Aya Oda

 3.7 Sterne bei 51 Bewertungen
Autor von Mit dir bis ans Ende der Welt, Lovey Dovey 01 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Aya Oda

Mit dir bis ans Ende der Welt

Mit dir bis ans Ende der Welt

 (12)
Erschienen am 04.11.2011
Lovey Dovey 01

Lovey Dovey 01

 (10)
Erschienen am 09.11.2009
Lovey Dovey 02

Lovey Dovey 02

 (8)
Erschienen am 08.02.2010
Lovey Dovey 04

Lovey Dovey 04

 (7)
Erschienen am 07.06.2010
Lovey Dovey 03

Lovey Dovey 03

 (7)
Erschienen am 06.04.2010
Lovey Dovey 05

Lovey Dovey 05

 (6)
Erschienen am 02.08.2010

Neue Rezensionen zu Aya Oda

Neu
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Lovey Dovey 01" von Aya Oda

Humorvoll und niedlich gestaltet
Yoyomausvor 4 Monaten

Zum Inhalt:
Saika träumt davon, eines Tages das Herz ihres Schwarms Keishi zu gewinnen. Sie bemüht sich daher nach Kräften, ihm zu gefallen und möglichst viel Zeit mit ihm zu verbringen. Eines Tages werden ihre Anstrengungen jedoch massiv gestört, als sich ihr Schulrüpel Shin auf unangenehme Weise nähert. Saika setzt sich entschlossen zur Wehr und entdeckt dabei nicht nur eine ganz neue Seite an sich, sondern auch an dem aufbrausenden Shin. Denn der ist ihrem neuen „Charme“ fortan ganz und gar erlegen …

Cover:
Um Ehrlich zu sein hat mich das Cover jetzt zu Beginn nicht wirklich angehoben. Irgendwie fand ich es doch recht nichts aussagend. Einzig interessant fand ich hier, dass alles in einem rot gehalten wurde. Aber sonst, wirklich sehr, sehr unspektakulär. Da musste der Inhalt doch schon nachhelfen, um mich wirklich neugierig zu machen. Eigentlich wirklich schade, denn die Story ist wirklich gut gelungen. Da hätte ich schon etwas Auffälligeres erwartet. 


Eigener Eindruck:
Seit dem Kindergarten steht für Saika fest, dass sie eines Tages die Frau von ihrem Schwarm Keishi wird, den sie schon immer bewundert hat und welcher auch jetzt in der Schule von allen Mädchen umschwärmt wird. um immer an seiner Seite zu sein, gibt sie sich stets als wohl erzogenes Mädchen und versucht Problemen aus dem Weg zu gehen. Unter anderem bedeutet das, dass sie es tunlichst vermeidet Keishi ihre wahren Gefühle zu offenbaren, denn die Schule, die die beiden besuchen hat strenge Regeln. Schülern der regulären und der angegliederten Stufe ist es verboten Beziehungen zu haben. Getreu dem Motto: Liebe ist verboten!, versucht Saika alles, was damit zu tun hat, zu umschiffen, um nicht von der Schule verwiesen zu werden, wie schon so manch anderer Schüler. Als von der angegliederten Schule der Störenfried Shin plötzlich in ihr Leben platzt und sie ihm einmal gehörig die Meinung geigt, ist dieser fortan Feuer und Flamme für Saika und versucht ihr immer wieder Steine in den Weg zu legen, um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen. Doch das bringt sie immer mehr in Schwierigkeiten und selbst Keishi scheint Saika plötzlich mit anderen Augen zu sehen...

Die Manga-Reihe "Lovey Dovey" legt mit ihrem ersten Band eine absolute Glanzleistung hin. Wunderbare Zeichnungen, eine lustige und vor allem auch emotionale Storyline, an sich logische Abfolgen in den Panelen und vor allem viele Informationen um erst einmal in die Geschichte hinein zu finden. Ich mag Geschichten in denen sich der vermeintliche BadBoy doch als ganz netter Kerl entpuppt, zumindest dann, wenn es darum geht ein Mädchen zu erobern. Dass Saika damit natürlich langsam aber sicher ihre Fassade fallen lässt, finde ich persönlich richtig gut, denn wer mag schon Menschen, die nicht sie selbst sind, sondern sich immer für andere verstellen. Durch Shin und seine doch teilweise ekelhafte Art, fährt Saika endlich aus ihrer Haut und ist so, wie sie wirklich ist. Und das ist irgendwie ganz sympathsich - einfach menschlich. Eigentlich tat mir Saika zu Beginn fast schon richtig leid, wenn sie versucht hat ihrem Schwarm Keishi zu beeindrucken und sich hat schon regelrecht unterbuttern zu lassen. Jemand der dich nicht beachtet, der hat dich einfach nicht verdient! Dank Shin scheint Keishi Saika nun mit anderen Augen zu sehen. Scheint abzuwarten, wie sich die Geschichte weiter entwickelt, aber ich tendiere fast schon in Richtung finalen Hahnenkampf. 


Fazit:
Wer eine schöne, emotionale Liebesgeschichte mit einer ordentlichen Portion Humor sucht, der ist hier genau richtig. Hier bekommt man nicht nur eine schöne Story, sondern auch wunderschöne Zeichnungen vom Mangaka geliefert. Absolut lesenswert!
 

Idee: 5/5
Humor: 5/5
Zeichnungen: 5/5
Storyline: 5/5
Emotionen: 5/5

Gesamt: 5/5

Daten:
Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Egmont Manga; Auflage: 1 (9. November 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 377047175X
ISBN-13: 978-3770471751
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 11,5 x 1,5 x 18 cm

Kommentieren0
11
Teilen
m0na1991s avatar

Rezension zu "Mit dir bis ans Ende der Welt" von Aya Oda

Rezension zu "Mit dir bis ans Ende der Welt"
m0na1991vor 4 Monaten

Mhhh, bis her eher der schlechteste Manga den ich gelesen habe. :/
Und das liegt (glaub ich) irgendwie nur an der ersten Geschichte.

Keine Ahnung warum, aber irgendwie hat es die erste Geschichte geschafft mich komplett abzuschrecken.
Natürlich hab ich den Manga zuende gelesen, aber ich fand es dennoch sehr komisch.
Dabei ist die erste Geschichte alles andere als schlimm. Sie war sogar recht schön. Irgendwie. Jedoch hab ich nicht mit solch einer Geschichte zu Beginn des Mamgas gerechnet. Vielleicht war ich nur etwas überrascht.
Jedoch konnten mich die anderen Geschichten auch nicht wirklich überzeugen und begeistern. Keine Ahnung warum. :/

Lest euch gern meine komplette Rezension HIER durch und erfährt mehr zu meiner Meinung gegenüber des Mangas. ;)

Kommentieren0
0
Teilen
Infinity_Bookss avatar

Rezension zu "Lovey Dovey 05" von Aya Oda

Rezension zu "Lovey Dovey 05" von Aya Oda
Infinity_Booksvor 6 Jahren

.:Empfehlung:.

Dies ist leider schon der Abschluss der Lovey Dovey Reihe, aber ein sehr gelungener. Die Reihe ist kurz und so kann ich sie einem deswegen schon empfehlen, wenn man schnell wissen will wie es aus geht. Gekonnt gezeichnet, eine wundervolle Botschaft der Freundschaft und Liebe.

Shin und Saika müssen wieder allerhand Hürden überspringen und fallen dabei auch hier und da mal gewaltig auf die Nase, denn es gilt die Erlaubnis beider Familien für eine Verlobung ein zu holen damit Saika nicht Gefahr läuft von der Schule geworfen zu werden. Und dann dürfen wir natürlich nicht unseren höchst unangenehmen Spion vergessen der seine Finger ebenfalls überall im Spiel zu haben scheint.

Lasst euch ein auf diesen wundervollen Manga und eure Sinne werden verzaubert.

.:Fazit:.

[Vorsicht Spoiler] Im letzten Band befassen wir uns damit das Saika und Shin versuchen beider Seiten Eltern dazu zu bewegen ihre Zustimmung zur Verlobung zu geben. Denn Shin hat Saika ohne zu überlegen natürlich direkt einen Antrag gemacht :)

Saikas Vater liebt seine Tochter schon fast zu sehr, doch er hat ein weiches Herz und will das Shin die Sommerferien über bei ihm arbeitet. Wenn er sich nicht beschwert und er keinen Ärger macht wird er zustimmen. Natürlich wird er niemals fair dabei sein, er gibt ihm so viel Arbeit und schikaniert ihn wo er kann, doch Shin gibt nicht auf. Doch als zwei Kerle versuchen Saika zu einem "Stell dich ein" zu zwingen rastet er wieder aus und schlägt die beiden Typen. Als beide schon denken alles ist aus, aber Shin nichts bereut, erfahren die Beiden das alles nur inszeniert ist.

So bekommen die Beiden Liebenden ihren Segen, doch das war die leichtere der Disziplinen denn der Direktor der zudem einen Spion auf den Plan gerufen hat hält bereits Mio Watanuki in der Hand, die Verlobte von Shin. Natürlich soll die Verlobung auch offiziell bekannt gegeben werden, ausgerechnet am Jahrestag des Kennenlernens von Saika und Shin. Und dann ist da auch noch der Spion, der statt Shin zum treffen geht und Saika ein zu reden versucht das er nicht kommen wird, das es besser sei die Finger von ihm zu lassen.

Doch Saika taucht bei der Feier auf, die Shin schon auf seine typische Weise beendet hat. Sie erfährt das seine Schwester Shiori eigentlich als Oberhaupt vorgesehen ist, aber dann würde der Direx, ihr Mann, unter ihr stehen. Wenn aber Shin Oberhaupt wird und er abdankt hat er die Zügel als sein Vormund in der Hand.

Nun bleibt dem Direx nur eine Wahl, er hängt eine Ankündigung auf, diese soll offenbaren das Shin und Saika ein Paar sind. Somit müsste nun Saika endgültig die Schule verlassen, doch Shins Ehrlichkeit seinen Mitschülern gegenüber gibt ihnen Halt. Alle Schüler bezeugen das die Beiden kein Paar sind, somit bleibt dem Direx keine Wahl als es so hin zu nehmen. Zumindest vorerst...

Natürlich bleibt dies nicht der letzte Versuch, doch da taucht Shiori wieder auf, die Schwester von Shin und Ehefrau Kyoichi´s (dem Direx). Sie verkündet das sie nun Schulleiterin und Oberhaupt der Kirisaki´s sein wird. Ihre erste Amtshandlung hat es ebenfalls in sich, und auch die Auflösung des Spions steht noch bevor. Wie das Ganze jedoch endet und in wie fern es ein Happy End geben wird, müsst ihr selber heraus finden!

Ein gelungener Abschluss des Manga, schnell aber passend und wunderschön. Mir hat diese Manga Reihe unheimlich gut gefallen, die auch gerne noch länger hätte sein dürfen. Aya Oda hat ihre Geschichte trotz des witzigen Aspektes auf tiefen Gefühlen aufgebaut, auf Menschen die einem Halt geben und einen wissen lassen das man nicht alleine auf der Welt ist und das man sein Vertrauen auch in andere Hände legen darf. Vielen Dank.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks