Ava Dellaira

 4.1 Sterne bei 1,037 Bewertungen
Autorin von Love Letters to the Dead, Love Letters to the Dead und weiteren Büchern.
Ava Dellaira

Lebenslauf von Ava Dellaira

Ava Dellaira, geboren in Los Angeles, verbrachte die meiste Zeit ihrer Kindheit in Albuquerque, New Mexico. Nach ihrer Schulzeit studierte sie an der Universität in Chicago und entschied sich anschließend, nach Los Angeles zurückzukehren, um dort Karriere als Drebuchautorin zu machen. In dieser Zeit kam ihr auch die Idee für ihren ersten Roman "Love Letters to the Death"; dieses überaus erfolgreiche Debüt erscheint im Frühjahr 2015 auch in deutscher Sprache. Die Autorin Ava Dellaira lebt heute in Santa Monica und arbeitet gerade an ihrem zweiten Buch.

Alle Bücher von Ava Dellaira

Love Letters to the Dead

Love Letters to the Dead

 (913)
Erschienen am 23.02.2015
Love Letters to the Dead

Love Letters to the Dead

 (18)
Erschienen am 01.02.2015
Love Letters to the Dead

Love Letters to the Dead

 (106)
Erschienen am 29.09.2015
Love Letters to the Dead

Love Letters to the Dead

 (0)
Erschienen am 01.04.2014

Neue Rezensionen zu Ava Dellaira

Neu
Calipas avatar

Rezension zu "Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira

Mein Fazit zu "Love Letter to the Dead"
Calipavor 5 Tagen

Ich kann gar nicht sagen wie unglaublich verletzlich ich mich selbst, während des Lesens von diesem Buch gefühlt habe. Oft habe ich vergessen wie jung unsere Hauptprotagonistin eigentlich ist, weil es so unglaublich tiefe „Narben“ gibt, in ihrer Vergangenheit, die sie unweigerlich älter erscheinen lässt. Es hat auf der einen Seite unglaublich viel Spaß gemacht Laurel ein Stück weit durch ihr Leben zu begleiten und es hat auf der anderen Seite furchtbar, furchbar weh getan.

Die philosophischen Stellen, in denen Ava Dellaira mich zum Nachdenken angeregt hat, fand ich wunderschön. Ich konnte es verstehen, es nachvollziehen die Handlung und Denkweise. Ebenfalls wurde auch sehr gut erkennbar, das es immer zwei Seiten einer Geschichte gibt und das die schönste Medaille auch eine Schattenseite besitzt.

Die Charaktere hatten Narben, und unglaublich viel liebevolle Seiten die sie einem so unglaublich sympathisch machten. Auch hier zeigte sich deutlich, das man Menschen kennen lernen sollte, bevor man über sie urteilt. Dies sollte eigentlich allen klar sein, ist es aber wohl noch nicht. Gerade diesen Menschen, würde ich das Buch sehr empfehlen.

Einzig ist es die weinerliche Art die Laurel ab, ein wenig über der Mitte des Buches, an den Tag legte. Natürlich ist es mir klar, woher diese stammt und total legitim. Allerdings war es ein wenig ermüdend und vor allem frustrierend. Jetzt, wo sie doch eigentlich schon so weit gekommen ist.

„Auch wenn man meint, alles richtig gemacht zu haben, kann man sich nie sicher sein, was am Ende rauskommt. Manchmal ist von einem Moment zum anderen nichts mehr wie vorher.“ S. 44

Von mir bekommt "Love Letter to the Dead" von Ava Dellaira 

4.7/5 Sternen!

Um eine ausführlichere Rezension von mir zu diesem Buch zu lesen, besucht mich gern auf meinem Blogg :) 

http://calipa.de/2018/11/16/love-letter-to-the-dead-buchrezension/

Kommentieren0
0
Teilen
J

Rezension zu "Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira

LOVE LETTERS TO THE DEAD
Jnnavor 11 Tagen

Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben...

Dieses Buch hat mich innerlich zerrießen, da man sich einerseits freut wie Laurel Freunde findet und wie sie sich ein neues schönes Leben aufbaut andererseits liest man aber in den Briefen wie schlecht es ihr geht. Man spürt richtig wie sie einerseits noch an ihrer Vergangenheit hängt aber dennoch immer weiter in ihr neues Leben hinein gezogen wird und wie unsicher sie sich damit eigentlich fühlt.

BESONDERS GUT HABEN MIR DIE BILDLICHEN BESCHREIBUNGEN GEFALLEN DIE DIESES BUCH SO BESONDER GEMACHT HAT UND DIESE ART ZUSCHREIBEN IN BRIEFFORM.

Kommentieren0
0
Teilen
Steffi_He_Yenns avatar

Rezension zu "Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira

Tolle, tiefgründige Story mit kleinen Makeln
Steffi_He_Yennvor einem Monat

Inhalt: 
Nach dem Selbstmord Ihrer großen Schwester wechselt Laurel die Schule. Dort wird sie direkt zu Beginn des Schuljahres direkt mit einer Hausaufgabe konfrontiert, die Ihre Leben verändert wird. 
Die Aufgabe lautet einen Brief an eine verstorbene Berühmtheit zu schreiben. Aus der einen Hausaufgabe wird ein "Briefwechsel" mit diversen verstorbenen Künstlern, denen Laurel ihr Herz ausschüttet. Es geht um ihre erste große Liebe, ihre neuen Freundinnen und das Leben ihrer Schwester. Nach und nach  beginnt Laurel das Leben und den Kummer ihrer Schwester zu verstehen und die Gründe die zu ihrem Tod geführt haben. 
Doch kann Sie am Ende damit abschließen?

Meinung:
Ich bin ziemlich zwiegespalten was das Buch angeht. Den Schreibstil hatte ich nicht erwartet. Ich wusste nicht, dass das ganze Buch in Briefform verfasst wurde. An sich stört mich sowas nicht, aber für mich passten Laurels Briefe nicht immer zusammen. Mir war der Bruch zwischen den "Teenieproblemen" einer jungen Protagonistin und dann den tiefgründigen, philosophischen Gedankengängen teilweise zu abstrakt. Gerade der erste Teil des Buches war für mich relativ langatmig. Ich musste mich richtig aufraffen um weiterzulesen. Im Laufe der Story wurde es dann besser und interessanter. Die Protagonisten waren mir sympathisch. Sowohl Laurel, als auch ihre Freundinnen und Sky wurden sehr gut beschrieben und charakterisiert. Auch die Beziehung von Laurel zu ihrer verstorbenen Schwester wurde klasse beschrieben und nahm mich total mit. Zum Ende hin, war ich regelrecht gefesselt von der Story und wollte unbedingt erfahren, wie es zu Mays Tod kam und wünschte mir, dass Laurel damit abschließen kann und endlich glücklich wird.

Fazit: 
Für mich würde das Buch mit einer älteren Protagonistin besser funktionieren. Unterm Strich war das Buch für mich solide, die Story war eindringlich und regte zum nachdenken an. Wahrscheinlich würde es der tatsächlichen Jugendbuchzielgruppe besser gefallen, als mi (31).

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Milaromanticss avatar

WINTERLIEBE Blogaktion + Gewinnspiel

Endlich ist es so weit meine Jahreszeitenaktion geht in eine neue Runde. Wie immer stelle ich euch Winterbücher, Filme, Songs, ein Rezept, DIY und vieles mehr vor.  :)

Und natürlich gibt es wieder ein tolles Gewinnspiel - dieses Mal wird es sogar 3 Gewinner/innen geben. Ihr könnt u.a. "Love letters to the dead" gewinnen oder eine DVD oder eine tolle Tasse.

Ich freue mich auf euren Besuch und würde mich freuen, wenn ihr Lust habt an dem Gewinnspiel teilzunehmen.

Die Teilnahme erfolgt nur über meinen Blog und ist ganz einfach:

http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/2016/01/winterliebe-blogaktion-gewinnspiel.html#more

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag! <3
Eure Hannah

Booky-72s avatar
Letzter Beitrag von  Booky-72vor 3 Jahren
Schade für die Tasse..... aber ich mach wieder mal mit...
Zur Buchverlosung
LillianMcCarthys avatar
Anlässlich meines Bloggeburtstages verlose ich eine Taschenbuchausgabe von Love Letters to the Death

Alle weiteren Infos und Teilnahmebedingungen findet ihr hier: http://missfoxyreads.blogspot.de/2015/07/gewinnspielwoche-tag-5-eine-handvoll.html

ACHTUNG! Die Teilnahme ist nur über meinen Blog gültig.
NinaGreys avatar
Letzter Beitrag von  NinaGreyvor 3 Jahren
Erledigt :)
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 1,999 Bibliotheken

auf 459 Wunschlisten

von 63 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks