Axel Hacke , Giovanni di Lorenzo Wofür stehst du?

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(1)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wofür stehst du?“ von Axel Hacke

Der Dauer-Bestseller des letzten Jahres jetzt als Taschenbuch Eine der großen Überraschungen auf dem Buchmarkt des letzten Jahres waren Axel Hacke und Giovanni di Lorenzo mit ihrem Bestseller »Wofür stehst Du?«. Zwei Freunde, nahezu gleichaltrig, stellten fest, dass sie sich in den Jahrzehnten über vieles Private ausgetauscht haben, Leidenschaften, Ehen und Trennungen, Erfolge, Ängste und Todesfälle, dass aber eines zwischen ihnen eltsam unbesprochen blieb: An welche grundlegenden Werte glaubst du eigentlich, wenn es nicht um dich, sondern um uns alle geht? Für welche Ziele der Gemeinschaft bist du bereit, dich einzusetzen? Kurz: Wofür stehst du? Ihre Antworten sind kein abstrakter Tugendkatalog, sondern eine Art Inventur bisheriger Lebensführung. Manchmal jeder für sich, dann wieder beide gemeinsam oder im Schlagabtausch, mal essayistisch, mal im Stile von Reportern, immer subjektiv erzählend und sehr selbstkritisch nähern sich die Autoren den großen Themenfeldern Politik und Staat, Klimawandel, Gerechtigkeit, Migration und Fremdheit, Angst und Depression, Krankheit und Tod.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wofür stehst du?" von Axel Hacke

    Wofür stehst du?
    illunis

    illunis

    24. January 2013 um 15:28

    Zwei Autoren und Jounalisten auf der Suche nach Werten und Moral. Die Antworten darauf suchen sie in ihren Biografien... Wofür stehst du? Lautet der Titel und leider vermittelt das Buch öfter den Eindruck: Sie wissen es selbst nicht so wirklich! Ich hatte mir mehr erwartet, das es nachdenklich macht, das aufmerksam macht das Werte immer mehr in vergessenheit geraten etc. Ein Buch das ok ist, aber nicht unbedingt lesenwichtig!

    Mehr
  • Rezension zu "Wofür stehst du?" von Axel Hacke

    Wofür stehst du?
    literat

    literat

    02. February 2012 um 16:29

    Axel Hacke und Giovanni di Lorenzo, beide Buchautoren und Journalisten möchten ihre Gedanken zum Thema Werte, also zu den Dingen, die ihnen wichtig sind, erläutern. Undzwar im Kontext ihres bisherigen Lebens, ihrer bisherigen Erfahrungen. Ich fand das Buch interessant, so wie ich die beiden interessant finde. Aber ich habe mir sehr viel mehr davon erwartet. Was ist hängen geblieben? Daß sie, wie der REst ihrer Generation sehr ambivalent sind, daß sie sich schlecht entscheiden können, wofür sie stehen. Und daß Herr di Lorenzo den Mafia-Buch Autor für einen Helden hält. Etwas dürftig

    Mehr
  • Rezension zu "Wofür stehst du?" von Axel Hacke

    Wofür stehst du?
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. January 2012 um 15:25

    Hacke und Di Lorenzo geben Einblick in ihre Lebens- und Familiengeschichten sowie ihre Werte und Wünsche.
    Interessant, aber sicher kein Buch, das man unbedingt gelesen haben muss.

  • Rezension zu "Wofür stehst du?" von Axel Hacke

    Wofür stehst du?
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    04. December 2011 um 16:10

    Zwei Männer, beide schon etliche Jahre in ihrer zweiten Lebenshälfte, beide als Schriftsteller bzw. als Journalist an der Konstruktion und Dekonstruktion der öffentlichen Meinung beteiligt, beide leidenschaftliche Liebhaber des Lebens und bestimmter, ihnen wichtiger Werte und Haltungen, führen ein Gespräch. Sie fragen sich gegenseitig "Wofür stehst du?" Sie kennen sich schon lange, Axel Hacke und Giovanni Di Lorenzo, über vieles Öffentliche und auch Private haben sie schon gesprochen und debattiert, doch irgendwann stellen sie fest, dass sie wenig voneinander wissen darüber, an welche grundlegenden Werte sie eigentlich jeweils glauben? Wofür genau setzen sie sich jeweils bei all ihrem beruflichen und privaten Engagement in der Gesellschaft ein? Wovon träumen sie? Was ist Ihnen wichtig für sich und ihre Kinder? Herausgekommen sind bei diesem langen Gespräch nicht irgendwelche Moralregeln und Tugendkataloge, sondern beide haben es für den Leser sehr gut nachvollziehbar und zur eigenen Reflexion einladend, geschafft, diese Fragen aus ihrer eigenen Biographie mit ihren unzähligen Erfahrungen heraus zu beantworten. Und das macht auch Sinn. Denn das, was mir persönlich wichtig ist, das,wofür ich mich einsetze, das, was sich für mich am Leben lohnt, welchen Sinn ich ihm gebe, das hat immer mit erfahrenen oder auch vermissten Erlebnisse in meinem Leben zu tun. Das ist die Wirkung des "Wärmestroms", von dem Ernst Bloch sprach. Ist dieser persönliche und biographische Bezug nicht da, oder wird er irgendwann verleugnet oder verlassen, dann beginnt der "Kältestrom" zu wirken, niemals zum Guten. Man kann den beiden Autoren nur danken für ihre Aufrichtigkeit, die hoffentlich viele Leser und Leserinnen dazu ermutigen wird, ihr Leben und das was Ihnen wichtig ist, einmal genauer anzuschauen.

    Mehr