Axel Nowak Falscher Einwurf

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Falscher Einwurf“ von Axel Nowak

"Vom Feeling her hatte ich ein gutes Gefühl" bekennt Fußballstar Andreas Möller und Stürmer Roland Wohlfahrt rechnet: "Zwei Chancen, ein Tor. Das nennt man wohl hundertprozentige Chancenauswertung. "Falscher Einwurf", Herr Wohlfahrt! Presse, Funk und Fernsehen ziehen in der Fußballbundesliga jeden Kick in die Verlängerung - und zeigen den Profis, dass es manchmal leichter ist, das Tor zu treffen, als den richtigen Ton. So gelingen den Stars immer wieder Redewendungen und Versprecher, die als Fußball-Weisheiten und Anekdoten in die Annalen eingehen. "Falscher Einwurf" liefert die 444 witzigsten Zitate aus der Welt des Fußballs - für alle, die über die schönste Nebensache der Welt richtig lachen wollen.

Stöbern in Comic

Die Stadt der Träumenden Bücher - Die Katakomben

Großartig, die Details, die liebevolle Ausgestaltung und nicht zuletzt die kritischen Worte zum Literaturbetrieb ;-)

Federfee

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Die graphische Umsetzung des Romans ist opulent, detailverliebt und auf jeder Seite des Buchs immer passend.

Flaventus

Paper Girls 3

es geht spannend weiter :)

reason

Sherlock 3

Wie immer toll!

_mrsjauk_

Sherlock 2

Spannend :)

_mrsjauk_

Walt Disneys Frohes Weihnachtsfest

Ich liebe es jedes Jahr aufs Neue zu Weihnachten nach Entenhausen zu schauen. Sehr gelungen! Ein Stück Kindheit.

Zyprim

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Falscher Einwurf" von Axel Nowak

    Falscher Einwurf

    BRB-Jörg

    09. December 2009 um 00:55

    August 2001, Redaktionssitzung beim Dino-Verlag. Der Chef des Hauses ruft seine Sekretärin: "Frau Glubschke, nächstes Jahr ist doch Fußball-WM..." - "Ja und?" - "Die Leute sind dann doch immer total fußballfixiert. Irgendwie müssen wir doch damit Geld verdienen können. Haben Sie vielleicht eine Idee, wie wir das am einfachsten hinkriegen? Am besten natürlich ohne zu merken, dass wir von Fußball gar keine Ahnung haben?" - So oder ähnlich könnte es gewesen sein. Die Sekretärin wollte gerade frischen Kaffee aufsetzen und den Raum verlassen, da vernahm sie die Stimme des Chefs erneut: "Frau Glubschke, hat Ihr Schwager nicht mal beim DSF geputzt?" - "Ja, wieso?" - "Aktivieren Sie den mal, das muss sich doch irgendwie versilbern lassen!", rieb sich der große Meister in die Hände. Wenig später saß der Schwager, Axel Nowak, im selben Büro. Da er derjenige war, der im gesamten Dunstkreis des Dino-Verlags bisher am meisten mit dem Fußball in Verbindung gekommen war (eben durch die Putzstelle beim DSF), wurde er gleich zum Leiter des Projekts bestimmt. "Am einfachsten Geld zu verdienen ist sicherlich durch eine Sammlung von Fußballer-Sprüchen. Sowas gibt es schon zuhauf, und man kann ja überall abschreiben". Einzig darüber, ob sich sowas überhaupt noch verkauft, machte sich Nowak sorgen. Doch der Chef dazu: "Kein Problem, wenn WM ist, kaufen die Leute alles". Und so geschah es, dass "444 Sprüche und Versprecher aus der Welt des Fußballs" auf den Markt kamen. Garniert mit ein paar Cartoons, auf dem Cover mit Oliver Kahn und Ede Geyer, und schließlich hatte Herr Nowak sogar noch seinen alten Chef Rudi Brückner vom DSF für ein Vorwort gewinnen können: "Powered by Doppelpass, dem DSF-Fußball-Stammtisch mit dem Phrasenschwein" war schließlich auf dem Backcover zu lesen. Und das Ding verkaufte sich wie warme Semmeln, auch wenn der Markt mit dutzenden ähnlich überflüssigen Publikationen überschwemmt war. Ja, die Zahlen waren sogar so gut, dass im Jahr 2005 wieder Axel Nowak gefragt wurde, was man denn veröffentlichen könnte, um auch bei der WM 2006 wieder abzukassieren. "Warum machen wir nicht einfach eine Neuauflage? Die Leute haben die Sprüche, die sie 2002 gelesen haben, längst schon vergessen. Und wie die Erfahrung gezeigt hat, wird jeder Scheiß gekauft, wenn das Fußballfieber herrscht." Und so geschah es...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks