Ava Reed For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

(186)

Lovelybooks Bewertung

  • 156 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 6 Leser
  • 107 Rezensionen
(125)
(42)
(14)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „For Good: ├ťber die Liebe und das Leben“ von Ava Reed

Was w├╝rdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab? Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. W├╝rdest Du aufgeben? Nach dem Tod ihrer gro├čen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken. Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen f├╝r das, was das Leben ausmacht. Charlie zieht sich v├Âllig zur├╝ck und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war.

So ein tolles, trauriges und packendes Buch ­čśŹ­čôľ kann ich nur empfehlen.

ÔÇö Stellina_Frauke_Amicafiglia

Wow! Einfach nur wow! Ein wundervolles und sch├Ânes und trauriges buch!

ÔÇö Michaela_Ehrmann

Liebe, Gl├╝ck, Trauer, Hoffnung, Schmerz und Freude so eng beiander, dass man gleichzeitig weint und lacht.

ÔÇö Rabookzel

Ein wundersch├Ânes, trauriges und hoffnungsvolles Buch! Ich w├╝nsche euch alles Liebe, Charlie und Emma!

ÔÇö Tamii1992

Wundersch├Ânes, mitreisendes und gef├╝hlvolles Buch

ÔÇö lostinbooks

Sehr emotional und trotz der vielen traurigen Momente eine sehr sch├Âne Geschichte

ÔÇö Sarah_CubeManga

War nich so mein Fall. Die R├╝ckblicke haben mir gut gefallen. Die Gegenwart war ziemlich anstengend zu lesen. Muss man nich unbedingt lesen.

ÔÇö Eveline

Ein wundersch├Ânes, ber├╝hrendes Buch. Man kann es einfach nicht aus der Hand legen.

ÔÇö Nikkenik

Ein wundersch├Ânes Sommerbuch zum verlieben!

ÔÇö EllenHDL

Einfach nur wow. Mit so viel Herz und Gef├╝hl. Taschentuchalarm garantiert.<3

ÔÇö Librabooks
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "For Good" von Ava Reed

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    sarahs_buecher_universum

    22. May 2018 um 15:19

    Klappentext: Was w├╝rdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab? Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. W├╝rdest Du aufgeben? Nach dem Tod ihrer gro├čen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken. Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen f├╝r das, was das Leben ausmacht. Charlie zieht sich v├Âllig zur├╝ck und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war. Charaktere: Charlie hat ihre Liebe des Lebens verloren und nun steckt sie in tiefer Trauer. Im Buch gibt es immer wieder Kapitel aus ihrer Gegenwart und aus ihrer Vergangenheit mit Ben. Bis zum Schluss erf├Ąhrt man nicht wieso Ben gestorben ist und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich das unbedingt erfahren wollte. Der Grund warum fand ich einfach nur schrecklich und das hat mich tief getroffen. Ansonsten konnte mich das Buch nicht wirklich emotional mitrei├čen, obwohl es sehr gef├╝hlvoll geschrieben wurde. Charlie ist der Meinung, dass ihr Leben keinen Sinn mehr hat, nachdem Ben gestorben ist. Sie versinkt in ihrer Trauer, aber wie gesagt konnte mich das einfach nicht packen. Manchmal fand ich die Stimmung im Buch sehr erdr├╝ckend. Ich kann auf jeden Fall nachvollziehen, dass sie am Boden zerst├Ârt ist, aber irgendwie sah es nie nach Besserung aus, sonst ihre Trauer wurde immer schlimmer. Erst als etwas wirklich Schreckliches passieren musste, da ist Charlie aufgewacht und hat wieder angefangen ihr Leben zu leben. Die fr├Âhliche Charlie gefiel mir auf jeden Fall mehr als die traurige. Die R├╝ckblicke in die Vergangenheit fand ich eigentlich immer sehr sch├Ân, aber die Beziehung zwischen den beiden war mir an manchen Stelle einfach zu schnulzig.┬á Ben traf Charlie einige Jahre bevor die beiden sich ineinander verliebt haben. All die Jahre konnte er sie nicht vergessen und irgendwie fand ich das ein wenig komisch. Die beiden schwebten nur auf Wolke sieben und ich fand das ehrlich gesagt ein wenig ├╝bertrieben. Ich h├Ątte mir lieber eine Beziehung gew├╝nscht, die mehr der Realit├Ąt entspricht. Nat├╝rlich kann es solche Beziehungen geben und besonders am Anfang, aber irgendwie besteht eben nicht mehr alles nur aus Zucker. Diese ganze Geturtel ging mir irgendwie auf die Nerven, aber es war zum Gl├╝ck nicht in jedem Kapitel aus der Vergangenheit so.Trotzdem zeigt das Buch, dass die beiden ein wirklich innige Beziehung gef├╝hrt haben und auch am Ende die Zusatzkapitel aus seiner Sicht haben mir sehr gut gefallen. Ich fand es sch├Ân auch mal seine Sichtweise zu lesen.┬á Meine Meinung: Bisher habe ich alle gelesenen B├╝cher von Ava Reed geliebt, aber dieses konnte mich einfach nicht ├╝berzeugen. Die Emotionen haben mich einfach nicht gepackt und irgendwie hat es mich entt├Ąuscht. Das Ende ha mich sehr emotional mitgenommen, aber der Anfang leider ├╝berhaupt nicht. Das Buch ist ziemlich kurz, deshalb hab ich es auch ziemlich schnell durchgezogen. Ich glaube sonst h├Ątte ich ewig f├╝r das Buch gebraucht. Mein Lesezirkel fand das Buch jetzt auch nicht allzu gut, obwohl der Schreibstil von Ava Reed toll ist und auch die Zitate am Anfang der Kapitel haben mir sehr gut gefallen. Trotzdem glaube ich, dass viele das Buch m├Âgen k├Ânnten, auch wenn es jetzt nicht mein Liebling ist. Bewertung: 3 von 5 Sternen

    Mehr
  • Ein Feuerwerk der Gef├╝hle!

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    Rabookzel

    14. May 2018 um 13:32

    Was w├Ąre wenn du heute ganz pl├Âtzlich den Sinn deines Lebens verlieren w├╝rdest? H├Ąttest du die Kraft dein Leben neu zu gestalten? Charlie geschieht Dies und sie ist alles andere als darauf vorbereitet. W├Ąhrend sie sich alleine und verlassen f├╝hlt und in ihren Erinnerungen und Gedanken zu ertrinken scheint, verpasst sie das Leben und ger├Ąt gef├Ąhrlich tief in einen negativen Strudel. Kann sie sich selber daraus befreien und wieder Hoffnung sch├Âpfen? Es gibt nicht gen├╝gend Worte um dieses Buch und die Gef├╝hle, die es in mir ausgel├Âst hat zu beschreiben. Jede einzelne Seite hat sich in mein Herz gebrannt und ich bin sicher, dass dies ein Buch ist, welches in jedem Leser eine besondere Abfolge verschiedenener Gef├╝hle abruft. Die Hauptperson, kann man hautnah miterleben und sich sehr gut in sie hineinversetzen. Man ist an ihrem ersten Date dabei und erlebt viele sehr intime Momente zwischen ihr und Ben, der Liebe ihres Lebens.┬á Dieses Buch hat mich oft an mein nervliches Ende getrieben. Ich habe es mehr als einmal zugeklappt und durchgeatmet. Liebe, Gl├╝ck, Trauer, Hoffnung, Schmerz und Freude so eng beiander, dass man gleichzeitig weint und lacht. Wenn man Liebe, Hoffnung, Trauer und Schmerz auf Seiten gefangen nehmen k├Ânnte, damit jeder sie Sp├╝ren kann, dann h├Ątte man genau diese Buch beschrieben. Ein Feuerwerk der Gef├╝hle! Welches das eigene Herz wieder zum Schlagen bringt und uns als Leser sp├╝ren l├Ąsst, das es dort drau├čen in der Welt immer etwas gibt was uns antreiben soll.┬á Wundersch├Ân ist, dass die Autorin Ava Reed an jedes Kapitel aus der Gegenwart zu beginn ein Gedicht gesetzt hat. Diese kleinen, zus├Ątzlichen Gedanken und Geschenke verschiedenster Verfasser untermalen das┬á gesamte Buch noch einmal perfekt. Ich kann jedem nur empfehlen, dieses Buch zu lesen und zu verschenken. Denn hierf├╝r kann ich nur von Herzen f├╝r Herzen eine Empfehlung aussprechen. Danke an die Autorin!

    Mehr
  • For Good - ├ťber die Liebe und das Leben von Ava Reed

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    Tamii1992

    26. April 2018 um 16:06

    Wenn man die B├╝cher von Ava Reed schon kennt, wei├č man sofort, dass auch dieses einen wieder mal zum Weinen bringen wird. Charlies Leben k├Ânnte sch├Âner nicht sein. Ihre Erinnerungen lassen sie in einen Traum, voll mit Liebe treiben. Der Schreibstil passt zur Stimmung der Charaktere und man verliert sich, beim Lesen in den Zeilen. Man bl├╝ht mit Charlie richtig auf.┬á Aber so sch├Ân die Erinnerungen sind, so brutaler und grausamer ist die Gegenwart die Charlie durchleben muss, seitdem ihre gro├če Liebe gestorben ist. Ich konnte die Depression, die von Charlie ausging richtig sp├╝ren k├Ânnen und wurde von einem gl├╝cklichen Kapitel in eine grausame Stimmung gezogen. Dieses Buch ist wirklich ein Wechselbad der Gef├╝hle. Aber es w├Ąre ja kein Ava Reed Buch wenn die Charaktere nicht wieder ins Leben zur├╝ckfinden w├╝rden. Von Kapitel zu Kapitel geht es Charlie immer schlechter, bis auf einmal in ihrem Kopf eine Wendung geschieht und sie wieder anf├Ąngt zu Leben.

    Mehr
  • gro├čartig und zugleich traurig

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    Lissianna

    26. April 2018 um 15:12

    Cover: Das Cover passt super zum Buch und der Story. Meinung: Der Schreibstil ist toll, fl├╝ssig geschrieben und die Gef├╝hle kommen beim lesen gut r├╝ber. Auch finde ich die Mischung zwischen Gegenwart und Vergangenheit toll auch wenn man als Leser so immer zwischen Lachen und Weinen hin und her springt, weil man miterlebt wie gl├╝cklich die beiden waren und wie es jetzt ist. Aber ich finde genau das macht diese Story zu etwas besonderem. Auch die Protagonisten sind einfach wunderbar und man kann mit ihr gut mitf├╝hlen und ich musste immer wieder an das Buch und die Story denken, nachdem ich das Buch gelesen hatte. Fazit: Eine wirklich gro├čartige aber zugleich auch traurige Story die man einfach gelesen haben muss.

    Mehr
  • Sehr emotional und trotz der vielen traurigen Momente eine sehr sch├Âne Geschichte

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    Sarah_CubeManga

    05. April 2018 um 20:20

    Charlies Leben ist vorbei. Nach dem Tod ihres Mannes Ben hat sie keine Freude mehr ihrem Leben. Jedeglich Dinge, die sie machen muss halten ihr Leben noch irgendwie aufrecht. Ansonsten ist sie vollkommen in ihrer Trauer gefangen. Jeder Gedanke an Ben treibt sie sofort zu pessimistischen Gedanken. Doch wie soll sie ihrer Trauer ├╝berwinden, wenn wirklich alles an ihren Mann erinnert. Angefangen ├╝ber ihren Hund Pepper bis hin zu dem Haus, welches sie gemeinsam gekauft haben. Neben den offensichtlichen Dingen, findet sie immer wieder kleine Botschaften, die Ben immer irgendwo versteckt hat, um ihr ein L├Ącheln zu entlocken.Was macht man nur, wenn man der Trauer nicht entkommen kann und keinen Sinn mehr am Leben sieht? Was w├╝rdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab? Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. W├╝rdest Du aufgeben? Nach dem Tod ihrer gro├čen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken. Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen f├╝r das, was das Leben ausmacht. Charlie zieht sich v├Âllig zur├╝ck und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war. - Klappentext For Good - ├ťber die Liebe und das Leben Meinung: Irgendwie fiel es mir richtig schwer die richtigen Worte f├╝r diese Rezension zu finden. da hat allein schon mit der Zusammenfassung angefangen. Ich versuche meistens einen eigenen Text zu schreiben, aber diesmal viel es mir richtig schwer, weil der eigentliche Klappentext genau meine Worte zu dem Inhalt wieder gibt. Nur, dass ich es so nie formuliert h├Ątte. Aus diesem Grund habe ich euch auch den Klappentext unter meiner Zusammenfassung nochmal eingef├╝gt. Die Geschichte wird in zwei verschiedenen Zeiten erz├Ąhlt. Einmal in der Gegenwart und zum anderen in der Vergangenheit. Anfangs hatte ich deswegen auch ein paar Schwierigkeiten in die Geschichte rein zu kommen. Obwohl es in der ├ťberschrift geschrieben stand, hat es mich trotzdem total irritiert. Als ich in der Geschichte richtig drin war, fand ich den Wechsel zwischen den Zeiten richtig gut. Man konnte Charlies Leid dadurch viel mehr nachvollziehen. Die Kapitel ├╝ber die Vergangenheit waren immer so sch├Ân ausf├╝hrlich und voller positiver Askpete, dass ich nach jedem Kapitelende immer wissen wollte wie es zwischen Charlie und Ben weiter geht. Doch leider kommt nach jedem Vergangenheitskapitel immer ein Gegenwartskapitel. Und so bin ich mit voller Freude und Gl├╝cksgeg├╝hl ins n├Ąchste Kapitel gestartet bis die Gegenwarts-Charlie das Ganze in wenigen S├Ątzen zerst├Ârt hat. Oftmals hatte ich total das Bed├╝rfnis sie irgendwie tr├Âsten zu wollen. Dadurch, dass man von der Vergangenheit nur St├╝ck f├╝r St├╝ck erfahren hat, ist mir das ganze Ausma├č ihres Leids erst sehr sp├Ąt bewusst geworden. Ich war zwar nicht ganz davon begeistert, dass Charlie diesen Weg als L├Âsung f├╝r ihr Leid w├Ąhlt, aber ich hab mich schon einige wenige Kapitel vorher damit abgefunden, dass es so kommen wird. Allerdings hat mich es dann sehr gefreut, dass es letztendlich zu einem ganz anderen Ende gekommen ist als ich erwartet hatte.┬á

    Mehr
  • Rezension: ÔÇ×For Good ├ťber die Liebe und das LebenÔÇť von Ava Reed

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    EllenHDL

    06. March 2018 um 21:05

    Rezension: ÔÇ×For Good ├ťber die Liebe und das LebenÔÇť von Ava Reed Titel: For Good ├ťber die Liebe und das Leben Autor: Ava Reed Verlag: Drachenmond Verlag Erscheinungsdatum: 29.06.2016 Sprache: Deutsch Seitenzahl: 212 Seiten Klappentext: Was w├╝rdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab? Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. W├╝rdest Du aufgeben? Nach dem Tod ihrer gro├čen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken. Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen f├╝r das, was das Leben ausmacht. Charlie zieht sich v├Âllig zur├╝ck und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war. Die Charakterte: Charlie: Sie ist ein unheimlich toller Mensch. Tierlieb. Freundlich. HilfsbereitÔÇŽ einfach jemand, mit dem man gerne Zeit verbringt. Charlie ist so ein Mensch, dem man niemals etwas schlechtes w├╝nscht, umso schlimmer ist es, dass genau sie einen so gro├čen Verlust erleiden musste. Als man sie kennenlernt, ist sie vollkommen in sich gekehrt, schwelgt in Erinnerungen und wird sich dadurch st├Ąndig wieder dar├╝ber bewusst, was sie verloren hat. Sie wei├č nicht was sie mit sich und ihrem Leben anfangen soll. Ben: Als man Ben das erste Mal kennenlernt, sieht man gleich, wie Hilfsbereit er ist, aber man merkt auch, das er noch nicht ganz sicher ist, was er mit seinem leben anfangen m├Âchte. Im Laufe des Buches lernt man ihn dann auch besser kennen und er sieht nicht nur gut ausÔÇŽ Nein, er ist auch super sympathisch, manchmal etwas sch├╝chtern, aber im Grunde durch und durch ein guter Kerl. Mia: Die verr├╝ckte, aber unheimlich liebensw├╝rdige beste Freundin, die in keinem Buch fehlen darf! Mia ist super lieb und immer f├╝r Charlie da, auch dann, als Charlie sie von sich st├Â├čt und sich vollkommen zur├╝ck zieht. Pepper: Bens H├╝ndin Pepper ist einfach ein kleines Highlight und spielt auch eine, wenn auch etwas unbewusst, wichtige Rolle in der Beziehung von Ben und Charlie. Ich w├╝rde sie ja sofort adoptieren. Luke: Bens Partner, guter Freund und der Mann, der Mia den letzten Nerv raubt. Auf jeden Fall ein sehr unterhaltsamer Charakter!! Der Schreibstil: Diese Geschichte ist aus der Sicht von Charlie geschrieben, weshalb man sich auch super in das Buch hineinversetzten kann. Es war sehr fl├╝ssig zu lesen und einfach wundersch├Ân! Schon nach wenigen Stunden, in denen ich emotional mehrmals vollkommen zerst├Ârt wurde, habe ich diese Geschichte beendet und wusste erst mal gar nicht mehr, was ich sagen soll. Meine Meinung.: Da die Geschichte immer im Wechseln von Gegenwart und den sch├Ânen Erinnerungen der gemeinsamen Zeit erz├Ąhlt wird, versteht man den Verlust den Charlie erlitten hat noch mehr. Im gesamten Buch herrscht eine traurige und bedr├╝ckende Stimmung, allerdings bringen einen die Erinnerungen doch manchmal zum l├Ącheln. In vielen B├╝chern ist der Kontrast zwischen total gl├╝cklich und abgrundtief traurig immer sehr heftig, hier allerdings nicht, da man st├Ąndig im Hinterkopf hat, was Charlie eigentlich verloren hat und das diese Erinnerungen zwar sch├Ân, aber auch sehr schmerzhaft sind. Es ist immer schwer nachzuempfinden wie es einem Menschen geht, der jemanden so wichtiges verloren hat, wenn man noch nicht selbst in dieser Situation war. Man denkt sich oft ÔÇ×Klar ist es hart, aber das Leben geht weiter. Er/Sie ist noch jung und hat das ganze Leben noch vor sich.ÔÇť Durch diese einmalige Geschichte, wird einem nochmal so richtig vor Augen gef├╝hrt, das man die sch├Ânen Momente im Leben festhalten muss. Wie wichtig der Zusammenhalt von Familie und Freunden sein kann. Egal ob in guten oder schweren Zeiten. Die Zusatzkapitel am Ende sind auch sehr wichtig f├╝r die Geschichte und man sollte sie UNBEDINGT lesen. Hier erf├Ąhrt man noch einige wichtige Details aus Bens Sicht. Mit For Good hat Ava herzzerei├čende aber auch wundervolle Geschichte geliefert, in der man zwar die Tiefpunkte des Lebens deutlich vor Augen gef├╝hrt bekommt, man aber auch lernt, nie die Hoffnung aufzugeben, denn man wei├č nie, was die Zukunft noch f├╝r einen bereit h├Ąlt.

    Mehr
  • Wie gewohnt super

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    xotil

    26. January 2018 um 11:38

    Wie gewohnt von Ava zieht sie einen gleich mit in die Geschichte und man leidet und hofft mit den Charakteren .

    Der Schreibstil ist fl├╝ssig und das Buch liest man in einem Rutsch durch

    Die Story ist recht Traurig so das man immer schwer zu knabbern hat aber die Story hat auch sch├Âne Seiten ein wunderbares Buch ├╝ber die treuer einen menschen verloren zu haben.

  • Eine Geschichte so traurig und doch so sch├Ân

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    Kathrinkai

    04. January 2018 um 11:10

    Ein Buch voller Gef├╝hle Die Geschichte spielt mal in Erinnerungen und mal in der Gegenwart, es ist daher sehr abwechslungsreich. Man sieht also einmal die Geschichte wie Sie ihn kennenlernt also die Erinnerung. Auf der anderen Seite sieht man die Geschichte, wie sie ohne ihn, ihr Leben wieder in die richtige Bahn bringen muss, nur sie wei├č einfach nicht wie, das ist dann die Gegenwart. Sie wei├č sich einfach nicht mehr zu finden, l├Ąsst alles neben sich schleifen, vergisst das auch andere f├╝r sie da sein wollen. Mehr sage ich euch auch nicht dazu. Meine Meinung Lest dieses Buch, es gibt einen soviel. Man kann sich so richtig in die Geschichte hinein versetzen. Man sieht einfach, wie man sein Leben wieder auf die Reihe bekommen kann und was daf├╝r einfach wichtig ist.

    Mehr
  • BOOKAPIs Kurzrezension

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    Bookapi

    07. December 2017 um 09:37

    Dieses Buch von Ava Reed ist wirklich sehr emotional und meiner Meinung nach mit "Wir fliegen wenn wir fallen" eines ihrer besten B├╝cher. Hier meine Kurzrezension zu diesem sehr emotionalen Buch:Inhalt: Charlie verliert durch einen Unfall nicht nur ihren Mann, ihre gro├če Liebe, sondern auch den Mittelpunkt ihres Lebens. Ohne Ben erscheint ihr pl├Âtzlich alles sinnlos, sie verliert den Halt und f├Ąllt in ein tiefes, schwarzes Loch. Erst durch all die R├╝ckblicke erf├Ąhrt der Leser immer mehr ├╝ber die vergangene Beziehung und die beiden Menschen. Es ist ein unglaublich emotionales Buch - sehr traurig und wundersch├Ân zugleich. Cover: Das Cover muss ich ehrlich zugeben, hat mir nicht auf Anhieb gefallen - allerdings mag ich diese Farbe grunds├Ątzlich nicht besonders. Zur Geschichte passen allerdings Schrift, sowie auch das Bild :) Personen: Charlie und Ben werden erst nach und nach mit der Geschichte ganz enth├╝llt und man versteht die Beziehung zwischen beiden erst gegen Ende des Buches vollkommen. Mit der Protagonistin f├╝hlt man einfach nur wahnsinnig mit, m├Âchte sie am liebsten in den Arm nehmen und ├╝ber ihren Verlust hinwegtr├Âsten. Stil: Avas Schreibstil ist fl├╝ssig und sehr gef├╝hlvoll, vergleichbar wie in Wir fliegen wenn wir fallen, bringt sie die Emotionen dahinter sehr gut zur Geltung. Leseempfehlung: JA - nicht von der Coverfarbe irritieren lassen ;)

    Mehr
  • Einnehmend und herzzerrei├čend

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    MosquitoDiao

    17. November 2017 um 10:12

    Da die Geschichte immer im Wechsel aus der Gegenwart und aus Erinnerungen von Charlies Sicht erz├Ąhlt wird, kommt man schnell rein und findet sich in einer sehr bedr├╝ckenden und traurigen Stimmung wieder. Auch wenn dadurch nat├╝rlich die tollen Momente hervorgehoben werden, f├╝hlt man doch haupts├Ąchlich, was die Protagonistin hier verloren und ihr Leben vorher ausgef├╝llt hat. F├╝r mich war die Geschichte somit zwar unglaublich emotional, aber eher ruhig gehalten, da man den Ausgangspunkt schon mehr oder weniger kannte, aber in einem Trott und einem Tiefpunkt im Leben gefangen war, aus dem es schnell kein Entkommen gibt. Ich frage mich, ob ich mich anders entschieden h├Ątte, wenn ich gewusst h├Ątte, wie alles endet. Ich l├Ąchle. Nein, niemals. Ich denke, dass jeder, der diese Erfahrung noch nicht selbst gemacht hat, manchmal Probleme hat nachempfinden zu k├Ânnen, wieso das Leben f├╝r die Betroffenen, die jemanden verloren haben, scheinbar nicht weitergehen kann. Bei Charlie entgegen konnte ich es einfach nachempfinden. Ich habe mich selbst betroffen gef├╝hlt, meine tollen Momente im Leben vor den Augen gehabt und gemerkt, wie auch ich ohne diese im ersten Moment nicht w├╝sste, wie es f├╝r mich weitergehen sollte. Die Charaktere waren f├╝r mich einfach authentisch und greifbar. Trotz dessen, dass ich manche Szenen zwischen Charlie und Ben einerseits vorhersehbar fand, waren sie dennoch einmalig. Es war eben nicht alles rosig, je tiefer man in die Geschichte und Erinnerungen versunken ist, wurde es einem immer bewusster. Mit dieser Geschichte wird einem mal wieder vor Augen gef├╝hrt, wie wertvoll der Moment ist und das man das nicht aus den Augen lassen sollte. Wie wichtig Zusammenhalt, gerade in schwierigen Zeiten ist. Der Austausch mit Stella hat die Story f├╝r mich einfach noch einmal klarer stehen lassen und ich konnte das Gelesene besser reflektieren. Einerseits hat mir zwar irgendwie der ÔÇ×Wow-EffektÔÇť gefehlt, andererseits baut diese Geschichte aber auch einfach auf ihrer Stimmung auf. Das Ende, bzw. die Zusatzkapitel haben das Ganze nochmal ein wenig umgerissen. An dieser Stelle muss ich gestehen, dass ich so etwas, ebenso wie Epiloge nicht immer lese, es in dieser Geschichte aber wirklich wichtig ist. Mein kleines Highlight hier war allerdings die H├╝ndin Pepper. Sicherlich bin ich in dieser Hinsicht ein wenig vorbelastet, aber tierische Begleiter haben oftmals doch noch eine ganz besondere Wirkung. Warum haben wir Angst? Damit wir mutig sein k├Ânnen. Wer keine Angst hat, dem wird es nie verg├Ânnt sein, den Mut aufzubringen, sie zu ├╝berwinden. FAZIT Mit For Good hat Ava eine herzzerrei├čende und atmosph├Ąrische Geschichte geliefert, die zwar die Tiefpunkte im Leben widerspiegelt, aber auch den Wert der einzelnen tollen Momente. Wahrlich eine Geschichte ├╝ber das Leben und die Liebe, traurig, erbarmungslos und authentisch. Mit ihrem ruhigen und klaren Schreibstil konnte mich die Autorin mal wieder f├╝r sich gewinnen und ich freue mich bereits jetzt schon unglaublich auf ihr neues Werk Die Stille meiner Worte, das n├Ąchstes Jahr im M├Ąrz erscheinen soll.

    Mehr
  • kitschige Umsetzung eines tief gehenden Themas

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    Lubig2

    14. September 2017 um 12:56

    An sich ein gutes Buch, in dem der Kampf einer jungen Frau mit dem Zur├╝ckgelassenwerden und dem Verlust der gro├čen Liebe, dem Leser glaubhaft n├Ąher gebracht wird.Das Buch hat mich trotzdem nicht erreicht.Die R├╝ckblenden in die Erinnerungen an die Zeit davor, haben das Buch f├╝r mich ruiniert. Da wird eine Charlie gezeichnet, die mir so ausgesprochen unsympathisch ist, dass ich mich mit ihr nicht identifizieren kann. Sie ist so ein weinerliches Weichei, dass es weh tut.Auch ist Ben der unwahrscheinlich m├Ąnnliche, fehlerfrei Gutmensch, der eine schlimme Kindheit hatte und trotzdem auf dem richtigen Weg geblieben ist. Er liebt seine Charlie abg├Âttisch und beide k├Ânnen einfach keine Fehler machen.Die Gespr├Ąche der beiden sind immer nur Allgemeinpl├Ątze und wenig abwechslungsreich.Au├čerdem lebt Charlie nur noch f├╝r Ben. Alles um sie herum wird unwichtig. Das ist f├╝r mich total unglaubw├╝rdig. Sie gibt alles und sich selbst mental f├╝r Ben auf. Nat├╝rlich trifft sie der Verlust dann umso h├Ąrter, weil sie ja keinen anderen Lebensinhalt mehr hatte.Die Kr├Ânung ist dann noch Charlies L├Âsungsansatz, mit dem sie versucht mit ihrer Trauer klar zu kommen. Das geht gar nicht. Ich meine, ich kann Charlie schon verstehen, aber kann man das so unreflektiert in einem Buch darstellen? Ich denke nein.Und das Happy End (das f├╝r mich nicht ├╝berraschen war) ist so absoluter Hollywoodkitsch, dass es nur so tropft.Sorry, aber das war nicht mein Buch.Fazit:Wer Hollywoodkitsch mit unsicheren Frauen als Hauptpersonen mag, soll das Buch lesen. Die Trauer und die Taubheit nach dem Verlust werden sehr gut nachvollziehbar und glaubhaft beschrieben.

    Mehr
  • Wie der Tod alles ver├Ąndert

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    Symphonia98

    27. August 2017 um 21:10

    Charlie muss den Verlust ihres Mannes Ben miterleben und verf├Ąllt in eine tiefe Trauer. Sie erinnert sich an all die Geschehnisse im Zusammenhang mit Ben und zieht sich immer weiter von ihren Mitmenschen zur├╝ck, wobei ihr immer mehr klar wird, dass das Leben nie wieder so sein wird wie zuvor.Die Geschichte beginnt damit, dass Charlie in der Wohnung rumsitzt und sie um Ben trauert.┬áDoch irgendwann ging sie mir irgendwie tierisch auf die Nerven mit ihrem Selbstmitleid.Ich kann verstehen, wie es ist zu trauern und ich wei├č wie hart es ist, jemanden zu verlieren, den man liebt.Die Geschichte des Kennenlernens von Ben und Charlie fand ich ganz s├╝├č und ich hab mich immer wieder darauf gefreut, in die Vergangenheit einzutauchen.Trotzdem war das Buch recht vorhersehbar und ich hatte schnell das Gef├╝hl in etwa zu wissen, wie das Buch endet, was ich bisschen schade fand.Ein fl├╝ssiger Schreibstil, welcher es mir erm├Âglichte das Buch an einem Tag zu beenden und die kleinen Abschnitte haben einen geholfen, wenn man mal ein Lesep├Ąuschen einlegen wollte.Nicht schlecht, aber meiner Meinung nach auch nicht sehr herausstechend.

    Mehr
  • Bei der Auswahl deiner B├╝cher ist es wie im Leben: H├Âr auf dein Herz!

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    FreydisNeheleniaRainersdottir

    19. July 2017 um 15:38

    Ich sollte es lassen, mir vorher Meinungen zu B├╝chern anzuh├Âren oder durchzulesen. Schlimmstenfalls wird man negativ beeinflusst und greift nicht nach einem Buch, weil es hei├čt, es w├Ąre komisch geschrieben, kindisch gar, was wei├č ich... Oder es werden B├╝cher ├╝ber den gr├╝nen Klee gelobt und gehyped bis zum "Get noÔÇť und letzten Endes ist es dann nicht das, was man erwartet hat und ist entt├Ąuscht. Bei "For GoodÔÇť wurden mir vorher auch diverse Dinge zugetragen, wobei die Meinungen weit auseinander gingen. Was habe ich getan? Mit den Schultern gezuckt und es mir vom SUB genommen. War ja nun einmal da, kann man es auch lesen. Was soll denn schon passieren? Ja, was soll denn schon passieren? Genau das hab ich mir gedacht und drauflos gelesen. Resultat: Ich habe endlich mein pers├Ânliches B├╝cher-Jahreshighlight, musste erstmals bei einem Buch weinen und habe mordsm├Ą├čig mit der Protagonistin gelitten. Schlimm, schlimm. Dass das Buch so viele Emotionen ausl├Âst, das haben sie mir nicht gesagt, die Kritiker und Hipster. Ergo: Nicht auf andere Leute h├Âren, einfach selbst lesen.

    Mehr
  • Fantastisch !!!

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    Lucy-die-Buecherhexe

    07. July 2017 um 08:37

    Was w├╝rdest du tun wenn du das wichtigste in deinem Leben f├╝r immer verlieren w├╝rdest? Nachdem Tod ihrer gro├čen Liebe Ben, versinkt Charlie in Trauer. Sie erinnert sich an vergangene Zeiten und droht an dem Verlust zu zerbrechen. In dem Glauben, dass nichts je wieder so sein wird wie fr├╝her, zieht sie sich zur├╝ck und h├Ąngt ihren Erinnerungen nach.Die fr├╝her sonst so lebensfrohe Charlie ist nur noch ein Schatten ihrer selbst nachdem sie Ben ihre einziege und wahre Liebe verloren hat.Wie ich es nicht anders erwartet habe ist das Buch vom Schreibstil her absolut fantastisch.Der Aufbau ist einfach klasse. Durch die Abwechslung zwischen Erinnerung und Gegenwart erlebt man wie die beiden Hauptfiguren sich kenne gelernt haben und wie sehr Charlie unter dem Verlust leidet. Da man immer wieder diese sch├Ânen Momente vorgesetzt bekommt und dann wieder in die traurige Realit├Ąt gerissen wird, standen mir doch sehr oft schon fast die Tr├Ąnen in den Augen.Die Erinnerungen sind so sch├Ân geschrieben und man kann sich toll hinein versetzten. Es ist einfach eine so bewegende und perfekte Liebesgeschichte, die doch eigentlich so einfach und schlicht zu sein scheint.Ava Reed hat es geschafft in nur Geschichte zu zeigen wie gro├č die Liebe zu einem anderen Menschen und der Schmerz ├╝ber dessen Verlust sein kann. Ich bin absolut fasziniert und begeistert. F├╝r mich war es eine ├ťberraschung. Ich hatte zwar schon mit einer guten Geschichte gerechnet aber bei einem so schwierigen Thema dachte ich schon, dass es mich nicht so mitrei├čen w├╝rde. Doch das Gegenteil war der Fall.Sie regt zum Nachdenken an, wie schnell man doch etwas verlieren kann von dem man sich nie h├Ątte trennen wollen. Wir nehmen vieles in unserem Leben zu selbstverst├Ąndlich und stellen erst fest wie kostbar es ist, wenn wir es l├Ąngst verloren haben.Die Erinnerungen von Charlie haben mir dabei besonders gut gefallen. Man lernt die Liebegeschichte zwischen ihr und Ben kennen und versteht ihren Schmerz daher nur um so besser.Und dieses Ende. Ich weis nicht was ich dazu sagen soll aber das Ende hat noch mal die Kirsche oben drauf gesetzt. Ich bin wirklich begeistert und habe das Buch von Beginn bis Ende einfach nur geliebt.Fazit: Ich liebe es !!!! Normalerweise w├╝rde ich jetzt sagen: Los Leute kauft es sofort. Aber ich glaube durch das Thema wird das Buch nicht jeden so begeistern wie mich. Es ist eine sehr spezielle Geschichte, die jedoch alle begeistern wird die Liebegeschichten m├Âgen und sich von dem Buch verzaubern lassen.Gro├čes Lob an Ava Reed !!!

    Mehr
  • Rezension zu "For Good - ├ťber die Liebe und das Leben" von Ava Reed

    For Good: ├ťber die Liebe und das Leben

    Kathleen1974

    05. July 2017 um 14:04

    Titel: ÔÇ×For Good ÔÇô ├ťber die Liebe und das LebenÔÇťAutorin: Ava ReedVerlag: Drachenmond Verlag 2016Seitenzahl: 212 SeitenKlappentext:ÔÇ×Was w├╝rdest du tun, wenn du das verlierst, was deinem Leben einen Sinn gab? Das, was du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. W├╝rdest du aufgeben?Nach dem Tod ihrer gro├čen Liebe Ben beginnt Charlie in Trauer zu versinken. Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen f├╝r das, was das Leben ausmacht. Charlie zieht sich v├Âllig zur├╝ck und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war.ÔÇťZum Cover:Das Cover gef├Ąllt mir sehr. Darauf kommt Charlies Verlorenheit und Nachdenklichkeit sehr gut zum Ausdruck. Farblich wirkt das Cover warm und tr├Âstlich. Nicht nur das Cover l├Ąsst vermuten, dass es sich um eine ber├╝hrende Geschichte handelt, sondern auch der Klappentext, der zu Beginn zwei Fragen an den Leser selbst stellt, um diesen schon vorab zum Nachdenken zu bewegen. All dies wirkt sehr stimmig, machte mich neugierig und nachdenklich.Schreibstil:Der Schreibstil war f├╝r mich fl├╝ssig und immens gef├╝hlvoll. Ich konnte mich aufgrund der sch├Ânen Schreibweise sehr gut auf diese Story einlassen und vermisste nichts! Beeindruckend f├╝r mich war, mit welcher Intensit├Ąt es der Autorin gelang, mich emotional an dieses Buch zu fesseln. Ava Reed formte S├Ątze, die mir unter die Haut gingen und Spuren in mir hinterlassen haben. Zum Teil wirkten Textstellen/Situationen sehr poetisch und stark gef├╝hlsbetont auf mich.Lieblingszitate:ÔÇ×Wir bemerken so vieles nicht. Wir sehen nicht, was wir haben, bis wir es verlieren. Wir nehmen vieles viel zu ernst und vieles wiederum nicht. Wir sind zu selten gl├╝cklich mit dem, was wir haben.ÔÇť (Seite 10)ÔÇ×Ich denke, es ist die Liebe zu dir, die sich in mir festkrallt, sich gegen die Zeit wehrt, gegen das Vergessen, und in ihrem Kampf Wunden hinterl├Ąsst. Sie l├Ąsst mich innerlich bluten.ÔÇť (Seite 50)Meine Meinung zum Buch:Mich hat diese Geschichte sehr ergriffen und uneingeschr├Ąnkt abgeholt. Die Handlung, die Charaktere, das Cover und die InhaltsangabeÔÇŽall das empfand ich als sehr stimmig!Der Wechsel zwischen Gegenwart und Erinnerung gibt der Geschichte etwas sehr Intensives. Gef├╝hle und Emotionen der Protagonistin Charlie kommen extrem ber├╝hrend zum Ausdruck. W├Ąhrend der Erinnerungskapitel lernte ich die Buchfiguren sehr gut kennen und bekam ein intensives Verst├Ąndnis f├╝r das Gef├╝hlsleben von Charlie, das sie in der Gegenwart durchlebt bzw. durchleidet! Ihren seelischen, aber auch zum Teil k├Ârperlichen Schmerz konnte ich aufgrund der einf├╝hlsamen und emotionalen Schreibweise sehr gut nachempfinden.Die Buchfiguren waren f├╝r mich authentisch dargestellt. Die Geschichte von Charlie und Ben hat mich zutiefst ber├╝hrt und auf eine ganz besondere Weise gefesselt. Der Autorin ist es meiner Meinung nach gelungen, eine Liebesgeschichte zu verfassen, die in keiner Weise kitschig wirkt! Im Gegenteil: hier erwartete mich ein sehr ber├╝hrendes und nachdenklich stimmendes Lesevergn├╝gen, bei dem ich jedes beschriebene Gef├╝hl als ECHT empfand! Der Verlust eines geliebten Menschen bringt stets Schmerz und tiefe Trauer mit sich. Diese qu├Ąlenden Gef├╝hle zu ertragen und sich selbst aus diesem Zustand der Hilflosigkeit und Einsamkeit wieder herauszuholen, erfordert starken Willen und ein F├╝nkchen Hoffnung und Mut. Dieses Buch bringt genau diesen Prozess des Trauerns und all den damit verbundenen Gef├╝hlen zum Ausdruck! Es h├Ąlt einem vor Augen, wie wichtig es ist, die Zeit mit seinen Lieben so gut es geht zu genie├čen und sch├Âne Erinnerungen zu schaffen, die einen in schmerzlichen Momenten tr├Âsten!Diesen ber├╝hrenden Roman werde ich nie vergessen, weil er mir unter die Haut und ans Herz ging!Bewertung: Ich gebe dem Buch daher gern 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    ├ťber B├╝cher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das m├Âglich ist - die Heimat f├╝r Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Sch├Ân, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe f├╝r dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erkl├Ąren Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und f├╝r Werbung einsetzen.