Axel Scheffler , Julia Donaldson Flunkerfisch

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Flunkerfisch“ von Axel Scheffler

Flunkerfisch ist klein, doch seine Fantasie ist groß. Und das kann lebenswichtig sein. Ein unvergleichliches Bilderbuch, in Reimen erzählt, mit wundervollen Bildern von Axel Scheffler und Julia Donaldson, deren “Grüffelo” es weltweit in millionenfacher Auflage gibt. Flori Flunkerfisch, so sein Name, kommt immer und jeden Tag zu spät zur Schule. Von großen Dingen weiß er zu berichten, die ihm unterwegs passiert sind – dass er auf einem Seepferdchen ritt, mit Delfinen tauchte oder in einer Schatztruhe gefangen war. Jeden Tag tischt er eine neue Geschichte auf… Und beinahe ist es um ihn geschehen, als er vor lauter Träumerei das Fischernetz nicht bemerkt. Doch dann sind es ausgerechnet die eigenen Geschichten, die Flunkerfisch retten und wieder nach Hause bringen. Wie gut diese Geschichten sind, hat sein Freund Peter Peterfisch natürlich schon immer gewusst!

Stöbern in Kinderbücher

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Flunkerfisch" von Axel Scheffler

    Flunkerfisch
    Ankelilli

    Ankelilli

    06. July 2010 um 11:58

    Es empfiehlt sich, die Ausgabe im großen Format zu kaufen (28,2 x 25,4 x 1 cm), da in der kleineren die Wirkung der Bilder im Verhältnis zum Text etwas verloren geht. Der höhere Preis der großen Auflage lohnt sich hier wirklich. Inhaltlich begleitet man den „Flunkerfisch“ in seinem Alltag. So lernt man ihn als Teil einer Schulklasse kennen. Sein Aussehen ist eher schlicht, grau geschuppt. Aber er flunkert eben gern. So lässt er sich die tollsten Ausreden einfallen, weil er immer zu spät kommt. Das ist der zentrale Handlungsstrang. Als er eines Tages gefangen wird und nicht mehr weiß, wo er ist, folgt er seinen eigenen Legenden, bis er wieder zu Hause ist. Ich liebe dieses Buch. Genau wie die „Schnecke und der Buckelwal“ ist man sogleich gefesselt und mit Leib und Seele in der Geschichte drin. Die Schreibweise ist wieder perfekt zum Vorlesen, Wiederholungen sind häufig und an zentralen Stellen. Schon während des Vorlesens der unbekannten Geschichte konnten die Kinder im Chor manche Sätze vervollständigen. Dadurch hingen sie an meinen Lippen. Die Schrift ist groß und ich konnte es sehr gut vortragen, obwohl ich das Buch seitlich hochgehalten habe, damit alle Kinder hineinsehen konnten. Ich kann nur sagen: KAUFEN. Unbedingt. Das Buch ist hinreißend. Mehr Rezensionen von Vorlesegeschichten für Kinder unter: http://ankelilli.wordpress.com

    Mehr