Axel Hacke

 4,1 Sterne bei 801 Bewertungen
Autorenbild von Axel Hacke (© Thomas Dashuber)

Lebenslauf von Axel Hacke

Der literarische Erziehungsberater: Der in Braunschweig geborene und aufgewachsene Autor Axel Hacke war viele Jahre lang als Redakteur, Autor und Reporter bei der „Süddeutschen Zeitung“ tätig, bevor er 1991/92 mit seinen Kolumnen-Sammlungen „Nächte mit Bosch“ und „Der kleine Erziehungsberater“ zum Publikumsliebling der deutschen Literaturszene wurde. Mit Ironie und Sprachwitz erzählt er in kurzen Texten von seinem turbulenten (Familien-)Alltag, den er am Abend gemeinsam mit seinem Kühlschrank Bosch Revue passieren lässt. Es folgten mehrere weitere Kolumnen-Sammlungen mit aussagekräftigen Titeln, wie zum Beispiel „Ich hab‘s euch immer schon gesagt“, „Auf mich hört ja keiner“ und „Das Beste aus meinem Leben“. Zu Höchstform läuft Axel Hacke bei seinen regelmäßig stattfindenden Lesereisen auf, die sich als echte Publikumsmagneten erweisen. Mit „Der weiße Neger Wumbaba“ veröffentlichte Hacke im Jahr 2004 eines seiner außerordentlich erfolgreichen Bücher, eine Sammlung falsch verstandener Liedtexte, an deren Erfolg er mit den Folgebänden „Der weiße Neger Wumbaba kehrt zurück“ (2007) und „Wumbabas Vermächtnis“ (2009) anknüpfte. Für sein Werk erhielt der Autor zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Egon-Erwin-Kisch-Preis (1987 und 1990) und den Kinderhörspielpreis des MDR (1996). Axel Hacke hat im wahren Leben eine große Familie. Mit seiner Frau und seinen vier Kindern lebt er in München und im Chiemgau.

Neue Bücher

Cover des Buches Wozu wir da sind. Walter Wemuts Handreichungen für ein gelungenes Leben (ISBN: 9783442491360)

Wozu wir da sind. Walter Wemuts Handreichungen für ein gelungenes Leben

Erscheint am 16.08.2021 als Taschenbuch bei Goldmann.

Alle Bücher von Axel Hacke

Neue Rezensionen zu Axel Hacke

Cover des Buches Im Bann des Eichelhechts (ISBN: 9783956144318)countrywomans avatar

Rezension zu "Im Bann des Eichelhechts" von Axel Hacke

Meine Erwartungen lagen zu hoch
countrywomanvor 14 Tagen

Denke ich. Wahrscheinlich bin ich verdorben, da ich „Der weiße Neger Wumbaba“ als Hörbuch gehört habe. Das war wahnsinnig unterhaltsam und lustig. Aber etwas mit Betonung vorgetragen zu bekommen ist nun mal etwas Anderes als es zu lesen. Nun war die Erwartung an das neue Buch eine ebensolche Begeisterung, Unterhaltung wie beim Hörbuch Wumbaba. Leider hat es mich nicht so gefasst. 

Das Buch nimmt mit in Sprachland, wo es um Rechtschreibfehler, falsche Übersetzungen, Missverständnisse, etc. geht. Bei Übersetzungen auch versucht auf die Ursache der falschen Übersetzung zu kommen. Dies ist schon interessant. Ein wenig nervend fand ich dann spätestens beim dritten Mal den Hinweis, das automatische Übersetzer aus der Fremdsprache zuerst ins Englische und dann ins Deutsche übersetzen. Die Lyrik ohne Absicht war auch nicht meine Wellenlänge.

Für mich war es eine nette Unterhaltung. Ab und an musste ich schmunzeln, aber zum herzhaften Lachen wie beim Hörbuch Wumbaba hat es nicht gereicht.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Im Bann des Eichelhechts (ISBN: 9783956144318)ConnyKathsBookss avatar

Rezension zu "Im Bann des Eichelhechts" von Axel Hacke

Lustige Reise ins kuriose Sprachland
ConnyKathsBooksvor einem Monat

Axel Hacke kannte ich bislang noch nicht, doch sein Sprachspielbuch hat mich sofort angesprochen. Und ich wurde auch nicht enttäuscht. 

Der Autor entführt uns hier in ein ganz besonderes Land: das Sprachland. Dort tummelt sich allerlei Seltsames, wie der Eichelhecht, das Tortenhuhn, ein Schnicl, Tiftrienen, eine Out-of-Service Maschine, misshandeltes Gemüse, freilaufende Eier oder der Aschenpudel. 

Ob Rechtschreibfehler, falsche Übersetzungen, Missverständnisse, Stilblüten, Wortspiele und Anekdoten - die humorvolle Reise ins Sprachland hat mir viel Spaß gemacht und ich musste mehrmals laut lachen. Ein kurzweiliges Lesevergnügen, bei dem nicht nur Sprachfans auf ihre Kosten kommen. Einzig die Speisekarten nahmen mir hier einen etwas zu großen Raum ein. 

Insgesamt kann ich daher "Im Bann des Eichelhechts" empfehlen. Wer zum Beispiel Bastian Sick und seine Zwiebelfisch-Kolumnen mag, kann hier unbesorgt zugreifen. Eine lustige Reise ins kuriose Sprachland, für die ich 4 Sterne vergebe.  

Kommentare: 4
4
Teilen
Cover des Buches Der kleine Erziehungsberater (ISBN: 9783426784150)FREIFUEHLIGs avatar

Rezension zu "Der kleine Erziehungsberater" von Axel Hacke

Die Wahrheit über Kindererziehung - garantiert dogmenfrei
FREIFUEHLIGvor 2 Monaten

Die kluge Alternative zu den zahllosen am Markt erhältlichen Erziehungsratgebern, die sich überwiegend durch die oberlehrerhafte Aneinanderreihung von die Realität verkennenden Allgemeinplätzen auszeichnen. Und durch dogmatische Ernsthaftigkeit. Anders Der kleine Erziehungsberater: Mit schlafwandlerischer Sicherheit werden alle Situationen, die Eltern regelmäßig zur Verzweiflung treiben, herausgegriffen und genauso detailliert wie absolut realitätsnah beschrieben. Mit „detailliert“ meine ich vor allem die Zwischentöne der jeweiligen Situation. Ja, die Jünger erziehungsberaternaher, dogmatischer Erziehungsansätze oder kinderlose Leser mögen das für Satire halten, meiner Erfahrung nach ist es einfach nur die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit! Tausend Dank Axel Hacke! Nachdem ich mich jahrelang als Komplett-Versagerin in Sachen Mutter fühlte und als absoluter „Outcast“ in der Gemeinde der politisch & erziehungsdogmatisch korrekten, voll veganen und nicht arbeitenden PEKIP-Gruppen-Mütter, deren Kinder bereits mit 2 Jahren brav und friedlich an frühsprachliche Englischkurse gewöhnt wurden, fühlte ich mich nach der Lektüre dieses Buches ENDLICH verstanden. Ich habe selten so gelacht – vor allem habe ich seit langem überhaupt mal wieder gelacht.  

Natürlich kann Der kleine Erziehungsberater die Erziehungsprobleme nicht lösen. Will er auch nicht. Aber er lindert sie doch: Geteiltes Leid ist eben halbes Leid, besonders wenn es in diesem wunderbar humorvollen, leicht sarkastischen Gewand daher kommt!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Axel Hacke wurde am 20. Januar 1956 in Braunschweig (Deutschland) geboren.

Axel Hacke im Netz:

Community-Statistik

in 827 Bibliotheken

von 92 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks