Axel Scheffler Pip und Posy: Pip und Posy sagen Gute Nacht

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pip und Posy: Pip und Posy sagen Gute Nacht“ von Axel Scheffler

Posy darf heute bei Pip schlafen. Wie aufregend! Doch als es Schlafenszeit ist, kann Posy nicht einschlafen. Sie hat ihren Kuschelfrosch vergessen. Oh weh! Da hilft auch nicht der Bär oder der Dino. Doch Pip hat eine sehr gute Idee. Die Geschichte erzählt auf liebevolle Weise, wie aufregend die erste Übernachtung bei einem Freund sein kann, illustriert von dem vielfach ausgezeichneten Illustrator Axel Scheffler.

Posy ist ganz aufgeregt, denn sie darf bei Pip übernachten. Leider vergisst sie das wichtigste zu Hause.

— EmmyL
EmmyL

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Süße Pyjamaparty mit kleinem Hindernis

    Pip und Posy: Pip und Posy sagen Gute Nacht
    EmmyL

    EmmyL

    02. February 2015 um 23:19

    Posy ist eine kleine Maus Pip ein kleiner Hase. Endlich kann Posy einmal bei Pip übernachten. Sie fährt sogar ganz allein mit dem Bus zu ihrem Freund. Die Beiden spielen am Nachmittag sehr schön miteinander. Nach Abendessen, Bad, Zähneputzen und Geschichte geht es gemeinsam ins Bett. Doch Posy kann nicht einschlafen. Sie weint, denn ihr Kuschelfrosch ist zu Hause geblieben. Pip versucht sie zu trösten und bietet ihr andere Tiere an. Aber der Bär ist nicht grün, der Dino ist zwar grün aber zu gruselig und der Frosch ist einfach nicht der richtige. Schließlich bietet Pip sein eigenes Lieblingstier an. Das süße rosa Schweinchen ist genau richtig. Das Buch besteht aus fester Pappe und hat abgerundete Ecken. Die Seiten lassen sich auch von kleineren Kinderhänden gut umblättern. Das Format ist quadratisch und sehr handlich. Axel Scheffler hat die Geschichte auf 12 Doppelseiten phantasievoll und farbig illustriert. Der Text wurde manchmal in die Illustrationen integriert oder wie bei einem Comic ergänzend daneben geschrieben. Er beschreibt die Bilder. Die vermenschlichten Tiere wurden in einer ebenso menschlichen Umgebung gezeichnet. So fällt es auch kleineren Kindern leicht, sich in die Geschichte hinein zu finden und mit den Figuren zu identifizieren. Die Farbigkeit der Bilder ist angenehm und nicht zu bunt. Typisch für Axel Scheffler sind die runden Kulleraugen der Figuren. Auch nach mehrmaligem Anschauen findet man in den Bildern lustige kleine Details. So bleibt das Buch interessant. Das Buch eignet sich als Gesprächsanlaß zum Einstieg in das Thema Übernachtung bei Freunden. Nach dieser Lektüre vergessen die Kinder ihre Lieblingskuscheltiere bestimmt nicht so schnell. Es ist für Kindertagesstätten, als kleines Geschenk und für zu Hause sehr zu empfehlen.

    Mehr