Axel Kruse Kirkasant

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kirkasant“ von Axel Kruse

Kirkasant, ein Planet am Rande des Nichts. Sowohl das terranische Reich als auch das Königreich Derolia erheben Anspruch auf diese Welt: die Terraner, um sie als Aufmarschgebiet gegen abtrünnige Kolonien zu benutzen, die Derolianer, um eine Pufferzone zu ihrem eigenen Gebiet einzurichten. Die Bewohner Kirkasants sind dazu aufgerufen, sich in einem Referendum für die eine oder andere Seite zu entscheiden – eine Wahl zwischen Pest und Cholera. Zu diesem Zeitpunkt landet der Frachtführer Samuel Kors mit seinem Schiff auf Kirkasant und gerät zwischen die Fronten.

Ein klassisch ruhiger und doch spannender Planettrek.

— Galax
Galax

Militärmacht oder Monarchie?

— storyteller
storyteller
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfach gelungen

    Kirkasant
    Galax

    Galax

    21. September 2017 um 15:47

    Das Axel Kruse sein Handwerk versteht, soll hier nicht weiter zum Thema gemacht werden, denn das steht außer Frage.

    In seinem Roman „Kirkas

  • Sollen die Bewohner Derolias sich den Terranern unterwerfen?

    Kirkasant
    storyteller

    storyteller

    28. July 2017 um 17:35

    Samuel Kors landet auf Kirkasant, um sein Raumschiff die ›Lahme Ente‹ von seinem alten Freund Manuel überholen zu lassen. Er war lange weg und hat von dem anstehenden Referendum, in dem die Bewohner des Planeten entscheiden sollen, ob sie zu Terra oder zum Königreich Deroila gehören möchten, nichts mitbekommen. Kirkasant wird von beiden beansprucht. Die Terraner, so fürchten viele, werden das Volk unterwerfen, notfalls mit Gewalt. Die veraltete Monarchie scheint wenig attraktiver.Um alte Schulden begleichen und die Reparatur bezahlen zu können, lässt sich Samuel, den alle nur Sam nennen, von seiner Exfrau dazu breitschlagen, eine Reisegruppe für eine Rundreise zu übernehmen. Auf dieser Reise geraten die Terraner und die Derolianer aneinander. Die Fronten scheinen verhärtet und je mehr Sam erfährt, desto angenehmer scheint die Monarchie zu werden. Es kommt zu einem Zwischenfall, der eine Notlandung zur Folge hat, bei der das Raumschiff so weit zerstört wird, dass es flugunfähig zurück gelassen werden muss. Die Reisegruppe muss ich durch den Urwald zur nächsten Ansiedlung kämpfen. Als sie dort ankommen, erfahren sie, dass … Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht.Mir gefällt, wie Axel Kruse aktuelle Themen, wie ›Asyl‹, ›Referenden‹, ›den Umgang mit anderen Wesen‹ in die Zukunft verschiebt und Stellung bezieht. Weniger gefällt mir persönlich, dass seine Romane eigentlich eher Novellen sind. Das Buch hätte mitsamt der angekündigten Fortsetzung ein Roman werden können. 

    Mehr