Aya Shouoto Stray Love Hearts 1

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(11)
(2)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stray Love Hearts 1“ von Aya Shouoto

An ihrem 16. Geburtstag wird Hiyokis Herz gestohlen...! Zwar ist das Ganze nur ein Traum, doch der heiße, blonde "Täter" läuft ihr bald auch auf ihrer neuen Schule über den Weg. Als sie merkt, dass sie sich in die Träume der Jungs dort "einschleichen" kann, ist sie emotional dann doch etwas überfordert... Die Ereignisse überschlagen sich!

Den kompletten Manga durchgelesen ✔ Schöne Zeichnung, coole Story! Empfehlenswert!

— xlxn
xlxn

Stöbern in Comic

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Akademie Manga der besonderen Art!

    Stray Love Hearts 1
    Lielan

    Lielan

    12. June 2013 um 13:58

    Die Carlsen Mangas haben mich nie wirklich angesprochen. Irgendwie waren die Cover nicht meins, meistens zu hart gezeichnet oder eben einfach die falschen Farben. Allerdings muss ich diese Einstellung nun revedieren, denn ich bin von den letzten beiden gelesenen Mangas absolut überrascht und total hin und weg. Sowohl Pandora Hearts als auch nun Stray Love Hearts haben definitiv das Potential zu meinen Lieblingsmangas zu werden. Endlich mal eine Protagonistin die nicht 13 Jahre alt ist, sonder 16 Jahre. Außerdem verhält sie sich nicht wie ein kleines dummes Mädchen, sondern ich mag ihren Charakter sehr. Aber nun stelle ich sie euch erstmal vor. Die Protagonistin des Mangas Stray Love Hearts heißt Hiyoki. Seit kurzem besucht sie das Internat St. Nazareth, weil ihre Eltern zu einer langen Reise aufbrechen. Allerdings ist sie ein ganz besonderes Mädchen mit einer ganz besonderen Aufgabe. Sie muss ihr Herz wiederfinden. In der Nacht zu ihrem 16. Geburtstag ist ihr im Traum das Herz gestohlen wurden. Die einzige Tatsache an die sie sich erinnern kann ist das Schulemblem eben diesem Internats. Und so kann die Suche beginnen. Im Internat angekommen landet sie im Haus S, was von den anderen Mitschülern als Schrotthaus bezeichnet wird. Und ja dieses Haus macht dem Namen tatsächlich alle Ehre, denn nicht mal ein Zimmer wird Hiyoki bereit gestellt. So kommt es dass sie jede Woche mit einem Bewohner dieses Hauses das Zimmer teilen muss und mit und mit die Jungen aus dem Haus S kennen und lieben lernt. Ein Akademie Manga der besonderen Art! Ich möchte gar nicht groß rumschwärmen, die wie ihr bereits gemerkt habt, ich liebe dieses Manga. Und natürlich macht die Mangaka Aya Shouoto Lust auf mehr. Wenn alle 4 weiteren Mangas dem ersten in nichts nachstehen, wird diese Reihe aufjedenfall zu einer Lieblingsmangareihe :). Der Zeichenstil ist fantastisch, die Charaktere sind alle liebenswert und komplett verschieden und natürlich gibt es neben Liebesszenen auch viel Humor. Ich würde sagen ein perfekter Auftakt und ran an den zweiten Band!

    Mehr