Ava Innings NY Millionaires Club - Finn

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 24 Rezensionen
(20)
(6)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „NY Millionaires Club - Finn“ von Ava Innings

*** Eine herzergreifende Novelle (125 Normseiten) über Träume, Wünsche und Hoffnungen *** Nach dem unvorhergesehenen Tod seines Vaters ist Finn gezwungen, die Geschäftsführung der millionenschweren Firma zu übernehmen. Die Verantwortung lastet schwer auf Finn, der seitdem ein sehr strukturiertes Leben führen muss und immer versucht, es allen recht zu machen – besonders seiner Mutter und seiner Verlobten Viktoria. Seine Heiratspläne geraten jedoch ins Wanken, als die deutlich jüngere Sängerin Reagan in sein Leben platzt und ihn mit ihrem Erfolgssong daran erinnert, dass er eigentlich ganz andere Träume hatte. Doch Reagan, so bezaubernd sie auch ist, ist kein High Society Girl und passt so gar nicht in seine Welt. Können der Millionär und die talentierte Sängerin dennoch einen Weg finden, zusammen zu sein? Leseprobe Finn grinste. »Du bist eine Frau mit einem erstklassigen Geschmack.« »Eine Frau? Ich dachte, in deinen Augen wäre ich keine Frau, sondern bloß ein kleines Mädchen.« Finn biss sich auf die Unterlippe und verzog sein Gesicht zu einer Grimasse. »AUTSCH!«, zischte er. »Das wird mir ewig nachhängen, was?« »Nun ja, es war keine deiner Sternstunden, aber später hast du gesagt, dass ich die Welt verändern könnte und das war wahnsinnig süß.« Reagan drehte sich zu ihm herum und sah ihn aufmerksam an. Finn schluckte hörbar. »Genaugenommen war das der Moment, in dem ich mich in dich verliebt habe«, fuhr sie unerbittlich fort. »Denn niemals zuvor hat mir jemand etwas so Schönes gesagt.« Sie nahm all ihren Mut zusammen, trat an ihn heran, legte ihre Arme um seinen Hals und wartete dann darauf, dass er den letzten Schritt tat. Sie spürte seinen Atem auf ihrem Gesicht. Finn war ihr so nahe und sie sehnte sich so sehr nach ihm. Bitte, bitte küss mich, flehte sie im Stillen. Weitere Titel von Violet Truelove: Ein Surfer zum Verlieben Ein Fotograf zum Verlieben Ein Rockmusiker zum Verlieben Ein Surfer fürs Leben Ein Cop zum Verlieben Ein Geist zum Verlieben Sieben Minuten Himmelreich (Band 4 der Amor`s Five Reihe) Weitere Titel von Ava Innings: Waves of Love – Joe: Sog der Leidenschaft Waves of Love – Rory: Vermächtnis der Angst Waves of Love – Brad: Schatten der Vergangenheit

Ganz ok..

— Nitalein19

eine Geschichte mit prickelnder Erotik zwischen den Protagonisten, ein wenig Drama und natürlich viel Liebe.

— bine174

Tolles Buch in süßem Format

— KerstinMC

Wunderschönes Buch und eine sehr ansprechende Geschichte - toll geschrieben

— cat10367

Heiß...mit Stress…aber herzlich...

— Buch_Versum

Ich habe mich in den Club verliebt.

— corinna_heinrich

Schöne, sinnliche und spannende Lovestory mit überraschenden Wendungen.

— DianaE

sehr schöne Geschichte die man sehr gerne ließt

— saskia_heile

Ein kurzweiliges erfrischendes sommerliches Lesevergnügen.

— charmingbooks

Süße Geschichte!

— Nicolerubi

Stöbern in Erotische Literatur

Bossman

Anders und besser als erwartet!

violetbooklady

Als mein Herz zerbrach

Eine Geschichte über Verlust, Trauer, Schuld, Familie, Freundschaft und Liebe.

Avirem

Paper Passion

Schwächste Teil bisher. Nicht empfehlenswert. Krasses Ende. Knappe 3 Sterne

MagaFrick

Diamond Men - Versuchung pur!

Runder als die Einzelbände

leseratte_lovelybooks

Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard

Spiel nicht mit dem Bodyguard

Tynes

Beautiful Secret

So ein tolles Buch, hat mich wieder daran erinnert warum diese Reihe einfach so wundervoll ist! 5/5 Sterne

LuzieGruner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • NY Millionaires Club Finn

    NY Millionaires Club - Finn

    Chrisi3006

    29. June 2017 um 16:30

    Auf diese Reihe bin ich durch das Cover aufmerksam geworden, es hat mich sofort angesprochen und neugierig gemacht. Die beiden Protagonisten Reagan und Finn sind einem auf Anhieb sympathisch und absolut liebeswert, ich war sofort warm mit ihnen. Finn tat mir oft sehr leid, er wurde nicht nr mit einer sehr oberflächlichen Mutter bestraft, sondern auch mit einer Verlobten, die sehr ....eigen ist. Umso gespannter war ich auf das Kennenlernen mit Reagan und ihre unkomplizierte Art.Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und die Handlung nachvollziehbar. Zwei kleine Dinge sind mir aufgefallen, die mich etwas irritiert haben, doch sie tun der Spannung keine Abbruch. Jetzt freu ich ich auf die restlichen Millionäre, vor allem auf Tristan.

    Mehr
  • Anders als erwartet und doch ganz nett für zwischendurch

    NY Millionaires Club - Finn

    Sillest

    24. June 2017 um 17:21

    Als ich das Cover gesehen habe, dachte ich mir "Okay, das wird eine etwas rauere Geschichte mit einem harten Typen". Herausgekommen ist ein kleiner Softie, der irgendwie bei so ziemlich jeder Frau in seinem Leben unter dem Pantoffel steht.Finn lässt sich einfach so in sein Leben hineindrücken und wehrt sich so gar nicht, sodass er eigentlich relativ unzufrieden ist. Allerdings merkt er davon nichts und redet sich, obwohl seine Freunde ihn alle darauf hinweisen, immer noch ein, dass er glücklich ist mit seinem Leben. Solche Freunde sollte jeder haben, die einem, so wie in seinem Fall Tristan wirklich nicht nur mit Rat und Tat zur Seite stehen, sondern denen dein wahres Glück am Herzen liegt und die dich dabei unterstützen.Reagan scheint ein zierliches junges unerfahrenes Mädchen zu sein und hat doch in ihrem Leben schon so einiges hinter sich. Sie öffnet Finn mehr und mehr die Augen und zeigt ihm deutlich, was er vom Leben noch erwarten kann, wenn er sich nur aus seinem Schneckenhaus traut und auch mal genießt anstatt nur zu funktionieren. Ihre lockere Art und ihre Einstellung zum Thema Sex haben in mir die Hoffnungen geweckt, dass es doch noch etwas mehr Action im Buch geben könnte. Leider bleibt es relativ soft, sodass ich für da ein wenig enttäuscht wurde. Es ist und bleibt eine Novelle über Träume, Wünsche und Hoffnungen.Der erste Band dieser Serie war eine nette kleine Geschichte für nebenbei, sodass ich ihn gerne empfehlen kann und ebenfalls den zweiten noch probieren werde.

    Mehr
  • NY Millionaires Club - Finn

    NY Millionaires Club - Finn

    fraeulein_lovingbooks

    23. June 2017 um 22:24

    Inhalt Nach dem unvorhergesehenen Tod seines Vaters ist Finn gezwungen, die Geschäftsführung der millionenschweren Firma zu übernehmen. Die Verantwortung lastet schwer auf Finn, der seitdem ein sehr strukturiertes Leben führen muss und immer versucht, es allen recht zu machen – besonders seiner Mutter und seiner Verlobten Viktoria.Seine Heiratspläne geraten jedoch ins Wanken, als die deutlich jüngere Sängerin Reagan in sein Leben platzt und ihn mit ihrem Erfolgssong daran erinnert, dass er eigentlich ganz andere Träume hatte. Doch Reagan, so bezaubernd sie auch ist, ist kein High Society Girl und passt so gar nicht in seine Welt.Können der Millionär und die talentierte Sängerin dennoch einen Weg finden, zusammen zu sein?(Quelle: Amazon )  Meine Meinung Finn ist glücklich mit seiner Verlobten, zumindest hat er das bisher geglaubt. Seine Mutter unterstützt seine Wahl und ihm wären nie Zweifel gekommen, wenn ihm nicht Reagan über den Weg gelaufen wäre. Natürlich haben Finn und Viktoria ab und zu Probleme und er fühlt sich eingeengt, aber das würde er nie offen zugeben.Erst als er sich mit Reagan anfreundet, kommen ihm erste Zweifel, da er sich unbewusst zu der jungen Frau hingezogen fühlt und sie schließlich sogar vor seiner Familie verteidigt…bis sein Vertrauen auf hinterhältige Weise in Frage gestellt wird.Finn ist ein geschäftstüchtiger Mann, der nur leider vergessen hat, was seine Ziele sind. Er hat die Firma des Vaters übernommen und seine Träume hinten angestellt, auf das Abstellgleis. Reagan erinnert ihn wieder daran und zeigt ihm, wie wichtig es ist, sie sich zu erfüllen. Finn scheint ein netter Kerl zu sein, auch wenn er nicht zu seinen Gefühlen steht. Er geht den Weg des geringsten Widerstandes, was auch deutlich wird, als Reagan des Diebstahls bezichtigt wird. Er glaubt nicht an ihre Unschuld und das zeigt es deutlich. Reagan lebt bei ihrer Tante und ihren Cousins, mit denen sie auch Musik macht. Nur scheint sie die Einzige zu sein, die erfolgreich werden möchte. Die Jungs verpassen ihre Einsätze und spielen schlecht. Als ihr ein Produzent einen Vertrag anbietet, ist sie sprachlos und nimmt erst nicht an. Schließlich ist sie ihrer Familie etwas schuldig und möchte zusammen mit ihnen erfolgreich werden. Doch die Jungs sind gekränkt und lassen sie nachts alleine stehen. Finn rettet sie und nimmt sie auf – sie verliebt sich auf den ersten Blick in den älteren Mann und wünscht sich an Viktorias Stelle zu sein. Trotzdem unternimmt sie nichts, um die Beziehung der beiden in Gefahr zu bringen und das gefiel mir sehr gut. Stattdessen lenkt sie ihr Aufmerksamkeit auf eine andere Person und macht Finn damit unbewusst eifersüchtig…Ich mochte Reagan von der ersten Seite an, sie lebt für ihren Traum und lässt sich nicht unterkriegen. Nicht von ihren Cousins und auch nicht von Viktoria oder der Mutter von Finn – sie wehrt sich verbal und ich habe sie dafür bewundert. Egal wie sehr es sie verletzt, sie zeigt es nicht zu offensichtlich und verletzt zurück. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Reagan und Finn, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Mir hat die Geschichte wirklich gut gefallen und ich hätte mir gewünscht, das sie noch 100 Seiten länger gewesen wäre. Der Punkt von der Trennung von Viktoria und der Beziehung zu Reagan bis hin zur Anschuldigung, verging in meinen Augen zu schnell. Dann kam der Zeitsprung und plötzlich sind sie in Europa und wieder zusammen.Da hätte ich mir ein bisschen mehr Geschichte zu gewünscht, ansonsten konnte es mich aber restlos begeistern und ich werde die Reihe mit Sicherheit weiterlesen. Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.  Sterne

    Mehr
  • Finn und die Liebe

    NY Millionaires Club - Finn

    bine174

    04. June 2017 um 15:48

    Es handelt sich hier um Teil 2 einer Serie, jeder Band ist jedoch in sich abgeschlossenIch mochte die Geschichte sehr, obwohl nicht allzu lange, hat sie doch sehr viel Gefühl und man spürt das Prickeln zwischen den Protagonisten.Auf einer Seite ist da Finn, erfolgsorientiert, ein junger Mann, der beruflich an der Spitze einer Firma steht, die er nach dem plötzlichen Tod seines Vaters übernahm. Er ist verlobt, man merkt jedoch schnell, dass es ihm nicht gut damit geht - alle sehen es, nur nicht er. Ich mochte an ihm, dass er loyal ist, und obwohl seine Freunde seine Verlobte nicht mögen, steht er trotzdem zu ihr. Obwohl sehr reich, ist er doch auch sehr menschlich, auch wenn er sich dies anfangs nicht anmerken lässt.Reagan auf der anderen Seite ist eine junge Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht und es bisher nicht einfach hatte. Sie ist lebhaft, kann sich durchaus auch unter Männern behaupten, und ich mochte sehr an ihr, dass sie ihre Zuneigung zu Finn recht offen zeigt.Der Schreibstil ist flüssig und ich bin nur so durch die Seiten geflogen, ich musste manchmal schmunzeln, manchmal - bei Finns zickiger Verlobter zum Beispiel - habe ich mich fürchterlich geärgert, und manchmal muss man sich beim Lesen Luft zufächeln, weil es so heiß her geht ;-)Fazit: Es ist eine Geschichte mit prickelnder Erotik zwischen den Protagonisten, ein wenig Drama und natürlich viel Liebe, die trotz der Kürze nichts missen lässt. Ich vergebe gern eine Leseempfehlung.Das Buch wurde mir von der Autorin im Rahmen der Buchbloggerbox von Manus Bücherregal zur Verfügung gestellt, wofür ich mich bei beiden bedanken möchte.

    Mehr
  • Finn und Reagan in New York

    NY Millionaires Club - Finn

    KerstinMC

    26. May 2017 um 19:25

    Das Cover zeigt relativ mittig die Skyline von New York. Über der Stadt thront ein Paar, er mit fast nacktem Oberkörper und sie von einem Strickpulli verhüllt. Das Cover ist in sepia und grau Tönen gestaltet. Besonders gefällt mir das Format des Taschenbuchs. Es passt perfekt in die Hosentasche bzw. in jede kleine Handtasche. Wie schon der Titel erahnen lässt geht es um Finn. Er ist Ende zwanzig und musste nach dem Tod seines Vaters dessen Firma übernehmen. Sein Pflichtgefühl zwingt ihn dazu die Firma zu leiten und nicht seinen Träumen nachzugehen. Bei einem Treffen seiner Freunde dem „Millionaires Club“ lernt er die zehn Jahre jüngere Reagan kennen. Ihre Natürlichkeit bringt sein geordnetes Leben ins wanken. Die Kapitel sind abwechselnd den beiden Hauptpersonen Finn und Reagan gewidmet. Die Geschichte wird in der Er-Perspektive erzählt. So erfahre ich als Leser jeweils aus der Sicht von Finn oder Reagan wie es ihnen geht. Der Schreibstil von Ava Innings ist locker und leicht. Innerhalb kürzester Zeit habe ich dieses kleine Büchlein verschlungen. Wie oben schon erwähnt finde ich das A6 Format sehr süß gewählt. Das Buch liegt perfekt in der Hand und erleichtert den Lesegenuss. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Vielen Dank an Ava Innings für das Rezensionsexemplar und die liebe Widmung im Buch.

    Mehr
  • Heiß...mit Stress…aber herzlich...

    NY Millionaires Club - Finn

    Buch_Versum

    29. April 2017 um 23:35

    Heiß...mit Stress…aber herzlich... Finn ist in seiner Beziehung nicht glücklich, als er Reagan kennen lernt, ändert sich alles. Das Cover ist wunderschön und sehr verspielt. Die Farbwahl ist gut gewählt. Der Klapptext macht neugierig und man möchte sofort beginnen zu lesen. Die Hauptprotagonisten bestehen aus Finn und Reagan. Reagan ist so erfrischend, herzlich und liebenswert! Sie der Rockstar, der dem Leser zeigt wie Sie sich von anderen unterscheidet. Finn ist ein erfolgreicher Geschäftsführer, eingespannt in seine Pflichten. Sein Charakter ist vielseitig, besonders steht seine Loyalität zu seinen Freunden hervor. Er setzt sich immer wieder für seine Freunde ein. Der Schreibstil ist sehr erfrischend und mitreißend. Das Buch ist einfach zu lesen und sehr bildlich. Die Erzählweise von der Autorin ist voller Emotionen. Der Leser ist sofort im Buch versunken, man will Finn und Reagan kennen lerne. Die Autorin schafft es besonders die erotische Spannung zwischen Finn und Reagan sofort spürbar zu machen, diese macht das Buch noch prickelnder und ist wundervoll beschrieben. Die Autorin schafft den Leser zu fesseln und reißt diesen mit. Die Geschichte berührt einen, überrascht aber amüsiert einen auch. Es hat mir leider nicht so viel Freude bereitet, wie Ich es erwartet hatte. Trotz dessen hast das Buch mich gut unterhalten, begeistert, amüsiert, ergriffen und zum Seufzen gebracht! Besonders hat mir auch gefallen, wie die Charakter sich entwickeln.   Vielen Dank für das Lesevergnügen & Rezi Exemplar an die Autorin.

    Mehr
  • Vergesse deine Träume nicht

    NY Millionaires Club - Finn

    ManuelaBe

    29. January 2017 um 15:02

    NY Millionaires Club Finn ist der Auftakt einer Reihe von kurzen Liebesromanen, Autorin ist Ava Innings. Finn musste nach dem Tod seines Vaters das Familienunternehmen weiter leitene und hat darüber seine eigenen Träume vergessen. Eingebettet in sein Leben mit seiner Mutter und seiner Verlobten Vicky hat er seine früheren Ziele und Träume aufgegeben. Doch dann begegnet ihm die junge Sängerin Reagan die ihn wieder an seine Lebensträume denken lässt. Leider passt sie so gar nicht in seine reiche Welt, dies zumindest denken seine Verlobte und seine Mutter. Ava Innings hat mit dieser kurzen Novelle eine zauberhafte Geschichte rund um Lebensträume und Liebe geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar und die Liebesszenen zwischen Reagan und Finn gefühl-und geschmackvoll ausgearbeitet. Die Protagonisten sind gut getroffen und auch der männliche Freundeskreis wirkt sympathisch und ich denke mal, da wird der eine oder andere sicherlich der Protagonist für weiter Bände sein. Der erste Band ist lesenswert und hat mir einige vergnügliche Stunden Lesefreude gegeben.

    Mehr
  • Ich habe neue Jungs für mich entdeckt.

    NY Millionaires Club - Finn

    corinna_heinrich

    07. January 2017 um 13:33

    Der New York Millionärsclub ist ein recht interessanter Haufen. Und Finn ist ein sexy, vielleicht ein wenig naiver Idiot mit dem Herz am richtigen Fleck. Zum Glück gibt es Reagan die sich in sein Leben und Herz ❤️ singt. Sie zeigt Ihm wer alles in seinem Leben falsch spielt doch ob Finn Ihr auch glaubt Muss sich erst noch zeigen.

  • Ava Innings - NY Millionaires Club – Finn

    NY Millionaires Club - Finn

    DianaE

    04. January 2017 um 07:12

    Ava Innings -  NY Millionaires Club – FinnReagan Sweets hat mit ihren drei Cousins die Band „Dope Dreams“, und sie will hoch hinaus. Das Talent dazu hat sie allemale, denn Tristian Holloway der Chef der Plattenfirma „Atomweight Records“ will sie unter Vertrag nehmen. Zusammen mit seinem Kumpel Finn Westton aus dem Millionares Club, versucht er sie zu einem Vertrag zu „überreden“. Doch Reagan ist loyal ihrer Band gegenüber und als es zu einer Schlägerei kommt, übernachtet sie bei Finn, der mit der kaltherzigen Vicky verlobt ist.Doch Finn ist schon lange nicht mehr glücklich in seiner Beziehung, die viel mehr von Nutzen als von Leidenschaft geprägt ist, doch auch er steht loyal zu Vicky, obwohl seine Gefühle immer stärker durcheinander geraten, je öfter er Reagan sieht. Ich bedanke mich ganz herzlich für das Rezensionsexemplar über das ich mich sehr gefreut habe. Natürlich beeinflusst dies meine ehrliche Meinung nicht. „Finn“ aus der Millionaires Club-Reihe von Ava Innings (Zoe M. Lynwood und Liv Keen) ist eine in sich abgeschlossene Story, die unabhängig von den anderen Büchern gelesen werden kann. Ich kenne aus der Reihe bereits die Bücher „Dante“, „Mason“ und „Chandler“, und auch in diesem Band trifft man wieder auf alte Freunde wie z. B. die Zwillinge Ashton und Knox oder Tristan.Alle Charaktere sind detailliert und facettenreich ausgearbeitet, besitzen emotionale Tiefe, wirken lebendig und glaubhaft, was mir sehr gut gefällt.Im Vordergrund steht hier zum einen Finn, der in seiner Beziehung zu der eifersüchtigen und kaltherzigen Viktoria van Camp feststeckt. Doch er liebt sie und steht loyal zu ihr. Ich mochte Finn gern, ich mag seine Leidenschaft, wenn er sie denn mal auslebt. Manchmal hat man das Gefühl, dass der Druck in kaputt zu machen droht, denn auch seine Mutter will nur das „Beste“ für ihn.Reagan, obwohl gute zehn Jahre jünger als Finn, hab ich schnell in mein Herz geschlossen, sie strahlt so viel Lebensfreude aber auch Erfahrung aus. Nach dem Tod ihrer Eltern, ist sie zu ihrer Tante gezogen und singt nun in der Band ihrer Cousins, die gerne mal zu viel Alkohol/Drogen konsumieren. Ray ist dabei ein richtiger Fiesling. Aber Reagan versucht das beste aus ihrem Leben zu machen, und das gefällt mir, weil sie weiß was sie will.Auch Tristan Holloway steht hier etwas mehr im Fokus, der CEO von „Atomweight Records“ ist sympathisch, und ich fand ihn schon in vorherigen Büchern sehr interessant, sodass ich hoffe, dass er auch seine Liebesgeschichte bekommt. Die sinnliche, temporeiche und spannende Story ist locker und flüssig geschrieben, ein schöner Pageturner, der mir den Abend versüßt hat. Die erotischen Szenen sind detailreich, aber nicht vulgär oder übertrieben dargestellt, sodass ich mich mit dem Buch wohl gefühlt habe. Die Handlung birgt einige Wendungen, tolle Überraschungen, ist emotional und kurzweilig, sodass ich das Buch kurz darauf durch gelesen hatte.Das Cover ist ansprechend, ein Blickfang, und passt zur gesamten Millionaires-Club Reihe.Fazit: Schöne, sinnliche und spannende Lovestory mit überraschenden Wendungen.Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Eine Novelle über Träume, Wünsche und Hoffnungen

    NY Millionaires Club - Finn

    KristiesBookcreed

    01. November 2016 um 13:18

    Finn lebt das Leben, dass immer für ihn vorgesehen war, auch wenn seine Träume andere waren.Er hat sich damit arrangiert.Dem Leben, dem Job, der Verlobten... er tut es einfach.Reagan hingegen ist eine junge Sängerin, die ihr Leben lebt. Sie bringt Finns Welt ganz gehörig aus dem Gleichgewicht.Diese Kombination "reicher Mann, kleines Mäuschen" gibt es ja schon sehr oft und in den verschiedensten grauenvollen Varianten, ABER diese hier ist anders.Zumindest finde ich das, denn sie hat etwas erfrischend ehrliches und wahres an sich, die einen einfach einfängt.Die Geschichte hat ihre Höhen und Tiefen, aber nichts davon wirkt gekünstelt oder erzwungen. Es ist einfach eine logische Abfolge gewisser Dinge. Eins führt eben zum Anderen.Die Beiden zu verfolgen, wie sie sich näher kommen und lieben, obwohl sich keiner es eingestehen mag, ist einfach faszinierend. SIe liebe sich, das spürt man, aber jeder von ihnen hat Gründe es sich nicht sofort einzugestehen. Die ganze Sache entwickelt sich und genau diese Entwicklung macht es wirklich spannend.Natürlich gibt es einen großen Knall und ich werde euch nicht verraten, ob es ein Happy End gibt, immerhin sollt ihr es ja auch lesen... probiert es einfach mal aus!Mehr mag ich auch gar nicht sagen, außer:Tolles Buch, was sich durch die Kürze auch schnell weglesen lässt, einen aber dennoch berührt. 5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Guter Anfang aber schwaches Ende

    NY Millionaires Club - Finn

    Griinsekatze

    19. October 2016 um 19:50

    The Millionaires Club ist ein Gemeinschaftsprojekt von Ava Innings, Liv Keen und Zoe M. Lynwood. Jede wird uns mit ihren Millionären, mit Lesefutter versorgen. Ava Innings ist die Erste und präsentiert uns Finn.Finn übernimmt nach dem Tod seines Vaters das Familienunternehmen. Wirklich glücklich scheint er damit nicht zu sein, aber er hat sich mit seinem Schicksal abgefunden. Finn fand ich anfangs ziemlich sympathisch. Als Millionär ist er trotzdem auf dem Boden geblieben, er war höflich, charmant und ein richtiger Gentleman, vielleicht ein bisschen verweichlicht und unter dem Pantoffel seiner Verlobten und seiner Mutter aber ansonsten mochte ich ihn sehr.Genau wie Reagen. Sie war 2/3 der Geschichte des Buches eine junge Sängerin, die manchmal etwas naiv und unschuldig wirkte, aber schon früh erwachsen wurde und den ein oder anderen toughen Spruch auf den Lippen hatte. Auch sie mochte ich vorher. Sie war eine aufstrebende Sängerin, in der man eine menge Potenzial gesehen hat.Ich sage bewusst "vorher". Beide Charaktere waren in 2/3 der Geschichte, greifbar, sympathisch und fingen an Tiefgang zu bekommen, dann kam aber die Wendung für mich. Bis zur ersten Sexszene von Finn und Reagan, fand ich sowohl Charaktere als auch Handlung gut. Ab dieser Szene kam es mir vor, als würden die Charaktere Masken aufsetzen und sich um 180 Grad drehen. Finn wurde rauer, härter und auch ein wenig selbstbewusster und Reagen, sie wurde selbstsicherer, härter und mutierte zu einer sehr erfahrenen Frau. Die Situation, in der die beiden sich das erste Mal vergnügten, war auch nicht die Idealste und lies mit dem Dirty Talk (der für mich absolut nicht passte) und dem veränderten Charakter Finn und Reagen unsympathisch wirken. Die Beziehung der beiden wurde von einer ernsthaften Beziehung mit starker Anziehung nur noch auf Sex und körperliche Leidenschaft reduziert. Die aufkommenden Gefühle vom Anfang konnte ich nicht mehr entdecken. Ab diesem Moment fielen die Charaktere in meiner Gunst und die Geschichte zerbröckelte leider.Danach ging es auch von der Handlung her bergab. Der Tiefgang fehlte, manche Reaktionen konnte ich nicht nachvollziehen und das Drama wirkte zu gestellt. Es wirkte plötzlich oberflächlich. Gerade bei dem letzten Kapitel wurde ich sehr enttäuscht. Es hätte so viel mehr daraus werden können, das Potenzial war da und der Schreibstil von Ava Innings lässt sich auch angenehm und locker lesen.Es ist nur ein Bruchteil der Geschichte, der mir nicht gefallen hat. Am eBook gesehen sind es die letzten 25 %. Davor mochte ich sowohl Charaktere, als auch Handlung. Die Beziehung wirkt danach auf das Körperliche reduziert und das mag ich persönlich an Büchern nicht.Wenn die Geschichte den Tiefgang vom Anfang behalten hätte und die Charaktere nicht einen für mich nicht nachvollziehbaren Umschwung gemacht hätte, dann wäre es eine Geschichte für laue Sommernächte.

    Mehr
  • liebevoll verpackt...schöne Story

    NY Millionaires Club - Finn

    saskia_heile

    13. September 2016 um 10:55

    *INHALT**** Eine herzergreifende Novelle (125 Normseiten) über Träume, Wünsche und Hoffnungen *** Nach dem unvorhergesehenen Tod seines Vaters ist Finn gezwungen, die Geschäftsführung der millionenschweren Firma zu übernehmen. Die Verantwortung lastet schwer auf Finn, der seitdem ein sehr strukturiertes Leben führen muss und immer versucht, es allen recht zu machen – besonders seiner Mutter und seiner Verlobten Viktoria. Seine Heiratspläne geraten jedoch ins Wanken, als die deutlich jüngere Sängerin Reagan in sein Leben platzt und ihn mit ihrem Erfolgssong daran erinnert, dass er eigentlich ganz andere Träume hatte. Doch Reagan, so bezaubernd sie auch ist, ist kein High Society Girl und passt so gar nicht in seine Welt. Können der Millionär und die talentierte Sängerin dennoch einen Weg finden, zusammen zu sein?*FAZIT*Finn ist Millionär doch merkt man sehr schnell das er nicht zu den eingebildeten hochnäsigen Millionären gehört sondern er ein Herz hat was lieben möchte.Seine Freundin Vicky und seine Mutter sind dagegen genau das Gegenteil von Finn, sehr arrogant, eingebildet, hochnäsig wie man sich viele meistens vorstellen kann.Reagan weckt Finn seine Aufmerksamkeit, sie ist genau das was Finn unbedingt möchte, liebevoll, herzlich, abenteuerlustig alles was auch Finn ausmacht nur leider nicht durch Vicky ausleben kann.Reagan weckt unerfüllte träume die in dieser Geschichte wahr werden dürfen.Ava Innings hat alle Wünsche und Träume in ein wieder gelungenes Werk verpackt, so macht das lesen spaß.Ich liebe diese Story <3

    Mehr
  • NY Millionaires Club - Finn

    NY Millionaires Club - Finn

    Svenja-r

    22. August 2016 um 14:59

    ** Eine herzergreifende Novelle über Träume, Wünsche und Hoffnungen *** Nach dem unvorhergesehenen Tod seines Vaters ist Finn gezwungen, die Geschäftsführung der millionenschweren Firma zu übernehmen. Die Verantwortung lastet schwer auf Finn, der seitdem ein sehr strukturiertes Leben führen muss und immer versucht, es allen recht zu machen – besonders seiner Mutter und seiner Verlobten Viktoria. Seine Heiratspläne geraten jedoch ins Wanken, als die deutlich jüngere Sängerin Reagan in sein Leben platzt und ihn mit ihrem Erfolgssong daran erinnert, dass er eigentlich ganz andere Träume hatte. Doch Reagan, so bezaubernd sie auch ist, ist kein High Society Girl und passt so gar nicht in seine Welt. Können der Millionär und die talentierte Sängerin dennoch einen Weg finden, zusammen zu sein? Die Geschichte von Finn und Reagan, ist schön, gefühlvoll aber auch liebevoll und auch etwas leidenschaftlich.Das Cover sieht ansprechend und einfach nur schön aus.Finn ist gutaussehend und er ist ungewollt der Geschäftsführer das Familienunternehmen geworden. Sein Vater ist zu früh verstorben und daher soll er die Firma übernehmen, anstatt sein Traum zu verwirklichen und es auszuleben.Reagan kommt aus einfachen Verhältnisse, und so ist sie bodenständig, sympathisch und freundlich. Sie lernt Finn in einen Nachtclub kennen, wo sie ihren Auftritt hat. Er und Tristan sind sofort von ihrer Stimme und ihrer Leistung angetan.Fazit : das ist das erste Buch was ich von Ava Innings gelesen habe und es wird auch nicht das letzte Buch von ihr gewesen sein. Der Schreibstil der Autorin ist schön angenehm flüssig und leicht zu lesen. Die Geschichte ist einfach sehr schön, gefühlvoll, wahre Liebe und echte Freundschaft. Auch wenn die beiden etwas länger dafür brauchen um sich die Liebe füreinander einzugestehen, was Finn Freund Tristan sofort erkennt, braucht Finn quasi die Erleuchtung dafür. Leider hatte ich das Buch viel zu schnell zu Ende gelesen, ich konnte einfach nicht genug von den beiden bekommen. Natürlich freue ich mich auf weitere Bücher der Reihe.Ich kann das 100 % weiterempfehlen.

    Mehr
  • sommerlich, prickelnd, schön

    NY Millionaires Club - Finn

    charmingbooks

    16. August 2016 um 13:14

    Vielen Dank an die liebe Ava Innings <3 !!!  *** Eine herzergreifende Novelle über Träume, Wünsche und Hoffnungen *** Nach dem unvorhergesehenen Tod seines Vaters ist Finn gezwungen, die Geschäftsführung der millionenschweren Firma zu übernehmen. Die Verantwortung lastet schwer auf Finn, der seitdem ein sehr strukturiertes Leben führen muss und immer versucht, es allen recht zu machen – besonders seiner Mutter und seiner Verlobten Viktoria. Seine Heiratspläne geraten jedoch ins Wanken, als die deutlich jüngere Sängerin Reagan in sein Leben platzt und ihn mit ihrem Erfolgssong daran erinnert, dass er eigentlich ganz andere Träume hatte. Doch Reagan, so bezaubernd sie auch ist, ist kein High Society Girl und passt so gar nicht in seine Welt. Können der Millionär und die talentierte Sängerin dennoch einen Weg finden, zusammen zu sein? Bereits die Waves of Love Reihe habe ich von Ava Innings verschlungen und war sehr gespannt auf Ihr neues Werk. In diesem Fall ist es eine Novelle – ein Kurzroman. Natürlich ist es in einem Kurzroman nicht möglich, Charaktere bis aufs kleinste Detail darzustellen oder Situation bis ins kleinste zu erläutern. NY Millionaires Club – Finn ist ein klasse Einstieg in diese Reihe die durch Zusammenarbeit von mehreren Autoren entstanden ist und fortgeführt wird. Ich finde ja, dass die Hauptcharaktere super gelungen sind. Reagan ist mir vom ersten Augenblick an sympathisch und man merkt ihr an, das sie mit beiden Beinen im Leben steht und aus sich etwas machen will. Auch von Finn erhält man einen klasse Eindruck. Er sieht sexy aus. Hat Pflichtbewusstsein und Ehrgefühl und steht sich dadurch leider selbst im Weg. Seine Verlobte ist hier ganz klar die böse Hexe – und verkörpert dieses auch und Finn’s Mutter ist die böse Stiefmutter. Das an den Tag gelegte Verhalten der beiden war schon beeindruckend arrogant und abgehoben. Auch wenn es eine Novelle ist, somit ein Kurzroman, beinhaltet für mich dieser Roman eine Botschaft. Steh dir nicht selbst im Weg, verwirkliche deine Träume und Wünsche und spring über deinen Schatten.  Ein kurzweiliges erfrischendes sommerliches Lesevergnügen. Perfekter Einstieg in diese Reihe die definitiv Lust auf mehr macht. Bei der Vielzahl solcher Bücher – die sich  mittlerweile auf den Markt tummeln – war es für mich doch anders und unterhaltsam. Für mich auf jedenfall lesenswert und daher klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Du bist unmöglich, Miss Sweet. ❤

    NY Millionaires Club - Finn

    Nicolerubi

    11. August 2016 um 23:44

    Eine süße Geschichte, die zeigt, dass man an seinen Träumen festhalten sollte. Wunderbare Charaktere,  außer Vicky und Finn's Mutter, das sind Kröten! ;-)" Du könntest die Welt verändern. " ". ..und du , Sweety, bist meine ganz persönliche Rebellion. " Danke für diesen Lesegenuß! Sehr empfehlenswert! ❤ Danke für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung. 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks