Axel von Kalben

 3.4 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Der Engel Gottes.

Alle Bücher von Axel von Kalben

Der Engel Gottes

Der Engel Gottes

 (9)
Erschienen am 04.04.2017

Neue Rezensionen zu Axel von Kalben

Neu
KimSlrs avatar

Rezension zu "Der Engel Gottes" von Axel von Kalben

[KimSlr] Der Engel Gottes - Alex von Kalben
KimSlrvor einem Jahr

Diese Rezension ist zuerst auf meinem Blog erschienen  KimSlr - bookish

Als ich die Beschreibung der Leserunde auf Lovelybooks gesehen habe, habe ich sofort daran teilgenommen, da es sich wirklich sehr interessant angehört hat.

Das Buch an sich hat mir gut gefallen, allerdings gab es ein paar Aspekte, die ich nicht so toll fand.

Die Welt in der das Buch spielt wurde gut beschrieben und ich hatte keine Probleme mich dort zurecht zu finden.

Die Charaktere waren sehr interessant und mir hat es gefallen Tira und Haran zu verfolgen, auch wenn es eine Weile gedauert hat, bis ich eine Beziehung zu ihnen aufgebaut hatte.
Mit Selia dagegen hatte ich so meine Probleme. Sie ist eine religiöse Fanstikerin wie sie im Buche steht und ich komme mit ihrer Naivität und ihrem blinden Glauben überhaupt nicht zurecht.

Die Handlung hat mir gut gefallen und die war spannend bis zum Schluss.
Der Kleiderzauber und dessen Herkunft war für mich wirklich etwas Neues und sehr interessant.
Vorallem gegen Ende hat die Handlung richtig zugelegt und ich konnte das Buch kaum weglegen.

Allerdings war das Buch teilweise auch sehr verwirrend und die Kapitel der Königin haben mir nicht so gut gefallen.
Auch die Art der Zauberei ist anders als alles was ich kenne und gefällt mir nicht so gut.

Alles in allem fand ich das Buch aber sehr spannend und freue mich darauf irgendwann weiter lesen zu können.

Kommentieren0
2
Teilen
anra1993s avatar

Rezension zu "Der Engel Gottes" von Axel von Kalben

Höhen und Tiefen
anra1993vor einem Jahr


Das Cover entspricht leider nicht meinem Geschmack. Mir persönlich ist es zu wenig aussagekräftig und zu dunkel. Außerdem harmoniert für mich die Schrift nicht mit dem Hintergrund.
Der Schreibstil des Autors ist wirklich gut. Er schreibt sehr flüssig, aber teils sehr schwierig, sodass ich mich sehr konzentrieren musste. Allerdings finde ich es etwas Schade, dass er sich dazu entschieden hat, ziemlich viele Handlungsstränge zu verwenden. Das hatte zur Folge, dass ich ziemlich lange gebraucht habe, bis ich alle Charaktere auseinanderhalten konnte und diese ihrer aktuellen Handlung zu ordnen konnte. Das hatte aber leider auch zur Folge, dass viele der Charaktere für mich zu blass blieben und ich mit ihnen nicht viel anfangen konnte. Sehr schwer waren für mich die teilweise unaussprechlichen Namen. Ich weiß, dass es so vom Autor gewollt ist, stellte aber immer wieder einen kleinen Bruch für mich dar.
Die Spannung war sehr schwankend. Es gab immer wieder wirklich spannende und fesselnde Momente und gleichzeitig auch wieder welche, die sich ziemlich stark gezogen haben. Ich musste mich wirklich sehr konzentrieren den Faden nicht zu verlieren. Besonders gut hat mir gefallen, dass der Autor eine neue Welt geschaffen hat, in dem sich die Charaktere den komischsten Wesen stellen mussten. Das ist auf jeden Fall ein Punkt, der wirklich toll war. 

Fazit
Im Großen und Ganzen war das Buch in Ordnung. Es gab Höhen, wie auch Tiefen. Sehr schön waren das neue Setting und die interessanten Charaktere. Allerdings bin ich mir nicht ganz schlüssig, ob ich das Buch weiterempfehlen sollte. 

Kommentieren0
0
Teilen
Vivi300s avatar

Rezension zu "Der Engel Gottes" von Axel von Kalben

Ein sehr eindrucksvoller Auftakt
Vivi300vor einem Jahr

Story
Ein blutiger Angriff auf die herrschenden Zauberer der Insel Samica reisst Selia, Haran und Tira aus ihrem bisherigen Leben. 
Sie begegnen fremden Wesen aus der grauen Dimension, die ihnen zwar helfen, dabei aber eigene undurchschaubare Ziele verfolgen. 
Während Selia in die Rolle des Engel Gottes gedrängt wird, entsteht auf dem Festland im Herz des Dschungels eine Gefahr, die die Menschheit vernichten könnte.

Der Einstieg gelingt recht gut, doch bald wird klar, dass man beim Lesen doch ein gewisses Maß an Konzentration und Ruhe braucht, um wirklich die gesamte Geschichte einwandfrei aufnehmen zu können (und nicht so wie ich, die immer mit Musik im Ohr in Bus und Bahn liest). 
Die Geschichte wartet mit vielen Namen, Begriffen und Orten auf, die das Lesen manchmal ein wenig behindern, weil man sie einzuordnen versucht. 
Ein Namenverzeichnis wäre mit Sicherheit hilfreich gewesen. 


Das Setting an sich ist sehr atmosphärisch, detailliert ausgearbeitet und in sich sehr stimmig. 

Viele spannende Wendungen und Ereignisse lassen das Buch nie langweilig werden und auch, wenn das gesamte Konstrukt manchmal etwas Überladen wirkt (Hier eine Insektenkönigin, da eine graue Dimension; über all das an sich hätte man gleich ein eigenes Buch schreiben können...) so wirkt es dennoch alles sehr passend. 


Manchmal war nicht ganz klar, worauf die Geschichte nun hinaus will, dass empfand ich manchmal als anstrengend. 
Die Komplexität der gesamten Welt ist wirklich beeindruckend und die Handlung ist ebenso gut ausgearbeitet. 

Am Ende darf natürlich der gemeine Cliffhanger nicht fehlen ;)


Charaktere
Hier hatte ich manchmal doch meine Schwierigkeiten, denn die Anzahl der verschieden Figuren und die damit einhergehenden Namen, die man sich auch noch merken durfte, war schwindelerregend. 
Absolut unsympathisch fand ich Selia mit ihrem religiösen Eifer. 
Ganz anders war Haran, der absolute Sympathieträger, doch meine persönliche Favoritin ist Tira, die sich durch ihren Witz, ihre Klugheit und ihre vorlaute Art in mein Herz geschlichen hat. 

Richtig gut finde ich, dass alle drei Protagonisten (und auch die Nebenfiguren) super charakterisiert wurden und alle sich von einander unterscheiden, sehr vielschichtig in der Psyche sind und absolut nicht in einer grauen Masse verschwinden (das war anfangs meine Befürchtung).


Schreibstil
Dieser ist genauso ausführlich und komplex wie die Welt, in der die Handlung spielt. Zudem auch noch bildlich und verursacht gelegentlich Kopfkino - genau so, wie es sein soll. 


Mein Fazit
Ein gutes Buch, welches mit einer Ausführlichkeit und Komplexität aufwartet, die zum lesen einlädt. Leider ist die Handlung manchmal ein wenig überfrachtet, doch ansonsten wirklich lesenswert. 


Vielen Dank an Axel von Kalben für das Rezensionsexemplar, ich habe mich sehr gefreut, dass ich an der Leserunde teilnehmen konnte :)

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
AxelvonKalbens avatar

Hallo liebe Leser und Leserinnen,


ich heiße Axel und ich möchte gerne mit Euch eine Leserunde zu meinem ersten Buch "Der Engel Gottes" starten.
Der erste Band aus der Science-Fiction Reihe "Die graue Dimension" entführt Euch in den beginnenden Konflikt zwischen einer kleinen Insel und dem Dschungelreich Car'the.
Da es sich um mein erstes Buch und meine erste Leserunde handelt, bin ich schon ganz aufgeregt. Ich würde mich sehr über Eure Anregungen, Fragen und überhaupt jegliches Feedback freuen.


Zur Teilnahme verlose ich 10 Taschenbücher "Der Engel Gottes" (Amazon). Wer lieber das eBook möchte, kann es sich am 9.Juli.2017 bei Amazon kostenlos für seinen Kindle herunterladen. In diesem Fall müsst ihr Euch nicht bewerben, könnt aber natürlich ebenfalls an der Leserunde teilnehmen.
Die Bewerbungsphase für die Taschenbücher läuft bis zum 9. Juli 2017.


Wichtig: Mit der Teilnahme verpflichtet Ihr Euch im Falle des Gewinns zur aktiven Teilnahme an der Leserunde und zu einer abschließenden und zeitnahen Rezension auf Amazon und LovelyBooks.

Informationen zum Buch

Seitenzahl: 399
Genre: Science-Fiction / Fantasy



Klappentext:
Ein blutiger Angriff auf die herrschenden Zauberer der Insel Samica reisst Selia, Haran und Tira aus ihrem bisherigen Leben. Sie begegnen fremden Wesen aus der grauen Dimension, die eigene undurchschaubare Ziele verfolgen. Während Selia in die Rolle des Engel Gottes gedrängt wird, entsteht auf dem Festland im Herz des Dschungels eine Gefahr, die die Menschheit vernichten könnte.

Der Engel Gottes - Band 1 der Science-Fiction-Reihe um die graue Dimension
spielt in einer mittelalterlichen Welt vor dem Hintergrund eines beginnenden Konflikts zweier völlig unterschiedlicher Gesellschaften.



Auf http://www.diegrauedimension.de findet Ihr weitere Informationen.


Interessiert? Dann schreibt mir einfach, was Euch bewogen hat, an einer Leserunde mit einem völlig unbekannten Autor teilzunehmen. 


Ich freue mich über jeden Teilnehmer.
Axel
AxelvonKalbens avatar
Letzter Beitrag von  AxelvonKalbenvor 6 Monaten
Hallo, die ursprüngliche Fassung des Buches "Der Engel Gottes" ist nun nicht mehr erhältlich. Ich habe das Buch aus dem Amazon Programm genommen. Die neue Fassung unter meinem Pseudonym "Mark Bannstorm" kann auf Amazon und im Buchhandel für Tolino heruntergeladen werden (siehe www.omega-chroniken.de) oder auf Wattpad.de (bin dort im Moment bei Teil 7). Momentan überarbeite ich noch die ausgelagerten "Dschungel-Kapitel" und parallel dazu am zweiten Band (Zieltermin ist noch April 2019, bin gespannt, ob ich das schaffe). Viele Grüße Axel
Zur Leserunde
AxelvonKalbens avatar

Hallo, 
für alle, die an der Leserunde zum Engel Gottes teilnehmen wollen und nicht nur auf ihr Losglück vertrauen, sondern das Buch in jedem Fall lesen möchten:
der kostenlose Download bei Amazon ist jetzt möglich:
https://www.amazon.de/dp/B06Y2M55JX
und geht bis morgen früh (10.7.) bis ca. 9:00 Uhr. 
Natürlich kann sich auch jeder, der an dem Buch interessiert ist, das Kindle-eBook kostenlos herunterladen.


Viele Grüße

Axel

Zum Thema

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

Worüber schreibt Axel von Kalben?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks