Aya Shouoto Super Darling! 1

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Super Darling! 1“ von Aya Shouoto

Vom Fluch Luft für andere zu sein… Jeden Tag leidet die süße Sakuya Tohno darunter für alle anderen Luft zu sein. Sie kann machen, was sie will, es scheint sie einfach niemand zu beachten. Abgesehen davon sich endlich dem Fluch der Unsichtbarkeit verabschieden zu können, wünscht sich Sakuya nichts sehnlich als einen Freund. Im Moment der größten Verzweiflung hört sie von der sogenannten 1000-JAHRE-SAKURA-Legende: Wenn man unter dem Ast des Kirschbaumes, der immerwährende Blüten trägt, einen Wunsch äußert, geht dieser auch in Erfüllung. Kaum hat sie ihren Wunsch ausgesprochen, geschieht das schier unglaubliche…

Den kompletten Manga durchgelesen ✔ Geht recht kurz und ist gut gezeichnet!

— xlxn
xlxn

Turbulente Story mit märchenhaftem Artwork

— Maya-chan
Maya-chan

Ich liebe den Zeichenstil von Aya Shouoto <3 Diese Reihe beginnt auch sehr schnell & man befindet sich mittendrin, dennoch sehr süße Story<3

— Geschichtenabenteurerin
Geschichtenabenteurerin

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine wunderschöne Geschichte mit tollen Zeichnungen *_*

    Super Darling! 1
    cupcakeprincess

    cupcakeprincess

    13. January 2016 um 12:19

    Der in zwei Bänden abgeschlossene Manga handelt von der Protagonistin Sakuya Tohno, die eine Schule besucht, auf der jeder Schüler eine besondere Begabung hat. Die einzige Besonderheit von Sakuya ist jedoch mehr Fluch als Segen: Keiner kann sie sehen. Sie ist praktisch gesehen Luft für andere Menschen. Und das wurmt sie sehr. Sie möchte ihre Unsichtbarkeit loswerden und sucht nach der Milleniumskirschblüte. Die Legende besagt, dass wenn man unter diesem Baum steht und sich etwas wünscht, der Wunsch dann auch in Erfüllung geht. Als Sakuya ihren Wunsch ausspricht, erscheinen vor ihr 4 Jungen. Später stellt sich heraus, dass alle vier begehrte Sprösslinge sind. Sakuya kann ihr Glück kaum fassen, doch die ganzere Wünscherei hat sich - wie sich später herausstellt - auch einen Haken... Mir hat der Band sehr gut gefallen. Besonders die Geschichte um die Milleniumskirschblüte fand ich toll und vor allem auch sehr originell :D Die Zeichnungen sind einfach nur wunderschön und ich bin gespannt, was mich im zweiten Band erwartet.

    Mehr
  • Turbulente Story mit märchenhaftem Artwork

    Super Darling! 1
    Maya-chan

    Maya-chan

    04. January 2015 um 10:20

    Die Story: Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten!Sakuya kann sich eigentlich nicht beklagen. Sie ist niedlich und besucht eine der renommiertesten Elite-Schulen die es gibt. Tja, gäbe es da nur nicht dieses eine Problem... Sakuya ist für andere nämlich buchstäblich unsichtbar. Nicht nur weil sie so schüchtern und unauffällig ist. Sie ist wirklich ein Mädchen wie aus Luft. Selbst wenn sie an ihrem Platz im Klassenraum sitzt, erscheint dieser für ihre Mitschüler als leerer Sitz. Dabei wünscht sich Sakuya doch nichts mehr, als endlich Freunde zu finden. Aus lauter Verzweiflung äußert sie ihren Wunsch unter der dauerblühenden Milleniumskirschblüte, die einer Legende nach einen Wunsch gewährt. Kaum hat sie ihren Wunsch geäußert erscheinen vier zauberhafte Jungs, die sie tatsächlich sehen können. Sakuya kann ihr Glück kaum fassen. Doch leider hat die Erfüllung des Wunsches auch einen großen Haken. Denn der Fluch der Kirschblüte droht ihr, dass, wenn sie sich für einen der vier Jungs entscheidet, er die anderen drei fressen wird. Was soll Sakuya jetzt nur tun? Der Zeichenstil: Der Zeichenstil ist wirklich märchenhaft schön. Bisher habe ich noch keinen Shojo-Manga gelesen, dessen Artwork mich dermaßen überzeugen konnte. Da geht jedem Fan des Genres das Herz auf. Die Figuren und Hintergründe sind wahnsinnig aufwendig und detailreich gestaltet. Man merkt einfach, dass die Autorin ihre Charaktere und ihre Story liebt. Meine Meinung: Die Idee der Geschichte ist wirklich lustig und niedlich. Vor allem Sakuya ist sehr niedlich, wirkt aber aufgrund ihrer riesig gezeichneten Augen ein wenig zu kindlich, fast ein bisschen Richtung Chibi. Man kann sich gut vorstellen, wie einsam sie sich fühlt. Doch dass plötzlich vier Jungs auf einmal an ihrer Seite auftauchen, fand ich persönlich dann doch ein bisschen viel auf einmal. Zwar wurden diese Charaktere zuvor schon als geheime Schüler angekündigt, die noch auftauchen sollten, aber wie sie dann erscheinen ist doch etwas... ähm.. naja... überzogen. Der Leser wird mit vier Charakteren konfrontiert, die alle komplett überzeichnet sind. Alle sind im Highschool-Alter, aber bereits große Stars, Firmenpräsidenten (sogar im Weltall) oder Schauspieler. Angeblich haben sie sich alle nach Skuya gesehnt und wollen, dass sie ihre Freundin wird. Sorry, aber das ist echt übertrieben und total unglaubwürdig! Etwas Würze bringt der Fluch der Milleniumskirschblüte in die Geschichte, der drei der Jungs zu verschlingen droht. Ich bin mal gespannt, wie das ausgeht. So ganz bin ich von der Story noch nicht überzeugt und warte mal auf Band 2. Aber für die tollen Zeichnungen hat sich der Kauf allemal schon gelohnt :)

    Mehr