Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

von Ava Innings 
4,9 Sterne bei21 Bewertungen
Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

GabiRs avatar

Die Geschichte, so berührend und tragisch sie auch ist, liest sich locker flockig

niknaks avatar

Leider um einiges schlechter, als der erste Teil um Sam & Russel. Schade.

Alle 21 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren"

Sex, Surfen, Hawaii: Der letzte Teil der leidenschaftlich-erotischen Roman-Reihe »Waves of Love« von Ava Innings Nach dem Tod seines Bruders Russel ist für Dean Reynolds nichts mehr, wie es war. Ihre letzte Begegnung endete in einem gewaltigen Streit, und noch immer hasst ein Teil von Dean Russel. Zugleich kämpft er mit extremen Schuldgefühlen, denn er fühlt sich verantwortlich für Russels Tod und begehrt zudem noch dessen Verlobte Samantha. Aus Erfahrung weiß er allerdings, dass es ein großer Fehler wäre, sich auf Sam einzulassen, denn auf sie ist kein Verlass. Deans Verzweiflung ist grenzenlos, und weder belanglose Affären noch Drogen lindern seinen Schmerz. Als er sich völlig zu verlieren droht, ist ausgerechnet Sam zur Stelle und reicht ihm ihre helfende Hand. Ist es möglich ihr trotz allem zu vertrauen? Und findet Dean einen Weg ihr zu verzeihen? Dies ist Teil 5 der Reihe. Weitere Teile der »Waves of Love« Reihe: »Sam & Russel: Ganz oder gar nicht«, »Joe: Sog der Leidenschaft«, »Rory: Vermächtnis der Angst« und »Brad: Schatten der Vergangenheit«. »Waves of Love - Dean & Sam« von Ava Innings ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite. Genieße jede Woche eine neue Geschichte - wir freuen uns auf Dich!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426445044
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:304 Seiten
Verlag:Feelings
Erscheinungsdatum:01.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne18
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Lissiannas avatar
    Lissiannavor 8 Monaten
    emotional


    Eine wirklich schöne emotionale Story die einfach super zu lesen ist.


    Die Charaktere und sie Story haben mich überzeugt und sind rund um gelungen. Auch der Schreibstil ist flüssig zu lesen und so fliegt man nur so durch die Seiten.
    Die Story an sich ist gut durchdacht und es gibt tolle aber auch traurige Szene, eine perfekte Mischung und somit ein wundervolles Buch.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    GabiRs avatar
    GabiRvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Die Geschichte, so berührend und tragisch sie auch ist, liest sich locker flockig
    Endlich, endlich habe ich es geschafft

    Russel ist tot und dieser für die Familie so sinnlose Tod, belastet deren weiteres Leben weitreichend.
    Deans letzte Begegnung mit Russel endete in einem Streit. Er gibt sich die Schuld an dem Unfall, hasst seinen verstorbenen Bruder aber über den Tod hinaus. Zudem begehrt er dessen Ex-Verlobte, obwohl er weiß, dass auf Sam kein Verlass ist.
    Ausgerechnet sie ist es aber dann, die ihm zur Seite steht, als er völlig abzustürzen droht.

    Endlich, endlich habe ich es geschafft ein Buch von Ava zu lesen, die, seit ich sie bei ihrer „Kollegin“ Violet Truelove kennenlernen durfte, auf meiner Wunschliste steht. Natürlich habe ich nicht den ersten Band der „Waves of Love“-Reihe erwischt, aber ich glaube, das macht in diesem Fall nichts, denn bei Unklarheiten meinerseits sind immer wieder passende Rückblenden erfolgt. Danke dafür Ava *zwinker, hast du sicher extra für mein Chaotenhirn eingebaut, oder?
    Die Geschichte, so berührend und tragisch sie auch ist, liest sich locker flockig und trifft sämtliche Sinne, die dann auch einige Zeit benötigen um sich wieder zu beruhigen.
    Ich werde die anderen Teile dieser Reihe auf jeden Fall noch lesen und schenke dem Abschlussband schon mal fünf Chaospunkte

    Dieses Buch wurde mir vom Verlag über #NetGalley.DE als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SanNits avatar
    SanNitvor einem Jahr
    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

    Nun ist die Waves of Love Reihe komplett und ich habe auch Sam und Deans Sicht der Dinge kennen gelernt. Ich muss sagen, das mich das Buch streckenweise sehr belastet hat. Ständig hatte ich Tränen in den Augen. Ich wusste ja schon vieles, aber auch in diesem Teil hat mich das nicht geschützt.
    Dean war derjenige, der sich am meisten verloren hat, weil er gar keine Gelegenheit hatte sich überhaupt zu finden.
    Als Jugendlicher hat er die Vaterrolle von 4 Heranwachsenden übernommen. Wenn einem das nicht völlig überfordert, dann weiß ich auch nicht.
    Das Verantwortungsgefühl ist ihm nie abhanden gekommen, auch wenn sie mittlerweile alle in Augenhöhe sind.
    Es war wie immer sehr emotional.
    Und natürlich empfehle ich auch den letzten Teil gerne weiter.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    KristiesBookcreeds avatar
    KristiesBookcreedvor einem Jahr
    Ein bekannter Charakter, der es versteht einen zu überraschen

    Dean ist ein Charakter, der nicht ganz heil ist. Er gibt sich die Schuld für den Tod seines Bruders, er versucht seine Gefühle zu verdrängen, er flüchtet sich in allerhand ungesunde Dinge.
    Das Leben hat es nicht gerade gut gemeint mit ihm.
    Solche Charaktere, wie Dean einer ist, mag ich ja ganz besonders. Ihnen zu folgen ist immer sehr interessant, so auch bei Dean.

    Die Geschichte ist ein emotionales auf und ab, bestehend aus Zweifeln und Wut und Verdrängung. Ein auf und ab bei dem die Liebe doch irgendwie versucht einen Sieg zu erringen und das... dieses Versuchen... ist wirklich fesselnd. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen, bis zum letzten Punkt.
    Man lernt Dean, den man ja eigentlich schon kennt nochmals völlig neu kennen und ganz ehrlich? Jetzt liebe ich ihn, was ich vorher nicht für möglich gehalten habe.

    Und auch darüber hinaus hat sie mich noch beschäftigt, was bei mir ein Zeichen dafür ist, dass eine Geschichte gut ist. Und ja ich hatte auch schon Geschichten mit kaputten Charakteren, bei denen mit Stereotypen nur so um sich geworfen worde und die mich nicht wirklich bewegen konnten.
    Ava schafft es aber, wie immer, mich voll und ganz zu fesseln und tief zu berühren.

    Und wieder ist meine Bewertung klar nehme ich an. Wenn alles stimmt kann ich nichts anderes als 5 Sterne geben.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    niknaks avatar
    niknakvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leider um einiges schlechter, als der erste Teil um Sam & Russel. Schade.
    Sam & Dean - eine zweite Chance?

    Inhalt: 
    Dean Reynold hat gerade erst seinen Bruder verloren. Nun muss er  versuchen die Familie zusammen zu halten und gleichzeitig die Firma seines Vaters zu retten. Dabei hat er Hilfe von der Verlobten seines Bruders Sam, seine große Liebe. Die beiden kommen sich immer näher, bis sie ihre Gefühle zueinander nicht mehr ignorieren können. Werden die Schuldgefühle sie auffressen, oder hat ihre Liebe eine Chance?

    Mein Kommentar: 
    Dies ist der 5. Band der Waves of Love Reihe von Ava Innings. Ich habe vorher nur den ersten Band der Reihe gelesen. Zwischen Band 1 und Band 5 liegt nur ein Zeitsprung von ungefähr 2 Wochen. Daher hatte ich keinerlei Probleme der Handlung zu folgen. 

    Der Schreibstil der Autorin war sehr locker und leicht. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie sich zwingen musste die Trauer in das Buch zu bringen. Natürlich trauern die Protagonisten, immerhin haben sie gerade erst ihren Bruder/ Verlobten verloren. An manchen Stellen kam mir die Trauer jedoch sehr künstlich und gezwungen vor, an anderen Stellen jedoch fast zu seicht und oberflächlich. Meiner Meinung nach ist es der Autorin nicht sehr gut gelungen die Balance zu finden.

    Das Buch war sehr vorhersehbar. Dadurch ging die Spannung ziemlich verloren. Schade eigentlich. Normalerweise stört mich dies nicht, aber auf Grund des ersten Bandes habe ich einfach mehr erwartet. 

    Wo mir im ersten Band die Charaktere sehr gut gefallen haben, wurde ich in diesem Teil weder mit Sam noch mit Dean wirklich warm. Ihre Reaktionen und Handlungen fand ich manchmal zu übertrieben und manchmal zu oberflächlich.

    Das Buch hat ein offenes Ende. Ich hätte mir gewünscht, dass das Ende eindeutiger und vor allem positiver ausgefallen wäre. 

    Mein Fazit: 
    Band 1 hat mir um einiges besser gefallen, als dieses hier. Schade. Man hätte noch einiges mehr aus diesem Buch machen können. Das Buch bekommt von mir 3,5 Sterne. Da es auf Lovelybooks keine halben Sterne gibt, habe ich auf  4 Sterne aufgerundet. 

    Trotzdem möchte ich Feelings dafür danken, dass sie mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies hat in keiner Weise meine Meinung zum Buch beeinflusst. 

    Ganz liebe Grüße, 
    Niknak

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    ManuelaBes avatar
    ManuelaBevor einem Jahr
    Sam und Dean

    Der letzte Teil der Waves of Love Reihe der Autorin Ava Innings trägt den Titel Sam & Dean Haltlos verloren und so fühlen sich die Protagonisten auch nach dem Unfalltod von Russel. Joe kommt mit ihrem leben nicht mehr klar. Dean hasst und betrauert seinen Bruder, Sam steht vor den Scherben ihres Lebens und auch die weiteren Freunde agieren emotional.


    Der für mich bisher traurigste Teil der Reihe bei der ich mit den Charakteren mitgelitten habe, weil die Autorin die Gefühlswelt der einzelnen Personen sehr nachfühlbar beschreibt. Der lange Weg den Dean und Sam beschreiten müssen hätte für meine Gefühle gerne kürzer ausfallen dürfen, um sie nicht so lange leiden zu lassen. Immer wieder geht die Autorin in die Vergangenheit zurück um die Handlungen der Charaktere zu erklären, dabei gibt es vor den Abschnitten immer einen Hinweis auf die Person, die Zeit und den Ort an dem man sich als Leser gerade befindet. Ohne diese Hinweise hätte ich einige Stellen doch verwirrend gefunden. So gelingt es Ava Innings mit einfachen Mitteln den Leser gut durch die Geschichte zu führen. Der Schreibstil ist wie gewohnt lebendig und alles flüssig lesbar. Der einzige Grund warum ich das Buch aus den Händen gelegt habe, waren die vielen sehr emotionalen Abschnitte gerade am Anfang des Buches. Besonders gut gefallen hat mir der Epilog am Ende der Geschichte, in dem ich einen Ausblick auf eine Zeit einige Jahre später bekommen habe.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    claudi-1963s avatar
    claudi-1963vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Traurige und emotionale Achterbahn zwischen Sam und Dean, die mich total in den Bann gezogen hat.
    Die Liebe nimmt oft sonderbare Wege

    "Es ist egal, zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert, es ist immer zu früh und es tut immer weh!"
    Nach dem von Tod Russel durch einen Autounfall, ist für Dean, Sam und Joe nichts mehr wie es war. Dean ist noch immer wütend das Russel ihm Sam weggeschnappt und sich mit ihr verlobt hatte. Außerdem macht er sich nach wie vor Vorwürfe, weil sie im Streit auseinander gegangen sind. Deshalb kämpft er auch mit Schuldgefühlen, ob er am Tod seines Bruders schuldig ist. Sam ist am Boden zerstört, muss aber gleichzeitig stark sein für Joe, Russels Zwillingsschwester, die mit seinem Tod den Boden unter den Füßen zu verlieren scheint. Als Sam und Dean sich nach der Beerdigung wieder näher kommen, merken die beiden was sie noch immer füreinander empfinden. Doch anderseits fühlt es sich nicht richtig an, Sam hat ein schlechtes Gewissen und Dean kämpft noch immer mit der Vergangenheit. Außerdem hat er inzwischen in Trisha eine Freundin gefunden die ihm in letzter Zeit sehr geholfen hat. Trotzdem driftet Dean vor lauter Kummer und Schmerz wieder in Drogen und Affären ab vor dem ihn nur eine retten kann, Sam. Kann er Sam verzeihen und hat ihre Liebe überhaupt eine Zukunft?

    Meine Meinung:
    Nach dem letzten Buch von Ava Innings war ich so gespannt, wie es weiter geht. Der Tod von Russel hat selbst mich als Leser, der ich nur das Buch "Russel & Sam – Ganz oder gar nicht" aus der Waves of Love Reihe kenne total getroffen. Ich habe mit den Protagonisten in diesem Buch getrauert, geweint und gehofft das es für Dean und Sam doch noch eine Zukunft geben wird. Die beiden und auch Joe erleben in dieser Folge eine wahre Achterbahn der Emotionen, Gefühlen und Erotik, die Ava Innings wunderbar ausgedrückt und beschrieben hat. Überhaupt bin ich von ihrem Schreibstil total begeistert, bei der man zwischen Trauer, Erotik, Liebe und Wut hin und her wandert. Ich erlebte in diesem Buch eine wahre Achterbahn der Gefühle, die mich aber gleichzeitig total in den Bann zog. Durch die vielen Rückblenden in die Vergangenheit, hatte ich nie den Eindruck das mir was fehlen würde, auch wenn ich sehr gerne die anderen drei Bücher gelesen hätte. Und so habe ich bis zuletzt gehofft das es für Sam und Dean eine Zukunft gibt, ob das verrate ich natürlich hier nicht. Wieder einmal musste ich feststellen, dass die Autorin weiß wie man Gefühle und Emotionen beschreiben muss, deshalb sollte man dringend ein Taschentuch bereithalten. Das Cover ist wieder sehr gut gestaltet und passt zu der Reihe. Ich danke dem Verlag und NetGalley für dieses Rezensionsexemplar und gebe diesem Buch 5 von 5 Sterne, auch wenn es viel mehr verdient hätte.

    Kommentare: 2
    80
    Teilen
    Sonnenbluemchen67s avatar
    Sonnenbluemchen67vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Taschentuchalarm
    Taschentuchalarm

    Band 4, mit einem leichten Heulkrampf, beendet hatte, musste ich doch gleich im vorliegenden Band meinen Taschentücher Vorrat wieder aufstocken. Obwohl mir schon klar war, worauf die Geschichte hinaus läuft, liefen mir dennoch immer wieder die Tränen über mein Gesicht. Die Autorin Ava Innings hat einen so wundervollen und zugleich auch traurigen Abschluss ihrer Buchreihe geschafft. Nein ihr Lieben, so schlimm wird es nicht. Dennoch sind gerade die erklärenden Passagen so traurig, dass ich euch nur raten kann, habt Taschentücher parat. Dann komme ich doch mal direkt zur Geschichte.   Nachdem Sams Verlobter, Russel, bei einem Autounfall verstorben ist, muss sie sich erst einmal wieder zu Recht finden. Gerade erst hatte Sam sich auf ihn eingelassen und hat es zugelassen, dass sie geliebt wird und sie liebt. Eigentlich schlug ihr Herz jedoch für den großen Bruder von Russel, für Dean. Doch aufgrund seines Verhaltens, haben die zwei sich entzweit und so wie es scheint, bringt selbst der Tod von Russel die zwei nicht wieder zu einander. Da hilft es auch nicht, dass sich Sam um Russels Zwillingsschwester Joe kümmert.   Beim Lesen konnte ich immer wieder abtauchen. Die Autorin Ava Innings hat eine super schöne und einfühlsame Art und Weise ihren Geschichten bzw. ihren Protagonisten Leben einzuhauchen. Es ist ein wundervolles Kopfkino, einfach nur zu empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Jjeannys avatar
    Jjeannyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Gefühlvolle Story die den Abschluss abrundet
    Ein gelungener Abschluss

    An dieser Stelle vorab mein Dank an Feelings, für das Rezensionsexemplar. Das hat keinerlei Auswirkungen auf meine Bewertung und Rezension.


    Oh man, war das Buch von Sam & Russen schon ein Einblick in tiefe Gefühle. Schafft es Ava Innings das in diesem Buch noch zu vertiefen. Sam & Dean schreiben ihre ganz eigene Geschichte die eigentlich schon im Zarten Alter von 13 Jahren als Ableger einer kleinen Pflanze begann. Dann einen herben Tritt bekommen hat und nun die Möglichkeit bekommt doch noch zu erblühen. War das jetzt zu schnulzig, ja ich denke schon. Aber so ist es nun einmal, was einmal war könnte doch in der Zukunft eine Chance haben. Auch wenn die Charaktere dieses nicht gleich oder nur ganz langsam erkennen.

    Man merkt den beiden an, das sie mit ihren Gefühlen in jeder Hinsicht zu kämpfen haben. Nicht nur der Tot von Russel setzt beiden immer noch mächtig zu, auch die Gefühle füreinander bringen einiges durcheinander. Die Geschichte ist gepickt mit tiefen Empfindungen, Freundschaft, Leid und Leidenschaft. die Autorin schafft es auch in diesem Band, das erotische Prickeln mit einer gelungenen Story zu vereinen. Alles fühlt sich genau richtig an. Das handeln von Sam und Dean ist nachvollziehbar...

    Mein Fazit:
    Ava Innings ist mit diesem Buch der Abschluss wirklich gelungen. Alle Charaktere tragen ihren Teil zur Geschichte bei, es gibt ein Wiedersehen mit alten schon leibgewonnenen Charakteren. Sam und Dean tragen einen inneren Kampf aus, der für den Leser fühlbar ist. Der Schreibstil ist auch in diesem Buch wieder leicht und nimmt den Leser schnell mit in die Geschichte. Für mich komplettiert das Buch eine tolle Reihe.. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Manja82s avatar
    Manja82vor einem Jahr
    rundum gelungener Abschluss

    Kurzbeschreibung
    Sex, Surfen, Hawaii: Der letzte Teil der leidenschaftlich-erotischen Roman-Reihe »Waves of Love« von Ava Innings
    Nach dem Tod seines Bruders Russel ist für Dean Reynolds nichts mehr, wie es war. Ihre letzte Begegnung endete in einem gewaltigen Streit, und noch immer hasst ein Teil von Dean Russel. Zugleich kämpft er mit extremen Schuldgefühlen, denn er fühlt sich verantwortlich für Russels Tod und begehrt zudem noch dessen Verlobte Samantha. Aus Erfahrung weiß er allerdings, dass es ein großer Fehler wäre, sich auf Sam einzulassen, denn auf sie ist kein Verlass. Deans Verzweiflung ist grenzenlos, und weder belanglose Affären noch Drogen lindern seinen Schmerz. Als er sich völlig zu verlieren droht, ist ausgerechnet Sam zur Stelle und reicht ihm ihre helfende Hand. Ist es möglich ihr trotz allem zu vertrauen? Und findet Dean einen Weg ihr zu verzeihen?
    (Quelle: Feelings)

    Meine Meinung
    Nachdem ich bereits Teile der Reihe gelesen hatte war ich gespannt darauf was mich hier in „Waves of Love – Sam & Dean: Haltlos verloren“ von Ava Innings wohl erwarten würde. Das Cover gefiel mir auf Anhieb sehr gut und der Klappentext versprach mir schon so einiges. Also habe ich mich neugierig ans Lesen gemacht.

    Die Charaktere hat Ava Innings auch in diesem Teil wieder sehr gut ausgearbeitet. Man kann sie sich als Leser wirklich richtig gut vorstellen und die Handlungen sind immerzu verständlich.
    Sam und Dean sind zwei richtig tolle Charaktere. Sie haben eine gemeinsame Vergangenheit, sie waren mal ein Paar. Sam hat inzwischen etwas mit Russel, während Dean sie noch immer liebt. Es ist eine verzwickte Situation.
    Ich empfand Sam auch hier wieder sehr gut beschrieben. Hier merkt man noch immer wie sehr sie die Sache mit Russel mitgenommen hat. Sie vermisst ihn, hat aber eben auch noch Gefühle für seinen Bruder. Und dann dieses Geheimnis, sie muss viel aushalten. Dafür aber ist Sam sehr tough und stark, sie ist selbstsicher und lässt sich nichts gefallen. Im Inneren aber ist sie verletzlich und sensibel, diese Seite würde sie aber niemals nach außen kehren.
    Dean ist klasse, auch wenn ich ihn ab und an doch gerne mal zum Mond geschossen hätte. Zuerst wusste ich nicht ganz wie ich ihn nehmen sollte, das ändert sich aber und je mehr ich ihn kennengelernt habe, desto mehr mochte ich ihn.

    Die Nebenfiguren dieser Geschichte sind ebenso gut gelungen wie die Protagonisten. Sie alle passen ganz wunderbar in das Geschehen hinein, geben ihm das gewisse Etwas.

    Der Schreibstil der Autorin ist unverwechselbar. Ich mag den flüssig lesbaren sehr angenehmen Stil von Ava Innings mittlerweile total gerne. Sie schafft es sehr einfach mich mit ihren Worten zu verzaubern.
    Die Handlung hat mich erneut richtig gepackt. Es gibt hier wirklich alles, Liebe, Drama und auch erotische Szenen, die Mischung ist sehr gut gelungen. Und wer glaubt er wüsste wie das Geschehen verläuft, der irrt sich gewaltig. Immer wieder gibt es überraschende Wendungen, es ist nichts vorhersehbar. Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert, konnte mich in sie hineinfühlen, mich fallen lassen. Und man sollte unbedingt Taschentücher parat halten, es geht sehr emotional zu.

    Das Ende ist ein richtig gelungener Abschluss. Hier wird man als Leser mehr als zufriedengestellt, alles ist rund und wirklich gut. Auch wenn es letztlich heißt Charaktere gehen zu lassen.

    Fazit
    Abschließend gesagt ist „Waves of Love – Sam & Dean: Haltlos verloren“ von Ava Innings ein Abschluss, der wirklich rundum gelungen ist.
    Charaktere, die einen während des Lesens an Herz gewachsen sind und die man sich als Leser richtig gut vorstellen kann, ein einnehmender Stil der Autorin, der sich flüssig lesen lässt und eine Handlung, die alles beinhaltet was man als Leser von einer richtig guten Geschichte erwartet, haben mich schlicht überzeugt und wunderbar unterhalten.
    Absolut zu empfehlen!

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks