Ava Innings

 4.6 Sterne bei 292 Bewertungen
Ava Innings

Lebenslauf von Ava Innings

Ava Innings, Jahrgang 1979, studierte Kommunikationsdesign und machte sich nach ihrem erfolgreichen Abschluss, als Hochzeitsfotografin und Designerin selbstständig. Im Jahr 2014 ereilte sie eine Midlife-Crisis und sie beschloss, endlich ihren langersehnten Lebenstraum vom eigenen Roman zu verwirklichen. Im Dezember 2014 veröffentlichte sie unter dem Pseudonym Violet Truelove über neobooks ihren Roman »Ein Surfer zum Verlieben«, der es auf die Shortlist für den Indie Autor Preis schaffte. Kurze Zeit später wurde die Autorin durch ihren Debütroman entdeckt. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in einem Mehrgenerationenhaus im Taunus, also viel zu weit vom Meer, welches sie so liebt und das ihre Geschichten prägt, entfernt. Doch nicht nur für das Wellenreiten kann sich die 35jährige begeistern, sondern auch für Yoga, die Fotografie und das Lesen.

Neue Bücher

Devon`s Darkness – Verlorenes Herz

 (2)
Neu erschienen am 21.09.2018 als Taschenbuch bei Nova MD.

Alle Bücher von Ava Innings

Sortieren:
Buchformat:
NY Millionaires Club – Finn

NY Millionaires Club – Finn

 (39)
Erschienen am 15.09.2017
Waves of Love - Joe: Sog der Leidenschaft

Waves of Love - Joe: Sog der Leidenschaft

 (36)
Erschienen am 07.10.2015
Devon’s Darkness

Devon’s Darkness

 (34)
Erschienen am 08.06.2018
Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

 (21)
Erschienen am 01.09.2017
Waves of Love - Rory: Vermächtnis der Angst

Waves of Love - Rory: Vermächtnis der Angst

 (20)
Erschienen am 07.10.2015
Miami Millionaires Club – Noah

Miami Millionaires Club – Noah

 (14)
Erschienen am 19.01.2018
L.A. Millionaires Club - Chandler

L.A. Millionaires Club - Chandler

 (13)
Erschienen am 01.12.2017

Neue Rezensionen zu Ava Innings

Neu
N

Rezension zu "Devon’s Darkness" von Ava Innings

Devon' s Darkness: Verlorenes Herz / eine emotionale Lovestory mit tiefem Hintergrund
Nina_Sollorz-Wagnervor 16 Stunden

In " Devon' s Darkness: Verlorenes Herz " trifft Parker auf Devon, den Bruder ihrer Nachbarin u. Freundin. Doch Devon umgibt etwas düsteres, zugleich ist er der typische Bad Boy und übt eine starke Anziehung bei Parker aus.
Da ist es auch nicht hilfreich, das ihre Tochtet Zoey ein Herz an Devon und seiner Ratte Sir Lancelott verloren und ihn als ihrern Daddy auserkoren hat.
Denn was passiert, wenn Parker sich auf ihn einlässt und sein dunkles Geheimnis zu Tage kommt ?
Ich war von der ersten Seite der Story an in ihren Bann gezogen und ich musste sie in einem Rutsch durchlesen. Dabei bleibt sie abwechslungsreich und spannungsgeladen. Man darf mit Parker und Devon mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. 
Da ich erfahren wollte, ob es ein Happy End für Parker, Devon und Zoey gibt, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. 
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne. 

Kommentieren0
1
Teilen
ursula18s avatar

Rezension zu "Devon`s Darkness – Verlorenes Herz" von Ava Innings

Devons Darknes Verlorenes Herz
ursula18vor 8 Tagen

Als Parker statt auf ihre Nachbarin und Freundin auf deren Bruder Devon trifft verschlägt es ihr den Atem. Er sieht gut aus, zu gut und sie weiß das er für sie verboten sein muss, vom ersten Augenblick fühlt sie sich zu dem Bad Boy hingezogen und Devon ergeht es nicht anders. Leider möchte sie sich von ihm fern halten aber ihre Tochter Zoey findet ihn nett und sieht in Ihm den zukünftigen Vater. Die Dämonen der Vergangenheit lassen Devon nicht los und so sehr er sich zu ihr hingezogen fühlt möchte er aber sich von ihr auch fern halten. Schaffen die beiden das was sie vor haben oder gibt es doch eine Zukunft zu dritt ? Das findet ihr selbst heraus. 

Das Cover ist ein Hingucker und passt toll zu der Story. 
Ich muss gestehen das es mein erstes Buch der Autorin ist und ich war echt neugierig. Als ich angefangen habe zu lesen stellte ich fest das mich die Story so packt das ich sie nicht aus der Hand lassen konnte .Ich musste mich oft aufregen wegen Parker aber konnte sie auch verstehen warum sie so reagiert. Viele Sachen haben mich echt amüsiert so das ich lachen musste -eine gute Mischung die mich echt gut unterhalten hat. Beide Protas haben es nicht leicht und haben in jungen Jahren viel erlebt. Ich finde Devon wie auch Parker authentisch und ich fand sie sympathisch. Parker ist eine starke Frau die auf viel verzichten muss Ihre Ziehtochter ist hier in der Story ein echter Brüller, die ich in mein Herz geschlossen habe. 
Eine Achterbahnfahrt der Gefühle, Spannung und erotische Momente aber auch Dramatik schmücken die Story was sie authentisch macht. 
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig locker und liest sich gut. Ausgearbeitet ist die Geschichte toll und alle Charaktere sind gut beschrieben und bieten eine super Darstellung. 

Ich habe mich toll unterhalten gefühlt. Das Buch ist eine Leseempfehlung. 

Kommentieren0
4
Teilen
Aretis avatar

Rezension zu "Devon`s Darkness – Verlorenes Herz" von Ava Innings

Ein Liebesroman, der meine Erwartungen übertroffen hat
Aretivor 10 Tagen

Inhalt:
Nichts ist attraktiver als ein Bad Boy mit dunklen Geheimnissen …

Das zumindest stellt Parker fest, als sie auf den Bruder ihrer Nachbarin trifft. Devon, groß und tätowiert, übt eine nahezu unwiderstehliche Anziehung auf sie aus. Parker ist allerdings von der ersten Sekunde an klar, dass er nichts als Ärger bedeutet. Daher beschließt sie, sich von ihm fernzuhalten. Leider hat sie die Rechnung ohne ihre Tochter Zoey gemacht, denn diese findet nicht nur Gefallen an Sir Lancelot, Devons zahmer Ratte, sondern versteift sich darauf, dass der Bad Boy der ideale Vater für sie sei. In der Tat hat dieser mehr zu bieten, als es auf den ersten Blick scheint, doch dunkle Geheimnisse rauben ihm den Schlaf. Wird er Parker trotz allem davon überzeugen können, dass er der Richtige für sie und Zoey ist?

Meine Meinung:
"Devon's Darkness. Verlorenes Herz" von Ava Innings hat meine Erwartungen völlig übertroffen.

Ich habe ein Buch erwartet, das mit einer typischen Liebesgeschichte daher kommt, wie man sie aus all den 0815-Büchern kennt, die es mittlerweile wie Sand am Meer gibt. Doch dieses Buch war absolut anders.

Das liegt zum einen daran, dass Parker anders ist als viele Protagonistinnen, von denen man liest. Sie kommt des Öfteren in Situationen, die sicherlich jeder schonmal erlebt hat. Es ist im Buch wie im richtigen Leben und genau das ist das Schöne daran. Es muss nicht immer alles super hoch gelobt werden und wie auf Wolke 7 sein. Manchmal sind Situationen, in die sich jeder hineinversetzen kann, viel passender. Und so kam es auch dazu, dass ich mir das ein oder andere Mal dachte: Das hätte genauso gut mir passieren können! Oder: Oh ja, das habe ich auch schon erlebt!
Nicht nur einmal musste ich herzhaft lachen. Lachen in einem Liebesroman? Passt das!? Nach diesem Buch kann ich sagen: Definitiv ja! Bitte mehr davon.

Die Kapitel sind überwiegend abwechselnd aus der Sicht von Parker und Devon in Ich-Erzählung geschrieben.
So ist man den Protagonisten besonders nah, man weiß alles, was sie denken, und fiebert mit ihnen mit. Und trotz allem bleibt es die ganze Zeit sehr spannend, da Devon's Geheimnis nur nach und nach immer mehr ans Licht kommt. Als es ganz klar war, mit allem, was dazu gehört, musste ich erst einmal schlucken. Dann habe ich darüber nachgedacht, wie ich in dieser Situation an Parkers Stelle reagiert hätte. Devon's Geheimnis ist nämlich auch etwas, das man nicht in jedem dritten Buch liest. Das hat mich sehr überrascht.

Die Liebesszenen zwischen den beiden Protagonisten sind sehr erotisch und sinnlich. Es ist nicht zu plump oder zu übertrieben, sondern genau passend.

Ein besonderes Highlight in diesem Buch sind die Kapitelüberschriften, denn sie bestehen aus Alliterationen und geben den Inhalt somit stilistisch sehr treffend, überzeugend und nachhallend wieder.

Auch der Schreibstil war so angenehm und flüssig zu lesen, dass die Seiten nur so dahin flogen. Am ersten Tag wollte ich nur mal kurz hineinschauen und zack waren 80 Seiten durch. Dann wollte ich mir etwas mehr Zeit lassen. Hat es geklappt? Definitiv nicht. Innerhalb von 2-3 Tagen habe ich das Buch in mich aufgesogen und am Ende blieb nur noch ein Gedanke: Warum ist es schon vorbei, wo es doch so gut war?

Fazit:
Dies ist ein Liebesroman, der meine Erwartungen nicht nur übertroffen hat, sondern der mich völlig in seinen Bann gezogen und überzeugt hat.
Die Mischung aus Liebe, Drama, Leidenschaft und Witz ist absolut atemberaubend. Da würde ich gerne noch viel mehr von lesen.


Kommentieren0
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
AvaInningss avatar

Nichts ist attraktiver als ein Bad Boy mit dunklen Geheimnissen …

… so sehe ich das zumindest und dementsprechend geht es in meinem neuen New-Adult-Roman "Devon's Darkness – Verlorenes Herz" auch um einen heißen Bad Boy mit schwerwiegenden Problemen.

In dieser Leserunde verlose ich 20 Hardcover-Exemplare von "Devon's Darkness – Verlorenes Herz" unter allen, die wissen möchten, welche dunklen Geheimnisse den Protagonisten meines Romans um den Schlaf bringen.

Mehr über den Roman (Klappentext):

Nichts ist attraktiver als ein Bad Boy mit dunklen Geheimnissen …

Das zumindest stellt Parker fest, als sie auf den Bruder ihrer Nachbarin trifft. Devon, groß und tätowiert, übt eine nahezu unwiderstehliche Anziehung auf sie aus. Parker ist allerdings von der ersten Sekunde an klar, dass er nichts als Ärger bedeutet. Daher beschließt sie, sich von ihm fernzuhalten. Leider hat sie die Rechnung ohne ihre Tochter Zoey gemacht, denn diese findet nicht nur Gefallen an Sir Lancelot, Devons zahmer Ratte, sondern versteift sich darauf, dass der Bad Boy der ideale Vater für sie sei. In der Tat hat dieser mehr zu bieten, als es auf den ersten Blick scheint, doch dunkle Geheimnisse rauben ihm den Schlaf. Wird er Parker trotz allem davon überzeugen können, dass er der Richtige für sie und Zoey ist?

Ein heißer, in sich abgeschlossener New-Adult-Roman mit 356 Taschenbuchseiten.

Der leidige "Über mich-Part":

Mein Name ist Viola Plötz alias Ava Innings. Ich bin ein supernerdiges Surfergirl, tollpatschig, mit einer Schwäche für Eiscreme, Bad Boys und Bücher. Esotussi, Serienjunkie, Schaumbäder-addicted, ich stehe auf Lakritze, Surffilme und New-Adult-Romance, bin leidenschaftliche Fotografin, Quell unzähliger Yoga-Weisheiten und immer für verrückte Ideen zu haben. Das Schreiben und das Meer sind meine große Liebe.Mehr über mich findet ihr auf: www.truelovejoy.de

Klingt das für euch interessant?

Dann kommen wir zurück zur Ursprungsfrage: Nichts ist attraktiver als ein Bad Boy mit dunklen Geheimnissen, oder?

Mich interessiert, warum ihr auf Bad Boys steht oder eben auch, warum ihr sie so gar nicht mögt. Was macht für euch einen Bad Boy aus?
Beantwortet mir in eurer Bewerbung diese Fragen über den "Jetzt Bewerben"-Button und beachtet die Bewerbungsrichtlinien von LovelyBooks (https://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv).


Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch für die Verlosung die Daumen.

Liebe Grüße eure V.
Ellysetta_Rains avatar
Letzter Beitrag von  Ellysetta_Rainvor 4 Monaten
Sehr gerne doch :) Überhaupt kein Problem, erholt euch gut :)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Ava Innings wurde am 20. November 1979 in Frankfurt | Höchst (Deutschland) geboren.

Ava Innings im Netz:

Community-Statistik

in 178 Bibliotheken

auf 34 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks