Axel von Kalben Der Engel Gottes

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(1)
(2)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Engel Gottes“ von Axel von Kalben

Ein blutiger Angriff auf die herrschenden Zauberer der Insel Samica reisst Selia, Haran und Tira aus ihrem bisherigen Leben. Sie begegnen fremden Wesen aus der grauen Dimension, die ihnen zwar helfen, dabei aber eigene undurchschaubare Ziele verfolgen. Während Selia in die Rolle des Engel Gottes gedrängt wird, entsteht auf dem Festland im Herz des Dschungels eine Gefahr, die die Menschheit vernichten könnte. Der Engel Gottes - Band 1 der Fantasy-Reihe um die graue Dimension spielt in einer mittelalterlichen Welt vor dem Hintergrund eines beginnenden Konflikts zweier völlig unterschiedlicher Gesellschaften.

Ein außergewöhnliches und beeindruckendes Fantasybuch mit einem innovativen Plot :)

— Vivi300

Netter Auftakt mit teils seltsam gewichtetem Fokus und gewöhnungsbedürftigem Stil. Die skuril-sympatischen Charaktere sind aber genial.

— Cylan

Schwer verdauliche Kost, trotzdem spannend

— MaschaH

Ich war mit diesem Buch so überfordert, dass ich teilweise vergessen habe, was ich gelesen hab und immer neu starten musste.

— AmyJBrown

unterhaltsame und verstörende Fantasy

— Lesewunder

Spannend und fesselnd aber schwer und dicht geschrieben

— marpije

spannende Unterhaltung

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Fantasy

Göttin der Dunkelheit

Eine Idee mit Potential, die mich dennoch nicht begeistern konnte

Lilala

Hot Mama

Gut, aber ein wenig einfallsllos.

MadameEve1210

Bird and Sword

Eine unglaublich tolle Idee wird gefühlvoll und spannend umgesetzt. Mir fehlen die Worte..

faanie

Tochter des dunklen Waldes

Atmosphärischer Fantasyroman um die Überwindung der Angst vor dem Fremden, Unbekannten und der Intention für mehr Offenheit

schnaeppchenjaegerin

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Die Charaktere erhalten mehr Tiefe, werden emotionaler und man kann als Leser noch besser hinter die ein oder andere Gefühlsregung blicken.

HappySteffi

Das Lied der Krähen

"Großartig" trifft es nicht mal ansatzweise!

Frau-Aragorn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • [KimSlr] Der Engel Gottes - Alex von Kalben

    Der Engel Gottes

    KimSlr

    10. September 2017 um 18:36

    Diese Rezension ist zuerst auf meinem Blog erschienen  KimSlr - bookishAls ich die Beschreibung der Leserunde auf Lovelybooks gesehen habe, habe ich sofort daran teilgenommen, da es sich wirklich sehr interessant angehört hat.Das Buch an sich hat mir gut gefallen, allerdings gab es ein paar Aspekte, die ich nicht so toll fand.Die Welt in der das Buch spielt wurde gut beschrieben und ich hatte keine Probleme mich dort zurecht zu finden.Die Charaktere waren sehr interessant und mir hat es gefallen Tira und Haran zu verfolgen, auch wenn es eine Weile gedauert hat, bis ich eine Beziehung zu ihnen aufgebaut hatte.Mit Selia dagegen hatte ich so meine Probleme. Sie ist eine religiöse Fanstikerin wie sie im Buche steht und ich komme mit ihrer Naivität und ihrem blinden Glauben überhaupt nicht zurecht.Die Handlung hat mir gut gefallen und die war spannend bis zum Schluss.Der Kleiderzauber und dessen Herkunft war für mich wirklich etwas Neues und sehr interessant.Vorallem gegen Ende hat die Handlung richtig zugelegt und ich konnte das Buch kaum weglegen.Allerdings war das Buch teilweise auch sehr verwirrend und die Kapitel der Königin haben mir nicht so gut gefallen. Auch die Art der Zauberei ist anders als alles was ich kenne und gefällt mir nicht so gut.Alles in allem fand ich das Buch aber sehr spannend und freue mich darauf irgendwann weiter lesen zu können.

    Mehr
  • Höhen und Tiefen

    Der Engel Gottes

    anra1993

    21. August 2017 um 14:12

    Das Cover entspricht leider nicht meinem Geschmack. Mir persönlich ist es zu wenig aussagekräftig und zu dunkel. Außerdem harmoniert für mich die Schrift nicht mit dem Hintergrund.Der Schreibstil des Autors ist wirklich gut. Er schreibt sehr flüssig, aber teils sehr schwierig, sodass ich mich sehr konzentrieren musste. Allerdings finde ich es etwas Schade, dass er sich dazu entschieden hat, ziemlich viele Handlungsstränge zu verwenden. Das hatte zur Folge, dass ich ziemlich lange gebraucht habe, bis ich alle Charaktere auseinanderhalten konnte und diese ihrer aktuellen Handlung zu ordnen konnte. Das hatte aber leider auch zur Folge, dass viele der Charaktere für mich zu blass blieben und ich mit ihnen nicht viel anfangen konnte. Sehr schwer waren für mich die teilweise unaussprechlichen Namen. Ich weiß, dass es so vom Autor gewollt ist, stellte aber immer wieder einen kleinen Bruch für mich dar.Die Spannung war sehr schwankend. Es gab immer wieder wirklich spannende und fesselnde Momente und gleichzeitig auch wieder welche, die sich ziemlich stark gezogen haben. Ich musste mich wirklich sehr konzentrieren den Faden nicht zu verlieren. Besonders gut hat mir gefallen, dass der Autor eine neue Welt geschaffen hat, in dem sich die Charaktere den komischsten Wesen stellen mussten. Das ist auf jeden Fall ein Punkt, der wirklich toll war. FazitIm Großen und Ganzen war das Buch in Ordnung. Es gab Höhen, wie auch Tiefen. Sehr schön waren das neue Setting und die interessanten Charaktere. Allerdings bin ich mir nicht ganz schlüssig, ob ich das Buch weiterempfehlen sollte. 

    Mehr
  • Ein sehr eindrucksvoller Auftakt

    Der Engel Gottes

    Vivi300

    02. August 2017 um 16:51

    StoryEin blutiger Angriff auf die herrschenden Zauberer der Insel Samica reisst Selia, Haran und Tira aus ihrem bisherigen Leben. Sie begegnen fremden Wesen aus der grauen Dimension, die ihnen zwar helfen, dabei aber eigene undurchschaubare Ziele verfolgen. Während Selia in die Rolle des Engel Gottes gedrängt wird, entsteht auf dem Festland im Herz des Dschungels eine Gefahr, die die Menschheit vernichten könnte.Der Einstieg gelingt recht gut, doch bald wird klar, dass man beim Lesen doch ein gewisses Maß an Konzentration und Ruhe braucht, um wirklich die gesamte Geschichte einwandfrei aufnehmen zu können (und nicht so wie ich, die immer mit Musik im Ohr in Bus und Bahn liest). Die Geschichte wartet mit vielen Namen, Begriffen und Orten auf, die das Lesen manchmal ein wenig behindern, weil man sie einzuordnen versucht. Ein Namenverzeichnis wäre mit Sicherheit hilfreich gewesen. Das Setting an sich ist sehr atmosphärisch, detailliert ausgearbeitet und in sich sehr stimmig. Viele spannende Wendungen und Ereignisse lassen das Buch nie langweilig werden und auch, wenn das gesamte Konstrukt manchmal etwas Überladen wirkt (Hier eine Insektenkönigin, da eine graue Dimension; über all das an sich hätte man gleich ein eigenes Buch schreiben können...) so wirkt es dennoch alles sehr passend. Manchmal war nicht ganz klar, worauf die Geschichte nun hinaus will, dass empfand ich manchmal als anstrengend. Die Komplexität der gesamten Welt ist wirklich beeindruckend und die Handlung ist ebenso gut ausgearbeitet. Am Ende darf natürlich der gemeine Cliffhanger nicht fehlen ;)CharaktereHier hatte ich manchmal doch meine Schwierigkeiten, denn die Anzahl der verschieden Figuren und die damit einhergehenden Namen, die man sich auch noch merken durfte, war schwindelerregend. Absolut unsympathisch fand ich Selia mit ihrem religiösen Eifer. Ganz anders war Haran, der absolute Sympathieträger, doch meine persönliche Favoritin ist Tira, die sich durch ihren Witz, ihre Klugheit und ihre vorlaute Art in mein Herz geschlichen hat. Richtig gut finde ich, dass alle drei Protagonisten (und auch die Nebenfiguren) super charakterisiert wurden und alle sich von einander unterscheiden, sehr vielschichtig in der Psyche sind und absolut nicht in einer grauen Masse verschwinden (das war anfangs meine Befürchtung).SchreibstilDieser ist genauso ausführlich und komplex wie die Welt, in der die Handlung spielt. Zudem auch noch bildlich und verursacht gelegentlich Kopfkino - genau so, wie es sein soll. Mein FazitEin gutes Buch, welches mit einer Ausführlichkeit und Komplexität aufwartet, die zum lesen einlädt. Leider ist die Handlung manchmal ein wenig überfrachtet, doch ansonsten wirklich lesenswert. Vielen Dank an Axel von Kalben für das Rezensionsexemplar, ich habe mich sehr gefreut, dass ich an der Leserunde teilnehmen konnte :)

    Mehr
  • Schwer verdauliche Kost, trotzdem spannend

    Der Engel Gottes

    MaschaH

    23. July 2017 um 13:48

    Das Buch ist nicht leicht zu lesen, er fordert die volle Konzentration des Lesers. Obwohl der Schreibstil flüssig und schön bildhaft ist, muss man immer wieder darüber nachdenken was man gerade gelesen hat. Die Geschiche ist an manchen Stellen sehr verwirrend und mir war nicht immer klar um was es jetzt genau geht und was die Absicht des Autors war. Trotzdem ist das Buch an vielen Stellen sehr spannend und aufgrund der bildhaften Erzählweise hat man auch ein gewissen Kopfkino erlebnis. Aber das Lesen ist und bleibt sehr anstrengend. Es gibt viele Namen von Orten und Personen zu verdauen.Für sein Erstlingswerk verdient der Autor aber trotzdem für seine Fantasie und den Ideenreichtum grosses Lob.

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Engel Gottes" von Axel von Kalben

    Der Engel Gottes

    AxelvonKalben

    Hallo liebe Leser und Leserinnen,ich heiße Axel und ich möchte gerne mit Euch eine Leserunde zu meinem ersten Buch "Der Engel Gottes" starten.Der erste Band aus der Science-Fiction Reihe "Die graue Dimension" entführt Euch in den beginnenden Konflikt zwischen einer kleinen Insel und dem Dschungelreich Car'the.Da es sich um mein erstes Buch und meine erste Leserunde handelt, bin ich schon ganz aufgeregt. Ich würde mich sehr über Eure Anregungen, Fragen und überhaupt jegliches Feedback freuen.Zur Teilnahme verlose ich 10 Taschenbücher "Der Engel Gottes" (Amazon). Wer lieber das eBook möchte, kann es sich am 9.Juli.2017 bei Amazon kostenlos für seinen Kindle herunterladen. In diesem Fall müsst ihr Euch nicht bewerben, könnt aber natürlich ebenfalls an der Leserunde teilnehmen.Die Bewerbungsphase für die Taschenbücher läuft bis zum 9. Juli 2017.Wichtig: Mit der Teilnahme verpflichtet Ihr Euch im Falle des Gewinns zur aktiven Teilnahme an der Leserunde und zu einer abschließenden und zeitnahen Rezension auf Amazon und LovelyBooks. Informationen zum Buch Seitenzahl: 399Genre: Science-Fiction / FantasyKlappentext:Ein blutiger Angriff auf die herrschenden Zauberer der Insel Samica reisst Selia, Haran und Tira aus ihrem bisherigen Leben. Sie begegnen fremden Wesen aus der grauen Dimension, die eigene undurchschaubare Ziele verfolgen. Während Selia in die Rolle des Engel Gottes gedrängt wird, entsteht auf dem Festland im Herz des Dschungels eine Gefahr, die die Menschheit vernichten könnte.Der Engel Gottes - Band 1 der Science-Fiction-Reihe um die graue Dimensionspielt in einer mittelalterlichen Welt vor dem Hintergrund eines beginnenden Konflikts zweier völlig unterschiedlicher Gesellschaften.Auf http://www.diegrauedimension.de findet Ihr weitere Informationen.Interessiert? Dann schreibt mir einfach, was Euch bewogen hat, an einer Leserunde mit einem völlig unbekannten Autor teilzunehmen. Ich freue mich über jeden Teilnehmer.Axel

    Mehr
    • 133
  • Was ist Gut ? Was ist Böse ?

    Der Engel Gottes

    Lesewunder

    17. July 2017 um 18:13

    Das Buch ist der 1. Band einer Triologie über die fiktive mittelalterliche Welt Amrica.Auf der Insel Samica werden die Bewohner von einem tausend Jahre alten Zauber geschützt. Wer reinen Herzens ist, dessen Kleidung bleibt weiß. Wer lügt oder anderen Schaden zufügt, dessen Kleidung verfärbt sich grau bis hin zu schwarz. Das Böse ist so für jeden sichtbar. Dieser Zauber droht sich nun aufzulösen. Und die herrschende Zauberkaste kann nicht mehr zaubern, da zuletzt mit dem Zauber Dämonen heraufbeschworen wurden. Hilfe erwarten die Bewohner von Selia, die ein Engel Gottes sein soll.Von außen wird Samica von Car`the mit Krieg bedroht. Als Selia von Kriegern aus Car`the entführt wird, reisen ihr Haran- ein Heiler und Tira - eine Schülerin aus der Zauberkaste nach, um sie zu beschützen. Zwar glauben die Bewohner aus Car`the an den gleichen Gott, aber Frauen sind für sie nur Gebärmaschinen. Eine Frau kann deshalb in ihren Augen nie ein Engel Gottes sein. Selia soll deshalb  während eines Gottesurteils sterben.Gleichzeitig sind Krieger im Urwald von Amrica unterwegs, da man schon seit einiger Zeit nichts mehr von zwei Siedlungen dort gehört hat. Die ausgesandten Krieger machen eine verstörende Entdeckung, die die Menschen von Car`the und Samica in gleichem Maße bedroht.Am Anfang des Buches hatte ich ein wenig Schwierigkeiten, mich in diesem Universum mit seinen ungewohnten Namen und Gebräuchen ein zu finden. Aber nach wenigen Kapiteln hatte mich die Geschichte in ihren Bann gezogen. Der religiöse Ansatz ist mal etwas anderes, obwohl mich der religiöse Eifer Selias manchmal etwas angestrengt hat. Haran ist einfach rundum sympathisch und Tira ein kluges, witziges und vorlautes junges Mädchen. Die anderen Charaktere sind dagegen sehr undurchsichtig und lassen sich nicht so einfach einer Seite zuordnen.Das Buch legt mehrere Handlungsstränge an, die mit Cliffhanger enden und den Leser im Ungewissen zurücklassen.Die Geschichte hat mich gut unterhalten, mit einigen Wendungen überrascht und den Wunsch  genährt,  zu erfahren, wie es weiter geht. Was kann man mehr erwarten ?

    Mehr
  • der Engel Gottes

    Der Engel Gottes

    marpije

    16. July 2017 um 09:02

    Der Engel Gottes - Band 1 der Fantasy Reihe um die graue Dimension nimmt uns auf fantastische und spannende Abenteuer , allerdings in schwere, dichter Sprache mit vielen schwierigen Namen.Das ganze dreht sich um drei Personen- Selia, Haran und tira, die müssen viel lernen, kämpfen und auf Proben sich stellen, alle drei sind mutig, kräftig, gutherzig und fast ohne Angst. Die drei können sich in die Gedanken kommunizieren , das hilft in gefährlichen Situationen. Die Protagonisten haben sehr gut ausgebaute Charakteren, der Autor beschreibt die sehr detailreich , ich kann mir die sich gut vorstellen , auch die Beschreibungen vor Orten oder Kleidungen sind sehr ausführlich, mit viel Farbe und Pracht , das hilft beim lesen in diese mysteriöse Welt eintauchen.Diese Buch bietet viel - von Zauberer bis zu den Dämonen, Insektenkönigin, Wächter, graue Dimension , giftige Polypen , Leichenfressende Wespen , schwangere Männer - das sind noch lange nicht alles die Besonderheiten aus dieser Geschichte - und hier ist mein große Kritikpunkt - das ist zu viel, der Leser fühlt sich überfordert, manchmal weniger ist mehr....Der Schreibstil ist nicht einfach zum lesen, das Buch fordert die ganze Aufmerksamkeit  und die Namen haben mir bis zum Ende Probleme gemacht.Die Stimmung wechselt wie die Szenen - mal geheimnisvoll und mysteriös, mal düster und beklemmend.Der Handlung ist verwirrend , besonders wenn um die graue Dimension geht's , aber trotzdem sehr spannend und sehr plastisch geschrieben.Die Geschichte verbindet mehrere Stränge zusammen, für Leser welche beim lesen mögen sich bisschen anstrengen - SEHR LESENSWERT !!!

    Mehr
  • Auftakt einer Fantasy Reihe

    Der Engel Gottes

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. July 2017 um 00:07

    Ein blutiger Angriff auf die herrschenden Zauberer der Insel Samica reisst Selia, Haran und Tira aus ihrem bisherigen Leben. Sie begegnen fremden Wesen aus der grauen Dimension, die eigene undurchschaubare Ziele verfolgen. Während Selia in die Rolle des Engel Gottes gedrängt wird, entsteht auf dem Festland im Herz des Dschungels eine Gefahr, die die Menschheit vernichten könnte. Der Engel Gottes - Band 1 der Fantasy-Reihe um die graue Dimension spielt in einer mittelalterlichen Welt vor dem Hintergrund eines beginnenden Konflikts zweier völlig unterschiedlicher Gesellschaften.In diesem Buch beginnt der Auftakt einer Reihe welche ich nicht explizit in einem Bereich festlegen möchte da der Bereich von Fantasy und Science Fiction mit der Epoche des Mittelalters verknüpft wurde. Die Darstellung der verschiedenen Charaktere ist ausgeklügelt und detailliert beschrieben, eine Auflistung derselben wäre hier stellenweise sehr hilfreich gewesen da die Erzählstränge aus unterschiedlichen Sichten geschrieben wurden und es öfters sehr lebhaft auf den Darstellungsbühnen zuging.Der Roman ist durch seinen Aufbau, die vielen Feinheiten und wechselnde Erzählersicht nicht unbedingt zum nebenherlesen geeignet und es bleiben viele Fragen offen.http://diegrauedimension.de/  eine Seite die einiges über Autor, Recherchen und Roman erzählt.Alles in allem war es spannend und eine lesenswerte Lektüre.

    Mehr
  • Kostenloser Download für "Der Engel Gottes"

    Der Engel Gottes

    AxelvonKalben

    09. July 2017 um 09:24

    Hallo, für alle, die an der Leserunde zum Engel Gottes teilnehmen wollen und nicht nur auf ihr Losglück vertrauen, sondern das Buch in jedem Fall lesen möchten:der kostenlose Download bei Amazon ist jetzt möglich:https://www.amazon.de/dp/B06Y2M55JXund geht bis morgen früh (10.7.) bis ca. 9:00 Uhr. Natürlich kann sich auch jeder, der an dem Buch interessiert ist, das Kindle-eBook kostenlos herunterladen.Viele GrüßeAxel

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks