Axel Honneth Verdinglichung

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verdinglichung“ von Axel Honneth

In dieser Studie, hervorgegangen aus den renommierten Tanner-Lectures, die Axel Honneth im Frühjahr 2005 an der Universität Berkeley hielt, wird der Versuch einer Reaktualisierung des klassischen, im wesentlichen auf Georg Lukacs zurückgehenden Begriffs der Verdinglichung unternommen. Obwohl wir intuitiv zu wissen glauben, was mit diesem Begriff im Alltag gemeint ist, verschwimmt bei näherer Betrachtung sein Bedeutungsgehalt erheblich. Im Kontext der Pornographie-Debatte etwa ist von der Verdinglichung oder Objektivierung von Frauen die Rede, in ganz anderen Zusammenhängen aber auch von der Verdinglichung der Natur, ohne daß dabei der normative Bezugspunkt immer ohne weiteres klar ist. Der Vorschlag, der hier unterbreitet wird, verdankt sich einer Neuinterpretation der Lukacsschen Intuitionen mit Hilfe von Einsichten Heideggers und Deweys. Von Verdinglichung, so die zentrale These, sollte immer dann gesprochen werden, wenn in unserer Weltbeziehung jene Komponente einer vorgängigen Anerkennung verlorengeht, die all unserem Erkennen sowohl ontogenetisch als auch kategorial zugrunde liegt. Anhand eines solchen anerkennungstheoretisch reformulierten und entwicklungspsychologisch gedeckten Begriffs der Verdinglichung läßt sich dann auch die Brücke zu gesellschaftstheoretischen Fragen schlagen.

Stöbern in Sachbuch

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks