Axel Marquardt Anselm im Glück

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anselm im Glück“ von Axel Marquardt

Axel Marquardts „superkomischen Roman“ gibt es jetzt erst erstmals als Taschenbuch. Nur bei uns. Anselm Feyrig hat gerade einen frisch erkämpften Kredit der Spar- und Leihkasse in sein Stammlokal („Das Kap“) gerettet, als ihn die schuldenreiche Vergangenheit in Gestalt eines brutalen Eintreibers einholt. Aber Anselm entzieht sich seinem Häscher durch Flucht: Seine Reise führt ihn durch Frankreich (wo er sich in eine Frau verliebt, die Frauen liebt), nach Ligurien über München endlich nach Sylt … „Mit ausgesuchtem Sinn für die Komik der Niederlagen erzählt Marquardt, wie sein Held in rasantem Tempo von einer aussichtslosen Situation in die nächste stolpert und am Ende doch noch Geld und Liebe gewinnt“ (Focus). Die FR fühlte sich an „die Marx Brothers, Monty Python, Otto und die Wunderwelt der Klischees zeitgenössischer Werbung“ erinnert und hat sich in diesen „superkomischen Roman“ (Ekz-Info) verliebt. Axel Marquardt „Anselm im Glück“. Axel Marquardt ist „ein strahlender Stern am Himmel der literarischen Hochkomik“ (Pavillon, Kaiserslautern).

Stöbern in Romane

Pirasol

Die Autorin besticht auch in diesem Roman wieder mit herrlicher Poesie und wunderschönen eigenen Wortschöpfungen.

buecher-bea

Der Frauenchor von Chilbury

Mit "Der Frauenchor von Chilburg" ist Jennifer Ryan ein gefühlvoller, abwechslungsreicher Roman gelungen.

milkysilvermoon

Sommerkind

Emotional aufwühlend, tiefgründig, traurig und hoffnungsvoll...

Svanvithe

Underground Railroad

Hier wird fündig, wer wissen will, wie das Böse seit Jahrhunderten in Köpfen und Herzen der Menschen überleben konnte.

Polly16

Der Sommer der Inselschwestern

Eine wunderschöne und dramatische Geschichte über drei Frauen, ihr Leben und ihrer Freundschaft.

AmyJBrown

Die Großmächtigen

Ein außergewöhnlicher Roman, der mich beeindruckt hat

Curin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hübsche Geschichte

    Anselm im Glück
    Duffy

    Duffy

    14. March 2014 um 12:33

    Anselm ist ein Paradebeispiel für einen Gescheiterten. Obwohl er weder zu alt noch Unternehmer ist. Seine immensen Schulden bei der Bank und noch einigen anderen Gläubigern haben mehr mit seiner etwas legeren Lebensauffassung zu tun. Doch dann kommt es, wie es kommen muss in Gestalt eines entschlossenen Inkassomitarbeiters. Anselm tritt die Flucht an und halbherzige Versuche, sich aus seiner misslichen Lage zu befreien, scheitern immer wieder und enden in einer fast aussichtlsosen Situation. So schlägt er sich über Brüssel und Frankreich in die Toskana durch, wo ihn tatsächlich auch noch die Liebe ereilt, allerdings auch eine weitere, diesmal etwas größere Transaktion, die ebenfalls daneben geht. Erst mal, denn an seiner Endstation Sylt gibt's das, was diesem literarischen Roadmovie ganz gut steht: ein Happy-End. Marquardt hat einen schnellen, humorvollen Roman mit kleinen Überraschungen geschrieben, der nicht aufregend ist, aber schön und entspannt zu lesen. Man kann das in einem Zug tun und sich dabei gut unterhalten fühlen. Nicht mehr und nicht weniger und wahrscheinlich sollte es auch nicht mehr sein. Für zwischendurch ideal.

    Mehr