Axel Schnell Wolff. Der Atlantis-Krieg

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wolff. Der Atlantis-Krieg“ von Axel Schnell

Wolff ist zynisch, brutal, rücksichtslos und verdorben. Man würde ihm so ziemlich alles zutrauen. Nur nicht eine höhere Mission, in der er zum entscheidenden Faktor im Kampf des Guten gegen das Böse wird. Denn die grosse Endschlacht um Atlantis bahnt sich an – und Wolff muss sich entscheiden, auf welcher Seite er eigentlich stehen will. Er wäre nicht Wolff, wenn ihm das nicht schwerfiele. Aber da ist ja auch diese Liebesgeschichte zwischen Wolff und dem tödlichen Engel Ana ... Eine literarische Achterbahnfahrt durch Zeit und Raum

Ein Wilder Ritt

— Mattder
Mattder

Ein rasanter und recht blutiger Roman. Luft zum Atmen bleibt dabei kaum.

— rewareni
rewareni

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierend-düsterer Fantasyauftakt mit drei ungewöhnlichen Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

Die Königin der Schatten - Verbannt

Super Trilogie! Konnte die Bücher nicht aus der Hand legen. Fantasy gekonnt kombiniert mit Moderne.

Isadall

Fallen Queen

Ein gelungener Auftakt und beeindruckendes Debüt mit kleinen Schwächen.

buchlilie

Cainsville - Dunkles Omen

Interessante Hintergrundgeschichte, aber doch mit einigen Längen

lenisvea

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich liebe diese Reihe einfach.

michelle_loves_books

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Kommt nicht an Band 1 ran.

michelle_loves_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Thor trifft Nazi's

    Wolff. Der Atlantis-Krieg
    Mattder

    Mattder

    06. January 2017 um 22:11

    Habe das Buch hier gewonnen, danke dafür.

    Was für ein wilder ritt ist den dieses Buch Fantasie gepaart mit Geschlichteten Fakten, Wahnsinn dazu eine Liebesgeschichte und Aktion, man springt durch Raum und Zeit. Man muss diese Buch echt mal gelesen haben sonst verpasst man was. Echt gut schrieben chartere gut ausgearbeitet. Lesen.    

  • Die Schlacht beginnt

    Wolff. Der Atlantis-Krieg
    rewareni

    rewareni

    28. December 2016 um 13:32

    ,, Wolff. Der Atlantis- Krieg´´ von Axel Schnell ist ein fantastischer Roman, wo drei wackere Helden sich um die  Rettung von Atlantis bemühen. Wolff, ist zynisch, brutal und alles andere als wirklich sympathisch, aber er ist der Auserwählte in dessen Hand das Schicksal vieler liegt. Selbst wenn ihm die Kugeln um die Ohren fliegen, liegt noch ein Scherz auf seinen Lippen. Seine Gefährten Ana und Nietzsche leben und kämpfen für ihn und mit ihm. Je mehr Tote es gibt, umso zufriedener sind sie. Die Endschlacht um Atlantis hat begonnen und am Ende kann es nur einen Sieger geben. Man kann den Roman wirklich vergleichen mit einer Achterbahnfahrt, wo es in Sekunden rauf und runter geht und man kaum Zeit hat Luft zu holen. Man trifft König Artus und den Zauberer Merlin, genauso wie Thors Hammer, der alles nieder schmettert. Ein SS Bösewicht namens Heydrich macht den Protagonisten das Leben schwer. Aber auch andere Gestalten aus der Mythologie so wie aus bekannten Romanen sind hier zu finden. Die Nautilus, der Gesang der Undine oder der mythische Ort Avalon, spielen in dem Roman eine Rolle. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mitten im Roman gedanklich ausgestiegen bin, da ich vor lauter Monstern, abgehakten Körperteilen und blutigen, schleimigen Maden einfach den Durchblick verloren habe. Es geht in fast jedem Kapitel sehr blutig zur Sache und ist wahrscheinlich nicht jedermanns Sache. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben. Sie lieben, sie kämpfen und selbst wenn die Welt bereits am Abgrund steht lautet ihr Motto : Irgendwie wird es schon wieder weiter gehen. Selbst wenn es in dem Roman sehr blutig zu geht, ist auch immer wieder ein Hauch Humor zu spüren. Ein zynischer, bissiger und sehr rasanter Roman um den irrwitzigen Kampf zwischen Gut und Böse.  

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Wolff. Der Atlantis-Krieg" von Axel Schnell

    Wolff. Der Atlantis-Krieg
    Haller

    Haller

    Eine gnadenlose Schlacht um Gut und Böse. … steht bevor. Und niemand kann sich heraushalten. Wolff ist zynisch, brutal, rücksichtslos und verdorben. Man würde ihm so ziemlich alles zutrauen. Nur nicht eine höhere Mission, in der er zum entscheidenden Faktor im Kampf des Guten gegen das Böse wird. Doch die große Endschlacht um Atlantis bahnt sich an – und auch Wolff muss entscheiden, auf welcher Seite er eigentlich stehen will. Er wäre nicht Wolff, wenn das einfach für ihn wäre. Aber da ist ja auch noch diese Liebesgeschichte zwischen Wolff und dem tödlichen Engel Ana. Eine  literarische Achterbahnfahrt durch Zeit und Raum.

    Mehr
    • 36
  • „Wolff. Der Atlantis Krieg“ von Axel Schnell

    Wolff. Der Atlantis-Krieg
    nancyhett

    nancyhett

    19. December 2016 um 14:12

    Der neue Fantasyroman vom deutschen Autor Axel Schnell, erschienen im Oktober 2016 bei Ganymed Edition. Klappentext: Wolff ist zynisch, brutal, rücksichtslos und verdorben. Man würde ihm so ziemlich alles zutrauen. Nur nicht eine höhere Mission, in der er zum entscheidenden Faktor im Kampf des Guten gegen das Böse wird. Denn die grosse Endschlacht um Atlantis bahnt sich an – und Wolff muss sich entscheiden, auf welcher Seite er eigentlich stehen will. Er wäre nicht Wolff, wenn ihm das nicht schwerfiele. Aber da ist ja auch diese Liebesgeschichte zwischen Wolff und dem tödlichen Engel Ana ... Meine Meinung: Ein spannender und actionreicher Fantasyroman, gespickt mit viel schwarzem Humor. Der Schreibstil von Axel Schnell war flüssig und angenehm zu lesen. Die Handlung war temporeich und Spannungsbogen wurde stetig gesteigert. Auch die Charaktere waren interessant und gut ausgearbeitet. Die ist kein Buch für zartbesaitete Gemüter, aber für alle diejenigen, die es nicht stört, wenn auch mal ein bisschen mehr Blut fließt. Mein Fazit: Lesenswert!

    Mehr
  • Zynisch, gemein und abgedreht

    Wolff. Der Atlantis-Krieg
    Buchliebhaberin

    Buchliebhaberin

    10. December 2016 um 08:10

    Ich habe dieses Buch bei einer Buchverlosung des Autors gewonnen, ganz herzlichen Dank dafür!Dieser Roman ist ein Erlebnis, eine wilde Mischung aus Fantasy und Science-Fiktion, temporeich, brutel, zynisch und getragen von einem wirklich coolen Helden.Sehr gut gefallen hat mir, dass man bei keinem der Charaktere bis zum Schluss weiß, auf welcher Seite er eigentlich steht, so dass der Spannungsbogen immer hoch gehalten war.Die Beschreibungen sind ausführlich und direkt, und es fließt sehr viel Blut. Für zarte Gemüter ist das Buch defintiv nichts. Es ist total abgedreht, als hätte Erich Däniken sich durch die Mythologie geschrieben. Dsa Ganze wird garniert von einem so schwarzen Humor, wie ich ihn selten gelesen habe.Die Anzahl der Protagonisten und der Seiten ist überschaubar, doch auf den wenigen Seiten passiert sehr viel, ohne dass das Buch überfrachtet wirkt. Mir hat das Lesen sehr viel Spaß gemacht, Danke an den Autor, der für mich eine lohnenswerte Neuentdeckung ist!

    Mehr