Mondprinzessin

(234)

Lovelybooks Bewertung

  • 278 Bibliotheken
  • 62 Follower
  • 14 Leser
  • 111 Rezensionen
(116)
(61)
(26)
(15)
(16)

Inhaltsangabe zu „Mondprinzessin“ von Ava Reed

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…

Wunderschönes Buch, bei dem Tränen geflossen sind.

— Minalein
Minalein

Ein modernes Märchen, dass zum Schluss zu sehr an Selection erinnert und unfertig wirkt. 3,5 Sterne in der Hoffnung auf eine Fortsetzung

— Bella233
Bella233

Einfach wundervoll, wie alle Bücher von Ava!

— nariel
nariel

Bezauberndes Buch mit einem traurigen, aber mutigen Ende! Leider ein bisschen zu undetaliert und zu kurz.

— Franzie_
Franzie_

Nette Geschichte mit traurigem aber konsequentem Ende.Eine ausführlichere Beschreibung der neuen Welt hätte dem Buch mehr Substanz gegeben.

— Benq
Benq

einfach ein traum

— komm_wir_gehen_schaukeln
komm_wir_gehen_schaukeln

Mondprinzessin ist ein sehr gelungenes Werk von Ava Reed. Lässt einen in eine wundervolle Welt eintauchen mit tollen Charakteren.

— Celine1995
Celine1995

Eine schöne aber kurze sehr berührende Geschichte mit vielen wunderschönen Zitaten!

— lauri_book_freak
lauri_book_freak

Schöne Story und Charaktere. Abstriche gibt es für die Kürze und Oberflächlichkeit der Charaktere.

— sophisticated93
sophisticated93

Unglaublich schön, fast wie ein Disney Märchen. Mit wundervollen Protagonisten, die man einfach nur ins Herz schließen kann.

— Shaylana
Shaylana

Stöbern in Fantasy

Der Groll der Zwerge

Ein durchaus gelungener Auftakt zu einer spannenden Fantasy Trilogie!

CarinaCaro

Call of Crows - Entfesselt

Wikinger. Was muss ich noch sagen?

jessi_here

Weltenmagie - Das vergessene Reich

Sehr spannende Geschichte die ich kaum aus den Händen legen mochte.

FusselFelix

Indigo und Jade

Nettes Fantasybuch mit einigen Längen und vielen Wiederholungen. Mir hat streckenweise die Spannung gefehlt.

Schmiesen

Die Krone der Sterne

Star Wars trifft auf die Luna Chroniken. Ein episches Weltraumabenteuer!

LillianMcCarthy

Schwestern der Wahrheit

Komplexe und actionreiche Fantasygeschichte, der man jedoch etwas Zeit geben muss, um ganz eintauchen zu können.

annaleeliest

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mondprinzessin von Ava Reed

    Mondprinzessin
    buchleser54

    buchleser54

    20. February 2017 um 14:13

    Inhalt: Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm… Meinung: Die Charaktere sind einfach sympathisch, man schließt Sie sofort ins Herz und möchte mehr erfahren, besonders Lynn und ihre Stärke haben mich sehr fasziniert. Sie schafft es sich jeder Herausforderung mit viel Charme & auch Witz zu stellen. Es entstehen jedoch auch innerhalb des Buches viele offene Fragen, dies fördert den Lesefluss und man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.Das Ende steht für sich und ist meiner Meinung nach nicht wirklich passend. 

    Mehr
  • Rezension zu Mondprinzessin von Ava Reed

    Mondprinzessin
    buecherpassion

    buecherpassion

    19. February 2017 um 16:16

    Zum Inhalt Wie im Klappentext schon beschrieben geht es hier um Lynn, die an ihren 17. Geburtstag eine für sie völlig fremde Entdeckung sich sich selbst macht: Sie leuchtet. Sie hat keine Ahnung, was es zu bedeuten hat und kann sich auch niemanden so wirklich anvertrauen, denn sie lebt in einem Waisenhaus, in dem jeder sie nicht zu mögen scheint und so schon für "anders" hält. Als sie dann auch noch plötzlich von zwei Männern angegriffen wird, die sie als Prinzessin bezeichnen, ergibt nichts mehr einen Sinn für sie. Er als der Mondkrieger Juri auftaucht und Lynn gerade noch so rettet, wird sie nach nach über ihre wahre Herkunft aufgeklärt. Ich habe dieses Buch wärmstens empfohlen bekommen und ich muss sagen, dass mich der Klappentext wirklich neugierig gemacht hat. Die Umsetzung der Idee ist der Autorin auf jeden Fall wirklich gut gelungen! Es war wunderschön, gemeinsam mit Lynn in diese ganze Welt, welche sich auf dem Mond abspielt, einzutauchen, die verschiedenen Planeten mit ihren Bewohnern und Gaben kennen zu lernen und natürlich zu erfahren, was es mit ihren Eltern auf sich hat. An einigen Stellen hat mich das Buch auch etwas an Selection erinnert und das fand ich jetzt nicht ganz so gut, da somit diese Einzigartigkeit wieder etwas genommen wurde. Sonst aber war mitreißend, spannend und an manchen Stellen auch wirklich amüsant. Diese Mischung hat das Buch an sich auch wirklich so gut gemacht und mich an manchen Stellen dann auch so mitgerissen, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte. Man denkt auf den ersten Blick vielleicht nicht, dass es so ins Tiefgründige geht, die Autorin hat damit aber auf jeden Fall das Gegenteil bewiesen! Charaktere Erst einmal einen riesen Respekt an die Autorin für die Idee mit den anderen Planeten und deren Bewohnern! Man lernt die verschiedenen Gaben der Bewohner der einzelnen Planeten kennen und ich muss sagen, dass diese mir wirklich gut gefallen haben und sich dementsprechend gute Charaktere mit nachvollziehbaren Handlungen entwickelt haben. Lynn war mir sofort sympathisch. Am Anfang hab ich wirklich etwas mit ihr gefühlt, als sie noch so allein war und ihren Geburtstag so einsam verbracht hat. Umso schöner war es dann, zu lesen, wie stark, mutig und selbstbewusst sie dennoch ist und sich von nichts unterkriegen lässt. Sie hat auch eine gute Portion Humor und ist eigentlich so gar nicht von der ganzen Prinzessinnen Sache begeistert, weshalb es manchen Stellen auf jeden Fall immer mal wieder amüsant mit ihr wurde. Genauso wie wir als Leser wird sie erst nach und nach in ihre neue Welt auf dem Mond eingeführt und es war wirklich sehr schön, sie dabei zu begleiten. Juri liebe ich genauso sehr wie Lynn! Er ist einer der Mondkrieger, die auf die Erde gekommen sind, um Lynn zu suchen. Jedoch ist er derjenige, der sie retten und sicher nach Hause - zum Mond - bringen will. Er ist mutig, hat eine gute Stellung in der Mondkrieger Armee und ist klein wenig sarkastisch, weshalb er allein deswegen schon ein Haufen Sympathiepunkte bei mir sammeln konnte. :D Außerdem ist er sehr loyal und kann neben seiner sarkastischen Art wirklich sehr liebevoll sein, sodass ich ihn einfach nur lieben konnte. Die Nebencharaktere haben auch für einiges an Stimmung gesorgt. Die Bewohner der verschiedenen Planeten haben mir auf ihrer Art wirklich gut gefallen und waren auch alle für sich einzigartig. Auch bei ihnen ist es der Autorin gelungen, den ersten Eindruck einmal komplett umzukrempeln und einen zu überraschen, was dem Buch auch die erwähnte Spannung gegeben hat. Fazit Insgesamt war ich mit dem Buch schon zufrieden und wurde auch nicht enttäuscht. Das Ende war mir jedoch etwas dramatisch und wirkte etwas schwach für das Buch als Ganzes. Auch die angesprochene kurze Ähnlichkeit mit Selection hat mich ein klein weinig gestört, soll jetzt aber kein riesen Kritikpunkt sein. Der sehr gute Schreibstil und die wunderschönen Zitate der Autorin haben einen gut und schnell voran kommen lassen und dem Buch die angesprochene Tiefgründigkeit verpasst. Dass die Charaktere mir mehr als gut gefallen haben, muss ich auch nochmal extra erwähnen und Ava Reed hat dafür meinen vollsten Respekt. Eine sehr schöne Geschichte für sowohl jüngere als auch ältere Leser. :) 

    Mehr
  • Mondprinzessin von Ava Reed

    Mondprinzessin
    kohoho

    kohoho

    19. February 2017 um 15:04

    Mondprinzessin - Das klingt schon nach einer verträumten, märchenhaften Geschichte. Und allein vom Setting auf dem Mond verspricht es dies auch, selbst wenn man als Leser kaum in die Welt auf dem Mond eintauchen kann,  denn leider wird nicht viel vom Setting vorgestellt. Dennoch ist es eine sehr schöne Idee, die umgesetzt wurde. Ava Reed hat so einen schönen, fließenden Schreibstil, man bemerkt gar nicht, wie schnell man durch das Buch kommt und wie die Seiten fliegen. Da sie auch sehr bildlich schreibt, kann man sich jeden Charakter, jedes Tier und jede Szene sehr gut vorstellen, ohne viel drüber nachdenken zu müssen. Die Charaktere sind allesamt sehr symphatisch. Lynn lernt man als ein sehr kämpferisches Mädchen kennen, die sich trotz Aussenseiter-Status gut durch alle Situationen bringt. Juri ist durch und duch ein Mondkrieger, seine beschützende Art ist durchaus ansprechend. Die Entwicklung der Charaktere war etwas, dass ich gern durchlebt habe, denn es wurde nicht langweilig, auch wenn etwas Tiefe in manchen Situationen gefehlt hat. Etwas überrascht war ich vom Ende der Geschichte, denn irgendwie hatte ich damit überhaupt nicht gerechnet. Ganz schön gemein, liebe Ava. Und ja, ich lass das jetzt so hier stehen, ohne jegliche Spoiler (sowas mag ich nämlich gar nicht!), damit sich alle das Buch schnappen und es lesen! Ha! Alles in allem ist "Mondprinzessin" von Ava Reed eine sehr schöne (wenn auch so kurze) Geschichte in einer bezaubernden Kulisse. Gerne mehr davon!

    Mehr
  • Ein Buch das mich am Ende leider enttäuscht hat

    Mondprinzessin
    darthvader3

    darthvader3

    14. February 2017 um 07:58

    Ein wunderbares Buch, dass mich von Anfang an gefesselt hat. Ava Reed hat sich eine sehr schöne Welt ausgedacht, mit sympathischen Charakteren und faszinierenden Landschaften. Allerdings gefiel mir das Ende leider gar nicht. Es hat für mich die ganze Geschichte zerstört. Aus diesem Grund würde ich das Buch nicht noch einmal lesen wollen. Außerdem fand ich es mit 250 Seiten insgesamt zu kurz. Man hätte viel mehr aus der Geschichte rausholen können, indem viele Sachen ausführlicher erklärt werden könnten. Trotzdem gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen, weil es im ganzen eine gute Geschichte war. Ein Punkt Abzug wegen des Schlusses. 

    Mehr
  • Mondprinzessin

    Mondprinzessin
    Aibar13

    Aibar13

    12. February 2017 um 18:57

    Ein so schönes Buch mit einem traurigem Ende😭😍

  • komm_wir_gehen_schaukeln

    Mondprinzessin
    komm_wir_gehen_schaukeln

    komm_wir_gehen_schaukeln

    11. February 2017 um 19:49

    ja was soll ich sagen ? ich liebe die Ava und ihre Bücher .  ich habe das buch geliebt und gehasst als es zu ende war . einfach so war es zu ende und mit dem ende kann ich mich bis heute nicht abfinden . aber ich bin auf die kurze fortsetzung gespannt. das buch ansich war klasse , ich war sofort eins mit der protagonistin und den ganzen anderen rollen .... ich hätte noch wochen lang weiter lesen können 

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoeB_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79carathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBookscrimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegoldDarcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDiondivergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalannihappytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84jasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinThkingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymrc0Mrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611SteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeu V Valabevalle87vb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 3050
  • Leserunde zu "Mondprinzessin" von Ava Reed

    Mondprinzessin
    Fantworld

    Fantworld

    Wir haben beschlossen in der INSIDER-Voting-Challenge zusammen "Mondprinzessin" von Ava Reed zu lesen.Wir beginnen am 01.02.2017 (oder auch jetzt schon!) Das Buch sollte bis zum 31.02.2017 beendet und rezensiert werden.Rezensieren ist keine Pflicht für die Leserunde, aber für die Challenge notwenig, um Lose zu bekommen. Kann also jeder selbst entscheiden.Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen!Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist. Ic bin selbstverständlich auch dabei ;-)Viel Spaß

    Mehr
    • 51
    anke3006

    anke3006

    06. February 2017 um 11:49
    Henny176 schreibt Das hab ich dank einer gaaaanz lieben Freundin schon gelesen und fand es toll!

    Ich hibbel dann noch bis zum 17.02. 😉

  • Story und Charaktere mit viel Potential

    Mondprinzessin
    sophisticated93

    sophisticated93

    05. February 2017 um 22:07

    „Genau genommen sind es keine Menschen, denn sie sind nicht aus Erde und Staub geformt. Es sind Sternenkinder. Jedes von ihnen ist ein lebendig gewordener Stern.“   Das Cover, der Titel, die Illustration von einem Palast und der „Prolog“ erinnern mich sehr stark an meine Kindheitsheldin „Sailor Moon“, weshalb das Buch unbedingt bei mir zu Hause einziehen musste!   Die Story Das Buch fing vielversprechend an. Die Story rundum den Mond, Mondkrieger, den anderen Planeten und seine Einwohner und den tierischen Begleitern hat mir wirklich sehr gut gefallen. Entgegen meiner Erwartung ging es aber nicht um die Mondbewohner vs. Erdbewohner (was man Anhand des „Prologs“ vermuten könnte), sondern viel mehr um Lynn und dass sie einen Prinzen heiraten soll. Was ich jedoch nicht als schlimm empfand. Allerding wurde die Entführung nur stiefmütterlich behandelt, die auf den letzten 5 Seiten den Buches wieder hervorgekramt wurde und eine überraschende, nicht ganz nahvollziehbare Wendung brachte (gerade im Hinblick auf den Täter war es sehr ernüchternd). Generell hätte der Story 100 Seiten mehr gut getan. Es steckt so viel Potential in der Geschichte, die Ava Reed leider nicht bis zum Ende gedacht hat. Man hätte auf die einzelnen Handlungsstränge (die Gaben der anderen Planetbewohner, Riten und Bräuche, Erdbewohner vs. Mondbewohner, die tierischen Begleiter, Lynn und ihre Eltern, etc.) mehr eingehen können – so wäre meiner Meinung nach eine schönere, plastischere und tiefsinnigere Welt entstanden. Das Ende kam überraschend. Aber ich finde es schön, auch mal so ein alternatives Ende zu lesen, als das, was man bisher kennt. Wären mir die Charaktere mehr ans Herz gewachsen, hätte ich richtig mitfühlen können, Tränchen vergossen und wahrscheinlich das Ende verflucht – insgeheim es aber doch geliebt. Die Charaktere Vorneweg, ich mag Lynn und Jurie sehr, sehr gerne! Sie sind spritzig, witzig und harmonieren super miteinander. Leider sind die Protagonisten für meinen Geschmack zu oberflächlich geraten – auch hier steckte so viel mehr Potential. Man konnte teilweise die Emotionen und Handlungen nicht nachvollziehen, da sie mit einem Satz „abgehandelt“ wurden. Auch die Zeitsprünge taten den Charakteren nicht gut – man hätte die ein oder andere Situation noch ausschmücken können. Ich konnte keine richtige Beziehung aufbauen, weshalb ich gerade am Ende des Buches nicht wirklich mit den Charakteren mitfühlen konnte, was ich wirklich sehr schade finde. Mich hat es gestört, dass die Protagonisten (hauptsächlich Lynn) ihrem Charakter nicht treu geblieben sind. Sowas kommt in Büchern ja gerne vor, dann geht aber eine Charakterentwicklung voraus, die einen das nachvollziehen lässt. Das hat hier gefehlt. Der Schreibstil Der Schreibstil war für mich sehr gewöhnungsbedürftig. Ich mag es eigentlich nicht, wenn es zu umgangssprachlich und die Sätze mit vielen Kraftausdrücken ausgeschmückt werden. Daran habe ich mich aber schnell gewöhnt und dann empfand ich es nicht mehr als störend. Es ließ sich flüssig und gut lesen. Die Dialoge haben mir besonders gut gefallen! Vor jedem Kapitel wurde eine, ich nenne es mal Weisheit zitiert, die Rückschlüsse auf die Geschehnisse in dem Kapitel schließen ließe. Es wurde hauptsächlich aus Lynns Sicht geschrieben, ab und an aus Juries – das Verhältnis empfand ich als genau passend. Leider wurden viele Geschehnisse nur in einem Satz beschrieben, anstatt sie mit Dialogen und Emotionen in mehreren Sätzen auszuarbeiten. Das kam gerade den Charakteren nicht zugute, da man so mit ihnen keine Verbindung aufbauen konnte. Die Tiefe hat eindeutig gefehlt. Andererseits wurden die Orte so schön beschrieben, dass ich mir es richtig gut vorstellen konnte und gerne darin eingetaucht bin. Als bekennender Nerd haben mir die Anspielungen zu Sailor Moon, Star Wars, Disney und Pokemon sehr gut gefallen und man merkt, wovon sich Ava Reed hat inspirieren lassen. ;) Mein Fazit Ich bin hin- und hergerissen. Mir gefällt das Buch und der Grundgedanke der Story. Lynn und Jurie sind wunderbare frische Charaktere. Leider fehlt in fast jeder Beziehung die Tiefe, weshalb es nur 3 Sterne gibt. Das Ganze hat so viel Potential und ein paar mehr Seiten hätten sowohl der Story, als auch den Protagonisten gut getan.

    Mehr
  • Lynn und Lunamea

    Mondprinzessin
    anke3006

    anke3006

    04. February 2017 um 13:45

    Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm… Ava Reed hat einen sehr schönen Erzählstil der den Leser in eine fremde Welt entführt. Lynn ist als Waise aufgewachsen und plötzlich soll sie Prinzessin sein? Und nicht irgendeine, sondern die Mondprinzessin. Diese Geschichte hat alles was man sich wünscht. Fantastischen Zauber, Intrige und Liebe. Die einzelnen Figuren sind gut charakterisiert und man kann die Gedankengänge und Handlungen gut nachvollziehen. Hier ist es absolut klar, das es keinen zweiten Teil geben wird. Deshalb habe ich gleich gestöbert und entdeckt das in wenigen Tagen "Wir fliegen, wenn wir fallen" erscheint. Das wandert sofort auf meine Wunschliste, ich habe eine neue Autorin für mich entdeckt.

    Mehr
  • spannend und auch humorvoll nur das Ende hat nachgelassen

    Mondprinzessin
    mia0503

    mia0503

    02. February 2017 um 17:23

    Ein wirklich (größtenteils) gelungenes Buch. Sehr spannend und hin und wieder auch ein bisschen Humor. Die Geschichte basiert auf der Idee von Wesen auf anderen Planeten. Aber sie sind weder grün, winzig, noch sprechen sie eine andere Sprache. Die verschiedenen Wesen haben, je nachdem wo sie herkommen, eine besondere Gabe. Die Mondmenschen habe Tiergeister, die auf ihren Sternenkind aufpassen, und können sich tele portieren. Lynn dachte immer sie wäre ein Waisenkind auf der Erde, bis an ihrem 16. Geburtstag auf einmal anfängt ihr Arm zu glühen. Wenig später findet sie sich auf dem Mond wieder mit dem Wissen, dass sie die entführte und lang vermisste Prinzessin ist, und bald einen Prinzen eines anderen Planeten heiraten muss, obwohl sie sich in ihren Leibwächter Juri verliebt hat. Eine spannende und auch humorvolle Geschichte über die tollpatschige Lynn und wie sie sich in einer ihr vollkommen fremden Welt zurechtfindet. Leider muss ich sagen, dass ich nicht unbedingt ein riesiger Fan des Schreibstiles war und manche Sätze wirklich 10 Mal durchlesen musste bevor ich sie verstand. Aber auch das Ende hat immer mehr nachgelassen. Nicht nur, dass ich mit dem Ende absolut nicht einverstanden war, sondern auch, dass gegen Ende hin alles viel zu schnell geht und man nicht mehr mitkam. Personen taten auf einmal etwas das nicht mit ihrem Charakter übereinstimmt, Gefühle die man auf mindestens einer Seite hätte beschreiben können wurden plötzlich in einem Satz zusammengefasst und besonders der Bösewicht wurde total in die Klischee gerückt und obwohl er seine Taten erklärte verstand man ihn einfach nicht. Seine ganze Struktur war viel zu leicht und einfach gebaut, man spürte einfach, dass die Autorin es so schnell wie möglich zu Ende bringen wollte. MEIN FAZIT: Am Anfang hatte ich absolut nichts auszusetzen aber umso mehr ich las umso mehr hatte ich das Gefühl, dass etwas fehlt.

    Mehr
  • Eine wunderschöne Geschichte

    Mondprinzessin
    Sancro82

    Sancro82

    02. February 2017 um 14:04

    Lynn wächst in einem Waisenhaus auf und fiebert ihrem 18. Geburtstag entgegen um endlich ihr eigenes Leben leben zu können. An ihrem 17. Geburtstag allerdings fängt ihr Arm an zu leuchten und seltsame Zeichen erscheinen auf ihrem Handgelenk. Als wäre das noch nicht genug tauchen auf einmal zwei komische Typen mit Laserschwertern auf um Lynn den gar aus zu machen und ein Waschbär redet mit ihr. Wird Lynn aus dem verrückten Traum wieder erwachen oder ist das ganze doch real? Die Geschichte ist von Anfang an spannend, verrückt und zieht den Leser in den Bann. Lynn ist eine starke Persönlichkeit und das merkt man auch in der Geschichte. Allerdings hätte ich Lynn für manche Entscheidungen Ohrfeigen können. Wahrscheinlich musste sie diese wegen dem Ende der Geschichte so treffen.  Der Schreibstil von Ava Reed ist auch super und ich bin ohne Probleme damit zurecht gekommen.  Allerdings fand ich schade das, dass Buch so schnell zu Ende war. Ich wäre noch sehr gerne eine Weile auf dem Mond geblieben und kann deswegen nur 5 Sterne vergeben. ;)

    Mehr
  • Mitreißend und superschön!

    Mondprinzessin
    Nightangel050902

    Nightangel050902

    02. February 2017 um 11:18

    Eine wundervolle Geschichte, die mich mitgerissen hat ;D , nur das Ende gefiel mir nicht wirklich ;I

  • Mondprinzessin von Ava Reed

    Mondprinzessin
    Helli

    Helli

    01. February 2017 um 22:02

    Mondprinzessin von Ava Reed Buch:     Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…   Autor:     Ava Reed lebt gemeinsam mit ihrem Freund im schönen Frankfurt am Main, wo sie gerade ihr Lehramtsexamen bestanden hat. Zur Entspannung liest sie ein gutes Buch oder geht mit ihrer Kamera durch die Stadt. Das Schreiben hat sie schon früh für sich entdeckt und während des Studiums endlich ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Mit »Spiegelsplitter« verfasste sie ihren ersten eigenen Roman. Mittlerweile arbeitet sie an zahlreichen romantisch-fantastischen Geschichten und liebt es in ihre eigenen Welten abtauchen zu können. Quelle: https://www.drachenmond.de/people/reed-ava/   Meinung:     Wo soll ich anfangen? Ah ja, Ava’s Buch hat mich verzaubert, was dazu führte, ich habe nicht nur reingelesen, sondern die Nacht zum Tage gemacht und es ganz ausgelesen, so fesselte mich die Story. Das Buch ist in mehreren Strängen geschrieben, in der Ich-Perspektive, so konnte ich die Protagonisten, die wunderbar bildlich beschrieben sind, besser kennen lernen. Ganz besonders hat mir Tia gefallen, so frech, mit vielen Fehlern, aber dennoch liebevoll, man kann ihr nie lange böse sein. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, was dazu führt, dass man die Seiten nur so „überfliegt“. Die Story spielt sowohl auf der Erde, wo Lynn als Waisenkind aufwächst, als auch auf dem Mond in einem Palast, der sich als ihr Zuhause entpuppt.   Das einzige Manko ist das Ende, denn es bleiben viel zu viele Fragen offen, als wenn in dem Buch was fehlen würde, fand ich ein wenig schlecht umgesetzt, oder sollte das als Cliffanger dienen und Band 2 folgt?   Fazit:    Tia und Lynn, das besondere Gespann, welches viele Abenteuer auf Erde und Mond mit Bravour meistert.      Meine Bewertung:   Ich vergebe           ★★★★★ ©Helli's Bücher-Land  

    Mehr
  • An alle Waschbären dieser Welt...

    Mondprinzessin
    Fantworld

    Fantworld

    01. February 2017 um 16:50

    +++ Rezi ist leider nicht spoilerfrei +++ Meine Eltern lieben mich nicht, sie haben mich in diesem stinkigen Waisenhaus zurückgelassen, ... Das sind Gedanken der gerade 17jährigen Lynn, und sie sind falsch, genauso wie ihr Gedanke, ein Mensch zu sein. An ihrem 17. Geburtstag nämlich, beginnt ihre Haut plötzlich zu leuchten und dann wird sie angegriffen, während ihr ein Waschbär erklärt, dass er sie beschützen soll. Nur durch Glück wird sie von Juri gerettet, der sie in ihre Heimat bringt. Nach Menua, in einen Palast. Das besondere, Menua ist eine Stadt auf dem Mond und wird von Sternenkindern bewohnt. Sie haben besondere Eigenschaften, wie die Möglichkeit sch zu teleportieren und de Kommunikation mit ihrem Schutzgeist. Aber nicht nur das st völlig neu für Lynn. Sie bekommt vom König und der Königin auch erzählt, dass sie bald einen Prinzen von einem anderen Planeten heiraten wird. Denn sie ist ihre Tochter.  Während Lynn mit diesen neuen Dingen kämpfen muss, hat sie im Hintergrund nach wie vor einen Widersacher, der umso zorniger ist, da er sie eigentlich schon vor 17 Jahren aus dem Weg schaffen wollte. Aber wann wird er zuschlagen und wird es ihn gelingen? Mir hat das Buch gut gefallen. Man konnte sich gerade wegen der Ich-Perspektive fantastisch in Lynn und ihre Gedanken hineinversetzen. Auch de Charaktere waren unheimlich liebevoll gestaltet ( #Tia). Insgesamt hat mir auch die Story gut gefallen. Lynn trifft auf diese neue Welt und steht direkt vor der Herausforderung männlichen Geschlechts. So weit, so gut. Aber eigentlich hätte ich erwartet, dass das so der Anfang ist und dass dann ein Teil mit mehr Spannung und Action kommt, aber dann kam das rasante Ende auf 20 Seiten und mann staunte erstaunt auf die Buchstaben ENDE. Wegen der Art des Endes wird es wohl keinen zweiten Teil geben, von daher hätte ich mich eher über ein etwas längeres Lesevergnügen gefreut. Aber gut, auch so hat das Lesen Spaß gemacht und gelohnt hat es sich auf jeden Fall. Fazit:  🌟🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟🌟🌟

    Mehr
  • weitere