ich freue mich schon auf Januar.

    Mehr
  • Until you - July

    Until You: July

    SonjaMaus

    10. November 2017 um 14:57

    Auf dieses Buch bin ich durch Facebook aufmerksam geworden. Das Cover gefällt mir sehr gut und der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Bei einem Gewinnspiel von Romance Edition hatte ich Glück und schon war es auf dem Weg zu mir. Vielen Dank!Kaum mit diesem Buch begonnen, konnte ich es nicht mehr aus meinen Händen legen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Geschichte unglaublich schön geschrieben.July lernt Wes bei ein Ausfahrt auf ihrem Motorrad kennen, bei diesem ersten Zusammentreffen musste ich bereits sehr schmunzeln. Wes ist sehr von sich selbst überzeugt und wenn er etwas haben möchte, dann geht er auf jeden Fall davon aus, dies auch zu bekommen. Tja, da hat er jedoch nicht mit dem Temperament von July gerechnet. Zwischen den Beiden spürt man regelrecht die Funken sprühen, trotzdem ziert sich July eine Zeit. Einem Typen wie Wes zu widerstehen, ist eigentlich unmöglich. Die Schlagabtäusche der Beiden sind humorvoll geschrieben und diese Geschichte hat auch einen großen Spannungsfaktor, welcher einem regelrecht in seinen Bann zieht. Wie gesagt, ich konnte das Buch nicht mehr weglegen und musste es in einem Rutsch durchlesen.„Until you – July“ gehört zu der „Until love“ Reihe, ich kenne die Vorgänger leider noch nicht, ich hatte aber auch nicht das Gefühl als würden mir Vorkenntnisse fehlen. Trotzdem werde ich demnächst diese Reihe vervollständigen, da mir der Schreibstil von Aurora Rose Reynolds sehr gut gefallen hat und ich jetzt sehr gespannt auf Asher & Co bin.

    Mehr
  • Until You: July - Nun geht's los mit dem Nachwuchs der Mason Brüder!

    Until You: July

    Buechertraeume

    02. November 2017 um 07:37

    Meine Meinung zum Buch:Der Schreibstil von Aurora Rose Reynolds ist einfach gigantisch und einfach unschlagbar. Mir gefällt es, dass die Autorin íhren Stil so „geformt“ hat, dass alles, egal ob sexuelle Szenen oder gefühlvolle, so liebevoll und echt rüber kommen. Aurora Rose Reynolds schafft es jedes mal aufs neue, mich mit ihrem Stil zu begeistern und meine Haut zum krippeln zu bringen. Außerdem schafft sie es, dass mein Herz stets höher schlägt und ich voll mitfiebern kann. July ist die Protagonistin und zusammen mit Wes Silver erleben wir in Until You: July eine Protagonistin die zum einen schlagfertig ist und zum anderen doch auch mal die Sprache verlieren kann. July ist ein Charakter, der mich von der ersten Seite an begeistert hat. Auch Wes Silver ist ein Charakter, den man einfach lieben muss. Er ist stark, weiß was er will und lässt auch nicht locker. Kurz gesagt sind die beiden Charaktere einfach wunderbar und erfrischend, was mir ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Die Story rund um July und Wes ist der Autorin super gelungen. Die Geschichte ist nicht aufgesetzt sondern genau auf den Punkt gebracht. Ich war regelmäßig in der Geschichte drin und hatte sogar ständig Bilder vor den Augen wie die Szene aussehen könnte. Dieses bildhafte in eine Geschichte zu bekommen ist nicht einfach aber die Autorin schafft es stets. Nun, ich weiß einfach nicht was ich über die Handlung und den Handlungsstrang sagen soll beziehungsweise sagen kann. Ich bin nach wie vor richtig geflasht von dieser Handlung, dass ich echt Schwierigkeiten habe, mich darauf zu konzentrieren, da es einfach perfekt ist für mich. Es war ein stetiger roter Faden vorhanden, dem ich einfach gefolgt bin und so war es dann am Ende so, dass ich die Handlung einfach gefühlt habe. Mein Fazit zum Buch: Schlussendlich kann und möchte ich dieses Buch, diesen Auftakt des Mason Nachwuchs, einfach nicht vergessen, denn Aurora Rose Reynolds schaffte es erneut, mich mit Herzbeben zurück zu lassen. Until You: July ist ein Buch, welches einfach gefühlvoll und sinnlich zugleich ist. Mir wurden stets Herzklopfen und Gefühlsausbrüche beschert, was ich richtig großartig fand. Aus diesem Grund vergebe ich auch diesem Buch die goldene Krone.

    Mehr
  • ein Roman, der mich von Anfang an packen konnte

    Until You: July

    Manja82

    21. October 2017 um 11:34

    KurzbeschreibungDer Biker Wes Silver, dem sein Ruf als Bad Boy vorauseilt, genießt seine Freiheit in vollen Zügen – bis ihm July Mayson bei der ersten Begegnung wortwörtlich den Boden unter den Füßen wegreißt. Die quirlige Blondine stellt seine Welt in einem Atemzug auf den Kopf, und je mehr Zeit er mit ihr verbringt, desto stärker wird sein Wunsch, sie zu der seinen zu machen.Alles, was nun noch getan werden muss, ist ihren Vater Asher Mayson ebenfalls davon zu überzeugen, dass July und Wes zusammengehören …(Quelle: Romance Edition)Meine MeinungNachdem mir die „Until Love“ – Reihe von Aurora Rose Reynolds bereits richtig gut gefallen hatte war ich sehr gespannt auf „Until You: July“. Jetzt geht es also mit dem Nachwuchs weiter. Das Cover gefällt mir soweit gut, auch wenn die Frau auf dem Cover nicht ganz zur Protagonistin passt. Der Klappentext hat mich sehr angesprochen und so habe ich mich neugierig ans Lesen gemacht.Die Charaktere haben mir wirklich sehr gut gefallen. Ich konnte sie mir alle samt richtig gut vorstellen und die Handlungen waren für mich nachvollziehbar und verständlich.July Mayson ist 26 Jahre alt und die Tochter von Asher Mayson. Mit ihm ist damals die Reihe gestartet und dass es nun seine Tochter ist, die als erstes vom Nachwuchs ihre eigene Geschichte bekommt, gefiel mir richtig gut. Ich mochte July, sie hat sehr viel von ihrem Vater. Der wiederum hat es ja echt nicht ganz so leicht mit all den Mädels. July hat sich ihren Traum erfüllt, sie arbeitet als Tierärztin. Und July liebt, sehr zum Leidwesen ihres Dads, das Motorradfahren. Und July kann auch sehr eigensinnig sein, ihr Temperament geht auch des Öfteren mit ihr durch.Wes ist ein Biker und Bad Boy durch und durch. Und ja Wes kann ganz schön hart sein, das merkt man als Leser immer wieder. Aber Wes hat auch eine ganz andere Seite, kann richtig liebenswert und charmant sein. July schafft es das genau diese Seite immer wieder zum Vorschein kommt, öfter vielleicht als wes es selbst möchte.Auch die anderen Charaktere haben mir richtig gut gefallen. Und davon gibt es hier wirklich reichlich. Zum einen tauchen hier immer wieder die anderen Biker auf, dann sind da Julys Schwestern, ihre Eltern und all die anderen der Familie Mayson. Es ist ein großes Familientreffen, anders kann man es nicht bezeichnen.Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und leicht zu lesen. Ich bin durch die Seiten geflogen, habe jeden Satz wirklich genossen. Hinzu kommt noch der tolle Humor von Aurora Rose Reynolds, er passt einfach total gut hier hinein.Geschildert wird das Geschehen zum einen aus der Sichtweise von July. Sie nimmt hier den größten Teil ein. Aber auch Wes kommt immer mal wieder zu Wort. So lernt man auch ihn immer besser kennen und kann in seinen Kopf schauen.Die Handlung hat mich von der ersten Seite an gepackt. Ich hatte ja so einige Erwartungen und ja sie wurden wirklich erfüllt. Es ist ein stetiges Auf und Ab, die beiden Protagonisten machen es einem als Leser echt nicht leicht. Es ist eine richtig schöne Liebesgeschichte, gewürzt mit einer guten Portion Erotik, die sich aber auch noch mit einem anderen wichtigen Thema befasst. Hier wird es nicht nur einmal richtig gefährlich.Das Ende empfand ich als sehr passend. Es schließt Julys Geschichte wirklich gut ab und macht sie rund. Ich bin schon jetzt auf den nächsten Teil, wo Jax die Hauptrolle spielen wird, gespannt. Dieser erscheint dann im Januar 2018.FazitZusammengefasst gesagt ist „Until You: July“ von Aurora Rose Reynolds ein Roman, der mich von Anfang an packen konnte.Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die eine schöne Liebesgeschichte mit einer guten Portion Erotik beinhaltet, in der es aber auch ernsteres Thema gibt, haben mir hier ganz wunderbare Lesestunden beschert.Wirklich zu empfehlen!

    Mehr
  • Rocker trifft Tierärztin

    Until You: July

    AprilsBuecher

    20. October 2017 um 21:10

    July und Wes ziehen sich gegenseitig magisch an. Der Ex-Seals betreibt mit seinen „Brüdern“ eine Werkstatt, aber nicht nur das … July ist Tierärztin aus Leidenschaft. Beide Protagonisten sind auf ihre Weise besonders. Beide lieben es Motorrad zu fahren. Und beide haben einen Sturkopf … aber irgendwann gibt der Klügere nach. Wes ist der Typ Mann, den sich Frau nur wünschen kann. Leidenschaftlicher Liebhaber … Beschützer … gefühlvoller Freund. Von allem ein bisschen. Aber er kann auch anders. Reizt man ihn, wird er zum Tier. Verarscht man ihn, bekommt man es mit seiner geballten Wut zu tun. July ist die sanfte Seele, die allen Tieren helfen will und sich aufopfert für jedes einzelne. Als vor ihrer Praxis immer wieder halbtote Hunde auftauchen, will sie herausfinden, woher diese kommen. Ihre Freundin Kayan steht ihr tapfer zur Seite. Hinter die Lovestory hat Aurora ein Thema gepackt, dass mir Gänsehaut beschert. Ihre Charaktere sind authentisch und ihr Schreibstil ist flüssig. Erotische Elemente kommen an den richtigen Stellen.

    Mehr
  • Sehr schade...

    Until You: July

    Luna0501

    19. October 2017 um 11:38

    July, die Tochter von November und Asher Mayson (Until Love: Asher) ist eine temperamentvolle und starke Frau. Sie hat ihren Traum wahr gemacht und betreibt eine kleine Tierarztpraxis. Als sich die Fälle häufen, dass Hunde nachts halb tot vor ihrer Tür abgelegt werden, geht das July stark an die Substanz. Dazu kommt der heiße Biker Wes, der ihr Leben auch noch völlig auf den Kopf stellt. July ist von Anfang an total die Tochter ihrer Eltern. Kennt man das Buch aus der Until - Love Reihe bemerkt man die Parallelen im Charakter und wundert sich nicht über ihren Dickkopf. Wirklich schade fand ich dann, dass sie auf die Unverschämtheiten, die Wes sich raus genommen hat, wie ein blauäugiges unterwürfiges Weibchen reagiert. Ich war manchmal so genervt davon, dass sie ihm nicht mal so richtig den Hintern aufreißt sondern nach kurzer Diskussion immer einlenkt. Eigentlich wird sie als richtig tolle Persönlichkeit dargestellt, aber wenn es um ihre Reaktion auf den Biker geht... da ist einfach nichts authentisch. Wes ist ein richtig heißer Biker mit einem großen Herzen, aber du meine Güte.... Was für ein Macho. Ich meine, ich liebe die Bücher von Aurora Rose Reynolds wegen ihrer heißen Kerle und ich weiß, dass es oft Bad Ass sind, deren Beschützerinstinkt schon fast übertrieben ist, und wo auch das Auftreten einfach dazu passt. Aber ehrlich: Der schrammt so an der Grenze zum absoluten Arsch, dass er mir oft einfach auf den Geist geht. Er hat seine Momente, keine Frage, aber mich hat er nicht wirklich erreichen können. Ich muss leider echt gestehen, das ich dieses Mal schockiert bin. Der Einstieg in das Buch hat mich von einem Seufzer zum nächsten getrieben. Sprachlich bestehen die ersten 2 Kapitel fast nur aus "Ich tue" - Aufzählungen ohne große Beschreibungen von Details. Es stockte vor sich hin. Aber da ich echt ein Fan der Autorin bin, wollte ich weiter lesen. Dann fing die Handlung an und ich habe zumindest den genialen Humor von Aurora Rose Reynolds gefunden. Der ist klasse und auch hier wieder breit vertreten. Die Familie ist immer noch so bekloppt, verrückt und lustig liebevoll wie eh und je. Ein Pluspunkt. Aber dann plätscherte die Handlung so vor sich hin und es gab wirklich Momente, in denen ich dieses Mal das Buch in die Ecke werfen wollte.   * ACHTUNG SPOILER - UNTEN GEHT'S SPOILERFREI WEITER * Ein Kerl, der mich als Miststück bezeichnet, mir seine Entscheidungen aufdrängt und dann noch die Frechheit besitzt, mir zu drohen... ok! Es ist die Handlung. Aber wer findet das denn dann bitte auch noch erregend und freut sich darauf dass der Kerl zurück kommt, wenn man so erniedrigend behandelt wird??? Und obwohl sie ihn raus wirft, nimmt er sich selbst einen Schlüssel und kommt einfach wieder?! Ich dachte sie ist so eine emanzipierte Frau! Klar, es gibt Frauen, die stehen auf dominante Männer, aber bei July kam das einfach nur noch schlecht rüber. Ich hab ihr das nicht abgekauft, dass sie einfach akzeptiert, wie Wes sie behandelt. Und dann die Details drum herum. Wes adoptiert 2 Hunde zu Beginn des Buches, aber nur einer taucht weiterhin auf und keiner fragt nach dem anderen? Ich weiß, dass er auf dem Hof als Wachhund fungieren soll, aber wenn er dann bei ihr einzieht, wer bitte kümmert sich denn um das arme Tier? Ich dachte July liebt die Beiden so sehr?! * SPOILER ENDE *   Warum gibt es so selten Beschreibungen ihrer Umgebung oder Emotionen? Es waren so viele abgehackte Sätze, dass ich zwischendurch wirklich durch atmen musste. Ich frage mich ganz ehrlich: Was ist hier sprachlich passiert und wo ist die Raffinesse hin, die ich von der Autorin gewohnt bin? Irgendwie erkenne ich ihr Talent und den alten Stil, aber es ist nicht so schön ausformuliert, wie in den anderen Büchern. Auf diese Bewertung gerettet hat sich das Buch durch das sehr spannende Ende, mit den ich ehrlich gesagt schon nicht mehr gerechnet habe. Da ging dann endlich noch mal die Post ab. Die Emotionen kochten hoch und der Adrenalinspiegel stieg an. Ich hoffe stark darauf, dass Aurora Rose Reynolds in ihrem nächsten Buch zu ihrem alten Glanz zurück findet und werde mit Sicherheit trotzdem noch Jax lesen. Die Autorin hat eigentlich ein sehr großes Talent, deshalb bin ich dieses Mal auch einfach enttäuscht. Vielen Dank an Romance Edition für das Rezensionsexemplar! 2,5 von 5 Sternen. 

    Mehr
  • Wunderbarer Schreibstil

    Until You: July

    iris_knuth

    18. October 2017 um 18:44

    Ich muss gestehen, für mich war es das erste Buch der Autorin. Aber das werde ich nachholen und die anderen Bücher auch noch lesen. Und ich bin total begeistert von dem Schreibstil. Der ist so locker und leicht, das ich an einem Abend das Buch gelesen habe. Man erlebst das Buch am meisten aus der Sicht von July. Ein paar Seiten dann auch aus der Sicht von Wes. Das Cover ist klasse. Ich mag die Farbe total gerne. Auch das Pärchen darauf finde ich super. Und man merkt es wieder das es zur "Until Love" - Reihe gehört. Die beiden Hauptcharaktere sind sehr verschieden. Aber eine Leidenschaft haben sie zusammen und das ist das Motorrad fahren. July ist Tierärztin und liebt ihren Beruf über alles. Was man auch die ganze Zeit spüren kann. Und Wes ist der harte Biker, aber auch mit einem weichen Herz. Und ihm wird schnell klar das er starke Gefühle für July hat. Er wird ihr Beschützer. Der Inhalt war einfach klasse und das Thema sehr gut umgesetzt. Auch die Orte waren sehr gut beschrieben, so das man sich alles sehr gut vorstellen konnte.Klar es wurde auch manchmal sehr heiß zwischen July und Wes. Beim lesen konnte man genau das Prickeln und Knistern zwischen den beiden Spüren.Vielen Dank an den Romance Editon - Verlag für das Rezensionsexemplar,was aber nicht meine Meinung beeinflusst hat. 

    Mehr
  • Wunderbarer Schreibstil

    Until You: July

    iris_knuth

    18. October 2017 um 18:42

    Ich muss gestehen, für mich war es das erste Buch der Autorin.Aber das werde ich nachholen und die anderen Bücher auch noch lesen.Und ich bin total begeistert von dem Schreibstil.Der ist so locker und leicht, das ich an einem Abend das Buch gelesen habe.Man erlebst das Buch am meisten aus der Sicht von July.Ein paar Seiten dann auch aus der Sicht von Wes.Das Cover ist klasse. Ich mag die Farbe total gerne. Auch das Pärchen darauf finde ich super.Und man merkt es wieder das es zur "Until Love" - Reihe gehört.Die beiden Hauptcharaktere sind sehr verschieden.Aber eine Leidenschaft haben sie zusammen und das ist das Motorrad fahren.July ist Tierärztin und liebt ihren Beruf über alles. Was man auch die ganze Zeit spüren kann.Und Wes ist der harte Biker, aber auch mit einem weichen Herz. Und ihm wird schnell klar das er starke Gefühle für July hat. Er wird ihr Beschützer.Der Inhalt war einfach klasse und das Thema sehr gut umgesetzt. Auch die Orte waren sehr gut beschrieben, so das man sich alles sehr gut vorstellen konnte.Klar es wurde auch manchmal sehr heiß zwischen July und Wes. Beim lesen konnte man genau das Prickeln und Knistern zwischen den beiden Spüren.Vielen Dank an den Romance Editon - Verlag für das Rezensionsexemplar,was aber nicht meine Meinung beeinflusst hat.

    Mehr
  • absolut gelungener Auftakt

    Until You: July

    xxxSunniyxxx

    17. October 2017 um 10:35

    Nachdem ich ich jeden Teil der Mayson Brüder verschlungen habe musste diese Reihe natürlich auch einziehen. Wer die Until Love - Reihe kennt weiß ja das Asher fünf Töchter bekommen hat und dies ist nun die Geschichte der ältesten Tochter. Toll finde ich auch das die Cover in dem Stil wie die anderen Bände gehalten werden so das sie alle ganz gut zusammenpassen." [...] Das war nicht mein erster Kuss, aber es ist der Kuss. Der Kuss, der deine Seele aufhellt; auf den du dein ganzes Leben gewartet hast und der alles verändert, was du bisher kennst. Ich lege meine Finger auf meine Lippen, versuche, das Gefühl zu verinnerlichen - in dem Wissen, so etwas mit keiner anderen Person jemals wieder zu fühlen. [...] " (Im Buch S. 66)Die Autorin schafft es wieder mich mit ihrem lockeren und flüssigen Schreibstil ans Buch zu fesseln und von der ersten bis zur letzten Seite zu begeistern. Die Geschichte selbst wird vorwiegend aus Julys Sicht erzählt so konnte man sich gut in sie hineinversetzen und es wird schnell klar das auch sie sich dem Mayson - Fluch nicht entziehen kann. Aber auch kurze Sichtweisen von Wes bekommt man zu lesen.Zur Geschichte selbst, July und Wes begegnen sich unter ungewöhnlichen Umständen. Dies führt dazu das sich beide von einander angezogen fühlen und sich schnell Gefühle entwickeln. Als sie vor ihrer Praxis immer wieder halbtote Kampfhunde findet, will sie mit ihrer Freundin Kayan herausfinden, woher diese kommen. Was eine Gefahr für sie darstellt. Trotzdem könnte alles einfacher zwischen July und Wes sein wäre da nicht ihr Vater Asher dem Wes überzeugen muss das er im Stande ist July vor allen und jeden zu beschützen. Ist der dazu fähig?Zu den Protagonisten, July Abigail Mayson ist eine gefühlvolle und liebevolle Tierärztin. Sie möchte und will jeden Tier am liebsten helfen und ein gutes zu Hause ermöglichen. Aber sie ist auch eine sehr vorlaut sowie sture und temperamentvolle Frau die mit ihrer Eigensinnigkeit sogar Wes manchmal zum kochen bringt.Wes Silver gilt als Bad Boy und als furcht einflößender Biker. Er kann aber auch sehr hartnäckig und harsch sein trotzdem besitzt er auch eine gefühlvolle und beschützende  Seite an sich die besonders July aus ihm raus kitzelt. Trotzdem sollte man nicht wagen ihn zu verärgern oder gar verarschen denn dann ist Schluss mit lustig und man bekommt seine geballte Wut ab.Ich finde die beiden sind ein echt tolles Paar, natürlich werden einige sagen es geht alles viel zu schnell zwischen den beiden aber so ist das nun mal bei den Maysons sie machen gleich Nägel mit Köpfen. Außerdem war sie Geschichte spannend gestaltet da man nicht einschätzen konnte was hinter der Sache mit den verletzten Kampfhunden steckt. Zudem gab es viele heiße erotische Szenen und viel Gefühl. Auch viele Familienmitglieder trifft man wieder und Andeutungen auf die nächsten Bücher.Meine hohen Erwartungen hat dieser Auftakt absolut übertroffen und ich kann diese wirklich süße und humorvolle Liebesgeschichte nur weiterempfehlen, denn sie wird zum Ende hin nochmal richtig spannend. Ganz klar für mich ein Mustread!

    Mehr
  • eine schöne Lovestory

    Until You: July

    Gremlins2

    13. October 2017 um 09:38

    Hier hat mich das rosige Cover angesprochen und diese rosigkeit spiegelt sich auch im Plot wieder. Der locker, leichter und flüssige Schreibstil macht es sehr angenehm zu lesen. Bad Boy Biker Wes fällt sprichwörtlich July vor die Füße. Zwischen den beiden funkt und knistert es gewaltig. Jedoch muss Wes July's Vater überzeugen das er im Stande ist July zu beschützen. Schafft Wes dies. ...... Die Story wird aus der Sicht beider Protagonisten geschrieben, so hat man als Leser jederzeit einen Einblick in deren Gedanken- und Gefühlswelt und ist in der Lage Handlungen nachzuvollziehen. Ich konnte während des Lesens völlig aus dem Alltag abtauchen, habe die Dialoge sehr genossen und  war gleich von der Story gefangen. Mit diesem Buch  durfte ich entspannte Lesestunden genießen und in eine andere Welt abzutauchen. Definitiv nicht mein letztes Buch der Until Love Reihe. Dieses in sich abgeschlosse Vergnügen gönne ich mir in jedem Fall nochmals. Verdiente fünf Sterne und eine klare Kauf - und Leseempfehlung. 

    Mehr
  • süße Liebesgeschichte mit viel Kitsch

    Until You: July

    Sarih151

    13. October 2017 um 08:38

    July träumte immer von einem Biker, dessen Herz genauso tierlieb ist wie das ihre. Auch wenn ihre erste Begegnung unter ungewöhnlichen Bedingungen stattfindet, scheint Wes Sylver genau dieser Mann zu sein ... Die Anziehung ist groß, die Gefühle sogar stärker. Doch um ihre Familie zu überzeugen, muss Wes erst beweisen, dass er July beschützen kann ... „Until You – July“ ist ein Ableger der „Until Love“-Reihe von Aurora Rose Reynolds und erzählt die Geschichte von Ashers ältester Tochter. Das sehr hübsche und süße Cover ebenso wie der Klappentext haben meine Neugierde geweckt. Die Kombination eines sexy Bikers, der sich erst beim Vater seiner Angebeteten beweisen muss, klang vielversprechend und schürte die Erwartungen. Als Neueinsteiger in die Reihe waren für mich die vielen Namen zwar zunächst verwirrend, doch stört das den Lesefluss auf lange Sicht nicht. Der Schreibstil der Autorin und die Übersetzung ist sehr leicht und einfach gehalten. Trotzdem hatte ich zunächst meine Probleme mich hier einfach in die Geschichte fallen zu lassen. Erzählt wird die Story aus der Sicht von July und Wes. July bezaubert zunächst mit ihrer tierlieben und kecken Art. Manchmal zeigt sie sich von ihrer naiven Seite, was auch mal für Unverständnis meinerseits und wohl auch beim männlichen Protagonisten sorgt ;). Wes wird als sehr sexy und kühn dargestellt. Nach seinem ersten Aufeinandertreffen mit July büßt er jedoch etwas von seinem Bad Boy Image ein, und wird zum fürsorglichen und beschützenden Freund. Dies ist mein erstes Buch der Autorin mit dem ich mich in die Welt der Familie Mason wage. Vielleicht hatte ich nach dem vielversprechenden Klappentext zu hohe Erwartungen an die Geschichte … Das erste Aufeinandertreffen der Protagonisten war definitiv spannend und sexy. Doch die Beziehung entwickelte sich meiner Meinung nach viel zu schnell, sodass der anfängliche Funken für mich nicht mehr spürbar war. Vor allem das ganze Geschmachte seitens Wes, nervte mich zunehmend. Dann wiederum ließ ich mich von der süßen Lovestory mit der rosaroten Brille packen. Es wird teilweise kitschig, jedoch auch hinreißend und witzig. Und neben der süßen Liebesgeschichte, wird es sogar noch einmal richtig spannend. Die hohen Erwartungen, die ich an das Buch hatte, wurden zwar nicht vollständig erfüllt, doch hat mich die süße Liebesgeschichte gut unterhalten und für ein warmes Gefühl beim Lesen gesorgt! 4 von 5 Sterne

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks