Love Letters to the Dead

(684)

Lovelybooks Bewertung

  • 578 Bibliotheken
  • 75 Follower
  • 45 Leser
  • 178 Rezensionen
(315)
(230)
(100)
(29)
(10)

Inhaltsangabe zu „Love Letters to the Dead“ von Ava Dellaira

Eine Geschichte voller Liebe und Weisheit: Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben.

Eine berührende und bewegende Geschichte,die einen sehr zum denken anregt

— WordsLyricsQuotes
WordsLyricsQuotes

Nicht wirklich fesseld und voller lebenserfahrungen... ich persöblich habe mich gefühlt als würde ich in einem fremden leben rumschnüffeln.

— Lanaxmju
Lanaxmju

Etwas vorhersehbar, der Schreibstil etwas kindlich - doch das sieht man dem Buch leicht nach, ist die Erzählerin doch erst 13, Tolle Idee!

— may4la
may4la

So traurig das es wieder wunderschön ist.

— K_Ordowski
K_Ordowski

Tiefe Gefühle, Trauer, liebe und der Alltag eines jeden Teenagers auf 400 Seiten!

— Rosisamazinglibrary
Rosisamazinglibrary

Zu wenig Gefühl

— sunshineladytestet
sunshineladytestet

Wunderbares Buch. Mit Briefen. Hat mir sehr gut gefallen

— stellas_buecherwelt
stellas_buecherwelt

Nachdenklich - traurig - ein besonderes Jugendbuch

— Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer

Wunderschönes Buch, das aufjedenfall zum Nachdenken anregt! Toll !!

— Daruschkaaa
Daruschkaaa

Wie Stephen Chbosky es wohl findet, dass die Produzentin von "The Perks of being a Wallflower" seine Geschichte eiskalt kopiert hat?

— R_Marie
R_Marie

Stöbern in Jugendbücher

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Es ist einfach großartig! So viel Emotionen auf so wenig Seiten. Ich hatte sehr oft einen Kloß im Hals. Optisch ein absolutes Highlight!

eulenmatz

Dein Leuchten

Ich liiiiebe es! Pfefferminzstangen, Schokomilch, Christbäume. Weihnachten kann kommen :)

Sturmherz

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

wunderschön illustriert und einfach gmögig :)

Sturmherz

Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze

Alles in allem ein gelungener 3. Band, der mich sehr neugierig auf seinen Nachfolger gemacht hat!

LeoLoewchen

Forever 21

Konnte nicht überzeugen, obwohl die Idee gut ist

Sassenach123

Salz für die See

Wow. Dieses Buch ist kein Sonntagnachmittagspaziergang. Es zeigt die Schrecken von Krieg und Flucht unheimlich nah.

Katzenkind

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    Love Letters to the Dead
    VerenaChinoKafuuChan

    VerenaChinoKafuuChan

    20. March 2017 um 00:05

    **** Name: Love Letters to the Dead Autor: Ava Dellaira Ausgabe: Taschenbuch 9,99- € (Hier) ISBN: 978-3570311295 Erschien: Januar 2017 Verlag: cbt Seitenanzahl: 416 Inhalt:   " Lieber Kurt Cobain, ......................... " Genau hier beginnt die Geschichte der 14 Jährigen Laurel. Denn Laurel soll im Englischunterricht von Mrs Buster einen Brief an eine verstorbene Personen schreiben und ihren ersten Brief richtet sie an Kurt Cobain. Sie schreibt ihren ersten Brief an Kurt Cobain, da sie ihn mit ihrer verstorbenen Schwester May in Verbindung bringt. Ihre Schwester hatte die Musik von Kurt Cobain gehört und sie brachte auch Laurel diese Musik näher. Jedoch kam ihre Schwester um und Laurel gibt sich daran die Schuld. Den Tod ihrer geliebten Schwester! Die Trennung und Scheidung ihrer Eltern! Zum Ende des Englischunterrichtes gibt Laurel jedoch den Brief nicht ab und möchte sich erneut an einem versuchen. Aber es bleibt nicht nur bei einem Brief, sie schreibt an die verschiedensten Persönlichkeiten Briefe, hauptsächlich aber an Kurt Cobain. Zudem an Judy Garland, Elizabeth Bishop und viele andere Berühmtheiten. In diesen Briefen öffnet sich Laurel und sie schreibt alles nieder. Was musste Laurel alles durch machen? An wen schreibt sie Briefe? Wird sie jemals ihre Briefe Mrs. Buster geben? Wie ist May verstorben? ***** Meine Meinung: Ich war auf dieses Buch sehr gespannt und ich muss ehrlich sagen das ich nicht direkt wusste ob es mir gefallen würde. Jedoch habe ich dieses Buch so oft gesehen, dass ich es auch einfach lesen wollte. Zu meinem Glück hatte ich dieses wunderschöne Buch von einer lieben Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen und ich hatte an diesem schönen Buch leider nicht sehr lange. Warum? Das sage ich euch natürlich. Erst einmal zum Cover. Dieses ist wunderschön gestaltet. Im Mittelpunkt steht der Titel des Buches und genau in der Mitte sitzt Laurel. In dem Buch geht es darum, dass sie Briefe schreibt und dies tut sie auch auf dem Cover. Von daher passt dies perfekt zum Inhalt des Buches. Im ganzen ist das Cover eher dunkel gehalten und es sind Wolken abgebildet. Wenn ich jetzt von dem Faktor ausgehe, dass jede verstorbene Person in den Himmel kommt spiegelt das Cover das Buch sehr gut wieder. Vor allem da Laurel Briefe an verstorben Personen schreibt. Die Story und der Schreibstil selbst hatten mir sehr gut gefallen, diese hatten sehr viel Gefühl und Tiefe. Je weiter ich im Buch kam umso mehr konnte ich die ein oder andere Reaktion oder sogar Aktion verstehen die in diesem Buch vorkommen. Zudem handelte es sich jetzt in meinem Fall um das erste Buch, dass im ganzen einfach mal in Briefform geschrieben war. Anfangs dachte ich, dass ich mit dieser Art von Erzählung nicht zurecht kommen würde. Aber ich wurde eines besseren belehrt, dadurch dass Laurel diese Briefe schreibt und hier auch Gefühle und ihre Gedanken einfließen lässt. Das Buch war sehr emotional, fesselnd und mitreisend. Die Autorin hat einen lockeren und leichten Schreibstil, dies passte meiner Meinung nach sehr gut zu den Briefen. Denn ich hatte wirklich den Eindruck vermittelt bekommen, dass diese Briefe von Laurel geschrieben wurden und sie sich mit diesen einfach befreien und öffnen konnte. Und jetzt komme ich natürlich zu den Charakteren. :) In erster Linie möchte und muss ich sagen, dass die Hauptcharaktere und sowohl die Nebencharaktere sehr gut ausgearbeitet waren. Zudem hatte jeder dieser Charaktere eine sehr schöne und eigene Persönlichkeit. Dies muss man leider erwähnen, da dies leider nicht selbstverständlich ist. Laurel hat mir als Hauptcharakter sehr gut gefallen. Anfangs ist sie eher verschlossen und sie fragt sich warum sie diese Briefe schreiben soll. Jedoch öffnet sich Laurel mit jedem Brief immer mehr. Wodurch ich als Leserin immer mehr über sie erfahren durfte. Ich durfte erfahren wie sie sich fühlt, was sie denk und an was sie sich die Schuld gibt. Ich konnte mit Laurel lachen und weinen. Aber und genau hier kommt mein aber, manches mal war ich auch von Laurel sehr erstaunt und geschockt. Da sie einfach Dinge tut bei denen ich mir dachte " Bist du des Wahnsinns". Jedoch möchte ich euch jetzt nicht genau sagen, was sie tut und warum sie diese Dinge tut. Denn ich möchte euch nicht den Lesespaß an diesem Buch nehmen. May ist die Schwester von Laurel. Direkt zu Beginn des Buches erfahren wir durch Laurel, dass ihre Schwester verstorben ist und sie sich die Schuld daran gibt. Aufgrund dessen lernen wir May nur durch Laurel kennen. May macht zu Beginn einen sehr positiven Eindruck. Sie war eine gute Schwester, sie war beliebt, hilfsbereit, hübsch und sehr gut in der Schule. Leider müssen wir aber feststellen, dass nicht alles Gold ist was glänzt und auch May ihre Geheimnisse und Probleme hatte. Und jetzt kann ich wirklich nur noch sagen " Leseempfehlung!!". Ein Buch das durchaus auch ein zweites Mal gelesen werden kann. Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen und freue mich jetzt schon auf weitere Bücher von Ava Dellaira. Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Sternen.  ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Lg Verena

    Mehr
  • Hin- und Hergerissen

    Love Letters to the Dead
    dominona

    dominona

    16. March 2017 um 21:32

    Einerseits hat das Buch irgendwann doch mein Interesse geweckt, andererseits funktioniert es nach bekannten Mustern im Genre Jugendbuch, was mich teils langweilte. Der Ansatz, ein Mädchen über Briefe an tote Stars ihre Vergangenheit rund um den Tod ihrer Schwester aufarbeiten zu lassen, fand ich gut, aber die Umsetzung ist nur mäßig gelungen. Mal wieder ist die Protagonistin angeblich bildhübsch, steht aber im Schatten ihrer Schwester. Natürlich gibt es wieder eine Lovestory und auch das Ende hat mich nicht weiter überrascht. Wenn man das Buch als Genreeinsteiger liest, mag es einen noch überraschen.

    Mehr
  • Love letters to the dead

    Love Letters to the Dead
    Rosisamazinglibrary

    Rosisamazinglibrary

    15. March 2017 um 19:31

    Inhalt: Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben … Meine Meinung: "Love Letters to the Dead" ist ein Jugendbuch mit einem wunderschönen Cover mit wiedererkennungswert und einen Klappentext der einen neugierig macht. Ich hatte hohe Erwartungen an das Buch, weil es genau meinem Lesegeschmack entsprach. Allerdings habe ich anfangs ein par Seiten gebraucht, um in die Geschichte reinzukommen, da sie für mich etwas zu zäh war. Sie war etwas zu gefühlvoll für mich. Das ganze Buch besteht aus Briefen, die die Protagonistin Laurel an verstorbene Persönlichkeiten schreibt mit denen sie etwas verbindet. Die Idee dahinter finde ich unglaublich schön und dadurch, dass man als Leser die Briefe wie eine Art Tagebuch liest, erfährt man die innersten Gedanken und Gefühle der Protagonistin. Die Gedanken werden so genau aufgeschrieben das man das Gefühl bekommt als würde man Laurel schon ewig kennen. Mir gefiel besonders gut das sie Eindrücke und Erinnerungen an bestimmte Gefühle sehr gut rüberbringen kann. Ihre Ehrlichkeit macht Laurel zu einer authentischen Protagonistin und ermöglicht gleichzeitig ein sehr persönliches Leseerlebnis. Vor allem da die Autorin auch viele Songtexte mit in die Geschichte mit einfließen lässt und man den ein oder anderen Song auch kennt, kann man sich die Situation noch besser vorstellen. Der Schreibstil der Autorin las sich sehr flüssig, die meiste Zeit ist die Sprache recht einfach gehalten und dadurch lässt sich das Buch richtig gut lesen. Wenige Textstellen fand ich einfach zauberhaft und sehr berührend geschrieben, ich möchte nicht so weit gehen und sagen, dass ich sie schon fast poetisch fand, aber so was in der Art schon. Da auch das ein oder andere Gedicht in dem Buch eine rolle spielte. Die Charaktere sind vielschichtig und Laurel ist mir gleich ans Herz gewachsen. Sie durchläuft einen Reifeprozess. Anfangs verdrängt sie ihre eigene Identität und imitiert ihre Schwester, aber im Laufe der Geschichte wird sie selbstbewusst und entwickelt sich zu einem starken Charakter. Als Leser verarbeitet man mit Laurel zusammen den Tod ihrer Schwester May und die damit verbundenen, verschiedenen Emotionen. Die Trauer, die Wut und die Schuldgefühle. Im Laufe der Geschichte kommt man Geheimnissen auf die Spur, Wahrheiten, die Laurel bisher immer verdrängt hatte. Dies war aber recht vorhersehbar aber hat trotzdem für Spannung gesorgt weil man ja wissen wollte, was passiert war. Von den anfänglichen Längen war war später nichts mehr zu spüren - die Geschichte der beiden Schwestern hat mich sehr mitgenommen. Aber sie hat mich auch zum Nachdenken angeregt und einige Fragen in mir aufgeworfen. Die für mich bis jetzt ungeklärt sind.Da das Buch ein Jugendbuch ist, fehlt die Liebe auch hier natürlich nicht. Laurel und der Junge Sky lernen sich in der Schule kennen Auch der Junge hat es im Leben nicht so leicht, trotzdem ist er immer für Laurel da und hilft ihr die Trauer über ihre Schwester zu überwinden. Unsere Protagonistin Laurel ist kein leichter Charakter. Man muss mit ihrer Art klarkommen. Obwohl wir die ganze Zeit nichts als ihre Gedanken lesen lernen wir sie nicht 100%ig kennen denn hauptsächlich redet sie über ihre tolle Schwester. Manche ihrer Handlungen konnte ich nicht nachvollziehen sowie die übermäßige Vernarrtheit in ihre Schwester, die sie fast wie eine Heilig darstellt obwohl ihre Schwester in meinen Augen daran Schuld war, dass Laurel als junges Mädchen missbraucht wurde. Auch die anderen Charaktere waren nicht immer einfach. Das liegt daran, dass es schwer war jemand anderes kennen zu lernen wenn man nur von einer Person die Gedanken liest. Die Hintergründe der Taten waren nicht ganz nachvollziebar.   Bewertung: "Love Letters to the Dead" ist ein wirklich guter Jugendroman, der mich insgesamt zwar überzeugen konnte, an dem ich aber ein paar Kritikpunkte habe, über die ich nicht so einfach hinwegsehen kann. Trotzdem haben mich spannende Stellen mitgerissen und ich freue mich, das besondere Leben von Laurel und ihren Freunden und Familie kennen gelernt zuhaben. Die Briefform des Buches und die vielen Songs, die die Autorin einfließen lässt, machen das Buch außerdem zu etwas ganz besonderem und einzigartigem. Deshalb bekommt „Love letters tot he dead“ 4 Herzen von mir.

    Mehr
  • Gefühle ? Fehlanzeige

    Love Letters to the Dead
    sunshineladytestet

    sunshineladytestet

    07. March 2017 um 22:43

    Ava Dellaira Love Letters to the Dead Hm also ich bin ein bisschen im Zwiespalt wie ich es am besten beschreibe. Ich will der Autorin ja auch nicht in Werk komplett madig reden-/ Aber andererseits war es einfach nicht so wirklich das was ich erwartet hatte. Den Verlust eines lieben Menschen zu verarbeiten,läuft bei jedem anders. Das ist mir klar, jedoch war die Art und weise schon sehr daneben . Klassischer Fall von :So bitte nicht . Egal was für Mist Ideen die Freunde haben ,laurel zieht mit. Alkohol,Partys und generell alles was man in solch schweren Zeiten meiden sollte, tut sie. Zieht ziemlich mit ihren Freunden mit und für Jugendliche Leser nicht wirklich geeignet wie ich finde aus den Aspekten. Hatte es halt etwas tiefgründiger erwartet, da laurel ja ihre Schwester verliert . Leider kommt das klar öfter zu Tage aber nicht so klar wie ich es erwartet hatte. Die Briefe sind leider oft sehr oberflächlich gehalten, wie sage ich es am besten hm... Ich würde sagen , das Gefühl rüberzubringen ist der Autorin bei mir einfach so überhaupt nicht gelungen . Schade wie ich finde. Aber dem war nunmal so leider . Andererseits muss man der Autorin dann zugute halten , Jeder geht mit Tod anders um und jeder reagiert dann vielleicht anders. Aber nur so negativ Beispiele gefiel mir halt irgendwie so garnicht . Die liebes Geschichte war ok und süß wie ich finde . Aber auch da kam leider nicht das Gefühl rüber, wie ich es mir gewünscht habe . Schade drum auf jedenfall . Denn die Grundidee der Story gefiel mir sehr gut , das Cover ist der Hammer, nur die Umsetzung war leider garnicht so meins. Zu wenig Gefühl für meinen Geschmack . Und grade bei diesem Thema und dem Klappentext erwarte ich eben genau das, ein gefühlvolles Buch und kein Teenie der sich in falschen Kreisen bewegt.Alles in allem , das Buch ist okay , aber mehr als ok für mich leider nicht .

    Mehr
  • Grauenhafte Kopie von "Das also ist mein Leben"

    Love Letters to the Dead
    R_Marie

    R_Marie

    05. March 2017 um 13:13

    Dieser Roman ist genauso, wie ich es erwartet hatte. Warum auch immer, gibt es einen Regelkatalog, nach dem sich die meisten YA-Autoren richten, der zum Beispiel festlegt, dass die Protagonistin sich zwar nach dem Aufstehen nicht einmal waschen muss und auch mindestens einmal pro Woche mit Make-up einschlafen kann, sie aber dennoch so hübsch ist, dass sie mehrere Figuren darauf aufmerksam machen. Mit der Protagonistin konnte ich mich nicht richtig anfreunden. Laurel ist extrem passiv und lässt sich von ihren neuen Freunden zu allem bringen, ohne jemals darüber nachzudenken, dass sie vielleicht lieber nicht rauchen oder Alkohol aus einem Laden klauen sollte. Ihre neuen Freunde sind cool und was sie tun, muss richtig sein. Ich mag Mitläufer einfach nicht.Mir gefiel außerdem nicht, dass Laurel kaum irgendetwas zu viel wurde. Zu fremden Leuten nach Hause gehen, die ganze Nacht durchfeiern, mit ihren Ängsten konfrontiert werden und das alles kurz nach dem Tod ihrer Schwester… die einzige Reaktion, die darauf schließen ließ, dass es ihr schlecht ging, war ein wahrscheinlich sehr damenhaftes Weinen und gefährliche Aktionen. Ich glaube der Autorin, dass dies Reaktionen auf einen Verlust sein können, aber in Jugendbücher werden psychische Probleme oft als schön und romantisch missverstanden und ich fürchte, genau das war hier der Fall. Einmal hat sie einen Anflug von Panik, der früh im Roman andeutete, dass etwas an dieser Situation ein „Trigger“ ist, aber das hat sie ganz locker und in Sekundenschnelle wieder in den Griff bekommen. Zwar sind ihre Überlegungen in den Briefen häufig depressiv, man hat aber nie das Gefühl, dass es Laurel WIRKLICH schlecht geht. Die Liebesgeschichte war grauenhaft. Ohne Witz, das Love Interest ist ein gutaussehender, mysteriöser Junge namens SKY. Alle Mädchen himmeln ihn an. Nachdem sie ein paar Worte miteinander gewechselt haben, ist auch er unsterblich in Laurel verliebt und die Romanze nimmt ihren Lauf. Durch ein Geheimnis wurde er zum Bad Boy, zudem hat er den obligatorischen schwierigen Familienhintergrund. Zwar kann es sein, dass die Autorin ihn absichtlich überzogen dargestellt hat, immerhin wurde er von den Schülern Mystery-Man genannt, aber ich befürchte, sie dachte, das kommt bei Jugendlichen wirklich gut an. Laurel und Sky finden sich unglaublich toll und mehr ist bei dieser Geschichte auch nicht dabei. Der Schreibstil ist übertrieben poetisch, genau wie alles, was Laurel macht. Wie so oft in Jugendbüchern (zum Beispiel „Solange wir lügen“ / „We were liars“) erzählt Laurel in ihren Briefen von seltsamen Ritualen, die sie und ihre Schwester hatten, irgendwelche seltsamen Dinge, die Teenager angeblich machen und die wahnsinnig schön und poetisch sind. Aber gut. ---Nach etwa der Hälfte wurde mir klar, dass mich dieses Buch sehr stark an ein anderes erinnert, das ich allerdings geliebt habe. Und zwar „Das also ist mein Leben“ von Stephen Chbosky. Tatsächlich war Ava Dellaira die Produzentin der Verfilmung „Vielleicht lieber morgen“! Ist das zu glauben? Sie hat die Geschichte quasi kopiert! Die Hintergründe sind gleich, sogar die Nebenhandlungen, die sich um die Freunde der Protagonisten drehen, sind sehr ähnlich. Und die Musik. Charlie und Laurel leben in einer Welt, in der jeder sich unglaublich gut mit Musikern auskennt. Laurel betet Kurt Cobain und ihre CD-Sammlung regelrecht an und hört in jedem Song etwas Wertvolles und Besonderes. Vielleicht kann ich das mit meinem weniger engen Bezug zu Musik nicht nachvollziehen, aber komisch ist es schon, dass Laurel in der Jetztzeit lebt und trotzdem alle auf diese Musik stehen. Ich werde nicht spoilern, aber gegen Ende wird die Ähnlichkeit der beiden Romane so deutlich, dass ich es unverschämt finde, so eine dreiste Kopie überhaupt zu veröffentlichen. Das Ende ist ein Witz. Ein abschließender Brief? Fehlanzeige. Ich hatte ja gehofft, sie würde einen an ihre Schwester schicken …Außerdem natürlich der Aspekt, dass beide Romane in Briefform geschrieben sind. Während Charlies Briefe echt schön waren, verlaufen Laurels ungefähr nach diesem Muster:Liebe/r [berühmte Person],du bist unglaublich inspirierend, weil _______. Heute habe ich _____, deshalb habe ich an dich gedacht und wie du __________. Das muss schwierig gewesen sein.Ich habe heute _____ angezogen. Mae sah damit viel besser aus. Sky war mal wieder so toll, er ist einfach fantastisch und roch nach _____ und ______. Am Nachmittag habe ich mit Natalie und Hannah Alkohol geklaut und bin betrunken durch die Stadt gewandert, bis ich meine Freundinnen mal wieder beim Knutschen erwischt habe. Danach waren wir auf einer Party. Ich weiß noch als Mae und ich ______ und uns dabei fast umgebracht hätten. Sie war toll. Meine Mutter ist blöd, wie konnte sie uns nur verlassen! LaurelDieses Buch hätte über die Verarbeitung der Trauer über den Tod ihrer Schwester sein sollen. Stattdessen ist es ein High-School-Buch wie jedes andere mit einem Mädchen, das es cool findet, auf die schiefe Bahn zu rutschen und ein paar mehr depressiven und pseudo-philosophischen Gedanken. Und Gedichte, viele Gedichte. 

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBookscrimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegoldDarcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalannihappytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinThkingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymrc0Mrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611SteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeu V Valabevalle87vb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 3595
  • Weltklasse

    Love Letters to the Dead
    Lisasbuechereck

    Lisasbuechereck

    14. February 2017 um 09:21

    [REZENSION] Love Letters to the Dead | Ava Dellaira Verlag: cbt | Erschienen: 23.02.2015 | Seiten: 416 | Preis: Taschenbuch 9,99€ | ISBN: 978-3-570-16314-6 Klapptext: Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben … Meine Meinung: Das gesamte Buch ist in Brief Form geschrieben, was ich ziemlich Cool fand. Das war mal was anderes. Die Idee fand ich echt toll, Briefe an Verstorbene Persönlichkeiten. Da muss man erst mal drauf kommen. Wir begleiten unsere Protagonistin auf eine Lange und Schwere Reise durchs Erwachsen werden. Wir erfahren sehr viel Tragisches und Grausamen. Erfahren aber auch einen etwas anderen das alles zu verarbeiten. Diese Geschichte war sehr Düster und Traurig und trotzdem Steckte sie voller Hoffnung und Licht. Ich kann das gar nicht so genau in Worte fassen, man muss das einfach Selber Lesen. Ich kann euch nur sagen, mir hat dieses Buch wirklich sehr gut gefallen. Es gab zwar die ein oder andere Länge, aber das ist nicht weiter schlimm. Es gab auch stellen in diesem Buch die sehr Wirr waren, doch ich denke das war so gewollt von der Autorin. Um den Inneren Konflikt besser darzustellen. Ich kann es euch Wirklich ans Herz Legen, lest dieses Buch dann wisst ihr was ich meine. Unsere Protagonistin Laurel ist recht Jung, ich glaube sie war 16 oder so. Das merkt man auch, da sie Natürlich noch einen ganz anderen Blick auf die dinge hat und noch sehr viel Lernen muss. Sie hat für ihr Alter schon sehr viel erlebt, daher benimmt sie sich auch oft Komisch und nicht so ganz nachvollziehbar. Dennoch denke ich das jeder sich so mit 16 verhalten würde wenn er das mitgemacht hat. Laurel macht in diesem Buch eine ganz, ganz große Wandlung durch. Sie entwickelt sich unheimlich und Reift. Sie Lernt sehr viel über sich selber aber auch über das Leben an sich. Es war toll sie auf ihrem Weg begleiten zu können. Laurel wird auf ihrem Weg von ihren Freunden Hannah, Natalie und Sky begleitet. Die unheimlich toll waren. Sie haben ihr Oft geholfen ohne es überhaupt zu wissen. Sie waren für Laurel in ihrer tiefsten Stunde da und wussten es nicht mal. So muss Freundschaft sein. Manchmal hilft man auch wenn man es gar nicht beabsichtigt hat. Vor allem Reifen die drei da selber dran und bekommen es kaum mit. Sie werden alle erwachsener und werden sich ihrer Probleme nach und nach bewusst. Das war schon ein Bunter Haufen. Es war echt super gemacht. Sehr heraus gestochen ist der Schreibstil. Er war definitiv mal was anderes. Die Autorin hat durch sehr viel Gefühl und die Verschiedensten Zitate unheimlich viel Tiefe geschaffen. Doch obwohl es so viel Tiefgang hatte, hat es sich wirklich leicht Lesen lassen. Jetzt noch was zum Cover. Das finde ich sehr Hübsch, so mit dem Farbverlauf. Dennoch eher Schlicht gehalten. Passt sehr gut zum Buch. Bewertung: Diese Geschichte war sehr Gefühlvoll und unbeschreiblich gut. Es konnte mich sehr Tief berühren. Es war eine tolle Idee, die super umgesetzt wurde. Daher gibt es volle 5 Sterne von mir. Ich danke dem Verlag und dem Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar. Die genannten Fakten sind der Website vom cbt Verlag entnommen

    Mehr
  • Love letters to the Dead

    Love Letters to the Dead
    Samirabooklover

    Samirabooklover

    12. February 2017 um 13:05

    Inhalt Nach dem Tod ihrer Schwester May entscheidet Laurel sich dazu, ihre Highschool-Zeit auf einer Schule zu beginnen, auf der niemand sie kennt. Im Englischunterricht bekommt die Klasse gleich ihre erste Aufgabe: Jeder soll einen Brief an eine verstorbene Person schreiben. Nachdem Laurel erstmal anfängt, einen Brief zu schreiben, wird das zu ihrer Gewohnheit. Sie erzählt Persönlichkeiten wie Kurt Cobain oder Amy Winehouse von ihrem Leben, der Schule, der Liebe. Und mit diesen Briefen verändert sich ihr Leben mit der Zeit immer mehr... Meinung Ich war so gespannt, was sich hinter diesem schönen Cover verbirgt, denn die Idee und der Titel haben mich sofort angesprochen. Anfangs hatte ich ehrlich gesagt noch Schwierigkeiten in die Geschichte rein zu finden und mich an den Schreibstil zu gewöhnen. Aber nach mehreren Briefen waren meine Zweifel wie fortgewischt. Ich habe mich verliebt. In die Geschichte. Die Charaktere. Die Worte. Mit jeder Seite wurde das Buch noch ein Stückchen besser, als es sowieso schon war. Die Umsetzung der Idee hat mich auch vollkommen überzeugt. Laurel schreibt an viele verschiedene verstorbene Bekanntheiten unter denen sich auch Personen befinden, die ich bewundere und liebe. Ganz groß dabei ist Kurt Cobain. Nirvana-Fans, wie auch ich es bin, werden das Buch lieben!♥ In Laurel stecken so viele Gedanken, die sie mit einer fast kindlichen Naivität in ihren Briefen zum Ausdruck bringt. Ihre Aussagen wirken dadurch erschreckend ehrlich. Sie hat mich viel zum Nachdenken gebracht. Über mich, über die Menschen. Das Leben.  "Ich glaube, wenn man etwas verliert, das einem wirklich viel bedeutet, ist das so, als würde man ein Stück von sich selbst verlieren." Vorsichtig und mit viel Gefühl führt Ava Dellaira uns an den Kernpunkt des Buches, der große Emotionen auslöst. Am liebsten hätte ich Laurel beschützt vor dieser Welt, die manchmal viel zu groß scheint und in der sie ihren Platz anfangs noch nicht gefunden hat. Innerhalb ihrer Briefe erkennt man aber, dass Laurel sich immer weiter verändert, zur Selbsterkenntnis kommt. Es steckt so viel Stärke in dem Mädchen, dessen Leben nach dem Tod ihrer Schwester auseinandergerissen wurde.  "Wir haben unsere eigenen tektonischen Platten in uns, die ständig in Bewegung sind und sich immer wieder neu ausrichten, während wir uns langsam zu dem Menschen entwickeln, der wir sein werden." Ich war fasziniert von den Lebensgeschichten der Personen, an die Laurel ihre Briefe richtet. Hinter den Gesichtern, die jeder kennt, verstecken sich Geschichten, von denen die Meisten nichts wissen. Mit einer außergewöhnlichen Tiefe reflektiert Laurel diese Geschichten und schenkt ihnen Verständnis. Laurel versteht die Bedeutung von Worten besser als die meisten Erwachsenen. Ich war beeindruckt von ihren Gedanken, die mich teilweise sprachlos gemacht haben. Ich habe dadurch viel gelernt. Viel gefühlt. Mehrmals musste ich während dem Lesen inne halten, um mir die Worte durch den Kopf gehen zu lassen. Oder um mir die Musik anzuhören. Wenn ich die Lieder gehört habe, von denen Laurel erzählt, konnte ich mir das Geschehen genauso vorstellen. Ich wusste dann, was sie in diesem Moment fühlt und was die Charaktere zusammen erleben. Es war unglaublich. Das Buch ist unglaublich. Fazit Wenn du ein Buch liest, es beendest und kurze Zeit später am liebsten nochmal lesen willst, nur weil du kein einziges Wort davon vergessen möchtest...Dann weißt du, dass deine Liste von Lieblingsbüchern um ein Weiteres ergänzt wurde. "Love letters to the Dead" ist eine Ode an die Musik und Poesie. An die Träume und das Leben. Es stecken so viele Emotionen, so viel Tiefe in dem Buch. Und es hat mir das Gefühl gegeben, dass wir alle den Mut haben sollten, wir selbst zu sein. ♥ "Vielleicht ist es ja das, was Liebe bewirkt. Dass ein Leben, ein Mensch oder ein Moment, den man nicht verlieren möchte, einem für alle Ewigkeiten erhalten bleibt."

    Mehr
  • Love Letters to the Dead

    Love Letters to the Dead
    miah

    miah

    11. February 2017 um 13:32

    Inhalt: Laurel soll für den Englischunterricht einen Brief an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, weil er der Lieblingssänger ihrer verstorbenen Schwester May war. Doch Laurel kann den Brief nicht abgeben. Stattdessen schreibt sie immer weiter und erzählt verschiedenen Verstorbenen von ihrem Leben: über die neue Schule, die neuen Freunde, Sky, über ihre Trauer und die Schuldgefühle. Sie hat das Gefühl, dass die Toten sie besser verstehen können als die Lebenden. Meine Meinung: Laurels Schwester May ist gestorben. Die genauen Umstände werden am Anfang nicht verraten, aber man merkt schnell, dass Laurel sich die Schuld gibt. Um dem Getuschel in der Schule aus dem Weg zu gehen, sucht sich Laurel extra eine andere Highschool aus. Sie hofft, dass ihre Mitschüler dort nichts von ihrer Schwester wissen. Aber Laurel leidet natürlich trotzdem. Ihre Eltern hatten sich schon vor Mays Tod getrennt, aber ihre Mutter ist jetzt nach Kalifornien gezogen. Laurel wohnt abwechselnd bei ihrem Vater und ihrer Tante Amy. Es war das erste Mal, dass ich ein Buch gelesen habe, das komplett in Briefform geschrieben ist. Die Idee dahinter hat mir sehr gefallen. Was aus einer Hausaufgabe alles werden kann... Obwohl Laurel die Aufgabe nicht abgibt, hat es sie dazu inspiriert, immer mehr Briefe zu schreiben. Mit jedem Brief öffnet sie sich mehr. Sie findet zwar Freunde an der neuen Schule und lernt auch einen Jungen kennen, in den sie sich verliebt, aber die Trauer um May begleitet sie ständig. Sie spricht mit niemandem darüber, sondern schreibt an Kurt Cobain, Judy Garland, Elizabeth Bishop, River Phoenix und andere verstorbene Persönlichkeiten, die in ihrem Leben eine Rolle spielen. Der Schreibstil ist sehr schön, leicht und flüssig. Laurels Verhalten ist nachvollziehbar. Es fällt ihr schwer, den Tod ihrer Schwester zu verarbeiten. Ihre Briefe helfen ihr. Sie sind auch eher eine Art Tagebuch, denn Laurel erzählt, was in ihrem Leben so passiert, sie teilt Erinnerungen und macht sie auch Gedanken über die Person, an die sie gerade schreibt. So erfährt man auch etwas über deren Leben. Ich finde es sehr schön zu sehen, wie sich Laurel entwickelt. Sie wird offener und erkennt, dass sie nicht Schuld am Tod ihrer Schwester hat.

    Mehr
  • Kein Muss, aber empfehlenswert

    Love Letters to the Dead
    Majaxmkc

    Majaxmkc

    07. February 2017 um 20:50

    Ich muss sagen, am Anfang hat mich das Buch nicht ganz überzeugen können, jedoch war das Ende dafür umso schöner. 

  • Was für ein schönes Buch

    Love Letters to the Dead
    iur83

    iur83

    05. February 2017 um 12:05

    Love Letters to the Dead von Ava Dellaira ist mit 416 Seiten im cbt Verlag erschienen Zum Inhalt: Laurel verliert ihre Schwester May bei einem tragischen Unfall und sie fängt einfach an, Briefe an verstorbene Persönlichkeiten zu schreiben u.a. River Phoenix. Eigentlich sollten diese Briefe anfangs eine ,,Hausaufgabe'' sein. Ihre Mutter hat sich nach dem Tod von May vom Vater getrennt. Bei diesem wohnt Laurel, aber alle 2 Wochen wohnt sie auch bei ihrere Tante. Laurel lernt Sky kennen, einen Jungen, der von der Schule geflogen ist. Aber warum? Sie kommen sich näher und sind auch vorübergehend ein Paar. Aber dann geschieht etwas und Sky trennt sich daraufhin. Ob die beiden wieder zueinander finden werden? Immer wieder flüchtet Laurel in ihre Briefe, denn sie hat das Gefühl, dass die Toten sie besser verstehen, als die Lebenden. Wird Laurel wieder ins Leben finden? Mein Fazit: Dieses Buch habe ich sehr lange lesen müssen. Es ist so wahnsinnig emotional,dass ich ab und zu eine Pause brauchte.Wahrscheinlich habe ich auch viel aus meinem privaten Leben darin gesehen. Z.B. der Tod meines Bruders. Deswegen hat dieses Buch eine ganz große Bedeutung für mich, weil es mir teilweise wirklich gut getan hat, zu wissen, dass auch andere mit solchen Schicksalsschlägen irgendwie zurecht kommen und  weiter leben müssen. Ich liebe das Cover, den Schreibstil, die Aufteilung (es sind wirklich nur Briefauszüge), Laurel und einfach das ganze Buch. Es muss unbedingt gelesen werden.

    Mehr
  • Liebesbrief an das Leben

    Love Letters to the Dead
    JosBuecherblog

    JosBuecherblog

    27. January 2017 um 05:38

    Dieses Buch stand schon sehr lange auf meiner Wunschliste, da viele Blogger sehr begeistert davon waren und es mich schließlich auch interessierte, woher diese Begeisterung kam und ob diese auch berechtigt ist. Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, dieses Buch vom Bloggerportal als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt zu bekommen. Deswegen noch einmal einen herzlichen Dank!Am Anfang des Buches war ich noch etwas skeptisch wegen dem Schreibstil. Das komplette Buch ist in einer Art Briefform geschrieben, in der Laurel trotzdem von ihren Erlebnissen erzählt. Ich dachte zuerst, dass es mir vielleicht nicht gefallen könnte, da sie ja an verstorbene Menschen schreibt und ich hatte etwas Angst, dass sie deswegen vielleicht etwas zu melancholisch werden könnte, doch dies war zum Glück nicht der Fall. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und es war mal eine andere Einteilung - statt in Kapitel wurde das Buch eben in kleine Briefe eingeteilt. Die Idee dahinter finde ich wirklich sehr gut durchdacht, da alles ja auch erst durch eine, eigentlich einfache, Hausaufgabe startet. Doch man merkt, wie sehr Laurel das Schreiben Spaß macht und es ihr letztendlich doch viel mehr bedeutet, als nur eine Hausaufgabe. Laurel als Person fand ich ebenso sehr interessant. Zuerst bin ich mit ihr noch nicht richtig warm geworden, da sie, für meinen Geschmack, sich manchmal etwas zu sehr selbst die Schuld an allem gegeben hat. Allerdings ist es unter diesen Umständen ja nachvollziehbar, trotzdem hat es mich irgendwie etwas gestört. Sehr deutlich hingegen stach ihre Entwicklung hervor. Am Anfang hat sie sich sehr verschlossen und wollte wirklich niemanden an ihrem Leben teilhaben lassen, doch zum Ende hin öffnet sie sich endlich und man merkt wirklich, wie eine Last von ihr abfällt. Das Cover finde ich auch sehr gut gelungen. Diese dunklen Farben stellen den Himmel und die Sterne gut dar und trotzdem verleihen sie dem Cover etwas geheimnisvolles. Irgendwie bin ich ganz verzaubert von diesem Cover!Eine weitere Sache, die ich wirklich cool fand, waren die Lebensgeschichten der verstorbenen Personen. Immer mal wieder hat man etwas über das Leben einer verstorbenen Berühmtheit erfahren, was ich wirklich sehr interessant fand und den Schreibstil noch einmal aufgelockert hat.Das Buch stand wirklich zurecht auf meiner Wunschliste und ich bin sehr froh, dass ich es jetzt auch gelesen habe. Es ist wirklich eine Bereicherung für jeden. Die Story hinter dem Buch ist wirklich toll und der Schreibstil eine tolle Abwechslung!

    Mehr
  • Sehr berührend!

    Love Letters to the Dead
    lara111

    lara111

    25. January 2017 um 19:59

    Titel: Love Letters to the DeadAutorin: Ava Dellaira Preis: 9.99€Verlag: cbtSeiten: 416Ausgabe: BroschiertGenre: JugendbuchVielen Dank an den cbt Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars! Klappentext: Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben … Meinung: Das Cover finde ich so schön. Ich liebe die verschiedenen Lilatöne und es passt so gut zum Buch, dass da ein Mädchen auf dem Schriftzug sitzt und einen Brief schreibt. Das Cover gefällt mir also wirklich außerordentlich gut. Laurels Schwester ist vor Kurzem verstorben, was sie stark mitgenommen hat, und daraufhin ist ihre Mutter weggezogen, weswegen Laurel jetzt immer abwechselnd bei ihrer Tante und ihrem Vater wohnt. Im Englischunterricht bekommt sie die Aufgabe, einen Brief an eine verstorbene Person zu schreiben. Dabei wählt sie Kurt Cobain aus, aber es bleibt nicht nur bei ihm, sondern sie schreibt eine ganze Reihe von Briefen, in denen sie ihr Leben an der High-School beschreibt und wie sie mit dem Tod ihrer Schwester May umgeht. In den Briefen kann Laurel offener sein als im wahren Leben und die Toten verstehen sie einfach besser. An der High-School lernt sie Hannah und Nicole kennen, mit denen sie von da an viel Zeit verbringt. Und es gibt da auch einen Jungen namens Sky, der Laurel nicht kaltlässt... Laurel ist ein unheimlich sympathischer Charakter, den ich wirklich ins Herz geschlossen habe. Sie ist ziemlich schüchtern und weiß irgendwie nicht so recht, wer sie selbst überhaupt ist. Nach ein paar Wochen auf der High-School beschließt sie, dass sie sich ändern muss, denn sie hat immer noch keine einzige Freundin an der Schule, da sie die Trauer wegen May total einschließt. Sie beginnt, sich am Kleiderschrank ihrer toten Schwester zu bedienen, die sie schon immer für ihr Selbstbewusstsein und ihre ständige Fröhlichkeit bewundert hat. Die Klamotten geben auch Laurel mehr Selbstbewusstsein und sie lernt endlich zwei Freundinnen kennen. Ich habe mich so gefreut, als Laurel endlich ein bisschen Anschluss gefunden hat. Die beiden fand ich übrigens auch sehr sympathisch, weil beide ziemlich außergewöhnlich sind. Hannah hat jede Woche einen neuen am Start und Nicole zeichnet total gerne, allerdings verbindet die beiden eine besondere Beziehung, mit der die beiden aber nicht umzugehen wissen. Auch Sky und Laurel kommen sich näher und Laurel ist das erste Mal verliebt. Die beiden sind ziemlich süß zusammen, aber Sky möchte natürlich auch ein bisschen mehr über Laurel wissen, allerdings hat Laurel immer noch das Problem, dass sie sich gegenüber Menschen überhaupt nicht öffnen kann. Nur in ihren Briefen kann sie offener über alles reden. Laurel lernt langsam, mit dem Tod ihrer Schwester umzugehen, aber dieses Ereignis belastet sie immer noch sehr... Manchmal wollte ich Laurel allerdings auch schütteln, weil ich ihre Reaktion nicht nachvollziehen konnte oder sie unheimlich naiv gehandelt hat. Laurel macht eine unheimlich große Entwicklung im Buch durch, denn am Anfang ist sie das unscheinbare, schüchterne Mädchen und durch ihre Freunde wird sie immer selbstbewusster und findet so langsam zu sich selbst. Sky ist ein netter Kerl, den ich von Anfang an ganz sympathisch fand. Er macht keinen Hehl daraus, dass er Laurel mg und er ist auch nicht schüchtern. Er versucht,sich ein bisschen um sie zu kümmern, aber Laurel kann sich ihm nicht so richtig öffnen. Aber auch hinter Skys Fassade steckt ein bisschen mehr. Allerdings hätte ich mir manchmal gewünscht, dass er ein bisschen mehr Durchhaltevermögen hätte. Grundsätzlich fand ich ihn aber ganz nett. Ich hätte mir eventuell gewünscht, dass man noch ein bisschen mehr über ihn erfahren hätte in dem Buch. Laurels Tante liebt Jesus und ist wirklich sehr religiös, was Laurel teilweise nicht verstehen kann. Außerdem ist Laurel der Meinung, dass sie von ihrer Tante wie ein kleines Kind behandelt wird, weil sie sich nicht oft verabreden darf und sie auch bei niemandem übernachten darf. Allerdings mochte ich Laurels Tante wirklich gerne, weil sie sich nur um Laurel gekümmert hat und versucht hat, alles richtig zu machen, auch wenn sie nicht besonders viel Erfahrung mit Kindern hat. Man hat gemerkt, dass Laurels Tante wirklich etwas an Laurel liegt. Laurels Vater fand ich auch sehr sympathisch. Man hat gemerkt, dass der Tod seiner einen Tochter ihn wirklich mitgenommen hat und dann auch noch die Trennung von seiner Frau, aber er versucht, trotzdem sein Leben zu leben, denn er muss schließlich für Laurel da sein. Er hat sich so viel Mühe gegeben, für Laurel ein guter Vater zu sein, auch wenn es ihm gerade nicht so gut ging. Ich war erst ein bisschen skeptisch als ich gesehen habe, dass das Buch in Briefform geschrieben ist, weil ich so etwas ehrlich gesagt, normalerweise gar nicht mag, aber ich wollte dieses Buch trotzdem gerne lesen, weil ich die Story sehr interessant fand. Hier hat mich dieser Schreibstil aber gar nicht gestört, sondern mir auch noch richtig gut gefallen, weil die Briefe eigentlich so geschrieben waren wie ein normales Buch. Ich fand die Idee auch klasse, dass Laurel ihre Briefe immer an verstorbene Berühmtheiten schreibt. Manche kannte ich nicht so gut. Da habe ich dann erstmal im Internet nachgeguckt und so habe ich auch mal mehr über diese Menschen erfahren. Das Buch konnte mich direkt zu Beginn packen und ich konnte gar nicht mehr aufhören mit Lesen. Es wird auch über das Buch eine gewisse Spannung aufgebaut, dadurch dass man unbedingt erfahren will, wie May gestorben ist und warum Laurel ihr Tod so sehr belastet. Natürlich May war ihre Schwester, aber einem wird schnell klar, dass da etwas mehr hinter steckt. Ich muss sagen, dass mich das Buch sehr stark an "The Perks of being a Wallflower" erinnert hat, weil die Story einfach beinahe komplett gleich ist. "The Perks of being a Wallflower" mochte ich ja irgendwie nicht so gerne, aber "Love Letters to the Dead" ist eindeutig besser. Der Protagonist hat mich ja bei TPOBAF total gestört, weil er ständig geheult hat, aber hier ist die Protagonistin viel stärker. Fazit: Das Buch zeigt viele Probleme, die man als Teenager haben kann und wie Laurel mit dem Tod ihrer geliebten Schwester umgeht. Die Charaktere waren mir auch alle sympathisch, besonders Laurel wird mir wohl noch lange in Erinnerung bleiben, weil ich ihre Entwicklung durch das Buch wirklich beeindruckend fand. Ich kann euch das Buch nur empfehlen! Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Weihnachtswichteln 2016

    LovelyBooks Spezial
    Federchen

    Federchen

    ♦ Achtung! Die Anmeldung ist am 01. November abgelaufen! Es ist leider nicht mehr möglich sich zum Wichteln eintragen zu lassen! ♦ ♦ Hinweis! Bitte tragt eure Beiträge immer in die davor vorgesehenen Unterthemen ein. Damit erspart ihr mir und vor allem euch ein riesiges Durcheinander! ♦ Hallo liebe Wichtelchen und solche, die es noch werden wollen. Das Halloweenwichteln ist zwar noch in vollem Gange, trotzdem wird es Zeit auch an die besinnlichste Zeit im Jahr zu denken. Eine wunderbare Zeit, um tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, hier aktiv mitzumachen. Soll heißen, dass du dich am Wichteln auch mit ein oder zwei Beiträgen im Plauderteil meldest, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte per PN bei mir und schickt mir seine Adresse. Außerdem solltet ihr einen Wunschzettel in das dafür vorgesehene Unterthema posten. Beantwortet dafür einfach die nachfolgende Fragen. Teilt mir bitte auch mit, ob ihr bereit wärt, ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 01. November 2016 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 02./03. November 2016 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 07. Dezember 2016 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Gerade zur Vorweihnachtszeit sind Pakete auch mal länger unterwegs. Bitte schreibt auf das Päckchen "Väterchen-Frost-Post" oder "Ho-Ho-Weihnachtspost" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 24. Dezember 2016 geöffnet werden darf. Wer am 14. Dezember 2016 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 24. Dezember 2016 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 23. Dezember auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich im dafür vorgesehenen Unterthema zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist. Außerdem wird ein Auspackbericht im Unterthema "Gemeinsames Auspacken" erwartet, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 01. November 2016 (Adresse an Federchen nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 03. / 04. November  (PN von nordbreze oder Federchen) ♦ spätester Versand: 07. Dezember 2016 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 24. Dezember 2016 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Auch dafür gibt es ein Unterthema! Ich werde nachfolgend eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 31. Oktober 2016 melden. ***Teilnehmerliste: aepfelin - Wunschzettel - Bericht / erraten (leyax) Alathaya - Wunschzettel - Bericht / erraten (dreamlady66) Alina97 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Nachtbluete) Alondria - Wunschzettel - Bericht / erraten (Josetta) AmberStClair - Wunschzettel - Bericht / erraten (Alondria) angelzmm - Wunschzettel - Bericht / erraten (Gelegenheitsleseratte) Annika_70 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Deltajani) Arachn0phobiA - Wunschzettel - Bericht / erraten (Bjjordison) Aurora - Wunschzettel - Bericht / erraten (calimero8169) Avavelia - Wunschzettel - Bericht / erraten (Primrose) Azalee - Wunschzettel - Bericht / erraten (ChattysBuecherblog) BeeLu - Wunschzettel - Bericht / erraten (Ilderica) Biene759 - Wunschzettel - Bericht / erraten (MurphyS91) Bjjordison - Wunschzettel - Bericht / erraten (JoJansen) Blubbernase - Wunschzettel - Bericht / erraten (Raindrops) BlueberryMuffin98 - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten Bommerlinda - Wunschzettel - Bericht / erraten (DieBerta) booksnstories - Wunschzettel - Bericht / erraten (jackdeck) BooksWillTurnYouOn - Wunschzettel - Bericht / erraten (valle87) Bosni - Wunschzettel - Bericht / erraten (xXeflihXx) buchfeemelanie - Wunschzettel - Bericht / (Lesezeichen16) _Buchliebhaberin_ - Wunschzettel - Bericht / erraten (Biene759) Buchmagie - Wunschzettel - Bericht / erraten (Chuckster) BuchSymphonie - Wunschzettel - Bericht / erraten (Federchen) buecherGott - Wunschzettel - Bericht im WZ / noch nicht erraten Büchernische - Wunschzettel - Bericht / erraten (YaBiaLina) calimero8169 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lila_Buecherwelten) Cat0890 - Wunschzettel - Bericht / erraten (elfentroll) ChattysBuecherblog - Wunschzettel - Bericht / erraten (CherryGraphics) CherryGraphics - Wunschzettel - Bericht / erraten (booksnstories) chrisla - Wunschzettel - Bericht / erraten (Queenelyza) ChrissisBücherchaos - Wunschzettel - Bericht / erraten (Pietje1160) Chuckster - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lie01) ClaraOswald - Wunschzettel - Bericht / erraten (lenicool11) clr_brg - Wunschzettel - Bericht / erraten (FloareaSoareliu) Cowardly_Lion - Wunschzettel - Bericht / erraten (Nayla) crimess - Wunschzettel - Bericht / erraten (LBroschat) Cuddister - Wunschzettel - Bericht / erraten (hexepanki) Cynni93 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Debbi1985) darklittledancer - Wunschzettel - Bericht / erraten (GrOtEsQuE) Darkwonderland - Wunschzettel - Bericht / erraten (nataliea) DasLeseschaf - Wunschzettel - Bericht / erraten (Held_von_Kvatch) Debbi1985 - Wunschzettel - Bericht / erraten (aepfelin) denise7xy - Wunschzettel - Bericht / erraten (Cowardly_Lion) Deltajani - Wunschzettel - Bericht / erraten (Kira_Silberstern) Der.schmetterling - Wunschzettel - Bericht / erraten (Annika_70) DieBerta - Wunschzettel - Bericht / erraten (Alina97) dreamlady66 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Michaela11) Dreamworx - Wunschzettel - Bericht / erraten (leniks) elane_eodain - Wunschzettel - Bericht / erraten (TJsMUM) elfentroll - Wunschzettel - Bericht / erraten (_Buchliebhaberin_) Eliza_ - Wunschzettel - Bericht / erraten (Bosni) Elke - Wunschzettel - Bericht / erraten (Sweetheart_90) Engel1974 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Jules91) FantasyDream - Wunschzettel - Bericht / erraten (BlueberryMuffin98) Federchen - Wunschzettel - Bericht / erraten (Blubbernase) Finchen411 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Silkchen2909) FloareaSoareliu - Wunschzettel - Bericht / erraten (kirara) Fuego - Wunschzettel - Bericht / erraten (ChrissisBücherchaos) Gelegenheitsleseratte - Wunschzettel - Bericht / (Sternenstaub) Ginny-Katniss27 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Starlet) glanzente - Wunschzettel - Bericht / erraten (Sanny) Gluehwuermchen7 - Wunschzettel - ohne Bericht GrOtEsQuE - Wunschzettel - Bericht / erraten (Elke) Hasenschnute - Wunschzettel - Bericht / erraten (chrisla) Held_von_Kvatch - Wunschzettel - Bericht / (Janosch79) hexepanki - Wunschzettel - Bericht / erraten (Salander007) Hortensia13 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Mrs_E) Ilderica - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lumino) ImYours - Wunschzettel - Bericht (ges. Beitrag) / noch nicht erraten ioreth - Wunschzettel - Bericht / erraten (Kleines91) jackdeck - Wunschzettel - Bericht / erraten (Büchernische) Janinasmind - Wunschzettel - Bericht / erraten (tinkervanny) Janosch79 - Wunschzettel - ohne Bericht Jarima - Wunschzettel - Bericht / erraten (BooksWillTurnYouOn) jasaju2012 - Wunschzettel - Bericht / erraten (widder1987) JessSpa81 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Tintenklex) JoJansen - Wunschzettel - Bericht / erraten (melanie1984) Jojo0609 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lucretia) Josetta - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lainybelle) Jules91 - Wunschzettel - Bericht / erraten (shandria) JuliaSperfeldt - Wunschzettel - Bericht / erraten (Pinoca) ju_theTrue - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten kalemannia - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten Kartoffelschaf - Wunschzettel - Bericht / erraten (TanjaMaFi) Katinka17 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Cynni93) katrin297 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Shira2112) katze-kitty - Wunschzettel - Bericht / erraten (Buchmagie) kirara - Wunschzettel - Bericht / erraten (Sternschnuppe06) Kira_Silberstern - Wunschzettel - Bericht / erraten (Ginny-Katniss27) Kleines91 - Wunschzettel - ohne Bericht Knorke - Wunschzettel - Bericht / erraten (Eliza_) Kodabaer - Wunschzettel - Bericht / erraten (placeboduck) kugelblitz85 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Yannah36) Lainybelle - Wunschzettel - Bericht / erraten (Ohmydear) LarasEngel - Wunschzettel -  Bericht / erraten (Janinasmind) laraundluca - Wunschzettel -  Bericht / erraten (Lissy) Lavazza - Wunschzettel - Bericht / erraten (pamN) LBroschat - Wunschzettel  -  Bericht / erraten (Jarima) Lebensglueck - Wunschzettel -  Bericht / erraten (DasLeseschaf) lenicool11 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Stephanie82) leniks - Wunschzettel - Bericht / erraten (BuchSymphonie) Lesebienchen - Wunschzettel -  Bericht / (ohne Rätsel?) Leseratte2007 - Wunschzettel  -  Bericht / erraten (Alathaya) Lesezeichen16 - Wunschzettel- Bericht / erraten (MelE) leyax - Wunschzettel  -  Bericht / erraten (TheUjulala) Lie01 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Gluehwuermchen7) Lila_Buecherwelten - Wunschzettel - Bericht / erraten (Darkwonderland) lilia - Wunschzettel - Bericht / erraten (nana_fkb) Lirenia - Wunschzettel - Bericht / erraten (lilia) Lisa457 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Nelebooks) Lissy - Wunschzettel - Bericht / erraten (ImYours) Los_Angeles - Wunschzettel  -  Bericht / erraten (Hortensia13) Lucretia - Wunschzettel  -  Bericht / erraten (Nimithil) Lumino - Wunschzettel - Bericht / erraten (zhera) Maireade - Wunschzettel - Bericht / (Rätsel nicht mehr auffindbar) mandykunterbunt - Wunschzettel - Bericht (?) / noch nicht erraten maxi - Wunschzettel -  Bericht / noch nicht erraten McMausus - Wunschzettel -  Bericht / erraten (wadelix) melanie1984 - Wunschzettel -  Bericht / erraten (Niknak) MelE - Wunschzettel - Bericht / erraten (Volturi) MeLee_Lesefee - Wunschzettel - (hat sich gelöscht) Melli274 - Wunschzettel -  Bericht / erraten Michaela11 - Wunschzettel - Bericht / erraten (SarahV) michelle_loves_books - Wunschzettel - Bericht / erraten (mieken) mieken - Wunschzettel - Bericht / erraten (Schmiesen) MissKitty - Wunschzettel -  Bericht / erraten (denise7xy) Mitchel06 - Wunschzettel --  Bericht / erraten (Der.schmetterling) Momoko91 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Sabana) Mrs_E - Wunschzettel  - Bericht / erraten (Los_Angeles) MurphyS91 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lisa457) Musikpferd - Wunschzettel - Bericht / erraten (michelle_loves_books) MvK - Wunschzettel - Bericht / erraten (nordbreze) Nachtbluete - Wunschzettel - ohne Bericht nana_fkb - Wunschzettel - Bericht / erraten (katze-kitty) Nancymaus - Wunschzettel - Bericht / erraten (katrin297) Nannidel - Wunschzettel -  Bericht / erraten (Arachn0phobiA) nataliea - Wunschzettel - Bericht / erraten (Cuddister) natti01 - Wunschzettel -- Bericht / erraten (knorke) Nayla - Wunschzettel  - Bericht / erraten (Sunny Rose) Nelebooks - Wunschzettel Bericht / erraten (natti01) niknak - Wunschzettel -  Bericht / erraten (N9erz) Nimithil - Wunschzettel -  Bericht / erraten (maxi) N9erz - Wunschzettel --  Bericht / erraten (thora01/Federchen) nordbreze - Wunschzettel -  Bericht / erraten (SchCh121) Nuddl - Wunschzettel -  Bericht / erraten (kugelblitz85) NvtiBlvck - Wunschzettel - ohne Bericht Ohmydear - Wunschzettel  - Bericht / erraten (orangenmaedchen) orangenmaedchen - Wunschzettel - Bericht / erraten (Dreamworx) pamN - Wunschzettel - Bericht / erraten (xxlxsa) Paulamybooksandme - Wunschzettel - Bericht / (ju_theTrue) Pelvisrocker - Wunschzettel -  Bericht / erraten (McMausus) Pietje1160 - Wunschzettel - ohne Bericht Pinoca - Wunschzettel -  Bericht / erraten (Katinka17) placeboduck - Wunschzettel - Bericht / erraten (buecherGott) Primrose - Wunschzettel - Bericht / erraten (reading_ani) Queenelyza - Wunschzettel -  Bericht / erraten (JuliaSperfeldt) Raindrops - Wunschzettel -  Bericht / erraten (Wayland) reading_ani - Wunschzettel - Bericht / erraten (clr_brg) Sabana - Wunschzettel - Bericht / erraten (Avavelia) Salander007 - Wunschzettel - Bericht / erraten (SchwarzeRose) samea - Wunschzettel -- Bericht / erraten (Schneeflocke13) sanne18 - Wunschzettel - ohne Bericht Sanny - Wunschzettel - Bericht / erraten (Leseratte2007) SarahV - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lebensglueck) Schattenauge - Wunschzettel - Bericht / erraten (sternenbrise) SchCh121 - Wunschzettel - Bericht / erraten (MvK) Schmiesen - Wunschzettel - Bericht / erraten (snowi81) Schneeflocke2013 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lirenia) SchwarzeRose - Wunschzettel - ohne Bericht shandria - Wunschzettel - ohne Bericht Shaylana - Wunschzettel  Bericht(?)/ erraten (Azalee) Shira2112 - Wunschzettel - ohne Bericht Silkchen2909 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Vucha) snowi81 - Wunschzettel - Bericht / erraten (BeeLu) Starlet - Wunschzettel - Bericht / erraten (glanzente) Stephanie82 - Wunschzettel  - Bericht / erraten (wasserminze) sternenbrise - Wunschzettel - Bericht / erraten (Nuddl) Sternenstaub - Wunschzettel - Bericht / erraten (Hasenschnute) Sternschnuppe06 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Winterzauber) Sterny88 - Wunschzettel -  Bericht / erraten (thiefladyXmysteriousKatha) Sunny Rose - Wunschzettel - -Bericht  - Wichtelengelpost Sweetheart_90 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Valabe) TanjaMaFi - Wunschzettel - Bericht / erraten (kalemannia) Thali89 - Wunschzettel - Bericht / erraten (FantasyDream) TheUjulala - Wunschzettel - Bericht / erraten (Velina2305) thiefladyXmysteriousKatha - Wunschzettel - Bericht / erraten (laraundluca) thora01 - Wunschzettel - Bericht / ohne Rätsel tinkervanny - Wunschzettel - Bericht / erraten (JessSpa81) Tintenklex - Wunschzettel - Bericht / erraten (MissKitty) TJsMUM - Wunschzettel - Bericht / erraten (ioreth) Valabe - Wunschzettel - Bericht / erraten (Nannidel) valle87 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Schattenauge) Velina2305 - Wunschzettel - Bericht / erraten (angelzmm) Volturi - Wunschzettel - Bericht / erraten (samea) Vucha - Wunschzettel - Bericht / erraten (Bommerlinda) wadelix - Wunschzettel - Bericht / erraten (Fuego) wasserminze - Wunschzettel - Bericht / erraten (elane_eodain) Wayland - Wunschzettel -  Bericht / erraten (AmberStClair) Weltenwandlerin98 - Wunschzettel - Bericht / erraten (wonderfulrose) widder1987 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Weltenwandlerin98) Winterzauber - Wunschzettel - Bericht / erraten (Sterny88) wonderfulrose - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lavazza) World_of_tears91 - Wunschzettel - Bericht / erraten (ClaraOswald) xXeflihXx - Wunschzettel - Bericht / erraten (Musikpferd) xxlxsa - Wunschzettel - Bericht / erraten (jasaju2012) YaBiaLina - Wunschzettel - Bericht / erraten (World_of_tears91) Yannah36 - Wunschzettel - Bericht / erraten (NvtiBlvck) zhera - Wunschzettel - Bericht / erraten (Kodabaer) Zadista - Bericht / erraten (Schneeflocke2013)

    Mehr
    • 7104
  • Love Letters to the Dead

    Love Letters to the Dead
    Sweetybeanie

    Sweetybeanie

    02. November 2016 um 13:07

    Zum Inhalt: Seitdem Laurel Schwester gestorben ist, und ihre Mutter aus Trauer die Familie verlassen hat, ist in Laurels Leben nichts mehr so, wie es einmal war. Nun kommt sie auf die Highschool und at sich extra eine Schule ausgesucht, auf der niemand ihre Schwester May kennt. Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres soll Lauren im Englischunterricht einen Brief an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie schreibt an Kurt Cobain, doch aus einem Brief werden viele Briefe. Briefe in denen sie beginnt, Abschied von ihrer Schwester und ihrem bisherigen Leben zu nehmen. Bis sie irgendwann bereit ist, einen letzten Brief zu schreiben: an ihre Schwester May….. Meine Meinung: Das Cover finde ich überaus bezaubernd dargestellt. Es wirkt so poetisch und traurig und wunderschön. Die gesamte Geschichte ist in Briefform verfasst, was mir persönlich das Lesen ein wenig schwer  gemacht hat. Ich lese eigentlich lieber Geschichten, die eben nicht in Briefform geschrieben sind. Wir begleiten Laurel nach dem Tod ihrer Schwester auf ihrem ersten Highschooljahr. Wir erleben mit ihr, wie sie Freunde findet und sich in Sky verliebt. Und auch ihren ersten Liebeskummer teilt sie mir uns. Und immer wieder wird deutlich, wie sehr ihr ihre große Schwester fehlt. Der Schreibstil ist gut und leicht zu lesen, ich habe schnell in die Geschichte hineingefunden. Und dennoch ist es kein Buch, von dem ich sagen würde, dass es eines meiner Highlights ist, denn - obwohl die Briefe wirklich schön geschrieben sind und mich auch oft zum Nachdenken gebracht haben - hat für mich persönlich etwas gefehlt. Ich habe Lauren nicht wirklich beim Lesen in mein Herz geschlossen, eine gewisse Distanz war immer da. Aber das ist natürlich auch nur meine subjektive Meinung.

    Mehr
  • weitere