Aya Sakyo Liebesskizzen

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Liebesskizzen“ von Aya Sakyo

Yukio Goto verdient sein Geld mit dem Zeichnen erotischer Mangas. Sein Entdecker und Redakteur Tanaka findet seine Arbeiten zwar gut, vermisst aber die Erotik. Als er erfährt, dass Yukio im wahren Leben keinerlei Erfahrung auf diesem Gebiet hat, versucht er persönlich, diesen Missstand auszumerzen. Doch was für Tanaka nur Teil seiner Arbeit ist, ist für Yukio bald mehr …

War ganz nett, hätte man aber noch etwas besser ausarbeiten können.

— Rieke93

Gute Idee, aber leider eine etwas lieblose Story. Schade...

— Maya-chan

Stöbern in Comic

Das Tagebuch der Anne Frank

Die Geschichte bringt mich einmal mehr zum Weinen - gerade, weil Folman und Polonsky sie so unglaublich gut untermalt haben. Ein Muss!

Svenjas_BookChallenges

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Roboter, Dinosaurier, Piraten und Zeitreisen ... ein spannender MIx in nur einem Buch

Anneja

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Wunderschöne Zeichnungen zu einer tollen Geschichte! Nun muss das Buch bei mir einziehen, der Graphic Novel hat den Ausschlag gegeben!

LiveReadLove

NARUTO Massiv 2

Die Chu-Nin Prüfungen haben es in sich =)

JeannasBuechertraum

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Die Helden in diesemCoic kommen manchmal aus ärmlichen Vehältnissen,mal Frauen,mal Kinder.Es ist wichtig ,das man Geschichte aufschreibt,

Tauriel

your name. 01

Eine wirklich außergewöhnliche Geschichte, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat!

BuechersuechtigesHerz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne Idee aber leider nicht so gut umgesetzt

    Liebesskizzen

    Maya-chan

    08. November 2014 um 15:51

    Die Story: Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten! Yukio zeichnet für sein Leben gerne erotische Mangas. Als er eines Tages von dem Redakteur Tanaka entdeckt wird und er ihm einen Vertrag als Mangaka anbietet ist Yukio natürlich erstmal total aus dem Häuschen. Doch schon bald hagelt es erste Kritik, denn Tanaka ist unzufrieden mit Yukio´s Zeichenstil. Seiner Meinung nach sind Yukios Zeichnungen nicht glaubhaft und nicht erotisch genug. Aber was soll Yukio auch machen, wenn er selbst über keinerlei Erfahrungen in Sachen Liebe verfügt. Als Tanaka von Yukios Unerfahrenheit erfährt, macht er es sich zur Aufgabe Yukio in die Welt der Liebe einzuführen. Es dauert nicht lange, bis bei Yukio erste Gefühle für Tanaka aufkeimen, doch der sieht den Sex mit ihm nur als einen Teil seiner Arbeit. Das belastet Yukio so sehr, dass seine Arbeit darunter leidet. Doch hinter Tanakas rauer, leicht sadistischer Schale, verbirgt sich ein weicher Kern. Tatsächlich ist ihm Yukio nämlich gar nicht so egal, wie er tut. Der Zeichenstil: Der Zeichenstil ist schön und klar und man kann alle Charaktere gut voneinander unterscheiden. Meine Meinung: Eine Geschichte aus der Sicht eines Mangakas zu lesen war eine interessante Idee. Leider wurde sie nicht so gut umgesetzt. Der einzige Charakter der mir wirklich symphatisch war, war Yukio. Tanaka hingegen fand ich einfach nur unausstehlich, arrogant und überheblich. Und genau darunter leidet auch die Geschichte. Denn so richtige Momente, in denen man mit den beiden mitfühlen kann, gibt es nicht. Das fand ich sehr schade.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks