Aya Shouoto Stray Love Hearts 2

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(9)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stray Love Hearts 2“ von Aya Shouoto

An ihrem 16. Geburtstag wird Hiyokis Herz gestohlen! Verzweifelt sucht sie nach dem platinblonden, tätowierten Mann, der ihr Herz geraubt hat. Seit diesem Vorfall befindet sich ein künstliches Herz in Hiyokis Brust, das sie jedoch nicht mehr lange aufrecht halten kann... Weil Hiyoki das Internat St. Nazareth erst seit wenigen Wochen besucht, hat sich noch kein eigenes Zimmer und muss sich stattdessen jede Woche ein Zimmer mit einem ihrer Mitschüler teilen. Hiyokis Fähigkeit, in die Träume anderer zu blicken, kommt ihr bei der Suche nach ihrem Herzen sehr gelegen - und mir nichts dir nichts findet sie sich in fantastischen Welten wieder...

Stöbern in Comic

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Magie ~ Akademie ~ Liebesendlosbeziehung

    Stray Love Hearts 2
    Lielan

    Lielan

    02. August 2013 um 10:45

    Hiyoki sucht immer noch nach ihrem Herzen und kommt ihm keine Spur näher. Nur ihr Liebesleben gerät immer mehr durcheinander und endet definitiv im absoluten Chaos. Da sie in Haus S noch kein eigenes Zimmer hat, teilt sie sich mit neuen Mitbewohnern ihre Zimmer und lernt diese durch ihre besondere Fähigkeit, in Träume einzudringen, immer besser kennen. Haus S wächst zusammen und das Nazarath Internat wird für den Leser immer mysteriöser. Ganz Haus S liebt ihre Hiyoki und da dieses nur aus männlichen Bewohnern besteht, wird es langsam aber sicher kompliziert, zumal Hiyoki ein Auge auf den Schulsprecher geworfen hat.

    Mehr