Miami Millionaires Club – Noah

von Ava Innings 
4,9 Sterne bei14 Bewertungen
Miami Millionaires Club – Noah
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

DianaEs avatar

„Noah“ ist für mich das absolute Highlight der Reihe, und das obwohl „Tristan“ immer mein Favorit war.

DianaEs avatar

„Noah“ ist für mich das absolute Highlight der Reihe, und das obwohl „Tristan“ immer mein Favorit war.

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Miami Millionaires Club – Noah"

Noah Kennedys Ruf eilt ihm voraus – reihenweise bricht er die Herzen seiner Eroberungen, weil das seine, nicht mehr fähig ist, zu lieben. Doch die süße Reagan Sweets, die Ex seines besten Freundes Finn, berührt ihn auf ganz besondere Weise und so lässt Noah sich auf eine hitzige Affäre mit der erfolgreichen Sängerin ein. Als Reagan jedoch zu Finn zurückkehrt, stürzt Noah in ein tiefes Loch. Er ist hin- und hergerissen zwischen der Loyalität zu seinem Freund und den tiefen Emotionen, die er für Reagan empfindet. Ein Kampf um seine große Liebe scheint aussichtslos, doch dann kommt alles ganz anders.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961114849
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:256 Seiten
Verlag:Nova MD
Erscheinungsdatum:19.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    DianaEs avatar
    DianaEvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: „Noah“ ist für mich das absolute Highlight der Reihe, und das obwohl „Tristan“ immer mein Favorit war.
    Ava Innings – Miami Millionares Club, Noah

    Ava Innings – Miami Millionares Club, Noah


    Nachdem Reagan von Finn „verraten“ wurde und er seiner Mutter mehr glaubte als ihr, landet die Sängerin im Gefängnis. Tristan, ihr Agent, bestellt seinen besten Freund und Anwalt Noah ins Gefängnis, um der Sängerin rechtlich beizustehen. Es dauert nicht lange, da fühlen beide eine ungeheure Anziehungskraft und Reagan macht es Noah nicht leicht, sie und ihre eindeutigen Angebote abzulehnen. Doch Finn ist sein bester Freund, er kann es ihm einfach nicht antun, sich mit Reagan einzulassen. Doch die gar nicht so unschuldige Sängerin lässt nichts unversucht um Noah ins Bett zu bekommen.

    Doch wird er seinem größten Wunsch nachgeben und damit die Freundschaft zu Finn und sein Herz aufs Spiel setzen? Denn er weiß, das Reagan Finn immer noch liebt.


    Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar über das ich mich gefreut habe. Natürlich beeinflusst dies meine ehrliche Meinung nicht.


    „Noah“ ist ein weiterer Band der Millionaires Club Reihe von Ava Innings, Zoe M Lynwood und Liv Keen, der in sich abgeschlossen und eigenständig lesbar ist.

    „Adam“, „Dante“, „Mason“, „Finn“, „Chandler“, „Hunter“ und „Tristan“ sind aus der Reihe bereits erschienen.

    Einfach nur Wow. Für mich ist „Noah“ der beste, spannendste und intensivste sowie emotionalste Band aus der Millionaires Club Reihe.


    Die Autorin besticht wieder durch einen lockeren, flüssigen Schreibstil und einer abwechslungsreichen, hocherotischen und vor allem überraschenden Handlung, die temporeich und spannend gestaltet wurde. Es gibt kleine und große Schockmomente, aber das muss selbst gelesen werden, denn ich will nicht spoilern.

    Im Vordergrund steht diesmal Noah, der Anwalt des Clubs, der mir schon in den Vorgängerbänden sehr sympathisch war. Dominanz, Kraft und starker Wille zeichnen ihn aus, was ihn noch anziehender macht.

    Sein bester Freund Tanner, der bereits in einigen Bänden ebenfalls zu Wort kommt, wird hier etwas mehr beleuchtet, sodass ich hoffe, demnächst auch seine Story lesen zu dürfen.

    Ebenfalls im Fokus stehen Reagan und Finn, die ja bereits ihre Liebe in einem der Vorgängerbände gefunden haben. Oder vielleicht doch nicht?


    Die Charaktere wirken wieder lebendig, facettenreich, werden weiter ausgearbeitet und harmonieren so gut mit der Geschichte, dass es einfach viel Freude macht, in ihrer Welt einzutauchen und sich fallen zu lassen.


    Fazit: „Noah“ ist für mich das absolute Highlight der Reihe, und das obwohl „Tristan“ immer mein Favorit war. 5 Sterne, wenn ich könnte würde ich doppelt so viele vergeben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: „Noah“ ist für mich das absolute Highlight der Reihe, und das obwohl „Tristan“ immer mein Favorit war.
    Ava Innings – Miami Millionares Club, Noah

    Ava Innings – Miami Millionares Club, Noah


    Nachdem Reagan von Finn „verraten“ wurde und er seiner Mutter mehr glaubte als ihr, landet die Sängerin im Gefängnis. Tristan, ihr Agent, bestellt seinen besten Freund und Anwalt Noah ins Gefängnis, um der Sängerin rechtlich beizustehen. Es dauert nicht lange, da fühlen beide eine ungeheure Anziehungskraft und Reagan macht es Noah nicht leicht, sie und ihre eindeutigen Angebote abzulehnen. Doch Finn ist sein bester Freund, er kann es ihm einfach nicht antun, sich mit Reagan einzulassen. Doch die gar nicht so unschuldige Sängerin lässt nichts unversucht um Noah ins Bett zu bekommen.

    Doch wird er seinem größten Wunsch nachgeben und damit die Freundschaft zu Finn und sein Herz aufs Spiel setzen? Denn er weiß, das Reagan Finn immer noch liebt.


    Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar über das ich mich gefreut habe. Natürlich beeinflusst dies meine ehrliche Meinung nicht.


    „Noah“ ist ein weiterer Band der Millionaires Club Reihe von Ava Innings, Zoe M Lynwood und Liv Keen, der in sich abgeschlossen und eigenständig lesbar ist.

    „Adam“, „Dante“, „Mason“, „Finn“, „Chandler“, „Hunter“ und „Tristan“ sind aus der Reihe bereits erschienen.

    Einfach nur Wow. Für mich ist „Noah“ der beste, spannendste und intensivste sowie emotionalste Band aus der Millionaires Club Reihe.


    Die Autorin besticht wieder durch einen lockeren, flüssigen Schreibstil und einer abwechslungsreichen, hocherotischen und vor allem überraschenden Handlung, die temporeich und spannend gestaltet wurde. Es gibt kleine und große Schockmomente, aber das muss selbst gelesen werden, denn ich will nicht spoilern.

    Im Vordergrund steht diesmal Noah, der Anwalt des Clubs, der mir schon in den Vorgängerbänden sehr sympathisch war. Dominanz, Kraft und starker Wille zeichnen ihn aus, was ihn noch anziehender macht.

    Sein bester Freund Tanner, der bereits in einigen Bänden ebenfalls zu Wort kommt, wird hier etwas mehr beleuchtet, sodass ich hoffe, demnächst auch seine Story lesen zu dürfen.

    Ebenfalls im Fokus stehen Reagan und Finn, die ja bereits ihre Liebe in einem der Vorgängerbände gefunden haben. Oder vielleicht doch nicht?


    Die Charaktere wirken wieder lebendig, facettenreich, werden weiter ausgearbeitet und harmonieren so gut mit der Geschichte, dass es einfach viel Freude macht, in ihrer Welt einzutauchen und sich fallen zu lassen.


    Fazit: „Noah“ ist für mich das absolute Highlight der Reihe, und das obwohl „Tristan“ immer mein Favorit war. 5 Sterne, wenn ich könnte würde ich doppelt so viele vergeben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kati1272s avatar
    Kati1272vor einem Jahr
    Toller Teil mit Spannung und emotionen

    Mir hat dieser Teil der Reihe sehr gut gefallen, er war spannend und sehr emotional. teils wurde ich sogar mit dem Verlauf etwas überrascht, was die Geschichte für mich nur noch interessanter machte.

    Eigentlich geht es hier in erster Linie um Noah, auch wenn Finn hier wieder eine große Rolle spielt. Dies war für mich eine gelungene Abwechslung und sehr gut gelöst.

    Noah gefiel mir sehr gut, er war mir von Anfang an sympathisch. Ich war absolut in der Lage mich in ihn und seine Situation reinzuversetzen und mit ihm zu fühlen. Seine Ängste und Bedenken, waren für mich absolut verständlich und wirkten auf mich sehr real. Aber auch Finn konnte ich absolut verstehen, wodurch ich mit beiden gleichermaßen mitfühlte. Beide schafften es mich absolut Achterbahn fahren zu lassen.

    Geschrieben war dieser Teil wieder sehr flüssig und im Perspektivenwechsel, wodurch man die Geschichte noch besser miterleben konnte, da man sie aus verschiedener Sicht mitverfolgte.

     

    Fazit

     

    Ich kann diesen Teil absolut empfehlen, denn er ist sehr emotional, spannend, Abwechslungsreich und teils überraschend. Ich konnte absolut mitfühlen und war schlichtweg begeistert. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Chrisi3006s avatar
    Chrisi3006vor einem Jahr
    Millionaires Club Noah

    Endlich erfahren wir genaueres was zwischen Noah und Reagan lief. Von Anfang an, war es für mich eine Achterbahn der Gefühle. Einerseits fand ich Reagan und Finn sollten sich aussprechen und das Missverständnis endlich aus der Welt schaffen und gleichzeitig fand ich das Knistern zwischen Noah und ihr einfach toll.

    Bis zum Schluss, habe ich auf ein Happy-End gehofft!!

    Wer wissen will, ob sie es bekommen haben, muss Noah einfach lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    KerstinMCs avatar
    KerstinMCvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Herzschmerz mit überraschendem Ende
    Viel zu schnell war die Geschichte vorbei

    Das Cover zeigt unten die Skyline von Miami. Oberhalb ist rechts ein Paar zusehen. Es ist das Gleiche wie auf dem Cover von „NY Millionaires Club Finn“. Dementsprechend sind es vermutlich Finn und Reagan. Links im Vordergrund der Zwei ist ein weitere Mann zu sehen, der vermutlich Noah sein soll. Farblich ist das Cover in blau und grau Tönen gestaltet. Es passt stimmig zu den anderen Büchern der Millionaires Club Reihe.

    Die Geschichte schließt lückenlos am Ende von „NY Millionaires Club Finn“ an und macht die zwei Bücher damit zu einer großen Einheit. Ich habe die zwei Bücher an einem Wochenende gelesen. Und möchte behaupten, dass die Reihenfolge fürs lesen sehr wichtig ist. Also erst Finn und dann Noah lesen.

    Noah ist Ende zwanzig und gehört wie Finn zu dem „Millionaires Club“. Er ist Rechtsanwalt und verdient gutes Geld als Juniorpartner in einer Kanzlei. Mit seiner Arbeit unterstützt er seine Freunde bei ihren geschäftlichen Angelegenheiten. Reagan hat sich von Finn getrennt und ist zurück nach L.A. gezogen. Dort läuft sie Noah über den Weg und lässt sich auf eine heiße Affäre mit ihm ein. Doch ihr Herz schlägt für Finn.

    Auch das zweite Buch von Ava Innings konnte mich überzeugen. Der lockere Schreibstil mit ein paar heißen Szenen hat mich total gefesselt. In kürzester Zeit habe ich das Buch verschlungen.

    Ich bin schon ganz gespannt auf die weiteren Romane der Reihe. Doch heute geht es erst nochmal weiter mit Finn, Noah und Reagan. Im Rahmen der Romancewoche gibt es heute Mittag das Protagonisten- Interview auf meinem Blog zu lesen.

    Vielen Dank an Ava Innings für das Rezensionsexemplar.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sonnenbluemchen67s avatar
    Sonnenbluemchen67vor einem Jahr
    Kurzmeinung: verliebt in einen Anwalt
    Noah, Anwalt und ein absoluter Hingucker

    Und wieder habe ich einen der Millionärs-Club-Boys (es gibt da so einige und viele davon sind noch auf meiner Leseliste) kennenlernen dürfen. Doch erst einmal…   …zum Cover…Wieder ein wundervolles und super passendes Cover, welches sich super in die Reihe einfügt. Ich liebe es einfach ♥.     Und nun zur Geschichte…Das vorliegende Buch, welches ein Minitaschenbuch ist, genau wie alle anderen Bücher dieser Reihe auch, wurde von der Autorin Ava Innings geschrieben. Und so wie es bisher immer war, ich liebe ihre Art zu erzählen. Sorry, aber ich glaube ich bin ein Fangirl von Ava ☺. Doch kommen wir zur Geschichte bzw. dem Protagonisten/den Protagonisten.   Da ist Noah Kennedy, Anwalt und ein absoluter Hingucker, doch geplagt von seinen inneren Dämonen. Gibt er sich doch die Schuld dafür, dass seine Schwester vor seinen Augen erschossen wurde. Und dann, eine alte Bekannte, die Sängerin Reagan, die jedoch schwer verliebt ist in seinen Freund Finn. Beide müssen sich über ihre Gefühle einig werden und dabei so manche Hürde überwinden. Gespiekt mit viel Gefühl und der richtigen Portion Erotik, ein wahrer Lesegenuss.   Die Autorin Ava Innings hat mich mit diesem Buch sofort wieder total gefangen genommen. Es war für mich sehr schwer, dass Buch wegzulegen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Katrinbachers avatar
    Katrinbachervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Lesen, an Noah geht eigentlich kein Weg vorbei!
    Die Liebe findet ihren weg!

    Meine Meinung
    OMG, was für eine Novelle!!!
    Noah hat alles - Gefühl, Sex, Spannung und ganz viel Herzschmerz - die Geschichte geht einfach unter die Haut, in dem einen Moment ist man happy und im nächsten den Tränen nah, eine echte Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich hatte zwischendrin das dringenden Bedürfnis, das Buch gegen die Wand zu schmeißen und ein ernstes Wörtchen mit Ava Innings zu schreiben, das konnte doch nicht wahr sein, dann trieb mich die Neugierde zurück, ich bin ja schließlich eine Frau und muss wissen, wie es ausgeht, um dann ... das verrate ich nicht, nur soviel - ich habe mit ihnen: geflirtet, genossen, geknutscht, geliebt, gelacht, gefi..., geweint, gefeiert, gelitten und getrauert. 
    Noah ist ein Echtes original, so wie man ihn schon aus den anderen Büchern kennt, er ist dominant und sehr präsent, es gibt ja Menschen die, wenn sie einen Raum betreten ihn mit ihrer Persönlichkeit komplett einnehmen, so ist er, nur halt in meiner Fantasie. Ich bin auf jeden Fall ein Noah-Fan. 😉

    Cover
    Jedes der Cover ist ein ganz besonders und passt perfekt zu den Protagonisten im Buch, man merkt, das die Designerin sich viel Zeit nimmt, um das perfekte Paar dafür zu finden.
    Alle Cover passen super zusammen und sehen so genial nebeneinander aus. Ich liebe die Mini-TB!!!

    Mein Fazit
    Lesen, an Noah geht eigentlich kein Weg vorbei!

    5 Sterne +

    Kommentieren0
    139
    Teilen
    KristiesBookcreeds avatar
    KristiesBookcreedvor einem Jahr
    Millionär der besonderen Art + unglücklich verliebt + unerwartete Wendungen = absolutes Hammerbuch!

    Noah Kennedy, man kennt ihn schon aus früheren Teilen der Reihe und jetzt hat er endlich seinen eigenen großen Auftritt.
    Lange ersehnt, wie nichts weggesuchtet, von Herzen geliebt, am Ende fast gestorben und einfach nur gut. Ein Millionär, wie man es erwartet und doch komplett anders.

    Noah is ein absolut geiler Charakter, dem man gern hinter den Kopf schaut.
    Die ganze Sache mit Reagan ist sehr emotional und mir persönlich kam da das ein um's andere Mal eine Träne und auch alles andere, was da so passiert ist nicht ohne.

    Zur Handlung möchte ich jetzt eigentlich nichts sagen, denn ich würde euch sonst gnadenlos spoilern. Nur soviel:
    Die Handlung ist spannend und interessant zu verfolgen und beinhaltet so einige Wendungen, die man nicht erwartet. Ich will wirklich nicht zu viel sagen, deshalb:
    Lest es selbst und fiebert fleißig mit!
    Ich selbst habe es wieder mal geliebt und bin total begeistert, deshalb gebe ich dem Buch auch sehr gern 5 Sterne.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Nimmerklugs avatar
    Nimmerklugvor 2 Jahren
    Hach, der Noah ..

    Reagan litt unter der Trennung von Finn und nur Noah vermochte, ihren Liebeskummer temporär zu lindern. Er war eine willkommene Ablenkung, die Reagan so sehr brauchte ...

    Der Staranwalt Noah war besonnen, ruhig, ausgeglichen und behielt stets die Kontrolle, bis er Reagan kennenlernte, die ihm binnen Sekunden den Kopf völlig verdrehte und sein Leben gehörig auf den Kopf stellte. Doch als sie zurück zu ihrer großen Liebe kehrt, fällt Noah in ein tiefes Loch.

    Seine Loyalität gegenüber seinem besten Freund Finn hindert ihn daran, Reagan seine Gefühle zu offenbaren und möglicherweise um die Liebe seines Lebens zu kämpfen. „Er wusste immer, was er wollte. Das Problem war nur, dass man nicht immer bekam, was man wollte.“

    Mit Noah ist der Autorin Ava Innings wieder einmal ein unsagbar gute Novelle gelungen. Ich hab diese Story inhaliert und war bis zum Schluss gefesselt.

    Der Schreibstil ist unverkennbar. Die Handlung ist gut durchdacht und keinesfalls vorhersehbar. Sie weist so viele Überraschungen auf, dass es einem nicht langweilig wird. Überrascht hat mich vor allem Finn! Denn diese Stärke hätte ich ihm nie zugetraut.

    Was mich zudem immer wieder an den Büchern von Ava Innings fesselt, ist die Leichtigkeit, mit der sie über die Tabuthemen schreibt. Ich liebe ihre Geschichten - eine ist besser als die andere.

    Das Cover passt hervorragend zu der gesamten Reihe.

    Dieses Buch enthält jede Menge pikanter Szenen wie etwa die mit Reagan unter dem Schreibtisch ... „Warum überrasche ich ihn nicht so richtig?“ Die Überraschung war ihr mehr als gelungen.

    Noahs Gedanken zu verfolgen war ziemlich amüsant. Aber auch humorvolle und ernste Szenen waren Teil dieser Geschichte.
    Auch dieses Mal gibt es von mir volle 5 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    SanNits avatar
    SanNitvor 2 Jahren
    Miami Millionaires Club - Noah

    Was soll ich sagen liebe Leser.
    Ich bin glücklich. 💙
    Sehr aussagekräftig, oder? 😊
    Noah seine Geschichte hat mir sehr gefallen. Ich habe so mit ihm gelitten. Seine kurze Hoffnung. Nachdem er sein Herz eigentlich für alle Zeit verschlossen hat. Aber wir kennen ja alle Teil 1. Reagan und Finn gehören einfach zusammen. Die Liebe seines Lebens an den besten Freund zu verlieren hat Noah in ein Tiefes Loch stürzen lassen. Zum Ende hin hatte ich schon Atemnot. Und Viola hat mich bis zur letzten Minute zappeln lassen.
    Einen kleinen Einblick in seine Vorlieben haben wir ja bei Hunter schon bekommen. Viola macht uns auch hier deutlich, wie wichtig es ist seine Träume, Wünsche und Begehren auszuleben. Mit der richtigen Person an seiner Seite ist es einfach das Schönste.
    Nur mit der Tolleranz hapert es noch ein bisschen.
    Jetzt bin ich sehr auf Tanner seine Geschichte gespannt. Ich hoffe er bekommt auch eine.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks