Axel Ulrich

 4.4 Sterne bei 24 Bewertungen
Autor von Schoofseggl, Die Affäre Franz Walzer und weiteren Büchern.
Autorenbild von Axel Ulrich (©Axel Ulrich)

Lebenslauf von Axel Ulrich

1951 wurde ich in Bad Homburg geboren  (verdammt lang her …). Landete mit sechs Jahren in Freiburg und das war dann auch meine Heimat – eine sehr schöne. Wollte eigentlich Viehdoktor werden, aber da hätte ich wegen des damaligen numerus clausus und meines doch nicht so wahnsinnig tollen Abiturs sehr lange warten müssen. Absolvierte einen Monat ein Praktikum in der Tierklinik. Das war toll. Habe dann angefangen, Volkswirtschaft zu studieren – was eher langweilig klingt. 

Ich habe damals zwei Dinge beschlossen: 1. nicht mein ganzes Leben das Gleiche zu machen und 2. irgendwann einmal ein Buch zu schreiben. Ich wusste aber nicht genau, warum.

Dann bin ich Wirtschaftsjournalist bei einer großen Nachrichtenagentur geworden. War spannend.  Bin danach zu einer amerikanischen Management-Consulting-Firma gegangen. Das war wieder sehr interessant. Aber nach ein paar Jahren  wollte ich mich selbständig machen. Unbedingt. Irgendwann hatte ich dann sowas wie ein IT-Systemhaus. Später habe ich dann auch noch angefangen, apps zu programmieren. Hat viel Spaß gemacht. Mache ich immer noch, aber stark reduziert mit Schwerpunkt auf Beratung.

Anfang der neunziger Jahre hatte ich fast 30 Mitarbeiter aber dann hat mich der Preisverfall in der Branche beinahe umgeschmissen, aber mit heftiger Verkleinerung des Unternehmens habe ich die Kurve wieder gekriegt. Und dann habe ich auch mein erstes Buch geschrieben und wider Erwarten tatsächlich einen Verlag gefunden. Ich war baff. Der ist dann aber nach kurzer Zeit pleite gegangen – aber nicht wegen meines Erstlingswerks. 

Ich mache gern spannende Sachen, Thriller. Muss zugeben, dass ich die ewigen Leichen mit anschließender Aufklärung des Falles durch den Kommissar  mittlerweile langweilig finde (mit Ausnahmen). Und wenn, dann sollte es sich um richtige professionelle Verbrecher handeln.

Mir liegen Wirtschaftsverbrechen, Geldwäsche, Schwarzgeld etc. am besten gekoppelt mit Erpressungen und mafiösem Verhalten.


Botschaft an meine Leser

Hallo, ich mache gerne spannende Sachen, Thriller. Muss zugeben, dass ich die ewigen Leichen mit anschließender Aufklärung des Falles durch den Kommissar  mittlerweile langweilig finde (mit Ausnahmen). Und wenn, dann sollte es sich um richtige professionelle Verbrecher handeln.

Ich mag gerne Wirtschaftsverbrechen, Geldwäsche, Schwarzgeld etc. am besten gekoppelt mit Erpressungen und mafiösem Verhalten.

Dann habe ich noch so einen Menschen von einem anderen Planeten in der Mache, der als schräger Entwicklungshelfer hier bei uns tätig ist....

Neue Bücher

Herbert - Wundertüte aus dem All: SciFi-Thriller-Komödie

Neu erschienen am 10.06.2020 als Buch bei independently published.

Alle Bücher von Axel Ulrich

Cover des Buches Schoofseggl9783965550070

Schoofseggl

 (24)
Erschienen am 07.03.2019
Cover des Buches Feuer im Finanzamt9783869405070

Feuer im Finanzamt

 (0)
Erschienen am 01.08.2013
Cover des Buches Feuer im Finanzamt9783869405063

Feuer im Finanzamt

 (0)
Erschienen am 16.10.2013

Neue Rezensionen zu Axel Ulrich

Neu

Rezension zu "Schoofseggl" von Axel Ulrich

Schoofseggl von Axel Ulrich
printbalancevor 13 Tagen

Inhaltsangabe:
Das Land Baden-Württemberg landete vor kurzem einen riesigen Coup. Auf sämtlichen Nachrichtenportalen wird nun der Öffentlichkeit mitgeteilt, dass das Stuttgarter Landesfinanzministerium vor einigen Monaten eine Daten-CD von einer Schweizer Bank angekauft hat. Auf diesem Datenträger sollen sich heikle Informationen zu mehr als 1000 Schwarzgeldkonten von Steuerhinterziehern befinden, deren Wohn- und Aufenthaltsort das Schwabenland ist. Es ist davon auszugehen, dass diese Personen in den letzten Tagen entweder unangenehmen Besuch erhalten haben oder diesen in Kürze von der Steuerfahndung erwarten dürfen.
Zu den betroffenen Personen zählt unter anderem der ehemalige Rechtsanwalt Franz Walzer. Der Mittfünfziger, der einst eine gut laufende Kanzlei in Konstanz geführt hat, war vor ca. einem Jahr selbst noch Kunde bei dem Bankhaus Indermann in Kreuzlingen. Obwohl er sein Konto längst leer geräumt und aufgelöst hat, ist sich der Ex-Anwalt nicht sicher, wie weit sich diese Spur auf der Disc zurückverfolgen lässt. Nicht nur er ärgert sich gewaltig über die aktuellen Geschehnisse, auch einige von Walzer's damaligen Klienten schreiben dem Juristen panische Whatsapp-Nachrichten.
Doch Walzer wäre nicht Walzer, wenn er nicht mit allen Wassern gewaschen wäre. Da der ehemalige Rechtsanwalt Profi bei der Durchführung von Geldwäschegeschäften ist und sich unter anderem auf dieses Gebiet spezialisiert hat, ist nach nur wenigen Telefonaten schnell geklärt, wer sich hinter diesem skrupellosen Datendieb verbirgt. Anstatt nach der Enthüllung Aufatmen zu können, meldet sich nun eine weitere unbekannte Person, die ebenfalls im Besitz skandalöser Informationen ist und sich dieses Wissen von den Steuersündern ordentlich bezahlen lässt.
Zur selben Zeit steckt der Bordellbesitzer Wilfried Kneller in großen Schwierigkeiten. Nicht nur, dass er ebenfalls ein Konto bei der besagten Schweizer Bank besitzt, zudem hat er auch noch ein Problem mit einer Frauenleiche, deren Spur direkt zu ihm führt. Der brutale Zuhälter versucht sich aus der immer enger werdenden Schlinge zu befreien- und dabei ist ihm jedes Mittel recht. Für alle Involvierten beginnt nun ein Spießrutenlauf gegen das Gesetz und den unbekannten Erpresser.
Als sich auch noch der Vater der tot aufgefundenen Frau einmischt, ist Franz Walzer gefordert, dem wahren Täter auf die Schliche zu kommen...

Eigene Meinung:
"SCHOOFSEGGL" ist ein äußerst unterhaltsamer Schwabenkrimi, der nicht nur durch seinen amüsanten Handlungsstrang und dem dialektgeprägten Schreibstil überzeugt, sondern auch durch sein gut recherchiertes Hintergrundwissen, welches sich durch das komplette Buch zieht.
Mittelpunkt dieses Krimis ist der ehemalige Rechtsanwalt Franz Walzer, der seine Klienten gerne berät und ihnen dabei hilft, wie sie das ein oder andere Geld am Staat vorbeischleusen können. Auch wenn ihm sein Arbeitseifer letztendlich die Zulassung gekostet hat, lässt sich der Ex-Jurist nicht davon abhalten, weiterhin als beratende Funktion zu fungieren. Und das mit vollem Erfolg: Walzer ist die treibende Kraft in dieser Handlung der durch seine Taten und Kontakte das ein- oder andere Mal Licht ins Dunkel bringt. Selbst die anderen involvierten Protagonisten haben so ihre Geheimnisse, was dem Krimi einen gewissen Pepp verleiht und diesen zu etwas Besonderen werden lässt.
Obwohl die darin vorkommenden Charaktere oft einem typischen Klischee entsprechen und der Haupthandlung ab und zu eine gewisse Tiefe fehlt, setzt der Autor seinen Schwerpunkt auf Unterhaltung, Sprachwitz und amüsante Dialoge. Das Konzept von Axel Ulrich geht dennoch auf. Während sich die Perspektiven in sämtlichen Kapiteln immer wieder ändern und die einzelnen Charaktere abwechselnd im Mittelpunkt stehen, ist es für den Leser eine runde Geschichte die viele lustige Momente beinhaltet.
Fazit: Vielschichtige Charaktere, ein amüsanter Schreibstil ganz nach Schwabenart und ein twistreicher Plot sorgen für einen unterhaltsamen Leseschmaus der nach mehr ruft!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

Kommentare: 48
36
Teilen

Rezension zu "Schoofseggl" von Axel Ulrich

Super Krimi :)
Melanie_Lochnervor einem Monat

Ich habe dieses Buch in nur zwei Zügen gelesen, weil es einfach super gut geschrieben ist, man ist sofort mittendrin, es ist spannend und unterhaltsam, lustig und sehr im Hier und Jetzt. Es ist kein tiefgründiger Verschwörungsroman, sondern gutes Entertainment, dass ich jedem mit auf die Sonnenliege geben würde. Hätte bei dem Cover nie gedacht, dass es so ein gutes Buch ist. Ich lese sooo viele Bücher und war dieses Jahr schon oft enttäuscht, aber dieses hier, ist eine super angenehme Überraschung gewesen. Ich gebe nur dann 5 Sterne, wenn ich es wirklich empfehlen kann, hier wirklich TOP! Und das als Debüt! Glückwunsch an den Autor! Ich bin Fan!

Kommentieren0
0
Teilen
A

Rezension zu "Schoofseggl" von Axel Ulrich

Toller Krimi aus dem Schwabenländle
Alex_Grubervor 4 Monaten

Mit "Schoofseggl" von Axel Ulrich hab ich einen Schwabenkrimi gelesen, der sich am Bodensee, der Schweiz und in Stuttgart abspielt. Um denen, die des Schwäbischen nicht mächtig sind, es etwas leichter zu machen: "Schoofseggl" ist ein Schimpfwort vielleicht dem Ausdruck "Idiot" oder "Depp" gleichzusetzen. 


Hier geht es um Datenklau. Dem baden-württembergischen Land wird eine CD mit Namen zugespielt, die in der Schweiz Geld lagern, um in Deutschland Steuern zu sparen, sprich Schwarzgeld. 

Der ehemalige Anwalt Franz Walzer hat vielen geholfen, Geld in die Schweiz zu bringen und ist natürlich sehr daran interessiert, ob sein Name und die seiner Klienten auf der CD stehen. Er findet schnell den Übeltäter, doch dieser versichert ihm, dass nur Nachnamen von A-D da drauf sind. Erst einmal atmet Franz auf. 

Doch dann steht bei seinen Klienten doch die Steuerfahndung vor der Tür und einige werden erpresst. Es muss noch einen zweiten Datendieb geben. Franz muss ihn finden! 

Doch nicht nur Franz sucht den Datendieb, sondern auch der Bordellbesitzer Kneller. Kneller hat selbst viel Geld auf der Bank in der Schweiz deponiert. Außerdem ist er anderen bei der Geldwäsche behilflich. Er kann einfach nicht genug bekommen und will noch viel mehr. Dafür geht er auch über Leichen. Geld ist sein Ein und Alles. Diese Daten müsste man doch nutzen können…… 


Wir Leser sind hier klar im Vorteil, denn wir lesen aus mehreren Perspektiven. 

Natürlich ist eine der Perspektiven die aus der Sicht von Franz und eine weitere die Sicht von Kneller. 

Wir lesen aber auch aus der Sicht von Olli, dem zweiten Datendieb. Er war ganz schön raffiniert, als er so lange gewartet hat, um einen Teil der Daten an das Land Baden-Württemberg zu verkaufen. Allerdings macht er dann einen entscheidenden Fehler und sitzt ganz schön in der Zwickmühle und da kann er es niemals alleine raus schaffen. Er muss sich Hilfe holen….. 


Die Charaktere sind sehr überzeugend dargestellt. Franz bewegt sich ständig am Rande der Legalität und geht auch öfter mal einen Schritt zu weit, um sich selbst und seinen Klienten zu helfen. Trotz allem ist er mir sehr sympathisch, denn rt geht für seine Klienten auch selbst Risiken ein und steht zu seinem Wort. 

Mit Olli hab ich regelrecht gelitten. Er muss so einiges mitmachen, um seine Haut zu retten. Er hat einen Fehler gemacht und zahlt dafür, doch er gibt nicht auf. 

Kneller ist ein Bordellbesitzer, wie man ihn sich vorstellt: knallhart, gierig, unnahbar. Mir ist er total unsympathisch und ich habe ihm während des Lesens des öfteren die Pest an den Hals gewünscht. Doch ohne ihn wäre das Buch wahrscheinlich echt langweilig. 


Der Schreibstil hat mich von der ersten Seite an mitgenommen. Es gibt einige schwäbische Ausdrücke, die aber auch erklärt werden. Außerdem wird beim Sprechen ab und an geschwäbelt. Aber keine Angst, das ist nicht durch das ganze Buch gezogen nur in vereinzelten Situationen so. Jemand der das Dialekts nicht mächtig ist, wird das Buch trotzdem verstehen. Es wird vielleicht einige Sätze geben, die nicht ganz verstanden werden, aber das ist nicht wirklich wichtig. 

Gut finde ich auch die kurzen Kapitel. Da kann man zwischendurch auch mal eben ein Kapitel lesen, was meist bei mir dann doch mal eben zwei wurden…. 


Für mich war das ein toller Krimi, der von Anfang bis Ende spannend war und von mir eine klare Leseempfehlung für Fans von regionalen Krimis bekommt. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Herbert - Wundertüte aus dem All: SciFi-Thriller-Komödieundefined

Liebe Leser*innen,

diesmal geht es um ein ebook über einen sehr interessanten Typ namens Herbert und ich bin in diesem Fall als Selfpublisher und nicht als Verlagsautor unterwegs. Ich würde mich rasend freuen, wenn das exotische Thema euch neugierig machen würde und garantiere wieder, dass es eher zum Lachen als zum Weinen anregt und natürlich auch wieder zum Nachdenken

Grüße 

Axel Ulrich

Cover des Buches Schoofsegglundefined

Ich verlose hier bis zum 5. April zusammen mit dem Oertel + Spörer-Verlag 20 mal meinen "Schoofseggl", den badisch-schwäbischen und auch schweizerischen Steuerhinterzieher-, Datendiebstahl-, Erpresser- und Geldwäscher-Thriller 

Kurz zum Inhalt: 

Heilandsack! Als das Land Baden-Württemberg eine CD mit Daten von Steuersündern kauft, ist die Aufregung groß. Bei dem Ex-Anwalt Franz Walzer, der sich auf Geldwäsche spezialisiert hat, steht das Telefon nicht still. Natürlich wollen besorgte Klienten wissen, wie sie ihre Haut retten können. Doch auch dem Datendieb Olli geht es an den Kragen, denn Bordellbesitzer Kneller hat ein neues Geschäftsmodell entwickelt und zwingt Olli, die Steuersünder zu erpressen … Der wiederum schließt sich in seiner Not mit Walzer zusammen und setzt alles daran, Kneller das Handwerk zu legen. Unerwartete Hilfe kommt allerdings aus der Ukraine. Treffer – versenkt!

Wer hier eine Antwort auf die Bewerbungsfrage postet, der ist bei der Verlosung dabei.

Ich würde mich über rege Beteiligung und viele Fragen sehr freuen

Viel Glück!

Axel Ulrich




262 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  wampyvor einem Jahr
Cover des Buches Schoofsegglundefined

Lesereise

Bei unserer LovelyBooks Lesereise geht es heute nach Schwaben mit  "Schoofseggl"  – und ihr könnt eines von 5 Exemplaren des Buches gewinnen! 

Bewerbt euch heute am 26.06.2019 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, was in eurem Reisekoffer nicht fehlen darf! 

Die LovelyBooks Lesereise nimmt euch mit zu einer literarischen Reise um die Welt. Begleitet uns in den nächsten Wochen zu sehenswerten Urlaubsorten und verpasst nicht die täglichen Gewinnchancen und eure Gelegenheit auf den Hauptgewinn. Alle Infos hierzu findet ihr auf unserer Aktionsseite 

Mehr zum Buch: 
Heilandsack! Als das Land Baden-Württemberg eine CD mit Daten von Steuersündern kauft, ist die Aufregung groß. Bei dem Ex-Anwalt Franz Walzer, der sich auf Geldwäsche spezialisiert hat, steht das Telefon nicht still. Natürlich wollen besorgte Klienten wissen, wie sie ihre Haut retten können. Doch auch dem Datendieb Olli geht es an den Kragen, denn Bordellbesitzer Kneller hat ein neues Geschäftsmodell entwickelt und zwingt Olli, die Steuersünder zu erpressen … Der wiederum schließt sich in seiner Not mit Walzer zusammen und setzt alles daran, Kneller das Handwerk zu legen. Unerwartete Hilfe kommt allerdings aus der Ukraine. Treffer – versenkt!


129 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Axel Ulrich wurde am 14. Februar 1951 in Bad Homburg (Deutschland) geboren.

Axel Ulrich im Netz:

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks