Die Stille meiner Worte

von Ava Reed 
4,0 Sterne bei8 Bewertungen
Die Stille meiner Worte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sabine_Marxs avatar

Ein berührender Roman mit viel Tiefgang und lauten Gedanken die nicht auszusprechen sind.

sunshine-500s avatar

In der Nacht als ihre Zwillingsschwester stirbt, hört Hannah auf zu sprechen und wirklich zu leben.

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Stille meiner Worte"

Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt. Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder.

Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07BHMCK5P
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Audible Studios
Erscheinungsdatum:19.04.2018
Das aktuelle Buch ist am 09.03.2018 bei Ueberreuter Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    sunshine-500s avatar
    sunshine-500vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: In der Nacht als ihre Zwillingsschwester stirbt, hört Hannah auf zu sprechen und wirklich zu leben.
    die laute Stille in Hannah

    „Die Stille meiner Worte“ von Ava Reed erschien im Ueberreuter Verlag und al Hörbuch – Download bei Audlible im März 2018.

    Das Cover ist bemerkenswert, die Silhouette einer jungen Frau mit Katze leicht verschwommen, sehr passend denn Hannah ist auch nicht mehr richtig da.

    Gelesen von Shandra Schadt, sie transportiert die intensiven Gefühle und Gedanken Hannahs meisterhaft. Für Lesvis Part hätte ich mir jedoch eine männliche Stimme gewünscht.

    Hannah hat in der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy um Leben kam, aufgehört zu sprechen. Nichts hilft, der Neuanfang in einem neuen Haus nicht, kein Psychologe, die Eltern bekommen keinen Zugang zu Hannah. Sie schreibt Izzy Briefe und jeden einzelnen verbrennt sie, wieder und wieder. Nach einem Fauxpas ihres Vaters, ist Hannah noch unzugänglicher geworden. Die Eltern wissen sich nicht mehr zu helfen und geben sie in ein Internat für traumatisierte Kinder und Jugendliche, dort geht es zunächst in ein Feriencamp für Neulinge. Im Camp lernt sie unter anderem auch Levi kennen, er möchte herausfinden wer Hannah ist und warum sie nicht spricht......

    Mit Hannah und Levi hat Ava Reed wieder eine Geschichte erfunden die unter die Haut geht und einem emotional packt.

    Die Schuld am Tod ihrer Schwester die Hannah in sich fühlt, macht sie sprachlos und innerlich tot. Ava Reed hat diese Sprachlosigkeit Hannahs sehr intensiv und gefühlvoll beschrieben, denn die Gedanken und Worte Hannahs, die auf Papier fließen, sind sehr berührend. Hannah sendet so eine große Stille aus, mit Einfühlungsvermögen und Empathie lässt Ava Reed den Leser an der persönliche Hölle Hannahs teilhaben.

    Der Schreibstil der Autorin ist wortgewaltig, sehr stimmungsvoll und teils poetisch. Die Geschichte lässt sich leicht und flüssig lesen und wird in der Ich – Form aus Sicht von Hannah und Levi erzählt.

    Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und wirken sehr real.

    Allen voran Hannah, durch die besondere Erzählweise der Autorin, bekam ich einen tiefen Einblick in die tiefen Gedanken und die Stille in ihr, die doch so laut war, Worte hatte sie nur für ihre Schwester in Briefform.

    Auf der anderen Seite ist da Levi, er ist zum letzten mal als Begleiter im Camp dabei, er hat durch seine schwere Kindheit ebenfalls ein Päckchen zu tragen. Seine Wunden sind verheilt und er hat gelernt mit seinen Narben zu leben. Noch hat er etwas Angst seinen Weg zu gehen und seinen Platz zu finden.

    Fazit: Ava Reed hat eine sehr emotionale Geschichte geschrieben, sie handelt von Verlust, Trauer, doch auch von Hoffnung, Freundschaft und Vertrauen. Ich kann sie wärmstens empfehlen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    rainbowlys avatar
    rainbowlyvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Niedliche Liebesgeschichte mit wenig Tiefgang.
    Niedliche Liebesgeschichte mit wenig Tiefgang.

    Fakten

    Autor: Ava Reed

    Sprecher: Shandra Schadt

    Verlag: audible studios

    Erscheinungsdatum: 19.04.2018

    Genre: Jugendbuch

    Spieldauer: 7 Std. 50 min

     

    Inhalt

    Hannah hat ihre Zwillingsschwester Izzy verloren und ihre Worte. Verzweifelt schicken ihre Eltern sie in ein Camp um Hilfe zu finden. Dort trifft Hannah Levi, der sich von ihrem Schweigen nicht abschrecken lässt und versucht hinter die Fassade zu blicken.

      

    Sprecher

    Shandra Schadt spricht sehr angenehm. Etwas melancholisch, das passt meist sehr gut zur Geschichte an manchen Stellen aber eher nicht. Außerdem hätte ich mir für Levis Abschnitte einen männlichen Sprecher gewünscht. Dann hätte man besser in die Rollen hineingefunden.

     

    Charaktere

    Hannah hat nach dem Tod ihrer Schwester aufgehört zu sprechen. Mir wurde leider erst spät klar, dass das schon seit dem Unfall der Fall ist. Deshalb war das Camp für mich auch erstmal eine etwas überstürzte Reaktion. Im Laufe der Geschichte wurde aber klar, dass die Eltern einfach keinen anderen Ausweg mehr sahen und um Hilfe baten. Hannah ist natürlich tief traurig, kommt sich verloren vor und ist verzweifelt. Sie möchte keinen an sich heran lassen und doch findet sie recht schnell Freunde im Camp.

    Levi ist ein toller Typ. Ein Traumtyp. Einfühlsam, verständnisvoll. Und das macht die Geschichte leider auch ein wenig vorhersehbar. Natürlich hat er eine schwere Vergangenheit und kämpft sich jetzt zurück ins Leben. Natürlich fühlt er sich für Hannah verantwortlich und lockt sie aus ihrem Schneckenhaus.

     

    Fazit

    Eine niedliche Geschichte bei der ich mir mehr Tiefgang gewünscht hätte. Die Thematik versprach eine emotional aufwühlendere Geschichte. So ist es doch eher eine Teenie-Sommercamp-Liebesgeschichte.


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    sjules avatar
    sjulevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: wirklich berührend geschrieben und gut vertont
    Wirklich berührend beschrieben

    Hannah verlor ihre Zwillingsschwester Izzi und mit ihr ihre Worte. Da ihre Eltern nicht mehr weiter wissen, schicken sie Hannah in das Internat St. Anna . Zu Schulbeginn veranstaltet dieses ein Camp zum Kennenlernen. Doch Hannah geht nicht alleine, denn sie nimmt heimlich Izzis Kater Mo mit. 
    Im Camp lernt Hannah schnell, dass jeder Schüler ein Päckchen zu tragen hat und sie nicht alleine ist. Sie freundet sich mit Sarah an, die ihr hilft Mo zu verstecken. Und dann ist da noch Levi, mit dieser häßlichen Cap, der ihr zuzuhören scheint, auch wenn sie nichts sagt. 

    Ava Reed schafft es mit ihren tiefgründigen und ergreifenden Worten, die im Hörbuch ideal von Shandra Schadt vertont werden, einen in Hannahs Gedankenwelt und inneren Kampf zu entführen. 
    Hannahs Welt besteht aus Trauer und Schuldgefühlen. Dabei bleibt sie in sich und hat das Sprechen verlernt. Sie kapselt sich von anderen ab, ist dabei aber nicht selbstzerstörerisch oder lässt es an anderen aus. Hannah ist liebenswert und sympathisch und hinzu kommt noch ihr Kater Mo. Mo versteht sie und ist immer bei ihr, auch wenn er sich für eine Katze ungewöhnlich gerne in Rucksäcken transportieren läst :D
    Ich mochte gerade die Verbindung zwischen Mo und Hannah sehr gerne und man merkte, dass auch er ein Teil zu ihrem Seleenheil zuträgt. 
    Die Geschichte beginnt sehr leise und entwickelt sich wirklich stark und realistisch.  Denn Levi spielt klar eine starke Rolle bei Hannahs Entwicklung, doch heißt es eben am Ende nicht „Liebe heilt Alles“ , was ich bei anderen Büchern ja gerne kritisiere. 
    Levi hat selber einen eigenen Kampf auszutragen, denn er ist traurig und ängstlich, denn es ist das letzte Jahr in St. Anna für ihn, da er alote genug ist für einen Abschluss. Doch auhc er hat sein Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen und fährt ein letztes Mal mit ins Camp. Dort fällt ihm Hannah auf und er möchte mehr von ihr wissen. Doch wie, wenn Hannah nicht redet ? 
    Levi ist auch einfach ein liebevoll gestaltelter Charakter. Es entsteht eine zarte Liebesgeschichte, die so zart und ruhig ist, da sie eben nicht im Vordergrund steht.
    Ava trifft die richtigen Worte und die richtige Atmosphäre für diese tolle Geschichte um Hannah herum und ihre Trauerbewältigung, die einen mitfühlen lässt und berührt. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sabine_Marxs avatar
    Sabine_Marxvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein berührender Roman mit viel Tiefgang und lauten Gedanken die nicht auszusprechen sind.
    Kommentieren0
    Nadia_Raias avatar
    Nadia_Raiavor 2 Monaten
    Seelenklangs avatar
    Seelenklangvor 2 Monaten
    Fake_Illusions avatar
    Fake_Illusionvor 3 Monaten
    Tuermchens avatar
    Tuermchenvor 6 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks