Ava Dellaira

 4,1 Sterne bei 1.219 Bewertungen
Autorin von Love Letters to the Dead, Auf der Suche nach dem Kolibri und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ava Dellaira (© Tom Dellaira / Quelle: Random House)

Lebenslauf von Ava Dellaira

Ava Dellaira, geboren in Los Angeles, verbrachte die meiste Zeit ihrer Kindheit in Albuquerque, New Mexico. Nach ihrer Schulzeit studierte sie an der Universität in Chicago und entschied sich anschließend, nach Los Angeles zurückzukehren, um dort Karriere als Drebuchautorin zu machen. In dieser Zeit kam ihr auch die Idee für ihren ersten Roman "Love Letters to the Death"; dieses überaus erfolgreiche Debüt erscheint im Frühjahr 2015 auch in deutscher Sprache. Die Autorin Ava Dellaira lebt heute in Santa Monica und veröffentlicht 2019 ihr zweites Buch.

Alle Bücher von Ava Dellaira

Cover des Buches Auf der Suche nach dem Kolibri (ISBN: 9783734850431)

Auf der Suche nach dem Kolibri

 (39)
Erschienen am 17.07.2019
Cover des Buches Love Letters to the Dead (ISBN: 9783868044034)

Love Letters to the Dead

 (21)
Erschienen am 01.02.2015
Cover des Buches Love Letters to the Dead (ISBN: 9781250062963)

Love Letters to the Dead

 (1.159)
Erschienen am 29.09.2015
Cover des Buches Love Letters to the Dead (ISBN: 9781480568419)

Love Letters to the Dead

 (0)
Erschienen am 01.04.2014

Neue Rezensionen zu Ava Dellaira

Cover des Buches Love Letters to the Dead (ISBN: 9781250062963)shadowpercys avatar

Rezension zu "Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira

Man hätte mehr daraus machen können
shadowpercyvor 18 Stunden

Ich fand die Idee mit den Briefen wirklich sehr interessant. Man kommt recht schnell in das Buch hinein.
Im Buch werden viele Themen behandelt, mit denen ich anfangs nicht gerechnet hatte, jedoch hatte ich das Gefühl, das gewisse Themen, vor allem Sexueller Missbrauch.
An recht vielen Stellen fühlt sich die Story eher flach an und es gibt einfach einen großen Strom an Informationen die nicht wichtig sind.
Die Art und Weise wie Laurel ist für mich immer noch unschlüssig, denn wir erfahren wirklich fast nichts über sie. immer nur über ihre Schwester aber über sie selbst wird nicht wirklich ein Charakter errichtet.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Love Letters to the Dead (ISBN: 9781250062963)Sophelliests avatar

Rezension zu "Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira

Traurig, trauriger, dieses Buch
Sophelliestvor 2 Monaten

Ich glaube, ich habe in meinem ganzen Leben noch kein so trauriges Buch gelesen... Es hat mich wirklich Zeit und Kraft gekostet es zu lesen, aber ich habe es trotzdem genossen.


Der Schreibstil

Das Buch ist aus der ersten Person Sicht geschrieben. Die Geschichte wird durch verschiedene Briefe erzählt, jedes Kapitel ist ein Brief an eine andere tote Person. Dennoch kommt es zu flüssigem Stil, da die Briefe teilweise wie eine ganz normale Geschichte geschrieben sind. Ich fand den Schreibstil einfach traumhaft. Ich finde es immer wieder erstaunlich, was Wörter uns fühlen lassen. Jede Emotion kam so perfekt rüber, dass ich teilweise nach zwei Briefen Pause machen musste, weil ich es erst einmal verarbeiten musste.


Die Charaktere und die Story

Der Hauptcharakter, Laurel, ist eine vielseitige Person. Auch ihre Freunde lassen sich nicht ganz so einfach beschreiben. Zusammenfassend könnte man sagen, dass sie alle Teenager sind, die ihre Grenzen testen. Die Story ist einfach nur traurig und emotional, ich liebe es!

Ich fand es klasse, wie man im Laufe des Buches, und besonders gegen Ende, die Entwicklung der einzelnen Charaktere mitbekommen hat. Dennoch war es nie unrealistisch. Das fand ich super!


Fazit

Ich würde das Buch jedem empfehlen, der traurige und emotionale Geschichten mag. ABER ACHTUNG!!
Wer Probleme mit den Themen Tod, Depressionen, Vergewaltigung oder Suizid hat, sollte dieses Buch nicht lesen. 

Meiner Meinung nach gehört auch eine Triggerwarnung davor, weil manche Kapitel wirklich hart sind.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Love Letters to the Dead (ISBN: 9781250062963)michellebetweenbookss avatar

Rezension zu "Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira

Love Letters to the Dead
michellebetweenbooksvor 3 Monaten

Laurel hat vor einiger Zeit ihre Schwester verloren. Im Englischunterricht, soll sie einen Brief an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie entscheidet sich für den Lieblingssänger ihrer Schwester, Kurt Cobain. Laurel schreibt immer mehr Briefe an unterschiedliche Persönlichkeiten. Mit jedem weiteren Brief, erzählt sie von ihrem Leben und wie es ihr geht. Bis sie einen allerletzten Brief schreibt. Dieser geht an ihre Schwester…

Dieses Buch habe ich überall gesehen. Wirklich, überall. Und als ich es mir gekauft habe, lag es ziemlich lange bei mir im Zimmer. Als ich dann die ersten Seiten gelesen habe, habe ich mich immer mehr geschämt, dass ich nicht viel früher mit dem Buch angefangen hätte.  Ich möchte hier noch kurz anmerken, dass mit sehr sensiblen Themen in dieser Geschichte umgegangen wird. Deshalb lest die Geschichte mit Vorsicht und achtet auf euch!

Die Art wie dieses Buch geschrieben wurde, hat mir sehr gut gefallen. Es gibt viele Bücher, in denen mittlerweile mit Briefen gearbeitet wurden. Aber es gibt nicht so viele, die mich damit berühren. ,,Love Letters to the Dead‘‘ ist definitiv eine Geschichte, die mich sehr berührt hat. Ich kann euch sagen, dass ihr eine Menge an Taschentücher brauchen werdet!

Die Geschichte von Laurel und ihrer Familie hat mich sehr berührt. Und ich bewundere sie sehr für ihren Mut und ihre Kraft, nach dem Tod ihrer Schwester noch weiter zu machen. Die Handlung und die Geschichte wurden sehr realistisch und authentisch dargestellt. Es blieb durchweg spannend, da man bis zum Ende nicht wusste, was mit Laurel und ihrer Schwester wirklich passiert ist. Daher wurde es nie langweilig und man wollte immer weiter lesen. 

Laurel macht in diesem Buch eine erstaunliche Entwicklung durch. Ihre Gedanken und ihre Gefühle kann man als Leser sehr gut nachvollziehen. Auch ihre Handlungen waren schlüssig und haben Sinn ergeben. Laurel schafft es am Ende zu sich selbst zu finden und kann sich bewusst machen, dass sie nicht Schuld am Tod ihrer Schwester ist.

Was Laurel passiert ist, wünsche ich niemanden. Ava Dellaira ist sehr einfühlsam mit ernsten Themen umgegangen, was mir total gut gefallen hat. Sie schreibt flüssig und leicht, aber gleichzeitig fesselt sie den Leser auch an die Seiten. Ava Dellaira schreibt hier mit ganz viel Gefühl und Emotion. Man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, da man immer wissen möchte, was wirklich zwischen den beiden passiert ist. 

,,Love Letters to the Dead‘‘ ist eine Geschichte, die viele sensible Themen beinhält. Diese Geschichte wird euch berühren und euch zum Weinen bringen. Das kann ich euch versichern, denn auch ich, musste schon ein paar Tränen verdrücken. Lasst euch auf Laurels Geschichte ein, ihr werdet es nicht bereuen. 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

###YOUTUBE-ID=JNexuOYzV9c###

„Hinter jedem Menschen, der jetzt lebt, stehen dreißig Geister, denn das ist das Verhältnis, in dem die Toten gegen die Lebenden in der Überzahl sind.“ Arthur C. Clarke, 2001: Odyssee im Weltraum

Die Lebenden holen auf. 1968, als Arthur C. Clarke diese Zeilen geschrieben hat, stand das Verhältnis noch bei dreißig zu eins. Aber mittlerweile haben wir Lebenden uns so schnell vermehrt, dass wir nur noch bei fünfzehn Geistern pro Kopf sind. Angie kennt die genauen Fakten: Derzeit leben auf der Erde über sieben Milliarden Menschen und einhundertundsieben Milliarden haben einmal gelebt.

Angies Dad ist einer der Toten – oder zumindest hat sie das immer geglaubt. Sie hat ihn sich immer an ihrer Seite vorgestellt, als Anführer ihrer eigenen kleinen fünfzehnköpfigen Geisterfamilie.

Marilyn weiß genau, wie ihre Zukunft aussehen soll: Nach der Schule will sie einfach nur weit weg, an ihrer Wunsch-Uni studieren und Fotografin werden. Dann lernt sie James kennen, der sie in ihren Träumen unterstützt, ihr aber auch zeigt, dass es sich lohnt, im Hier und Jetzt zu leben. Bis sie vom Schicksal auseinandergerissen werden.

Angie hat keine Ahnung, was sie mit ihrem Leben anfangen will. Sie weiß nur, dass sie unbedingt in Erfahrung bringen muss, was wirklich mit ihrem Vater James passiert ist. Laut ihrer Mutter Marilyn ist er bereits vor ihrer Geburt bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Aber dann findet Angie Hinweise darauf, dass ihre Mutter nicht die ganze Wahrheit erzählt hat. Mit ihrem Exfreund macht sie sich auf den Weg nach L.A., um endlich herauszufinden, woher sie kommt und wer sie ist.

Ava Dellaira fing schon als Kind mit dem Schreiben an. Sie ist Absolventin des Iowa Writer’s Workshop und war Koproduzentin der Filmadaption von Stephen Chobskys Bestseller Vielleicht lieber morgen. Neben Drehbüchern schreibt sie nun auch Romane, ihr Debüt Love Letters to the Dead war ein internationaler Erfolg. Ava Dellaira stammt aus Albuquerque, New Mexiko, und lebt heute in Los Angeles.

Seid ihr gespannt darauf, wie es weiter geht? Hier könnt ihr eines der 10 Exemplare von Auf der Suche nach dem Kolibri (ab 14 Jahren) gewinnen und an der Leserunde teilnehmen. Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns einfach bis 18. Juli 2019 folgende Frage:

Habt ihr schon einmal probiert mehr über eure Familiengeschichte herauszufinden?

Wir wünschen euch viel Spaß beim Mitmachen!

Euer Magellan-Team

168 BeiträgeVerlosung beendet

WINTERLIEBE Blogaktion + Gewinnspiel

Endlich ist es so weit meine Jahreszeitenaktion geht in eine neue Runde. Wie immer stelle ich euch Winterbücher, Filme, Songs, ein Rezept, DIY und vieles mehr vor.  :)

Und natürlich gibt es wieder ein tolles Gewinnspiel - dieses Mal wird es sogar 3 Gewinner/innen geben. Ihr könnt u.a. "Love letters to the dead" gewinnen oder eine DVD oder eine tolle Tasse.

Ich freue mich auf euren Besuch und würde mich freuen, wenn ihr Lust habt an dem Gewinnspiel teilzunehmen.

Die Teilnahme erfolgt nur über meinen Blog und ist ganz einfach:

http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/2016/01/winterliebe-blogaktion-gewinnspiel.html#more

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag! <3
Eure Hannah

4 BeiträgeVerlosung beendet
Booky-72s avatar
Letzter Beitrag von  Booky-72vor 6 Jahren
Schade für die Tasse..... aber ich mach wieder mal mit...
Anlässlich meines Bloggeburtstages verlose ich eine Taschenbuchausgabe von Love Letters to the Death

Alle weiteren Infos und Teilnahmebedingungen findet ihr hier: http://missfoxyreads.blogspot.de/2015/07/gewinnspielwoche-tag-5-eine-handvoll.html

ACHTUNG! Die Teilnahme ist nur über meinen Blog gültig.
1 BeiträgeVerlosung beendet
NinaGreys avatar
Letzter Beitrag von  NinaGreyvor 6 Jahren
Erledigt :)

Community-Statistik

in 2.299 Bibliotheken

von 606 Lesern aktuell gelesen

von 16 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks