Ayana Mathis The Twelve Tribes of Hattie

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Twelve Tribes of Hattie“ von Ayana Mathis

In 1923, fifteen-year-old Hattie Shepherd, swept up by the tides of the Great Migration, flees Georgia and heads north. Full of hope, she settles in Philadelphia to build a better life. Instead she marries a man who will bring her nothing but disappointment, and watches helplessly as her firstborn twins are lost to an illness that a few pennies could have prevented. Hattie gives birth to nine more children, whom she raises with grit, mettle, and not an ounce of the tenderness they crave. She vows to prepare them to meet a world that will not be kind. Their lives, captured here in twelve luminous threads, tell the story of a mother’s monumental courage—and a nation's tumultuous journey.

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen