Axel Klausmeier

Autor von The Berlin Wall, Die Berliner Mauer und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Axel Klausmeier

Nach Promotion und Stationen bei der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, der BTU Cottbus und der ETH Zürich ist Axel Klausmeier seit 2009 Direktor der Stiftung Berliner Mauer. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Denkmalpflege, insbesondere die Geschichte und Bedeutung der Berliner Mauer.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Axel Klausmeier

Cover des Buches Spuren der Berliner Mauer (ISBN: 9783862281893)

Spuren der Berliner Mauer

 (1)
Erschienen am 12.07.2019
Cover des Buches Denkmalpflege für die Berliner Mauer (ISBN: 9783861536246)

Denkmalpflege für die Berliner Mauer

 (0)
Erschienen am 23.05.2011
Cover des Buches Die Berliner Mauer (ISBN: 9783861538585)

Die Berliner Mauer

 (0)
Erschienen am 28.11.2018
Cover des Buches The Berlin Wall (ISBN: 9783861538592)

The Berlin Wall

 (0)
Erschienen am 28.11.2018

Neue Rezensionen zu Axel Klausmeier

Cover des Buches Spuren der Berliner Mauer (ISBN: 9783862281893)W

Rezension zu "Spuren der Berliner Mauer" von Leo Schmidt

Sowohl für Berliner Bürger als auch für den Besucher der Stadt ein handlicher Führer
WinfriedStanzickvor 3 Jahren


Dieses kleine Buch führt seine Leser und Betrachter quer durch das heutige Berlin auf den Spuren der Berliner Mauer, die 28 Jahre lang seit 1961 bis 1989 mitten durch Berlin führte und zu einem Symbol der Teilung wurde.

 

Nach eine kurzen Einführung in die Geschichte des Mauerbaus, die der jüngeren Generation nicht mehr bekannt ist, wird für den heutigen Besucher anhand zahlreicher materieller Zeugnisse der ehemalige Mauerverlauf nachvollzogen.

 

Direkt nach dem politischen Mauerfall wurden die ehemaligen Grenzanlagen in nur wenigen Monaten nahezu vollständig entfernt, sodass schon bald für Bewohner und Besucher der Stadt der Verlauf der Mauer mehr und mehr unsichtbar wurde. Zunehmende Bebauung der ehemaligen Sicherheitszone verstärkte dieses Verschwinden.

 

Die Autoren folgen mit zahlreichen Bildern den versteckten und stellenweise offensichtlichen Hinweisen auf den ehemaligen Verlauf des „antifaschistischen Grenzwalls“ und geben in sehr aufschlussreichen Texten viele technische und historische Informationen, insbesondere über die zahlreichen Bemühungen nach 1990 dem vollständigen Verschwinden so etwas wie Erinnerungsorte entgegenzusetzen und eine entsprechende Stadtkultur zu etablieren.

 

Sowohl für Berliner Bürger als auch für den Besucher der Stadt ein handlicher Führer, der in jede Handtasche passt. Sehr zu empfehlen.

 

 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks