Mondlichtkrieger

von Ava Reed 
4,5 Sterne bei57 Bewertungen
Mondlichtkrieger
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

suggars avatar

auch Band 2 konnte mich nicht vollends begeistern, da trotz wunderbarer Story Potenzial verschenkt wurde ★ leider zu wenig Tiefe, zu seicht.

Bananis avatar

Leider schwächer als der erste Teil, man hätte einige Stellen straffen können. Definitiv zu langatmig gewesen..

Alle 57 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mondlichtkrieger"

Teil 1 – Mondprinzessin
Teil 2 – Mondlichtkrieger
.
Und der Mond schuf sich Kinder aus seinem Staub, aus seinem Herzen und aus den Sternen …
Sie haben sich gefunden und sie haben sich verloren. Jetzt sinnt Juri nach Rache und will nichts mehr, als das Versprechen halten, das er Lynn gab. Aber kann er das schaffen, ohne sich selbst zu verlieren?

Mondprinzessin - Lovelybooks Leserpreis 2016 Fantasy & Science Fiction

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959914161
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:250 Seiten
Verlag:Drachenmond-Verlag
Erscheinungsdatum:01.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne39
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    mona537s avatar
    mona537vor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Ein wirklich toller Abschluss!
    Anders als erwartet!

    Achtung! 

    Spoilergefahr!

    "MONDLICHTKRIEGER" ist der zweite und finale Band. Nach der "Mondprinzessin" war ich, wie viele andere auch, ein absolutes Wrack. Dass Ava dann doch einen zweiten Band geschrieben hat, hat mich sehr gefreut.

    Wir gehen mit Juri und Kira auf Reise. Er will mit allen Mitteln Malik finden und Lynns Tod rächen. Für diesen Wunsch gibt er sogar seinen Posten auf.

    In dieser Zeit macht er eine gewaltige Wandlung durch. Man spürt die Trauer, den Zorn. Ich wollte Juri so gerne in den Arm nehmen und ihm sagen, dass wir alle absolut traurig sind, dass Lynn so ein Ende gefunden hat. Aber natürlich ging das nicht und wir mussten stumm mitansehen, in wie viel Ärger und Gefahr Juri sich und auch Kira begibt auf der Suche nach Malik, seinem früheren Freund und Attentäter. Ob er ihn findet?

    Das Buch erzählt aus verschiedenen Sichtweisen. Neben Juri erzählt auch Malik seine Seite, und auch Lynn kommt zu Wort. Vor allem Lynns Gedanken haben Fragen aufgeworfen. Das Ende war für mich so absolut okay, aber auch wenn es anders geendet hätte, wäre ich zufrieden gewesen.

    Der Schreibstil ist, wie von Ava gewohnt, sehr bildlich und flüssig.

    Von mir gibt's 5 Sterne!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Bookiliciouss avatar
    Bookiliciousvor einem Monat
    Ein ganz fantastischer Folgeband!

    *Inhalt*
    "Und der Mond schuf sich Kinder aus seinem Staub, aus seinem Herzen und aus den Sternen …
    Sie haben sich gefunden und sie haben sich verloren. Jetzt sinnt Juri nach Rache und will nichts mehr, als das Versprechen halten, das er Lynn gab. Aber kann er das schaffen, ohne sich selbst zu verlieren?" (Quelle: Verlagshomepage)

    *Erster Satz des Buches*
    ">Ich verlasse Dich nicht.<" 
      
    *Infos zum Buch*
    Seitenzahl: 220 Seiten 
    Verlag: Drachenmondverlag 
    Preis: 12,00 € (Softcover) / 3,99 € (Ebook) 
    Reihe:  Mondprinzessin
                Mondlichtkrieger

    *Infos zur Autorin*
    "Ava Reed wird schon immer von Büchern begleitet. Das Haus ohne etwas zu lesen verlassen? Unvorstellbar. Schließlich entdeckte sie auch das Schreiben und Bloggen (avareed.de) für sich und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Wenn sie nicht gerade wild in die Tasten tippt, geht sie ihrer Arbeit in einem Verlag nach. Ava Reed lebt mit ihrem Freund in Frankfurt am Main." (Quelle: Verlagshomepage)

    *Fazit*
    -> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 
    Bereits das erste Buch "Mondprinzessin" rührte mich nicht nur zu Tränen, sondern fesselte mich von der ersten bis zur letzten Seite. Nach diesem Ende wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht und schnappte mir daher gleich "Mondlichtkrieger".

    -> Cover: 
    Ich liebe dieses wunderschöne Cover! Genauso toll wie das Cover des Vorgängerbandes finde ich dieses, denn dieses Mal sehen wir nicht Lynn, sondern Juri und Kira in der Sichel des zunehmenden Mondes. Wunderschön! 

    -> Story + Charaktere:
    Wissenswert: Ava Reed selbst erzählte mir, dass der erste Band "Mondprinzessin" eigentlich als Einzelband geplant war, auf vielerlei Wunsch der Leser jedoch eine Fortsetzung entstand - "Mondlichtkrieger".

    Viele Leser bemängelten das Ende von "Mondprinzessin" und klagten über zu viele offene Fragen, woraufhin Ava sich zu einem zweiten Band entschied. Auch wenn ich sowohl den ersten, als auch den zweiten Band unglaublich toll fand, so muss ich doch zugeben, dass ich nach Ende von Band 1 nicht zwangsweise eine Fortsetzung gebraucht hätte. Dies liegt nicht daran, dass mir das erste Buch nicht gefallen hätte - das auf keinen Fall - sondern vielmehr daran, dass man sich mit manchen Dingen nun einmal abfinden muss.

    Nach erfolgter Lektüre von "Mondlichtkrieger" bin ich aber auf alle Fälle froh, dass es eine Fortsetzung gegeben hat, denn die Geschichte um Lynn und Juri wird dadurch einfach perfekt abgerundet. 

    Nach dem tragischen Ende von "Mondprinzessin" befinden wir uns nun bei Juri, den die Alpträume plagen - und der verzweifelt einen Weg sucht, um die Geschehnisse zu rächen. Wir begleiten ihn auf seiner Suche nach Malik und durchleben jede seiner Gefühlsregungen: Trauer, Wut, Rache, Hoffnungslosigkeit - und das lässt den Leser alles andere alt kalt. Juris Reise, sein Rachefeldzug, ist etwas persönliches und das spüren wir auf jeder Seite... jede Seite ist gefüllt von so vielen Emotionen, dass einem als Leser der Kopf schwirrt und man nur noch hofft, dass Juri ans Ziel seiner Reise kommt und endlich das bekommt, wonach er sich so sehr sehnt: Rache. 

    "Mondlichtkrieger" ist ein hochemotionales Werk, das mich so sehr berührt hat, dass ich es kaum zur Seite legen wollte. Ich habe mich mindestens so sehr nach der Erfüllung dieser Sehnsucht verzehrt, wie Juri und das ist einer der Gründe, wieso ich dieses Werk so fantastisch finde. Die Emotionen kommen nicht nur beim Leser an, sondern werden so vermittelt, dass man sie selbst spürt. Die Charaktere sind tiefgründig und es fühlt sich fast an, als ob man ihnen seit Jahren ein guter Freund wäre; besonders das Wiedersehen mit Gardo hat mir sehr gut gefallen!

    Das Ende ist nun genau das, was es sein soll: Ein Ende, das glücklich und zufrieden zurücklässt und einem das Gefühl gibt, dass die Geschichte von Juri und Lynn nun erzählt ist. 

    -> Schreibstil:
    Ava Reed ist eine Autorin, die sehr bildhaft, gut verständlich und fesselnd zu Schreiben weiß, sodass man ihre Bücher kaum noch aus der Hand legen kann.

    -> Gesamt: 
    Mein Fazit muss ich wohl direkt an die Autorin formulieren, da sie mich bei unserem Lesefestival darum bat, ihr doch zu schreiben, wenn ich die Bücher beendet habe: Liebe Ava, Du hast mit diesen beiden Büchern ein eigenes kleines Universum geschaffen, dass mich als Leserin nicht nur in den Bann gezogen, sondern auch nicht mehr losgelassen hat. Du hast Charaktere geschaffen, die mich begleitet haben und an die ich gerne zurückdenke - und deren Geschichte wieder und wieder gelesen und erzählt werden muss. Vielen vielen Dank für diesen kleinen (oder großen!) Goldschatz, vielen Dank, dass Juri und Lynn das sind, was sie sind. 

    Wertung: 5 von 5 Sterne! 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    sarahs_buecher_universums avatar
    sarahs_buecher_universumvor einem Monat
    Rezension zu "Mondlichtkrieger" von Ava Reed

    Klappentext: 

    Und der Mond schuf sich Kinder aus seinem Staub, aus seinem Herzen und aus den Sternen … 
    Sie haben sich gefunden und sie haben sich verloren. Jetzt sinnt Juri nach Rache und will nichts mehr, als das Versprechen halten, das er Lynn gab. Aber kann er das schaffen, ohne sich selbst zu verlieren? 

    Charaktere: 

    Das Buch wird hauptsächlich aus Juris Sicht erzählt und größtenteils ist das Thema des Buches Rache. Als Juri Lynn verloren hat, möchte er Rache an demjenigen ausüben, der Lynn umgebracht hat. Von dem liebevollen Juri im ersten Band ist kaum etwas übrig und das fand ich ziemlich schade. Der Abstand zwischen den beiden Büchern war ziemlich groß und vielleicht hat man auch deshalb ein wenig den Bezug zu Juri verloren. Zwischendurch kommt seine liebevolle Seite zum Vorschein, besonders wenn er über Lynn nachdenkt oder über sie redet. Für seine Rache geht er sehr viele Risiken ein und es ist ihm egal, ob er das am Ende überlebt oder nicht. Stets an seiner Seite ist Kira, die ihn niemals alleine lässt und auch sie trauert genauso sehr wie Juri. Man merkt sehr deutlich, dass Juri von Hass zerfressen ist und dass er ohne Lynn nur schwer wieder glücklich sein kann. Juri gibt sogar sein altes Leben auf, um Rache zu nehmen und somit lässt er alles hinter sich. Oft stößt er auch seine Freunde von sich, die ihm eigentlich nur helfen wollen. Ich fand es wirklich schade, dass man nur so wenig von dem alten Juri wiedererkennt, obwohl ich seine Veränderung absolut verstehen kann.  
    Lynn habe ich ganz schrecklich in diesem Buch vermisst und der Verlust wird von Kapitel zu Kapitel immer deutlicher. Ab und zu kommt sie auch zu Wort und das hat mir wirklich gefallen, auch wenn es nicht wirklich viel war. Lynn ist stets im Buch präsent und dadurch vermisst man sie erst recht. 

    Meine Meinung: 

    Den ersten Band fand ich einfach nur grandios und das Ende war so traurig, dass ich es Wochen nicht vergessen konnte. Ich glaube ich habe noch nie so viel bei einem Buch geweint und ich könnte es immer noch, wenn ich daran denke. Deshalb hatte ich sehr hohe Ansprüche für Band zwei und leider bin ich enttäuscht worden. Mich konnte das Buch einfach emotional nicht mitreißen und auch Juri hat mir nicht mehr gefallen, weil er so hasserfüllt war. All diese Dinge konnte ich zwar verstehen, aber sie haben mir leider nicht gefallen. Das Ende hingegen war wirklich schön und das konnte mich wirklich emotional berühren. Dadurch hat mir das Buch ein wenig besser gefallen, auch wenn ich das Ende nicht erwartet habe. Die Gestaltung des Buches und auch das Cover waren mal wunderschön und schon allein deswegen lohnt sich das Buch. Den ersten Band kann ich absolut empfehlen und mit dem zweiten kam ich nicht allzu gut klar, aber das sieht ja jeder anders. Ich hatte vielleicht auch viel zu hohe Erwartungen an das Buch und die wurden leider enttäuscht. 

    Bewertung: 

    3,5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Chrissy87s avatar
    Chrissy87vor einem Monat
    Ava Reed - Mondlichtkrieger

    --- Diese Rezension kann Spuren von Spoilern enthalten ---

    In dem zweiten Teil der Dilogie sinnt Juri auf Rache und setzt alles daran den Attentäter zu fassen, dabei muss er weitere Verluste hinnehmen.
    Ich habe mir einiges von diesem Buch versprochen, was allerdings nicht gehalten werden konnte.
    Die Autorin hat am Ende des Buches geschrieben das sich viele Leser dieses Buch gewünscht hätten, da das Ende des ersten Buches viele Fragen offen lässt. Ava Reed wollte es eigentlich dem Leser und seiner Fantasie überlassen, was ich vollkommen in Ordnung finde. Trotzdem war ich neugierig was sie sich für Juri ausgedacht hat.
    Und da kommt halt meine Enttäuschung ins Spiel, denn ich fand den Anfang sehr zäh, zum letzten Drittel wurde es zwar besser aber das konnte dann auch nicht mehr viel ändern. Der Epilog war für meinen Geschmack etwas zu kitschig.
    Ich glaube es ist einfach schwierig, wenn man ein so schönes erstes Buch geschrieben hat, da dann mit dem zweiten Teil mithalten zu können. Denn das erste Buch war neben der Spannung vor allem witzig und auch romantisch und hier war jetzt so viel Wut und Zorn (was auch verständlich ist).
    Alles in allem bereue ich es nicht das Buch gelesen zu haben, denn nun weiß ich wie es mit Juri weitergegangen ist.

    Kommentieren0
    57
    Teilen
    Kruschis avatar
    Kruschivor einem Monat
    Kurzmeinung: Und wieder einmal überrascht Ava Reed mit einem ganz besonderen Ende, einfach berührend.
    Was treibt dich noch an, wenn du glaubst alles verloren zu haben?

    Mondlichtkrieger - ein zweiter Band, den die Autorin eigentlich gar nicht schreiben wollte. Da viele Leser mit dem Ende von "Mondprinzessin" nicht zufrieden waren aber dann doch tat. Mich persönlich hat das Ende zwar erschüttert zurückgelassen, aber genau deswegen fand ich es so gut. Dennoch habe ich mich sehr gefreut zu sehen, dass es eine Fortsetzung über Juri geben soll und habe dem entgegen gefiebert.
    Und es sollte nicht umsonst gewesen sein.
    Die Autorin bringt dem Leser diese Gefühle der Schuld, des Schmerzes und der Verzeiflung so nahe, dass man des öfteren selbst feuchte AUgen bekommt.
    Die Story ist hauptsächlich eingenommen von Juris Suche nach Rache an dem Mann, der ihm vermeintlich alles genommen hat.
    Jedoch muss Juri bald erkennen, dass er immer noch mehr verlieren kann, als er bisher schon tat.
    Das Ende ist auch hier wieder etwas ganz besonderes, an dem hoffentlich keiner mehr etwas auszusetzen hat.

    Dieses Buch hat einfach alles, was ein Buch haben muss, aber vor allem eins: ganz viel Gefühl!
    Ich habe bereits weitere Bücher von Ava Reed ins Auge gefasst und wenn die nur halb so gut sind wie diese Dilogie, können sie mich gar nicht enttäuschen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    FairyOfBookss avatar
    FairyOfBooksvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ende gut - Alles gut! Mehr muss ich nicht sagen.
    Mondlichtkrieger von Ava Reed

    "Vertrau dir. Wieder und wieder. Obwohl es manchmal schiefgeht. Sei mutig und voller Zuversicht."

    Achtung, finaler Band einer Reihe! Eventuelle Spoiler kann ich dadurch nicht verhindern.

    Zum Cover: Wie schon bei Mondprinzessin ist auch bei Mondlichtkrieger das Cover wieder wirklich bezaubernd schön. Ich mag die blaue Farbe und den leuchtenden Mond.
    Juri und sein Seelenbild Kira, die auf diesem sitzen, sind auch sehr toll dargestellt.
    Es ist und bleibt ein stimmiges Cover, was beim Drachenmondverlag ja sowieso großgeschrieben wird, von daher ist das keine große Überraschung. Schön anzusehen ist es allemal immer.

    Zum Inhalt: "Und der Mond schuf sich Kinder aus seinem Staub, aus seinem Herzen und aus den Sternen..." - Sie haben sich gefunden und sie haben sich verloren. Lynn und Juri.
    Jetzt sinnt Juri jedoch auf Rache und will nichts mehr, als das Versprechen halten, das er Lynn gab. Aber kann er das schaffen, ohne sich selbst zu verlieren?
    Wird er Malik finden und den Frieden wieder herstellen können? Denn es muss doch ein glückliches Ende für ihn geben können.
    Schließlich müssen "manche Dinge enden - auf die ein oder andere Weise.".

    Meine Meinung: Ich war nach Band 1, den ich auch dieses Jahr beendet habe, ziemlich gespannt auf den unfreiwilligen Folgeband, der erst so gar nicht entstehen sollte.
    Ich bin tatsächlich aber sehr froh darüber, da Band 1 doch sehr herzzerreißend und traurig endet und Band 2 das Ende nochmal etwas korrigiert und perfekt macht.
    Mit all seinen Fehlern und Macken ist Juri in der Tat in diesem Band ganz alleine und teilweise mochte ich ihn wirklich nicht mehr so gerne wie noch in Band 1.
    Ich muss allerdings auch zugeben, für das, was er durchmacht, ist seine Entwicklung nachvollziehbar, daher sehe ich das nicht als Kritik.
    Ich muss aber sagen, dass mir in diesem Band so ein paar mal das Herz gebrochen wurde, auf emotionale Weise und ich einmal echt ein bisschen geweint habe.
    Ich habe einen gewissen Charakter einfach so sehr ins Herz geschlossen und das war für mich dann einfach zu viel. Um wen es sich handelt, verrate ich hierbei nicht.
    Aber ich denke, die, die das Buch schon gelesen haben, können sich in etwa bestimnmt vorstellen, wen ich damit meine.
    Trotzdem war das Ende dieser Reihe dann doch noch einmal eine absolute Überraschung für mich, mit der ich so nicht gerechnet habe, die mich aber sehr glücklich gemacht hat.
    Denn diese hat die beiden Bände erst so richtig abgerundet und perfekt geformt. Ich sage ein Wort: Epilog!

    Fazit: Ich habe das Buch in der Tat in zwei Tagen durchsuchten können, was keine Schwierigkeit ist, da es nicht besonders dick ist, und hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich es auch an einem Tag gelesen.
    So eben aber nun an zweien. Ich habe mir halt Zeit gelassen, was, wie ich finde, absolut okay ist. Schließlich will man ja auch irgendwas vom Buch haben.
    Obwohl man das ja auch so hat? Naja, ihr wisst hoffentlich, was ich meine.
    Auf jeden Fall bekomt somit Mondlichtkrieger von Ava Reed von mir 4,5 Sterne. Genau wie auch Band 1, weil mir dann doch noch eine Winzigkeit gefehlt hat.
    Dieser ist jedoch nur entstanden, weil ich mit Juri teilweise nicht mehr ganz so gut klar kam und ich Mondprinzessin, also Band 1, zugegebenerweise etwas lieber gelesen habe als diesen jetzt.
    Nichtsdestotrotz mochte ich den Abschluss der Reihe super gerne und kann jedem auch nur empfehlen, wenn Mondprnzessin euch auch so viel Spaß gemacht habt und ihr das Ende so nicht auf sich beruhen lassen könnt, den 2. Band zu lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Leseratte_2310s avatar
    Leseratte_2310vor einem Monat
    Kurzmeinung: Traumhaft schön und auch sehr bewegend. Haltet schon mal die Taschentücher bereit.
    Lest und staunt, was Ava für eine tolle Liebesgeschichte auf's Papier gezaubert hat.

    kein anders Buch bringt mich so zur Verzweiflung wie Mondlichtkrieger. 
    Das Buch ist toll und auch gleichzeitig so schrecklich, ich habe den ersten Teil ( Mondprinzessin) gelsen und war am Ende geschockt, traurig und glücklich zu gleich. Davon mal abgesehen das ich Rotz und Wasser geheult habe. Fande ich es schön geschrieben und die Geschichte war lebendig.
    Deswegen habe ich mir dann auch den zweiten Teil vorbestellt und habe es nach der ersten Seite bereut, weil da schon die Tränen in strömen liefen. Das ging bis zu Hälfte des Buches so weiter ( Mind. 1 Packung Taschentücher hatten bis hierher schon dran glauben müssen). 
    Mir Taten Juri und Kira so leid und alle anderen natürlich auch. Weil es einfach traurig geschrieben war.
    Man konnten sich von Anfang an in die Lage von Juri hineinversetzten und man hat mit ihn gelitten, getrauert und mitgefiebert, wie er es verarbeitet oder was er als nächstes unternimmt.
    An manchen Stellen wollte ich nicht weiter lesen, da ich Angst hatte das es noch schlimmer werden konnte, und ja es wurde schlimmer. 
    Auch Wenn es traurig und mitfühlend geschrieben war, konnte ich das Buch doch nicht aus der Hand legen ( innerhalb eines Tages durchgelesen). Es ist spannend bis zu letzten Seite, obwohl ich die liebe Ava Reed  des öfteren verflucht habe und ständig ( fast schon ein Mantra) "warum" gesagte.

    Leider kann ich es nicht  wiedergeben was ich beim Lesen alles fühlte, ich glaube da war alles dabei, wirklich alles was man fühlen konnte und vieles gleichzeitig. 

    Nichtsdestotrotz sind und bleiben die beiden Bücher richtig toll geschrieben Meisterwerker der Literatur. 
    Deswegen kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen und euch raten Taschentücher bereit zu halten, denn ihr werdet in eine Welt hineingezogen der ihr euch nicht entziehen könnt.



    Dieses wundervolle Buch kann von mir nur 5 Sterne bekommen

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Pingu1988s avatar
    Pingu1988vor einem Monat
    Kurzmeinung: <3 Emotionale Fortsetzung <3
    Emotionaler Abschluss <3

    Ja was soll ich sagen? Ava hat (wieder einmal) eine wunderschöne und emotionale Geschichte aufs Papier gezaubert <3 Ich liebe ihren Schreibstil einfach und ihre Worte gehen ins Herz <3 Sie lässt mich die Gefühle ihrer Charaktere mitfühlen und ja... Taschentuchalarm ;)


    Für Ava war zwar das Ende von „Mondprinzessin“ das „richtige“ Ende und ich hätte prinzipiell einigermaßen damit leben können aber ich bin froh, dass sie „Mondlichkrieger“ noch geschrieben hat <3 Jetzt kann ich dann doch wirklich komplett abschließen <3


    Zur Geschichte selbst... ja.. gibt’s nicht viel zu sagen :) Lasst euch einfach verzaubern und geht nochmal mit Juri und Kira (hauptsächlich zumindest ;) ) auf die Reise...


    Nunja... alles in allem hat mir Mondlichkrieger sehr sehr gut gefallen und nochmal Danke Ava für diese (wenn auch ungwollte :P) Fortsetzung <3

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lucy-die-Buecherhexes avatar
    Lucy-die-Buecherhexevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine nette Ergänzung zu Band 1, aber kein Buch das man unbedingt gelesen haben muss.
    Eine heißersehnte Forsetzung eines garndiosen 1. Teils, die nicht mit ihrem Vorgänger mithalten kann

    Lynns Geschichte endete nicht so wie wir uns das alle gewünscht hätten und dennoch berührte sie uns, wie es selten eine Geschichte schafft. Nun ist es an Juri uns an ihrer Stelle mit seiner Geschichte um seine Suche nach Rache zu verzaubern.

    Und was soll ich sagen?

    Das Buch war recht schnell gelesen, da der Schreibstil der Autorin auch hier angenehm und flüssig war.
    Zwar ist die Geschichte von Juri recht simpel gehalten, doch die Suche sowie die Erkenntnisse seiner Reise waren trotzdem interessant.

    Ich hab die ganze Geschichte über mit Juri mitgelitten, als hätte ich selbst jemanden verloren. Ich habe mit ihm um Lynn getrauert und auch Tia schmerzlich vermisst. Zwar muss ich gestehen, dass diese Fortsetzung nicht annähernd mit Band 1 mithalten kann, aber trotzdem auch ihre schönen Seiten hat.

    Leider hatte ich aber im Verlauf der Handlung das Gefühl, dass alles einfach nur in die Länge gezogen wurde. Szenen von denen ich mir viel erhofft hatte, verliefen eher schnell und andere Szenen, ohne große Bedeutung, waren wiederrum zu lang. Erst zum Ende hin nahm die Handlung wirklich mal Fahrt auf, aber dann auch wieder zu viel, wodurch es auf mich dann wieder eher gehetzt wirkte.

    Es war in keinem Fall langweilig und definitiv schön alte Bekannte wiederzusehen, aber dennoch hatte ich mir mehr erhofft.
    Ich hätte mir wirklich gewünscht, dass man am Ende mehr Zeit investiert hätte. Es wirkte auf mich wie ein erzwungenes Happy End, wo eigentlich nie eines hätte sein sollen.

    Dabei wollte, zumindest bei mir als Leser, der Funke von Begeisterung nicht so recht überspringen und ich blieb zwar nicht enttäuscht, aber etwas unzufrieden zurück.

    Fazit: Eine nette Ergänzung zu Band 1, aber kein Buch das man unbedingt gelesen haben muss.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Julia_x3s avatar
    Julia_x3vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Zauberhaft
    Ich bin geflasht

     dieses Buch war wunderschön und traurig zugleich. Ich habe letztes Jahr bereits den ersten und ursprünglich einzigen Teil verschlungen, geliebt und am Ende geweint. Ich konnte dieses Ende schwer verkraften. Nachdem ich erfahren habe, es wird einen weiteren Teil geben war ich mega aufgeregt und konnte es kaum erwarten. Als ich es auch im Buchladen sah musste ich es einfach holen. Ava Reed hat es geschafft einen glaubwürdigen zweiten und diesmal wirklich letzten Teil zu schreiben. Juri hat seine Rache bekommen und am Ende fanden sich die beiden wieder. Anders als erwartet aber wirklich zauberhaft gelöst. Auch in diesem Teil konnte ich mir die Tränen nicht verkneifen..
    Diese Geschichte um menua, lynn und juri wird wohl ewig in meinem Herzen bleiben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Buechermama85s avatar
    Buechermama85vor 4 Monaten
    Ich liebe Ava´s Bücher <3
    Kommentieren
    sunshine-500s avatar
    sunshine-500vor 4 Monaten
    Ich möchte gerne wissen ob irgendwo , zwischen Rache und Schuld auch, ein neues Glück auf Juri wartet
    Kommentieren
    TifaLockharts avatar
    TifaLockhartvor 4 Monaten
    Ich freue mich einfach riesig, dass es einen zweiten Band gibt, denn Band 1 hat mich gefühlsmäßig einfach zerstört! Ich musste eine Stunde lang weinen, nachdem ich Band 1 beendet hatte! Warte sehnsüchtig auf den zweiten Band!!!
    Kommentare: 2

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks