Anselm im Glück

von Axel Marquardt 
4,0 Sterne bei4 Bewertungen
Anselm im Glück
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Anselm im Glück"

Axel Marquardts „superkomischen Roman“ gibt es jetzt erst erstmals als Taschenbuch. Nur bei uns. Anselm Feyrig hat gerade einen frisch erkämpften Kredit der Spar- und Leihkasse in sein Stammlokal („Das Kap“) gerettet, als ihn die schuldenreiche Vergangenheit in Gestalt eines brutalen Eintreibers einholt. Aber Anselm entzieht sich seinem Häscher durch Flucht: Seine Reise führt ihn durch Frankreich (wo er sich in eine Frau verliebt, die Frauen liebt), nach Ligurien über München endlich nach Sylt … „Mit ausgesuchtem Sinn für die Komik der Niederlagen erzählt Marquardt, wie sein Held in rasantem Tempo von einer aussichtslosen Situation in die nächste stolpert und am Ende doch noch Geld und Liebe gewinnt“ (Focus). Die FR fühlte sich an „die Marx Brothers, Monty Python, Otto und die Wunderwelt der Klischees zeitgenössischer Werbung“ erinnert und hat sich in diesen „superkomischen Roman“ (Ekz-Info) verliebt. Axel Marquardt „Anselm im Glück“. Axel Marquardt ist „ein strahlender Stern am Himmel der literarischen Hochkomik“ (Pavillon, Kaiserslautern).

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783861508205
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:ZWEITAUSENDEINS
Erscheinungsdatum:01.11.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Duffys avatar
    Duffyvor 5 Jahren
    Hübsche Geschichte

    Anselm ist ein Paradebeispiel für einen Gescheiterten. Obwohl er weder zu alt noch Unternehmer ist. Seine immensen Schulden bei der Bank und noch einigen anderen Gläubigern haben mehr mit seiner etwas legeren Lebensauffassung zu tun. Doch dann kommt es, wie es kommen muss in Gestalt eines entschlossenen Inkassomitarbeiters. Anselm tritt die Flucht an und halbherzige Versuche, sich aus seiner misslichen Lage zu befreien, scheitern immer wieder und enden in einer fast aussichtlsosen Situation. So schlägt er sich über Brüssel und Frankreich in die Toskana durch, wo ihn tatsächlich auch noch die Liebe ereilt, allerdings auch eine weitere, diesmal etwas größere Transaktion, die ebenfalls daneben geht. Erst mal, denn an seiner Endstation Sylt gibt's das, was diesem literarischen Roadmovie ganz gut steht: ein Happy-End.
    Marquardt hat einen schnellen, humorvollen Roman mit kleinen Überraschungen geschrieben, der nicht aufregend ist, aber schön und entspannt zu lesen. Man kann das in einem Zug tun und sich dabei gut unterhalten fühlen. Nicht mehr und nicht weniger und wahrscheinlich sollte es auch nicht mehr sein. Für zwischendurch ideal.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Applebees avatar
    Applebeevor 3 Jahren
    LaCordeNoires avatar
    LaCordeNoirevor 7 Jahren
    Kuckucks avatar
    Kuckuckvor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks