Axel Brück , Axel Brück Die Andersweltreise

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Andersweltreise“ von Axel Brück

Dem Autoren und Schamanismusexperten Axel Brück gelingt es, die Frage nach der Existenz der Anderswelt zu beantworten: und zwar männlich-logisch, philosophisch wie auch weiblich-intuitiv! Doch das ist erst der Anfang. Besonders am Herzen liegt ihm eine Schamanische Reise, die unseren (west- und nordeuropäischen) Wurzeln gerecht werden kann. Selbst Schüler verschiedener Schamanen und anderer Lehrer hat Axel Brück "unsere" Andersweltreise neu entwickelt. Geradlinig und einfach erklärt er die Praxis des Andersweltreisens, die richtige Reisemusik, die unterstützenden Reisehaltungen sowie andere Hilfsmittel (wie z.B. Armanen-Runen) und eröffnet so dem Leser die Möglichkeit, selbst in die Anderswelt zu reisen, um dort z.B. seinem Krafttier zu begegnen. Am Ende erdet Axel Brück sein Werk, indem er darüber berichtet, wie sich die in der Anderswelt gemachten Erfahrungen und gewonnenen Einsichten in das "normale" Leben in der diesseitigen Welt integrieren lassen. Dazu gibt es eine CD mit zwei aufeinander abgestimmten Stücken: Ein 22minütiges Trommelstück zur Vorbereitung auf die Reise (einfache Rahmentrommel) sowie 15 Minuten Reiseklang, gespielt auf einer nordischen Rahmentrommel.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen