Wir fliegen, wenn wir fallen

von Ava Reed 
4,4 Sterne bei379 Bewertungen
Wir fliegen, wenn wir fallen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (330):
MsChilis avatar

Wunderschön, emotional, bewegend. Hat mir außerordentlich gut gefallen!

Kritisch (12):
_sarah_s avatar

Viel zu oberflächlich

Alle 379 Bewertungen lesen

Inhaltsangabe zu "Wir fliegen, wenn wir fallen"

Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783764170721
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:304 Seiten
Verlag:Ueberreuter Verlag
Erscheinungsdatum:17.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne228
  • 4 Sterne102
  • 3 Sterne37
  • 2 Sterne10
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Chrissy87s avatar
    Chrissy87vor 2 Tagen
    Ava Reed - Wir fliegen, wenn wir fallen

    Yara hat schwer an dem Verlust ihrer Eltern zu knappern. Ihr einziger Lichtblick in dieser Zeit ist Phil, dem sie in einem Altenheim vorliest. Als auch Phil stirbt, weiß sie nicht weiter. Bis sie von seinem "Erbe" erfährt. Zusammen mit Phils Enkel Noel soll sie die letzten Wünsche des Seniors erfüllen. Da gibt es nur ein Problem, die beiden können sich nicht ausstehen.
    Ich muss sagen, dass ich die Geschichte unterhaltsam, lustig und manchmal auch etwas traurig fand. Aber so emotional, wie ich Vorfeld oft gelesen habe, war sie dann doch nicht.
    Und obwohl ich den Schreibstil  und die Landschaftsbeschreibungen mochte (besonders den Dschungel), konnte ich irgendwie nicht wirklich in die Geschichte abtauchen. Deshalb sind Yara und Noel für mich auch immer etwas blass geblieben. Ich weiß wirklich nicht woran es lag, kann sein das es einfach nicht meine Geschichte war.
    Es war eine nette Geschichte, die ihre 3,5 Sterne verdient hat.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    MsChilis avatar
    MsChilivor 22 Tagen
    Kurzmeinung: Wunderschön, emotional, bewegend. Hat mir außerordentlich gut gefallen!
    Hat mir sehr gut gefallen

    Phil hinterlässt seinem Enkel Noel und Yara, einem Mädchen, das ihn oft besucht hat, nach seinem Tod eine Liste. Auf dieser Liste finden sich 10 Punkte, die Phil noch erleben wollte. Nun sollen die beiden nach seinem Tod diese Liste „abarbeiten“.


    Gleich zu Beginn möchte ich euch ein wunderschönes Zitat aus dem Buch mitteilen:

    „Worte sind mächtig. Sie können Wunden verursachen, sie aufreißen oder sie heilen. Sie können die glücklich machen oder dich zerstören. Worte können das so gut. Weil sie dich äußerlich nicht berühren, sondern innerlich. Sie dringen in dich ein, sie heilen oder verletzen dich, ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen, ohne dass du etwas dagegen tun kannst.“


    Das ist nur eine der vielen wunderschönen, emotionalen Stellen, die Ava Reed in dieser Geschichte eingeflochten hat. Wirklich wahre Worte und davon gibt es doch viele in diesem Buch. Auch ansonsten ist der Stil wunderschön und lässt sich wirklich toll lesen. Der Wechsel zwischen Yara und Noel in kurzen Kapiteln ist perfekt gewählt, so kann man sich in beide hineinfühlen und versteht ihre Handlungen viel besser. Nach einem etwas holprigen Start bin ich doch super in das Buch gekommen und die Geschichte hat mich mehrmals tief berührt. Die Vergangenheit der beiden Hauptcharaktere wird erst nach und nach aufgedeckt und so tappt man doch lange im Dunklen warum sie so handeln. Doch letztendlich sind alle ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar und es gibt einige intensive Momente, die mir eine Gänsehaut verursacht haben.


    Ein wunderschönes Jugendbuch, das mich emotional mehr als einmal berührt hat. Kann ich nur empfehlen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Nicito5684s avatar
    Nicito5684vor einem Monat
    Kurzmeinung: einfach der Wahnsinn, sie viel Emotionen in einem Buch
    Lebe und Liebe das Leben, jeden Tag

    Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed aus dem Ueberreuter-Velag. 


    Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an. 


    Meine Meinung: Diese Geschichte um Yara und Noel ist einfach.. wie soll ich sagen..der absolute Wahnsinn. Ich musste es mehrfach lesen und es ist wie es mit Phils Worten zu sagen.. je öfter man eine Geschichte liest, aus verschiedenen Blickwinkel betrachtet so sieht man sie jedes Mal anders… und diese mit jedem Mal intensiver. Ava versteht es mit Worten, die Gefühle ausdrücken, umzugehen. Diese Geschichte ist wundervoll, warm, bewegend und auch traurig. Yara´s Schuldgefühle die sie erdrücken und ihr die Lebensfreude nehmen, die sie sich von allem und jedem  zurück ziehen lassen und ihr schlimme Alpträume verschaffen. Erinnerungen die sie nicht auslöschen kann. Phil und seine Liste helfen ihr wieder die Ruhe und den Lebensmut und auch die Liebe zu finden, nicht immer schlecht über sich selbst zu denken, und auch Vertrauen zu finden. 

    Noel, der wütende Verletzte, der nach außen hin cool und unnahbar wirkt, möchte niemanden an sich ran lassen. Um einfach nicht wieder enttäuscht zu werden, versteckt er seine Gefühle hinter einer Mauer. Und ganz offen, wer mag schon einen arroganten Kerl? 

    Phil, ein alter Mann, der merkt das sein Ende naht, schickt Yara und Noel nach seinem Tod auf eine Reise um sich selbst wieder zu finden. Sie müssen eine Liste mit 10 Dingen die Phil gerne erlebt hätte, abarbeiten. Und diese Liste schickt sie in ferne Länder, und lässt sie verrückte Sachen machen. Und auch lässt sie diese Liste näher kommen und eine zarte Liebe entstehen. Sie können sich dem jeweils anderen öffnen und finden Halt, Liebe und Zuversicht. Sie lassen ihr Wunden heilen, nicht vergessen, aber beginnen zu Leben. 

    Das Cover ist in meiner Lieblingsfarbe gehalten und schon allein deshalb liebe ich es. All die Erfahrungen die Sie machen, werden hier wiedergegeben. Auch liebe ich diese Lebenssprüche, die immer am Anfang eines Kapitels stehen. Avas Worte lassen einen selbst sein Leben überdenken. Wie wenig wir doch manchmal leben und lieben und nur funktionieren, wie wenig wir genießen, dass was wichtig ist und wirklich zählt. Wie wenig wir Zeit mit denjenigen verbringen die uns wichtig sind, denn manchmal kann es einfach zu spät sein. Und je mehr wir uns verschließen und versuchen Gefühle zu verbergen, desto weniger können wir richtig Lieben und auch Leben. Deshalb liebt und lebt jeden Augenblick, schätzt die Menschen die für euch da sind und genießt das Leben, mit allem Schönen und auch Schwerem was es uns bietet. 

    Mein Fazit: Eine Geschichte um die erste Liebe, das Loslassen und Weiterleben, eine Geschichte um Vergeben und Vertrauen finden, eine Geschichte die bewegt die man fühlt mit der man lachen und leiden kann, eine Geschichte die einfach jeder gelesen haben muss. Vielen dank an den Ueberreuter Verlag, Ich habe Yara und Noel in mein Herz geschlossen. Wir fliegen, wenn wir fallen ist für mich eins meiner Lesehighlights aus diesem Sommer. Vielen Dank an Ava für dieses tolle Buch. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    cecilyherondale9s avatar
    cecilyherondale9vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: traurig, schön und sooo berührend!
    Eine Liste und ein letzter wille

    Ich rezensiere das Buch "Wir fliegen, enn wir fallen" von Ava Reed.

    Inhalt:
    Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.


    Das Buch ist total schön, fesselnd und spannend geschrieben. Das Buch wzrde aus der Ich-Perspektive geschrieben und wurde abwechselnd aus der Sicht von Yara und Noel verfasst. Das finde ich sehr gut, da man so immer weiß, was die beiden denken. DasBuch hat mein Herz berührt. Es ist total einfühlsam geschrieben, und manchmal kann man sich mit den beiden identifizieren. ich empfehle dieses Buch weiter und gebe 4 3/4 Sterne.

    Kommentieren0
    33
    Teilen
    C
    cat10367vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr schöne Geschichte, um den Umgang mit der eigenen Vergangenheit zu beginnen und weiterzuleben
    Jeder Tag ist ein kleines Wunder

    Yara und Noel werden durch die Liste von Phil verbunden. Diese hinterläßt beiden bei seinem Tod eine Liste, die sie gemeinsam abarbeiten sollen. Nach anfänglicher Skepsis, machen sich beide gemeinsam auf dem Weg.
    Neben dem Aufarbeiten Ihrer Vergangenheiten gibt es auch ein gegenseitiges Annähern.
    Mehr möchte ich nicht verraten, aber es ist ein zauberhaftes Buch und ich kann es nur jedem empfehlen zu lesen.
    Ein schöner flüssiger Schreibstil und viele kleine Details machen es sehr lesenswert.
    Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    carrie-s avatar
    carrie-vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine schöne, herzergreifende Geschichte
    Eine schöne, herzergreifende Geschichte

    Titel: Wir fliegen, wenn wir fallen
    Untertitel:
    Originaltitel:
    Autor: Ava Reed
    Seiten: 304
    Reihe: /
    Genre: Jugendbuch, Liebe
    Verlag: Ueberreuter Verlag

    Inhalt:
    Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.

    Erster Satz:
    Ich möchte meine Erinnerungen verbrennen.

    Erwartungen:
    Ich habe mir ein schönes, emotionales Buch erwartet, eines, das direkt ins Herz geht.

    Optisch:
    Das Cover finde ich sehr hübsch. Verspielt, verträumt und an den Inhalt der Geschichte angelehnt.

    Schreibstil:
    Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Yara und Noel erzählt. Der Schreibstil ist locker und lässt sich super schnell lesen.

    Charaktere:
    Noel fand ich extrem cool. Ein unzufriedener Typ der bei McDonalds arbeitet, eine winzige Wohnung hat und einfach sehr greifbar war für mich. Er war wütend auf Grund gewisser Dinge die ihm passiert sind und ich konnte sehr gut nachvollziehen wie er sich gefühlt hat. Er hat seine Gefühle nicht wirklich nach außen hin gezeigt und es wirkt so als wäre ihm alles scheißegal. Aber man merkt mit der Zeit, dass er ein sehr toller Typ ist und eigentlich ganz anders. Ich fand ihn wirklich klasse, außerdem fand ich den Namen Noel ziemlich cool muss ich sagen.

    Yara – diesen Namen hingegen fand ich eher komisch. Dennoch war sie ein süßes Mädchen, das auch schlimmes erlebt hatte und dadurch geprägt worden ist. Sie hat sich zurück gezogen und ich fand es toll wie sie immer mehr aufgeblüht ist, weil Noel sie mit seinen Kommentaren dazu getrieben hat. Sie kam im Laufe der Geschichte immer mehr aus sich heraus und ich fand es schön sie auf dieser emotionalen Reise immer mehr, Stück für Stück richtig kennen zu lernen.

    Meinung:
    Ich fand die Idee wirklich cool. Mit der Liste der letzten Wünsche von Noels Großvater und dass er wollte, dass er und Yara diese gemeinsam abarbeiten. Es war schön zu sehen wie sie sich bei der Erfüllung der Liste Stück für Stück näher kamen, sich geöffnet haben und irgendwie auch mehr zu sich selbst gefunden haben.

    Irgendwie war diese Reise ja eine Art Selbstfindungsreise, die hier und da wirklich sehr lustig wurde. Auch, dass sie am Schluss nochmal eine Liste hatten, eine, die sie selber gemacht haben, fand ich sehr cool. Auch, weil man dann natürlich schon sehen konnte, welche Sachen sie schon erfüllt haben und man sich so ein bisschen vorstellen kann, wie die Zukunft der Beiden aussehen wird. Was finde ich eine schöne Abwechslung zum klassischen Elipog ist.

    Was mir auch sehr gut gefallen hat, waren die schönen Sprüche, die immer als Kapitelanfang benutzt wurden und die dann auch in diesem Kapitel vorgekommen sind, sei es in Gedanken der Protagonisten oder in anderer Form.

    Jedoch hätte das Buch gerne auch mehr Seiten haben können, hätte mich überhaupt nicht gestört wenn es 400 statt 300 gewesen wären. Diese Geschichte hätte ich wirklich gerne noch länger gelesen und weiter verfolgt.

    Fazit:
    Eine schöne, herzergreifende Geschichte

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Jasmin_Naumanns avatar
    Jasmin_Naumannvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gefühlsgeladener Roman, der Herzen im Sturm erobern wird. Ich hab mich in die Geschichte verliebt <3
    Eine wundervolle Geschichte die Mut macht, wenn man sich selbst verloren hat.

    Inhalt:

    Um den letzten Willen von Phil zu erfüllen müssen Yara und Noel stellvertretend zehn Wünsche auf einer Liste erfüllen, jedoch können die beiden sich überhaupt nicht leiden, was die abenteuerliche Reise die ihnen bevorsteht nicht leichter machen wird.
    Was beide nicht wissen, nichts wird nach dieser Reise mehr so sein wie es vorher war...

    Meine Meinung:
    Dies war mein erster Roman von Ava Reed und nachdem schon so viele von der Autorin geschwärmt haben wollte auch ich endlich mal ein Buch von ihr lesen, was soll ich sagen ich wurde nicht enttäuscht und war von der Geschichte wirklich gefesselt.
    Der Schreibstil ist locker, flüssig und die Worte fühlen sich beim Lesen echt an. Man bekommt das Gefühl die beiden Hauptprotagonisten gibt es wirklich und schließt sie mit ihren "Fehlern" in sein Herz. Es hat Spaß gemacht die beiden auf ihrer Reise zu begleiten :)
    Was mir besonders gut gefallen hat, die Geschichte hat tiefgründige Momente und macht Mut. So erlebt man hautnah mit wie es ist mit Verlust und Schuldgefühlen umzugehen, sich Selbst zu finden und über seinen Schatten zu springen. Ein gefühlsgeladener Roman der einen absolut fesselt, man fühlt sich wirklich mit Yara und Noel verbunden und wünscht den beiden nur das Beste.

    Fazit:
    Ich kann euch nur raten die beiden kennenzulernen, ihr werdet es nicht bereuen und sie sicher genauso schnell, wie ich es getan habe, in euer Herz schließen <3
    Dies wird definitiv nicht mein letztes Buch von der Autorin gewesen sein und ich freue mich jetzt schon auf die nächste Geschichte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    _sarah_s avatar
    _sarah_vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Viel zu oberflächlich
    Leider enttäuschend

    Eine Liste mit zehn Punkten, die erfüllt werden sollen. Zwei Menschen, die sie zusammen erfüllen sollen. Noel und Yara.
    „Das Hauptmerkmal der Vergangenheit? Sie ist vorbei. Das größte Problem daran? Das heißt noch lange nicht, dass sie uns loslässt. Meine Vergangenheit verfolgt mich und bricht jede Nacht über mich herein.“
    Als Phil stirbt, hinterlässt er Yara, einem Mädchen, das ihm immer vorgelesen hat, und Noel, seinem Enkel, eine Liste. Auf dieser Liste sind zehn Erlebnisse, die sie zusammen machen sollen.
    Nachdem sie sich zusammengerauft haben, machen sie sich auf den Weg. Zu Beginn hassen sie sich noch, kann sich das im Verlauf der Reise ändern?

    Das, was mich am meisten an dem Buch stört, muss ich als Erstes nennen: Es ist irgendwie oberflächlich. Ich konnte mich nicht mit Yara oder Noel identifizieren, obwohl man aus beiden Sichten etwas gelesen hat. Auch ihre Gedanken und Gefühle haben mich kaum überzeugt.
    Ich war überrascht, als ich andere Rezensionen gelesen habe, die gesagt haben, dass Gefühle und Gedanken ausführlich in diesem Buch beschrieben wurden… Man hätte viele Szenen ausführlicher schreiben können. Mehr Gefühle und Gedanken reinbringen können, das hat mir wirklich gefehlt.
    Ich mochte die Stelle, als sie im Regenwald waren! Da hatte ich das Gefühl, dass die Autorin sich viele Gedanken gemacht hat und alles ausführlich beschrieben hat. Wäre das ganze Buch so aufgebaut, wie diese Szene, hätte ich es viel besser gefunden.
    Ava Reeds Schreibstil mochte ich. Sie schreibt locker und mit kurzen Sätzen, sodass man die Seiten schnell verschlingt.
    Die Idee mochte ich auch sehr. Die Ziele, die die Charaktere aufgesetzt bekommen haben, gefielen mir total.
    Die Endmoral ist super. Phil ist mir dadurch so sehr ans Herz gewachsen, obwohl er kaum im Buch vorkam. Die letzten Seiten haben mich positiv überzeugt von dem Buch.
    Zusammenfassend also eher ein mittelstarkes Buch, das schwächelt auf Grund von wenigen Ausschmückungen über die Beziehung und Gedanken von Noel und Yara.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Jayvanhs avatar
    Jayvanhvor 5 Monaten
    Traumhaft

    Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten…

     

     

    Klappentext zu, Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed:

    So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Wille zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen.

    Gemeinsam.

    Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.

     

    Das Cover:

    und nun seht euch dieses absolut schöne Cover an. Es hat mich verzaubert auf den ersten Blick. Ich mag dieses Rot/Pink-Weiß gehaltene Cover mit seinen Sternen, der Pusteblume, dem Eiffelturm und überhaupt allem drum und dran. Ich muss gestehen, ich habe vorab nie ein Buch von Ava Reed gelesen oder gehört und bin zufällig darauf gestoßen. das Cover alleine war aber schon der ausschlaggebende Punkt für den Kauf dieses Hörbuches bei Audible und zwar noch bevor ich überhaupt eine Beschreibung las.

     

    Die Geschichte:

    Wie der Klappentext schon verrät, geht es also um Yara, ein siebzehnjähriges, herzliches und liebevolles Mädchen, dass seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Tante Em wohnt. Durch Tante Em und ihre Arbeit im Seniorenheim, lernt Yara auch Phil kennen und schätzen. Wann immer sie kann besucht sie ihn um ihm vorzulesen, mit ihm zu Plaudern oder einfach nur um seiner Gesellschaft Willen. So kommt es, dass sie auf Noel, Phils Enkel, trifft. Noel ist nicht wie sie, das bemerkte sie vom ersten Augenblick an, als der das Zimmer im Seniorenheim betrat. Er ist egoistisch und sehr eigen, außerdem kümmert er sich mehr schlecht als Recht um Phil und besucht ihn daher auch nur selten.

     

    Phil versteht mich, ohne dass ich etwas sagen muss.

     

    Beide haben wie zu Erwarten, eine Vergangenheit die ihnen förmlich hinterher rennt. Vergangenheiten , durch die sie stark gezeichnet und geprägt wurden und somit bemühen sich beide sehr, ihre Gefühle weder nach außen zu tragen, noch überhaupt welche zuzulassen. Durch Phils Liste der Wünsche, müssen sich die beiden jedoch plötzlich zusammenreißen und miteinander auskommen. Stück für Stück machen die beiden eine wirklich ganz tolle Entwicklung durch die gesamte Geschichte hinweg, gemeinsam durch.

     

    Meinung:

    Besonders gut gefiel mir während des gesamten Hörbuchs, dass beide Sprecher – Maximilian Laprell und Shandra Schadt einen für mich persönlich, sehr guten und soliden Job machen. Da ich die Stimmte von Shandra Schadt generell gerne mag, finde ich auch das diese besonders gut zu Yara passt. Da die Geschichte außerdem aus Yaras und Noels Sicht erzählt wird, hat man einfach das Gefühl einen noch besseren Einblick in ihre Gedanken und Gefühlswelt, zu haben.

    Mich persönlich berühren solche Geschichten immer wieder und durch die doch sehr starken Emotionen war dieses Hörerlebnis absolut Gänsehaut pur.

     

    Manche Wünsche gehen nicht in Erfüllung, egal wie sehr wir flehen und betteln, wie sehr unser Herz daran hängt. Aber was wären wir ohne sie?

     

    Eine Reise, die auch ich gerne so erleben wollen würde – mit ihrer ganzen Magie.

    Alles in allem ist dieser Roman ein absolut herzerwärmendes, einfühlsames und Emotionales Highlight, dass mir großes Hörvergnügen, dank der gut ausgewählten Sprecher und der Phantastischen Geschichte, beschert hat und ich jederzeit weiterempfehlen werde.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Darkbookss avatar
    Darkbooksvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Für jeden perfekt, der Lust auf ein emotionales Buch hat!
    Süße Geschichte in der es nicht nur um die schönen Dinge im Leben geht.

    Gestaltung

    Der Umschlag: wunderschön! Der Einband: wunderschön! Die innere Gestaltung: wunderschön! Also ich denke man kann sich jetzt ganz gut denken, wie ich zu dem Äußeren des Buches stehe. Alexander Kopainski hat sich bei dem Buch wirklich ein tolles Design ausgesucht und lässt mit diesem Cover mein Bücherherz wirklich höher schlagen!

    In den Details auf dem Cover sieht man, was mir sehr gut gefällt, einige Motive die im Buch eine Rolle spielen, wie beispielsweise der Wolf. Auch bei den anderen kleinen Bildern weiß man nach dem Lesen sofort, wofür sie stehen und dadurch gefällt mir das Cover noch viel besser. Zudem mag ich auch die farbliche Gestaltung sehr gerne und ich finde es schön, dass hier mit einem Galaxy Effekt gearbeitet worden ist.

    Bei jedem neuen Kapitel trifft man wieder auf die Pusteblumen, die auch sehr viel im Cover verwendet wurde und rundet es so auch Innen sehr schön ab. Ebenso ist es unter dem Umschlag des Buches.


    Meine Meinung

    Bevor ich genauer auf die Geschichte und ihre Personen eingehe, möchte ich gerne etwas zu dem Schreibstil des Buches sagen, der mir super gut gefallen hat. Er wurde jeweils aus der Perspektive von Yara oder Noel geschrieben, was sie dem Leser um einiges näher gebracht hat. Ava hat einen tollen Schreibstil, der sich nicht nur leicht lesen lässt, sondern auch unglaublich schöne Textstellen und Zitate beinhaltet. Ich habe wirklich schon lange nicht mehr so viel in einem Buch markiert, wie in diesem!


    Die Handlung des Buches hat mir sehr gefallen, auch wenn sie vorhersehbar war. Zu Anfang können sich Yara und Noel überhaupt nicht ausstehen, doch im Laufe des Buches lernen sie sich besser kennen und fühlen sich plötzlich zu dem Anderen hingezogen. Sie reisen zusamen in verschiedene Länder und erleben eine Menge schöne Dinge, bei denen es Spaß macht sie zu begleiten. Jedoch gab es in dem Buch ein paar kleine Ereignisse, die mir zu gewollt erschienen oder die ich einfach nur unnötig fand. Aber davon abgesehen war die Geschichte des Buches einfach nur klasse!


    Yara hat mir im Buch am besten gefallen. Sie ist einfach eine tolle Person, ich konnte ihre Handlungen meist nachvollziehen und auch so hat sie einen ähnlichen Charakter wie ich. Leider hat sie einen schlimmen Schicksalsschlag erlitten, denn sie noch nicht verarbeitet hat und so gab es des öfteren sehr traurige Stellen, bei denen man sie am liebsten in den Arm genommen hätte. Alles in allem war sie mir als Leser sehr sympathisch.


    Noel dagegen hat mich sehr oft zur Weißglut getrieben! Sein Leben ist bisher nicht einfach gewesen, was ich auch super gut verstehen kann, doch konnte ich oft seine Handlung nicht verstehen. Er konnte nie richtig sagen was er fühlt und so hat es, besonders an einer Stelle, für einige Probleme gesorgt. Man merkt jedoch auch, dass er sehr sensibel ist und nicht verletzt werden möchte. In der Geschichte lernt man ihn viel besser kennen und so kann ich über seine "dummen" Entscheidungen hinwegsehen.


    Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen! Es war eine süße Geschichte in der es nicht nur um die schönen Dinge im Leben geht, sondern auch um die Traurigen.



    Zitat

    "Unsere Welt besteht aus vielen kleinen Wundern, wir nehmen uns nur zu selten Zeit für sie."

    (S. 149)



    Musik

    Elsa (die Eiskönigin) - Eine Zeit voller Freude (Reprise)



    Bewertung

    4 von 5 ⭐

    Für jeden perfekt, der Lust auf ein emotionales Buch hat!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    TanjaMaFis avatar

    Jeder hat ein Happy End verdient

    Für Yara und Noel verlief das Leben bisher alles andere als rosig. Zu allem Überfluss stirbt auch noch Noels Opa Phil, der für beide Ruhepol und eine Anlaufstelle war. Nach seinem Tod fühlen sich Yara und Phil verloren. Wäre da nicht Phils Wunschliste, die er den beiden hinterlassen hat. Sie sollen seine Wünsche erfüllen – zusammen. Doch eigentlich können sie sich gar nicht leiden ... 
     
    Steht euch der Sinn nach einem echten Abenteuer? Dann bewerbt euch gleich für unsere Leserunde zu Ava Reeds neuem Roman "Wir fliegen, wenn wir fallen" und begleitet Yara und Noel auf eine Reise zu unglaublichen Orten und faszinierenden Erlebnissen. Mit ein bisschen Glück könnt ihr eines von 25 druckfrischen Exemplaren gewinnen. 
     
    Mehr zum Inhalt
    Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an. 

    Neugierig geworden? Dann schaut doch in die Leseprobe!

    Mehr zur Autorin
    Ava Reed lebt gemeinsam mit ihrem Freund im schönen Frankfurt am Main, wo sie gerade ihr Lehramtsexamen macht. Zur Entspannung liest sie ein gutes Buch oder geht mit ihrer Kamera durch die Stadt. Das Schreiben hat sie schon früh für sich entdeckt und während des Studiums endlich ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Mit »Spiegelsplitter« verfasste sie ihren ersten eigenen Roman. Mittlerweile arbeitet sie an zahlreichen romantisch-fantastischen Geschichten.

    Gemeinsam mit Ueberreuter verlosen wir 25 Exemplare von "Wir fliegen, wenn wir fallen" unter allen, die sich bis zum 15.02.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* bewerben und uns folgende Frage beantworten:

    Yara und Noel begeben sich auf die Reise, 10 Wünsche ihres Freundes zu erfüllen. Was sind eure Wünsche an das Leben? Schreibt uns eure 10 Wünsche in eurer Bewerbung.

    Ich drücke euch die Daumen!

    * Bitte beachtet auch unsere Richtlinien zur Teilnahme an Buchverlosungen und Leserunden.

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks