Ava Innings Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(13)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren“ von Ava Innings

Sex, Surfen, Hawaii: Die leidenschaftlich-erotische Roman-Reihe »Waves of Love« von Ava Innings
Nach dem Tod seines Bruders Russel ist für Dean Reynolds nichts mehr wie es war. Ihre letzte Begegnung endete in einem gewaltigen Streit und noch immer hasst ein Teil von Dean Russel. Zugleich kämpft er mit extremen Schuldgefühlen, denn er fühlt sich verantwortlich für Russels Tod und begehrt zudem noch dessen Verlobte Samantha. Aus Erfahrung weiß er allerdings, dass es ein großer Fehler wäre, sich auf Sam einzulassen, denn auf sie ist kein Verlass. Deans Verzweiflung ist grenzenlos und weder belanglose Affären noch Drogen lindern seinen Schmerz. Als er sich völlig zu verlieren droht, ist ausgerechnet Sam zur Stelle und reicht ihm ihre helfende Hand. Ist es möglich ihr trotz allem zu vertrauen und findet Dean einen Weg ihr zu verzeihen?
Weitere Teile der »Waves of Love« Reihe: »Sam & Russel: Ganz oder gar nicht«, »Joe: Sog der Leidenschaft«, »Rory: Vermächtnis der Angst« und »Brad: Schatten der Vergangenheit«.

Leider um einiges schlechter, als der erste Teil um Sam & Russel. Schade.

— niknak

Taschentuchalarm

— Sonnenbluemchen67

Ein Gefühlvolle Story die den Abschluss abrundet

— Jjeanny

Emotionen pur, gepaart mit Erotik und Dramatik. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, Taschentücher sind ein muss!

— Katrinbacher

Haltlos verloren - die Verlorenheit ist beim Lesen zu spüren und mitzuerleben

— Wombel

Mit Russel's Tod beginnt für die gesammte Familie Reynolds und auch für Sam, Rus Verlobte, wird es eine schwere Zeit

— Nina_Sollorz-Wagner

Emotional, Erotisch, Toll

— Kerstins_Buecherstube

Stöbern in Erotische Literatur

Fighting to Be Free - Nie so begehrt

Witzig, traurig, liebevoll und actionreich...

SandysBunteBuecherwelt

Mit allem, was ich habe

War gut :)

Lisaontour

Bossman

Sehr geil!!

HannahsBooks

Als dein Blick mich traf

Emotional konnte mich die Geschichte leider nicht packen.

Julie209

Sexy Dirty Touch

Eine toller Anfang einer neuen Reihe. Mehr etwas für Zwischendurch!

TanjaWinchester

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    SanNit

    20. November 2017 um 06:32

    Nun ist die Waves of Love Reihe komplett und ich habe auch Sam und Deans Sicht der Dinge kennen gelernt. Ich muss sagen, das mich das Buch streckenweise sehr belastet hat. Ständig hatte ich Tränen in den Augen. Ich wusste ja schon vieles, aber auch in diesem Teil hat mich das nicht geschützt. Dean war derjenige, der sich am meisten verloren hat, weil er gar keine Gelegenheit hatte sich überhaupt zu finden. Als Jugendlicher hat er die Vaterrolle von 4 Heranwachsenden übernommen. Wenn einem das nicht völlig überfordert, dann weiß ich auch nicht.Das Verantwortungsgefühl ist ihm nie abhanden gekommen, auch wenn sie mittlerweile alle in Augenhöhe sind.Es war wie immer sehr emotional.Und natürlich empfehle ich auch den letzten Teil gerne weiter.

    Mehr
  • Ein bekannter Charakter, der es versteht einen zu überraschen

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    KristiesBookcreed

    16. November 2017 um 13:15

    Dean ist ein Charakter, der nicht ganz heil ist. Er gibt sich die Schuld für den Tod seines Bruders, er versucht seine Gefühle zu verdrängen, er flüchtet sich in allerhand ungesunde Dinge. Das Leben hat es nicht gerade gut gemeint mit ihm.Solche Charaktere, wie Dean einer ist, mag ich ja ganz besonders. Ihnen zu folgen ist immer sehr interessant, so auch bei Dean.Die Geschichte ist ein emotionales auf und ab, bestehend aus Zweifeln und Wut und Verdrängung. Ein auf und ab bei dem die Liebe doch irgendwie versucht einen Sieg zu erringen und das... dieses Versuchen... ist wirklich fesselnd. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen, bis zum letzten Punkt.Man lernt Dean, den man ja eigentlich schon kennt nochmals völlig neu kennen und ganz ehrlich? Jetzt liebe ich ihn, was ich vorher nicht für möglich gehalten habe.Und auch darüber hinaus hat sie mich noch beschäftigt, was bei mir ein Zeichen dafür ist, dass eine Geschichte gut ist. Und ja ich hatte auch schon Geschichten mit kaputten Charakteren, bei denen mit Stereotypen nur so um sich geworfen worde und die mich nicht wirklich bewegen konnten.Ava schafft es aber, wie immer, mich voll und ganz zu fesseln und tief zu berühren.Und wieder ist meine Bewertung klar nehme ich an. Wenn alles stimmt kann ich nichts anderes als 5 Sterne geben.

    Mehr
  • Sam & Dean - eine zweite Chance?

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    niknak

    02. November 2017 um 09:39

    Inhalt: Dean Reynold hat gerade erst seinen Bruder verloren. Nun muss er  versuchen die Familie zusammen zu halten und gleichzeitig die Firma seines Vaters zu retten. Dabei hat er Hilfe von der Verlobten seines Bruders Sam, seine große Liebe. Die beiden kommen sich immer näher, bis sie ihre Gefühle zueinander nicht mehr ignorieren können. Werden die Schuldgefühle sie auffressen, oder hat ihre Liebe eine Chance? Mein Kommentar: Dies ist der 5. Band der Waves of Love Reihe von Ava Innings. Ich habe vorher nur den ersten Band der Reihe gelesen. Zwischen Band 1 und Band 5 liegt nur ein Zeitsprung von ungefähr 2 Wochen. Daher hatte ich keinerlei Probleme der Handlung zu folgen. Der Schreibstil der Autorin war sehr locker und leicht. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie sich zwingen musste die Trauer in das Buch zu bringen. Natürlich trauern die Protagonisten, immerhin haben sie gerade erst ihren Bruder/ Verlobten verloren. An manchen Stellen kam mir die Trauer jedoch sehr künstlich und gezwungen vor, an anderen Stellen jedoch fast zu seicht und oberflächlich. Meiner Meinung nach ist es der Autorin nicht sehr gut gelungen die Balance zu finden. Das Buch war sehr vorhersehbar. Dadurch ging die Spannung ziemlich verloren. Schade eigentlich. Normalerweise stört mich dies nicht, aber auf Grund des ersten Bandes habe ich einfach mehr erwartet. Wo mir im ersten Band die Charaktere sehr gut gefallen haben, wurde ich in diesem Teil weder mit Sam noch mit Dean wirklich warm. Ihre Reaktionen und Handlungen fand ich manchmal zu übertrieben und manchmal zu oberflächlich. Das Buch hat ein offenes Ende. Ich hätte mir gewünscht, dass das Ende eindeutiger und vor allem positiver ausgefallen wäre. Mein Fazit: Band 1 hat mir um einiges besser gefallen, als dieses hier. Schade. Man hätte noch einiges mehr aus diesem Buch machen können. Das Buch bekommt von mir 3,5 Sterne. Da es auf Lovelybooks keine halben Sterne gibt, habe ich auf  4 Sterne aufgerundet. Trotzdem möchte ich Feelings dafür danken, dass sie mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies hat in keiner Weise meine Meinung zum Buch beeinflusst. Ganz liebe Grüße, Niknak

    Mehr
  • Taschentuchalarm

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    Sonnenbluemchen67

    07. October 2017 um 11:55

    Band 4, mit einem leichten Heulkrampf, beendet hatte, musste ich doch gleich im vorliegenden Band meinen Taschentücher Vorrat wieder aufstocken. Obwohl mir schon klar war, worauf die Geschichte hinaus läuft, liefen mir dennoch immer wieder die Tränen über mein Gesicht. Die Autorin Ava Innings hat einen so wundervollen und zugleich auch traurigen Abschluss ihrer Buchreihe geschafft. Nein ihr Lieben, so schlimm wird es nicht. Dennoch sind gerade die erklärenden Passagen so traurig, dass ich euch nur raten kann, habt Taschentücher parat. Dann komme ich doch mal direkt zur Geschichte.   Nachdem Sams Verlobter, Russel, bei einem Autounfall verstorben ist, muss sie sich erst einmal wieder zu Recht finden. Gerade erst hatte Sam sich auf ihn eingelassen und hat es zugelassen, dass sie geliebt wird und sie liebt. Eigentlich schlug ihr Herz jedoch für den großen Bruder von Russel, für Dean. Doch aufgrund seines Verhaltens, haben die zwei sich entzweit und so wie es scheint, bringt selbst der Tod von Russel die zwei nicht wieder zu einander. Da hilft es auch nicht, dass sich Sam um Russels Zwillingsschwester Joe kümmert.   Beim Lesen konnte ich immer wieder abtauchen. Die Autorin Ava Innings hat eine super schöne und einfühlsame Art und Weise ihren Geschichten bzw. ihren Protagonisten Leben einzuhauchen. Es ist ein wundervolles Kopfkino, einfach nur zu empfehlen.

    Mehr
  • Ein gelungener Abschluss

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    Jjeanny

    28. September 2017 um 10:29

    An dieser Stelle vorab mein Dank an Feelings, für das Rezensionsexemplar. Das hat keinerlei Auswirkungen auf meine Bewertung und Rezension.Oh man, war das Buch von Sam & Russen schon ein Einblick in tiefe Gefühle. Schafft es Ava Innings das in diesem Buch noch zu vertiefen. Sam & Dean schreiben ihre ganz eigene Geschichte die eigentlich schon im Zarten Alter von 13 Jahren als Ableger einer kleinen Pflanze begann. Dann einen herben Tritt bekommen hat und nun die Möglichkeit bekommt doch noch zu erblühen. War das jetzt zu schnulzig, ja ich denke schon. Aber so ist es nun einmal, was einmal war könnte doch in der Zukunft eine Chance haben. Auch wenn die Charaktere dieses nicht gleich oder nur ganz langsam erkennen.Man merkt den beiden an, das sie mit ihren Gefühlen in jeder Hinsicht zu kämpfen haben. Nicht nur der Tot von Russel setzt beiden immer noch mächtig zu, auch die Gefühle füreinander bringen einiges durcheinander. Die Geschichte ist gepickt mit tiefen Empfindungen, Freundschaft, Leid und Leidenschaft. die Autorin schafft es auch in diesem Band, das erotische Prickeln mit einer gelungenen Story zu vereinen. Alles fühlt sich genau richtig an. Das handeln von Sam und Dean ist nachvollziehbar...Mein Fazit:Ava Innings ist mit diesem Buch der Abschluss wirklich gelungen. Alle Charaktere tragen ihren Teil zur Geschichte bei, es gibt ein Wiedersehen mit alten schon leibgewonnenen Charakteren. Sam und Dean tragen einen inneren Kampf aus, der für den Leser fühlbar ist. Der Schreibstil ist auch in diesem Buch wieder leicht und nimmt den Leser schnell mit in die Geschichte. Für mich komplettiert das Buch eine tolle Reihe.. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung

    Mehr
  • rundum gelungener Abschluss

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    Manja82

    25. September 2017 um 15:49

    KurzbeschreibungSex, Surfen, Hawaii: Der letzte Teil der leidenschaftlich-erotischen Roman-Reihe »Waves of Love« von Ava InningsNach dem Tod seines Bruders Russel ist für Dean Reynolds nichts mehr, wie es war. Ihre letzte Begegnung endete in einem gewaltigen Streit, und noch immer hasst ein Teil von Dean Russel. Zugleich kämpft er mit extremen Schuldgefühlen, denn er fühlt sich verantwortlich für Russels Tod und begehrt zudem noch dessen Verlobte Samantha. Aus Erfahrung weiß er allerdings, dass es ein großer Fehler wäre, sich auf Sam einzulassen, denn auf sie ist kein Verlass. Deans Verzweiflung ist grenzenlos, und weder belanglose Affären noch Drogen lindern seinen Schmerz. Als er sich völlig zu verlieren droht, ist ausgerechnet Sam zur Stelle und reicht ihm ihre helfende Hand. Ist es möglich ihr trotz allem zu vertrauen? Und findet Dean einen Weg ihr zu verzeihen?(Quelle: Feelings)Meine MeinungNachdem ich bereits Teile der Reihe gelesen hatte war ich gespannt darauf was mich hier in „Waves of Love – Sam & Dean: Haltlos verloren“ von Ava Innings wohl erwarten würde. Das Cover gefiel mir auf Anhieb sehr gut und der Klappentext versprach mir schon so einiges. Also habe ich mich neugierig ans Lesen gemacht.Die Charaktere hat Ava Innings auch in diesem Teil wieder sehr gut ausgearbeitet. Man kann sie sich als Leser wirklich richtig gut vorstellen und die Handlungen sind immerzu verständlich.Sam und Dean sind zwei richtig tolle Charaktere. Sie haben eine gemeinsame Vergangenheit, sie waren mal ein Paar. Sam hat inzwischen etwas mit Russel, während Dean sie noch immer liebt. Es ist eine verzwickte Situation.Ich empfand Sam auch hier wieder sehr gut beschrieben. Hier merkt man noch immer wie sehr sie die Sache mit Russel mitgenommen hat. Sie vermisst ihn, hat aber eben auch noch Gefühle für seinen Bruder. Und dann dieses Geheimnis, sie muss viel aushalten. Dafür aber ist Sam sehr tough und stark, sie ist selbstsicher und lässt sich nichts gefallen. Im Inneren aber ist sie verletzlich und sensibel, diese Seite würde sie aber niemals nach außen kehren.Dean ist klasse, auch wenn ich ihn ab und an doch gerne mal zum Mond geschossen hätte. Zuerst wusste ich nicht ganz wie ich ihn nehmen sollte, das ändert sich aber und je mehr ich ihn kennengelernt habe, desto mehr mochte ich ihn.Die Nebenfiguren dieser Geschichte sind ebenso gut gelungen wie die Protagonisten. Sie alle passen ganz wunderbar in das Geschehen hinein, geben ihm das gewisse Etwas.Der Schreibstil der Autorin ist unverwechselbar. Ich mag den flüssig lesbaren sehr angenehmen Stil von Ava Innings mittlerweile total gerne. Sie schafft es sehr einfach mich mit ihren Worten zu verzaubern.Die Handlung hat mich erneut richtig gepackt. Es gibt hier wirklich alles, Liebe, Drama und auch erotische Szenen, die Mischung ist sehr gut gelungen. Und wer glaubt er wüsste wie das Geschehen verläuft, der irrt sich gewaltig. Immer wieder gibt es überraschende Wendungen, es ist nichts vorhersehbar. Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert, konnte mich in sie hineinfühlen, mich fallen lassen. Und man sollte unbedingt Taschentücher parat halten, es geht sehr emotional zu.Das Ende ist ein richtig gelungener Abschluss. Hier wird man als Leser mehr als zufriedengestellt, alles ist rund und wirklich gut. Auch wenn es letztlich heißt Charaktere gehen zu lassen.FazitAbschließend gesagt ist „Waves of Love – Sam & Dean: Haltlos verloren“ von Ava Innings ein Abschluss, der wirklich rundum gelungen ist.Charaktere, die einen während des Lesens an Herz gewachsen sind und die man sich als Leser richtig gut vorstellen kann, ein einnehmender Stil der Autorin, der sich flüssig lesen lässt und eine Handlung, die alles beinhaltet was man als Leser von einer richtig guten Geschichte erwartet, haben mich schlicht überzeugt und wunderbar unterhalten.Absolut zu empfehlen!

    Mehr
  • Emotionen pur

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    dora129

    19. September 2017 um 09:04

    Ich sag nur : OH MEIN GOTT - was für ein Finale dieser Reihe.Von der ersten Seite an habe ich meine Taschentuchpackung an meiner Seite gebraucht.Gefühle pur - Liebe Hass, Trauer, Hoffnung, aber auch Hoffnungslosigkeit, Selbstzerstörung, aber auch Selbsterhaltungstrieb und Freundschaft gepaart mit Erotik.Ava Innings hat es wieder mal geschafft mich von Anfang an in den Bann der Geschichte zu ziehen mit Ihrer Art diese zu erzählen.Man MUSS diese Geschichte einfach lesen!Vielen Dank für diese unglaubliche Reihe . Vielleicht gibt es ja auch noch die ein oder andere Möglichkeit von diesen unglaublichen Protagonisten noch mal etwas zu lesen.Auch vielen Dank an NET Galley und dem Verlag für die Überlassung eines Rezensionsexemplars, was meine Meinung aber nicht beeinflusst hat.

    Mehr
  • Wie kann eine Geschichte, die man denkt zu kennen, doch noch so überraschend sein?

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    BookW0nderland

    17. September 2017 um 21:03

    Schon seit dem ersten Waves of Love Teil hoffe ich darauf, dass Sam und Dean ihre Geschichte bekommen. Endlich ist es so weit und ich konnte ihre Geschichte kaum erwarten und habe sie in einem durchgelesen.Sam und Dean haben eine gemeinsame Vergangenheit und während Dean noch immer Gefühle für Sam hegt und das was damals war hinter sich zu lassen, hat Sam eine Beziehung mit Russel angefangen. Russel ist nicht nur Deans Bruder, sondern auch der Zwillingsbruder ihrer besten Freundin Joe. Nachdem Dean von Russel erfährt, dass er und Sam sich verlobt haben, endete das ganze in einem großen Streit und kurz danach ist Russel auch schon tot. Er wollte seiner Schwester auch endlich alles über sich und Sam erzählen, hat aber noch vorher einen tödlichen Autounfall. Sam versucht langsam darüber hinwegzukommen, gibt sich aber die Schuld daran. Auch Dean gibt sich die Schuld, kann aber nicht aufhören seinen Bruder zu hassenSam ist immer noch geschockt über den Unfall und darüber, dass ihr Verlobter einfach nicht mehr da ist. Sie vermisst Russel so sehr und doch versucht sie stark zu sein und nicht zusammen zubrechen. Da ist aber immer noch diese Verbindung zu Dean und auch all die alten Gefühle, doch zwischen den beiden steht immer noch Russel und ein Geheimnis. Ich war immer schon ein Fan von Sam. Sie ist taff und lässt sich nichts gefallen. Russel würde Neoemanze sagen, aber ich sage, dass sie einfach eine starke und selbstsichere Frau ist. Aber das ist auch nur eine Seite von ihr, denn sie ist genauso verletztlich wie jeder von uns, auch wenn sie es nicht zeigt.Dean ist so ein toller Charakter und das hätte ich nie vermutet. Er hat natürlich seine Fehler und das nicht gerade wenig und zwischendurch wäre ich gerne in die Geschichte reingekrochen und hätte ihm in den Hintern getreten. Aber man lernt ihn endlich richtig kennen. Man erfährt was für ein Typ Mann er ist, wie sehr er Sam eigentlich liebt und warum er so agiert, wie er es halt tut. Ich hätte niemals gedacht, dass der Typ, den ich in der Waves of Love Trilogie um Joe, Brad und Rory anfing zu hassen, zu einem meinee Lieblinge werden könnte, aber es ist passiert. Dean ist unglaublich authentisch mit seinen Stärken und Schwächen und ich bin komplett geflasht.Als Leser erfährt man die Geheimnisse der Charaktere früher und man fiebert absolut mit, wann diese endlich ans Licht kommt. Man möchte die beiden manchmal gerne schütteln, dann leidet man mit ihnen, man freut sich und man ist einfach ein Teil ihrer Geschichte.Ich dachte, ich würde die Geschichte zwischen Sam und Dean kennen, aber ich habe mich komplett geirrt. Ich wurde von ihr einfach absolut überrascht, da es unvorhergesehene Wendungen gab und ich mit vielem überhaupt nicht gerechnet hatte. Wie kann eine Geschichte, die man denkt zu kennen, doch noch so überraschend sein?Ava Innings ist eine unglaubliche Autorin mit einem fesselnden Schreibstil, der einen absolut mitreißt. Ich habe so lange auf diesen Waves of Love Teil gewartet und kann nicht glauben, dass es schon wieder vorbei ist. Ich bin so glücklich, dass Sam und Dean ihre Geschichte bekommen hat, aber auch traurig, dass es jetzt zu Ende ist. Es ist halt immer unschön sich von Charakteren zu verabschieden, die man ins Herz geschlossen hat.

    Mehr
  • Emotionalität pur, Taschentuchalarm!

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    Katrinbacher

    16. September 2017 um 14:49

    Meine MeinungIch möchte mich erst einmal bei Ava Innings und dem Feelings-Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken, dass ich es kostenlos erhalten habe, ändert nichts an meiner objektiven Meinung.Taschentücher, ich sage nur Taschentücher!!! Die beiden letzten Bücher von WoL sind sehr emotional, aber grade diese Emotionalität machen "SAM & RUSSEL" sowie "SAM & DEAN" aus. Ava Innings konnte mich mit ihrem flüssigen Schreibstil direkt wieder abholen, ich war von Seite eins wieder voll im Geschehen und habe geheult wie ein Schloss Hund, ich musste das Buch in Ertappen lesen, mein Mann hat mich immer merkwürdig angesehen und gesagt: "Schatz, das ist nur ein Buch und der Kerl ist nicht in echt gestorben!" Ich weiß das, aber es hat sich sooo echt angefühlt. Auch ich habe einen Freund verloren. Jeder der ließt und sich mit Herz und Seele in eine Geschichte fallen lässt, wird mich verstehen. Zu lesen wie es Sam, Dean, Joe, Rory und allen anderen danach ergangen ist, war die Hölle. Abschnittsweise konnte ich Dean echt nicht leiden, er war zeitweise so ein Depp, in so einer schweren Zeit, seine Familie im Stich zu lassen, um so eine scheiße zu machen, schütteln hätte ich ihn können, oder zusammen mit Rory in einen Sack gesteckt und immer wieder drauf gehauen, trifft mit Sicherheit immer den Richtigen. Sie lassen Joe in ihrer Depression einfach alleine, bzw. von Sam betreuen, klar ist sie die beste Freundin, aber ich meine, sie hat ja nur ihren Verlobten verloren, ... Brad entpuppt sich für Sam als ganz toller Freund, er ist einfach da, wenn sie jemand braucht, zum Leidwesen von Dean, aber der muss erst mal selbst sein Leben in den Griff bekommen und seine Finger von so einem Scheiß lassen. Sam ist mir durch diese zwei Bände viel näher gekommen, wenn man ihre Geschichte komplett kennt, weiß man einfach, dass sie eine verdammt starke Frau ist und man sich so eine Freundin nur wünschen kann. Da diese Reihe ja leider schon ihren Abschluss gefunden hat, hoffe ich auf ein kurzes Wiedersehen im Millionaires Club, ich mag mich noch nicht verabschieden und hoffe, das auch diese beiden für Nachwuchs in der Ava Innings Familie sorgen. CoverMacht neugierig und vermittelt Lust auf Sommer, Surfen und Zärtlichkeiten.Ein großes Lob an die Designer.Mein FazitEmotionen pur, gepaart mit Erotik und Dramatik.Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, doch man sollte heulen wollen, Taschentücher sind ein muss!5 Sterne plus

    Mehr
  • Die Verlorenheit ist beim Lesen zu spüren

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    Wombel

    12. September 2017 um 18:34

    Sex, Surfen, Hawaii: Die leidenschaftlich-erotische Roman-Reihe »Waves of Love« von Ava Innings Nach dem Tod seines Bruders Russel ist für Dean Reynolds nichts mehr wie es war. Ihre letzte Begegnung endete in einem gewaltigen Streit und noch immer hasst ein Teil von Dean Russel. Zugleich kämpft er mit extremen Schuldgefühlen, denn er fühlt sich verantwortlich für Russels Tod und begehrt zudem noch dessen Verlobte Samantha. Aus Erfahrung weiß er allerdings, dass es ein großer Fehler wäre, sich auf Sam einzulassen, denn auf sie ist kein Verlass. Deans Verzweiflung ist grenzenlos und weder belanglose Affären noch Drogen lindern seinen Schmerz. Als er sich völlig zu verlieren droht, ist ausgerechnet Sam zur Stelle und reicht ihm ihre helfende Hand. Ist es möglich ihr trotz allem zu vertrauen und findet Dean einen Weg ihr zu verzeihen? Mit diesem Buch wird die WOL-Reihe beendet und ich bin ja schon ein wenig traurig, dass sie damit zu Ende geht - aber die Story hat mich begeistert und mitgerissen und für mich offene Fragen wurden restlos beantwortet.Dean ist mir in dieser Story sehr viel "näher" gekommen, ich habe seine Gefühle, Handlungen und Gedanken nachvollziehen und vor allem mitfühlen können. Sam und Er erleben in dieser Geschichte wieder eine total emotionale Achterbahnfahrt und durch den lockeren und flüssigen Schreibstil konnte ich alles hautnah miterleben und richtig tief ins Geschehen eintauchen.Für mich eine perfekte Mischung aus Liebe, Romantik, Dramatik, Trauer und prickelnder Erotik. Die Autorin hat es hier auch wieder geschafft, alles toll in "Szene" zu setzen und für den Leser eine spannende und fesselnde Story zu erschaffen.Auch das Cover passt zur Reihe und ich finde es Toll - mir persönlich gefallen die Farben extrem gut miteinander.Ich gebe 5 Sterne und volle Punktzahl und meine absolute Leseempfehlung - Lesen und einfach mitfiebern!

    Mehr
  • Waves of Love Sam & Dean / hochemotionale Geschichte

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    Nina_Sollorz-Wagner

    05. September 2017 um 13:03

    " Waves of Love Sam & Dean " beginnt mit Russel's Tod.Für die gesammte Familie Reynolds und auch für Sam, Rus Verlobte, wird es eine schwere Zeit.Jeder leidet für sich und auf seine Art.Sam versucht sowohl für Joe, Rus Zwilligsschwester, wie auch für Dean da zu sein.Doch kann das gut gehen?Die Story ist von Anfang an sehr emotional. Taschentuch-Alarm ....Denoch ist sie abwechslungsreich und spannend, man konnte nicht vorhersehen was als nächstes passiert.Das Buch bekommt von mir eine Lese/Kaufempfehlung und 5 🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne.

    Mehr
  • Verloren - Sam & Dean

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    iris_knuth

    03. September 2017 um 18:22

    Das Cover ist einfach klasse und man kann schon erahnen um was es in dem Buch geht. Es geht ums Surfen, Freundschaft, Liebe und Leidenschaft. Es ist der letzte Teil der Reihe. Der Titel und Klappentext macht auf jeden Fall neugierig. Es ist alles sehr harmonisch miteinander kombiniert. Zum Schreibstil der Autorin muss ich nicht viel sagen. Er ist locker und leicht. Und ich mag ihn einfach total gerne lesen. Schade, das die Wunderbare Reihe nun zu Ende ist. Ich mag ihre Bücher immer sehr gerne lesen und ich bin auf jeden Fall gespannt was wir als nächstes von ihr lesen werden. Die Charaktere sind alle einfach klasse. Sie passen sehr gut zusammen. Es gab viele Emotionen die einem auch manchmal echt zum schlucken gebracht haben. So habe ich das Buch für kurze Zeit bei Seite gelegt, einmal tief durch geatmet und dann weiter gelesen. Es war einfach ein toller Mix aus allem. Ein wenig Humor durfte hier auch nicht fehlen. Eine wunderbare Freundschaft ist in der Clique entstanden. Sie werden mir schon fehlen.Klar die Erotik kommt hier auch nicht zu kurz. Es wurde manchmal sehr heiß und leidenschaftlich. Für mich war es genau richtig. Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Rezensionsexemplar,was aber nicht eine Meinung beeinflusst hat. 

    Mehr
  • Sehr schöner Abschluß

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    Kerstins_Buecherstube

    02. September 2017 um 20:44

    Sam & Dean ist nun der Abschluß der Waves of Love - Reihe. Leider.Denn ich finde die Autorin hat hier eine ganz tolle Reihe erschaffen.Wir haben hier alles, was das Leserherz begehrt.Wir haben Liebe, Drama, Herz, Schmerz, Humor und so vieles mehr bekommen.Erste Zeilen:Ich spüre seine Lippen auf meinem Hals. "Aufstehen, Sonnenschein!", flüstert er mir ins Ohr und beißt zärtlich hinein. Er saugt an meinem Ohrläppchen.Auch in diesem finalen Abschluss der Reihe leiden wir wieder mit den Protagonisten mit.Ich dachte ja schon, dass Sam & Russel eine Mega Achterbahn der Gefühle ist. ABER!!Die Story um Sam & Dean hat das ganze nochmal getoppt. Die Trauer, der Verlust eines geliebten Menschen zerstört einen total. Man leidet förmlich mit ihnen mit.Ava Innings bringt hier auch die Gefühle wieder so mega rüber, dass man gar nicht anders kann, als mit zu leiden ... mit zu trauern. An einigen Stellen war es mir allerdings fast ein bischen zu viel der Trauer...Dieses Haus und sie erinnern mich an alles, was ich verloren habe. Sie sind wie eine Zeitkapsel. Ich kann einfach nicht aufhören so für Sam zu empfinden, wie ich es tue. ich wünschte ich könnte mich bewusst dagegen entscheiden, sie zu lieben. Dean; Pos. 3463Schön ist auch immer wieder, dass man als Leser wieder viele der alten Bekannten trifft. Ein Gefühl von "Ja hier bin ich zu Hause" überkommt einen.Die Entwicklung der Story ist sehr genial. Ich bin froh, dass es so endet wie es endet. Und ich binsehr froh darüber, dass alle offenen Fragen geklärt wurden.Ein toller Abschluss einer sehr tollen Reihe. Wer die anderen Bücher der Reihe mochte, wird auch Sam & Dean lieben. Eine schöne emotionale und auch erotische Story - mit viel mehr Tiefe als man vielleicht erwartet hätte. Liebe, Drama, Trauer, Hoffnung, Hoffnungslosigkeit...alles spielt hier eine große Rolle. Ganz klare Lese -Empfehlung, wenn ihr erotische, dramatische und emotionale Geschichten mögt, für euch.

    Mehr
  • Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    fraeulein_lovingbooks

    01. September 2017 um 19:06

    Inhalt Nach dem Tod seines Bruders Russel ist für Dean Reynolds nichts mehr, wie es war. Ihre letzte Begegnung endete in einem gewaltigen Streit, und noch immer hasst ein Teil von Dean Russel. Zugleich kämpft er mit extremen Schuldgefühlen, denn er fühlt sich verantwortlich für Russels Tod und begehrt zudem noch dessen Verlobte Samantha. Aus Erfahrung weiß er allerdings, dass es ein großer Fehler wäre, sich auf Sam einzulassen, denn auf sie ist kein Verlass. Deans Verzweiflung ist grenzenlos, und weder belanglose Affären noch Drogen lindern seinen Schmerz. Als er sich völlig zu verlieren droht, ist ausgerechnet Sam zur Stelle und reicht ihm ihre helfende Hand. Ist es möglich ihr trotz allem zu vertrauen? Und findet Dean einen Weg ihr zu verzeihen?(Quelle: Droemer Knaur )  Meine Meinung Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und feelings für das Rezensionsexemplar bedanken. Dean versucht alles um das Magazin des Vaters zu retten und vergisst dabei, das seine Familie, besonders Joe, ihn braucht. Sam versucht ihn zurückzuholen und hat schließlich Erfolg. Wenn er nicht bei ihr und Joe ist, ist er bei seiner Freundin, die er liebt. Sie haben eine ähnliche Vergangenheit und wollen nun eine gemeinsame Zukunft aufbauen – außerdem sie ist eine Kollegin und hilft ihm bei der Rettung. Doch wahre Gefühle kann man nicht leugnen und als alles zusammenbricht, wendet er sich wieder den Drogen zu…Dean wandelt sich in diesem Teil der Reihe vom Good Guy zum Bad Guy – er verletzt alle, die er liebt. Joe und Sam werden zu Schlampen und immer wieder von ihm beschimpft. Er schafft es nicht mehr sein Leben auf die Reihe zu bekommen und die Droge lässt ihm alles leichter erscheinen. Auch wenn ich ihm seinen Kopf gerne gegen die Wand geschlagen hätte, um ihn alles wieder klar sehen zu lassen, mochte ich ihn selbst in dieser schlimmen Zeit. Es war seine Art mit dem Verlust und den Folgen zu recht zu kommen – immer war er der Erwachsene und musste für alle sorgen und er weiß nicht, wie er trauern soll. Sam braucht Zeit um über den Verlust von Russel hinweg zu kommen – die Nähe zu Dean kann sie kaum ertragen, besonders nach dem Abend nach der Trauerfeier. Sie versucht ihr Leben in den Griff zu bekommen, Joe eine Stütze zu sein und sich mit Dean zu arrangieren. Als sie sich langsam wieder anfreunden, bekommt Sam wieder Hoffnung. Sie entdeckt ihre Gefühle zu Dean neu und wird von ihm verletzt…Sam habe ich hier wieder sofort ins Herz geschlossen – sie verändert sich so stark durch den Verlust und bleibt trotzdem irgendwie sie selbst. Joe hat den Boden unter den Füßen verloren – mit Russel verlor sie ihre bessere Hälfte. Sie gerät immer tiefer in die Abwärtsspirale und selbst Sam kann ihr nicht mehr helfen. Erst Rory und Brad geben ihr neue Hoffnung…Um Joe habe ich mich beim Lesen gesorgt – ihr Leben steht still. Alles wird uninteressant und es war nicht schön mitzuerleben, wie alle an ihr verzweifeln. Aber ihre Geschichte wandelt sich zum Guten und alle werden wieder glücklich. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Sam und Dean, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gab. Ich muss sagen, das „Haltlos verloren“ mein Lieblingsband der Reihe ist – ich bin ein Dean-Fan und habe mir die ganze Zeit gewünscht, das er mit Sam glücklich wird.Doch der Weg dorthin ist steinig – für beide Seiten. Sie bekämpfen sich gegenseitig, obwohl sie sich lieben. Die Gefühle stehen ihnen ins Geschichte geschrieben und möchten sie nicht ausleben. Sam nicht, weil sie an Russel festhält und Dean, weil er eine neue Liebe gefunden hat, die ihm gut tut. Bei ihr gibt es kein auf und ab, so wie es mit Sam war. Man möchte die beiden am liebsten in ein Zimmer sperren und sie erst wieder frei lassen, wenn sie ein Paar sind. Auch wenn Dean hier ein richtiges Arschloch ist, bleibt er mein Lieblingscharakter und ich bin so froh, das es mit Sam gut ausgeht.Schade, das es jetzt zu Ende ist. Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.  Sterne

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks