Ava Lennart Das Model und der Walflüsterer

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Model und der Walflüsterer“ von Ava Lennart

*** Nur für kurze Zeit zum reduzierten Einführungspreis von 99 ct. statt 2,99 EUR *** Sie hält ihn für einen Hinterwäldler, er sie für arrogant. Wie war das mit Was sich neckt, das liebt sich? Erst beim zweiten Blick stellt das ehemalige Model Elle fest, wie viel mehr hinter dem spröden Walforscher Alexander steckt. Gefühlvoll wie ein Walgesang nimmt er vor der romantischen Kulisse Vancouvers ihr Herz ein. Bis er eines Tages eine erschreckend dunkle Seite von sich offenbart. Der Auftakt der Fernweh-Bücher, deren Geschichten an interessanten Hotspots dieser Welt spielen und von Liebe, Freundschaft und Dramen mit dem ersehnten Happy-End erzählen. Die intelligente Sprache, der subtile Humor und die geschmeidige Erotik machen Avas Romane zu Leckerbissen des Genres Liebesroman.

Nette Geschichte für Zwischendurch

— Mareia
Mareia

Steife Brise Humor, sinnliche Gefühle und traumhaftes Setting. Manchmal etwas wenig Wasser unterm Kiel, aber durchaus lesenswert.

— Larissa_Schwarz
Larissa_Schwarz

Leckerer Booksnack mit streckenweise etwas wenig Wasser unterm Kiel, viel Humor und einer steifen Brise Gefühl.

— Larissa_Schwarz
Larissa_Schwarz

Super ausgearbeitete Charakter,.ein bisschen prickelnde Erotik, eine gute Prise Humor,ganz liebevoll geschriebene Worte eine gelungene Story

— jutini
jutini
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Besser, als erwartet!

    Das Model und der Walflüsterer
    Mareia

    Mareia

    17. July 2017 um 22:18

    Dieses Buch hat mich wirklich überrascht! Ich bin zwar natürlich nicht mit der Erwartung an das Buch gegangen, dass es mich total langweilen würde, aber ich hätte auch nicht unbedingt damit gerechnet, dass es mich so unterhalten könnte.Der Schreibstil des Autoren-Duos ist frisch und lebhaft. Zwar werden in dieser Geschichte, wie in den meisten Büchern dieses Genres, durchaus Stereotype bedient, aber teilweise wird auch geradezu mit einigen Aspekten gebrochen, wodurch alles eine ganz andere Wirkung bekommt. Beispielsweise die Charaktere: Elle ist eine sehr selbstbewusste, starke und eigenständige junge Frau. Nur in wenigen Situationen verliert sie ihre Stärke und wird unsicher, was sie jedoch nicht wie die typische "Jungfrau in Nöten", sondern eher liebenswerter wirken lässt. Alexander auf der anderen Seite ist nicht so ein übergroßes Arschloch und schon gar kein Bad Boy, wie in so vielen Geschichten. Dieses Element kann ich echt nicht mehr sehen/lesen und umso glücklicher war ich, dass der männliche Protagonist hier gebildet, sensibel und naturbewusst ist. In seiner Arbeit als Walforscher geht er ebenso auf, wie Elle in ihrer als Model und v.a. Designerin. Sie stehen beide mitten im Leben und sind sehr bodenständig, was ich wirklich sehr mochte!Die Handlung verläuft in recht ruhigen Bahnen. Es gibt nur relativ wenig unvorhersehbares, aber das stört das Lesevergnügen nicht. Es verhilft eher dazu, dass Das Model und der Walflüsterer zu einem angenehmen Lesevergnügen für zwischendurch wird.Was ich persönlich als Liebhaber des Meeres ganz toll fand, war die Naturverbundenheit, die in diesem Buch eine sehr große Rolle spielt. Gerade Alex, der als Meeresforscher natürlich einen großen Teil seiner Zeit auf dem/um das/im Meer verbringt, bringt diesen Aspekt immer wieder in den Mittelpunkt und erzeugt im Leser fast schon ein Fernweh nach der Küste vor Vancouver.FazitDas Model und der Walflüsterer hat mich in jedem Falle positiv überrascht. Zwar darf man hiervon keine hochtrabenden, philosophischen Gedankengänge erwarten, aber es ist nicht nur nach dem 0815-Liebesgeschichten Schema X abgearbeitet worden, sondern bringt den frischen Meereswind direkt ins Lesezimmer des Lesers.

    Mehr
  • Nette 3 Sterne Lektüre für zwischendurch...

    Das Model und der Walflüsterer
    Die-wein

    Die-wein

    30. March 2017 um 16:05

    Das erste Zusammentreffen von Elle und dem Walforscher Alexander verläuft alles andere als freundlich, allerdings ist Alexanders bester Freund ausgerechnet ein ehemaliger Bekannter von Elle. Neil ist ein ziemlicher Weiberheld, der nichts anbrennen lässt, und so versucht er auch prompt bei Elle sein Glück. Elle genießt sein Werben, findet jedoch Alexander wesentlich interessanter und da beide deutsche Wurzeln haben, freundet sie sich auch schnell mit Alexanders Eltern an, die ein Restaurant mit deutscher Küche dort leiten. Als die Vergangenheit beide jedoch einholt, rückt eine Beziehung in weite Ferne.Bei diesem Buch fühlte ich mich sofort vom wunderschönen Cover angesprochen und so freute ich mich sehr, dass ich die Geschichte im Rahmen einer Blogtour lesen durfte. Alleine der Handlungsort Vancouver versprach bereits eine passende Unterhaltung für verregnete Wintertage.Elle kennt sich als ehemaliges Model gut in der Modebranche aus und hat nun in Vancouver ein kleines Modelabel aufgebaut. Als ein chinesischer Investor sie unterstützen möchte, hofft sie endlich richtig Fuß zu fassen mit ihrem Unternehmen. Als ihre Tochter beschließt im Restaurant von Alexanders Eltern auszuhelfen, ist sie froh, dass dieser sich so fürsorglich um ihre Tochter kümmert und schnell wird ihr klar, dass sie ihn völlig falsch eingeschätzt hat.Alexander versucht sich mit jeder Menge Arbeit von einem Erlebnis in seiner Vergangenheit abzulenken. So hilft er oft im elterlichen "The Heidelberg" aus, organisiert Bootstouren für Touristen um die Wale zu beobachten, macht Vorlesungen an der Uni und forscht nebenher noch im Aquarium von Vancouver über die Meeressäuger.Mir waren die beiden Hauptcharaktere schnell sympathisch, dennoch schafften sie es leider nicht, mich richtig mitzureißen sowie zu berühren. Elle erschien mir oftmals etwas oberflächlich, da sie sich ständig um ihre Figur sorgt und auch andere eher nach Äußerlichkeiten einordnet. Gleichzeitig konnte ich auch nicht so recht verstehen, warum sie sich seit Jahren die Spielchen ihres Exfreundes gefallen lässt.Ich konnte durch den flüssigen und lockeren Schreibstil prima in die Geschichte abtauchen und fand auch die Beschreibungen des Handlungsorts Vancouver, verbunden mit der Geschichte deutscher Auswanderer, sehr informativ. Obwohl das Ende in einem gewissen Rahmen vorhersehbar war, konnten mich doch einige Zusammenhänge in der Geschichte komplett überraschen, allen voran Alexanders Vergangenheit.Mein Fazit:Alles in allem enthält diese Geschichte genau die richtigen Zutaten für viel Gefühl, Herzschmerz und ein fesselndes Leseerlebnis. Da ich jedoch einige Schwierigkeiten mit den Charakteren hatte, konnte es mich leider zu wenig berühren und wird mir nicht allzu lange in Erinnerung bleiben. Dennoch ist es eine nette 3 Sterne Lektüre für zwischendurch.

    Mehr
  • Eine schöne Geschichte....

    Das Model und der Walflüsterer
    die_anika

    die_anika

    19. March 2017 um 16:01

    Seiten: 375    Preis: TB: 10,99 €   e-book: 2,99 € Klappentext: Sie hält ihn für einen Hinterwäldler, er sie für arrogant.Wie war das mit Was sich neckt, das liebt sich? Erst beim zweiten Blick stellt das ehemalige Model Elle fest, wie viel mehr hinter dem spröden Walforscher Alexander steckt. Gefühlvoll wie ein Walgesang nimmt er vor der romantischen Kulisse Vancouvers ihr Herz ein.Bis er eines Tages eine erschreckend dunkle Seite von sich offenbart.Meine Meinung: Eine sehr schöne Geschichte. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Alexander fand ich sehr toll. Auch die Nebencharaktere wie die Tochter von Elle oder die Mutter von Alexander waren sehr sympathisch. Der Schreibstil ist flüssig und man kann es so weg lesen. Am Anfang des Buches wird angedeutet, dass bei Alexander in der Vergangenheit etwas schreckliches passiert sein muss. Die Autorin schafft es, diese immer häppchenweise aufzudecken, sodass es natürlich immer spannender wird und man wissen will, wie die ganze Geschichte lautet. Unter anderem deswegen konnte ich auch gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Erotikszenen fand ich auch sehr gut beschrieben. Es wurde aus Alexanders sowie aus Elle`s Sicht geschrieben. Fazit: Ein toller Schreibstil, tolle Charaktere. Eine schöne Liebesgeschichte mit Spannung, Humor und Erotik. Kann ich nur empfehlen. Von mir 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Der darf mir auch gern was flüstern ...

    Das Model und der Walflüsterer
    Larissa_Schwarz

    Larissa_Schwarz

    04. December 2016 um 19:10

    Steife Brise Humor, sinnliche Gefühle und traumhaftes Setting. Über kurze Strecken etwas wenig Wasser unterm Kiel, aber durchaus lesenswert. Für die knackigen Szenen und die kurzweilige Unterhaltung gibt es gern 5 Sterne.

  • Eine ganzzzzz wundervoll geschriebene Lovestory

    Das Model und der Walflüsterer
    jutini

    jutini

    24. November 2016 um 10:38

    Das Cover empfinde ich als sehr gelungen. Mich begeistert das Motiv in das sich der Titel toll eingepasst hat,die Farbauswahl ist sehr gelungen und es ist sehr passend zur Story gewählt.Der Schreibstil ist sehr flüssig, lässt sich sehr leicht und locker lesen. Ist man erstmal angefangen zu lesen fällt es schwer es zur Seite zu legen. Sehr authentisch beschriebene Protagonisten erzählen hier sehr bildlich ihre Story. Tolle Details die diese Story sehr bildlich machen, sehr gut Beschriebene Situationen die diese Story super verständlich machen. Super ausgearbeitete Charakter stoßen aufeinander, machen diese Story sehr Lebendig.....ein bisschen prickelnde Erotik, eine gute Prise Humor und ganz liebevoll geschriebene Worte machen diese Story zu einer Lese-Empfehlung.vom Lesejunkie 5 Sterne verdient

    Mehr